Trockene Kopfhaut - feuchtigkeitsspendend und pflegend mit Masken, Ölen, Medikamenten oder Rezepten der Volksmedizin

Empfindliche Haut, anfällig für Trockenheit und Peeling, benötigt dringend sorgfältige Pflege. Unter dem Einfluss von aggressiven Faktoren wird das Haar brüchig und stumpf, das Aussehen der Frisur lässt viel zu wünschen übrig. Übersehen Sie nicht die übermäßige Trockenheit der Kopfhaut, sonst wird das Problem nur verschlimmert. Es ist wichtig, sich von einem Trichologen, Dermatologen beraten zu lassen, um eine komplexe Behandlung für die schnelle Verbesserung der Hautzustand zu beginnen.

Was ist trockene Kopfhaut?

Dieses unangenehme Symptom wird begleitet von starkem Juckreiz, Schuppen, Schuppung. Die obere Schicht der Epidermis unter dem Einfluss von provozierenden Faktoren stirbt ab, und es ist fast unmöglich, das Vorhandensein von keratinisierten Partikeln im Haar zu verbergen. Wenn Sie auf eine solche Symptomatik nicht achten, werden die Haare allmählich dünner, die Alopecia areata schreitet fort.

Ein solches Gesundheitsproblem tritt häufig in der Herbst-Winter-Periode auf, hat einen saisonalen Charakter, es gibt dem Patienten unangenehme Empfindungen und innere Beschwerden. Unter dem Einfluss provozierender Faktoren wird die Arbeit der Talgdrüsen gestört, wodurch die Zellen die Fähigkeit verlieren, Feuchtigkeit zu speichern, ihr Index in der Epidermis nimmt pathologisch ab. Wenn die rechtzeitige und richtige Wahl eines wirksamen Heilmittel für trockene Haut der Kopfhaut, können Sie schnell unangenehme Symptome loswerden.

Ursachen

Häufiger entwickelt sich dieses Gesundheitsproblem während eines saisonalen Vitaminmangels. Auf der Hautoberfläche bilden sich Mikrorisse und Risse, in die Staub, Chemikalien und verschiedene Verunreinigungen eindringen. Das Haar wird brüchig und trocken, Schuppen erscheinen. Auf dieser Liste von Gründen, warum trockene Kopfhaut nicht endet. Trichologen unterscheiden andere physiologische Faktoren:

  • Unterernährung (Verzehr in großen Mengen von Fastfood, fettigen, salzigen, geräucherten und frittierten Lebensmitteln);
  • das Vorhandensein von schlechten Angewohnheiten (Rauchen, Einnahme von großen Portionen Kaffee und Alkohol);
  • sitzende Lebensweise (Weigerung, an die frische Luft zu gehen, körperliche Passivität);
  • tägliche Verwendung von minderwertigen Haarkosmetika, Anwesenheit in der Zusammensetzung von potentiellen Allergenen;
  • Waschen Sie Ihren Kopf in übermäßig heißem Wasser, regelmäßige Verwendung eines Föns zum Trocknen von Strähnen;
  • häufige Färbung, Verwendung von schlechter Farbe;
  • langer Aufenthalt unter der brennenden Sonne ohne Kopfschmuck;
  • genetische Veranlagung, wenn trockene Haut vererbt wird;
  • Nahrungsmittelallergie auf bestimmte Nahrungsmittel aus der täglichen Ration;
  • die Periode der Menopause;
  • Austrocknung des Körpers;
  • eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds aufgrund einer fortschreitenden Schwangerschaft.

Erhöhte Trockenheit der Epidermis wird oft zu einem ausgeprägten Symptom der inneren Krankheit. Lösen Sie das Problem mit der Gesundheit wird nicht funktionieren, bis der Arzt zusammen mit dem Patienten nicht in der Lage sein wird, die Hauptdiagnose zu besiegen. Mögliche Hauterkrankungen wie Psoriasis, Seborrhoe, Ekzem, Ringelflechte, Dermatitis. Es ist nötig die Pilzkrankheit nicht auszuschließen. Andere pathologische Faktoren:

  • Stoffwechselstörungen;
  • gynäkologische Erkrankungen;
  • Probleme in der Schilddrüse;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • übertragen Stress.

Wie man die Kopfhaut befeuchtet

Um den Allgemeinzustand der Haut zu normalisieren, müssen Sie als Erstes einen Dermatologen oder Trichologen aufsuchen, um eine umfassende Diagnose durchzuführen, um den wichtigsten provozierenden Faktor zu erkennen. Hier sind die allgemeinen Empfehlungen von Spezialisten:

  1. Wenn sich eine allergische Dermatitis auf dem Kopf entwickelt, ist die positive Dynamik der Krankheit, ohne den pathogenen Faktor (Nahrungsmittelallergen) aufzudecken und zu eliminieren, schwach oder nicht existent.
  2. Wenn Sie eine Seborrhö vermuten, müssen Sie zuerst die Art des Erregers bestimmen. Häufiger ist es ein Pilz, der durch den Verlauf der antimykotischen Therapie mit der Verwendung von Tabletten zur oralen Verabreichung, Salben, Gelen und Shampoos äußerlich ausgerottet werden kann.
  3. Im Falle der Probleme des digestiven, nervösen, endokrinen Systems, ist nötig es sich rechtzeitig den Spezialisten des engen Profils zu nähern und die Grundbehandlung zu bekommen. Es ist möglich, dass einer der positiven Aspekte einer solchen medikamentösen Therapie Hydratation und Ernährung der Kopfhaut sein wird.
  4. Wenn die Ursache der Trockenheit saisonaler Vitaminmangel ist, ist das Hauptziel der Behandlung, den Mangel an Vitaminen im Körper zu füllen. Dies kann durch bestimmte Anpassungen in der täglichen Ernährung oder nach der Ernennung eines speziellen Multivitamin-Komplexes durch den Arzt erfolgen.
  5. Psoriasis, Ekzem - gefährliche Hautkrankheiten. Die Hauptaufgabe des Patienten in seiner Diagnose ist die strikte Einhaltung der medizinischen Empfehlungen, es wird die Anzahl der Rückfälle deutlich reduzieren.

Maske

Wenn das Haar schuppig ist, besorgt das Gefühl von Engegefühl und Juckreiz, ist die erste Sache, sich auf eine therapeutische Diät zu setzen, das Trinkregime zu kontrollieren. Nach der Diagnose verschreibt der Arzt das Medikament. Darüber hinaus können Sie mit Hilfe von Naturkosmetika die Kopfhaut intensiv mit Feuchtigkeit versorgen. Das ausgewählte Maskenrezept sollte keine Allergene enthalten.

Zwiebel

Diese Maske für trockene Kopfhaut entfernt schnell das unangenehme Gefühl der Enge, stellt die Struktur beschädigter Strähnen wieder her, gibt der Frisur ein ansehnliches Aussehen, einen schönen Farbton. Ein vielseitiger Effekt wird nach der ersten Sitzung beobachtet: die Schuppen verschwinden, die Anzahl der Haare fällt ab, die Versorgung mit trockenen Strähnen ist gewährleistet.

  • Birne mittlerer Größe - 1 Stück;
  • Pflanzenöl (Olive, Klette, Sanddorn) - 1 EL. l.;
  • Zitronensaft - 1 EL. l.

Art der Zubereitung und Verwendungsregeln:

  1. Die Zwiebel schälen und den Saft auspressen.
  2. Fügen Sie das ausgewählte Pflanzenöl zu dem resultierenden Konzentrat hinzu.
  3. Mischen Sie die Mischung gründlich.
  4. Gießen Sie den Zitronensaft.
  5. Die homogene Mischung wird in die Wurzeln gerieben, gleichmäßig entlang der Stränge verteilt.
  6. Tragen Sie eine Plastiktüte (Cellophankappe).
  7. Spitze mit einem warmen Schal oder einem Handtuch.
  8. Waschen Sie die Maske nicht für 1 Stunde ab.
  9. Spülen Sie die Haare mit Senflösung (1 Teelöffel Senf pro 1 Liter Wasser).

Honig

Eine solche Maske zur Befeuchtung der Kopfhaut wird in Abwesenheit einer allergischen Reaktion auf die Produkte des Bienenlebens verwendet. Honig befeuchtet nicht nur die trockene Dermis, sondern versorgt sie auch mit etwa 400 Vitaminen, nützlichen Mikronährstoffen. Auf diese Weise können Sie das Problem der erhöhten Trockenheit lösen, den Vorgang des Kämmens der Strähnen erleichtern, die Struktur der verletzten Haare wiederherstellen. Es wird empfohlen, die Maske nicht mehr als 2 mal pro Woche durchzuführen, 7-10 Heimverfahren sind durchzuführen.

  • Honig jeder Sorte - 1 EL. l.;
  • Olivenöl - 2 EL. l.

Art der Zubereitung und Verwendungsregeln:

  1. Wärmen Sie den Honig in einem Wasserbad.
  2. Fügen Sie das Olivenöl hinzu.
  3. Mischen Sie die resultierende Mischung gründlich.
  4. Verteile die warme Mischung über die gesamte Haarlänge.
  5. Von oben auf eine Cellophankappe legen, wickeln Sie Ihren Kopf mit einem warmen Taschentuch.
  6. Die Maske 15-20 Minuten lang nicht abwaschen.
  7. Spülen Sie die Strähnen unter warmem Wasser, können Sie Kräuterbalsam verwenden oder spülen.

