Dr. Komarovsky über die Ursachen von Haarausfall bei Kindern

Eltern sind verwirrt - das Kind hat Haare. Was verursachte dieses unangenehme Phänomen und was zu tun? Mit solchen Fragen wenden sich Mütter und Väter häufig an Ärzte, einschließlich des bekannten Kinderarztes Evgeny Komarovsky.

Dossier

Evgeny Olegovich Komarovsky ist ein Arzt der höchsten Kategorie. Der Kinderarzt wurde berühmt, dank seiner detaillierten und detaillierten Erklärung der Essenz und Methoden der Behandlung von verschiedenen Kinderkrankheiten. Er ist der Gastgeber des Fernsehprojekts "Die Schule des Doktor Komarowski", sowie Autor zahlreicher Bücher, die für Eltern geschrieben wurden und in einer zugänglichen Form erklären, wie man einen gesunden Menschen erzieht.

Ursachen

Haarausfall kann bei Kindern in verschiedenen Altersstufen auftreten, und oft ist dies auf Altersmerkmale zurückzuführen. Zum Beispiel ist das Haar bei Neugeborenen genauso wie Erwachsene, tatsächlich sind sie schwächer, schlecht geschützt vor Umwelteinflüssen. Daher wird ihr Verlust als normaler Prozess der Veränderung der Kopfhaut angesehen, da sie durch stärkere Locken mit einer stärkeren Wurzel und festeren Struktur ersetzt werden. Meistens beginnt sich die erste Frisur nach einem Jahr aktiv zu verändern.

Die Farbe des Haares und seine Dicke hängen nicht von der Ernährung und den Vitaminen ab, sondern von den genetischen Eigenschaften des Kindes. Die Schwachen können jedoch gestärkt werden, aber erst nachdem das Kind 2 Jahre alt geworden ist. Schließlich werden sie eine "erwachsene" Struktur nur um 5 Jahre erwerben.

Kommentar von Dr. Komarovsky über die Ursachen von Haarausfall bei Kindern.

Wenn das Haar nach 2 Jahren bei einem Kind auszufallen begann und dieser Vorgang ziemlich intensiv ist, empfiehlt Dr. Komarovsky dringend eine gründliche und gründliche Untersuchung des Kinderarztes. Vielleicht hat das Baby nicht genug Vitamine oder sein Essen ist falsch. Der Verlust kann auch hormonelle Ursachen haben, die nur im Labor festgestellt werden können. Oft fällt das Haar als Folge der Kopfhaut, Pilze, parasitäre Erkrankungen.

Manchmal ist Verlust, besonders im Nacken, ein indirektes Anzeichen von Rachitis im Baby. Aber solch eine Diagnose wird nicht nur für dieses Symptom gemacht, es erfordert Bestätigung von Fachmännern.

Die Ursache für den Verlust von Locken kann Stress sein. Dies ist jedoch hauptsächlich für Kinder im schulpflichtigen Alter relevant, insbesondere für Grundschüler.

Die unangenehmsten Ursachen für Haarausfall sind eine allergische Reaktion, die die Wurzeln traumatisiert. Dieser Zustand ist laut Komarowski noch nicht vollständig verstanden, und daher ist es äußerst schwierig, ein solches Problem zu bekämpfen.

Ein weiterer unangenehmer Grund für Haarausfall - gipoterioz, eine Verletzung der Schilddrüse.

Doktor Komarowskis Ratschlag

Wenn die Haare nach einem Jahr beim Baby oder Baby ausfallen, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Dies ist ein physiologischer Prozess, eng verbunden mit den hormonellen Veränderungen im wachsenden Körper. Darüber hinaus betont Komarovsky, dass das Baby bis zu sechs Monate am häufigsten ist, und deshalb ist der Verlust von Locken auf dem Hinterkopf auf das übliche "Abwischen" zurückzuführen. Evgeny Olegovich rät, davon nicht in Panik zu geraten und das Kind mit den Kranken mit einer schrecklichen Krankheit - Rachitis nicht niederzuschreiben.

Mittel zur Haarpflege für ein Kind brauchen nicht bis zu 3 Jahren. Es ist wichtig für Eltern, sich daran zu erinnern, dass Kinder-Shampoos nicht "aggressiv" sein sollten, mit starken Duftstoffen und irritierend. Kinderarzneimittel enthalten idealerweise keine alkalische Basis und unterscheiden sich auch von Erwachsenen. Komarowski rät Ihnen nicht, den Kopf Ihres Babys täglich mit Shampoos zu waschen. Verwenden Sie diese Mittel sollten nicht mehr als einmal pro Woche sein.

Beobachten Sie aufmerksam ein Kind, das gerade eine Schule oder einen Kindergarten besucht hat. Oft führt eine starke Belastung durch solch radikale Veränderungen im Leben des Kindes zu einer teilweisen oder vollständigen Kahlheit. Es ist jedoch vorübergehend. Und es kann verhindert werden, indem man dem Kind rechtzeitig psychologische Hilfe gibt und einfach eine Atmosphäre der Freundlichkeit und Unterstützung schafft.

Viele Arten von Haarausfall gehen mit einem Mangel an Vitaminen im Körper einher. Dr. Komarovsky weist auf die Notwendigkeit hin, spezielle Kinderkomplexe zu erhalten, die notwendigerweise die Vitamine A, B, C, D und E enthalten. Evgeny Olegovich betont, dass Kindern keine Erwachsenen-Vitamin-Komplexe verabreicht werden können, ihre Formel ist nicht für Babys geeignet. Auch eine Überdosierung von Vitaminen, insbesondere der Gruppe A, kann sich negativ auf den Zustand der Haarlinie auswirken.

Die Ernährung des Kindes muss unbedingt Lebensmittel mit ausreichenden Mengen an Kalzium, Magnesium, Zink und Eisen enthalten.

Auf die Frage, ob einem Kind nach einem Jahr Haare geschnitten werden sollen, antwortet Komarowski, dass dies eine persönliche Angelegenheit für die Familie sei. Der Haarschnitt wird die Haarqualität nicht beeinflussen.

Komarovsky rät dringend davon ab, die Kopfhaut des Babys zu überhitzen, damit später keine ernsthaften Probleme mit den Haaren auftreten. Eltern, die daran gewöhnt sind, drei Käppchen zu babysitten, riskieren dann lange, Kahlheit bei ihrem Kind zu behandeln.

Und jetzt wird Dr. Komarovsky uns von Rachitis und einem Mangel an Vitaminen als Ursache für Haarausfall erzählen.

Haarausfall bei einem Kind 8 Jahre nach Ursache und Behandlung

Haarausfall bei Kindern 10 Jahre und jünger, obwohl es atypisch ist, aber immer noch von vielen Experten als durchaus üblich betrachtet. Die Hauptschwierigkeit bei der Lösung dieses Problems besteht darin, dass alle Symptome durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden können. Und hier ist der Schlüsselmoment, der den Erfolg der Behandlung bestimmt, die Identifizierung der wahren Ursache von Störungen in der Entwicklung der Haarlinie.

Im Folgenden erklären wir, warum das Haar bei Kindern ausfällt und wie es verhindert werden kann.

Kinder und Jugendliche Alopezie kann viele Ursachen haben

Analyse der Gründe

Zunächst werden wir versuchen herauszufinden, was Kinderalopezie (ein anderer Name für Alopezie) verursacht:

  • Die erste Periode, in der die Eltern gewöhnlich kahle Stellen auf dem Kopf bemerken, ist Kindheit. Ungefähr zu dieser Zeit wird die generische Kanone durch echtes Haar ersetzt, und da dieser Prozess ungleichmäßig ist, kann es wie das Aussehen kleiner kahler Flecken aussehen.

Der Ersatz von Säuglingshaaren ist ungleichmäßig, Sie sollten sich also keine Sorgen machen

  • Die Bekämpfung dieses Phänomens sollte nicht sein: wenn das Baby gesund ist, dann wird der Haarersatz ziemlich schnell geschehen.

Beachten Sie! Die beliebte Anleitung empfiehlt Babys rasieren nalyso - also, sagen wir, überwucherte Haare werden dicker. Tatsächlich ist die Dichte der Frisur genetisch festgelegt, daher lohnt es sich nicht, das Baby zusätzlichen Belastungen auszusetzen.

  • Der nächste Höhepunkt ist im Alter von 3 Jahren (einige Kinder können bis fünf ziehen). Hier sind die Kinderruten komplett geformt, die sich in ihrer Struktur nicht von den Haaren eines Erwachsenen unterscheiden. Diese Situation ist auch normal, und den Trichologen nur zu besuchen, wenn große kahle Stellen oder Irritationen vorliegen. Wenn die Abdeckung nach und nach ausgetauscht wird, ist alles in Ordnung.
  • Die Hauptursachen für Haarausfall bei Kindern sind jedoch mit der Anpassung an die Schule verbunden. Normalerweise beginnen die Probleme in 6 - 7 Jahren, und im Alter von 8 Jahren können sie entweder alleine gehen oder sich verschlechtern. Im zweiten Fall müssen wir Maßnahmen ergreifen, die wir im nächsten Abschnitt diskutieren werden.

