Trockene Kopfhaut im Kind

Zum Zeitpunkt der Geburt ist der Kopf des Neugeborenen bereits mit zarten Haaren bedeckt. Und Eltern bemerken nicht sofort Probleme mit der Kopfhaut. Am häufigsten ist die trockene Kopfhaut eines Kindes. Es schält sich, es gibt einige Krusten, Flecken. Sie jucken, stören das normale Haarwachstum.

Seborrhoische Krusten

Meistens ist die Ursache der trockenen Kopfhaut seborrhoische Kruste. Es erscheint einige Wochen nach der Geburt auf dem Kopf des Babys in Form einer Ansammlung gelblich-weißlicher Schuppen. Ärzte erklären deutlich ihr Aussehen nicht. Wahrscheinlich ist dies eine der Stufen der Anpassung des Organismus an das extrauterine Leben. Seborrhoische Krusten bedecken die Poren der Kopfhaut, verhindern die Zirkulation von Feuchtigkeit und Luft. Als Ergebnis - trockene Kopfhaut, verlangsamtes Haarwachstum und unangenehmer Juckreiz. Hautprobleme können sogar zu Haarausfall führen. Befolgen Sie diese Empfehlungen, um diese Probleme zu vermeiden:

  • Vor dem Baden ist es notwendig, Babyöl in die Kopfhaut einzureiben, es erweicht die Schuppen und befeuchtet die Haut.
  • Tragen Sie eine Baumwollmütze für eine Weile.
  • Erweichte Schuppen entfernen vorsichtig den Kamm mit häufigen Zähnchen.
  • Wenn es keine Kontraindikationen gibt, waschen Sie den Kopf Ihres Babys.
  • In keinem Fall kann eine trockene Kruste gekämmt werden. Sie können die empfindliche Kopfhaut bei einem Kind schwer verletzen.

Dreiseitig

Bei den Kindern auf dem Kopf kann die Glatze sein. Sie weisen auf Störungen im Stoffwechsel der Kopfhaut hin. Aufgrund dieser Verletzungen und fehlenden Schutzhülle trocknet die Haut aus. Wenn man die Gründe für kahle Stellen kennt, können sie effektiv bekämpft werden:

  • Das Haar wird abgeschliffen, wenn das Baby immer in einer Position liegt (auf der einen Seite, auf der Rückseite). Um dies zu vermeiden, wechseln Sie das Kind regelmäßig im Bett und wechseln Sie die Beine und den Kopf.
  • Wenn eine runde kahle Stelle auf dem Hinterkopf erscheint, kann dies ein Symptom für die ersten Stadien der Rachitis sein. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es notwendig, rechtzeitig hochwertige Vitamin-D-Präparate einzunehmen (wenn sie von einem Arzt bestellt werden).
  • Völlige Kahlheit bei Kindern ist extrem selten. Seine Ursache kann Pilzinfektion, Stress, schwere Dysbiose, hormonelles Ungleichgewicht sein.

Wasche deinen Kopf

Häufiges Waschen des Kopfes verursacht trockene Kopfhaut, auch bei Erwachsenen. Was kann ich über die Kinder sagen? Dermatologen empfehlen Kindern nicht, ihre Haare mit Shampoo für bis zu sechs Monaten zu waschen. Der Lipidfilm, der die Kopfhaut und das Haar schützt, ist bei Kindern sehr dünn. Es ist leicht mit jedem Reinigungsmittel zu zerstören. Selbst am "sparsamsten". Und ohne einen Lipidfilm verdunstet Feuchtigkeit schnell aus den inneren Hautschichten. Es gibt Mikrorisse, in die Infektionen oder Pilze eindringen können. Daher ist es notwendig, den Kopf Ihres Babys mit einem einfachen, von Bleichmittel gelösten, warmen Wasser zu waschen. Beim Baden ist es sinnvoll, den Kopf mit einem Badehandschuh leicht zu massieren. Eine einmalige Verwendung von Babyshampoo ist nur erlaubt, wenn ein kleines Kind stark verschmutzt ist.

Kinder über dem Alter des Kopfes können mit Baby-Shampoo nicht mehr als 1-2 mal pro Woche gewaschen werden. Wählen Sie ein Shampoo, das keine Ölprodukte enthält, insbesondere Natriumlaurylsulfat. Bevor Sie das Shampoo verwenden, befeuchten Sie das Haar des Babys mit warmem Wasser. Lass ihn leicht poppyuhaetsya in der Badewanne. Während dieser Zeit quillt die Kopfhaut aus dem Wasser und lässt die chemischen Verbindungen des Shampoos nicht eindringen. Dann drücken Sie in die Handfläche nur ein kleines Baby Shampoo mit einem neutralen pH-Wert und etwa 2/3 verdünnen Sie es mit Wasser. Shampoo sollte nur auf die Haarwurzeln aufgetragen werden. Dies hilft, weniger Shampoo zu verwenden. Und die Enden der Haare werden mit Schaum gereinigt, der beim Spülen vom Kopf abläuft. Ein paar Minuten lang massieren Sie Ihre Kopfhaut und Ihre Haare sanft mit den Fingerspitzen. Am Ende reichlich mit Wasser abspülen. Vom Shampoo sollte nicht einmal ein Hinweis sein! Andernfalls schrumpft die Kopfhaut und trocknet schnell aus.

Viele Eltern sind so glücklich mit dem sauberen, glänzenden Haar des Kindes, dass sie sogar zusätzliche Pflegeprodukte, wie zum Beispiel Klimaanlagen, benutzen können. Also, es ist besser, sie nicht zu benutzen. In ihnen, zumindest in einer minimalen Menge, aber es gibt aggressive chemische Komponenten. Um das Haar besser kämmen und strahlen zu lassen, können Sie ein altes Mittel verwenden: Spülen Sie das Haar des Kindes mit Wasser mit Zitronensaft (pro Liter Wasser eine halbe Zitrone). Achten Sie darauf, dass das Zitronenwasser nicht in Ihre Augen gelangt!

Um die Kopfhaut nach dem Waschen nicht zu trocknen, müssen sie ordnungsgemäß getrocknet werden. Haare sanft mit einem Handtuch abtupfen und natürlich trocknen lassen - in der Luft. Kinder können ihre Haare nicht mit einem Fön trocknen. Wenn das Haar trocken ist, können sie bereits gekämmt werden. Kratzen Sie Ihre Haare niemals mit nassen Haaren. Haare aus Wasser quellen und werden schwerer. Und sie werden beim Kämmen unter dem Eigengewicht herausgezogen.

Rasiere den Kopf für Kinder

Es gibt eine starke Meinung, dass ungefähr ein Jahr alt das Kind rasiert werden sollte. Von hier aus wachsen die Haare besser. In der Tat ist es ein Mythos. Weder die Menge noch die Qualität der Haarrasur unter der Null wirkt sich nicht aus. Aber die Wirkung auf die Kopfhaut ist stark - und nicht zum Besseren. Erstens ist die Haut verletzt. Zweitens wird es trockener, da kein Haar vor der UV-Strahlung der Sonne schützt. Drittens sind Haarfollikel beschädigt. Außerdem ist das Vorgehen von Kindern sehr beängstigend. Um das Haar besser wachsen zu lassen und schön auszusehen, reicht es aus, mehrmals pro Monat für ein paar Millimeter zu schneiden.

