Von Ärzten empfohlen: Die besten Vitamine für das Haarwachstum für Kinder

Das Problem des Haarwachstums in den ersten Lebensjahren eines Kindes beunruhigt fast alle Eltern, unabhängig vom Geschlecht des Kindes. Oft wachsen die Haare bei kleinen Kindern schlecht, sie sind selten, dünn und ziemlich unterschiedlich lang.

Hair - das ist die Dekoration des Gesichts, sowie ein Indikator für die Gesundheit des Körpers und der Kopfhaut. Vor allem die Eltern träumen von schönen, dicken und glänzenden Haaren, so dass Sie einem Kleinkind oder Baby eine schöne Frisur, einen Haarschnitt und Mädchen machen können - um Schleifen und Zöpfe zu binden.

Das Haarwachstum auf dem Kopf hängt bei einem Kind von den Hauptfaktoren ab: genetische Veranlagung, allgemeine Gesundheit und ausgewogene Ernährung.

Genetische Veranlagung

Die Anzahl und Größe der Haarfollikel ist genetisch festgelegt, das heißt, sie wird von den Eltern geerbt. Dies geschieht lange vor der Geburt des Babys, etwa 15 bis 16 Wochen der Schwangerschaft.

Mittlere und kleine Zwiebeln tragen zum Wachstum von feinem Haar bei, daher sind die Locken in diesem Fall selten.

Allgemeiner Gesundheitszustand

Kinderhaare sind ein Indikator für seine Gesundheit.

Während der Dauer der Krankheit und Einnahme von Medikamenten werden die Locken stumpf, spröde und schwach.

Haarausfall kann auf Pilzerkrankungen (Ringelflechte), Rachitis oder mechanische Schäden an Haarfollikeln (dichtes Haar) hinweisen.

Richtige Ernährung

Eine abwechslungsreiche Ernährung des Kindes bereichert den Körper mit allen notwendigen Vitaminen und Nährstoffen. Alle Organe und Haarfollikel arbeiten richtig mit der richtigen Ernährung.

Bei einer mageren Diät fehlen dem ganzen Körper die notwendigen Spurenelemente und es entstehen Unterbrechungen, die sich im Zustand der Locken widerspiegeln.

Wie und mit welcher Geschwindigkeit wachsen Haare auf dem Kopf des Kindes?

Physiologisch im Körper des Kindes werden drei Hauptphasen des Haarwachstums beobachtet. Von der Geburt bis zur Adoleszenz (11-13 Jahre) wird die Periodizität der Phasen durch die Arbeit der endokrinen Drüsen und den hormonellen Hintergrund beeinflusst.

Alter bis 2 Jahre

Kinder können mit etwas Flaum oder völlig kahl geboren werden, und beide sind die Norm. Im Zeitraum von 3-4 Monaten ändert sich das Haar.

Von sechs Monaten bis zu zwei Jahren können sich Farbe und Volumen der Haare dramatisch verändern. So wird ein blondhaariger Junge mit Locken, zu zwei Jahren ein Braunhaariger mit ganz geraden Strähnen.

Alter von 2 bis 10 Jahren

Das Haarvolumen des Kindes ändert sich periodisch entsprechend den Hauptphasen des Haarwachstums.

  1. Aktive Wachstumsphase. Während dieser Zeit wächst das Haar im Durchschnitt von 0,6 mm bis 1,5 cm pro Monat (abhängig von der Vererbung).
  2. Phase der Ruhe. Das Wachstum der Stränge verlangsamt sich, die Zwiebel scheint in einen Winterschlaf zu fallen.

Nach dem Erwachen finden in ihm bestimmte Prozesse statt, dank denen ein neues kräftiges Haar für das Wachstum vorbereitet wird.

  • Die Phase des Absterbens. Wenn das neue Haar für die erste Phase bereit ist (aktives Wachstum), stirbt das alte einfach und fällt aus.
  • Wenn keiner der nächsten Angehörigen einen dicken Haaransatz hat, dann erwarte nicht ihre Erscheinung und das Kind. Der Hauptfaktor, der die Farbe und das Volumen des Haares beeinflusst, ist die genetische Vererbung.

    Als nächstes werden wir ausführlicher über Vitamine für das Haarwachstum bei einem Kind sprechen, die von Spezialisten beraten werden.

    Welche Vitamine für das Haarwachstum für Kinder sind besser zu wählen?

    Verbessern Sie den Zustand der Locken des Babys kann eine vollständige und ausgewogene Ernährung. Beginnend mit der Fütterung eines Kindes sollte die Ernährung so gestaltet sein, dass das Baby alle notwendigen Nährstoffe erhält.

    Welche Vitamine sind für das Haarwachstum bei Kindern notwendig? Welche Lebensmittel müssen in der Ernährung enthalten sein? Kinder synthetische Vitamin-Komplexe

    Alle Mütter und Väter wollen ihr Kind gesund und schön sehen. Besonders wenn es ein Mädchen ist.

    Sie muss sicherlich ein dickes Haar haben, das später ihr Hauptschmuck wird.

    Nicht alle Eltern haben eine Vorstellung davon, wie das Haar bei einem Kind wächst und was zu tun ist, wenn Probleme auftreten.

    Eigenschaften des Haarwachstums bei Kindern

    Jemand wird mit schicken Schlössern geboren, und jemand mit einem kaum wahrnehmbaren Flaum auf dem Kopf. Darin ist nichts überraschend, jeder hat seine eigene Genetik.

    Es gibt physiologische Phasen des Haarwachstums bei Kindern und sie dauern an vor der Jugend.

    Kinder (von 2 bis 7 Jahren) Zyklus des Haarwachstums ist in 3 Perioden unterteilt.

    Der erste - aktive Wachstumsphase, wenn seine Geschwindigkeit ist 1-2 cm pro Monat.

    Dann kommt die Zeit der Wachstumsverlangsamung und der Veränderungen der Zwiebel.

    Zu dieser Zeit werden die Haare verdünnt und nach ein paar Wochen fällt es aus, und an seiner Stelle ist ein neues starkes Haar bereit zu wachsen.

    Durchschnittliche Geschwindigkeit des Haarwuchses bei Kindern von 2 bis 7 Jahren beträgt 0,6 cm pro Monat. Es hängt von der genetischen Veranlagung, der Qualität der Ernährung und dem allgemeinen Zustand des Körpers des Kindes ab.

    Auf unserer Website finden Sie eine große Anzahl von zu Hause Masken Rezepte für das Haarwachstum finden: mit Nikotinsäure, aus dem Kaffeesatz, mit Wodka oder Schnaps, mit Senf und Honig, Aloe, Gelatine, Ingwer, Henna, Brot, mit Joghurt, Zimt, Ei und Zwiebel.

    Welche Vitamine für das Haarwachstum für Kinder sind am wichtigsten?

    Wenn Eltern besorgt über den Zustand der Haare des Kindes sind - ihre langsames Wachstum, Trockenheit und Sprödigkeit - Zu allererst sollte auf Essen achten.

    Welche Lebensmittel enthalten die richtigen Vitamine?

    • B2 (Riboflavin) - Milchprodukte, Leber, Blattsalate, Eier, Brokkoli, schwarze Johannisbeere;
    • B3, B8, B10 - Rindfleisch, Leber, Nüsse, Kartoffeln, Erbsen, Eigelb, Vollkornbrot;
    • B9 - Hüttenkäse, Käse, Hefe;
    • B5 (Pantheon) - Huhn, Eigelb, Blumenkohl, grünes Gemüse;
    • B6 - Buchweizen, Haferflocken, Milch, Paviane, Kartoffeln, Walnüsse, Soja, ungeschälter Reis, Inositol, Rinderleber, Grapefruit, Rosinen, Melonen;
    • C - Zitrus, Heckenrose, schwarze Johannisbeere, Weißkohl, Rot- und Ketsch, Kiwi, Sanddorn, bulgarischer Pfeffer;
    • A (Retinol) - Fisch, Rind-, Hühner- und Schweineleber, Butter, Käse, Sauermilchprodukte, Hüttenkäse, Karotten, Sanddorn;
    • E - Samen, Paprika, Mandeln und Pinienkerne, getrocknete Aprikosen, Spinat.

    Als ergänzende Lebensmittel noch vor dem Jahr beginnen, dem Kind Fischgerichte zu geben.

    Es ist eine Quelle von Phosphor, der die Aufnahme von Kalzium im Körper fördert.

    Calcium ist an der Haarbildung beteiligt.