Foto von fokaler Alopezie

All dies ist jedoch typisch für Situationen, in denen der Körper des Kindes zwar relativ, aber gesund ist. In einigen Fällen kann Haarausdünnung mit Krankheiten und Störungen von Stoffwechselprozessen verbunden sein.

  • Ringworm und andere Pilzinfektionen der Haare.
  • Allergische Reaktionen.
  • Proteinmangel.
  • Hormonelle Störungen.
  • Traumatische Effekte.

In all diesen Fällen lohnt es sich nicht, das Problem mit eigenen Händen zu bekämpfen - es ist besser, einen Spezialisten zu kontaktieren, der eine angemessene Behandlung oder Korrekturmaßnahmen vorschreibt.

Folgen von Ringworm

Prävention und Behandlung

Beseitigung von Symptomen

Also, Sie haben die Idee über die möglichen Gründe, jetzt müssen Sie die Frage beantworten - was zu tun ist?

Die optimale Strategie hängt weitgehend davon ab, was Kahlheit verursacht:

  • Wenn die Haare als Folge der Krankheit verloren gehen - gehen Sie zum Arzt, nehmen Sie die vorgeschriebenen Medikamente in Übereinstimmung mit der Formulierung. Nach Abschluss der Behandlung wird sich die Haarabdeckung relativ schnell erholen.

Vitamine aus Haarausfall für Kinder können in Form von Tabletten eingenommen werden, aber es ist besser, die Ernährung auszugleichen

  • Um die Folgen einer Stoffwechselstörung zu beseitigen, korrigieren wir zunächst die Diät. Das Kind sollte vollständig essen und alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe erhalten.

Beratung! Es ist am besten, diese Zutaten mit Lebensmitteln zu verwenden, aber wenn dies nicht möglich ist, dann sollten Sie besondere Vitamine aus Haarausfall bei Kindern kaufen. Solche Präparate enthalten Zink, Kobalt, Kupfer und auch Vitamine der Gruppe B (В2, В6, В12), ohne die die volle Entwicklung der Haarlinie unmöglich ist.

  • Wenn der Grund der Umzug oder der Beginn der Schulausbildung ist, handeln wir entsprechend der Situation. Erstens bieten wir dem Kind eine effektive Anpassung an neue Bedingungen und zweitens helfen wir ihm, seine Psyche zu stärken. Es wird helfen und vollwertige gemeinsame Freizeit und Klassen mit einem professionellen Psychologen und unterstützende Drogen.

Der Schulbeginn ist ein starker Stressfaktor

  • In jedem Stadium wird die Verwendung von Haarfollikelstimulatoren wirksam sein. Vor allem beinhalten sie Kopfhautmassage (verbessert die Durchblutung in Kapillaren), sowie ein Baby-Shampoo für Haarausfall. Solche Präparate enthalten Pflanzenextrakte, die die Aktivierung neuer Haarfollikel anstelle von durch Stress oder Krankheit geschädigten stimulieren.

Beratung! Es lohnt sich, Shampoos von Herstellern mit Weltmarken zu kaufen: Ja, sie haben einen hohen Preis, aber sie sind hypoallergen, was besonders wichtig ist, wenn sie für die Verarbeitung des Körpers eines Kindes verwendet werden.

Prävention von Exazerbation

Wenn das Problem in Ihrem Fall nicht klar zum Ausdruck kommt, oder Sie nur mögliche Exzesse verhindern möchten, ist es am besten, Volksheilmittel für Haarausfall bei Kindern zu verwenden:

  • Erstens, in der Nahrung können gekeimte Samen von Weizen, Körner von Erbsen und Pastinaken hinzugefügt werden. Die darin enthaltenen biologisch aktiven Substanzen aktivieren die Arbeit der Haarfollikel und fördern die Verdickung der Haare.
  • Hohe Effizienz zeigen auch Haarmasken. Als Grundlage für solche Masken nehmen Sie Honig, Kefir, Aloe-Saft, Rettich-Saft, etc.

Beachten Sie! Bei der Vorbereitung der Maske sollten keine Drogen für Alkohol (trockene Haut) und ätherische Öle (in hohen Konzentrationen können Reizungen auftreten) verwendet werden. Es ist am besten, sich auf natürliche Inhaltsstoffe zu beschränken, besonders wenn die Behandlung nicht kurativ, sondern präventiv durchgeführt wird.

  • Der Mangel an Problemen wird durch die Aufrechterhaltung des hygienischen Zustandes des Kopfes gefördert: regelmäßiges Waschen mit geeigneten (dh Kinder-) Shampoos, Kämmen mit einem seltenen Holzkamm mit gleichzeitiger Massage der Haut, rechtzeitiges Entfernen von Parasiten.

Vergessen Sie nicht die Anpassungen im Lebensstil: Vollnahrung, Stressmangel und moderate körperliche Aktivität im Freien funktionieren genauso gut wie Markenprodukte.

Sport an der frischen Luft ist sehr nützlich!

Fazit

Haarausfall bei Kindern ab 7 Jahren, verbunden mit Schulstress, sowie Haarprobleme bei Babys können vollständig verhindert werden. Um dies zu tun, ist es wichtig, die Symptome rechtzeitig zu bemerken und einen Spezialisten zu kontaktieren, um die wahre Ursache zu bestimmen. In einigen Fällen "geht alles von selbst", aber manchmal müssen Sie ziemlich radikale Maßnahmen ergreifen.

Einige der Empfehlungen zu diesem Thema finden Sie oben. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie das Video in diesem Artikel lesen.

Einige Mütter bemerken, dass auf dem Pinsel noch viele Haare sind. Dies ist kein sehr typisches Phänomen bei Kindern, daher erschreckt eine unangenehme Entdeckung die Eltern. Warum passiert das und wie kann das Problem erklärt werden? Wir werden Ihnen sagen, was die Ursachen für Haarausfall bei Kindern sind und wie Sie die mögliche Pathologie bestimmen können.

Wenn bei Erwachsenen ein kleiner Haarausfall normal ist, kann bei Kindern eine Alopezie auf eine Begleiterkrankung hinweisen

Haarausfall bei Säuglingen - die Norm oder Pathologie?

Das erste Mal mit dem Problem des Haarausfalls, Eltern stehen einige Babys gegenüber. Eines Tages, als die Mutter die Kappe von der Krume entfernt, entdeckt sie auf ihrer Innenseite nicht ein oder zwei Haare, sondern ihre dichte Schicht (siehe auch: Strickmützenmuster für Neugeborene). Manchmal erscheinen am Kopf des Kindes kahle Stellen - häufiger an den Schläfen oder am Hinterkopf. Es dauert also 1 bis 3 Monate, und dann fängt das Baby an, neues Haar zu wachsen. Experten glauben, dass Haarausfall im Baby eine Variante der Norm ist und allein aufgrund dieses Symptoms einen Alarm auszulösen, ist es nicht wert.

Dieses Phänomen wird durch physiologische Ursachen erklärt. Jedes Haar besteht mehrere Phasen seines Lebens. Es ist eine Zeit des Wachstums, der Ruhe und des Telogenverschwindens. Bei einem Erwachsenen dauern alle diese Phasen 3-7 Jahre und bei einem Neugeborenen nur 2-4 Monate. In dieser Hinsicht fallen die Haare am Ende dieser Periode aus und ihr Ersatz wird durch neue ersetzt, mit einer stärkeren Wurzel und einer verbesserten Struktur.

Wenn der Prozess des Herausfallens jedoch von anderen Zeichen begleitet wird, können sie insgesamt auf Rachitis hinweisen. Betrachten wir, worauf man achten muss:

  • Aussehen unter der Haut des Marmormusters - wenn die Gefäße durch die Epidermis gesehen werden;
  • das Kind schwitzt oft grundlos;
  • der Kleine lehnt die Brust ab, schläft nicht gut, schreit ständig;
  • Das Baby hat Verstopfung oder Fieber.

Wenn es neben dem Haarausfall beim Baby keine negativen Symptome gibt und das Baby sich wohl fühlt, gibt es keinen Grund zur Sorge.Warum fallen Haare bei Kindern von 4-5 Jahren aus?

Haarausfall bei Kindern im Alter von Dekadenz hat auch mehrere Ursachen. In 4-5 Jahren kann dieses Phänomen auf hormonelle Veränderungen im Körper des Kindes zurückzuführen sein. Trichologen argumentieren, dass in diesem Alter die Haare des Babys wieder zu neuen werden, mit einer stärkeren Wurzel und einem stärkeren Stiel. Dies sollte jedoch schrittweise, fast unmerklich geschehen.

Es lohnt sich, den Prozess zu beobachten und zu prüfen, ob das Kind neue Haare hat. Manchmal tritt der Fallout spontan auf, und nach ein oder zwei Wochen hört der Prozess auf. Danach werden neue Haare stärker, haben eine andere Struktur und verändern sogar den Farbton. Viele Eltern bemerken, dass in 4-5 Jahren der Kopf des Kindes dunkler als vorher wird.