Klette

Die Befeuchtung der Kopfhaut erfolgt mit Hilfe der Klette, die auch Klette genannt wird. Diese Heilpflanze versorgt die Wurzeln und die Haut mit Nährstoffen, beseitigt übermäßige Trockenheit, starken Juckreiz, bekämpft erfolgreich die Symptome von Schuppen, regt den Stoffwechsel auf zellulärer Ebene an. Alternativ können Sie die Wurzeln von Klettenöl einreiben oder eine ebenso wirksame Abkochung von Klette vorbereiten.

  • Klettenwurzel - 2 EL. l.;
  • kochendes Wasser - 1 Stück;
  • Zwiebelsaft - 2 EL. l.;
  • medizinischer Alkohol - 2 EL. l.

Art der Zubereitung und Verwendungsregeln:

  1. Gießen Sie trockene Klettenwurzel 1 EL. steil kochendes Wasser.
  2. Die Masse in ein Wasserbad geben und 7-10 Minuten köcheln lassen.
  3. Unter dem Deckel 30 Minuten ziehen lassen.
  4. Die Brühe in die Brühe geben, den Zwiebelsaft und den medizinischen Alkohol hinzufügen.
  5. Die fertige Zusammensetzung wird in die Wurzeln gerieben.
  6. Von oben auf eine Cellophankappe gelegt, wickeln Sie den Kopf in ein warmes Taschentuch.
  7. Spülen ist erst nach 30 Minuten erlaubt.
  8. Das Verfahren sollte nicht mehr als 2 mal pro Woche durchgeführt werden.

Öl für die Kopfhaut vor Trockenheit

Nicht weniger wirksam für trockene Haut ätherische Öle, die, zusätzlich zur Befeuchtung, versorgen die Epidermis mit Vitaminen nützlich für das Wachstum und die Stärkung der Haare mit Mikroelementen, Mineralien. Sie können Ölbasen selbst oder als Teil von Hausmasken verwenden, konsultieren Sie vorher einen Dermatologen. Also:

  1. Rizinusöl stärkt die Struktur der geschwächten Stränge, fördert ihr Wachstum, ist die Vorbeugung von Alopezie. Es ist erforderlich, 2 EL zu verdünnen. l. Trockenhefe in 2 EL. l. warmes Wasser und darauf bestehen. Getrennt, 1 rohe Eigelb, 2 EL mischen. l. Rizinusöl, 1 TL. Honig. Kombinieren Sie beide Mischungen in einem Behälter, tragen Sie sie über die gesamte Länge auf den Haaransatz auf. 20 Minuten lang nicht abspülen.
  2. Klettenöl entfernt Trockenheit, Peeling, Juckreiz und Risse in der Haut, hervorgerufen durch fortschreitende Seborrhoe. Es wird empfohlen, Aloesaft und Ölbasis in gleichen Anteilen zu mischen, zu mischen, in die Wurzeln trockener Stränge einzureiben. Nicht 30 Minuten abspülen.
  3. Sanddornöl reguliert die Arbeit der Talgdrüsen, reduziert Juckreiz und Trockenheit und wirkt entzündungshemmend. Es ist erforderlich, die Karotten auf einer feinen Reibe zu reiben, fügen Sie 4 EL hinzu. l. Sanddornöl, 1 EL. l. Rizinusöl. Rühren und auf trockene Strähnen unter dem Film auftragen, nicht für 2 Stunden spülen.
  4. Leinsamenöl hält Feuchtigkeit in den Zellen der Epidermis, bekämpft erfolgreich mit der pathogenen Flora. Es wird empfohlen, in die Wurzeln von 2 EL zu reiben. l. Öl Basis für eine halbe Stunde, können Sie diese Zutat mit Klette und Rizinusöl kombinieren.
  5. Teebaumöle regen das natürliche Haarwachstum an, sind eine wirksame Vorbeugung von Seborrhoe. Sie können 2 EL mischen. l. Der Hauptbestandteil mit jedem Shampoo und verwendet, um trockene Stränge zu waschen.

Shampoos

Bei trockener Haut empfiehlt der Hautarzt nach Feststellung der Ursache, das Shampoo für die tägliche Haarpflege zu wechseln. Die Klassifizierung solcher Betreuer ist nachfolgend dargestellt:

  1. Mit antimykotischer Wirkung. Dies sind Dermazol, Nizoral, Sebozol, Keto plus, die in einem vollständigen Kurs von 5-7 Verfahren verwendet werden sollten.
  2. Basierend auf Birken-Teer. Dies ist Algopix, Teer Teer, der empfohlen wird, nicht mehr als 2-3 mal pro Woche verwendet zu werden.
  3. Emollients. Dies sind therapeutische Shampoos Emolium, Oylatum, die Feuchtigkeit auf der trockenen Oberfläche der Epidermis halten.

Solche Betreuer sind eine Hilfsbehandlung für das entstandene Gesundheitsproblem, aber ihre anhaltende therapeutische Wirkung wurde offiziell bestätigt. Unten sind die beliebtesten Shampoos mit einer kurzen Eigenschaft, sie befeuchten die trockene Haut der Haare:

  1. Dermazol. Die Zusammensetzung des Shampoos wird von Ketoconazol beherrscht, das nicht nur gegen Pilzinfektionen wirksam ist. Eine solche aktive Komponente zerstört die Streptokokken- und Staphylokokkenflora, während sie ohne Nebenwirkungen wirkt. Die Zusammensetzung sollte auf angefeuchtetes Haar aufgetragen werden, schäumen und 5 Minuten einwirken lassen. Nach einem guten spülen Sie den Kopf mit abgekochtem Wasser. Insgesamt sind 3 bis 5 solcher Anwendungen erforderlich.
  2. Algopix. Die natürliche Zusammensetzung enthält Teer aus Wacholder, Alkoholextrakt aus Algen, Salicylsäure. Verwenden Sie diese Flüssigkeit ist für Seborrhoe jeglicher Ätiologie empfohlen. Auf die trockene Haut auftragen und 5 Minuten einwirken lassen. Nach dem Abspülen mit Wasser können Sie Balsam oder Conditioner verwenden. Die Zusammensetzung ist nicht mehr als 2-3 mal pro Woche verwendbar.
  3. Emolium. Dieses feuchtigkeitsspendende Shampoo wird für den täglichen Gebrauch bei Seborrhoe oder Psoriasis empfohlen. Das Medikament basiert auf Salzen und Sulfaten, hat eine sanfte, hypoallergene Zusammensetzung ohne Farbstoffe und Konservierungsstoffe. Es ist notwendig, das Shampoo auf das Haar aufzutragen, die Wurzeln gründlich einzureiben und 7 Minuten lang nicht zu spülen. Nach dem Spülen mit Wasser und Trocknen ohne einen Haartrockner zu verwenden.

Folk Heilmittel gegen trockene Haut

Im Winter, im Frühjahr und im Herbst, verläuft der saisonale Vitaminmangel, unter dem die Symptome trockene Haut sind. Um es zu befeuchten, können Sie bewährte Rezepte für Folk-Behandlung verwenden. Solche sind nicht schwächer als die Methoden der offiziellen Medizin. Hier sind in den Haus Volksmedizin verfügbar, aber vor der Vorbereitung müssen Sie sicherstellen, dass es keine allergische Reaktion auf die Bestandteile gibt:

  1. Verbinde das rohe Hühnereigel mit 1 EL. l. Rizinusöl, 10 Tropfen Glycerin. Die Zusammensetzung umrühren, auf das Haar auftragen, einen sogenannten "Treibhauseffekt" auf dem Kopf erzeugen. Nach 30 Minuten waschen Sie Ihre Haare gründlich, nicht im Trockner mit einem Fön trocknen.
  2. Mischen Sie zu gleichen Teilen saure Sahne von mittlerer Flüssigkeit und frisch gepresst durch Gaze Zitronensaft, fügen Sie 1 rohes Ei hinzu. Wischen Sie die Zutaten ab, erhitzen Sie die Zusammensetzung leicht, tragen Sie sie auf und halten Sie sie für 20-40 Minuten auf. Nach dem Waschen der Haare.
  3. Verbinde 1 EL. l. Zitronenkonzentrat mit 5 EL. l. vorgewärmtes Olivenöl, mischen. Tragen Sie die Mischung auf das Haar auf, halten Sie es für 20 Minuten, dann waschen Sie es mit Shampoo ab. Das Verfahren sollte zweimal pro Woche durchgeführt werden.
  4. 5 g Backpulver in 1 Liter warmem Wasser auflösen, vermischen. Verwenden Sie eine alkalische Lösung, um das Haar nach dem Waschen zu spülen, sanft in die Wurzeln reiben wie Manipulation mit einer Kopfmassage. Insgesamt müssen 5 Verfahren durchgeführt werden, jedoch nicht mehr als 2 pro Woche.

Wie man mit Seborrhoe auf dem Kopf fertig wird

Wenn die Ursache der Verschlechterung eine Pilzläsion der Haut ist, ernennt der behandelnde Arzt nach der Diagnose eine Anzahl von Antimykotika, andere medizinische Maßnahmen. So können Sie gegen Seborrhoe kämpfen:

  1. Um die Sekretion der Talgdrüsen zu normalisieren, wird empfohlen, Friederm Zink Shampoo, trockene Sulsen Paste zu verwenden.
  2. In einer täglichen Diät ist erforderlich, Lebensmittel, die reich an Vitamin A, B, C, Zink, Selen enthalten.
  3. Im Krankenhaus wird empfohlen, sich auf Empfehlung des behandelnden Arztes einer vollständigen Phototherapie zu unterziehen, um die Methoden einer bewährten Alternative anzuwenden.
  4. Täglich die empfindliche Kopfhaut mit Klette, Rizinus oder Sanddornöl einschmieren.
  5. Anstelle von synthetischem Balsam-Conditioner ist es besser, Abkochungen von Heilkräutern oder Zitronenlösung zu verwenden.