    Die Ursache für schlechtes Haarwachstum kann sein und Mangel an Vitamin D, das kann mit häufigen Spaziergängen an der frischen Luft besonders bei sonnigem Wetter gefüllt werden.

    Andere Ursachen für schlechtes Wachstum

    Erkrankungen der Kopfhaut kann die Ursache für schlechtes Wachstum und Schwäche von Kinderhaaren sein. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie sich unbedingt an den Kindertrichologen wenden. Nur ein Arzt kann eine angemessene Behandlung verschreiben, weil es eher medikamentös ist.

    Der Zustand des Nervensystems des Kindes kann auch die Qualität seiner Haare beeinflussen. Wenn das Kind unruhig, hyperaktiv, launisch ist, braucht es vielleicht eine Behandlung von einem Kinderneurologen. Nach dem Behandlungsverlauf wird das normale Haarwachstum wiederhergestellt.

    Unsachgemäße Pflege für Kinderhaare. Es wird nicht empfohlen, "Erwachsenen" Shampoo für Kinder zu verwenden, besonders für sehr junge Kinder. Waschen Sie sich nach dem Kopfwaschen nicht intensiv mit einem Handtuch ab, geschweige denn trocken.

    Es ist notwendig, mit einem Handtuch etwas nass zu werden und natürlich trocknen zu lassen.

    Bei Mädchen kann die Ursache für Haarausfall sein eng geflochtene Zöpfe. Dies stört nicht nur die Mikrozirkulation des Blutes, denn durch die Nylonbögen oder Radiergummis werden die Haare geschnitten und einfach herausgezogen.

    Und Sie wussten, dass einige Verfahren das Wachstum von Strähnen beschleunigen können, zum Beispiel Mesotherapie und Kopfmassage. Es ist auch sehr wichtig, das Kämmen richtig zu machen.

    Synthetische Vitamine für das Haarwachstum für ein Kind

    Es ist klar, dass Selbst eine ausgewogene Ernährung ist nicht immer in der Lage, das Kind mit den notwendigen Vitaminen zu versorgen und Mikroelemente.

    In diesem Fall wurden komplexe Präparate entwickelt, bei denen die Vitamine A, B, C und E, die wir bereits genannt haben, die Qualität und das Wachstum der Haare wiederherstellen und verbessern.

    Spezielle Komplexe sind nur für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren erlaubt.

    VitaMishki

    Fruchtgelee in Form von lustigen Bärenfiguren Kindern ab 3 Jahren gezeigt. Der Hersteller hat verschiedene Komplexe für Immunität, Gedächtnis und Aufmerksamkeit, gesunde Zähne, Verdauung und Vision entwickelt.

    Jeder von ihnen enthält Vitamine, die das Wachstum und den Zustand der Haare verbessern.

    Alphabet

    Dieser Vitaminkomplex ist nicht engstirnig, aber enthält alles was du brauchst - aktive Bestandteile von Alphabet - Phosphor, Folsäure, Zink und Calcium - Beeinflussen insbesondere die Verbesserung des Haarwuchses und die Stärkung ihrer Struktur.

    Supradin

    Das einer der erfolgreichsten Komplexe für Kinder, da es unter Berücksichtigung der Altersanforderungen des Körpers des Kindes entworfen wird. Es sind keine unnötigen Spurenelemente vorhanden, der quantitative Inhalt entspricht dem Alter der Kinder, für die er bestimmt ist.

    Sein Spektrum ist ziemlich breit und jede Art wird durch das Vitamin gestärkt, das zum Beispiel notwendig ist, um Gehirnaktivität, Wachstum, Nervensystem usw. zu verbessern.

    Nützliche Materialien

    Lesen Sie unsere anderen Artikel zur Haarverlängerung:

    • Tipps, wie man Locken nach einem Quadrat oder einem anderen kurzen Haarschnitt wachsen lässt, nach dem Färben die natürliche Farbe wiederherstellt, das Wachstum nach der Chemotherapie beschleunigt.
    • Mondkalender Haarschnitte und wie oft müssen Sie Ihre Haare schneiden, wenn Sie wachsen?
    • Die Hauptgründe, warum Stränge schlecht wachsen, welche Hormone für ihr Wachstum verantwortlich sind und welche Lebensmittel ein gutes Wachstum beeinflussen.
    • Wie schnell kann man ein Haar für ein Jahr und sogar für einen Monat wachsen lassen?
    • Mittel, die Ihnen beim Wachsen helfen können: wirksame Molke für den Haarwuchs, insbesondere die Marke Andrea; Produkte Estelle und Aleran; Hektisches Wasser und verschiedene Lotionen; Shampoo und Öl Marke Pferd Macht; sowie andere Shampoos für das Wachstum, insbesondere Shampooaktivator Golden Silk.
    • Für die Gegner der traditionellen Mittel können wir Folk anbieten: Mumien, verschiedene Kräuter, Tipps zur Verwendung von Senf und Apfelessig, sowie Rezepte für die Herstellung von Shampoo.
    • Für die Gesundheit der Haare sind Vitamine sehr wichtig: Lesen Sie die Übersicht der besten Apothekenkomplexe, insbesondere der Präparate Aevit und Pentovit. Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften der Verwendung von B-Vitaminen, insbesondere B6 und B12.
    • Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Medikamente zur Steigerung des Wachstums in Ampullen und Tabletten.
    • Wussten Sie, dass die Mittel in Form von Sprays sich positiv auf das Wachstum von Locken auswirken? Wir bieten Ihnen einen Überblick über effektive Sprays sowie Anleitungen zum Kochen zu Hause.

    Nützliches Video

    Dr. Komarovsky wird über die Probleme sprechen, die bei Kindern mit Haaren auftreten können, sowie über die üblichen Vorurteile im Zusammenhang mit Haaren:

    Indikationen und Kontraindikationen

    Hinweise für den Einsatz von Vitaminen ist Mangel an bestimmten Substanzen im Körper des Kindes. Dies kann nur vom Arzt bei Symptomen festgestellt werden.

    Kontraindikationen können sein Intoleranz einzelner Bestandteile des Arzneimittels. Daher sollten die Eltern die Zusammensetzung des Vitaminkomplexes sorgfältig lesen, bevor sie dem Kind verabreicht werden.

    Wenn Ihre Familie keine Verwandten mit einem reichen Haar hat, müssen die Kinder nicht darauf warten. Liebe sie wie sie sind. Die Hauptsache ist, dass sie gesund und glücklich sind.

    Welche Vitamine werden für das Haar von Kindern benötigt? Wir gehen in die Apotheke!

    Wenn die Eltern des Kindes bemerkt, dass die Haare der Kinder spröde, trocken und langsam wachsende, ist es notwendig, die Ernährung zu überdenken. Normalerweise deutet dies auf einen Mangel an Produkten mit Vitaminen B, C, A, E, ein Kindes Fütterung verändert werden soll, so kann der Körper aus dem Produkt die Menge an Nährstoffen, Mineralien und Vitamine entfernt wird es braucht. Wie wählt man die richtigen Lebensmittel mit gesunden Vitaminen?

    Welche Produkte werden benötigt?

    Vitamine für Haare für Kinder sind sehr wichtig, daher ist es sehr wichtig, dass die tägliche Ernährung des Kindes voll und abwechslungsreich ist. In Milchprodukten enthält Leber, grüne Salate, Eier, Brokkoli, schwarze Johannisbeere Vitamin B2 - Riboflavin. Die Nüsse, Rinderleber, Kartoffeln, Erbsen, Eigelb, Vollkornbrot - B3, B8, B10. In harten Käsesorten, Hüttenkäse, Hefe - B9. In Hühnchen, Eigelb, Blumenkohl, grünem Gemüse - B5, Pantheon. Der Buchweizen, Haferflocken, Milch, Bananen, Kartoffeln, Nüsse, Soja, ungeschälten Reis, Rinderleber, Grapefruit, Rosinen, Melonen - B6.

    Vitamin C enthält alle Zitrusfrüchte, schwarze Johannisbeeren, Heckenrose, Weißkohl, Farbe, Rot, Kiwi, Paprika und Sanddorn. In Fisch, Huhn, Rinderleber, Butter, Käse, Sauermilchprodukten, Hüttenkäse, Karotten, Sanddorn - Vitamin A, Retinol. In Samen, Paprika, Mandeln, Pinienkernen, getrockneten Aprikosen, Spinat enthält eine große Menge an E-Vitamin.

