Wie man die Art von Haar zu Hause bestimmt

Sehr oft durchlaufen viele Frauen ständig verschiedene Haarpflegeprodukte, in der Hoffnung, das richtige Shampoo für ihr Haar zu finden. Und jedes Mal arrangiert sich die gewählte Kosmetik noch in etwas nicht.

Aber das bedeutet für die Haare ein greifbares Ergebnis, Sie müssen die Art Ihrer Haare wissen. Wie man die Art der Haare zu Hause erkennt und bestimmt, ist das Thema dieser Publikation.

Definition der Haartyp

Das Haar ist in vier Arten unterteilt:

Abhängig von der Arbeit der Talgdrüsen tritt diese Teilung auf. Jede Art von Haar hat seine eigenen Eigenschaften.

Hier erhalten Sie mit Hilfe dieser Tabelle eine Antwort auf die Frage, wie Sie welche Haartypen bestimmen:

Wie Sie sehen können, ist es ganz einfach, Ihren Haartyp zu Hause zu bestimmen. Jetzt wissen Sie, welche Art von Haar gehört, es ist sehr einfach, das richtige Make-up zu wählen.

Haartypen und ihre Eigenschaften

Trockenes Haar

Wenn nach dem Waschen des Kopfes ein Gefühl der Straffung der Haut erscheint, und die Haarwurzeln sind relativ trocken. Eine merkliche Kontamination des Haares tritt nicht früher als eine Woche nach dem Waschen auf und die Enden der Haare sind geschichtet und gebrochen. Solche Stränge werden als trockener Typ klassifiziert.

Solche Haare können mit speziellen Masken behandelt werden:

  1. Nun hilft Maske von der Wurzel des Meerrettichs, gerieben auf einer Reibe, einem Löffel Sauerrahm und einem Löffel Pflanzenöl. Die Mischung wird in einer Glasschale zubereitet, so dass keine Oxidation stattfindet. Auf die Kopfhaut und Haare auftragen, auf Polyethylen auftragen und ein Handtuch 40 Minuten einwickeln. Dann waschen Sie den Kopf gründlich mit Shampoo.
  2. Wirksame Maske aus einer Mischung aus einem Löffel Tinktur aus Calendula und einem Löffel Klette oder Rizinusöl. Die Mischung wird vorsichtig in die Kopfhaut eingerieben und nach 20 Minuten mit Shampoo abgewaschen.

Normale Haartyp

Wenn die Stränge gesund sind, wachsen sie schnell, und die Wurzeln beginnen am dritten Tag nach dem Waschen schmutzig zu werden, und wenn sie mit einem Fön gelegt werden, bleibt das Haar weich und bricht nicht, dann wird diese Art von Haar als normaler Typ bezeichnet.

Um solche Stränge zu pflegen, reicht es aus, das richtige Pflegepersonal richtig auszuwählen.

Mutiger Haartyp

Wenn nach dem Waschen des Kopfes am Ende des Tages die Wurzeln fett werden und die Haare jeden Tag gewaschen werden müssen, aber das Haar nicht spaltet und nicht reißt, dann wird dieser Typ als fettiger Typ bezeichnet.

Fettes Haar kann mit folgenden Masken behandelt werden:

  1. Ein Eigelb, mit einem Esslöffel Alkohol und einem Esslöffel Wasser vermischen. Die Mischung wird in die Kopfhaut eingerieben. Nach zehn Minuten wird die Mischung mit warmem Wasser abgewaschen. Sie können zwei Eiweiße schlagen und eine Kopfhaut auf die Haut und die gesamte Länge der Haare auftragen. Nachdem die Maske getrocknet ist, waschen Sie sie mit einem Shampoo ab.
  2. Die Maske aus einer Mischung von einem Löffel Hefe (es ist besser, komprimierte Hefe zu verwenden), Löffel mit gekochtem Wasser und geschlagenem Eiweiß hilft viel. Es wird auch auf Kopfhaut und Haar aufgetragen. Nach dem Trocknen gründlich mit Wasser abspülen.

Gemischte Haartyp

Die problematischste Art von Haaren ist gemischt. Fett an den Wurzeln akkumuliert schnell, und die Enden selbst sind trocken und brüchig. Die Verschmutzung tritt am dritten Tag nach dem Waschen auf.

Für diese Art von Haar, geeignete Masken auf der Basis von Honig, Eigelb, Aloe oder Kefir und Olivenöl:

  1. Maske von zwei Löffel Honig, zwei Löffel Aloe Saft und Saft einer Zitrone, wenn die Mischung dicht wird, können Sie mit einem Löffel kochendem Wasser verdünnen. Diese Maske wird auf die Kopfhaut und alle Haarlängen aufgetragen. Es ist notwendig, einen Hut aus Polyethylen anzuziehen und den Kopf dreißig Minuten lang mit einem Handtuch zu umwickeln. Abwaschen.
  2. Eine Maske aus einem halben Glas Kefir, einem rohen Ei und einem Löffel Olivenöl hilft sehr. Die Mischung wird auf die Haut und das Haar aufgetragen. Eine Polyethylenkappe wird auf den Kopf gelegt und dreißig Minuten lang in ein Handtuch gewickelt.

So bestimmen Sie Ihre Art von Haar und Kopfhaut

Die Bildung der Haartypen erfolgt unter dem Einfluss der genetischen Information. Die Zusammensetzung der Locken, Form und Farbe werden von besonderen Eigenschaften jeder Person begleitet. Individuelle Parameter sind der Schlüssel zur Wahl, denn wenn Sie die Art der Haare nicht richtig bestimmen, können Sie den Zustand der Strähnen beschädigen.

Was sind die Arten von Haaren

Eine wesentliche Voraussetzung für die richtige Pflege Ihres Haares ist die Kenntnis Ihres eigenen Typs. Die Auswahl von Masken, Pflegemitteln und Shampoos sollte unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften getroffen werden, um die Beschädigung von Ringellocken zu vermeiden.

Die Bestimmung einer Vielzahl von Haaren ist einfach mit Hilfe des unten in dem Artikel angegebenen Tests. Haare bei Frauen und Männern unterscheiden sich in folgenden Parametern:

  • Fettgehalt (gemischt, normal, fettig, trocken);
  • Dichte (dick, dünn, mittel);
  • Elastizität (wellig, gerade, lockig).

Achtung bitte! Eine geringfügige Veränderung der Art der Locken kann Veränderungen der klimatischen Bedingungen und der Gesundheit sowie falsche Pflege hervorrufen. Die Fettigkeit und das Aussehen der Stränge verändern sich.

Der Zustand der Kopfhaare ist gesund und leblos.

Durch Fettgehalt

Die Sekretion von Talg hängt von der Arbeit der Talgdrüsen der Wurzelzone ab. Die Intensität der Sekretion bei manchen Menschen variiert während des gesamten Lebens und wegen der Wirkung bestimmter Kosmetika wie Shampoos und Haarfärbemitteln.

Wenn die Sekretion der Sekretion durch die Drüsen nicht ausreicht, wird die Haut trocken. Eine stabile Fettproduktion ist charakteristisch für den normalen Typ und eine erhöhte Trennung ist für Fett. Es gibt auch eine vierte Art von Haaren - kombiniert.

Normal

Besitzer dieser Art von Locken haben fast keine Schwierigkeiten in der Pflege. Aber nicht immer ein gesundes Aussehen und Stärke bedeutet, dass Strähnen nicht aufmerksam sein müssen. Charakteristische Zeichen des normalen Typs:

  • Elastizität;
  • leichtes Kämmen;
  • Einfachheit der Verlegung;
  • das Fehlen von Tipps an der Spitze des Abschnitts;
  • eine leichte Trockenheit (manifestiert sich manchmal);
  • gute Feuchtigkeit der Wurzelzone;
  • Fehlen von Schuppenbildung der Haut;
  • beim Waschen mit dem entsprechenden Shampoo besteht kein Gefühl der Enge der Haut;
  • unabhängige und einfache Erholung nach der Exposition gegenüber Farbstoffen und anderen Faktoren.