Medikamente

Um eine perfekte Gesundheit zu gewährleisten, die Kopfhaut und das Haar zu befeuchten, müssen Sie die Ursache der Pathologie finden und sie rechtzeitig entfernen. Besonders wenn es um Seborrhoe und erhöhte Aktivität des pathogenen Pilzes geht. Um den Beginn der therapeutischen Wirkung zu beschleunigen, empfehlen Ärzte die Einnahme von Medikamenten. Das:

  • Vitamin-Komplexe: Aevit, Neurobex;
  • Antimykotika zur oralen Verabreichung: Ketoconazol, Fluconazol, Sporagal;
  • Mittel zur äußerlichen Anwendung: Schwefelsalbe 10%.

Mit der komplexen Wechselwirkung dieser pharmakologischen Gruppen können Sie sehr schnell die erhöhte Trockenheit des Kopfes und die damit verbundenen Beschwerden loswerden. Hier sind effektive und zuverlässige pharmazeutische Positionen:

  1. Fluconazol. Dies sind Tabletten zur oralen Verabreichung. Der Wirkstoff mit dem gleichen Namen bricht die Integrität der Membran von Pilzen, trägt zu ihrer Zerstörung bei. Die Tagesdosis hängt von der Schwere der Infektion ab, muss jedoch in jedem Fall mit reichlich Wasser nachgespült werden. Dauer der Aufnahme - 5-7 Tage ohne Unterbrechung.
  2. Schwefelsalbe. Es ist eine heilende Zusammensetzung der gelben farbigen losen Struktur, die Problembereiche bis zu 2-3 Mal pro Tag während der Woche verarbeiten muss. Schwefel wirkt gegen kleine Parasiten und pathogene Pilze, die Seborrhoesymptome verursachen. Der Behandlungsverlauf wird individuell ausgewählt.

Prävention

Um das Gesundheitsproblem zu beseitigen, legen Dermatologen einen besonderen Schwerpunkt auf öffentlich verfügbare Präventionsmaßnahmen. Dies ist eine gute Gelegenheit, um den pathologischen Prozess zu verhindern, um das Haar auf äußere Attraktivität zurückzuführen. Hier, über welche Präventionsmaßnahmen wir sprechen:

  1. Es ist notwendig, das richtige Shampoo zum Waschen des Kopfes mit dem Hinweis "Für trockenes und brüchiges Haar" zu wählen.
  2. Es ist erforderlich, Ihre eigene Ernährung mit natürlichen Vitaminen zu bereichern, um einen Multivitamin-Komplex zu kaufen, der für Seborrhoe geeignet ist, wie von Ihrem Arzt verschrieben.
  3. In der täglichen Ernährung sollten Nüsse, Getreide, Hülsenfrüchte, fetter Fisch, Flachs und Olivenöl, Käse, Gemüse, Obst, einen Tag lang mindestens 2 Liter Wasser enthalten.
  4. An einem heißen oder frostigen Tag kann man ohne Kopfschmuck nicht ausgehen, sonst werden die Haare brüchig und leblos.
  5. Es ist erforderlich, schlechte Angewohnheiten völlig aufzugeben, fetthaltige, salzige und würzige Gerichte, fragwürdige Snacks im Fast Food zu vermeiden.
  6. Bei der Verwendung von thermischen Pinzetten zum Wellen oder Bügeln zum Begradigen, Locken, ist es wichtig, die Temperatur des Elektrogeräts zu überwachen, zusätzlich zur Verwendung von Schutzkosmetika (Masken, Öle).

Trockene Kopfhaut: was zu tun und was zu behandeln?

Wenn es eine Verletzung in der Arbeit der Talgdrüsen gibt, dann gibt es Peeling, Juckreiz, Schuppen und ein Gefühl der Enge der Haut. Die Situation verschlechtert sich aufgrund einer Abnahme der Feuchtigkeit in der Epidermis, weil die Zellen es nicht halten können. Die Oberfläche verliert ihre Elastizität und es treten Risse auf. Wie geht man mit trockener Kopfhaut um? Der Artikel befasst sich mit Methoden zur Beseitigung dieses Problems.

Was bedeutet trockene Haut?

Wenn es Juckreiz und Schuppung gibt, können Sie über den Tod von Oberflächenzellen sprechen. Trockene Haut ist in der Regel durch das Auftreten von Schuppen gekennzeichnet. Es ist schwer es zu verstecken. Mit einem normalen Shampoo können Sie nur eine Verschlechterung der Situation erreichen. Infolgedessen gibt es einen starken Juckreiz.

In diesem Fall sind Abstoßung und Nekrose der Kopfzellen ein normaler Vorgang, die Ursachen für die Entstehung der pathologischen Natur können sehr unterschiedlich sein. Menschen, die an trockener Haut leiden, bemerken auch, dass das Haar anfängt herauszufallen. Bei starkem Juckreiz und Verlust von Ringellocken wird meist der Hautpilz diagnostiziert. Solche Symptome können auf die Vernachlässigung des Problems hinweisen. Um eine solche Erkrankung auszuschließen, führen Sie eine Diagnostik im Labor durch. Warum ist trockene Haut auf meinem Kopf?

Die Hauptgründe

Trockenheit der Haut kann viele ungünstige Faktoren verursachen. Die meisten Pathologien provozieren:

  1. Erbliche Veranlagung einer Person.
  2. Allergische Reaktionen, die die Verwendung von Shampoos und anderen Haarpflegeprodukten verursachen. In diesem Fall gibt es einen starken Juckreiz.
  3. Ultraviolette Strahlung der Sonne.
  4. Pilzinfektion, die sich auf der Kopfhaut befindet. Es zeichnet sich durch juckende Haut, die Entstehung von kleinen Flocken und unansehnlich äußeren Haar Aussicht.
  5. Avitaminose, verursacht durch einen Mangel an Vitaminen und Mineralien im Körper.
  6. Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper.
  7. Das Auftreten von schweren Erkrankungen in Form von Ekzemen, Deprivation und Psoriasis.
  8. Störungen in der Leber, manchmal aufgrund von Unterernährung.

Wenn die Kopfhaut infolge der Verwendung eines neuen Shampoos und anderer Haarpflegeprodukte trocken ist, ist es notwendig, ihre Verwendung sofort aufzugeben. Es ist am besten, hypoallergene Medikamente zu verwenden, die empfindliche Haut nicht verletzen können. Um das Auftreten von Symptomen zu verringern, können Sie Wiederherstellungsmasken anwenden.

Trockene Haut tritt auf, wenn:

  • permanentes Waschen des Kopfes;
  • häufige Haarfärbung;
  • Permanent gilt Haartrockner, Bügeln und Zange;
  • Trockene Luft im Raum durch Klimaanlagen oder Heizkörper.

Wenn die Kopfhaut aufgrund ernsterer Probleme trocken ist, sind eine fachärztliche Konsultation und eine ordnungsgemäß verordnete Behandlung erforderlich.

Anzeichen von trockener Haut

Die Risikokategorie umfasst am häufigsten Frauen, die 40 Jahre alt geworden sind. Die Talgdrüsen funktionieren nicht gut, was zu Trockenheit führt. Kollagenfasern verlieren an Elastizität, und in Zellen gibt es eine unzureichende Menge an Feuchtigkeit.

Die Haut wird vor äußeren Einflüssen wehrlos. Die Verringerung der Blutzirkulation trägt zum Auftreten von Alopezie bei. Wenn nach mit Klimaanlage Haarwäsche trockene Haut erscheint, um eine dringende Notwendigkeit, die genaue Ursache herauszufinden.

Wenn die Kopfhaut trocken und flockig ist, vor allem nach dem Färben der Haare, dann müssen Maßnahmen dringend ergriffen werden. Vor allem, wenn es zu einem erhöhten Verlust von Strängen kommt.

Die Trockenheit der Haut kann durch verschiedene Merkmale bestimmt werden:

  • Reizung;
  • Juckreiz;
  • ständiger Wunsch, die Kopfhaut zu zerkratzen;
  • die Entstehung von Schuppen;
  • Sprödigkeit und Haarausfall.

Die Selbstbestimmung der Trockenheit der Kopfhaut verwirklicht sich auf solche Weise: mit den Serviettenwurzeln nass zu werden - in der normalen Lage darauf sollen die Punkte des Hautfettes bleiben. Ansonsten enthält es Schuppungspartikel.

Was tun mit trockener Kopfhaut?

Wenn nach dem Haarewaschen unangenehme Empfindungen auftreten, es zu Schuppen und Juckreiz gekommen ist, dann kann man sie auf folgende Weise loswerden:

  1. Ersetzen Sie alle Haarpflegeprodukte. Achten Sie bei der Auswahl auf die Komponenten, die ihre Zusammensetzung ausmachen.
  2. Organisieren Sie die richtige Ernährung. Die Speisekarte sollte Obst und Gemüse sowie Getreide enthalten.
  3. Es ist notwendig, Zucker, frittierte Lebensmittel und Produkte mit Koffein zu verweigern.
  4. Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten loszuwerden.
  5. Haare nicht mit heißem Wasser waschen. Es sollte warm sein. Verwenden Sie Haartrockner und Bügeln für Haare ist auch nicht zu empfehlen. Nach dem Waschen sollten die Stränge mit einem Handtuch getrocknet werden.
  6. Um die Durchblutung jeden Tag zu verbessern, massieren Sie die Kopfhaut. Tun Sie dies mit den Fingerspitzen und tragen Sie einen Feuchtigkeitsspender darauf auf.
  7. Achten Sie bei Frost darauf, eine Kopfbedeckung zu tragen, um Unterkühlung zu vermeiden.