Die Pflege der Haut des Kopfes und der Haare

Ein ausgezeichnetes Mittel zur Pflege von Haut und Haar ist die Massage. Die leichte Kopfmassage regt die Durchblutung an und verbessert die Ernährung der Haut. Er fördert auch die Entwicklung von Haarfollikeln und aktiviert dadurch das Haarwachstum. Nur die Borsten schälen die toten Zellen ab. Auch wenn das Haar des Babys noch sehr kurz und dünn ist, empfiehlt es sich, es mit einer weichen weichen Borstenbürste zu kämmen.

Wenn die Haare wachsen, sollte der Kamm mit kurzen Zähnen verwendet werden. Das Beste von allem, wenn die Zäpfchen in kleinen Bällen enden. Erstens verletzen die Bälle nicht die Haut. Und zweitens, agieren Sie als Massager. Je seltener die Haare, desto öfter sollten die Zähne des Kammes lokalisiert werden.

Das Haar beginnt an den Spitzen zu bürsten und entwirrt sie. Und nur dann kämmen sie den gesamten Strang. Hetze nicht, drücke den Kamm nicht mit Gewalt. Ansonsten sind die Kopfhaut und die Struktur der Haare beschädigt. Wenn das Kind Haare zum Scheiden trägt, ist es regelmäßig notwendig, seine Richtung zu ändern.

Was soll ich tun, wenn mein Kind trockene Kopfhaut hat?

Trockenheit der Kopfhaut ist ein Problem, das für Erwachsene und kleine Kinder viel Ärger verursacht. Trockene Haut ist fast immer das Vorhandensein von Schuppen und erhöhte Anfälligkeit, eine solche Haut ist viel einfacher, sogar einen normalen Kamm zu verletzen. Was ist zu tun, wenn die Kopfhaut des Babys trocken ist? Wir sagen es Ihnen in diesem Artikel.

Ursachen für Trockenheit

Bei trockener Haut werden Kinder nicht geboren. Überhaupt hat die Kopfhaut ohne eine Ausnahme von Neugeborenen eine schützende Lipidschicht, deren Aufgabe es ist, das Baby vor dem Austrocknen der Haut zu schützen. Trockene Haut kann durch falsche Hygiene und Stoffwechselstörungen entstehen.

Meistens zerstören die Eltern selbst den Lipidfilm, indem sie Seife und Waschmittel zu oft anwenden, während sie ein Kind baden. Die Kopfhaut, ohne natürlichen Schutz, wird schwach, dünn und leblos. Seine Permeabilität höher wird, und das Baby kann jederzeit Pilz- oder bakterielle Infektion infiziert.

Machen Sie die Haut sehr trocken und spezielle Babypflegeprodukte, zum Beispiel Pulver. Einige Eltern nutzen es für Impfen der Windelausschlag und potnichki nicht nur in Hautfalten, sondern auch in den Hals, wo sudamen ziemlich oft erscheint. Talcum, das die Grundlage für Puder bildet, kann tief in die Kopfhaut des Babys tropfen.

Der Grund kann in liegen Verletzung des Gleichgewichts der Substanzen, wenn das Baby hat angeborene Schilddrüsenprobleme, und die Folge von Problemen mit anderen Drüsen wegen Unterernährung. Lebensmittel oder Arzneimittel, sowie Kontaktallergie können Dermatitis hervorrufen, die aus der Haut zu dem Trocknen auf die Hände, Kopf und Füße auch führt.

Die häufigste Ursache für trockene Haut - Verletzung der Eltern durch die Normen der Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem das Kind lebt. Wenn das Baby trockene Luft atmet, wenn die Heizgeräte in der Wohnung arbeiten, ist die Wahrscheinlichkeit, die Haut zu trocknen, sehr hoch.

Symptome

Die trockene Haut sieht blass aus, mit feinen Rissen. Hautflakes können beim Kämmen abblättern und sind deutlich zu unterscheiden. Auf der Haut des Kindes kann es zu Kratzern und Wunden, kleinen Abschürfungen kommen, die er selbst durch ungenaues Kratzen verursacht.

Oft juckt und juckt die trockene Haut. An den Stellen des Kratzens bilden sich Mikrorisse, in die pathogene Bakterien und Pilze eindringen. Diese Stellen sehen entzündet aus, sie können pustulöse Elemente bilden, die nach einem Durchbruch oder Trauma mit einer gelblichen trockenen Kruste bedeckt sind.

Haare bei einem Kind mit trockener Kopfhaut wachsen langsam, sie sind meist brüchig und dünn. Aufgrund der erhöhten Trockenheit kann die Kahlheit beginnen.

Wie helfen?

Ein paar einfache Tipps:

  • Waschen Sie den Kopf des Kindes mit warmem Wasser, das vorher gekocht wurde, damit es nicht einmal einen Hauch von Chlor enthält. Weder Seife noch Shampoo sollten verwendet werden, bis das Kind 1 Jahr alt ist. Einmal pro Woche können Sie den Kopf Ihres Babys mit Seifenwasser waschen.
  • Verwenden Sie nach einem Jahr nur hypoallergene Baby-Shampoos, die feuchtigkeitsspendende Öle enthalten.
  • Ein guter Kauf wird ein Luftbefeuchter mit einem eingebauten Hygrometer sein. Er wird die notwendig für eine gesunde Haut Feuchtigkeit Niveau halten (normalerweise soll es im Bereich von 50 bis 70% betragen). Wenn ein solcher Kauf eine Familie nicht leisten können, können Sie die Luft auf andere Weise befeuchten - im Kinder Aquarium zu setzen, auf Batterien in der kalten Jahreszeit gehängt zu haben, wenn die Heizung nassen Bettwäsche und Handtücher.
  • Trockene Kopfhaut erfordert besondere, schonende Pflege. Nach dem Baden sollte es zusätzlich mit Ölen angefeuchtet werden, die im Kindesalter erlaubt sind - Gemüse, Pfirsich, Aprikose, Vaseline. Gut befeuchtet die Epidermis und regelmäßige Baby-Creme.

Diese Medikamente können jedoch nur auf intakte Haut aufgetragen werden, die derzeit keine Pusteln und Wunden aufweist.

Was tun, wenn das Baby Schuppen hat: die Ursachen für das Schälen und die Behandlung der Kopfhaut

Schuppen können nicht nur bei einem Erwachsenen, sondern auch bei einem Kind auftreten. Für manche Eltern wird eine solche Entdeckung zu einer unangenehmen Überraschung. Heute ist dieses Problem ausreichend untersucht worden, aber seine Ursachen sind nicht immer offensichtlich. Überlegen Sie, warum Schuppen bei einem Kind auftreten, wie Sie es loswerden und was Sie tun können, um einen Rückfall zu vermeiden.

Schuppen verursacht ästhetische Beschwerden und starken Juckreiz der Kopfhaut

Warum erscheinen Schuppen?