Wichtig! Es genügt, die Haare mit 2-3 Waschprozeduren pro Woche zu reinigen. Jedes kosmetische Mittel sollte eine Markierung "für normales Haar" enthalten. Um die Gesundheit zu erhalten, werden wöchentliche Masken mit pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften empfohlen (unabhängig zubereitet oder gekauft).

Kamillenbrühe wirkt sich wohltuend auf die normale Art von Locken aus. Ein Glas kochendes Wasser sollte mit einer Handvoll Blumen der Pflanze (2 Esslöffel) gefüllt werden und für 30 Minuten bestehen. Regelmäßiges Trimmen (1 Mal in 2 Monaten) spart die Enden der Stränge aus den Schnitten.

Trocken

Die zweite ist die problematische Art von Haarfollikel nach einem fettigen Typ. Normalerweise sind das Haar selbst und die Kopfhaut durch Trockenheit gekennzeichnet, was zu Symptomen wie Schuppen, Entzündungen, Juckreiz, Schuppung und Reizung führt.

Große Schäden an diesem Haar werden durch heißes Styling, Färbeverfahren und Wetterfaktoren verursacht. Falsche Pflege wirkt sich auch in vielerlei Hinsicht aus, insbesondere betrifft es die falsche Kosmetik.

Charakteristische Merkmale:

  • Trägheit;
  • Mangel an Elastizität;
  • Zerbrechlichkeit;
  • Verfilzung und schweres Kämmen, besonders nach dem Auftragen von Shampoo;
  • schwer zu passen;
  • der Schnittpunkt der Enden ist klar ausgedrückt;
  • Neigung zu Alopecia;
  • Gefühl von Enge und Unbehagen nach dem Waschen der Haare.

Die Trockenheit kann durch die Natur der Natur (verminderte Fettproduktion), negative Einflüsse und Alterserscheinungen bedingt sein. Gab es vorher keine Anzeichen für eine Überziehung, ist es notwendig, die Ursache für eine solche Metamorphose zu identifizieren und zu beseitigen.

Um dies zu tun, benötigen Sie:

  1. Verweigern Sie die Verwendung von thermischen Geräten und häufiges Waschen. Für letztere ist chloriertes Wasser ungeeignet, es ist besser, es durch gefiltertes oder abgekochtes Wasser zu ersetzen. Chlor trocknet den Kopf der Haare sehr stark. Mehrmals am Tag muss man den Kopf mit der thermischen Flüssigkeit besprühen.
  2. Befeuchten Sie die Haare ständig mit speziellen Kosmetika und tragen Sie bei sonnigem Wetter Schutzausrüstung mit einem UV-Filter auf. Serumenden, Sprays, Öle oder Cremes sollten nach jedem Waschen auf die geteilten Enden aufgetragen werden. Ungefähr dreimal pro Woche können Sie Ihre eigenen Mischungen, die auf der Basis eines Aromaöls oder -komplexes zubereitet werden, zu Hause durchführen. Ein solches Nachfüllen wird den Erholungsprozess beschleunigen.
  3. Der Kopfschmuck sollte immer bei frostigem und heißem Wetter sowie in Schwimmbädern, Bädern und Saunen getragen werden. Nach dem Baden in den Salzwassergewässern, einem See oder einem Fluss müssen die Stränge gründlich mit einer sauberen und frischen Flüssigkeit gewaschen werden.
  4. Waschmittel sollten immer für trockenes Haar gedacht sein, da sie aufgrund der erhöhten Wirkstoffkonzentration die beste Ernährung und Hydratation bieten.
  5. Das Färben, die Begradigung und khimzavivki sind für die Locken katastrophal, deshalb von ihnen muss man einfach ablehnen. Besonders schädlich für die Verfärbung der Haare. All diese Verfahren sind zu aggressiv für übertrocknete Stränge. Wenn die Farbänderung unverzichtbar ist, ist es bevorzugt, Formulierungen ohne Ammoniak zu verwenden.
  6. Die Ernährung sollte nur die richtigen Lebensmittel enthalten: Fisch, Gemüse, Obst, Rindfleisch, fettarme Geflügelarten, Hülsenfrüchte, Nüsse und Getreide. Außerdem sollten Ende Frühling und Herbst Multivitaminkomplexe genommen werden. Die Menge an sauberem Wasser sollte nicht weniger als eineinhalb Liter betragen.
  7. Zum Kämmen ist ein Holzkamm mit selten lokalisierten Zähnen zulässig. Metall ist traumatisch für die Haarstruktur. Nasse Haare können nicht gekämmt werden.
  8. Schneiden mit einer scharfen Schere lötet die Peeling-Enden und schützt Sie vor weiterer Zerstörung der Struktur.
  9. Im Winter ist es künstlich, die Luft in der Wohnung zu befeuchten, um eine Exazerbation der Trockenheit aufgrund des Einflusses von Heizvorrichtungen zu vermeiden. Dies hilft einem Ionisator oder einer gewöhnlichen Schüssel Wasser, die neben der Batterie platziert ist.

Achtung bitte! Wenn nichts hilft, trockene Locken wieder zum Leben zu erwecken, empfiehlt sich eine umfassende Untersuchung zur Erkennung von Erkrankungen der inneren Organe oder Hormonstörungen.

Fett

Die Fettigkeit äußert sich am ersten Tag nach dem Waschen. Die problematischste Art von Haaren. Fett, auch Ringellchen, wenn das Geheimnis von den Talgdrüsen produziert wird, zu viel.

Sheveluras erfordert besondere Aufmerksamkeit nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch wegen des häufigen Eisprungs aufgrund von gesundheitlichen Problemen.

Charakteristische Merkmale dieser Haarart:

  • Kleben von Strängen;
  • das Fehlen von Abschnitten;
  • die Bildung von Fettschuppen;
  • Juckreizgefühl in der Wurzelzone;
  • unordentliches Aussehen;
  • es gibt kein Gefühl der Enge nach dem Waschen;
  • Lautstärke erscheint nicht nach dem Stapeln.

Ein erhöhter Fettgehalt ist eine ideale Voraussetzung für die aktive Vermehrung von schädlichen Bakterien, die Epidermis und Alopezie verursachen.

Die häufigsten Ursachen für übermäßige Fettigkeit sind:

  • hormonelles oder endokrines Versagen;
  • Störungen in der Arbeit des Nervensystems;
  • Erfahrungen und Stress;
  • Verlauf der Einnahme bestimmter Medikamente;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • falsche Ernährung: erhöhte Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten;
  • übermäßige Anstrengungen beim Kämmen.

Um die Drüsen zu normalisieren, müssen Sie eine Reihe von Empfehlungen befolgen:

  1. Korrektur der Diät. Voraussetzung ist die Reduzierung von würzigen, süß frittierten und fettigen Speisen. Stattdessen müssen Sie den Verzehr von Getreide, Obst und Gemüse erhöhen.
  2. Es lohnt sich, gefiltertes Wasser in einem größeren Volumen zu trinken.
  3. Waschen Sie Ihr Haar regelmäßig einer Flüssigkeit mit Raumtemperatur, um die aktive Entwicklung schädlicher Bakterien zu verhindern.
  4. Die dauerhafte Behandlung der Haarwurzeln reduziert die Häufigkeit des Waschens.
  5. Wirksam ist auch die Methode der trockenen Reinigung von Locken.

Wenn Sie die richtigen Produkte für Fettfasern auswählen, können Sie eine Verlängerung des Frischegefühls gewährleisten.

Kombiniert

Die Trockenheit der Locken und der Fettgehalt der Haut des Kopfes - die offenbaren Merkmale dieser Version des Kopfes des Hörens.

Charakteristische Merkmale der Kombinationsringlets:

  • Die Wurzelzone wird 2 Tage nach dem Waschen gesalzen;
  • Querschnitt und Sprödigkeit der Enden.

Pflege für solche Stränge kompliziert die Vereinigung von zwei entgegengesetzten Parametern - Fettigkeit und Trockenheit. Meistens ist solcher Typ bei den Besitzern der langen Locken bei der ungleichmäßigen Verteilung des Hautfetts auf die Ausdehnung des Haares gezeigt.