Alle Methoden sollten darauf ausgerichtet sein, solche Probleme zu lösen:

  • Aufrechterhaltung eines normalen Niveaus einer Feuchtigkeit;
  • Normalisierung der Talgdrüsen.

Um den Zellstoffwechsel im Körper wiederherzustellen, sollte ein Tag mindestens 8 Stunden schlafen. Achten Sie darauf, das Regime des Tages zu beobachten.

Um den Wasserhaushalt eines Tages zu erhalten und wiederherzustellen, müssen Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken.

Um die Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, verwenden Sie Produkte, die für die Pflege trockener Haut geeignet sind.

Wenn alle angewandten Maßnahmen nicht den gewünschten Effekt haben, ist es notwendig, zu effektiveren Methoden überzugehen.

Wie Sie Ihre Haare richtig waschen

Um Trockenheit der Haut vorzubeugen, sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

  1. Vor dem Waschen des Kopfes muss das Haar sorgfältig gekämmt werden. In diesem Fall erhalten sie eine bessere Ernährung.
  2. Tragen Sie nur das Shampoo auf, das genau für Ihr Haar geeignet ist.
  3. Wenden Sie es direkt auf Stränge sollte nicht sein. Zuerst müssen Sie das Werkzeug in die Hände reiben, dann gleichmäßig über die Länge der Haare verbreiten. Du solltest vom Nacken ausgehen.
  4. Das Haar sollte gründlich gewaschen werden, da die Reste von Shampoo werden sie stumpf und klebrig machen.
  5. Tue sie sanft mit einem Handtuch. Der Fön sollte nur in seltenen Fällen verwendet werden, um die Kopfhaut nicht zu überziehen.
  6. Nur trockenes Haar kämmen.

Unter Beachtung einfacher Regeln können Sie das Auftreten von sehr trockener Kopfhaut vermeiden und ein gesundes Aussehen der Haare erreichen.

Warum die Kopfhaut nach dem Waschen trocken wird

Aus dem Hauptgrund enthalten die Komponenten Shampoo, Farben, Conditioner und andere Mittel. Häufiger verursachen Allergien Sodium Laureth Sulfat oder Laurylsulfat. In diesem Fall müssen Sie ein Werkzeug mit einer sparsamen Komposition auswählen.

Trockene Kopfhaut juckt, weil das aufgetragene Shampoo nicht geeignet ist. In diesem Fall kann die Unterstützung von einem Kosmetiker zur Verfügung gestellt werden, der eine für jeden spezifischen Fall geeignete Menge an Mitteln auswählt.

Methoden der Behandlung

Was tun mit trockener Kopfhaut und Schuppen? Wenn dieser Zustand auftritt und der Haarausfall zunimmt, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen. Denn Juckreiz und Brennen, die lange Zeit fixiert sind, sind Zeichen für Hautkrankheiten.

Welche Art von trockener Kopfhautbehandlung kann verschrieben werden? Wenn die Hauptursache Seborrhoe ist, dann verwenden Sie solche Medikamente:

  1. Vitaminkomplexe: "Aevit", "Nurobeks" und andere.
  2. Die Schwefelsalbe beträgt 10%.
  3. Antimykotische Tabletten ("Ketoconazol", "Fluconazol").

Wirksam bei der Behandlung trockener Kopfhaut-Shampoos:

  • Mit antimykotischer Wirkung ("Dermazol", "Nizoral", "Sebazol"). Ihre Verwendung ist gerechtfertigt, wenn die Ursache im Pilz liegt. Auf nasses Haar eine kleine Menge des Medikaments auftragen und 5 Minuten einwirken lassen. Um den Effekt zu erzielen, reichen 3-5 Anwendungen aus.
  • Mit Birken-Teer: "Algopix", "Teer-Tar-Shampoo". Das Mittel bekämpft die Trockenheit der Haut, Pilze und pathogene Mikroorganismen. Bewerben Sie sich, um Ihre Haare dreimal pro Woche zu waschen.

Jedes Medikament kann süchtig machen, deshalb sollten Sie Ihr Haar regelmäßig mit einem normalen Shampoo waschen, das eine reinigende Wirkung hat.

Was tun mit trockener Kopfhaut? Manchmal ist es nicht eine schwere Pathologie, und die Symptome zu reduzieren, um die richtige Feuchtigkeit und Pflege Methoden anwenden müssen.

Folk Heilmittel gegen trockene Haut

Es gibt alternative Methoden, um Probleme mit der Kopfhaut zu verhindern. Wenden Sie dazu die folgenden Masken an:

  1. Aus fermentierten Milchprodukten. Für das Verfahren ist Kefir oder Joghurt geeignet. Nehmen Sie ein Glas des Produkts, erhitzen und auf das Haar auftragen. Wickeln Sie sich zusammen und warten Sie 30 Minuten. Machen Sie eine wiederholte Maske und waschen Sie die Strähnen gut.
  2. Ei. Das Eigelb wird mit 10 Tropfen Glycerin und einem Löffel Rizinusöl vermischt. Umrühren und gleichmäßig auf das Haar auftragen. Sie wickeln ihren Kopf ein und waschen ihn in einer halben Stunde mit Shampoo ab.

Welche anderen Volksmedizin für trockene Kopfhaut kann verwendet werden? Aus bekannten Produkten und Pflanzen lassen sich Mischungen für Masken, Dekokte und Balsame herstellen. Sie sind in der Lage, die Kopfhaut zu befeuchten, Entzündungen zu entfernen, Flecken und Rötungen zu entfernen.

Die beliebtesten und effektivsten Volksheilmittel sind:

  • Olivenöl. Es kann verwendet werden, um eine Maske zu erstellen. Um 5 EL aufzuwärmen. Löffel Öl, fügen Sie einen Löffel Zitronensaft hinzu. Tragen Sie die Mischung auf das Haar auf. Halten Sie für 20 Minuten und spülen Sie mit normalem Shampoo. Das Verfahren sollte mindestens 2 mal pro Woche durchgeführt werden. In einem Monat können Sie das Peeling komplett loswerden.
  • Zwiebel-Maske. Beseitigt den Juckreiz und stoppt den Haarausfall. Die Zwiebel nehmen, durch den Fleischwolf drehen und auf das Haar auftragen. Nach 40 Minuten mit Wasser abspülen.
  • Klettenöl. Seine Verwendung in seiner reinen Form wird Haar und Kopfhaut zugute kommen. Halten Sie die Maske für mindestens 30-40 Minuten. Um mehr Effizienz zu erreichen, können Sie die ganze Nacht halten.
  • Mit saurer Sahne. Mischen Sie das Produkt und den Zitronensaft zu gleichen Teilen mit einem Ei. Rühren Sie die Mischung und halten Sie die Haare für 20-40 Minuten.

Was tun: die Kopfhaut ist trocken und juckt? Kräuterpräparate sind eine ausgezeichnete Wirkung, auf deren Grundlage Brühen hergestellt werden.

Ein halbes Glas Eichenrinde und geschälte Zwiebeln gießen Sie einen Liter heißes Wasser, für eine halbe Stunde köcheln lassen. Reiben Sie das Produkt in die Kopfhaut ein. Mit einem warmen Handtuch einwickeln und 30 Minuten halten.

Mit einer Kombination aus Volksheilmitteln, Shampoos und Medikamenten können die Symptome der trockenen Haut reduziert werden.

Der Rat des Kosmetikers

Experten empfehlen alle Haarpflegeprodukte (Shampoo, Balsam, Maske), um eine Serie zu wählen. In diesem Fall ergänzen sie sich ideal.

Was tun mit trockener Kopfhaut? Besondere Aufmerksamkeit sollte der professionellen Kosmetik gewidmet werden, die auf die Wiederherstellung von Haar und Haut abzielt. Befeuchtende Haarkonditionierer haben eine ausgezeichnete Wirkung. Bei trockener Haut können Sie ein paar Tropfen Kletteöl hinzufügen.

Während der Verwendung von Ölmasken wird die Verwendung von Stylingprodukten minimiert, da keine Behandlungswirkung auftritt.

Masken, um das Haar genau anzuziehen, Strähnen zu drücken und zu versuchen, dass die Mittel und ihre Wurzeln erreicht haben.

Prävention

Es ist notwendig zu verstehen, dass Klimaanlagen, Heizsysteme und elektrische Haushaltsgeräte die Kopfhaut trocknen können. Um diesen Prozess zu verhindern, müssen Sie Fenster öffnen und Luftbefeuchter anwenden.

Direkte Sonneneinstrahlung in Kombination mit Salzwasser beeinträchtigt auch die Kopfhaut, daher ist es am besten, einen Hut am Strand zu tragen.

Erreiche die Gesundheit der Haut, wenn du richtig isst. Die Diät sollte mit frischem Gemüse und Früchten, Lebensmitteln mit den Vitaminen A, E, D und essentiellen Fettsäuren gesättigt sein.

Achten Sie darauf, das Trinkregime einzuhalten und mindestens 2 Liter Wasser zu verwenden, besonders während der heißen Jahreszeit.

Fazit

Die Trockenheit der Kopfhaut ist ein Problem, dem viele Menschen gegenüberstehen. Vor allem ist es notwendig, die Ursache dieser Pathologie zu ermitteln.

Zur Behandlung können nicht nur Medikamente, sondern auch Rezepte der traditionellen Medizin kommen.

Was tun mit trockener Kopfhaut?