Schuppen ist keine Krankheit, sondern ein Symptom für mögliche Probleme. Es wird angenommen, dass ein leichtes Abschälen der Haut auf der Kopfhaut normal ist, aber die erhöhte Todesrate von Epidermiszellen für viele entwickelt sich zu einem Problem.

Schuppen sind eine der Manifestationen eines solchen Zustands wie seborrhoische Dermatitis. Die Entwicklung dieser Art von Dermatitis wird durch einige Sorten von Malassezia-Pilzen gefördert. Eine begrenzte Anzahl dieser Mikroorganismen ist immer auf unserer Haut vorhanden. Ihr unkontrolliertes Wachstum und ihre Vermehrung werden durch mehrere Faktoren hervorgerufen:

  • Stress. Wissenschaftler sagen, dass Schuppen oft bei Menschen auftreten, die zu nervösen Störungen neigen. Es lohnt sich, auf den Zustand Ihres Kindes, seiner Umgebung, seiner Freunde zu achten und ihm zu Hause eine angenehme psychologische Umgebung zu bieten.
  • Hormonelle Veränderungen. Es wird bemerkt, dass die Skalierung auf der Kopfhaut oft bei Neugeborenen erscheint (wenn die Hormone der Mutter den Körper noch nicht vollständig verlassen haben), und dann - bei Jugendlichen. Auch dieses Problem verfolgt schwangere Frauen und Frauen während der Menopause. Zusammen zeigen diese Daten, dass hormonelle Veränderungen die Entwicklung von seborrhoischer Dermatitis auslösen. Ein Kind kann dieses Phänomen mit "Wachstumsspitzen" haben - in 4-5, 8-9 und 11-12 Jahren.
  • Menschen mit einer schwachen Immunität leiden ebenfalls unter diesem Problem. Wenn ein Kind oft krank ist und leicht eine Infektion aufnimmt, wird die Wahrscheinlichkeit von Schuppen zunehmen.
  • Genetische Veranlagung. Wenn Schuppen ein Problem für einen der Eltern sind, ist es wahrscheinlich, dass das Kind dazu prädisponiert ist.
  • Die Ursache für die Entwicklung einer seborrhoischen Dermatitis bei Kindern ist eine vermehrte Schweißbildung und eine signifikante Absonderung von Talg.
  • Ein weiterer externer Faktor, der zu Schuppen führt, ist die falsche Wahl des Shampoos.

Behandlung von Schuppen bei Kindern

Um Schuppen zu beseitigen, müssen Sie die Ursache ihres Auftretens identifizieren. Wenn ein Kind Stress ausgesetzt ist, sprechen Sie mit ihm, finden Sie ein Problem und lösen Sie es. Ein kränkliches Kind mit schwacher Immunität braucht ein gut organisiertes Regime des Tages, Spaziergänge, rationale Ernährung und Vitamintherapie. Die Therapie sollte jedoch auch symptomatisch sein, daher sollten die wichtigsten Punkte der Behandlung berücksichtigt werden.

Allgemeine stärkende Behandlung

Stärkung der Immunität ist ein wichtiges Element in einem integrierten Ansatz zur Kontrolle der seborrhoischen Dermatitis. Es lohnt sich zu versuchen, die Abwehrkräfte des Körpers zu aktivieren, damit er selbst mit dem Problem fertig wird. Wichtige Stadien der Stärkung der Immunität:

  • Bilden Sie das Regime des Kindes und folgen Sie ihm streng. In Bezug auf den Tag sollte es einen Platz für Spaziergänge bei jedem Wetter, volle Ruhe und regelmäßige Mahlzeiten geben.
  • Stellen Sie sicher, dass die Ernährung des Babys ausgewogen ist. Die Speisekarte sollte Brei, Fleisch und Fisch, Milchprodukte, Gemüse und Obst sein.
  • Eine gute Möglichkeit, den Körper des Babys zu stärken, ist die Vitamintherapie. Es ist jedoch wünschenswert, dass der Verlauf der Tabletten vom Arzt verschrieben wird.

Effekte auf die Kopfhaut durch verschiedene Methoden sind ein weiteres Element der erfolgreichen Kontrolle des Hautpeelings. Wenn es mit der Stärkung der Immunität kombiniert wird, wird das Ergebnis sicherlich sein.

Shampoos

Es gibt Kinder-Shampoos für Schuppen. Die meisten von ihnen können von Jahr zu Jahr verwendet werden. Diese Medikamente deprimieren den Pilz, reinigen die Kopfhaut gründlich von den Schuppen und regulieren die Sekretion von Talg. Wirksam:

  • Dermazol plus. Als Bestandteil des Shampoos - ein Antimykotikum (Ketoconazol), das gegen den Pilz Malassezia kämpft. Zu den Bestandteilen des Zinks gehört auch Periton, der antimikrobielle und antimykotische Aktivität hat.
  • Friederm-Teer - Shampoo für Schuppen für Kinder und Erwachsene, deren Hauptwirkstoff Teer ist. Es hat eine antimykotische Wirkung, entfernt die oberste Schicht von toten Zellen von der Haut und hilft, Fett von den Haarwurzeln zu entfernen.
  • Friederm-Zink. Die Basis ist Zinkperithion. Hat juckreizlindernde, antimykotische, antibakterielle Eigenschaften.

Pflanzliche Öle

Es ist nicht immer möglich, ein therapeutisches Shampoo zu verwenden. Neugeborene, die schuppige Kopfhaut haben, sowie ältere Kinder sind im Rahmen einer ganzheitlichen Behandlung geeignete Pflanzenöle. Diese Methode zur Bekämpfung von Schuppen ist effektiv und nahezu sicher. Jedoch, um dem Kind das fettige Haar auszuwaschen, ist es schwierig genug - manchmal ist nötig es das Shampoo 2-3 Male zu legen.

Ausgezeichnete Eigenschaften haben Klette, Sanddorn, Olivenöl. Verwenden Sie sie folgt dem Schema:

  • erhitze das Öl auf 35-38 ° C in einem Wasserbad;
  • reiben Sie mit leichten Bewegungen in der Kopfhaut;
  • mit dicken Zähnen kämmen, um die Flocken abzukämmen;
  • Nach 20 Minuten mit Shampoo abwaschen.
Olivenöl schützt gut vor Schuppen, verhindert das Auftreten von trockenem Haar und Kopfhaut

Sulsen Paste und Shampoo

Sulsen Paste ist ein wirksames und erschwingliches Mittel, das Schuppen beseitigt. In seiner Zusammensetzung - Selendisulfid. Diese Substanz bekämpft Mikroorganismen, die Schuppen verursachen, stärkt das Haar, normalisiert Fettsekretion und reinigt die Kopfhaut gut.

Im Verkauf gibt es 1% Paste, für vorbeugende Zwecke und 2% für die Behandlung. Das Produkt sollte gleichmäßig auf der Kopfhaut verteilt sein. Nach 20 Minuten mit Sulsen Shampoo abspülen.