    Ein Kind, das noch nicht 1 Jahr alt geworden ist, kann schon nach und nach in Fischgerichte gehen. Fisch ist reich an Phosphor, der die Aufnahme von Kalzium im Körper eines Kindes fördert. Und Calcium wiederum ist direkt an der Haarbildung beteiligt. Übrigens können die Haare auch schlecht wachsen, weil die Vitamin-D-Menge nicht ausreicht. Ein Mangel an diesem Vitamin im Körper eines Babys ist sehr leicht zu machen, gehen Sie öfter an sonnigen Tagen an der frischen Luft.

    Alternative zu Naturprodukten

    Es gibt eine Alternative zu natürlichen Vitaminen - das sind Vitamine synthetischen Ursprungs. Denn nicht immer ausgewogene Ernährung kann dem Körper des Kindes die notwendigen Vitamine und Spurenelemente liefern. In dieser Situation kommt ein speziell entwickelter Komplex der Vitamine A, B, C, E zu Hilfe, dank dem das Haar besser wächst und wieder hergestellt wird.

    Vitamine für Haare können Kindern nur nach Rücksprache mit einem Arzt gegeben werden. Es sollte beachtet werden, dass die meisten dieser Vitaminkomplexe Kindern ab 12 Jahren und Erwachsenen erlaubt sind.

    Aber es gibt eine Reihe von Vitaminen, die für kleine Kinder gedacht sind. Solche Vitamine umfassen:

    VitaMishki. Dies sind köstliche Marmeladen. Sie sehen äußerlich wie kleine Bären aus und können zu Babys ab 3 Jahren gebracht werden. Dies sind speziell entwickelte Vitamine, die zur Stärkung der Immunität, des Gedächtnisses, der Konzentration, der Verdauung, der Sehkraft und der Festigkeit der Zähne beitragen. Der Hauptvorteil solcher Vitamine ist, dass sie keine Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Parfüms enthalten. Im Gegenteil, Hersteller verwenden nur natürliche Frucht- und natürliche Pflanzenextrakte. Der Komplex der Vitamine ist richtig ausbalanciert und deshalb wird das Ergebnis Ihnen gefallen und Sie nicht lange warten lassen. Das Haar wird glänzend und stark.

    Alphabet. Dieser Vitaminkomplex enthält alle notwendigen Mikroelemente und die notwendigen Vitamine. Werden 3 mal am Tag angenommen: morgens, mittags und abends. Jede der Tabletten enthält nur die Vitamine und Mineralstoffe, die gleichzeitig eingenommen werden können. So wichtige Elemente wie Phosphor, Zink, Folsäure, Kalzium tragen zur Verbesserung des Haarwuchses und ihrer Stärkung bei. "Alphabet" ist ein hypoallergener Komplex aus Vitaminen und Mineralstoffen. Die einzige Einschränkung sind Kinder unter 1 Jahr alt.

    Supradin. Von der Firma BAYER. Vielleicht ist dies einer der bekannten Vitaminkomplexe für Kinder. Als es geschaffen wurde, wurden alle Bedürfnisse des Organismus des Kindes berücksichtigt. Es gibt keine überschüssigen Mikronährstoffe, der Gehalt an Vitaminen wird entsprechend dem Alter des Kindes korrekt berechnet. Es gibt verschiedene Arten von Vitaminkomplexen. Jede Spezies hat ihre eigene Richtung - um Gedächtnis, Wachstum, nervöses c-wir usw. zu verbessern. Sie eignen sich auch als Vitamine für den Haarausfall eines Kindes.

    Besonders notwendig für Kinder Supradin Kids + Omega-3. Produziert in Form von Figuren Bärenjungen, Süßigkeiten-Marmelade. Kinder werden ihren einzigartigen Geschmack wirklich mögen. Die Zusammensetzung umfasst Cholin, C, B6, B12-Vitamine, Niacinamid und DHA. Nehmen Sie 3-4 Jahre für Kinder 4 Gramm, 4 bis 24 - 8 Gramm.

    Vitrum Baby. Hergestellt als Kautabletten. Geeignet für Kinder 3-5 Jahre. Eine spezielle Formel des "Trio of Growth" -Komplexes, bestehend aus Phosphor und Magnesium, Calcium. Wie jedes Kind!

    Multi-Tabs und MT Baby. Diese Vitamine sind für Babys ab den ersten Tagen ihres Lebens geeignet. Produziert in Tropfen, enthalten die Vitamine A, C, D.

    Vitrum Junior. Multivitamin-Komplex für Kinder ab 7 Jahren. Werden in Form von Kauen verkauft. Tabletten. Die Zusammensetzung enthält dreizehn Vitamine und zehn Mikroelemente. Dieser Vitaminkomplex hat übrigens nicht nur auf dem Territorium unseres Landes, sondern auch außerhalb seiner Grenzen Popularität gewonnen. Der Hersteller ist die US-Firma Unifarm. Der Vitaminkomplex enthält auch mehrfach ungesättigte Säuren, + Omega-3, die für eine vollständige Entwicklung des kindlichen Körpers einfach unentbehrlich sind. Dank ihnen wird der Entwicklungsprozess und der Wachstumsprozess des gesamten Organismus reguliert und stärkt auch die Immunität.

    Wellness Kinder. Vitamine zur Stärkung der Haare für Kinder, achten Sie darauf. Hergestellt in Sirup. Das Produkt enthält - Zitronenöl, Fischöl, E-Vitamin und Antioxidantien. Nimm 1 TL. pro Tag.

    Intelligentes Omega. In Kapseln verkauft, können sie gekaut werden. Die Zusammensetzung enthält Fischöl, Bienenwachs, Vitamin A und D3. Nehmen Sie eine Kapsel pro Tag für Kinder von drei bis sieben Jahren, zwei Kapseln pro Tag für Kinder von sieben bis vierzehn Jahren.

    Multi-Tabs Omega-3. Es ist ein Sirup mit dem Geschmack von Orange und Honig. Seine Zusammensetzung: DHA, EPA, Vitamine-A, E, B12, D, + Folsäure. Nehmen Sie Kinder von 2 Jahren bis 1 Tee.

    Picovit Omega-3. Präsentiert in Sirup. Bestehend aus: Fischöl, Dexpanthenol, kolekaltsiferola, DL-alpha-Tocopherol, Riboflavin, askorbinki, Folsäure, Thiamin, Retinol, Cyanocobalamin und pirodoksin. Nehmen Sie Kinder von 3 Jahren bis 1 Messlöffel am Morgen nach dem Essen.

    Pikovit 1 +. Ein Multivitaminkomplex darf Kinder ab 1 Jahr aufnehmen. Die Form der Freisetzung ist flüssig, das ist Sirup. Es besteht aus 9 essentiellen Vitaminen für die volle Entwicklung des Kindes.

    Pikovit Unik. Tabletten sind kaubar, für Kinder ab 2,5 Jahren geeignet. Die Zusammensetzung enthält 11 wichtige Vitamine und 8 Mikroelemente.

    Welche Vitamine für das Haar von Kindern benötigt werden, wählen Sie zusammen mit Ihrem Arzt.

    Eltern zur Notiz!

    In jedem Fall sollten Sie, bevor Sie mit der Einnahme von Vitamin-Komplexen synthetischen Ursprungs beginnen, einen Kinderarzt aufsuchen. Schließlich wissen wir alle, dass eine harmlose Arzneimitteldroge auf den ersten Blick Kontraindikationen hat, synthetische Vitamine für Kinder sind keine Ausnahme. Es ist sehr wichtig, bei der Auswahl dieses oder jenes Arzneimittels die Alterskategorie des Kindes zu berücksichtigen. Wenn das Kind allergisch ist, ist es notwendig, Vitamine nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu wählen.

    Und denken Sie daran, dass die direkte Indikation für die Aufnahme von synthetischen Vitaminkomplexen die unzureichende Menge dieser oder anderer Substanzen im Körper des Kindes ist. Und das bestimmt der Arzt, nicht die Mutter des Kindes. Übrigens ist es möglich, dass das Kind keine einzelnen Komponenten des Medikaments verträgt. Basierend darauf sollten Sie die Anweisungen und die Zusammensetzung des Vitamins genau studieren, bevor Sie es dem Baby geben.

    Und doch, liebe Eltern, seid nicht sehr traurig, denn euer Kind ist nicht der Besitzer einer luxuriösen Haarpracht geworden! Die Natur kann nicht getäuscht werden. Liebe deine Ziegen, egal was passiert. Die Hauptsache ist, dass Kinder gesund und verliebt aufwachsen.