Trockene Kopfhaut ist ein sehr häufiges Problem, besonders im Winter. Zusätzlich zu dem Auftreten von Schuppen kann Juckreiz von unangenehmen Empfindungen, übermäßige Trockenheit der Haut zu einer Verschlechterung der Haare und deren Verlust führen.

Ursachen

Übermäßige Trockenheit der Kopfhaut kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Unterernährung. Essen Fast Food, fettige und frittierte Speisen, Mangel an Gemüse und Obst in der Ernährung;
  • schlechte Angewohnheiten wie: Rauchen, Alkohol trinken oder viel Kaffee trinken;
  • eine sitzende Lebensweise, ein unzureichender Aufenthalt im Freien;
  • Verweigerung der Kopfbedeckung in der kalten Jahreszeit oder im Sommer, an heißen Tagen. Der Temperaturabfall kann eine erhöhte Trockenheit der Haut verursachen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Veränderungen des hormonellen Hintergrunds während der Schwangerschaft, gynäkologische und endokrine Erkrankungen, während der Menopause;
  • Anwendung von unsachgemäß ausgewählten Kosmetika zur Haarpflege. Sie sind möglicherweise nicht für den Haartyp geeignet oder enthalten eine große Menge an Natriumlaurylsulfat;
  • häufige Verwendung von Haartrocknern, Haarmangeln oder Lockenstäben;
  • häufiges Färben der Haare oder radikale Veränderung der Farbe;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • genetische Lokalisierung;
  • Nahrungsmittelallergie;
  • Pilzkrankheiten;
  • chronischer Stress;
  • verschiedene dermatologische Erkrankungen (Psoriasis, Ringelflechte).

Video: Erklärt den Arzt

Was ist Seborrhoe?

Trockene Seborrhoe ist eine Störung der Sebumproduktion, die mit einer Veränderung der sekretorischen Funktion der Drüsen oder der chemischen Sekretion, die sie sezernieren, einhergeht.

Die Hauptrolle in seiner Entwicklung spielen Pilze der Gattung Putyrosporum, die auf der Haut parasitieren und zur Entstehung der Krankheit beitragen.

Die Ursache der Krankheit kann auch eine Veränderung der Konsistenz der Talgdrüseninhalte sein, sie wird zähflüssiger, wodurch ihre Ausscheidung gestört wird. Die Krankheit betrifft Menschen jeden Alters.

Die wichtigsten Anzeichen der Krankheit:

  • die Kopfhaut (in einigen Fällen das Gesicht, die obere Brust und der Hals) wird trocken und rauh;
  • Auf der Oberfläche erscheinen kleine Risse;
  • infolge der Ablösung der Haut erscheint eine kleine, staubige Schuppe, weiß, silbrig oder gelblich;
  • die Haut der Kopfhaut ist mit rötlich-rosa Flecken bedeckt;
  • das Haar wird dünn und brüchig;
  • Nach dem Waschen des Kopfes gibt es einen starken Juckreiz.

Was zu tun ist

Wenn die Kopfhaut zu trocken ist, gibt es Schuppen und Juckreiz, dann können Sie versuchen, dies zu beseitigen, indem Sie die folgenden Regeln beachten:

  • um Kosmetika für die Haarpflege zu ändern. Achten Sie beim Kauf besonders auf deren Zusammensetzung;
  • fang an richtig zu essen;
  • Es ist notwendig, die Wirkung von hohen Temperaturen auf die Haare zu begrenzen. Wasser zum Waschen des Kopfes sollte warm sein (nicht heiß), während von der Verwendung eines Föns und Haares Eisen besser abzulehnen ist;
  • Leichte Massage täglich die Haut massieren, um die Durchblutung zu verbessern.

Beseitigung der Ursache

Um das Problem loszuwerden, muss man zuerst den Grund beseitigen, warum die Kopfhaut zu trocken wurde. Wenn es sich um chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes oder Veränderungen des hormonellen Hintergrunds handelt, dann müssen Sie in diesem Fall einen Arzt aufsuchen.

Medikamente

Meistens wird die Ursache der trockenen Seborrhoe ein Pilz, für dessen Behandlung verwenden:

  • Vitamin-Komplexe: Aevit, Neurobeks, Nicotinsäure und Ascorbinsäure, Biotin;
  • Mittel zur externen Verwendung: Schwefelsalbe 10%;
  • Antimykotika: Ketoconazol, Fluconazol, Sporagal. Antimykotika werden eingenommen, wenn andere Behandlungsmethoden nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen.

Shampoos

Effektive Shampoos für trockene Kopfhaut:

  • antimykotisch: Dermazol, Nizoral, Sebozol, Keto plus. Sie werden für den Fall verwendet, dass die Ursache von trockener Kopfhaut zu einem Pilz wird. Auf angefeuchtetes Haar eine kleine Menge des Produkts aufschäumen und fünf Minuten einwirken lassen, dann mit warmem Wasser ausspülen. Für die Behandlung können drei bis fünf solcher Anwendungen erforderlich sein;
  • auf der Basis von Birken-Teer: Algopix, Teer und Shampoo. Die Mittel erlauben, mit der Trockenheit der Haut, des Pilzes und anderer pathogener Mikroorganismen zu kämpfen. Sie werden verwendet, um Ihren Kopf 2 bis 3 Mal pro Woche zu waschen;
  • Weichmacher: Emolium, Oilatum. Feuchtigkeitsspender, die Feuchtigkeit auf der Hautoberfläche speichern.

Was verursacht trockene Haut an den Ellenbogen? Siehe die Details in diesem Artikel.

Trockene Kopfhaut

Gebrochene und stumpfe Haare, die sich nicht zum Stylen eignen, ein ständiges Verlangen, den Kopf zu kratzen - die ersten Symptome von Trockenheit der Kopfhaut. Unzureichende Aufmerksamkeit für das Problem kann zu Haarausfall führen.

Ursachen für trockene Kopfhaut

Ein Übertrocknen der Haut wird meist durch eine Verletzung ihres Wasser-Lipid-Gleichgewichts als Folge verschiedener Faktoren verursacht. Dadurch verliert die Haut intensiv ihre Feuchtigkeit, die Aktivität der Talgdrüsen nimmt ab. Die Hauptgründe für Trockenheit:

  • Häufige Färbung der Haare. Die Farben enthalten aggressive Substanzen, die nicht nur die Struktur des Haares verändern, sondern auch die Haut reizen. Besonders häufig erfolgt das Austrocknen der Haut beim Selbstfärben der Haare, wenn Frauen im Dienste eines Friseurs sparen wollen.
  • Unausgewogene Ernährung. Die Abwesenheit von Produkten mit Vitaminen A (Retinol), E (Tocopherol), B-Vitamine, Missbrauch von Kaffee, würzigen und salzigen Speisen im Menü führt zu einer Störung in der Ernährung der Epidermis. Außerdem trägt die Austrocknung der Haut zu einer unzureichenden Aufnahme von Flüssigkeit bei.
  • Falsche Auswahl des Shampoos. Bei trockenem Haar und Kopfhaut müssen Sie nicht "für alle Haartypen" und noch mehr Shampoos für fettiges und normales Haar kaufen.
  • Temperatureffekt. Hohe und niedrige Temperaturen beeinträchtigen den Zustand der Haut, so dass Sie im Winter nicht ohne Hut in der Kälte sein können, im Sommer ist es notwendig Panama zu tragen. Kopfbedeckungen sollten nur aus natürlichen Materialien hergestellt werden, damit die Haut "atmen" kann. Auch das Trocknen von Haaren mit einem heißen Fön ist schädlich.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Erkrankungen des Nervensystems und des endokrinen Systems verursachen eine Stoffwechselstörung im Körper, die zur Austrocknung der Haut führt.
  • Den Kopf mit Leitungswasser waschen. Leitungswasser enthält Chlor-, Calcium- und Magnesiumsalze, die Haut und Haar intensiv "trocknen". Chloriertes Wasser in Schwimmbädern ist auch schädlich, wenn Sie schwimmen, müssen Sie einen Hut anziehen.
  • Allergien, Hautkrankheiten. Allergene und Krankheitserreger von Hautkrankheiten (Pilze, Bakterien) verursachen Störungen in den Prozessen der Ernährung und des Stoffwechsels im Gewebe, die Reaktion der Epidermis auf die Einführung von Fremdstoffen - Trockenheit, allergische Reaktionen.
  • Rauchen und Alkohol. Schädliche Gewohnheiten beeinträchtigen den Zustand der Blutgefäße, die Durchblutung der Haut verschlechtert sich, sie verliert Feuchtigkeit.
  • Schwangerschaft und Laktämie. Hormonelle Veränderungen im Körper können trockene Haut verursachen.

Symptome

  • Ständiges Gefühl von Unbehagen: Juckreiz, Straffung der Kopfhaut, Verlangen, es zu kratzen.
  • Das Auftreten von Schuppen - Schuppen peeling Epidermis.
  • Verdünnung, Trübung der Haare, ihre Zerbrechlichkeit und Verlust, gespaltene Enden.
  • Beim Kämmen sind die Haare stark elektrisiert.
  • Nach dem Waschen des Kopfes kehrt das Gefühl der Enge der Haut schnell zurück.

Wenn diese Symptome auftreten, können Sie sicher über Austrocknung der Kopfhaut sprechen, aber manchmal Juckreiz, Schuppen und Verschlechterung der Haarkondition sind Satelliten von Krankheiten, die Behandlung durch einen Hautarzt erfordern.