Achtung bitte! Die Eigenschaften der kombinierten Kopfhaare erscheinen normalerweise im Frühling, wenn sie isolierte Kopfbedeckungen tragen. Wurzeln beginnen zu zhirnitsja, und Tipps nach einer kalten Zeit und Frost Wetter leiden an Zerbrechlichkeit und Ausdünnung.

Falsch durchgeführte Färbungen, häufiges Bügeln und Fön sowie chloriertes Wasser - Stressquellen für das Haar.

Die wichtigste Empfehlung für die Pflege von kombinierten Strähnen ist die Verweigerung der Verwendung von Kosmetika für öliges und trockenes Haar. Die erste Art von Produkten wird eine noch größere Trockenheit der Enden hervorrufen, und die zweite wird eine Erhöhung der Talgproduktion verursachen.

Die beste Option ist ein Shampoo, das keinen Teer, Silikonzusätze, Säuren und Schwefel enthält. Es empfiehlt sich ein Waschmittel mit Jojobaöl, Ceramiden und Seidenproteinen. Spezielle Kosmetik für gemischte Kopfhaare ist im Sortiment der meisten professionellen Linien in den jeweiligen Geschäften vorhanden.

Geeignet sind auch weich wirkende Produkte für jede Art von Locken. Die wohltuende Wirkung wird Strähnen von restaurativen Sprays und Cremes für die Enden sowie hausgemachte Masken liefern.

Dichte

Die Anzahl der Follikel ist mit einem genetischen Code in die Haut des Kopfes einer Person eingebettet. Es ist unmöglich, es wesentlich zu ändern. Die anfängliche Anzahl der von der Natur gelegten Haarfollikel erreicht eine Million.

Von diesen entwickeln sich nur 100-160 Tausend, von denen diese Haare bereits wachsen. Innerhalb eines Quadratzentimeters gibt es 20-310. Die Stäbchen bilden ein Männerhaar.

Die Anzahl der sich aktiv entwickelnden Follikel hängt von nationalen, alters- und geschlechtsspezifischen Merkmalen ab. Wissenschaftler haben sogar identifiziert die Beziehung zwischen dem natürlichen Pigment und der Dichte (die Anzahl der Stäbe):

  • Blondine - 150 Tausend aktiv entwickelte Zwiebeln;
  • dunkelhaarig - 100 Tausend;
  • rot - bis zu 80 Tausend.

Der Hauptparameter der Curl-Textur ist ihre Dicke. Das Haar kann mittel, dünn oder dick sein.

Dick

Stränge zeichnen sich durch große Stärke, Dimensionalität und Schwere aus. Oft haben die Besitzer Schwierigkeiten, das gewünschte Styling und die Dauerwelle zu erreichen. Die eigene Schwerkraft bewirkt, dass Locken schnell in ihren natürlichen Zustand zurückkehren - Direktheit.

Wichtig! Zum Färben dicker Strähnen müssen Sie die Zusammensetzung länger auf Ihrem Haar halten, da Pigmente mehr Zeit benötigen, um in die Haarstruktur einzudringen. Solche Sperren sind jedoch leichter zu übertragen Verfahren zum Ändern der Farbtöne, Verfärbung und chemische Dauerwelle. Die Besonderheit des Kopfhörers macht es stabil und hilft, das Wohlbefinden sowie die Gesundheit zu erhalten.

Mittel

Die unprätentiöseste Vielfalt an Locken, deren Pflege angenehm keine Hektik bedeutet. Typische Vertreter sind Einwohner europäischer Länder. Mitteldicke Strähnen erhalten eine attraktive Form, wenn sie fast jeden Haarschnitt auswählen.

Der Effekt der erzeugten Stapelung bleibt lange bestehen. Elastische Struktur, leichte Färbung, Resistenz gegen aggressive Begradigung und chemische Zauberstäbe - charakteristische Merkmale dieser Art von Haaren.

Dünn

Der Hauptnachteil, der Vertreter dieses Haartyps frustriert, ist der Mangel an Volumen. Selbst unter der Bedingung einer großen Anzahl von Follikeln, wegen der Ausdünnung der Haare selbst, sehen die Strähnen spärlich aus. Solche Schlösser sind besonders zerbrechlich, leiden oft an Querschnittsenden und müssen regelmäßig befeuchtet werden.

Friseuren wird empfohlen, die thermischen Geräte von dünneren Besitzern nicht mehr zu verwenden, um eine Verschlimmerung der Dünnheit zu vermeiden. Trotz einer guten Reaktion auf die färbenden Verbindungen werden sie durch die Einwirkung von Chemikalien schwer verletzt und verlieren ihr gesundes Aussehen.

Durch Elastizität

Ein weiterer Parameter, nach dem die Klassifizierung von Haartypen erfolgt, ist die Elastizität. Shevelura ist: wellig, lockig und gerade. Identifizieren Sie diese Funktion einfach auf Ihren eigenen Sperren. Sie müssen nur die Strähnen im Spiegel betrachten. Gelocktes und wellenförmiges Haar hat auch mehrere Subtypen.

Direkt

Ein solcher Kopf des Hörens fällt eine gleichmäßige Kaskade auf den Schultern ohne scharfe Kurven. Gerade Strähnen haben meist einen schönen Glanz, da die glatte Oberfläche das Licht perfekt reflektiert. Diese Art von Locken gilt als Standard, mit dem Sie beliebige Frisuren erstellen und verschiedene Experimente durchführen können.

Gewellt


Das Aussehen ist klar aus dem Titel. Stränge werden mehr oder weniger durch Locken und Wellen ausgedrückt. Sie rollen sich in Locken oder Spiralen. Gewelltes Haar ist der liebste Traum der meisten Mädchen, weil sie dir ein Bild von Romantik geben können.

Gelockt

Die Stränge sind zu elastischen Spiralen und Schleifen verdreht. Äußerlich sieht das Haar sehr üppig aus, aber oft trockene Locken implizieren viele Komplexitäten und Nuancen der Pflege.

Wenn der Besitzer es schafft, sie ordentlich zu machen, sieht die Haarpracht einfach luxuriös aus und macht eine Frau in der Menge bemerkbar.

So bestimmen Sie Ihren Typ

Wenn Sie Ihren Typ durch Elastizität nicht schwer bestimmen, dann ist für Fettgehalt und Dichte nicht alles so eindeutig. Um die Vielfalt der Locken zu bestimmen, wird nachstehend ein Test gegeben. Es wird Ihnen helfen, Ihre eigenen Vermutungen zu sichern und lernen, wie Sie für eine bestimmte Art von Haar zu pflegen.

Bestimmung des Fettgehaltes

I. Wie oft müssen Sie Ihre Haare eine Woche lang waschen, um Sauberkeit und Wohlbefinden zu erhalten?

  1. 2-3 mal ist genug;
  2. 1-2 mal;
  3. täglich;
  4. bis zu 2 mal.

II. Wie können Sie den Zustand der Enden der Stränge beschreiben?

  1. Gerade oder mit einer kleinen Dissektion.
  2. Übertrocknet, spröde, hart und rissig.
  3. Keine Schichtung.
  4. Brechen und flocken.

III. Beschreiben Sie den Zustand der Root-Zone.

  1. Selten gesalzen, 2-3 Tage nach dem Waschen.
  2. Nach dem Auftragen des Shampoos ist die Haut trocken, nach 7 Tagen wird sie leicht fettig.
  3. Normal, wird am nächsten Tag fettig.
  4. Sauber und frisch, zhirneet am dritten Tag, aber die Enden bleiben trocken.

IV. Glänzen die Locken im Sonnenlicht?

  1. Ja, Stränge strömen unter die Sonnenstrahlen.
  2. Der Glitzer ist kaum wahrnehmbar, die Haare sind stumpf.
  3. Radiance nur nach dem Waschen des Kopfes, am zweiten Tag zeigt einen fettigen Glanz.
  4. Das Glitzern ist an den Wurzeln sichtbar, die Enden sind stumpf, reflektieren praktisch kein Licht.