Masken und Reiben

Ein paar einfache und effektive Rezepte, die für Kinder ab 3 Jahren verwendet werden können:

  • Bei starken Schuppen ist die Zusammensetzung mit Fruchtsäuren wirksam. Um eine Maske herzustellen, mischen Sie Olivenöl und Zitronensaft zu gleichen Teilen, erhitzen Sie sie in einem Wasserbad.
  • Um die Haare zu stärken und Schuppen zu beseitigen, verwenden Sie eine Maske auf der Grundlage von 2 EL. l. Honig. Fügen Sie 1 EL hinzu. l. Klette Öl und 1 Eigelb, gründlich vermischen.
  • Maske mit Birken-Teer. Dieses Werkzeug kann nur in dunklen Haaren verwendet werden. Teer enthält die Zusammensetzung von therapeutischen Shampoos gegen Schuppen, so dass es in reiner Form verwendet werden kann.

Hydrolyten

Einfach zu verwendende und wirksame Hydrolate. So genannte Dampfextrakte aus Heilpflanzen, die nach der Methode der Dampfabscheidung gewonnen werden, passieren die vorbereiteten Rohstoffe. Die Hydrolate enthalten "den meisten Saft" - ätherische Öle und andere nützliche Substanzen von Pflanzen. Gleichzeitig gibt es keine Ballaststoffe in der Flüssigkeit, die zu schwer sind, um mit dem Dampf aufzusteigen. Das Hydrolysat wird durch Sprühen auf die saubere Kopfhaut aufgetragen, nach 15 Minuten wird es abgewaschen. Von Schuppen kann verwendet werden:

  • Wermut Zitrone;
  • Salbei;
  • Ysop;
  • Rosmarin;
  • Berg Lavendel.

Kopfhautmassage

Wenn die Kopfhaut schält, stärkt die Massage die Durchblutung, stärkt die Haarwurzeln, normalisiert die Sekretion von Talg, wodurch Schuppen beseitigt werden. Massage mit warmen Händen für 3-5 Minuten. Es ist wünschenswert, Sitzungen vor dem Waschen des Kopfes und mindestens 3-4 mal in 7 Tagen zu halten. Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Beginnen Sie die Sitzung im Nacken. Die Daumen beider Hände sollten an der Stelle, wo das Haarwachstum endet, auf den Nacken gelegt werden. Drücken Sie die Polster der Finger auf der mittleren Linie des Kopfes, bewegen Sie sich nach oben zum Kopf.
  2. Öffnen Sie Ihre Handflächen und machen Sie kreisförmige Bewegungen über die gesamte Oberfläche des Kopfes. Es ist wichtig, dass der Druck nicht stark ist und die Bewegungen der Hände streicheln.
  3. Dann massiere die Schläfen 8 mit den Fingern beider Hände von unten nach oben.
  4. Beenden Sie den Eingriff mit sanften, beruhigenden Bewegungen.

Volksheilmittel

Wir stellen einige Volksrezepte vor, die nicht nur den "weißen Sand" beseitigen, sondern auch das Haar stärken und es gesünder machen:

  • Aloe-Saft. Es ist notwendig, ein Blatt einer Pflanze abzuschneiden und in einen Kühlschrank für 1-2 Tage zu stellen, dann entlang schneiden und die Kopfhaut mit Saft gut schmieren. Nach 20 Minuten abwaschen. Geeignet für die Behandlung von Kindern von 3-4 Jahren.
  • Spülen Sie die Haare nach dem Waschen Abkochungen von Kräutern - Brennnessel, Kamille, Ringelblume. Nach dem Spülen müssen Sie Ihre Haare nicht waschen.
  • Essig-basierte Haarspülung. Dieses Produkt optimiert das Säure-Basen-Gleichgewicht der Kopfhaut, wodurch Schuppen beseitigt werden. Nach dieser Spülung wird das Haar glänzend, es ist leichter zu kämmen. Für 1 Liter Wasser müssen Sie 1 EL nehmen. l. Essig und spülen Sie den Kopf sofort nach dem Waschen.

Vorbeugung von Schuppen

Eine spezifische Vorbeugung gegen Schuppen existiert nicht. Wenn jedoch das Kind eine Tendenz oder eine genetische Prädisposition für eine seborrhoische Dermatitis hat, sollte man, um die Wahrscheinlichkeit seiner Entwicklung zu verringern, folgende Regeln einhalten:

  1. Die Diät sollte richtig gemacht werden. Es ist notwendig, den Konsum von süßen, fettigen, kohlensäurehaltigen Getränken, Allergenen zu begrenzen.
  2. Das Trinkregime einhalten. Es ist notwendig sicherzustellen, dass das Kind genug Flüssigkeit bekommt.
  3. Um dem Baby beizubringen, dass Kämme und Handtücher Dinge sind, die individuell genutzt werden können.
  4. Richtig wählen Sie ein Shampoo für ein Kind. Es sollte ein Mittel für Kinder sein, mit einem Minimum an Parfüms und Düften. Wenn das Baby Schuppen hat, müssen Sie zuerst das Shampoo wechseln.

Warum kann ein Kind sehr trockene Kopfhaut haben, was ist in diesem Fall zu tun und wie kann man dem Baby helfen?

Die Haut gilt als Indikator für die Gesundheit des ganzen Körpers. Trockenheit, Peeling, Juckreiz können auf viele Pathologien hinweisen, die durch äußere oder innere Faktoren hervorgerufen werden.

Trockene Kopfhaut ist bei Kindern nicht ungewöhnlich. Eine sehr trockene Oberfläche der Epidermis führt bereits in jungen Jahren zum Auftreten von Schuppen. Warum manifestiert sich dieser Zustand bei Säuglingen und älteren Kindern? Was zu tun und wie zu behandeln, um der Gesundheit des Babys nicht zu schaden?

Die Hauptursachen für trockene Kopfhaut bei Kindern

Die Hauptursachen für trockene Haut bei Säuglingen (Kinder unter 1 Jahr):

  1. sehr weiche und weiche Haut, anfällig für mechanische Einwirkungen und Infektionen;
  2. ungeeignete Kosmetika (Shampoo, Gel, Puder);
  3. ungünstiges Mikroklima in einem Wohngebiet (trockene oder zu feuchte Luft, Wärme);
  4. ständig einen Hut tragen - das führt zu Windeldermatitis;
  5. ungeformte Talgdrüsen (das Problem vergeht, wenn Sie aufwachsen);
  6. Reaktion auf neue Produkte (Köder oder laktierende Mutterdiät);
  7. Mangel an Vitaminen und Spurenelementen;
  8. Stoffwechselstörungen bei der Mutter während der Schwangerschaft usw.

Die Ursachen von Schuppen bei Kindern nach 1 Jahr:

  1. falscher Umgang mit Körperpflege oder ungeeigneten Pflegeprodukten;
  2. eine magere Diät, die einen Mangel an Vitaminen verursacht;
  3. Verliebtheit mit schädlichen Produkten;
  4. Nahrungsmittelallergie;
  5. Psoriasis, Dermatitis und andere Hautkrankheiten;
  6. Pilzinfektion;
  7. Störungen in der Arbeit des Gastrointestinaltraktes;
  8. Vorhandensein von Parasiten im Körper;
  9. Stress und nervöse Störungen, die durch die Aufnahme in den Kindergarten, die Schule und andere wichtige Ereignisse verursacht werden;
  10. Störungen im Funktionieren der Talgdrüsen (erscheinen bei Erkrankungen des endokrinen, nervösen oder Verdauungstraktes).