Wie man trockene Kopfhaut von Hautkrankheiten unterscheidet

Krankheiten, die mit trockener Kopfhaut einhergehen:

  • Trockene Seborrhoe (eine Art von seborrhoischer Dermatitis) - eine signifikante Abnahme der sekretorischen Funktion der Talgdrüsen mit einer Veränderung der qualitativen Zusammensetzung des Sebums. Auf der Haut erscheinen Schuppen, deren Anzahl ständig zunimmt. Das Haar beginnt zu brechen, sieht aufgrund von seborrhoischer Plaque gepulvert aus. Die Krankheit wird begleitet von Juckreiz, Trockenheit nicht nur der Kopfhaut, sondern auch das Gesicht.
    Die Ursache der seborrhoischen Dermatitis sind einige Sorten von hefeähnlichen Pilzen Malassezia, die die Talgdrüsen beeinflussen. Provozieren Sie die Aktivität des Pilzes hormonelle Veränderungen im Körper, Erkrankungen der inneren Organe (Colitis, Lebererkrankungen und Gallenwege). Es besteht auch eine hohe Wahrscheinlichkeit einer seborrhoischen Dermatitis, wenn sie in nahen Verwandten nachgewiesen wurde (erbliche Veranlagung).
    Seborrhoische Dermatitis kann trocken und ölig sein. Die fettige Seborrhö geht einher mit einer Überfunktion der Talgdrüsen, Schuppen von Schuppenfetten, gelb, übereinander geschichtet, eine Entzündung der Talgdrüsen tritt ein. Trockene Seborrhoe ist weniger verbreitet, nicht alle sind mit ihren Symptomen vertraut. Wenn sie auftreten, suchen die Patienten nicht die Hilfe eines Arztes, sondern versuchen, Schuppen auf die übliche Weise loszuwerden.
  • Psoriasis - Nicht-infektiöse Krankheit mit völlig unbekannten Ursachen, eine wichtige Rolle in ihrem Auftreten spielt der genetische Faktor. Es beginnt mit der Trockenheit der Haut, dann ragen die mit weißen Schuppen (psoriatische Plaques) bedeckten Tuberkel hervor. Die charakteristischen Symptome von Psoriasis sind das Auftreten von winzigen Bluttröpfchen, wenn Schuppen entfernt werden und neue Elemente an der Stelle des Kratzens oder Kratzens gebildet werden. Neben dem Kopf betrifft die Krankheit oft die Haut an Ellenbogen, Knien, Lendenbereich.
  • Atopische Dermatitis - eine chronische Krankheit, deren Ursachen erbliche Faktoren, Störungen des Nerven- und Immunsystems, Pathologie der inneren Organe, Intoxikation sind. Es äußert sich in trockener Haut und starkem Juckreiz. Beim Kämmen wird die Haut grob, es erscheinen rote Flecken, die später zu feuchten Wunden werden.

Wenn Sie Symptome finden, die den aufgelisteten Krankheiten ähnlich sind, müssen Sie Hilfe von einem Dermatologen suchen.

Trockene Kopfhautbehandlung

Die Behandlung von trockener Kopfhaut beginnt mit einer Änderung des Lebensstils und der Gewohnheiten. Es ist notwendig:

  • Diversifizieren Sie die Diät und schließen Sie darin Nahrungsmittel ein, die im Fett und in den Vitaminen hoch sind: Nüsse, Getreide, Hülsenfrüchte, Leinsamen und Olivenöl, fetter Fisch, Käse, Gemüse, Früchte.
  • Trinken Sie etwa 2 Liter Flüssigkeit pro Tag.
  • Trocknen Sie die Haare nicht mit einem Fön, verwenden Sie keine Werkzeuge für das Thermo-Haarstyling.
  • Waschen Sie Ihren Kopf mit gekochtem oder gefiltertem Wasser mit speziellen Shampoos für trockene Haartypen.
  • Nach dem Waschen die Haare mit Kräutersud waschen.
  • Missbrauchen Sie nicht Haarfärbemittel, wählen Sie Farben mit der natürlichsten Zusammensetzung.
  • Besuchen Sie einen Dermatologen, um Kopfhauterkrankungen zu beseitigen.
  • Im Winter sollten Befeuchter in beheizten Räumen aufgestellt werden.
  • Geh nicht draußen in der Kälte und an heißen Tagen ohne Hut.
  • Rauch und Alkohol ablehnen.
  • Reduzieren Sie den Verbrauch von Kaffee, salzigen und scharfen Gerichten.
  • Um einen Kurs einer Vitamintherapie zu bestehen oder durchzuführen, werden zu diesem Zweck die Präparate Aevit, Vitrum Beauty, Drage Merz verwendet.
  • Regelmäßig feuchtigkeitsspendende und nährende Haarmasken.

Masken für trockene Kopfhaut

Hausmasken können nicht nur die Trockenheit der Haut beseitigen, sondern auch die Struktur des Haares wiederherstellen, Glanz, Volumen und Farbe wiederherstellen. Masken machen 1-2 mal pro Woche.

  • Zwiebel-Maske. Frische Birne wird in einem Mixer oder Fleischwolf gemahlen, in Mull gelegt, gefaltet in mehreren Schichten. Stand out Saft wird in die Haut gerieben, der Kopf ist mit einem Handtuch umwickelt, nach einer halben Stunde wird es abgewaschen.
  • Eigelb-Maske. Mischen Sie das rohe Eigelb eines Hühnerei, 20 ml Wodka und 50 ml abgekochtes Wasser. Die Mischung wird in Haut und Haar eingerieben, mit einem Handtuch umwickelt, in einer halben Stunde abgewaschen.
  • Ölige und Honig Maske. Zu 25 ml Olivenöl fügen Sie 25 ml flüssigen Honig hinzu. Die Mischung wird 20 Minuten lang auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen.
  • Klette. Warmes Klettenöl in reiner Form wird 1,5-2 Stunden auf Haut und Haare aufgetragen.
  • Sauerrahm. Ein Esslöffel fettige saure Sahne wird mit einem rohen Ei und einem Esslöffel Zitronensaft gemischt. Mischen, die Masse wird für eine halbe Stunde aufgetragen.

Die Masken werden mit warmem Wasser abgewaschen, nachdem der Kopf mit Shampoo für trockenes Haar gewaschen und mit Kräuterabkochen gespült wurde.

Wasche deinen Kopf mit trockener Haut

Die Einhaltung der Regeln des Kopfwaschens ist auch wichtig für die Erhaltung der Gesundheit der Haut:

  • Der erste Schritt ist ein Shampoo wählen: Es sollte feuchtigkeitsspendend und Nahrungsergänzungsmittel (GLITs Erin, Sojaextrakt und Aloe Vera, Sheabutter, Mandelöl, Panthenol, Kräutertees), Armierungskomponenten (Keratin, Seidenproteine, Weizen oder Reis), Silikone enthalten für Schutz vor äußeren Einflüssen. Das Etikett muss die Beschriftung sein „Für trockenen Haar-Typen“ ist notwendig, ein Allheilmittel für alle Haartypen zu vermeiden.
  • Trockenes Haar wird empfohlen, einmal in 5-7 Tagen gewaschen zu werden.
  • Wasser sollte heiß sein, denn heißes Wasser regt die Talgdrüsen an.
  • Haare vor dem Waschen gründlich kämmen. In diesem Stadium können Sie eine selbst vorbereitete Maske auftragen.
  • Das Shampoo wird zuerst auf die Handflächen aufgetragen, leicht mit Wasser verdünnt, in einen Schaum geschlagen, dann auf das Haar aufgetragen und über den Kopf verteilt.
  • Während des Kopfwaschens kann massiert werden: Das Shampoo wird durch willkürliche Kreisbewegungen verteilt und der Druck auf die Haut sollte etwas stärker sein als bei normalem Waschen. Massage verbessert die Blutzirkulation, stellt die Funktion der Talgdrüsen wieder her, stimuliert das Haarwachstum.
  • Shampoo gründlich gespült, gespült Kopf Abkochung von Calendula oder Essel (2 Eßlöffel gehackte rohe gegossen 0,5 Liter Wasser, gekocht für ca. 3 Minuten, nach gefilterten Kühlung) nach dem Waschen.
  • Das Haar wird Balsam oder Conditioner aufgetragen.
  • Wischen Sie das Haar sanft ab, es ist besser, den Kopf mit einem Handtuch zu umwickeln und darauf zu warten, dass das Tuch Feuchtigkeit aufnimmt.
  • Nasse Haare kämmen nicht, trocknen sie besser auf natürliche Weise, ohne einen Fön zu benutzen.

Video über die Ursachen und Methoden der Behandlung von trockener Kopfhaut

Die Einhaltung der Pflegevorschriften trägt zur Wiederherstellung der Gesundheit der Kopfhaut und der Haare bei. Wenn Sie Schuppen, Trockenheit, Juckreiz und schuppige Haut nicht beseitigen können, dann müssen Sie Hilfe von einem Dermatologen suchen, der die notwendigen Medikamente verschreibt.

Wie man trockene Kopfhaut und Schuppen, die besten Volks- und Apothekenprodukte kuriert

Es gab Schuppen auf deinen Haaren? Beeilen Sie sich nicht, sofort in die Apotheke oder in die nächste Kosmetik-Boutique zu laufen, denn vor der Behandlung müssen Sie den Typ herausfinden. Tatsache ist, dass Dermatologen zwischen Fett- und Trockenschuppen unterscheiden. Angesichts dieser Eigenschaft werden genau die richtigen Mittel zur Beseitigung der Krankheit zugeteilt.

Was ist Schuppen?

Schuppen ist eine keratinisierte Schicht der Epidermis der Kopfhaut, obwohl sie manchmal auf den Augenbrauen oder zwischen den Wimpern vorhanden sein kann.