Wie lange hält Feuchtigkeit an? Denken Sie daran, wie das Haar nach dem Waschen trocknet und die richtige Antwort finden.

  1. Haare brauchen lange, um zu trocknen.
  2. Fast augenblicklich werden die Stränge trocken, die Enden trocknen noch schneller.
  3. Moderate Trocknungszeit.
  4. Zuerst werden sie zu trockenen Spitzen, Wurzeln brauchen viel länger.

VI. Verwenden Sie thermische Geräte (Haartrockner, Glätteisen oder Lockenstab)?

  1. Ja, das hat keinen Einfluss auf den Zustand der Locken.
  2. Sehr selten verursacht dies die Verschlimmerung von Schnitten, Sprödigkeit und Übertrocknung.
  3. Der Fön wird nicht benutzt, da dies den Salzgehalt der Wurzeln erhöht.
  4. Ich ziehe es vor, nicht anzuwenden, weil die Enden trocken sind und brechen.

VII. Ist der Kopf des Hörens zur Elektrifizierung geneigt?

  1. Nein.
  2. Häufig elektrifiziert, vor allem im Winter.
  3. Es passiert selten.
  4. Es wird nur an den Spitzen beobachtet.

VIII. Wie groß sind deine Haare?

  1. Moderate Pracht.
  2. Sehr voluminös, streuend.
  3. Nach dem Waschen ist das Volumen bemerkbar, aber am zweiten Tag ist es verloren, und die Stränge haften zusammen.
  4. In der radikalen Zone sind die Haare prächtig und an den Enden flauschig.

Jetzt müssen wir berechnen, welche Zahl den meisten Antworten entspricht.

Wenn es 1 ist, ist dein Haartyp normal. Um die Gesundheit zu erhalten, genügt es, jede Woche eine Haarmaske aufzutragen. Bei Bedarf kann die Häufigkeit von Kosmetika in 7 Tagen um bis zu zwei Mal erhöht werden.

Wenn Sie bei Nummer 2 mehr Antworten erhalten haben, ist der Typ Ihres Gehörs trocken. Zuerst müssen Sie die Pflege der Schleusen analysieren und sie mit Nahrung und Flüssigkeitszufuhr versorgen. Darüber hinaus wird empfohlen, in die Schutzausrüstung von UV-und thermischen Geräten aufzunehmen.

Wenn die Antworten mehr unter Nummer 3 sind, ist der Typ Ihrer Locken fett gedruckt. Um fettiges Haar in Ordnung zu bringen, bedarf es einer ganzen Reihe von Verfahren, einschließlich Shampoos und Masken.

Die meisten Antworten unter Nummer 4 bezeichnen eine kombinierte Art von Locken. Besondere Aufmerksamkeit wird in diesem Fall den verdünnten und spröden Enden geschenkt. Vorzugsweise gehören zur Pflege spezielle Masken, Cremes und Sprays für Spliss.

So bestimmen Sie nach Dicke

Die Dicke der Haare kann mit einem speziellen Gerät - einem Mikrometer - vom Trichologen gemessen werden. Vier Zonen werden untersucht: der Whiskey, der untere Teil des Nackens, der Pony und die Krone. Die Kontrolle wird in der Nähe der Wurzeln durchgeführt, die Locken sollten sauber und trocken sein, ohne Behandlung mit Stylingmitteln.

Abhängig vom Durchmesser der Haare sind:

  • dünn (seidig) - bis zu 0,05 mm;
  • Durchschnitt: 0,05-0,07 mm;
  • dick (hart): ab 0,07 mm.

Achtung bitte! Die zweite Möglichkeit zur Bestimmung der Dichte besteht darin, die Auswahl zu untersuchen. Es ist notwendig, das Haar zu teilen und die gebildete Linie zu untersuchen.

Dünne Haare zeichnen sich durch eine breite Trennlinie aus. Die Haut ist gut sichtbar, ebenso wie die Haarwurzeln. Wenn das Haar dick ist, wird der Scheitel sehr schmal sein, und die Haut wird nicht sichtbar sein.

Die dritte Option hat keine wissenschaftliche Begründung, wird aber oft praktiziert. Stränge sollten in den Schwanz entfernt werden und mit einem Zentimeter Klebeband den Umfang der Haare messen. Das Ergebnis bis 5 cm spricht von der Feinheit des Kopfhörers. Der Index von 5-10 cm entspricht normalerweise dem normalen (mittleren) Typ. Für eine dichte Abdeckung reichen diese Zahlen von 10 bis 15 cm.

Kann ich den Typ ändern?

Trockenes Haar braucht nicht häufig gewaschen zu werden, da die Wurzelzone bereits durch Dichtigkeit gekennzeichnet ist. Ein häufiges Phänomen ist trockene Schuppen, wenn es sich zeigt, sollte Pflege Kosmetika sehr sorgfältig ausgewählt werden. Geschwächte und dumpfe Strähnen müssen Glanz hinzufügen. Aus diesem Grund sollten die Heilmittel stärken und pflegende Eigenschaften sowie die Heilung der gespaltenen Enden haben.

Gewissenhafte Pflege ist nicht auf Klimaanlagen und Shampoos beschränkt. Trockenes Haar erfordert regelmäßige Anwendung von Masken und Kopfmassage. Die maximale Häufigkeit des Waschens ist zweimal pro Woche. In der Diät sollten Produkte hinzugefügt werden, die den Locken Glanz verleihen können. Dazu gehören Olivenöl, Getreide und Bierhefe.

Normale Locken brauchen keine Korrektur, sie tolerieren leicht die Verwendung von Shampoo und Pflegeprodukten. Vorteil für den Besitzer dieser Art von Strang ist das Fehlen der Notwendigkeit einer gründlichen Pflege.

Die richtige Ernährung ist jedoch ein obligatorisches Kriterium, da schon kleinste Veränderungen im hormonellen Hintergrund die Talgproduktion senken oder erhöhen können.

Um den Zustand der Schlösser zu verschlechtern, können unrichtige Flecken, chemische Präparate, regelmäßige Besuche im Solarium und andere Prozeduren mit negativen Auswirkungen auftreten.

Kapriziöser als andere denken fettiges Haar. Sie braucht eine tägliche Wäsche, und die Strähnen haben keinen Glanz. Das Volumen hält fast nicht, oft gibt es Schuppen, die in der Wurzelzone in Form von Partikeln der Epidermis gespeichert werden. Merkmale der Pflege für solche Haare sollten berücksichtigt werden.

Ein Beispiel sind Masken und Conditioner, die den Talgglanz verstärken können, so dass ihre Verwendung ausgeschlossen oder eingeschränkt werden sollte. Die Ernährung wird notwendigerweise durch Verzicht auf fetthaltige Nahrungsmittel angepasst. Trockene Streifen helfen beim Färben und Stylen.

Gemischte Locken machen die Auswahl von Wasch- und Pflegewerkzeugen sehr problematisch, weil die Wurzeln gemästet sind und die Enden übertrocknen. Oft ist der Ausweg die Anschaffung mehrerer Produkte, um die Haare in Ordnung zu bringen.

Aufgrund der Fettigkeit der Wurzelzone wird das Shampoo für einen fettigen Typ verwendet, und nachdem es abgewaschen ist, wird eine Maske oder ein pflegender Balsam für einen trockenen Typ aufgetragen. Die besuchten Enden müssen regelmäßig beschnitten werden, da es fast unmöglich ist, sie mit anderen Mitteln zu reanimieren. Besitzer von kombiniertem Haar, Friseure empfehlen nicht, langes Haar zu wachsen, weil es einfacher ist, auf die mittleren Strähnen aufzupassen.

Basic Haartypen

Haar - ist sozusagen das "zweite Gesicht" jeder Frau. Der allgemeine Eindruck des Aussehens einer Frau hängt direkt vom Zustand und der Pflege ihrer Haare ab.