    Welche Vitamine werden für das Wachstum eines Kindes benötigt?

    Es ist sehr wichtig, den Körper mit den notwendigen Substanzen in der Zeit des aktiven Wachstums zu versorgen - von 7 bis 17 Jahren. Warum ist es so wichtig und welche Vitamine werden benötigt?

    Was bestimmt das Wachstum eines Kindes?

    Die richtige Entwicklung des Körpers des Kindes und die Bildung seines Skeletts und seiner inneren Organe hängt direkt von der Ernährung und der Umwelt ab. Natürlich ist Vererbung wichtig - im genetischen Code werden die Parameter des Wachstums festgelegt und in der Regel werden die Parameter der Eltern durch Vererbung an die Kinder weitergegeben.

    3 wichtige Faktoren beeinflussen jedoch direkt, wie schnell und qualitativ das Kind wächst:

    1. Macht. Die Ernährung des Babys sollte so erfolgen, dass dem Körper genügend Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente zugeführt werden. Individuelle Speisen und Fertiggerichte sollten in Übereinstimmung mit dem Alter und der Entwicklung des Babys aufgenommen werden;
    2. Aktivität. Rechtzeitige und korrekte körperliche Aktivität stimuliert das Wachstum des Babys und stärkt seine Knochen.
    3. Ruhe und richtiger Schlaf. Während des Tiefschlafs wird das Wachstumshormon freigesetzt, so dass das Baby eine ausreichende Zeit lang schlafen und ruhen sollte.

    Die Eltern müssen ihrem Kind diese drei wichtigen Bedingungen für die normale Entwicklung des Körpers geben.

    Ob Sie während der Schwangerschaft Sex haben können, lesen Sie diesen Artikel.

    Von hier lernen Sie, das Geschlecht des ungeborenen Kindes zu bestimmen.

    Notwendige Vitamine für das Wachstum von Kindern

    Von dem gesamten Set sorgen nur 4 Vitamine direkt für Wachstum und Stärkung des Skeletts des Kindes. Sie koordinieren auch die Arbeit der inneren Organe mit beschleunigtem Wachstum, so ist es wichtig, ihre regelmäßige Aufnahme von außen sicherzustellen. Also, welche Vitamine werden für das Wachstum von Kindern benötigt:

    • Vitamin A - nimmt an der Proteinsynthese teil, d. hilft, Protein zu produzieren, das die Hauptsubstanz für die Bildung von Zähnen, Knorpel und Knochen ist;
    • Vitamin B - die gesamte Gruppe dieses Vitamins (B1, B2, B3 usw.) nimmt am Stoffwechsel und Stoffwechsel teil;
    • Vitamin C - es ist Ascorbinsäure, die dem Körper hilft, alle anderen Vitamine aufzunehmen und sie schnell von Nahrung zu Muskeln und Knochen zu transportieren;
    • Vitamin E - spielt eine Rolle bei der Stärkung des Immunsystems, der Produktion von Hormonen und der Funktion von Muskelgewebe;
    • Vitamin D ist das wichtigste Vitamin für das Wachstum, dessen Arbeit die Sättigung des Skeletts mit Kalzium ist. Dank Kalzium werden die Knochen stärker und wachsen schneller.

    Laut wissenschaftlicher Forschung wachsen nur 2% der Menschen auf der Welt nach dem genetischen Code, andere können dies nicht tun, weil es an Substanzen fehlt, die für das Wachstum ihres Körpers notwendig sind.

    Vitamine für das Haarwachstum bei Kindern

    Haarwachstum bei Kindern ist auch ein wichtiger Indikator, dass alle Prozesse in seinem Körper richtig gehen und die Gesamtentwicklung durch keine negativen Faktoren erschwert wird.

    Um Haare wachsen zu lassen, sind Vitamine sehr notwendig:

    Diese Stoffe sind in den üblichen Lebensmitteln (Fleisch, Fisch, Gemüse und Milchprodukte) in ausreichender Menge enthalten. Manchmal lohnt es sich, spezielle Komplexe hinzuzufügen, um das Gleichgewicht nützlicher Mikroelemente im Körper auszugleichen.

    Die Norm der Vitamine für das Wachstum, abhängig vom Alter

    Die Anzahl der notwendigen Mikroelemente in jedem Lebensabschnitt. Es ist sehr wichtig, die Norm der Vitamine für das Wachstum in einem bestimmten Alter zu kennen, da das Überquellen sogar mit nützlichen Substanzen zu ernsten Problemen führen kann.

    Die erforderliche Anzahl von ihnen nach jeder Altersperiode ist unten angegeben. Diese Daten beziehen sich auf natürliche Vitamine, die natürlich vorkommen. In den Fällen der Anwendung der speziellen pharmazeutischen Komplexe, ist nötig es den Vorschriften des Arztes zu folgen.

    Alle Daten sind in Mikrogramm (μg) angegeben.

    Mit der Kenntnis der notwendigen täglichen Rate an nützlichen Substanzen ist es sehr einfach, die richtige Ernährung für das Baby zu treffen und seinen Körper mit allen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen.

    Wie man Vitamine von der Nahrung für Wachstum erhält

    Alle für den Körper notwendigen Substanzen können leicht aus einfachen Nahrungsmitteln gewonnen werden. Die Vitamine, die für das Wachstum benötigt werden, sind:

    • A - Leber-, Fisch- und Fischöl, fermentierte Milchprodukte, Eier, Karotten, Kürbis und Spinat;
    • Gruppe B - Fleischprodukte (Schweinefleisch, Rindfleisch, Geflügel), Hülsenfrüchte, Kohl und alle Nüsse;
    • C - in großen Mengen in Zitrusfrüchten (Zitronen, Orangen), Heckenrose, Sanddorn, Grün und bulgarischen Pfeffer;
    • E - eine große Menge dieses Vitamins ist in Mandeln und Haselnüssen, getrockneten Früchten, in jeder Art von Butter und Getreide;
    • D - Milchprodukte (insbesondere Hüttenkäse und Milch), Fisch und Erzeugnisse marinen Ursprungs.

    Die Ernährung jedes Babys sollte alle diese Produkte in verschiedenen Kombinationen und Variationen enthalten.

    Überblick über Apotheke Vitamine für das Wachstum von Kindern

    Selbst wenn alle Bedingungen für die vollständige Entwicklung des Kindes erfüllt sind und eine ausgewogene und ausgewogene Ernährung gewährleistet ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass nützliche Substanzen weiterhin vermisst werden. Daher empfehlen Ärzte, zusätzliche pharmakologische Komplexe zu verwenden:

    1. "Bee-Big" ist ein komplexes Vitaminpräparat von Vision. Es enthält die Vitamine B1 und D3, Calciumcarbonat, Phosphor und Silizium. Alle diese Substanzen wirken sich positiv auf das Skelett-, Knorpel- und Epithelgewebe aus und sorgen für Muskelstärkung, schnelles Wachstum und normale Skelettbildung. Nehmen Sie eine Kapsel pro Tag für Kinder ab 6 Jahren, und die Zeit der Aufnahme sollte mit dem Arzt vereinbart werden;
    2. "Biovital" ist ein Gel mit fruchtigem Geschmack und Geruch, das von Geburt an bis zu einem Jahr für Kinder vorgeschrieben ist. Enthält in sich Retinol, Kalzium, Vitamin C und andere nützliche Substanzen. Kinder unter einem Jahr sollten 0,5 Teelöffel pro Tag zur Vorbeugung von Rachitis und angemessener Ernährung einnehmen. Wird von einem Arzt entlassen
    3. "Pikovit" ist ein Vitaminkomplex, der in Sirup oder Tabletten für Kinder von 1 bis 14 Jahren hergestellt wird und die Vitamine A, B, C, E, D und PP enthält. Es gibt mehrere Arten dieses Zusatzes für ein bestimmtes Alter. Es wird von einem Arzt bei Vitaminmangel und häufiger Überarbeitung verschrieben. Ein Teelöffel Sirup wird 2 bis 4 mal am Tag eingenommen;
    4. "Multitabs" ist ein in Dänemark hergestelltes Vitaminpräparat für Kinder und Jugendliche. Für die erste Kategorie ist es notwendig, "Multitabs Malysh" zu kaufen, für die zweite Kategorie "Multitabs Junior". Beide Komplexe enthalten die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe für die volle Entwicklung des Kindes, sowie die Vorbeugung von Beriberi und als Hilfsstoffe während des Trainings und der Genesung nach Krankheit. Der Anteil und die Dauer der Aufnahme wird von einem Arzt vorgeschrieben;
    5. "Calcium-D3 Nycomed" ist ein einfaches Vitamin, das nur Calciumcarbonat und Colcalciferol (Vitamin D3) enthält. Dies ist kein komplexes Medikament, daher sollte es nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Es füllt den Mangel an Kalzium im Körper und Vitamin D auf und stimuliert perfekt das Wachstum des Kindes;
    6. Unicap T ist ein Multivitamin mit Vitaminen und Mineralstoffen. Es wird für Vitamin- und Mineralstoffmangel auf Empfehlung eines Arztes mindestens für einen Zeitraum von 1 Monat verschrieben. Enthält alle notwendigen Substanzen für Wachstum und vollständige Entwicklung;
    7. "Supradin Kids Junior" ist ein vitaminfreier französischer Komplex, der neben den notwendigen Vitaminen auch andere Mineralstoffe und Spurenelemente (Kalium, Selen, Eisen, Jod, Zink etc.) enthält. Der Komplex nimmt innerhalb von 1 Monat Kinder von 5 bis 17 Jahren für 2 Tabletten pro Tag.