Symptome von trockener Haut

Ein ähnlicher Zustand ist durch eine blasse und sichtbare Kopfhaut mit sichtbaren Mikrorissen gekennzeichnet. Bei übermäßiger Trockenheit erscheinen kleine Schuppen heller Farbe, die tote Zellen der Epidermis sind. Das Kind hat Juckreiz und Beschwerden.

Auf dem Kopf des Kindes erscheinen Risse oder Abschürfungen durch ungenaues Kratzen. Infektionen (Bakterien oder Pilze) treten in die Wunde ein, wodurch Eiterung auftreten kann. Bei der Heilung sind Pusteln mit einer dichten gelben Kruste bedeckt.

Der schmerzhafte Zustand der Epidermis beeinflusst sicherlich die Gesundheit der Haare. Sie werden brüchig, wachsen langsam, fallen aus. Solche Kinder leiden eher unter Haarausfall. Haarzwiebeln für das volle Wachstum benötigen Wasser, Kollagen und andere Zutaten, und sehr trockene Haut ist frei von diesen Komponenten.

Wie behandeln?

Die Behandlung sollte richtig und angemessen sein. Die Hilfe hängt direkt von den Ursachen des Problems und den begleitenden Symptomen ab. Die Behandlung umfasst allgemeine Empfehlungen für Kinder und Eltern sowie die Verwendung spezieller Mittel oder Volksrezepte.

  1. Säuglingskruste reichlich mit Babyöl 20 Minuten vor dem Baden verschmiert. Nach dem kämmen Sie den Kopf sanft mit einem weichen Kamm oder Babybürste.
  2. Bis zu einem Jahr Shampoo ist am besten nicht zu verwenden. Einmal pro Woche können Sie Ihren Kopf mit Seifenwasser waschen.
  3. Kinderkosmetik sollte alters- und hypoallergen sein. Die Wahl sollte zugunsten bewährter Marken getroffen werden.
  4. Haut, die zur Trockenheit neigt, müssen Sie befeuchten. Nach dem Baden sollte es mit altersentsprechenden Ölen oder Babycreme (nur an unbeschädigten Stellen) behandelt werden.
  5. Vermeiden Sie Windelausschlag. Trage keine Hüte im Raum. Um ein Bad oder eine Sauna zu verweigern, wird dies das Problem nur verschärfen.
  6. Achten Sie auf die feuchte Luft und die optimale Innentemperatur (20-22 Grad). Eine sinnvolle Anschaffung wird ein Luftbefeuchter sein.
  7. Dehydrieren Sie den Körper nicht, da dies die Haut beeinflusst. Das Kind sollte genug sauberes Wasser trinken.
  8. Bettwäsche wird nur aus natürlichen Materialien gekauft, vermeiden Sie aggressive Farbstoffe. Zum Waschen ist ein hypoallergenes Waschmittel geeignet.

Behandlung mit speziellen Medikamenten

Voruntersuchung ist von einem Spezialisten (Hautarzt, Trichologe) erforderlich. Der Arzt wird das Kind untersuchen, die notwendigen Tests und Tests durchführen, um eine genaue Diagnose zu stellen und die Ursachen der Krankheit zu bestimmen. Dann wird er einen Behandlungskurs verschreiben, Empfehlungen zu Lebensstil und Ernährung geben.

  1. Nizoral (Shampoo, Creme). Der Wirkstoff Ketoconazol bekämpft effektiv das Problem der Schuppen bei Säuglingen, älteren Kindern und Erwachsenen. Es wird 1-2 mal pro Woche angewendet. Die Nutzungsrate ist individuell, beträgt ca. 1 Monat. Kontakt mit Augen, Mund und Nase vermeiden. Nizoral hat viele Analoga mit einer identischen aktiven Komponente, die viel billiger sind - Dermazol, Perhotal, Kenazol usw.
  2. Sulsen (Shampoo, Maske, Seife, Paste). Geeignet für Kinder. In der Zusammensetzung enthält Selendisulfid (2,5%). Es entfernt Juckreiz, stärkt die Haarwurzeln, schützt die Haut vor negativen Auswirkungen. Anwendbar einmal pro Woche. Das Produkt wird 15 Minuten lang aufgetragen und dann abgewaschen. Sulsena ist ziemlich erschwinglich in Bezug auf die Preisgestaltung, es kostet etwa 100 Rubel.
  3. Shampoo Friederm Zink (FreeDerm). Enthält 2% Zinkpyrithion, das antimikrobielle und antimykotische Wirkungen hat. Geeignet für Kinder, Erwachsene und schwangere Frauen. Die ersten 14 Tage werden 2 mal pro Woche und dann 1 mal benutzt. Der Behandlungsverlauf beträgt ca. 1,5 Monate.

Traditionelle Medizin

In der Volksmedizin gilt der erste Assistent, der ein ähnliches Problem löst, als Klettenöl. Es ist notwendig, auf trockenes Haar für 1 Stunde anzuwenden, halten Sie den Kopf warm. Dann das Öl mit warmem Wasser und Shampoo abwaschen.

Kann auch Zwiebeln helfen. Zwiebel fein hacken, die resultierende Masse zusammen mit dem Saft in Gaze gewickelt, in mehreren Schichten gefaltet. Reiben Sie die Zwiebeln mit viel Mehl, lassen Sie sie eine Stunde lang und spülen Sie sie dann aus. Wiederhole zweimal pro Woche.

Eigelb nährt effektiv trockene Haut. Es sollte mit ein wenig Wasser gemischt werden, auf den Kopf aufgetragen, mit Folie und Handtuch umwickelt, für 30 Minuten verlassen.

Eine Maske mit Honig und Olivenöl wird nicht nur für das Gesicht, sondern auch für die Kopfhaut verwendet. Den erwärmten Honig und das Öl im Verhältnis 1: 2 mischen und auf den Kopf auftragen. Halten Sie die Haare für 20 Minuten, spülen Sie mit Shampoo und Kräuter-Abkochung.

Diätkost

Die Diät betrifft sowohl die Kinder selbst als auch stillende Mütter, deren Babys mit einem Problem konfrontiert sind. Es besteht aus einer korrekten und ausgewogenen Ernährung, die reich an Vitaminen ist. Allergene, gesundheitsschädliche Halbfertigprodukte, Süßigkeiten werden komplett von der Ernährung ausgeschlossen. Wenn das Kind künstlich gefüttert wird, muss vorübergehend auf eine spezielle hypoallergene Mischung umgestellt werden.

  1. ganze Kuhmilch;
  2. Meeresfrüchte;
  3. Nüsse;
  4. Schokolade und Kaffee;
  5. rote Beeren, Zitrusfrüchte;
  6. Honig;
  7. alle Halbzeuge;
  8. Süßigkeiten und Süßigkeiten;
  9. Soda usw.

Welche Komplikationen kann ein Kind gegen Schuppen haben?