Um eine korrekte Haarpflege zu gewährleisten und "Dinge auf dem Kopf" in vollständiger Reihenfolge zu bringen, müssen Sie wissen, welcher Haartyp zu welchem ​​Haar gehört.

Vergessen Sie nicht, dass die Diäten, die Sie beobachten, und alle Verfahren (Färben, nährende Haare, banales Kämmen, Styling) in einer ziemlich engen Beziehung mit der Art der Haare stehen. Bevor Sie also Kosmetika für Ihr Haar verschreiben und ein System von kompetenter und effektiver Pflege für sie entwickeln, müssen Sie deren Art bestimmen. Sonst besteht die Gefahr, ihren Zustand erheblich zu beeinträchtigen.

Moderne Spezialisten unterscheiden fünf Arten von Haar: normales, trockenes, öliges, gemischtes Haar und geschädigtes Haar. Betrachten wir ihre Hauptmerkmale genauer...

Normales Haar

Diese Art von Haar hat ein lebhaftes und gesundes Aussehen und bleibt nach dem Waschen noch ziemlich lange bestehen. Normales Haar hat eine gute Elastizität, es gibt kaum einen Querschnitt, es ist sehr leicht zu kämmen und zu stapeln. Betrachtet man sie, scheinen sie unter dem direkten Einfluss des Sonnenlichts zu schimmern. Das Waschen solcher Haare wird normalerweise alle fünf bis sechs Tage durchgeführt.

Normales Haar benötigt keine spezielle Pflege. Die wichtigsten Helfer, um ihre Gesundheit und Schönheit zu erhalten, sind gut ausgewählte Qualität Shampoo und eine gute Conditioner-Conditioner. Auch tägliche Haarmassage wird mit einem speziellen Pinsel mit weichen Borsten empfohlen. Um unerwünschten Querschnitt zu vermeiden, ist es wünschenswert, die Haarspitzen einmal im Monat zu schneiden.

Trockenes Haar

Haare dieser Art sehen oft stumpf und verblasst aus, sie haben normalerweise keinen glänzenden Farbton. Solche Eigenschaften zeigen sich dadurch, dass sie das Licht nicht sehr gut reflektieren. Sie sind so zerbrechlich, dass sie ständig miteinander verwechselt werden, sie werden leicht zerrissen. Aus diesem Grund ist dieses Haar schwer zu kämmen, seine Spitzen sind fast immer geschnitten. Es ist nicht überraschend, dass bei dieser Art von Haar die Kopfhaut dazu neigt, trockene Schuppen zu bilden. Was ist interessant - trockenes Haar sieht für eine sehr lange Zeit sauber aus, manchmal über ihre wöchentliche Wäsche.

Für die Pflege dieser Haare wird ein gutes Cremeshampoo benötigt, in regelmäßigen Abständen sind spezielle Masken und Wickel notwendig.

Fettiges Haar

Diese Art von Haaren hat ein ungesundes Aussehen und einen charakteristischen glanzlosen Glanz. Sie kleben nach relativ kurzer Zeit nach dem Waschen zusammen, wirken unordentlich und stark verschmutzt. Deshalb passiert das Waschen oft, es geschieht jeden Tag. Der Grad der Fettigkeit der Haare hängt von der übermäßigen Aktivität der Talgdrüsen der Kopfhaut ab. Die Ursachen für die Verletzung der Aktivität dieser Drüsen stehen in direktem Zusammenhang mit vielen Faktoren, von denen die wichtigsten Stoffwechselstörungen sind (oft durch Unterernährung verursacht), die Störung der Aktivität des Organismus in den Nerven- und endokrinen Systemen. Auch gibt es eine Meinung, dass die erhöhte Aktivität der Talgdrüsen in denen des schönen Geschlechts inhärent ist, in deren Körper eine übermäßige Menge an Testosteron produziert wird - ein rein männliches Hormon.

Eine der Hauptbedingungen für die Änderung solcher Umstände sollte ein Versuch sein, ihre Ernährung gründlich zu überprüfen. Versuchen Sie, so wenig süßes, mehliges und fettiges Essen wie möglich zu essen, und schließen Sie sie sogar ganz aus. Das Hauptgericht sollte Gemüse und Obst, Getreide und Kräuter sein, da die Vitamine und Ballaststoffe das Aussehen dieser Haarart verändern können.

Bei fettigem Haar ist eine sorgfältige Pflege erforderlich. Ihr Waschen sollte mit Hilfe von fettfreiem Shampoo, mit klarem Wasser oder speziell infundierten Kräutersuds erfolgen. Um den Zustand der Kopfhaut 1-2 Mal pro Woche zu verbessern, wird empfohlen, Masken und medizinische Packungen zu verwenden.

Haar gemischt

Haare gemischt (kombiniert) Typ oft so aussehen, dass die Wurzeln sind fettig, übermäßig fettig, und die Enden der Haare, im Gegenteil, trocken. Solche Haare sollten öfter gewaschen werden, was zu ihrer zusätzlichen Trocknung führt. Typischerweise wird dieser Typ bei jenen Frauen beobachtet, die häufig Haarfärbungen verwenden, die ständig mit einem Fön trocknen. So setzen sie das Haar solchen schädlichen Wirkungen aus, wodurch der ursprüngliche Haartyp einfach in einen anderen Zustand übergeht. Gewöhnlich teilen sich die Haarspitzen des kombinierten Typs oft.

Um solche Haare zu pflegen, muss sehr ernst genommen werden. Bei der Auswahl eines Shampoos ist es besser, spezialisierte professionelle Mittel zu bevorzugen, Sie können auch neutrale Kindershampoos ausprobieren.

Beschädigtes Haar

Ehrlich gesagt, beschädigtes Haar kann eine der oben genannten Haartypen sein. Das heißt, normale, fettige und andere Arten von Haaren können sich recht schnell in beschädigte verwandeln, weil sie nicht richtig gepflegt werden. In der Regel wird eine solche Bedingung als Ergebnis des chemischen Kräuselns und häufigen Färbens erreicht. Es kann auch durch häufige Stress, Mangelernährung und Vitaminmangel auftreten. Äußerlich mögen sie ziemlich gesund aussehen, aber wenn man sie berührt, kann man ihre übermäßige Steifheit fühlen, was kein gutes Zeichen ist. Noch unterscheiden sich solche Haare von der übermäßigen Trockenheit, sie brechen und brechen leicht aus. Der Grund für dieses Phänomen ist, dass sie nicht ausreichend angefeuchtet sind, was fast ihr Hauptproblem ist. Beschädigtes Haar wird nicht empfohlen, mit einem Haartrockner zu trocknen. Auf solchen Haaren bilden sich solche Geschwulste wie die Schlingen und die Knoten öfter, und es kann auch die Aufspaltung der Haare beobachtet werden.

Um geschädigtes Haar zu waschen, ist es wünschenswert, qualitativ hochwertige Shampoos mit hohem Proteingehalt zu verwenden. Es ist notwendig zu versuchen, sie in natürlichen Bedingungen zu trocknen, so wenig wie möglich mit Hilfe eines Föns. Um solche Haare zu kämmen, verwenden Sie am besten einen Kamm oder Kamm mit breiten Zähnen und versuchen Sie niemals, diese Prozedur durchzuführen, wenn sie nass oder feucht sind.

So können Sie, indem Sie Ihren Haartyp bestimmen, ein System der optimalsten Verfahren für Ihr Haar entwickeln. Eine richtig geplante richtige Pflege bringt sofort gute Ergebnisse...

Gruppen und Arten von Haaren

Die Struktur des menschlichen Haares auf dem Kopf

Der Lebenszyklus der Haare besteht aus drei Phasen:

  • Anagen. Während dieser Zeit im Haarfollikel findet eine intensive Zellteilung statt, bei der die nachfolgenden die vorherigen austreiben und den Haarschaft bilden.
  • Katagen. Der Follikel geht in den Aktivitätszeitraum über, wobei der Haarfollikel vom Follikel abfällt.
  • Telogen. Die Produktion von Zellen stoppt, bis eine neue Glühbirne gebildet wird.