Dermatologen unterscheiden zwei Arten von Schuppen:

  1. Fett, das aufgrund übermäßiger Ausbeute von subkutanem Fett erscheint.
  2. Es ist trocken. Es ist mit einem Talgmangel verbunden, der von den Talgdrüsen ausgeht.

Beachten Sie, der erste Typ wird am häufigsten gefunden, aber trockene Schuppen sind schlecht untersucht worden, weil es ein seltener Gast von uns mit Ihren Haaren ist.

Was provoziert den Schein

Um die Behandlung richtig zuordnen zu können, müssen Sie die Ursachen von Schuppen und trockener Haut verstehen.

Die trockene Haut entsteht in der Regel wegen:

  • falsch ausgewähltes Shampoo;
  • Anfärbung mit aggressiven Ammoniakfarbstoffen oder Verwendung einer chemischen Welle;
  • häufiges Waschen eines Kopfes, in der Tat viele Mädchen attraktiv aussehen täglich waschen Ringeletten und machen oder ihre Stapelung;
  • Austrocknen mit Thermo-Geräten (Bügeleisen, Fön, Thermo-Lockenwickler) sowie UV-Bestrahlung der Dermis;
  • permanenter Aufenthalt in einem Raum mit trockener Luft;
  • Ungleichgewicht der Hormone, das während der Schwangerschaft, Menopause oder während der Pubertät auftritt;
  • Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene, insbesondere die Verwendung der Dinge anderer;
  • Unterernährung.

Schuppen erscheint auch aufgrund anderer, ziemlich ähnlicher Umstände. Häufige Ursachen für den Ausbruch dieser Krankheit sind:

  • Mangelernährung, insbesondere Mangel an Vitaminen und Stoffwechselstörungen;
  • Probleme im endokrinen System;
  • dauerhafte Störungen, die unseren Körper betreffen (Stress und anhaltende Depression);
  • geschwächte Immunität.

All diese Faktoren führen zu einer Verletzung der Arbeit der Talgdrüsen und einer schwachen Sekretion von Talg (Unterhautfett). Ein hefeähnlicher Pilz, der auf der Kopfhaut lebt, erhält alle Voraussetzungen für seine Aktivierung und Fortpflanzung und bildet ganze Kolonien. Es sind die Produkte seiner vitalen Aktivität, die eine übermäßige Teilung der Zellen der oberen Hautschichten verursachen, was ein nicht sehr angenehmes Bild hervorruft - weiße Schuppen auf den Haaren.

Symptome von trockener Schuppen und trockener Kopfhaut

Menschen, wegen des Fehlens spezifischer Kenntnisse auf dem Gebiet der Medizin und Kosmetologie, identifizieren oft trockene Schuppen mit trockener Haut der Kopfhaut. In der Tat sind das ganz andere Dinge. Mal sehen, was ihre Unterschiede sind.

Trockene Schuppen hat folgende Symptome:

  • an deinen Haaren begannst du weiße kleine Schuppen zu bemerken;
  • Juckreiz auf der Kopfhaut, verursacht das Verlangen, ständig die Oberseite des Kopfes oder des Hinterkopfes zu kratzen;
  • die Epidermis ist zu trocken, als ob sich an den Haarwurzeln ein Film bildet;
  • Je mehr Sie versuchen, die Schuppen zu kämmen, desto mehr neue Skalen bleiben übrig;
  • Schuppen zerfallen sehr leicht, selbst wenn sie geschüttelt werden.

Wie zu bestimmen, ob trockene oder fettige Schuppen? Es genügt, die Flocken optisch zu betrachten. Wenn sie weiß oder gräulich sind, gelten Schuppen als trocken. Das Vorhandensein einer gelblichen Tönung und reichlich Schichten von Hornhaut zeigt eine fettige Art von Schuppen.

Bei trockener Haut sind die Dinge etwas anders. Seine Zeichen sind:

  • Stretching;
  • das Haar wird matt und ständig elektrisiert;
  • Derma auf dem Kopf zu gereizt;
  • Es gibt eine Alopezie - übermäßiger Haarausfall.

Wenn die trockene Haut ausreichend ist, um es mit speziellen Masken oder Kosmetika hydratisiert zu halten, wird das Entfernen von Schuppen viel schwieriger. Es wird notwendig sein, medizinische Shampoos zu verwenden, Salben in der Kopfhaut einzureiben und in einigen akuten Fällen sogar Medikamente einzunehmen.

Interessanter Moment. Möchten Sie wissen, ob Ihre Kopfhaut trocken ist? Dann nehmen Sie eine normale hygienische weiße Serviette und befestigen Sie sie an der Dermis der Kopfhaut im Kopf. Im Idealfall sollten Sie ein wenig fettige Flecken sehen. Ansonsten - die Produktion von Talg ist minimal.

Wie man los wird

Wenn Sie nur trockene Haut haben, können Sie einfach die Therapie mit feuchtigkeitsspendenden Masken durchgehen. Fälle mit Schuppen sind etwas komplizierter. Hier müssen Sie um eine spezielle Behandlungsmethode zu erlernen und die Ernährung zu verbessern.

Seien Sie in Ihren Handlungen konsequent und bringen Sie die Therapie immer zu Ende, ohne die Ausführung verschiedener Prozeduren auf halbem Wege aufzugeben. Wie trockene Schuppen zu heilen?

Für die Behandlung müssen Sie die Apotheke für den Kauf von Shampoos, Salben, antimikrobieller Paste besuchen. Kaufen Sie keine Anti-Schuppen-Kosmetika in den Regalen von Supermärkten und Kosmetikgeschäften, denn sie sind unwirksam im Kampf gegen die Krankheit.

Gebrauchsanweisung:

  1. Welches Mittel Sie auch immer anwenden, lesen Sie immer sorgfältig die Anweisungen und Kontraindikationen.
  2. Alle medizinischen Salben, Shampoos, Cremes und Kosmetikmasken sollten immer in die Kopfhaut gerieben werden. Für medizinische Präparate sind es 3-5 Minuten und für natürliche Masken, die zu Hause zubereitet werden, 6-10 Minuten.
  3. Shampooing des Kopfes sollte 2 Mal in einem Ansatz nicht überschreiten.
  4. Um den Blutfluss zu verbessern, während Sie Ihren Kopf waschen und mindestens 7 Minuten lang Heilmasken auftragen, massieren Sie mit den Fingerspitzen.
  5. Selbstgemachte Masken sollten für mindestens 30-40 Minuten auf der Dermis des Kopfes aktiviert werden, Locken mit einem Zellophanbeutel umwickeln und einen Turban aus einem Handtuch herstellen, um den Zugang zu Sauerstoff und ein besseres Eindringen von Feuchtigkeitscremes zu verhindern.
  6. Verwenden Sie ein auf die Haut aufgetragenes Werkzeug, um einen kleinen Test zu bestehen, um allergische Reaktionen zu erkennen. Ein paar Tropfen des Medikaments reiben sich in die Haut der Innenseite der Ellenbogenfalte. Wenn Rötung, Juckreiz, Urtikaria oder Schwellung fehlen, dann können Sie sicher auf die Dermis der Haare anwenden.
  7. Der Verlauf der Behandlung mit Shampoos und Salben ist 1-2 Monate mit Behandlungen alle 3 Tage. Wenn Sie die Menge der Schuppen reduzieren, sollten Sie nicht aufhören, es zu verwenden, sonst können unheilvolle Schuppen wieder erscheinen. Wenn Sie, dass der erste Schuppen verschwunden bemerken, und nach einer Weile Mittel aufgehört haben zu arbeiten, stoppt sie für 2 Wochen mit, als die Kopfhaut und Mikroorganismen, die in ihnen leben, wir werden einfach auf die Zusammensetzung der Medikamente verwendet.

Wenn Sie in einer "interessanten" Position sind, ist es besser, keine Schuppen zu behandeln. Die Tatsache, dass die Wirkstoffe von der chemischen Industrie synthetisiert, die in Shampoos und Salben sind, können in den Blutkreislauf eindringen und durch die Plazenta aufgenommen, die einen Einfluss auf die Gesundheit Ihres Babys haben könnte.

Schuppen während der Schwangerschaft erscheint aufgrund von Hormonstörungen, nach der Geburt wird es von selbst verschwinden.

Es sollte beachtet werden, dass Sie nicht immer selbst Kosmetika wählen können. Die beste Option für Sie ist eine Reise zu einem Dermatologen oder einem Fachtrichologen. Nach einigen Tests Ihnen wird eine spezifische Behandlung zugewiesen, basierend auf:

  • Art des Pilzes;
  • Art von Schuppen;
  • Art der Kopfhaut;
  • Mögliche Faktoren, die zu einer Fehlfunktion der Talgdrüsen führten.

Wichtig! Wenn Sie während des Monats keine Verbesserung der Kopfhaut und zumindest partielle Schuppen feststellen, wenden Sie sich immer wieder an den Hautarzt. Höchstwahrscheinlich haben Sie die Ursache der Krankheit nicht beseitigt.