Schuppen und trockene Haut sind mit starkem Haarausfall und Haarausfall behaftet. Diese Komplikation ist schwer zu behandeln und erfordert viel Zeit und Mühe. Die Komplikation der infantilen Krusten ist das chronische seborrhoische Ekzem.

Vorbeugende Maßnahmen

Aus Gründen der Prävention werden folgende Regeln empfohlen:

  1. richtig ausgewogene Ernährung;
  2. der Ausschluss von starkem Schwitzen des Kopfes (warme Kappen im Raum);
  3. Kauf von altersgerechten Hygieneprodukten;
  4. Im Herbst und Winter geben Sie dem Baby Vitaminkomplexe;
  5. Befeuchten Sie die Luft im Haus, halten Sie eine durchschnittliche Temperatur von 20 - 22 Grad;
  6. auf den emotionalen Zustand des Kindes achten, vor Stress schützen.

Was tun, wenn das Baby Schuppen hat, die wirksamsten Behandlungen

Unangenehme schneeweiße Flocken im Haar, Juckreiz, trockene Kopfhaut ist ein Problem für Erwachsene und Kinder. Viele Mütter versuchen, die Mittel für die Pflege durch das Auftreten der ersten Symptome zu ersetzen, aber das Problem liegt manchmal tiefer. Die Gründe für die Entwicklung des Problems sind Stoffwechselstörungen, Schwächung der Immunität, Erkrankungen der inneren Organe. Wie man Schuppen bei einem Kind vorbeugt, die Behandlungsmethoden, die Schwierigkeiten, denen sie beim Anziehen der Krankheit begegnen, werden später ausführlich besprochen.

Was ist Schuppen?

Schuppen sind tote Zellen der Epidermis, die sich auf der Hautoberfläche angesammelt haben. Der Hauptgrund für das Problem ist eine Verletzung des Gleichgewichts der Produktion der Talgsekretion, beschleunigte Teilung der Epidermiszellen, Am Ende sammeln sie sich an und bringen dem Kind viele Unannehmlichkeiten.

Spezialisten unterscheiden zwei Haupttypen von Schuppen:

  • Trocken. Scharfe weiße Farbe, klein, streut beim geringsten Kontakt. Es erscheint aufgrund der langsamen Arbeit der Talgdrüsen.
  • Ölig. Schalschuppen haben einen gelblichen Tönung, klebrig, in großen Flocken verklebt. Fett Schuppen, als ob klebt an den Haaren, loszuwerden ist schwieriger. Das Problem tritt wegen der erhöhten Sekretion von Talgdrüsen auf.

Eine separate Gruppe identifizierte gelbe tubuläre Schuppen bei Säuglingen. Besondere Schwierigkeiten bei der Behandlung des Problems wird nicht auftreten, es nimmt ein wenig Aufmerksamkeit auf das Baby, strikte Einhaltung der Empfehlungen des behandelnden Arztes.

Wichtig! Beim Kämmen der Haare verlassen einige Schuppenschuppen die Haut, zerbröckeln auf den Schultern, Boden. Aber man kann Schuppen nicht allein durch Kämmen loswerden, es bedarf einer zielgerichteten komplexen Therapie, einer strikten Diät.

Symptome der Entwicklung des Problems

Symptome von trockenen Schuppen:

  • das Haar wird brüchig, spröde, die Enden werden besichtigt;
  • da ist ein Juckreiz, unangenehme Empfindungen;
  • die Haut ist trocken, reizbar;
  • Rötung der Haut;
  • Unter den Haaren befinden sich kleine, weiße Staubflecken.

Fettschuppen zeigen sich wie folgt:

  • Haare verblassen schnell, sehen schmutzig aus, nicht gepflegt;
  • Im basalen Bereich werden gelbliche, große Flocken beobachtet;
  • es juckt den Kopf;
  • geformte Wunden, Eiterung.

Jede Art von Schuppen wird von Juckreiz begleitet. Die Aufgabe der Mutter ist es, schnell auf das Problem zu reagieren, sofort mit der Behandlung zu beginnen, damit das Kind keine Zeit hat, die Haut zu kämmen. Dies bedroht die Bildung von Wunden, ihre Vereiterung.

Ursachen bei Kindern

Bei einem neugeborenen Kind

Bei einem Säugling sieht Schuppen anders aus. Dies sind seborrhoische Krusten von hellgelber Farbe, sie befinden sich gewöhnlich im oberen Bereich des Kopfes, hinter den Ohren, in der Fontanelzone. Beim Kämmen ist ihre Integrität gebrochen, die getrennten Schuppen bleiben im Haar des Neugeborenen und ähneln Schuppen.

Wenn seborrhoische "Inseln" nicht behandelt werden, wird sich das Problem weiter ausbreiten, Krusten erscheinen auf den Ohren, in der Leistengegend. Das komplexe Stadium der Erkrankung wurde als "seborrhoisches Ekzem" bezeichnet.

Die Ursachen für das Auftreten der seborrhoischen Kruste bei Neugeborenen sind vielfältig:

  • zarte Haut des Kindes ist anfällig für äußere Faktoren, Angriffe von Infektionen;
  • Während der Schwangerschaft hatte die Mutter Stoffwechselprobleme, sie beeinflussten die Entwicklung des Fötus;
  • Talgdrüsen des Neugeborenen sind nicht vollständig entwickelt, sie brauchen Zeit, um ihre Arbeit zu stabilisieren;
  • Kosmetikprodukte (Shampoos, Seifen, Seife) sind nicht für das Baby geeignet;
  • Reaktion auf neue Lebensmittel in der Ration einer stillenden Mutter oder bei der Einführung von Zusatznahrung;
  • Mangel an Vitaminen, Mineralien im Körper des Kindes, insbesondere der B-Vitamine;
  • das Mikroklima im Raum ist nicht für das Baby geeignet (hohe Luftfeuchtigkeit, heiß);
  • das Baby trägt ständig einen Hut, die Haut atmet nicht, es schwitzt.

Der Organismus des neugeborenen Babys reagiert sensibel auf Veränderungen des Klimas, kosmetische Mittel für die Hautpflege, Veränderungen in der Ernährung von Müttern und als Zusatznahrung eingeführte Nahrungsmittel. Solche Veränderungen beeinflussen den Hautzustand des Babys.

Kinder von 1 bis 10 Jahren

Im zweiten Jahr hat das Kind viele Geschmäcker gemeistert, die Talgdrüsen sind ausreichend entwickelt, und Schuppen erscheinen? Die Ursachen von Schuppen bei einem Kind von 1 bis 10 Jahren:

  • unsachgemäße Pflege, Shampoo, Seife wird mit Unregelmäßigkeiten aufgenommen;
  • unausgewogen, magere Nahrung, ein Mangel an Vitaminen im Körper, Fehlfunktionen des Gastrointestinaltraktes;
  • Schuppen bei einem Kind im Alter von 7-9 Jahren scheint aufgrund von Hautkrankheiten. Häufige Auslöser von Flocken im Haar sind seborrhoische Dermatitis, Psoriasis;
  • ein Kind von 5 Jahren kann Schuppen nach Läusebefall, Helminthic Invasion;
  • eine Allergie gegen Nahrungsmittel, Drogen, Abfallprodukte kann in jedem Alter einen Defekt verursachen, Müttern wird empfohlen, die Empfindlichkeit des Körpers ernster zu behandeln;
  • Eintritt in den Kindergarten, Schule sind von nervösen Störungen begleitet, Stress, erhöht sich das Risiko, eine Erkrankung zu entwickeln. Experten weisen auf einen Anstieg der Entwicklung von Schuppen vor dem Hintergrund von emotionalem Stress bei Kindern im Alter von 2-3, 6-8 Jahren hin;
  • Erkrankungen des endokrinen, Verdauungs- und Nervensystems des Körpers verursachen eine Störung der Talgdrüsenfunktion.