Der gesamte Prozess kann abhängig von der genetischen Veranlagung, den Umweltbedingungen und der menschlichen Gesundheit 2 bis 5 Jahre dauern. Auf der Kopfhaut hat die durchschnittliche Person bis zu 150.000 Follikel. Jeder von ihnen ist so programmiert, 25-27 Glühbirnen zu produzieren. Im Durchschnitt gilt ein Verlust von bis zu 80 Haaren als Norm.

Menschliches Haar besteht aus:

  • Haarfollikel, welches das Netzwerk von Blutgefäßen umgibt. Es enthält die Haarwurzel an der Papille des Haarfollikels.
  • Rod, das ist im wesentlichen das Ergebnis der Teilung lebender Zellen.

Der Follikel ist umgeben von Geweben, Muskeln, die das Haar halten, Talgdrüsen. Jede Person wird mit einer bestimmten Menge von Follikeln geboren, deren Anzahl auf der genetischen Ebene programmiert ist.

Haargruppen und ihre Eigenschaften

Es gibt 4 Hauptgruppen von Haaren:

  • Schweres Haar. Es ist Haar, das viel Gewicht hat, verbunden mit einer großen Dicke. Sie sind glänzend und seidig, die Form der Haare dieser Gruppe ist speziell - sie hat einen Kern (eine Gehirnsubstanz);
  • Schlösser der zweiten Gruppe dünner und seltener als die erste, aber ihre Eigenschaften unterscheiden sich wenig von ihnen;
  • Dünn, geschwächte und beschädigte Schlösser, die besondere Pflege benötigen;
  • Beschädigt als Folge der Exposition gegenüber chemischen Farbstoffen. Es kann sowohl eine fettige Art von Haaren, als auch trocken sein.

Grundlegende Haarfarben können in 5 Arten unterteilt werden:

  1. Blondes Haar - blond;
  2. Blondes Haar mit einer aschfarbenen Tönung - Platinblond;
  3. Braun, näher an Rotkastanie;
  4. Braun, näher an schokoladenbraun;
  5. Schwarz - brünett.

Die nächste Haargruppe - nach den Eigenschaften:

  • Elastizität oder Elastizität der Haare. Diese Kategorie bezieht sich auf die Fähigkeit des Haares, sich zu dehnen. Es ändert sich für den Fall, dass das Haar mit Wasser nass ist. In kaltem Wasser wird diese Kapazität zunehmen, in heißem Wasser wird es abnehmen;
  • Dicke und Steifigkeit. Sie können dünn, dick, glasig usw.;
  • Stärke. Die Kategorie, die die Fähigkeit der Haare bestimmt, mechanischen Einflüssen zu widerstehen;
  • Hygroskopizität. Die Fähigkeit des Haares, Wasser zu absorbieren und zu verdunsten;
  • Korn. Kategorie, abhängig von der Anzahl der Hohlräume in der Haarstruktur. Mit zunehmendem Alter nimmt die Körnigkeit des Haares zu. Je höher die Korngröße, desto dünner und leichter ist das Haar;
  • Elektrische Leitfähigkeit. Diese Eigenschaft erklärt die Fähigkeit der Haare, elektrisiert zu werden.

Wie man die Haarlänge Tabelle benutzt

Um die Länge der Haare ohne Messinstrumente leicht zu bestimmen, können Sie einfache Orientierungspunkte verwenden. Um dies zu tun, gibt es eine Tabelle mit Haarlänge:

Arten von Haaren und ihre Eigenschaften

Bevor Sie Haarpflegeprodukte, die Auswirkungen der thermischen oder chemischen Behandlung, verwenden, müssen Sie wissen, welche Arten von Haaren auf dem menschlichen Kopf durch Struktur und ihre Hauptmerkmale sind. Die Struktur der Haare und eine Beschreibung ihrer Arten sind wie folgt:

  • Normales Haar mit einer stabilen Trennung.
  • Öliges Haar mit schwerem Salo.
  • Trocken mit minimalem Fettverlust.
  • Kombiniertes Haar mit normalem Talg.

Jede spezielle Haarart erfordert besondere Pflege. Der einfachste Weg ist, für die gemischte Art der Haare zu sorgen. Hier geht es vor allem darum, den Hauttyp zu kennen und seine Grundeigenschaften zu wahren. Bestimmen Sie die Art der Haare, die Sie durch die Art der Haut können: Wenn Sie fettige Kopfhaut haben, dann wird die Art der Haare dazu passen.

Die Struktur der Haare und eine Beschreibung ihrer Arten sind wie folgt:

  1. Normales Haar mit einer stabilen Trennung.

Die Hauptunterscheidungsmerkmale des normalen Haares - die durchschnittliche Dicke, die Steifheit, die Dichte. Sie reflektieren die Sonnenstrahlen gut, sie sind glänzend und haben ein gesundes Aussehen. Dies ist für einige Tage nach dem Baden spürbar.

Der Hauptvorteil einer normalen Haarart ist die Pflegeleichtigkeit. Sie sind nach dem Waschen leicht kämmbar, sie haben keine Spitzen. Darüber hinaus verliert dieses Haar bei mehrfachem thermischen Styling nicht seine natürliche Schönheit und seinen Glanz. Die Epidermis des Kopfes ist von Schuppen nicht betroffen.

  1. Trockenes Haar mit verschiedenen Arten von Talg.

Die Struktur des trockenen Haares ist insofern unterschiedlich, als der Haarschaft selbst sehr dünn ist und eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber irgendwelchen Effekten aufweist. Reduzierter Talg reduziert die natürliche Brillanz und Elastizität des Haares. Sie sind anfälliger für solche Phänomene wie Trockenheit und Zerbrechlichkeit. Wenn Sie sich nicht um solche Haare kümmern, werden sie mit der Zeit künstlich. Sehr oft leiden Menschen mit dieser Art von Haarschopf an Schuppen und Juckreiz des Kopfes.

Trocken geschädigtes Haar ist schwer aufzutragen und reagiert negativ auf jegliche Effekte - thermisch, chemisch oder natürlich. Die Enden solcher Haare sind gespalten. Trockenes Haar ist jedoch nicht nur eine Folge der genetischen Veranlagung. Ähnliche Probleme entstehen durch unsachgemäße Pflege von Locken, zu häufige Verwendung von chemischen Farbstoffen, ungesunde Lebensweise usw. Wenn Sie eine der Arten von Haaren hatten, die zu trocken wurden, dann gab es gesundheitliche Probleme, die dringend beseitigt werden müssen.

Die Wiederherstellung des trockenen Haares sollte mit zusätzlicher Nahrung begonnen werden. Dies normalisiert die Prozesse im Follikel und Haarschaft. Verwenden Sie dazu pflanzliche und ätherische Öle, Kräutertees und Kompressen. Es ist besser, wenn es Volksmedizin ist.

  1. Fettiges Haar mit erhöhtem Fettabbau.

Öliges Haar ist mit einer schützenden Fettschicht überzogen. Sie sind viel elastischer und stärker als andere Arten von Haaren. Der Glanz solcher Haare ist jedoch sehr undurchsichtig. Nach kurzer Zeit verblassen diese Haare und werden schmutzig und ungewaschen. Das erste, was Sie tun müssen, um für diese Art von Haar zu pflegen, ist eine Diät, die Lebensmittel enthält, die fettarm sind.

Fett Haar kann und aufgrund der Störung der Talgdrüsen, Nervensystem, Hormonstörungen, Krankheiten, die Medikamente, unregelmäßige und Mangelernährung erfordern. Die Kopfhaut dieser Art von Haaren ist am anfälligsten für Schuppen. Nur in diesem Fall treten Schuppen in einem fettigen Typ auf.

  1. Gemischter Haartyp mit normalem Talg.

Solche Schlösser sind in der Regel an der Basis fettig, und wenn sie sich den Enden nähern, werden sie trocken. Dieses Phänomen erklärt sich dadurch, dass sich das Gleitmittel nicht in gleicher Weise über die gesamte Haarlänge erstreckt. Typischerweise neigt diese Art von Haar zu einem Querschnitt an den Spitzen. Sie können nur mit speziellen Werkzeugen auf sie aufpassen.