    Dies sind die modernsten und besten Komplexe für Kinder und Jugendliche.

    Kontraindikationen

    Es gibt keine speziellen Kontraindikationen für die Methoden von Vitaminkomplexen und Lebensmittelzusatzstoffen. Verwenden Sie diese oder andere Medikamente jedoch nicht für bestimmte Krankheiten:

    • Hyperavitaminose;
    • Nierenversagen;
    • Diabetes mellitus;
    • Hyperkalzämie;
    • Hyperkalziurie;
    • Allergien;
    • individuelle Unverträglichkeit einzelner Komponenten.

    In jedem Fall sollten Sie vor der Einnahme von Vitaminkomplexen und aktiven Ergänzungsmitteln immer einen Arzt aufsuchen!

    Die Meinung der Ärzte und Eltern über die Vitaminkomplexe

    Wir bringen Ihre Aufmerksamkeit auf die Rezensionen, auf denen Sie verstehen können, welche Vitamine für das Wachstum des Kindes besser ausgewählt werden, das ist, was unsere Leser bevorzugen.

    Heutzutage wird bei den meisten Menschen auf der Erde ein Mangel an Vitaminen diagnostiziert. Besonders davon leiden die Bewohner der nördlichen Regionen, wo frisches Obst und Gemüse sehr teuer sind. Deshalb muss jedes Kind und jeder Erwachsene Vitaminpräparate einnehmen! "Pikovit", "Big Big", "Multitabs" und einige einfache Vitamine sollten getrunken werden. Dies ist besonders wichtig in der Jugendzeit, wenn das Skelett nur gebildet wird und Unterstützung benötigt. Natürlich brauchen Sie auch eine tägliche Routine, eine ausgewogene Ernährung und eine gute Erholung. Nur ein Maßnahmenpaket hilft einem Kind, gesund zu wachsen und sich zu entwickeln!

    Arzt-Kinderarzt, Olkova Anna, Moskau

    Ein Sohn im Alter von 6-11 Jahren war der letzte in der Aufstellung für Sportunterricht - es war sehr klein, sogar kleiner als einige Mädchen. Er und wir Eltern waren sehr besorgt. Für einen Jungen ist Wachstum jedoch sehr wichtig. Konsultiert mit dem Kinderarzt, und er machte sich keine besonderen Sorgen, denn normalerweise sind die Jungen um 13-15 sehr gestreckt, aber er verordnete "Multitabs Junior" zur Prävention. Mein Sohn nahm täglich Vitamine und begann langsam zu wachsen. Heute ist er 15 Jahre alt, und er ist schon 1,70 cm!

    Maria, Moskau

    Meine Tochter wurde sehr schwach, wollte keine Milch trinken und es gibt Hüttenkäse - wahrscheinlich ist das von ihr. Die Ärzte beruhigten sich, sagten sie, mit zunehmendem Alter. Auf meine Bitte, Nahrungsergänzungsmittel zu schreiben, scherzte. Aber als sie fiel und den Griff zerbrach - es war der letzte Strohhalm. Ich bat den Kinderarzt, den Vitaminkomplex aufzuschreiben und so begannen wir, "Big Big" zu trinken. Nachdem ich den Gips abgenommen habe, sehe ich deutliche Verbesserungen, meine Tochter hat sich erholt, gestärkt, ihr Appetit ist gestiegen. Aber "Big Big" werden wir noch akzeptieren!

    Alla, Rostow

    Weitere Informationen zu Vitaminen für Kinder finden Sie im nächsten Video.

    Vitamine für Kinder: für die Gesundheit von Haaren, Haut und Nägeln

    Vitamine gewinnen an Popularität. Eltern, die in die Apotheke kommen, schauen einfach aus den verschiedensten Vitaminpräparaten. Aber Vitamine sowie andere Arzneimittel haben einen großen Einfluss auf die menschliche Gesundheit. Deshalb muss jeder Elternteil zumindest allgemein wissen, was es ist - Vitamine.

    Was sind Vitamine und warum brauchen sie Kinder?

    Vitamine sind eine Klasse von organischen Substanzen. Sie werden für einen gesunden Stoffwechsel benötigt.

    Wenn Kinder sie nicht in ausreichender Menge konsumieren, können bestimmte Probleme mit dem Funktionieren des Körpers auftreten.

    In der Regel versorgt Muttermilch oder eine Mischung in den ersten 4 - 6 Monaten das Baby mit fast allem, was notwendig ist. Eine Ausnahme ist Vitamin D.

    Nach 4 bis 6 Monaten, wenn sich die Ernährung des Kindes allmählich von vollständig flüssigen Nahrungsmitteln zu ergänzenden Nahrungsmitteln ändert, kann der Arzt zusätzliche Vitaminpräparate empfehlen.

    Vitamin-Ergänzungen für Kinder unter einem Jahr sind kein obligatorisches Element, wenn das Kind eine Vielzahl von Produkten eingeführt wird, aber es gibt Ausnahmen. Vitaminpräparate können erforderlich sein, wenn:

    • das Kind wurde vorzeitig geboren;
    • das Baby hat ein niedriges Geburtsgewicht;
    • das Kind ist klein für sein Gestationsalter;
    • das Kind konsumiert ständig weniger Muttermilch oder eine Mischung als andere Kinder seines Alters;
    • das Kind hat chronische Gesundheitsprobleme, die den Appetit oder die Verdaulichkeit des Essens beeinflussen.

    Idealerweise sollte ein Kind seine Vitamine aus einer ausgewogenen gesunden Ernährung erhalten, was beinhaltet:

    • Milch und ihre Produkte (Kinder ab 3 Jahren sollten fettarm einkaufen);
    • frisches Obst und grünes Blattgemüse;
    • Protein (Huhn, Fleisch, Eier, Fisch, Milchprodukte);
    • Ganze Körner, wie unverarbeiteter Hafer und brauner Reis.

    In einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen zeichnen sich einige der Ergänzungen als gute Helfer bei der Heilung von Haaren, Haut und Nägeln aus.

    Vitamine für gesundes Haar

    Vitamin C

    Es hat antioxidative Eigenschaften und hat eine positive Wirkung auf das Haarwachstum, stimuliert ihre Erholung nach dem Herausfallen.

    Vitamin C ist wichtig für die Produktion von Tyrosin. Tyrosin ist notwendig, um die strukturelle Integrität von Haarsträngen und Follikelzellen zu erhalten. Eine geringe Menge an Vitamin C im Körper führt zu Trockenheit und Delamination der Haare. Vitamin C hilft im Kampf gegen freie Radikale, die das Haar schädigen, sie zerbrechlich und schwach machen.

    Spinat, Blaubeeren, Zitrusfrüchte, Kiwi und Ananas sind nur einige der Lebensmittel, die reich an Vitamin C sind.

    Säuglinge brauchen keine regelmäßigen Vitamin-C-Ergänzungsmittel, außer bei der Entwicklung von Scher-Skorbut, einer Krankheit, die durch einen Mangel an Vitamin C hervorgerufen wird.

    Die Anforderungen der FDA für stillende Mütter sind 120 mg Vitamin C pro Tag (über 18 Jahre) und 115 mg pro Tag (bis zu 18 Jahren). Die Zugabe von Vitamin C ändert seine Menge in der Muttermilch nicht signifikant, es bleibt konstant, unabhängig von der Menge an Vitamin, die von der Mutter verbraucht wird.