Medikamente

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Schuppen zu beseitigen:

  1. Shampoos basierend auf dem Disulfid von Selen, Ketoconazol, Climbazol, Zinkpyrithion. Sie werden einfach aufgetragen und auch leicht abgewaschen. Der Vorgang dauert nicht länger als eine Stunde. Der einzige Nachteil solcher Fonds ist, dass sie oberflächlich handeln, so dass sie das Problem erst nach ein oder zwei Monaten lösen.
  2. Spezielle Salben, Pasten und Cremes, die in die Kopfhaut gerieben und nicht abgewaschen werden. Zum Beispiel, Sulpenic Paste, Salicylsalbe, wirkt als ein Antiseptikum (5%), Schwefelsäure Salbe oder Ketoconazol Creme.
  3. Tabletten, welche mit Shampoo gemischt werden. Zum Beispiel können Sie Nystatin oder Aspirin verwenden. Das Produkt wird zu Pulver gerieben, kombiniert mit einem Shampoo für den normalen Gebrauch. Die resultierende Masse wird für 2-4 Minuten in die Kopfhaut gerieben.
  4. Medikamente intern eingenommen. Sie können den Pilz schnell abtöten und die Talgdrüsen bearbeiten, aber leider beeinflussen sie unsere inneren Organe schlecht und verursachen Probleme mit den Nieren, der Leber, dem Magen-Darm-Trakt.
  5. Feuchtigkeitscreme und Gele. Von Schuppen werden sie sicher nicht los, sondern von der Trockenheit der Haut - ganz recht. Sie sorgen für das notwendige Gleichgewicht Ihrer Dermis und verhindern so deren Dichtigkeit.

Um das richtige Shampoo zu wählen, Die Anzeigesäule sollte "Geeignet für trockene Schuppen" sein. Sie sind potente Shampoo Nizoral (700-1000 Rubel), Ketoconazol (250 Rubel), Mikozoral (340 Rubel), PS (500-540 Rubel), Sebozol (330 Rubel), und so weiter. Sie können auch eine natürlichere Zusammensetzung der Suspension versuchen, ein Shampoo Dyukra Scannorm (700-850 Rubel) kaufen. Shampoos auf der Basis von Teer, Zinkpyrithion und Selendisulfid eliminieren nicht alle Arten von Pilzen.

Versuchen Sie, eine therapeutische Kosmetik zu wählen, die eine fungizide, exfolierende, antiseptische Wirkung hat, und stellte auch die Arbeit der Talgdrüsen her.

Volksheilmittel

Bei schwerer Hautstraffheit, Verlust Ihrer Strähnen Farbe und Glanz, sowie geringer Mengen von Schuppen Behandlung kann durch Auftragen auf der Haut von verschiedenen Masken, Tinkturen, Abkochungen durchgeführt werden, die Komponenten der Natur vorgestellt. Plus von ähnlichen kosmetischen Verfahren ist die Natürlichkeit der Inhaltsstoffe auf die Dermis des Kopfes und Billigkeit.

Maske mit Aloe-Saft und Knoblauch

Wie Sie wissen, ist die Zimmerpflanze Aloe eine ausgezeichnete Feuchtigkeitscreme. Deshalb ist es bei trockener Haut üblich, sie in alle möglichen Masken aufzunehmen.

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Aloe-Saft;
  • 1 EL. l. Orangensaft;
  • Eigelb;
  • 1 Knoblauchzehe.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Mahlen Sie zunächst mehrere Blätter einer Zimmerpflanze in den Brei und drücken Sie den Saft aus.
  2. Mischen Sie den Orangensaft mit dem Aloesaft und fügen Sie das Eigelb hinzu.
  3. Knoblauch hacken und in einen Mörser mit einem Stößel gießen. Geben Sie die empfangene Masse ein.
  4. Alle Zutaten gut umrühren.
  5. Tragen Sie die Mischung auf die Kopfhaut auf. Wickeln Sie sie mit einer Plastiktüte und einem Handtuch ein. Warte 30-40 Minuten.
  6. Spülen Sie die Maske mit warmem Wasser ab.

Der Ablauf der Bewerbung ist ein Monat mit einer Regelmäßigkeit von alle 4 Tagen.

Nach einer solchen Maske wird die Trockenheit der Haut verschwinden und das Haar wird das lang ersehnte Volumen und schönen Glanz erhalten.

Maske auf Rizinusölbasis

Nur wenige Menschen wissen, aber Rizinusöl kann die Schuppen befreien, da es Mikroorganismen töten kann.

Zutaten:

  • 2 Teelöffel China-Kruste;
  • 1h. l. Rizinusöl;
  • 2-3 Tropfen Rosenöl;
  • 1 EL. l. Calendula;
  • 100 g Wasser.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Ringelblume mit einem halben Glas kochendem Wasser übergießen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.
  2. Mischen Sie die Zimtkruste mit den Ölen und fügen Sie ihnen eine Abkochung der Ringelblume hinzu.
  3. Reiben Sie die resultierende Mischung in die Kopfhaut. Baue einen Turban aus einem Handtuch.
  4. Nach einer Stunde mit warmem Wasser abspülen.

Der Behandlungsverlauf beträgt eine Woche, wobei die Anwendung täglich erfolgen muss.

Mit dieser Maske zum Reiben, können Sie Trockenheit der Kopfhaut beseitigen, sowie unheilvolle Schuppen beseitigen.

Rat. Wenn Sie keratinisierte Partikel in einer der Masken ablösen möchten, können Sie Kalium oder besser - Meersalz hinzufügen. Es ist ein ausgezeichnetes Schälmittel. Aber seien Sie sehr vorsichtig, denn ein solcher Inhaltsstoff mit häufigem Gebrauch kann die Dermis des Kopfes verletzen.

Kräutermaske-Abkochung

Nach Angaben der Benutzer wird es helfen, die Haut von übermäßiger Trockenheit zu befreien, und auch Locken mit nützlichen Substanzen zu nähren, so dass sie schön, bröckelig und elastisch.

Es wird dauern:

  • Johanniskraut;
  • Calendula;
  • Brennnessel;
  • Schafgarbe;
  • Salbei;
  • 1 Liter Wasser.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Verbinden Sie alle Komponenten (nehmen Sie gleiche Mengen) und füllen Sie mit Wasser.
  2. Zum Kochen bringen und einige Minuten den Heiltrank kochen.
  3. Bestehen Sie ein Abkochung ein paar Stunden. Die Lösung durch ein Käsetuch oder ein Sieb geben.
  4. Tragen Sie das Produkt auf die Kopfhaut auf und reiben Sie leicht ein.

Der Verlauf der Behandlung: mehrere Wochen mit täglicher Anwendung. Um solche Maske abzuwaschen, ist nötig es nicht.

Maske basiert auf Klettenöl

Wie Sie wissen, wird Klette Öl perfekt von der Haut und Locken absorbiert. Es hilft, ein Lipid-Gleichgewicht zu etablieren und gibt den Haaren Gesundheit und Glanz.

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Klettenöl;
  • 2 Eigelb;
  • 10 ml. Saft eine halbe Zitrone.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Alle oben genannten Komponenten müssen zusammengemischt werden.
  2. Setzen Sie eine Wunderzusammensetzung auf die Dermis des Kopfes.
  3. Sie können den Turban vom Handtuch benutzen.
  4. Warten Sie 1,5 Stunden und spülen Sie dann mit warmem fließendem Wasser ab.

Der Behandlungsverlauf beträgt zwei Wochen mit Anwendung der Suspension alle 3 Tage.

All diese Masken sind in der Lage, die Kopfhaut und Haar nützliche Inhaltsstoffe zu nähren. Einige Zutaten obwohl besitzen antimykotische Wirkung (Rübensaft, Rizinus oder Kokosöl, Knoblauch, etc.), aber leider weniger wirksam ist als das Material von der chemischen Industrie synthetisiert, wie Ketoconazol, Climbazol, Zinkpyrithion und Seleniumdisulfid.

Prävention

Um sicherzustellen, dass Ihre Locken immer schön, glänzend und nicht vernachlässigt aussehen, Befolgen Sie diese Empfehlungen eines Dermatologen:

  • versuchen Sie, ein Shampoo zu wählen, das am besten zu der Art der Haut der Kopfhaut passt;
  • Fangen Sie an, richtig zu essen, einschließlich in Ihrer Diät Gemüse, Früchte und Sauermilchprodukte und Fleisch (in jedem Fall können Sie nicht auf einer Diät sitzen, weil es die Entwicklung von Schuppen provozieren kann);
  • Versuchen Sie, Haarzubehör zu desinfizieren, wenn Sie sie nicht alleine benutzen wollen;
  • Schützen Sie Locken immer vor UV-Strahlung und Temperaturgradienten durch Kopfbedeckungen;
  • Waschen Sie Ihren Kopf sollte nicht zu häufig oder im Gegenteil ziemlich selten sein;
  • beobachte das Regime des Tages;
  • Minimieren Sie die thermische Behandlung der Haare (wenn Sie einen Haartrockner verwenden, versuchen Sie, nur kalte Luft einzubeziehen und richten Sie das Instrumentenrohr von oben nach unten).

Bei häufigen Bildung von Schuppen im Frühjahr und Herbst beauticians empfehlen 1% Salbe zu greifen und Shampoos auf Basis von Ketoconazol oder Zink-Pyrithion Climbazol. Der Preis ist nicht mehr als ein Monat, während die Verfahren durchgeführt werden in der Woche nur einmal aus.

Auf diese Weise, Wenn Sie trockene Schuppen haben, dann gehen Sie lieber in die Apotheke für medizinische Kosmetik. Wenn es nur eine Straffung der Haut gibt, können Sie eine Feuchtigkeitscreme (Salbe) verwenden oder eine Maske auf der Grundlage von Ölen, Kräutersud, Saft von frischem Gemüse und Obst zubereitet. Bei der Verwendung von Kosmetika, seien Sie sehr vorsichtig, da einige chemische Komponenten von Waren, die in der Apotheke gekauft werden, Nebenwirkungen verursachen können. Wenn die Medikamente nicht geholfen haben, suchen Sie nach der Wurzel des Problems bei der Erkrankung der inneren Organe und Systeme.