Bestimmen Sie, welche Art von Haar Sie haben

Wenn Sie immer noch nicht wissen, wie Sie Ihren Haartyp bestimmen, gibt es für Frauen mehrere einfache Möglichkeiten zu beobachten. Also, wie finden Sie Ihren Haartyp heraus und wie Sie sich darum kümmern?

  • Trockenes Haar zeichnet sich dadurch aus, dass es nach längerem Waschen nicht "schmutzig wird".
  • Sofort nach dem Baden, an der Basis der Haare trocken, nach drei Tagen sind sie normal, und am Ende der Woche werden sie dicker.
  • Dein Haar hat ein lebloses Aussehen und sie sind sehr langweilig.
  • Getrocknet durch einen Fön ähneln diese Locken einem Strohhalm.
  • Nach dem Bad spüren Sie, dass die Kopfhaut gestrafft ist.

Wenn Sie alle aufgeführten Zeichen sehen, dann ist in diesem Fall die Frage, wie man trockenes Haar oder fettiges einfach versteht, es nicht wert. Dein Haar ist definitiv trocken.

Pflege für trockenes Haar bedeutet eine ganze Reihe von Aktionen und Mitteln. Zuallererst müssen Sie aufhören, sie sehr oft zu waschen. Beim Waschen mit Shampoo und mit zusätzlichen Pflegemitteln werden die Haut des Haarschaftes und die schützende Fettschicht der Kopfhaut zerstört. In diesem Fall kann eine Störung der Talgdrüsen Ihr trockenes Haar in fettige verwandeln und dadurch nur Probleme hinzufügen. Achten Sie bei der Auswahl eines Shampoos auf dessen Zweck. Auf der Flasche muss "Für trockenes Haar" angegeben sein.

So wenig wie möglich kämmen Sie Ihr Haar und bearbeiten Sie es mit aggressiven Farben oder thermischen Geräten - Lockenstäbe, Bügeln usw. Vor dem Waschen auf den ganzen Kopf des warmen Klettenöls mit dem Zusatz von Estern von Rosmarin, Ringelblume oder Damaszener Rose auftragen. Machen Sie eine Kompresse und halten Sie sie für 20 Minuten. Nach dem Waschen anstelle von einem chemischen Balsam oder Conditioner, spülen Sie die Locken mit Tafelessig (1 Esslöffel pro 1 Liter Wasser).

Für Heimmasken sind folgende Zutaten geeignet:

  • fettige saure Sahne;
  • Ei;
  • Bananen;
  • zerkleinerte Nüsse oder Nussöl.

Normale Locken verblassen bis zum dritten Tag. Es kann passieren, dass ihre Spitzen trocken oder gespalten sind, aber das ist extrem selten. Mit einem Fön getrocknet, sind diese Haare weich und seidig. Wenn Sie nicht wissen, wie man trockenes Haar oder fettiges Haar von Ihnen bestimmt, weil sie Zeichen beider Arten haben, dann haben Sie Glück - Sie haben eine gemischte Art von Haar.

Normales Haar braucht kein häufiges Waschen, sonst können Sie ihre Zerbrechlichkeit oder den Querschnitt der Spitzen provozieren. Es empfiehlt sich, das Shampoo ausschließlich für Ihre Lockenart zu wählen. Um den Kopf zu waschen, ist nötig es warm, aber überhaupt nicht heiss Wasser. Nach dem Waschen ist es ratsam, die Haare an der Luft zu trocknen und dann zu kämmen.

Als Hausmittel für die normale Haarpflege:

  • Brühen von Kräutern - Kamille, Distel, Brennnessel;
  • Spülen mit Wasser mit ein paar Tropfen Zitronensaft;
  • rohe Hefe;
  • Milch;
  • jede Frucht (Brei);
  • Sahne.

Fette Locken nach dem Baden werden sehr schnell schmutzig. In Bezug auf die Dauer dauert dieser Prozess nicht mehr als einen Tag. Die Enden solcher Haare werden niemals seziert. Nach dem Waschen gibt es kein Gefühl der Enge der Haut. Wenn Sie immer noch nicht verstehen, wie Sie feststellen, ob Ihr Haar trocken oder fettig ist, Kontaktieren Sie eine Kosmetikerin um Hilfe.

Trotz der allgemein anerkannten Meinung, dass die beste Pflege für fettiges Haar häufiges Waschen ist, ist dies nicht wahr! Je öfter Sie Ihren Kopf waschen, desto mehr arbeiten die Talgdrüsen und die Haare werden dicker und Schuppen erscheinen auf der Kopfhaut. Pflege für Problembehaarung umfasst 3 Stufen:

  • sanfte Reinigung;
  • aktive Befeuchtung;
  • Masken, Cremes, Mousse und Gele.

Achten Sie bei der Auswahl eines Shampoos darauf, dass es speziell für fettiges Haar entwickelt wurde. Es reinigt sanft und übertrocknet nicht die Haare und die Haut, so dass Sie Ihren Kopf viel seltener waschen können. Zum Waschen müssen Sie etwas kaltes Wasser verwenden, vorzugsweise wenn es gekocht wird. Spülen Sie mit einer Lösung von Essig (2 Teile Wasser zu 1 Teil Essig 9%).

Der Einfluss aggressiver Plaques, Mousses, Schäume und Gele auf das Styling sollte minimiert werden. Sie können eine verjüngende Porenlotion oder professionelle Haarstyling-Produkte verwenden. Als Komponenten für Heimmasken können Sie verwenden:

  • Brennnessel, Eichenrinde, Kamille;
  • ätherische Öle - Klette, Rizinus, Mandel, Traubenkerne oder Weizenkeime;
  • Zitronensaft, Ei, fettarmer Kefir.

Die Frage nach der Bestimmung der Haarstruktur ist ebenso wichtig für die Wahl der richtigen Pflege und Kosmetik. Dieser Faktor ist weitgehend durch die ethnische Zugehörigkeit der Person gekennzeichnet.

Die Struktur der Haare wird stark durch das Pigment und ihre Lage auf der Kopfhaut beeinflusst. Die Abhängigkeit hier ist einfach - Je dunkler die Haarfarbe, desto stärker und dicker. Das Gleiche gilt für die klimatischen Bedingungen. Je heißer das Klima, desto stärker die Struktur und desto dicker der Haarschaft.

Lassen Sie uns nun die Frage betrachten, wie man die Haardichte bestimmt nach Gruppen. Dafür gibt es mehrere einfache Home-Methoden. Die Dichte der Haare ist im Wesentlichen die Menge der Haare pro 1 cm². Es gibt insgesamt 3 Gruppen:

Die durchschnittliche Haarmenge auf dem Kopf einer Person pro Quadratzentimeter sollte etwa 2000 betragen. Diese Zahl ist indikativ und berücksichtigt bereits abgefallenes Haar, erwachsen und erwachsen. Die Dichte der Haare hängt von der Rasse, der menschlichen Gesundheit und der genetischen Veranlagung ab. Statistiken zeigen, dass die natürliche Farbe der Haare auch ein Indikator für ihre Dichte ist:

  • Blondinen haben bis zu 140.000 Haare.
  • In Brünetten - bis zu 110 000 Haare.
  • Rot - bis zu 80 000.

Es sollte daran erinnert werden, dass dieser Indikator stark gemittelt wird. So zum Beispiel die irischen Frauen, die am meisten rot auf dem ganzen Planeten waren, die Haare waren zu allen Zeiten sehr dick.

Was sind die Arten und Arten der Haarfärbung?