Merkmale der Physiologie von Kindern 6-8 Jahre alt

Die Prozesse der Regeneration und des Haarersatzes im menschlichen Körper gehen ständig. Im Alter von 6-8 Jahren tritt das Kind in die nächste Entwicklungsstufe ein, die näher bei 9 Jahren endet. Im Körper gibt es Prozesse zur Optimierung des hormonellen Hintergrunds, die den neuen Bedingungen entsprechen. In diesem Alter erhält der Vorschüler in der Regel den Status eines Erstklässlers, der mit einer bestimmten Belastung verbunden ist. Dies kann zu einem Krampf der subkutanen Gefäße führen, der eine Fehlfunktion der Blutzufuhr zu den Haarfollikeln verursacht.

Manchmal helfen regelmäßige Gespräche mit dem Baby sowie gemeinsame Spaziergänge mit den Eltern, um Spannungen abzubauen. Vor dem Zubettgehen kann das Kind eine Kopfmassage machen - langsam kämmt sich sein Haar mit einem Pinsel.

Wenn innerhalb von 11-14 Tagen das Haar nicht aufhört herauszufallen, ist es notwendig, zum Kinderarzt zu gehen - der Arzt wird die Wurzel des Problems herausfinden.

Im Folgenden werden die Hauptursachen für einen mit Pathologien verbundenen Prolaps betrachtet.

Krankheiten, die beim Kind zu Haarausfall führen

Einige Experten empfehlen, die Anzahl der Haare pro Tag zu berechnen. In der Norm kann es etwa 100 sein. Wenn der Fallout überrascht ist und signifikant erscheint, ist es definitiv, das Kind zum Kinderarzt zu bringen. Wahrscheinlich wird der Arzt empfehlen, sich bei den engen Experten (trihologa, endokrinologitscheski) zu konsultieren, die Analysen zu übergeben. Lassen Sie uns die Pathologien auflisten, die ausgeschlossen werden sollten:

  • Eine der häufigsten Ursachen für Haarausfall ist eine Störung des endokrinen Systems, zu der die Nebennieren, die Bauchspeicheldrüse und die Schilddrüse sowie die Hypophyse gehören. Sie sollten sicherstellen, dass keine Krankheiten wie Diabetes mellitus, Hypothyreose (verminderte Schilddrüsenfunktion), Nebenniereninsuffizienz auftreten.
  • Hypovitaminose. Der Verlust von Haaren kann zu einem Mangel an Vitamin A, B, C, D und anderen führen.
  • Probleme mit der Leber. Wenn die Leber ihre Funktion nicht vollständig verrichtet, dh das Gift schlecht reinigt, führt dies zu Hautproblemen - dem Auftreten von Schuppen, Hautflecken, Juckreiz usw. Solche Phänomene können Haarausfall verursachen.
  • Ringelflechte. Diese Infektionskrankheit, deren Erreger der Pilz ist, wird oft bei Kindern gefunden. Ein charakteristisches Symptom der Deprivation ist das Auftreten von völlig frei von Haaren von 3 bis 10 cm auf dem Kopf.
  • Allergie. Manchmal äußern sich allergische Reaktionen nicht nur in den offenen Bereichen der Haut, sondern auch auf der Kopfhaut. In der Regel geschieht dies mit einem regelmäßigen Eintritt des Reizes in den Körper. Es lohnt sich, auf andere Bereiche des Körpers zu achten - abblätternde, gerötete Stellen sprechen von ernsthaften Problemen.
  • Funktionsstörung des Darms. Dysbakteriose kann zum Verlust von essentiellen Spurenelementen und Vitaminen führen. Richtig zusammengestellte Ernährung des Kindes wird den Mangel an nützlichen Substanzen nicht wettmachen, da die Absorption im gereizten Darm gestört ist.

Wenn Haarausfall nicht mit Krankheiten verbunden ist, kann das Problem durch den Einfluss externer negativer Faktoren ausgelöst werden. Lassen Sie uns überlegen, was sein Grund sein kann:

  • Unzureichende Pflege. Wenn die Mutter ihre Haare nur selten wäscht, werden die Zwiebeln schwächer. Beim Kämmen wird die Kopfhaut massiert und regelmäßige Hygiene reinigt die Poren. Dies erhöht die Blutzufuhr und verbessert die Ernährung der Zwiebeln.
  • Schlechte Ökologie. In Gebieten, in denen die Luft mit giftigen Substanzen gesättigt ist (in der Nähe von Fabriken und anderen Unternehmen, die das natürliche Gleichgewicht stören), leidet der Zustand der Haut und der Haare der Bewohner.
  • Frisuren eng mit Schwänzen oder Zöpfen zusammengezogen, vor allem nachts nicht entwirrt. Durch das enge Weben wird die Durchblutung der Kopfhaut beeinträchtigt und Haare mit beschädigten Zwiebeln fallen bald aus.
  • Langzeitbehandlung von systemischen Erkrankungen, Einnahme von Medikamenten - Antibiotika, hormonelle Medikamente.
  • Stress. Ein Kind, das Angst hat, die hohen Anforderungen von Eltern, Erziehern oder Lehrern nicht zu erfüllen, lebt in einem Zustand ständiger Spannung. Auch Kinder aus benachteiligten Familien, die regelmäßig Elternskandale erleben, leiden darunter.

Nervöse Überlastung und Stress - schwerwiegende Gründe für Haarausfall Methoden zur Bekämpfung von Haarausfall

Wie man mit Haarausfall bei Kindern fertig wird? Wenn der Arzt die Konsultation eines Triologen oder eines anderen Spezialisten empfiehlt, wird das Baby diagnostiziert. In diesem Fall ist es notwendig, sich an die Empfehlungen des Arztes zu halten und sich einer vollständigen Behandlung zu unterziehen. Manchmal entscheiden sich Mama und Papa selbst, um das Problem zu bekämpfen. Dann können Sie folkloristische Methoden anwenden, die die Zwiebeln stärken und den Haarschaft kräftigen:

  1. Klettenöl. Dieses ausgezeichnete Werkzeug kann verwendet werden, um ein Kind zu behandeln, ohne Angst davor, ihm zu schaden. Beheiztes Öl sollte mit Kopfhaut und Haarwurzeln geschmiert, eine halbe Stunde belassen und dann abgewaschen werden. Das Verfahren wird jedes Mal während des Waschens des Kopfes durchgeführt - einmal pro Woche oder 10 Tage.
  2. Spülen Infusionen von Kamille, Brennnessel. Um ein Gebräu zu machen, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser 2 EL. l. trockene Rohstoffe, bestehen Sie 1 Stunde, abtropfen lassen. Bereit, den Kopf nach dem Waschen zu spülen, während Sie ihn in die Kopfhaut einreiben. Spülen Sie nicht.
  3. Aloe-Saft und Eigelb. Beide Zutaten in gleichen Anteilen mischen, leicht erhitzen und auf die Wurzeln geben. Nach 15 Minuten mit warmem Wasser abwaschen.

Manchmal, um den Haarausfall zu stoppen und ihr Wachstum zu stimulieren, genügt es, die Ernährung des Kindes zu revidieren, die Speisekarte mit allen notwendigen Vitaminen und Spurenelementen zu bereichern

Darüber hinaus ist es notwendig, die Ernährung des Kindes zu überarbeiten und sicherzustellen, dass es Lebensmittel enthält, reich an Kalzium, Phosphor, Eisen. Sie können den Arzt bitten, einen Kurs der Vitamintherapie für das Baby zu verschreiben.

Was kann während der Behandlung nicht getan werden?

Viele Eltern, die bei ihrem Kind einen atypischen Haarausfall sehen, geraten in Panik. Dies ist mit der Tatsache belastet, dass Mama und Papa ein Kind mit falschen Handlungen verletzen können. Auf keinen Fall ist es das wert:

  • Um das Kind zu erschrecken, in Panik wegen seiner umgefallenen Haare. Ziehen Sie keine unnötige Aufmerksamkeit auf das Problem, um es nicht zu verschlimmern, Stress für Ihr Baby zu verursachen.
  • Verwenden Sie Kosmetika von Glatzenbildung für Erwachsene ohne Rücksprache mit einem Arzt. Unsachgemäß ausgewählte Kosmetika können Allergien auslösen, eine Verbrennung oder Entzündung verursachen.
  • Geben Sie Ihrem Kind Vitamine für das Haarwachstum, von denen die meisten für Erwachsene sind. Eine solche Therapie wird zu Problemen mit Leber, Nieren und schwerer Allergie führen.
  • Es ist notwendig, das Baby bei dem Wetter zu kleiden, ihn im Sommer nicht zu zwingen, einen Hut zu tragen - das Haar wird durch Überhitzung beschädigt. Es ist notwendig, die Haare vor der Sonne zu schützen - UV-Strahlung wirkt sich sehr negativ auf den Zustand der Haarzwiebeln aus.

Eine solche Krankheit wie Haarausfall oder Haarausfall in vielen ist mit den unvermeidlichen Alterungsprozessen verbunden. Leider, und in einem früheren Alter können Sie dieser Krankheit gegenübertreten, mit ihm gibt es auch Kinder.