    Vitamin B12

    Es wird auch Cobalamin genannt. Vitamin B12 wird vom Körper verwendet, um DNA zu replizieren (synthetisieren), was ein wichtiger Prozess für gesundes Haar ist. Dies kann den Stoffwechsel in den Hautschichten erhöhen. Dank diesem können mehr Nährstoffe die Kopfhaut erreichen, und die Haare werden gesund und stark wachsen.

    Vitamin B12 hilft auch gesundes Haarwachstum, indem es die Bildung der roten Blutzellen anregt. Diese Zellen dienen dazu, Sauerstoff an den lebenden Teil der Haare zu übertragen. Ohne genügend Sauerstoff wird das Haar nicht gesund wachsen.

    Lebensmittel reich an Vitamin B12 sind Eier, Milch, Fleisch.

    Säuglinge, deren Mütter gesund sind und Vitamin B12 konsumieren, benötigen keine Nahrungsergänzung mit diesem Vitamin.

    Säuglinge können klinische Symptome eines Vitamin B12-Mangels vor der Manifestation dieser Zeichen bei der Mutter entwickeln. Vitamin-B12-Mangel kann bei Säuglingen über 2 bis 6 Monate auftreten, wird aber erst nach 6 bis 12 Monaten klinisch sichtbar. Zu den Symptomen eines Vitamin-B12-Mangels bei Säuglingen gehören Erbrechen, Lethargie, Anämie, Hypotonie und Verzögerung / Rückbildung der Entwicklung.

    Die tägliche Norm für Vitamin B12 für Erwachsene beträgt 2,4 μg in der Schwangerschaft und 2,8 μg in der Stillzeit. Eine kleine Menge Vitamin B12 wird in der Leber gespeichert, so dass der tägliche Verzehr nicht erforderlich ist.

    Niacin

    Niacin erhöht den Blutfluss, indem es die Gefäße in der Kopfhaut erweitert und die Anzahl der Nährstoffe und Sauerstoff in den Haarfollikeln erhöht. Niacin wandelt Kohlenhydrate in Energie um. Es unterstützt die Struktur der Blutzellen und verbessert die Durchblutung und unterstützt so das Haarwachstum.

    Niacin aktiviert das Haarwachstum, minimiert die Ansammlung von Cholesterin. Wenn sich Cholesterin auf der Kopfhaut ansammelt, verwandelt es sich in ein Enzym namens 5-Alpha-Reduktase. Der Anstieg dieses Enzyms führt zu Alopecia.

    Fisch, Garnelen, Bohnen, Milchprodukte, Mandeln, Sellerie und Karotten - sie sind alle reich an Niacin.

    Niacin-Mangel bei Säuglingen in Industrieländern ist extrem selten und es werden keine Zusatzstoffe empfohlen.

    Biotin oder Vitamin B7

    Biotin ist ein wertvolles Werkzeug für das Haarwachstum. Biotin reagiert mit zellulären Enzymen und hat einen hohen Stellenwert in der Synthese von Aminosäuren - Bausteine ​​für Proteine.

    Biotin ist auch für Hautzellen notwendig. Gesunde Hautzellen spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des normalen Zustandes der Haarfollikel. Schwache oder ungesunde Haarfollikel führen zu Haarausfall.

    Erdnüsse, Mandeln, Sojabohnen, Fisch, Eigelb und Avocados sind hervorragende Biotinquellen.

    Kinder sollten eine bestimmte Menge Biotin aus ihrer Ernährung erhalten, unabhängig davon, ob sie Vitaminpräparate einnehmen oder nicht.

    Tagesrate für Säuglinge und Kleinkinder:

    • 0 - 6 Monate - 5 μg Biotin / Tag;
    • 7 - 12 Monate - 6 μg Biotin / Tag;
    • 1 - 3 Jahre - 8 μg Biotin / Tag.

    Vitamin E

    Vitamin E hilft, das Haar von innen wiederherzustellen. Es erhöht den Blutfluss in der Kopfhaut. Antioxidative Eigenschaften von Vitamin E tragen zur Wiederherstellung geschädigter Haarfollikel bei und behindern Gewebehypoxie, die ein gesundes Haarwachstum begünstigt.

    Dieses Vitamin befeuchtet das Haar von der Wurzel bis zu den Spitzen, macht sie glänzender und verhindert das Auftreten von vorzeitiger Vergrauung.

    Fälle von Vitamin-E-Mangel bei gesunden Kindern, die gestillt wurden, wurden nicht beschrieben. Vitamin E-Präparate für Mütter und ihre Kinder werden nicht empfohlen.

    Vitamin D

    Haarfollikel sind sehr empfindlich gegenüber Hormonen. Vitamin D ist eine Substanz hormoneller Natur, die eine wichtige Rolle bei der Differenzierung von Zellwachstum, Calciumhomöostase und der Immunregulation spielt. Ein richtiger Hormonhaushalt führt zur Bildung von gesunden Haarfollikeln.

    Erhöhen Sie das Niveau von Vitamin D, einschließlich in der Diät von Heilbutt, Aal, Lachs.

    Kinderärzte empfehlen, dass alle Kinder im Winter Vitamin-D-Präparate (400 IE pro Tag) erhalten, da die Sonneneinstrahlung abnimmt und die Inzidenz von Rachitis zunimmt.

    Sunny Sommer ist eine gute Gelegenheit, um den Mangel an diesem Vitamin zu füllen.

    Die Faktoren, die ein Brustfeeder einem Vitamin-D-Mangel aussetzen, sind gering:

    • das Kind ist wenig der Sonne ausgesetzt. Zum Beispiel, wenn Sie in dem hohen Norden leben, in der Stadt, wo Hochhäuser und Verschmutzung in der Atmosphäre Sonnenlicht zu blockieren, Kinderhaut ist immer vollständig geschlossen ist, ist es im Raum während des Tages, oder Sie ständig Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor anzuwenden;
    • das Kind und Mutter dunkler Haut, und deshalb brauchen mehr Sonne genug Vitamin D. erstellen Dies ist das Problem des „Mangels an Sonnenlicht“ - die dunklere Pigmentierung der Haut, desto mehr wird die Sonne erforderlich ist. Es gibt wenig Informationen darüber, wie viel Sonnenlicht benötigt wird, wenn Sie mittlere oder dunkle Haut haben;
    • Mutter fehlt Vitamin D.

    Die Höhe dieses Vitamins in der Muttermilch hängt vom mütterlichen Status von Vitamin D ab. Wenn das Baby genug Sonnenlicht bekommt, ist das Defizit bei der Mutter wahrscheinlich kein Problem für das Kind. Wenn das Kind jedoch unter dem Einfluss der Sonne nicht genügend Vitamin D produziert, muss die Muttermilch einen höheren Bedarf decken.

    Der beste Weg, um Vitamin D zu bekommen, ist durch die Exposition gegenüber der Sonne. Je nachdem, wo du lebst und wie dunkel deine Haut ist, gehe regelmäßig auf die Straße - das ist vielleicht die einzige "Medizin", die du oder ein Kind braucht, damit der Körper genug Vitamin D produzieren kann.

    Die Hauptquelle für Vitamin D für Kinder, aber Sonnenlicht - Aktien, die im Körper des Kindes vor der Geburt aufgenommen wurden. Da mütterliche Vitamin D-Status, das Kind mit Beherbergung einen direkten Einfluss auf die Bestände von Vitamin D bei Säuglingen bei der Geburt und vor allem während der ersten 2 - 3 Monate, ist es wichtig, dass schwangere Frauen sicher sind, dass sie über ausreichende Mengen an Vitamin D. haben

    Das Hinzufügen von Vitamin D zur Ernährung der Mutter und / oder die Exposition gegenüber ultraviolettem Licht erhöht den Vitaminspiegel in der Muttermilch. Während seine Mutter genug hat, wird ihre Muttermilch das "richtige" Niveau dieses Vitamins haben. Aber Babys sind so arrangiert, dass sie nur einen Teil ihres Vitamin D aus der Muttermilch erhalten, und der Rest - aus der Sonnenbestrahlung.

    Omega-3-Fettsäuren

    Omega-3-Fettsäuren machen das Haar dicker, nähren sie und reduzieren die Entzündung, was zu Haarausfall führt.