Achtung bitte! Verpassen Sie nicht die Tatsache, dass das Kind in der Lage ist, sich nach dem Kontakt mit dem Patienten zu infizieren, durch einen Kamm, Panamka, persönliche Dinge. Pilzinfektionen der Haut gehen nicht von selbst, so dass Sie die Behandlung nicht verzögern können.

Jugendliche

Das Auftreten von Schuppen bei Jugendlichen wird oft verursacht durch:

  • Veränderungen im hormonellen Hintergrund während der Pubertät;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel, kosmetische Produkte, Medikamente;
  • betont, emotionale Störungen;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Infektion mit Pilzinfektionen nach Kontakt mit einer kranken Person, Tier;
  • Wunden, Schorf auf der Haut;
  • Mangel an Vitaminen, Mineralien im Körper, im Jugendalter, wächst das Kind schnell und benötigt mehr Nährstoffe Komponenten;
  • niedrige Immunität, besonders nach den übertragenen Krankheiten.

Im Alter von 11-14 Jahren denken Mädchen über ihr eigenes Aussehen nach, beginnen Stylingmittel zu benutzen, Lockenstäbe, Bügeln. Solche Handlungen spiegeln sich im Hautzustand wider, Mangel an richtiger Pflege trägt zur Trockenheit der Decken bei, zur Entstehung von Schuppen bei Jugendlichen.

Behandlung von Schuppen bei einem Kind

Schuppen bei Kindern sind nicht weniger beunruhigend als Erwachsene. Einen unangenehmen "Schnee" hervorzubringen hilft schnell koordinierte Aktionen von Eltern, Einhaltung der Anforderungen von Spezialisten, wechselnde Ernährung, Lebensstil.

Haben ein Problem im Haar bemerkt - Adresse dem Experten. Er wird eine detaillierte Inspektion der Integument durchführen, bereit sein für weitere Diagnosen, die Abgabe einiger Analysen. Dies ist notwendig, um die genaue Ursache des Problems zu identifizieren.

Nach Feststellung der Diagnose verschreibt der Arzt eine Behandlung. Es beinhaltet Medikamente, spezielle Pflege für die Haare, unter Verwendung von medizinischen Kosmetika und Naturheilmitteln, eine spezielle Diät. Werfen wir einen Blick auf die Details, wie Schuppen in einem Kind mit verschiedenen Methoden entfernt werden können.

Wie man Krusten von einem Neugeborenen entfernt

Die Behandlung von Schuppen bei Kindern bis zu einem Jahr (Kruste) ist einfach. Tragen Sie ein wenig Pflanzenöl auf die betroffenen Stellen auf.

Nach einer Weile (etwa 2 Stunden), wenn die Krusten weich sind, verwenden Sie eine weiche Bürste, um sie vom Kopf des Babys zu entfernen. Besondere Vorsicht sollte am Scheitelpunkt in der Fontanelle gezeigt werden.

Spülen Sie das Haar gründlich ab, so dass kein Öl mehr zurückbleibt, es kann wieder zu einer Kruste kommen.

Rat. Wenn die Kruste sehr hart ist, dauert es länger, um sie weich zu machen. Dazu werden die betroffenen Stellen mit Öl behandelt und über Nacht stehen gelassen und morgens abgewaschen.

Behandlung mit speziellen Medikamenten

Gehärtete Schuppen in einem Kind können mit Hilfe von medizinischen Salben, Pasten, Shampoos, Seifen. Die moderne Pharmazie bietet eine breite Palette von Medikamenten, um das Problem zu beseitigen, sie lindern sofort den Juckreiz, der den Zustand des Patienten erheblich erleichtert. Unabhängig vom Alter des Patienten, wenn Sie das Produkt zum ersten Mal verwenden, führen Sie einen Allergietest durch. Betrachten Sie beliebte Produkte, Shampoos gegen Schuppen.

Shampoo, Creme Nizoral.

Der Wirkstoff - Ketoconazol, beseitigt effektiv das Problem der Schuppen bei Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen. "Nizoral" wird sogar für Säuglinge verwendet, die einzige Bedingung ist es zu vermeiden, in die Augen, Mund, Nase zu gelangen.

Anwendung extern. Einen Kopf mit Shampoo zu waschen "Nizoral" brauchen 1-2 mal pro Woche. Der Behandlungsverlauf beträgt 2-4 Wochen, wobei die individuellen Eigenschaften des Körpers berücksichtigt werden.

Creme "Nizoral"

Tragen Sie eine gleichmäßige Schicht auf den Problemzonen bis zu 2 Mal pro Tag auf. Die Behandlung wird durchgeführt, bis die Symptome der Krankheit vollständig beseitigt sind. Die Kosten für Shampoo "Nizoral" 750 Rubel, Sahne - 500 Rubel.

Beachten Sie, Es gibt eine große Auswahl an Analoga von Nizorala - Perchotal, Dermazol, Dermazol plus, Kenazol, Ebersept. Sie enthalten auch Ketoconazol, sind aber billiger.

Seife, Maske, Paste, Shampoo "Sulsen"

Geeignet zur Bekämpfung von Schuppen bei Jungen und Mädchen. Als Teil der Präparate ist 2,5% des Sulfiddisulfids vorhanden, es hat eine stärkende Wirkung auf die Haare, lindert Juckreiz, erhöht den Schutz der Haarzwiebel vor externen aggressiven Faktoren.

Bei trockenen Schuppen wird sie einmal pro Woche angewendet, bei öligen Schuppen zweimal. Präparate von "Sulsen" werden 15 Minuten lang auf die saubere Haut aufgetragen, dann werden die Reste des Produkts abgewaschen. Zusätzlich zu einer schnellen Genesung, sind die Benutzer zufrieden mit dem Preis des Produkts (Shampoo-Paste 40 ml kostet zwischen 80 und 90 Rubel).

Shampoo "Friederm Zink"

Der Wirkstoff ist Zinkpyrithion (2%). Das Medikament hat hohe antimikrobielle, antimykotische Eigenschaften, verlangsamt die Aktivität von schädlichen Pilzen, Mikroorganismen, verhindert die Komplikation des Problems.

Das Produkt ist für Kinder, Erwachsene und Schwangere geeignet. Kontraindikationen umfassen individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels.

Ein kleines Shampoo wird auf angefeuchtetem Haar verteilt, schäumend. Nach 5 Minuten wird das Produkt mit einer großen Menge Wasser abgewaschen. Die ersten 2 Wochen wird empfohlen, alle 3-4 Tage Shampoo zu verwenden. In der Zukunft wird seine Verwendung einmal pro Woche erlaubt. Der Verlauf der Therapie beträgt 1-1,5 Monate.