Nach dem Lesen dieses Artikels werden Sie von Haarausfall bei Kindern lernen, die Ursachen und Behandlung dieser Krankheit. In der Kindheit macht sich die Alopezie wie bei einem Erwachsenen bemerkbar. Symptome allein, und dieser Verlust von Haaren, Augenbrauen, Wimpern und verlangsamt ihre Regeneration.

Haarausfall bei Neugeborenen

Die allerersten Kinderhaare sind sehr spröde in der Struktur, sie sind zart, und sie werden oft mit Flusen verglichen.

Eltern sollten sich keine Sorgen machen, wenn die Haare ihrer Kinder unbeständig sind. Das Haar von Neugeborenen ist eigenartig, um herauszufallen. Sie gehen nach eigenem Ermessen ohne gute Gründe aus, und das ist in Ordnung. Unter Umständen, die körperliche Reibung verursachen - den Kopf streicheln, eine Matratze oder ein Kissen berühren, eine Kappe - schwitzt die Kopfhaut des Neugeborenen. Dies schafft Bedingungen für eine leichte Trennung der Glühbirnen von den Glühbirnen. Auch die Haare des Kindes können während des Kämmvorgangs herausfallen - das ist auch ein natürliches Phänomen.

Normalerweise dauert die Zeit, in der das Haar eines Neugeborenen ausfällt, die ersten drei Monate. In dieser Zeit findet ein Entwicklungssprung statt, der mit dem Ersatz der Haarlinie einhergeht. Um die "pushkovym" Haare zu ersetzen, werden sie aktualisiert, robuster und robuster. Es ist auch möglich, dass der Mechanismus der Erneuerung der Haare, die aus dem Neugeborenen herausfallen, langsamer wird und anderthalb Jahre dauert.

Der Hauptgrund für den Haarverlust beim Baby ist ihre natürliche Struktur. Babys können bereits in der Welt mit einer Haarabdeckung erscheinen, aber es ist so schwach, dass es mühelos herausfällt. Das erneuerte Haar kann sich in Struktur und Farbe unterscheiden. So kann zum Beispiel eine Blondine von Geburt an brünett werden, und darin ist nichts abnormales. Direkt erst im Alter von fünf Jahren wird die Rute endgültig geformt. Dann werden die Haare stark, werden steif.

Folglich besteht bei einem Haarausfall bei einem Neugeborenen keine Gefahr. Aber diese Aussage trifft nur zu, wenn andere Symptome fehlen, die auf eine Erkrankung des Kindes hinweisen.

Haarausfall bei Säuglingen kann eine gefährliche Krankheit namens Rachitis signalisieren. Symptome, die diese Krankheit begleiten, sind wie folgt:

  • hohes Schwitzen;
  • Temperatur über Normal;
  • Verweigerung der Laktation;
  • Weigerung zu schlafen;
  • häufiges Weinen;
  • häufige Verstopfung.

Wenn sich Ihr Kind über eines dieser Symptome Sorgen macht, sollten Sie sofort einen Kinderarzt aufsuchen.

Um das Haar des Babys zu stärken, können Sie hypoallergene Medikamente verwenden. Überziehen Sie die Haut des Kindes nicht mit Seife. Zum Schwimmen können Sie Brühen aus Schnur oder Kamille verwenden. Schutz vor mechanischer Beschädigung ist eine weiche Kappe. Die aufmerksame Haltung der Eltern, die Einhaltung aller Hygienevorschriften und rechtzeitige Besuche beim Kinderarzt werden dazu beitragen, dass in Zukunft keine Probleme auftreten.

Haarausfall bei einem Kind von 3 bis 4 Jahren

Im Alter von 4-5 Jahren beginnt das Kind den nächsten Wachstumssprung und entsprechend die Haarerneuerung. Das Haar wird durch einen "Erwachsenen" ersetzt und das vorherige Haar fällt einfach aus. Dieser Prozess kann absolut nicht wahrnehmbar sein, abhängig von der Geschwindigkeit der metabolischen Prozesse. Eine kleine Anzahl von Haaren kann herausfallen und sehr schnell ersetzen.

Wenn der Fallout noch bemerkbar ist, ängstigt er oft die Eltern. Mütter und Väter denken, dass die Stränge des Kindes zu schnell ausdünnen. Die Intensität ist beim Kämmen spürbar. Sie können unnötige Ängste vermeiden, indem Sie das Büro des Kindertrichologen besuchen.

Haarausfall bei Kindern 8, 9, 10 Jahre alt

Im Alter von 8-10 Jahren manifestiert das Kind verschiedene Arten von Gesundheitsveränderungen. Der Mangel an Vitaminen und die hohe Anfälligkeit für Krankheiten wie Rachitis, Dermatitis, Flechten sind gefährliche, aber unvermeidbare Risiken.

Auch ganz normal für Erwachsene können Dinge Haarausfall aktivieren. Ein Mädchen im Alter von 9-10 Jahren zum Beispiel kann Haarausfall durch einen einfach trocknenden Fön verursacht werden. Es scheint, dass ein sicheres Haushaltsgerät, aber es kann ein Trauma für Kinderhaare führen.

Die Ursachen für aktiven Fallout in diesem Alter können psychischer und physischer Stress sein. Auch ein solches Symptom wird bei Immunerkrankungen, allergischen Reaktionen, Verletzungen der inneren Organe beobachtet.

Der erste Punkt in der Behandlung eines Kindes ist natürlich ein Kinderarzt oder Trichologe.

Zu den Präventionsmaßnahmen gehören die Kontrolle der Ernährung der Kinder, die sorgfältige Auswahl der Mittel zur Haarpflege. Es sollte ein paar Mal am Tag sein, um das Haar des Kindes gründlich zu kämmen, vorzugsweise mit einem natürlichen Pinsel. Flechten Sie die Mädchen nicht zu feste Zöpfe oder machen Sie enge Schwänze.

Für sichere Frisuren für Mädchen, lesen Sie hier.

Es ist auch wichtig daran zu denken, dass nach dem Baden das nasse Haar des Kindes handtuchtrocken werden sollte. In keinem Fall können sie sofort gekämmt oder getrocknet werden, die nassen Stangen sind schwerer und brechen leicht.

Haarausfall bei Jugendlichen, Mädchen und Jungen

Bei Jugendlichen wird häufig eine Al- ception mit falscher Pflege der Locken beobachtet. Beeinflusst auch von einer mageren Nahrungsversorgung und Anpassung des Hormonplans, stressigen Situationen. Eltern, die naiv glauben, dass ihr Kind nicht nervös ist, irren sich zutiefst.

Sowohl einzeln als auch in einem Komplex haben diese Gründe ihre eigenen Merkmale und Ausscheidungsweisen:

  1. Falsche Pflege. Mädchen neigen dazu, ihr Bild zu finden, streichen ständig ihre Haare in neuen Farben, schmelzen sie. Wenn Eltern gegen solche häufigen Änderungen sind und sie nicht finanzieren, müssen Sie billige minderwertige Kosmetik verwenden. Auch in den Experimenten beteiligt aggressive Trocknung mit Heißluft, Begradigung, Nachechy und dergleichen. Es hilft, die Haare von speziellen Maxi, die zu Hause gekocht werden, wiederherzustellen. Ei, Honig, Eigelb - Rezepte Masken eine große Vielfalt. Masken aus natürlichen Zutaten sind besser als die Mittel aus dem Laden, weil sie viel harmloser sind.
  2. Hormone. Interne Veränderungen im Körper können in vielen Fällen zu einem aktiven Haarausfall führen. Auf dem Kopf eines Teenagers können sich Verletzungen von Funktionen und Veränderungen der Schilddrüse, der Nebenniere und des Fortpflanzungssystems widerspiegeln. Im Überschuss produzierte Hormone führen den Körper in einen instabilen Zustand. Sowohl bei Mädchen als auch bei Jungen ist der Überschuss an Dihydrotestosteron besonders offensichtlich. Dieses Hormon wird gebildet, wenn das Testosteron die erforderlichen Mengen überschreitet. Dihydrotestosteron bewirkt, dass die Follikel ausdünnen. Experten gehen davon aus, dass sich der heranwachsende Organismus in den meisten Fällen unabhängig erholen wird. Es gibt jedoch Fälle, in denen Sie nicht auf medizinische Hilfe verzichten können. Sie sollten sich einem Test unterziehen, die erforderlichen Tests bestehen (meistens ist es Blut und Urin, Hormonstudien) und ein qualifiziertes Urteil erhalten.
  3. Starke Emotionen. Gefäße, angespannt, krampfhaft. Dies führt zu einer Verletzung der Zirkulation der Kopfhaut und Haarfollikel Atrophie. Aber aufgrund von Erfahrungen und Stress können Sie sich nirgends verstecken, also müssen Sie lernen, sie mit dem geringsten Verlust zu erleben.
  4. Falsches Essen. Die Mädchen verlieren an Gewicht, beneiden die Figuren der Sterne und schneiden ihre Ernährung ab, was sie zu einem ständigen Verbot macht. So dringen die notwendigen Elemente nicht in den Körper ein und dies führt zu schlechtem Haarwachstum. Das andere Extrem ist die unbegrenzte Aufnahme von Nahrung, die keineswegs gesund ist. Fastfood bevorzugend, begrenzen Teenager (häufiger Jungen) auch den Organismus in Vitaminen. In solchen Fällen ist es zwingend erforderlich, die Ernährung mit Milchprodukten, Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst anzureichern. Es ist auch wünschenswert, Vitaminkomplexe einzunehmen.