    Thunfisch, Lachs, Makrele, Eigelb, Sardinen, Weißfisch und Walnüsse sind eine gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren.

    Ergänzungen von Omega-3-Fettsäuren sollten vor und während der Schwangerschaft und Stillzeit in Ihre Ernährung aufgenommen werden.

    Kinder ab 6 Monaten sollten zusätzlich Omega-3-Fettsäuren erhalten.

    Omega-3 ist ein gutes Fett, das hilft, das Gehirn, die Augen und das Nervensystem zu entwickeln. Studien haben gezeigt, dass Kinder mit einem zufriedenstellenden Omega-3-Spiegel besser lesen, ein besseres Kurz- und Langzeitgedächtnis haben, weniger Probleme mit dem Verhalten, weniger Angst, weniger Hyperaktivität und Aggression haben.

    Wenn Omega-3-Fettsäuren in der frühen Kindheit nicht genug sind, kann es Probleme mit Intelligenz und Emotionen geben.

    Empfohlene Säuglingsdosis von Omega-3-Fettsäuren:

    • 0 - 12 Monate. - 0,5 g / Tag;
    • von 1 bis 3 Jahren - 0,7 g / Tag.

    Vitamin B5

    Vitamin B5 hat eine gute Wirkung auf die Arbeit der Nebennieren, die das Haarwachstum unterstützen. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass die Aufnahme dieses Vitamins den Durchmesser der Kopfhaut der Kopfhaut signifikant erhöht, was bedeutet, dass Sie starkes Haar haben werden. Dies führt zu einer Zunahme der Dicke der Haare und ihrer erhöhten Flexibilität.

    Experten empfehlen die folgenden täglichen Dosen von Vitamin B5:

    • Kleinkinder von 0 bis 6 Monaten. 1,7 mg;
    • Kleinkinder ab 7 Monaten. bis zu einem Jahr 1,8 mg;
    • Kinder von 1 bis 3 Jahren - 2 mg.

    Zink ist eine wichtige Komponente für viele Enzyme. Dieses Element erhöht deutlich die Gesundheit der Haarfollikel - hemmt die Regression und beschleunigt ihre Genesung. Diese Aktion fördert das Haarwachstum.

    Die wissenschaftliche Literatur sagt, dass niedrige Zinkkonzentrationen im Körper zur Entwicklung von Alopezie führen - Haarausfall aufgrund von Stress. Die Forscher fanden heraus, dass die Zugabe von Zink bei Patienten mit Alopezie zur Wiederherstellung der Haare führt.

    Gesunde, vollwertige Kinder, die stillen, benötigen keine Zinkpräparate. Sie erhalten es ausreichend aus der Muttermilch und (nach 6 bis 8 Monaten) aus Ergänzungsnahrung. Gute Zinkquellen sind Fleisch (besonders rot) und Joghurt.

    Anzeichen von Zinkmangel - verminderter Appetit, verminderte Immunfunktion, verminderte Aktivität, instabiles Wachstum.

    Eisen

    Eisen hilft, Nährstoffe aufzunehmen und überträgt sie mit dem Blutfluss zu den Haarfollikeln, was zu Haarwuchs führt.

    Forscher haben bewiesen, dass Haarausfall weitgehend auf Eisenmangel zurückzuführen ist.

    Muttermilch, und die Mischung enthält Eisen, aber wenn das Baby feste Nahrung zu essen beginnt, wächst der Bedarf an Eisen (von 0,27 mg pro Tag - 6 Monate bis 11 mg pro Tag -. 7 bis 12 Monate). An diesem Punkt ist es wichtig, dass Ihr Kind eine gute Eisenquelle aus der Nahrung hat. Dieses Fleischpüree, angereichert mit Eisenbrei und Hülsenfrüchten, wie Linsen, Bohnen.

    Ein Arzt kann eine Eisenpräparation empfehlen, wenn das Kind keine Nahrungsmittel zu sich nimmt, die reich an diesem Element sind. Säuglinge, die vorzeitig geboren werden, haben bei der Geburt weniger Eisenvorräte und benötigen normalerweise die Zugabe dieses Elements.

    Vitamine für eine gesunde Haut

    Vitamin E

    Vitamin E ist ein fettlösliches Antioxidans, das für die Gesundheit der Haut notwendig ist. Die Hauptaufgabe dieses Vitamins für die Haut ist es, seine Schädigung durch freie Radikale zu verhindern.

    Vitamin E verhindert das Auftreten von Falten, indem es die Produktion von Kollagen, einem Bindegewebe, das die Elastizität der Haut bewahrt, erhöht. Es unterstützt das neue Wachstum von Zellen und beschleunigt deren Regeneration.

    Vitamin A

    Vitamin A wird benötigt, um lebenswichtiges Hautgewebe zu erhalten und wiederherzustellen. Es funktioniert, indem es die Hautfunktionen normalisiert, den Prozess seiner Erneuerung regelt, es glatt und glatt macht. Vitamin A stellt die Zellstruktur der Epidermis wieder her und optimiert so den UV-Schutz. Dies reduziert die Verteilung von Melaningranula und reduziert dadurch die Pigmentierung.

    Vitamin A reduziert die Wahrscheinlichkeit von Akne und reduziert die Produktion von Talg. Es verbessert die Hydratation (Feuchtigkeitssättigung) der Haut und hilft bei der Ausrottung von Präkanzerosen. Vitamin A erhöht die Geschwindigkeit der Wundheilung.

    Süßkartoffeln, Karotten, Milch, Fleisch und dunkles Laub sind die besten Quellen für Vitamin A.

    Vitamin B3

    Vitamin B3 oder Niacin erhöht die Rate des Zellstoffwechsels, der mit dem Alter abnimmt. Niacin hilft, Wunden zu heilen, Schäden durch die Sonne wiederherzustellen. Es stärkt die Hautbarriere und verbessert die Hydratation und Elastizität der Haut.

    Vitamin B3 reduziert Falten, Akne und rote Flecken.

    Vitamin K

    Vitamin K reduziert Dehnungsstreifen, Narben, Krampfadern, dunkle Flecken und Augenringe. Fragile Kapillaren, die das Eindringen von Blut in die Haut verursachen - eine der Ursachen für Augenringe. Vitamin K stoppt dieses Durchsickern und verbessert die Stärke der Kapillaren, wodurch Blutungen verhindert werden.

    Vitamin K verbessert die Elastizität der Haut, indem es ein Protein namens Carboxyglutaminsäure aktiviert. Dieses Protein hemmt die Kalzinierung von Hautgewebe, was zu Falten führt. Vitamin K wird für die normale Blutgerinnung benötigt.

    Die Lagerbestände von Vitamin K in einem Baby bei der Geburt sind sehr niedrig. Erhöhung der Aufnahme von Vitamin K in der Mutter erhöht die Menge an Vitamin K in der Muttermilch.

    Vitamin B12

    Vitamin B12 hilft, die Gesundheit der Haut zu stärken, hilft bei der Wiederherstellung seiner Zellen und hilft auch bei der Befeuchtung.

    Vitamin erhöht das Energieniveau und beugt Depressionen und Stress vor.

    Säuglinge gesunder Mütter mit ausreichender Zufuhr von Vitamin B12 benötigen keine Nahrungsergänzung mit diesem Vitamin.

    Es gibt Hinweise darauf, dass Kinder, die von Frauen mit einem Mangel an Vitamin B12 geboren wurden, bei der Geburt niedrige Vitamin B12-Geburten haben. Studien haben gezeigt, dass Mütter mit Vitamin-B12-Mangel einen niedrigen Vitamin-B12-Gehalt in der Milch haben.

    Für Mütter, die einen Vitaminmangel haben, erhöht eine Zunahme der Einnahme dieses Vitamins seine Menge in Milch.

    Vitamine für gesunde Nägel

    Vitamin A

    Vitamin A ist ein starkes Antioxidans, das freie Radikale bekämpft und gesundes Nagelwachstum unterstützt. Es hilft bei der Differenzierung von Zellen, erhöht die Immunität und verhindert so Nagelinfektionen, hilft, starke Nägel zu wachsen.

    Der Mangel an Vitamin A führt zu den welken und brüchigen Nägeln, weil die Epithelzellen ihre Feuchtigkeit verlieren und fest und trocken werden. Fügen Sie die Leber, Eier, Milch, Karotten und grünes Blattgemüse in die Ernährung ein.