Im Internet und Friseursalons finden Sie viele Fotos von Haarfärben mit Namen. Jeder Meister wird Ihnen die beste Option und Farbe empfehlen, aber es ist daran zu erinnern Bei verschiedenen Haartypen sieht sogar die gleiche Farbe absolut besonders aus. Die beliebtesten Arten von Haarfärbungen sind heute:

  • Muskelaufbau. Geeignet für alle Arten von Haaren. Dank sparsamer, wasserabwaschbarer Farbstoffe sind die wachsenden Wurzeln nicht zu spüren. Farbstoffe sind Tonics, Sprays, Mousse oder Farbshampoos.
  • Neon-Färbung. Diese Arten der Haarfärbung bedeuten unmittelbar nach der Klärung ein spezielles Gel, das eine helle und ungleichmäßige Färbung liefert.
  • Hervorhebung. Bedeutet Abklärung einzelner Stränge bis zu 4 Tönen. Das Verfahren beinhaltet die Verwendung einer aggressiven und destruktiven Struktur der Haarsubstanz. Daher ist es nicht für trockenes Haar empfohlen.

Es gibt beliebte Arten von Haarstyling für dunkles Haar. Einer der interessantesten ist der "Shatush". Diese Option zeichnet sich dadurch aus, dass es keine Farbgrenzen gibt, die Farben mit weichen Übergängen von hell zu dunkel zu verschwimmen scheinen. Nicht weniger interessante Farbgebung, die perfekt für leichte Locken ist. Blonding - die gleiche Melirovanie, nur sparsamer in Bezug auf die Haare. Ombre gilt als universeller Weg und eignet sich für alle Arten von Haarfarben. Es wirkt sich nicht auf die Wurzeln der Schlösser aus, weil es nur halb so lang ist.

Alle Highlights sollten dem Friseur anvertraut werden. Aber wenn Sie einige Fähigkeiten im Färben von Haaren haben, können Sie es zu Hause machen, aber es ist am besten, den Weg mit dem Hut zu verwenden. Es ist viel einfacher für Anfänger. Für die Arbeit benötigen Sie einen Farbstoff, ein Handtuch, einen Behälter (vorzugsweise einen Glas), einen Pinsel, Haarspangen, Cellophan oder Latexhandschuhe.

Wenn Sie Highlights mit einem Cap erstellen, lautet die Reihenfolge der Aktionen wie folgt:

  • Ein spezieller Hut wird auf den Kopf gesetzt (Sie können ihn bei Friseurbedarf kaufen).
  • Aus den Löchern zieht eine dünne Seite des Kammes kleine Strähnen in der Entfernung, die Sie brauchen. Experten empfehlen, sie in Schachbrettmuster zu ziehen - nach 1 (2) cm.
  • In einer Schüssel die Farbe verdünnen.
  • Tragen Sie einen Farbstoff auf die entfernten Strähnen mit einem Pinsel auf.
  • Halten Sie Farbe auf Ihrem Haar, bis Sie die richtige Farbe bekommen.
  • Es ist notwendig, das Produkt abzuwaschen, ohne die Kappe selbst zu entfernen.

Danach entfernen Sie die Kappe, waschen Sie die Haare mit Shampoo und Balsam.

Wir schauen uns im Spiegel an und denken nicht darüber nach, was unsere Schönheit von innen ist. Nachdem Sie erfahren haben, was Ihr Haar ist, welche Faktoren seine Schönheit und Gesundheit beeinflussen, werden wir in der Lage sein zu verstehen, wie Sie ihre natürliche Schönheit bewahren und die Mängel korrigieren können. Wenn wir die Arten und Gruppen von Haaren kennen, können wir die Mittel zur Pflege der Locken richtig wählen und ihre Bedürfnisse und Stimmungen sorgfältig behandeln. Auf den Zustand der Haare können Sie die Gesundheit des menschlichen Körpers als Ganzes beurteilen.

A, B, C: Wie Sie Ihren Haartyp bestimmen und Pflege wählen

Haarpflege auf den ersten Blick ist einfacher als Hautpflege: Das Haar sollte mit einer angenehmen Periodizität gewaschen werden, vergessen Sie nicht, Massage und Kopfhaut, wenn gewünscht, Masken und Conditioner verwenden. Viele geben zu, dass sie den Unterschied zwischen Shampoos nicht sehen, und das Aussehen und der Zustand der Locken können verbessert werden, indem man eine Pflege für sie in Übereinstimmung mit der Art des Haares baut. Wir sagen, wie Sie Ihren Typ bestimmen und die geeigneten Mittel auswählen.

Wie man die Art des Haares bestimmt

Haare, sowie die Haut, können in der Regel viele individuelle Eigenschaften haben: glattes Haar wird nicht notwendigerweise dünn sein, und lockiges Haar - nicht unbedingt dick. Dennoch lassen sich die universellen Parameter, die orientiert werden sollten, leicht bestimmen: Dichte, Textur und Porosität können durch mehrere einfache Experimente zu Hause bestimmt werden. Am Ende kann das Haar einer von vier Arten zugeordnet werden, innerhalb derer Subtypen unterschieden werden - und jeder von ihnen erfordert besondere Sorgfalt.

Ein beliebter Indikator für die Art der Haare ist ihr Fettgehalt, der sich auf die Eigenschaften der Kopfhaut bezieht. Und bei fettiger Kopfhaut kann das Haar trocken oder dehydriert sein: Beginnen Sie mit der richtigen Pflege der Kopfhaut, und weitere Schönheitsroutine sollte angepasst werden, wobei auf das Verhalten der Hauptlänge geachtet wird. Um zu verstehen, wie dick Ihr Haar ist, trennen Sie einen Strang und schauen Sie sich die Wurzeln an: Es ist bequemer, diese Operation mit einer Schnur in der Nähe der Trennlinie durchzuführen. Wenn die Haare auf einem Quadratzentimeter nicht zu viel sind, so dass die Haut sichtbar ist - die Dichte der Haare ist gering oder mittel, und wenn die Lumen kaum sichtbar sind, dann sind die Haare dick. Bei sehr dickem Haar wird es häufiger zu normalen Ausfällen kommen - einfach weil sie sich häufiger ändern und der "Haarausfall" greifbarer ist. Auch in verschiedenen Bereichen der Kopfhaut kann die Dicke der Haare variieren.

Um die Textur und Porosität zu bestimmen, sollten Sie Ihr Haar mit einem normalen Shampoo und Conditioner waschen und dann ohne einen Fön trocknen lassen: Während des Verlegens kann sich die Struktur des Haares leicht verändern, was sich auf die Reinheit des Experiments auswirkt. Um die Dicke des Haares zu bestimmen, ist es am einfachsten, es mit einem herkömmlichen Nähfaden zu vergleichen, indem man ein Haar daneben auf ein weißes Blatt Papier legt. Zwischen dem feinen Haar und dem Faden gibt es einen merklichen Unterschied im Durchmesser. Dickes Haar unterscheidet sich merklich von der Steifigkeit, hält die Form besser und der Durchmesser kann merklich größer sein als der Faden. Um die richtigen Heilmittel zu wählen, ist es auch wichtig zu wissen, wie die Porosität Ihres Haares ist. Bestimmen Sie es, indem Sie ein trockenes Haar in eine große Schüssel oder Schale fallen lassen: Ein Haar mit einer geringen Porosität bleibt auf der Wasseroberfläche und je höher die Porosität ist, desto schneller geht es auf den Boden.

Um zu verstehen, wie robust die Haare, nehmen ein Haar an beiden Enden und streckt in verschiedenen Richtungen: sprödes Haar leicht zerrissen einfach durch Kraft des Aufpralls und die elastischen wird bis zum letzten strecken. Führen Sie dieses Experiment sowohl auf nassem als auch auf trockenem Haar durch - jedes Haar wird durch Feuchtigkeit brüchiger. Ein weiteres Merkmal, das bei der Auswahl des richtigen Kämme, Styling und Weise geführt werden kann, kümmern - diese Zahl Verdrehen. Geben Sie für natürlich getrocknete Strang: gerade Haarlocke des ersten Typs sind nicht und werden nicht die Form des zweiten Typs ändern - dies entspricht S-förmigen Wellen, die dritte - deutlich lockiges Haar hart, und die vierte - von Zick-Zack „Federn“, ist in Menschen afrikanischer Abstammung gemeinsam.