Fazit

Durch das Studium die Behandlung von Alopezie bei Kindern, leiblich Eltern, kann man sagen, dass die häufigste Ursache für Haarausfall bei Kindern und Jugendlichen sind stressig und emotionale Überlastung, sowie Versagen mit einer nährstoffreichen Diät einzuhalten.

Das Kind ist anfälliger für die Gefahren der Außenwelt. Während der Übergangszeit wird empfohlen, durch Ernährung, Hygiene und Behandlung auf die allgemeine Gesundheit des Kindes zu achten. Wenn Eltern bemerken, dass sie sich sogar auf einen kleinen Teil des Kopfes fallen lassen, sollten sie einen Experten konsultieren. Es kann ein Kinderarzt, Dermatologe oder Trichologe sein.

Wir erinnern Sie daran, dass dieser Artikel einer Überprüfung einer solchen Krankheit gewidmet ist, wie Alopezie bei Kindern, die Ursache und Behandlung in einem bestimmten Fall nur einen Arzt zu etablieren. Nur ein Fachmann wird in der Lage sein, einen Rat zu geben, der zu Ihrem Kind passt. Mit dem Hinweis auf den Arzt ist eine Verzögerung unerwünscht, weil jede Krankheit in einem frühen Stadium leichter zu heilen ist.

Warum bekommt das Kind Haare? Dies geschieht als Folge von Schäden an den Follikeln, wie bei Erwachsenen, was ein ganz natürlicher Prozess ist. In einigen Fällen jedoch erhöhte Haarausfall. Solche Fälle können Verletzungen im Körper und das Auftreten ernsthafter Gesundheitsprobleme signalisieren. Wenn Haare bei Kindern ausfallen, ist es daher wichtig, die Ursachen des Phänomens sofort zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Haarausfall bei Säuglingen

Zum ersten Mal müssen sich Eltern während der Kindheit ihrer Kinder dem Problem stellen. Der Hauptteil des Tages ist das Kind in einer liegenden Position. Intensive Reibung der Haut auf allen Arten von Oberflächen mit Kopfwunden führt zur Bildung von kahlen Stellen und kahlen Stellen. Weiches Baumwollhaar rollt zu Klumpen und fällt auf natürliche Weise heraus.

Wenn die Haare bei den Kindern in diesem Alter ausfallen, sollten sich die Eltern keine Sorgen machen, solche Erscheinungsformen mit den ernsten Erkrankungen verbinden, vorausgesetzt, dass die allgemeine Gesundheit des Kindes normal ist. Schon bald wird der alte "Flaum", der vom Kopf des Kindes ausging, in Form von gröberen Haaren wiederhergestellt.

Haarausfall bei Kindern im Vorschulalter

Die nächste Periode von aktivem Haarausfall bei Säuglingen ist 5-6 Jahre alt. Zu dieser Zeit im Organismus des Kindes gibt es aktive hormonelle Umwandlungen, während denen weiche, dünne Haare durch starrere "Erwachsene" ersetzt werden.

Dieser Prozess findet bei manchen Kindern völlig unbemerkt von den Eltern statt. Haare fallen allmählich aus. An ihrer Stelle entstehen schnell andere. Wenn das Haar eines Kindes während eines bestimmten Zeitraums stark ausfällt, liegt dies wahrscheinlich daran, dass es in Klumpen verstrickt ist. Um solche Symptome zu vermeiden, sollten die Eltern daher das Baby gründlich versorgen.

Haarausfall bei Kindern 6-8 Jahre alt

Der Haarausfall von Kindern in diesem Alter ist ein separates Gespräch. Während dieser Zeit müssen sich die Kinder an die Schule, die Regeln für Erwachsene und an den erhöhten physischen und psychischen Stress anpassen. In ständiger Belastung zu sein verursacht oft einen großen Haarverlust.

Die Hauptursache für Haarausfall in diesem Alter - der übermäßige Ton und Belastung von Geweben, die in der Einspannung des Haarfollikel führt und somit Engpaß wachsenden Haare genährt. Manchmal jedoch, um profuse Kahlheit zu entfernen erfordert qualifizierte medizinische Versorgung. Als nächstes überlegen, was zu tun ist, wenn ein Kind Haarausfall hat, die Ursachen für solche Manifestationen.

Was sollte nicht getan werden, um Kahlheit bei einem Kind zu beseitigen?

Es gibt eine Reihe gängiger Methoden, auf die Eltern zurückgreifen, um den Zustand ihrer Kinder zu verbessern. Die meisten von ihnen ergeben jedoch keinen Sinn. Lassen Sie uns überlegen, was nicht getan werden sollte, wenn die Haare bei Kindern ausfallen:

  1. Schneiden Sie das Kind nalyso. Jedes Kind bildet allmählich eine Vorstellung von seiner eigenen Erscheinung. Wiederholte Haarschnitte, um den Zustand der Haare nach dem Tragen langer Locken zu verbessern, führen nicht zu etwas Positivem. Solche Handlungen verursachen bei Kindern nur Unbehagen, besonders bei Mädchen.
  2. Anwendung von Teer, Ölen und Pflanzenextrakten. Eine regelmäßige Anwendung des letzteren auf empfindliche Babyhaut tut nicht nur wenig gut, sondern kann auch chemische Verbrennungen verursachen. Die überwiegende Mehrheit der medizinischen Öle und Extrakte dürfen nicht für die Pflege von Kinderhaaren verwendet werden. Einige von ihnen verursachen allergische Reaktionen.
  3. Anwendung von kosmetisch-medizinischen Präparaten. Haare fallen bei Kindern und Erwachsenen aus verschiedenen Gründen aus. Auf dieser Grundlage sollten bestimmte therapeutische Mittel nur auf der Grundlage der wahren Ätiologie der Krankheit verwendet werden.

Ringelflechte

Es ist eine der häufigsten Ursachen für Haarausfall bei Babys. Die Wurzel des Problems ist eine Pilzinfektion, die gesunde Follikel betrifft.

Auf dem Kopf von Kindern, die an Ringelflechte leiden, gibt es charakteristische kahle Stellen mit gebrochenen und fallengelassenen Haaren. Diese Bereiche haben eine ovale oder runde Form.

Die optimale Lösung zur Identifizierung der Krankheit ist der Besuch eines qualifizierten Spezialisten, das Abstreifen der Haut und das Untersuchen der Probe unter dem Mikroskop.

Eradicate Ringworm ermöglicht die Verwendung von geeigneten antimykotischen Arzneimitteln. Darüber hinaus werden spezielle Shampoos verwendet, um das Haar wiederherzustellen.

Alopezie Areata

Wie im vorhergehenden Fall ist die Manifestation hier die Bildung von kahlen Stellen mit abgerundeter Form auf der Haut. Letztere haben keine Entzündungszeichen und wirken absolut glatt. Darüber hinaus können ausgedehnte betroffene Gebiete innerhalb von 24 Stunden auftreten.

Der Grund für die Entwicklung von Alopezie wird als verminderte Immunität angesehen. Wie die Praxis zeigt, werden die meisten kahlen Stellen mit qualitativer Behandlung für mehrere Monate haarig. Leider gibt es bisher kein einziges Arzneimittel, das Alopecia areata eliminieren kann. Die einzig richtige Lösung ist hier die richtige, ausgewogene Ernährung, Einnahme von Vitaminkomplexen.

Verletzung von Haarfollikeln

Dies ist ein weiteres häufiges Problem, aufgrund dessen die Haare des Kindes ausfallen. Die Ursachen für dieses Phänomen liegen in der übermäßigen Spannung der Haare. Regelmäßige Weben enge Zöpfe, alle Arten von Schwänzen - all dies führt zu Verletzungen der Haarschäfte.

Häufig sind die Kinder selbst geschädigt und leiden unter der so genannten Trichotillomanie, die sich in der Angewohnheit äußert, ihre eigenen Haare herauszuziehen. Meistens liegt eine solche Diagnose für die Eltern selbst auf der Hand, da es nicht schwierig ist, solche Handlungen zu verfolgen. Beseitigen Sie das Problem ermöglicht Verhaltenstherapie, die Verwendung von entspannenden psychologischen Techniken.

Beim Kind fallen die Haare aus - was tun oder machen?