    Eisen

    Der Mangel an Eisen führt zu brüchigen Nägeln. Wenn es eine Anämie aufgrund von Eisenmangel gibt, kann der Körper nicht genug Hämoglobin produzieren. Dieser Sauerstoffmangel führt zu einem unbefriedigenden Wachstum der Nägel.

    Eisenmangel kann dazu führen, dass sich die Nägel vom Bett lösen. Rotes Fleisch, Meeresfrüchte, Geflügel, Bohnen, getrocknete Früchte und grünes Blattgemüse sind die besten Eisenquellen.

    Zink ist an der Teilung und dem Wachstum von Zellen beteiligt. Nägel benötigen eine stabile Zinkmenge für gesundes Wachstum. Zinkmangel verlangsamt das Wachstum von Nägeln und erhöht deren Delamination.

    Austern, Rindfleisch, Kürbiskerne und Zucchini sind die besten Zinkquellen.

    Vitamin C

    Vitamin C erhält die Integrität des Nagels, stärkt die Haut, Bindegewebe, Knochen und Blutgefäße. Vitamin C hilft dem Wachstum der Nägel und stärkt sie. Es verhindert das Auftreten von Graten und unterstützt die Bildung von Kollagen.

    Jodmangel kann zu brüchigen Nägeln führen.

    Muttermilch ist die einzige beste Jodquelle für Babys. Für Kinder bis 6 Monate. die tägliche Dosis von Jod ist 90 Mcg, für Kinder 7-12 Monate - ungefähr 110 Mcg.

    Riboflavin

    Riboflavin reguliert das Wachstum und die Vermehrung von Zellen, sorgt für gesundes Wachstum von Nägeln und Haaren.

    Fragiler Nagel ist ein Symptom für ein Ungleichgewicht der Schilddrüse, und ausreichende Mengen an Riboflavin regulieren das gesunde Funktionieren des endokrinen Systems. Riboflavin erhöht die natürliche Immunität des Körpers und beugt Infektionen der Nägel vor. Riboflavin hilft zusammen mit Biotin, neues Gewebe zu bilden, fördert das Wachstum von stärkeren und glatten Nägeln.

    Sie können das Riboflavin-Niveau erhöhen, indem Sie Eier, getrocknete Erbsen, Schalentiere, Spargel und Spinat in die Diät aufnehmen.

    Riboflavin wird nicht für Säuglinge empfohlen, da sein Mangel in entwickelten Ländern selten ist. Riboflavinspiegel in der Muttermilch sind ziemlich konstant und werden normalerweise nur durch große Vitaminergänzungen gebrochen.

    So sind Vitamine für Haare und Nägel sowie für die Haut fast gleich. Sie sind alle notwendig für den Körper, um Zellen zu wachsen und zu erhalten.

    Andere Mineralien und Vitamine, die von Kindern für die Immunität benötigt werden

    Vitamin B1 (Thiamin)

    Säuglinge brauchen eine ausreichende Menge an Vitamin B1 für die normale Entwicklung.

    Die Forscher argumentieren, dass der Mangel an Vitamin B1 (Thiamin) bei Säuglingen ihre motorischen Funktionen und motorischen Fähigkeiten beeinträchtigt.

    Es ist erwiesen, dass der Mangel an Vitamin B1 (Thiamin) bei Säuglingen schwerwiegende Folgen für ihre Entwicklung hat.

    Wenn die Mutter genug Thiamin bekommt, ist genug Vitamin B1 für ihr Baby genug in ihrer Milch. Additive werden in diesem Fall nicht benötigt.

    Vitamin B6

    Vitamin B6 hilft dem Körper bei der Umwandlung von Nahrung in Energie. Vitamin B6 selbst wird verwendet, um eine gesunde Funktion des Körpers und für die Entwicklung des Gehirns zu erhalten.

    Kalzium

    Kalzium ist für die Bildung von starken Knochen und Zähnen erforderlich, stimuliert Enzyme, die Nahrung in Energie umwandeln. Ungefähr 99% des Kalziums im Körper befinden sich in Knochen und Zähnen. Und da Kinder ständig Knochen bekommen, brauchen sie eine konstante Versorgung mit Kalzium für das volle Wachstum.

    Säuglinge, die sich von der Muttermilch ernähren, benötigen kein zusätzliches Kalzium.

    Einige Experten argumentieren, dass viele Kinder die Notwendigkeit für diese Substanz nicht erfüllen. Zum Teil weil Säfte und andere Getränke so beliebt sind, dass Kinder wenig Milch zu sich nehmen.

    Fluorid ist ein Mineral, von dem bekannt ist, dass es Karies wirksam vorbeugt. Säuglinge müssen in den ersten 6 Lebensmonaten keine Fluoridpräparate erhalten, unabhängig davon, ob sie gestillt oder mit ihnen gemischt werden.

    Folsäure

    Folsäure (Folat) ist eine Vitamin-B-Gruppe, die vor etwa 70 Jahren die Bedeutung der Folsäure für die Vorbeugung der Anämie erkannte. Aber erst kürzlich erfuhren sie etwas über den Zusammenhang zwischen Folsäuremangel und bestimmten Geburtsfehlern.

    Wenn genug Folat eingenommen wird, verringert sich das Risiko, Neuralrohrdefekte zu entwickeln. Folat hilft, wenn es vor der Schwangerschaft und im ersten Trimester der Schwangerschaft eingenommen wird.

    Der sich entwickelnde Fötus benötigt Folsäure, um gesunde neue Zellen, DNA und RNA (genetisches Material) zu schaffen. Es wird auch für die Bildung von normalen roten Blutkörperchen und einigen Aminosäuren benötigt. Diese Funktionen sind sehr wichtig in der Schwangerschaft und in der Kindheit, wenn Zellen sich schnell teilen und wachsen.

    "Vitamin" Mythen

    Es gibt viele Fakten und Mythen über Vitamine, die den Eltern nicht immer bekannt sind.

    • Extra-Dosen von Vitaminen machen ein Kind nicht zum Genie. Intelligenz hängt von vielen Indikatoren ab. Das ist Genetik, Ernährung und vor allem eine stimulierende Umgebung. Wenn ein Kind nahrhafte Nahrung erhält, enthält es viele Vitamine, Mineralien und Proteine, die von den Gehirnzellen benötigt werden. Daher ist die Aufnahme zusätzlicher Vitamine nicht direkt mit Intelligenz verbunden, und es gibt keine "Vitaminintelligenz";
    • brauche nicht viele Vitaminpräparate. Wenn das Niveau der Aufnahme dieser essentiellen Nährstoffe nicht durch die Nahrung erreicht wird, dann ist nur eine zusätzliche Einnahme von Vitaminen erforderlich;
    • eine weitere Sache, die stark betont wird. Es wird angenommen, dass dünne Kinder einen Mangel an Vitaminen haben. Ein Kind hat aufgrund von Genen eine bestimmte Konstitution und Körperstruktur. Wenn das Kind dünn ist, bedeutet das nicht, dass er nicht gesund ist. Umgekehrt kann einem fetten Kind nicht garantiert werden, dass es gesund ist. Weil er einen großen Körper hat, braucht er mehr Nahrung und kann oft an Vitaminen leiden und an Anämie leiden. Wenn Kinder geboren werden, erhalten sie von der Mutter Mineral- und Vitaminspeicher. Da das Kind schnell genug wächst, benötigt es zusätzlich Folat, Eisen und Vitamin C. Wenn das Kind aktiv ist und sich gut entwickelt, dann ist dies wahrscheinlich die einzige zusätzliche Sache, die benötigt wird;
    • Manche Kinder haben einen schlechten Appetit, aber wenn sie ihnen zusätzliche Vitamine geben, werden sie nicht zunehmen.

    Übermäßiger Konsum bestimmter Vitamine führt sogar zu Appetitlosigkeit.

    Wenn Sie Ihren Kindern Vitamine verabreichen, folgen Sie diesen Tipps:

    • Halten Sie Vitamine von Kindern fern, damit sie sie nicht als Süßigkeiten behandeln;
    • Versuchen Sie, nicht mit Ihren Kindern um Nahrung zu kämpfen oder Süßigkeiten in Form eines Bestechungsgeldes zu verwenden, um den Kinderteller zu "reinigen". Geben Sie stattdessen das Vitamin nach dem Essen.

    Wenn das Kind Medikamente einnimmt, fragen Sie den Arzt nach Wechselwirkungen mit den eingenommenen Vitaminen oder Mineralien. Stellen Sie sicher, dass das Vitaminpräparat die Wirkung eines anderen Medikaments nicht erhöht oder verringert.