Um das Problem zu lösen, ist es zunächst notwendig, seine wahre Ursache aufzuzeigen. Eltern sollten den Kinderarzt kontaktieren, entsprechende Untersuchungen durchführen und Tests durchführen. Im Allgemeinen können folgende Maßnahmen zur Verbesserung der Situation beitragen:

  1. Richtige Haarpflege. Erwarb ausschließlich hypoallergen Shampoos, Fonds auf natürlicher Basis. Um das Haar in gutem Zustand zu halten, waschen Sie Ihren Kopf mehrmals pro Woche.
  2. Ernährung - ein Kind muss eine reichliche Menge an Nahrung aufnehmen, die mit Vitaminen und Spurenelementen gesättigt ist, die für das Haarwachstum notwendig sind. In der Ernährung müssen unbedingt Obst und Gemüse, Beeren, Milchprodukte, Fleisch und Fisch, Getreide, Hülsenfrüchte enthalten sein.
  3. Geisteszustand des Babys. Wie bereits oben erwähnt, kann ein Kind, wenn es monatliche Haare hat, deren Anzahl nicht dem Normbegriff entspricht, durch eine Verschlechterung des moralischen Zustands verursacht werden. Um solche Manifestationen zu vermeiden, lohnt es sich, mehr Zeit mit dem Baby zu verbringen, das ihn mit Aufmerksamkeit und Sorgfalt umgibt. In extremen Fällen können Sie Hilfe von einem Kinderpsychologen suchen.
  4. Die Verwendung der traditionellen Medizin ist eine gute Lösung für die Wiederherstellung verlorener Haare. Wirksame Mittel sind Kefir, Kamillenbrühe, Mandelöl. Die Heilungsmaske sollte jedoch nicht länger als 20 Minuten auf dem Kopf des Kindes verbleiben und sorgfältig die Hautreaktion beobachten. Andernfalls können Rötungen und allergische Reaktionen auftreten.

Abschließend

Wie man sehen kann, sind die Ursachen von Haarausfall bei Babys in den meisten Fällen völlig harmlos. Um Gesundheitsschäden Ihres Kindes zu vermeiden, ist daher zunächst ein Facharzt hinzuzuziehen. In der Tat ist es besser, erneut rückversichert zu werden. Schließlich ist Haarausfall oft eine Folge der Entwicklung von schweren Krankheiten.

Was tun, wenn ein Kind starken Haarausfall hat: Was ist der Grund und gibt es eine wirksame Behandlung?

Einige Mütter bemerken, dass auf dem Pinsel noch viele Haare sind. Dies ist kein sehr typisches Phänomen bei Kindern, daher erschreckt eine unangenehme Entdeckung die Eltern. Warum passiert das und wie kann das Problem erklärt werden? Wir werden Ihnen sagen, was die Ursachen für Haarausfall bei Kindern sind und wie Sie die mögliche Pathologie bestimmen können.

Wenn bei Erwachsenen ein kleiner Haarausfall normal ist, kann bei Kindern eine Alopezie auf eine Begleiterkrankung hinweisen

Haarausfall bei Säuglingen - die Norm oder Pathologie?

Das erste Mal mit dem Problem des Haarausfalls, Eltern stehen einige Babys gegenüber. Eines Tages, als die Mutter die Kappe von der Krume entfernt, entdeckt sie auf ihrer Innenseite nicht ein oder zwei Haare, sondern ihre dichte Schicht (siehe auch: Strickmützenmuster für Neugeborene). Manchmal erscheinen am Kopf des Kindes kahle Stellen - häufiger an den Schläfen oder am Hinterkopf. Es dauert also 1 bis 3 Monate, und dann fängt das Baby an, neues Haar zu wachsen. Experten glauben, dass Haarausfall im Baby eine Variante der Norm ist und allein aufgrund dieses Symptoms einen Alarm auszulösen, ist es nicht wert.

Dieses Phänomen wird durch physiologische Ursachen erklärt. Jedes Haar besteht mehrere Phasen seines Lebens. Es ist eine Zeit des Wachstums, der Ruhe und des Telogenverschwindens. Bei einem Erwachsenen dauern alle diese Phasen 3-7 Jahre und bei einem Neugeborenen nur 2-4 Monate. In dieser Hinsicht fallen die Haare am Ende dieser Periode aus und ihr Ersatz wird durch neue ersetzt, mit einer stärkeren Wurzel und einer verbesserten Struktur.

Wenn der Prozess des Herausfallens jedoch von anderen Zeichen begleitet wird, können sie insgesamt auf Rachitis hinweisen. Betrachten wir, worauf man achten muss:

  • Aussehen unter der Haut des Marmormusters - wenn die Gefäße durch die Epidermis gesehen werden;
  • das Kind oft und ohne Ursache schwitzt (wir empfehlen Ihnen zu lesen: das Baby schwitzt viel - was zu machen?);
  • der Kleine lehnt die Brust ab, schläft nicht gut, schreit ständig;
  • Das Baby hat Verstopfung oder Fieber.
Wenn zusätzlich zu Haarausfall bei dem Baby keine negativen Symptome auftreten und das Baby sich gut fühlt, gibt es keinen Grund zur Besorgnis

Warum fallen Haare bei 4-5-jährigen Kindern aus?

Haarausfall bei Kindern im Alter von Dekadenz hat auch mehrere Ursachen. In 4-5 Jahren kann dieses Phänomen auf hormonelle Veränderungen im Körper des Kindes zurückzuführen sein. Trichologen argumentieren, dass in diesem Alter die Haare des Babys wieder zu neuen werden, mit einer stärkeren Wurzel und einem stärkeren Stiel. Dies sollte jedoch schrittweise, fast unmerklich geschehen.

Es lohnt sich, den Prozess zu beobachten und zu prüfen, ob das Kind neue Haare hat. Manchmal tritt der Fallout spontan auf, und nach ein oder zwei Wochen hört der Prozess auf. Danach werden neue Haare stärker, haben eine andere Struktur und verändern sogar den Farbton. Viele Eltern bemerken, dass in 4-5 Jahren der Kopf des Kindes dunkler als vorher wird.

Merkmale der Physiologie von Kindern 6-8 Jahre alt

Die Prozesse der Regeneration und des Haarersatzes im menschlichen Körper gehen ständig. Im Alter von 6-8 Jahren tritt das Kind in die nächste Entwicklungsstufe ein, die näher bei 9 Jahren endet. Im Körper gibt es Prozesse zur Optimierung des hormonellen Hintergrunds, die den neuen Bedingungen entsprechen. In diesem Alter erhält der Vorschüler in der Regel den Status eines Erstklässlers, der mit einer bestimmten Belastung verbunden ist. Dies kann zu einem Krampf der subkutanen Gefäße führen, der eine Fehlfunktion der Blutzufuhr zu den Haarfollikeln verursacht.

Manchmal helfen regelmäßige Gespräche mit dem Baby sowie gemeinsame Spaziergänge mit den Eltern, um Spannungen abzubauen. Vor dem Zubettgehen kann das Kind eine Kopfmassage machen - langsam kämmt sich sein Haar mit einem Pinsel.

Im Folgenden werden die Hauptursachen für einen mit Pathologien verbundenen Prolaps betrachtet.

Krankheiten, die beim Kind zu Haarausfall führen

Einige Experten empfehlen, die Anzahl der Haare pro Tag zu berechnen. In der Norm kann es etwa 100 sein. Wenn der Fallout überrascht ist und signifikant erscheint, ist es definitiv, das Kind zum Kinderarzt zu bringen. Wahrscheinlich wird der Arzt empfehlen, sich bei den engen Experten (trihologa, endokrinologitscheski) zu konsultieren, die Analysen zu übergeben. Lassen Sie uns die Pathologien auflisten, die ausgeschlossen werden sollten:

  • Eine der häufigsten Ursachen für Haarausfall ist eine Störung des endokrinen Systems, zu der die Nebennieren, die Bauchspeicheldrüse und die Schilddrüse sowie die Hypophyse gehören. Sie sollten sicherstellen, dass keine Krankheiten wie Diabetes mellitus, Hypothyreose (verminderte Schilddrüsenfunktion), Nebenniereninsuffizienz auftreten.
  • Hypovitaminose. Der Verlust von Haaren kann zu einem Mangel an Vitamin A, B, C, D und anderen führen.
  • Probleme mit der Leber. Wenn die Leber ihre Funktion nicht vollständig verrichtet, dh das Gift schlecht reinigt, führt dies zu Hautproblemen - dem Auftreten von Schuppen, Hautflecken, Juckreiz usw. Solche Phänomene können Haarausfall verursachen.
  • Ringelflechte. Diese Infektionskrankheit, deren Erreger der Pilz ist, wird oft bei Kindern gefunden. Ein charakteristisches Symptom der Deprivation ist das Auftreten von völlig frei von Haaren (3 bis 10 cm) auf dem Kopf (für weitere Details siehe den Artikel über die Behandlung von Haarausfall auf dem Kopf eines Kindes).
Ringelflechte
  • Allergie. Manchmal äußern sich allergische Reaktionen nicht nur in den offenen Bereichen der Haut, sondern auch auf der Kopfhaut. In der Regel geschieht dies mit einem regelmäßigen Eintritt des Reizes in den Körper. Es lohnt sich, auf andere Bereiche des Körpers zu achten - abblätternde, gerötete Stellen sprechen von ernsthaften Problemen.
  • Funktionsstörung des Darms. Dysbakteriose kann zum Verlust von essentiellen Spurenelementen und Vitaminen führen. Richtig zusammengestellte Ernährung des Kindes wird den Mangel an nützlichen Substanzen nicht wettmachen, da die Absorption im gereizten Darm gestört ist.

Externe Ursachen

Wenn Haarausfall nicht mit Krankheiten verbunden ist, kann das Problem durch den Einfluss externer negativer Faktoren ausgelöst werden. Lassen Sie uns überlegen, was sein Grund sein kann:

  • Unzureichende Pflege. Wenn die Mutter ihre Haare nur selten wäscht, werden die Zwiebeln schwächer. Beim Kämmen wird die Kopfhaut massiert und regelmäßige Hygiene reinigt die Poren. Dies erhöht die Blutzufuhr und verbessert die Ernährung der Zwiebeln.
  • Schlechte Ökologie. In Gebieten, in denen die Luft mit giftigen Substanzen gesättigt ist (in der Nähe von Fabriken und anderen Unternehmen, die das natürliche Gleichgewicht stören), leidet der Zustand der Haut und der Haare der Bewohner.
  • Frisuren eng mit Schwänzen oder Zöpfen zusammengezogen, vor allem nachts nicht entwirrt. Durch das enge Weben wird die Durchblutung der Kopfhaut beeinträchtigt und Haare mit beschädigten Zwiebeln fallen bald aus.
  • Langzeitbehandlung von systemischen Erkrankungen, Einnahme von Medikamenten - Antibiotika, hormonelle Medikamente.
  • Stress. Ein Kind, das Angst hat, die hohen Anforderungen von Eltern, Erziehern oder Lehrern nicht zu erfüllen, lebt in einem Zustand ständiger Spannung. Auch Kinder aus benachteiligten Familien, die regelmäßig Elternskandale erleben, leiden darunter.
Nervöser Überanstrengung und Stress - gute Gründe für Haarausfall

Methoden zur Bekämpfung von Haarausfall

Wie man mit Haarausfall bei Kindern fertig wird? Wenn der Arzt die Konsultation eines Triologen oder eines anderen Spezialisten empfiehlt, wird das Baby diagnostiziert. In diesem Fall ist es notwendig, sich an die Empfehlungen des Arztes zu halten und sich einer vollständigen Behandlung zu unterziehen. Manchmal entscheiden sich Mama und Papa selbst, um das Problem zu bekämpfen. Dann können Sie folkloristische Methoden anwenden, die die Zwiebeln stärken und den Haarschaft kräftigen:

  1. Klettenöl. Dieses ausgezeichnete Werkzeug kann verwendet werden, um ein Kind zu behandeln, ohne Angst davor, ihm zu schaden. Beheiztes Öl sollte mit Kopfhaut und Haarwurzeln geschmiert, eine halbe Stunde belassen und dann abgewaschen werden. Das Verfahren wird jedes Mal während des Waschens des Kopfes durchgeführt - einmal pro Woche oder 10 Tage.
  2. Spülen Infusionen von Kamille, Brennnessel. Um ein Gebräu zu machen, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser 2 EL. l. trockene Rohstoffe, bestehen Sie 1 Stunde, abtropfen lassen. Bereit, den Kopf nach dem Waschen zu spülen, während Sie ihn in die Kopfhaut einreiben. Spülen Sie nicht.
  3. Aloe-Saft und Eigelb. Beide Zutaten in gleichen Anteilen mischen, leicht erhitzen und auf die Wurzeln geben. Nach 15 Minuten mit warmem Wasser abwaschen.
Manchmal, um den Haarausfall zu stoppen und ihr Wachstum zu stimulieren, genügt es, die Ernährung des Kindes zu revidieren, die Speisekarte mit allen notwendigen Vitaminen und Spurenelementen zu bereichern

Darüber hinaus ist es notwendig, die Ernährung des Kindes zu überarbeiten und sicherzustellen, dass es Lebensmittel enthält, reich an Kalzium, Phosphor, Eisen. Sie können den Arzt bitten, einen Kurs der Vitamintherapie für das Baby zu verschreiben.

Was kann während der Behandlung nicht getan werden?

Viele Eltern, die bei ihrem Kind einen atypischen Haarausfall sehen, geraten in Panik. Dies ist mit der Tatsache belastet, dass Mama und Papa ein Kind mit falschen Handlungen verletzen können. Auf keinen Fall ist es das wert:

  • Um das Kind zu erschrecken, in Panik wegen seiner umgefallenen Haare. Ziehen Sie keine unnötige Aufmerksamkeit auf das Problem, um es nicht zu verschlimmern, Stress für Ihr Baby zu verursachen.
  • Verwenden Sie Kosmetika von Glatzenbildung für Erwachsene ohne Rücksprache mit einem Arzt. Unsachgemäß ausgewählte Kosmetika können Allergien auslösen, eine Verbrennung oder Entzündung verursachen.
  • Geben Sie Ihrem Kind Vitamine für das Haarwachstum, von denen die meisten für Erwachsene sind. Eine solche Therapie wird zu Problemen mit Leber, Nieren und schwerer Allergie führen.
  • Es ist notwendig, das Baby bei dem Wetter zu kleiden, ihn im Sommer nicht zu zwingen, einen Hut zu tragen - das Haar wird durch Überhitzung beschädigt. Es ist notwendig, die Haare vor der Sonne zu schützen - UV-Strahlung wirkt sich sehr negativ auf den Zustand der Haarzwiebeln aus.

Alopezie bei Kindern

Alopezie bei Kindern - die bedeutende Verdünnung oder den totalen Verlust des Haares auf dem Kopf beim Kind und der Verstoß des weiteren Prozesses des Wachsens des neuen Haares. Alopezie bei Kindern ist durch das Aussehen auf der Kopfhaut der Herde von Haarausfall von verschiedenen Größen, die Feinheit und brüchige Haare an der Peripherie des Fokus der Alopezie gekennzeichnet. Die Diagnose der Alopezie bei Kindern erfordert die Konsultation eines Dermatologen-Trichologen mit Haarmikroskopie (Trichogramm), Computerdiagnostik; durch Indikationen - Untersuchung des endokrinen, nervösen, Verdauungstraktes. Die Behandlung von Alopezie bei Kindern wird unter Berücksichtigung der erkannten Krankheitsursachen durchgeführt und umfasst in der Regel lokale und systemische Therapie, Hardware-Verfahren.

Alopezie bei Kindern

Alopezie bei Kindern - chronische Dermatose, begleitet von starker krankhafter Ausdünnung und Haarausfall in Kopfhaut, Augenbrauen und Wimpern. Bei Kindern ist Alopezie weniger häufig als bei Erwachsenen, aber es stellt ein tatsächliches Problem der modernen Pädiatrie und Kinderdermatologie dar. Da die Ursachen von Alopezie bei Kindern in der Ebene der Berücksichtigung verschiedener Disziplinen (pädiatrische Gastroenterologie, pädiatrische Endokrinologie, pädiatrische Neurologie) liegen, erfordert die Diagnose und Behandlung der Krankheit die Integration der Bemühungen verschiedener Spezialisten.

Ursachen von Alopezie bei Kindern

Im Allgemeinen ist die Ursache von Alopezie bei Kindern die Wirkung verschiedener ungünstiger Faktoren auf die Haarfollikel, die zu fortschreitendem Haarausfall führen. Alopezie bei einem Kind kann erblich sein: Es gibt Berichte über familiäre Formen von Glatzenbildung, wenn Eltern von Kindern mit Alopezie von frühem Alter an Haarausfall leiden.

Im Herzen der Alopezie bei Kindern kann eine Verletzung des Gleichgewichts der Spurenelemente sein. In diesem Fall tritt ein Problem in der Regel bei Kindern mit Magen-Darm-Erkrankungen (Gastroduodenitis, gastroösophageale Refluxkrankheit, Malabsorption-Syndrom, Verstopfung, Wurminfektionen, dysbacteriosis et al.). Bei der Entwicklung von Alopezie bei Kindern spielt eine wichtige Rolle Nachteil Elemente wie Zink, Kupfer, Selen, Chrom, Molybdän und Vitamine - Cyanocobalamin, Folsäure und andere.

Klinischen Studien zufolge besteht eine enge Beziehung zwischen Alopezie und immunologischen Störungen: Häufig tritt Alopezie bei Kindern mit Vitiligo und atopischer Dermatitis auf. Das Auftreten von Alopezie bei Kindern kann zu neuroendokrinen Störungen führen: Schilddrüsenfunktionsstörungen (Hypothyreose), Nerven- und psychischen Traumata.

Unter anderem für Alopezie bei Kindern gibt es Hinweise von Verbrennungen, Verletzungen des Haarschaftes (zB enges Geflecht Mädchen, Trichotillomanie), Blutkrankheiten (Anämie), Röntgenbestrahlung, Infektionskrankheiten (Grippe, Lungenentzündung, Erysipel, Pyodermie, Windpocken und andere).

Klassifizierung von Alopezie bei Kindern

Angeborene Alopezie bei Kindern ist ein eher seltenes Phänomen und wird normalerweise mit einer Reihe anderer Anomalien kombiniert: angeborene Epidermolyse, gefaltete Haut, endokrine Störungen. Die Ursache für angeborene Alopezie bei Kindern ist eine ektomesodermale Dysplasie, bei der ein Teil der Haarfollikel einfach abwesend ist, daher wächst das Haar nicht auf einzelnen Abschnitten der Kopfhaut.

Bei Kindern des ersten Lebensjahres ist die so genannte physiologische Alopezie möglich - Haarausfall in der Stirn und im Hinterkopf durch ständige Reibung. In diesem Fall wird das Haarwachstum mit der Zeit ohne spezielle Behandlung fortgesetzt.

In den meisten Fällen wird bei Kindern eine fokale oder atrophische Alopezie diagnostiziert. Die fokale (alimentäre) Alopezie ist durch das Auftreten von haarlosen Bereichen auf dem Kopf mit abgerundeter Form gekennzeichnet. Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern (Broks Pseudopelade) sind einzelne kleine Alopezefokale häufiger in den frontalen parietalen Arealen lokalisiert; miteinander verschmolzen, bilden sie flammenähnliche Umrisse.

Die seborrhoische Alopezie bei Kindern manifestiert sich meist in der Pubertät und entwickelt sich vor dem Hintergrund der vorangegangenen Seborrhoe.

Symptome von Alopezie bei Kindern

Eine fokale (alimentäre) Alopezie entwickelt sich oft bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind. In typischen Fällen erscheinen ein oder mehrere Alopezefoki am Kopf des Kindes. Die Bereiche ohne Haare haben klare Grenzen, eine runde oder ovale Form, Größen von einer Münze zu einer Palme. Foci sind anfällig für periphere Vergrößerung und Fusion untereinander. Typische Lokalisation der Alopeziezonen ist die okzipitale oder parietale Region. Haarausfallstellen können auch an den Augenbrauen auftreten.

Bei Alopecia areata bei Kindern wird die Farbe der Haut im Bereich des Haarausfalls nicht verändert; Hyperämie und Peeling sind nicht vorhanden, aber es gibt eine sichtbare Erweiterung der Mündungen der Haarfollikel. An der Peripherie der Alopezefoki sind Haare abgebrochen, haben eine verdickte Wurzel und einen schmalen Stab, der einem Ausrufezeichen ähnelt. Diese Haare fallen leicht aus und tragen zur Ausdehnung des betroffenen Bereichs bei. Nicht selten zeigt ein Kind mit Alopecia nasi Vitiligo, atopische Dermatitis, erhöhte Fragilität der Nägel, eine Veränderung der Farbe und Form der Nagelplatten.

Bei einem günstigen Verlauf der fokalen Alopezie bei Kindern werden einzelne Herde schließlich mit Haaren bedeckt - zuerst farblos, dann pigmentiert. Das Vorhandensein von multiplen Foci mit der Tendenz, das Gebiet der Glatzenbildung zu vergrößern, kann mit ihrer Verschmelzung zu polymorphen Figuren und dem Übergang zur totalen Glatze nicht nur des Kopfes, sondern auch anderer Körperteile einhergehen.

Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern entstehen Alopeziefazies in Form von Flammenzungen. Die Haut im Bereich der betroffenen Bereiche ist atrophisch, glatt, glänzend, ohne Peeling und Entzündungszeichen; der Mund der Follikel ist nicht sichtbar. In den Alopezefoki können sich vereinzelte Haarbüschel befinden. Die Wiederherstellung des natürlichen Haarwuchses mit atrophischer Alopezie ist unmöglich, aber das Fortschreiten der Glatzenbildung kann gestoppt werden.

Die seborrhoische Alopezie bei Kindern beginnt mit dem Auftreten fettiger Haare, deren Wurzeln Schuppen und Krusten bilden. Peeling wird von intensivem Juckreiz und Kratzen der Kopfhaut begleitet, zusammen mit Haarausfall beginnt. Der Prozess des Haarausfalls wird durch die Bildung einer Glatze ersetzt, die sich von der Stirn bis zum Nacken erstreckt. Im Laufe der Zeit, an der Spitze der Haare fallen völlig aus; normales Haarwachstum bleibt in Form von Rändern an Hinterkopf und Schläfen erhalten.

Diagnose von Alopezie bei Kindern

Wenn ein Kinderarzt oder die Eltern eines Kindes Anzeichen von Alopezie gesehen haben, ist eine umfassende diagnostische Suche erforderlich, um die Ursachen der Krankheit herauszufinden. Kinder mit Alopezie benötigen eine Konsultation eines Kinderdermatologen, eines Trichologen, eines Kindergastroenterologen, eines pädiatrischen Endokrinologen, eines Kinderneurologen.

Die Untersuchung des Magen-Darm-Trakts kann die Analyse von Fäkalien auf Dysbakteriose, die Bestimmung von Helicobacter durch ELISA und PCR-Methoden, Ultraschall der Bauchhöhle, REA umfassen. Eine Studie von Schilddrüsenhormonen (TTG, T4, AT zu Thyroglobulin), Ultraschall der Schilddrüse, Bestimmung des Spiegels von ionisiertem Ca und Cortisol. Um den Mikronährstoffstatus bei Kindern mit Alopezie zu bestimmen, wird eine spektrale Untersuchung von Haar und Blut auf Mikroelementen durchgeführt. Mit Hilfe der ELISA-Diagnostik werden Antikörper gegen hämolysierende Streptokokken, Herpes, Pilze, Lamblien, Helminthen nachgewiesen.

Die eigentliche trichologische Diagnostik umfasst Trichogramm, Phototrichogramm, Computerdiagnostik der Kopfhaut. Zu einer Biopsie einer Haut eines Pilamenteils eines Kopfes mit dem anschließenden histologischen Untersuchungsgebiet nur in klinisch unklaren Fällen für Ausnahme-Narbe-Alopezie begleitend zu systemischem Lupus erythematodes oder einem flachen Hering.

Fokale Alopezie bei Kindern sollte von Nistkahlheit bei Pilzkrankheiten (Trichophytose, Mikrosporie) unterschieden werden. Wenn Zweifel an der Diagnose und der Ambiguität der Ursachen der Kahlheit bestehen, sollte das Kind von einem Mykologen konsultiert werden. Bei den üblichen Formen der Alopezie erleiden Kinder eine Rheoenzephalographie, die es ermöglicht, mögliche Durchblutungsstörungen in den Hirngefäßen auszuschließen.

Behandlung von Alopezie bei Kindern

Die Behandlung von Alopezie bei Kindern sollte mehrstufig sein und auf den Ursachen des Haarausfalls beruhen. Pathogenetische Behandlung von Alopezie wird von einem spezialisierten Spezialisten ernannt und kontrolliert.

In allen Fällen von Alopezie bei Kindern zeigt die Zuordnung der Stärkung der Therapie: Immunmodulatoren, Vitamine (A, C, E, B1, B6, B12), Phytin, Pantothensäure, Methionin im Alter von Dosierungen. Systemische Anwendung von Hormonpräparaten ist nur bei totaler Alopezie bei Kindern ratsam.

Topische Therapie der Alopezie bei Kindern umfasst UVD der Zentren der Alopezie nach der Schmierung sie mit photosensibilisierenden Präparaten auf der Grundlage der Extrakt aus Pastinaken, Ammoniak groß, Metoxalena, Darsonvalization der Kopfhaut. Tägliches Abkühlen der Kopfhaut mit Chlorethyl, Reibeemulsionen und Tinkturen, Prednisolon-Salbe (mit Pseudopiercing Broca) wird täglich durchgeführt. Bei narbiger Alopezie, die infolge einer Verbrennung entsteht, ist eine konservative Behandlung unwirksam. In Zukunft können solche Kinder Haartransplantation sein.

Bei der Behandlung von Alopezie benötigen Kinder möglicherweise die Hilfe eines Kinderpsychologen, da Alopezie die Psyche des Kindes schwer traumatisiert, das Selbstwertgefühl verringert und Isolation und Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Gleichaltrigen schafft.

Prognose von Alopezie bei Kindern

Ein Teil der Kinder im Laufe des Jahres stellt spontan das Haarwachstum ohne Behandlung wieder her. Ungünstig für die Prognose sind Fälle von Alopezie bei Kindern, die sich in der frühen Kindheit entwickeln, begleitet von weitverbreitetem Haarausfall oder komplettem Haarausfall, begleitenden Läsionen von glatter Haut und Nägeln. Für den Fall, dass die Ursachen von Alopezie bei Kindern nicht identifiziert oder nicht beseitigt werden, sind Rückfälle möglich.

Die Vorbeugung von Alopezie erfordert die Durchführung einer medizinischen Untersuchung von Kindern zur rechtzeitigen Erkennung von Gesundheitsanomalien, zur Behandlung chronischer Infektionen und zur Organisation einer angemessenen Ernährung. Haarpflege für Kinder umfasst ein systematisches Schneiden von Jungen, wobei das Flechten von festen Zöpfen bei Mädchen vermieden wird. Um Haarausfall bei Kindern mit Alopezie zu vermeiden, wird empfohlen, den Kopf nicht öfter als 2 mal pro Woche zu waschen.