Die Kosten für das Shampoo von Friederm Zinc betragen 690 Rubel. Bewertungen der Droge sind positiv, es ist ein sicheres, effektives Shampoo für jedes Alter.

Volksmethoden

Chemische Zusammensetzungen sind in der Lage, eine Allergie, Ausschläge bei Kindern zu provozieren, so dass Eltern auf die Behandlung mit Volksmedizin zurückgreifen. Wenn es keine ernsten Gesundheitsprobleme gibt, die die Entwicklung von Schuppen verursachen, kann die Medikation verschoben werden.

Diät, Ruhe, einfache Heimverfahren kommen zur Hilfe.

Die folgenden Empfehlungen helfen, die Schuppen von Kindern ohne spezielle Medikamente zu heilen:

  1. Nützlich sind Spülungen Abkochungen von Heilkräutern (Ringelblume, Kamille, Brennnessel).
  2. Fügen Sie dem üblichen Shampoo ein paar Tropfen Teebaum hinzu, es beruhigt vollkommen, strafft die Decken, entfernt Entzündungen, verhindert die Entwicklung des Problems.
  3. Die therapeutische Maske aus Rizinus, Mandelöl und Traubenkernextrakt beschleunigt die Genesung des Kindes. Tragen Sie die Mischung auf Problemzonen auf, bevor Sie Ihren Kopf waschen.
  4. Haare mit der Zwiebelschale abspülen. Blonde Schönheiten mit diesem Volksheilmittel sollten vorsichtig sein, leichte Locken werden einen rötlichen, rostigen Farbton annehmen.

Komplexe Therapie

Die primäre Aufgabe im Kampf gegen das Problem ist es, die Ursache von Schuppen zu beseitigen, daher wird in Verbindung mit der Behandlung von Drogen besondere Aufmerksamkeit auf die Ernährung des Kindes gelegt.


Experten empfehlen, sich an eine strenge Diät zu halten, um das Auftreten eines Problems in der Zukunft zu verhindern. Die Grundregeln seiner Zusammenstellung:

  • verzichten Sie auf süße, fettige, geräucherte, Lebensmittel mit Konservierungsstoffen, lebensmittelschädliche Zusatzstoffe;
  • Fastfood, Chips, Cracker, kohlensäurehaltige Getränke vergessen;
  • Konzentrieren Sie sich auf gesunde, vitaminhaltige Nahrungsmittel, fügen Sie Frucht, frische Gemüsesalate zur Diät hinzu;
  • schwarzer Tee, Kaffeeersatzkompott aus getrockneten Früchten, frische Säfte;
  • die Art der Vorbereitung der Produkte zählt. Zum Beispiel sollte das Braten durch Dampfbehandlung durch langsames Abschrecken ersetzt werden;
  • benötigt ein reichliches Getränk.

Die Diät wird individuell ausgewählt, wobei die Ursache des Krankheitsausbruchs, die Eigenschaften des Körpers des Patienten, berücksichtigt werden. Überlassen Sie die Zusammenstellung einer Diät einem Ernährungsberater.

Rat. Konsultieren Sie einen Arzt, um einen Komplex von Vitaminen, Mikroelementen zu verschreiben. Für mobile Jugendliche - es ist eine hervorragende Möglichkeit, die Immunität zu stärken, die Entwicklung verschiedener Krankheiten zu verhindern.

Prävention

Es ist so, dass die Behandlung durchgeführt wurde, das Problem wurde beseitigt, aber die unangenehmen Flocken erschienen wieder. Warum tritt ein Rückfall auf? Die Antwort ist einfach - die Ursache wurde nicht vollständig beseitigt oder die Haarpflege ist falsch.

Um das Auftreten von Schuppen bei Kindern zu verhindern, benötigen Jugendliche ab 12 Jahren:

  • Korrektur der Ernährung, Lebensstil des Kindes;
  • benutze nur deinen eigenen Kamm, Handtuch, Hut;
  • Weigerung, den Kopf des Babys mit Shampoo für Erwachsene zu waschen, Kosmetika der entsprechenden Alterskategorie verwenden;
  • Lass das Kind nicht überarbeiten, kümmere dich nicht um seinen emotionalen Frieden;
  • Winter, Herbst, geben Kinder Multivitamin-Komplexe.

Verwenden Sie zu vorbeugenden Zwecken medizinische Shampoos. Wenden Sie sie alle 1-2 Wochen einmal an.

Mögliche Komplikationen

Verletzung der Regeln für die Verwendung von Medikamenten, Verzögerung der Behandlung, falsch verordnete Therapie Entwicklung von unangenehmen Komplikationen:

  • allergische Eruptionen, Reizbarkeit der Haut;
  • starker Haarausfall, Glatzenbildung;
  • das Auftreten von Krusten, eine Kruste auf der Haut;
  • großflächige Läsionen der Pilzbedeckung, Bakterien, Problemherde können an Händen, Gesicht und Körper beobachtet werden.

Kinder unterscheiden sich in Mobilität, Anfälligkeit für Hautkrankheiten. Die Aufgabe der Eltern ist es, sie so weit wie möglich vor Angriffen schädlicher Infektionen zu schützen, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen und in Zukunft einen Rückfall zu verhindern. Denken Sie daran, Schuppen ist ein Signal des Versagens im Körper, erfordern Aufmerksamkeit, angemessene Behandlung, sonst wird der harmlose "Schnee" in den Haaren in ein komplexes Problem gießen.

Trockenheit der Kopfhaut bei einem Kind

WICHTIG! Um den Artikel in den Lesezeichen zu speichern, klicken Sie auf: STRG + D

Um einen Arzt zu fragen und eine KOSTENLOSE ANTWORT zu erhalten, können Sie unsere WEBSITE mit einem speziellen Formular unter diesem Link >>> ausfüllen

10 Fragen zu Kopfhaut und Haargesundheit

Schuppen im Kind ist nicht umsonst?

Das Vorschulmädchen Zinochka hatte Schuppen. Viel. Kindershampoos und Abkochungen von Kräutern haben nicht geholfen. Dann hatte das Mädchen auf dem Hinterkopf rötliche Flecken mit Krusten und Juckreiz. Dann brachten die Eltern das Baby zum Arzt. Es stellte sich heraus, dass Zinachka Psoriasis hat, und sie braucht eine ernsthafte Behandlung. Zum Glück, dass die Krankheit nicht vernachlässigt wurde...

Worauf sollten Sie Eltern achten, um nicht vergeblich in Panik zu geraten, aber eine schwere Krankheit nicht zu verpassen?

Die Arzt-Dermatologin Veronika Lytina antwortet.

1. Das Kind hat trockene Kopfhaut. Was droht und was sollten Eltern tun?

Normalerweise haben Kinder normale Kopfhaut. Probleme (trockene oder fettige Haut) treten oft mit Beginn der Pubertät zwischen 11 und 15 Jahren auf. Trockene Kopfhaut bei einem Kind vor der Pubertät spricht von dem ungesunden Organismus des Kindes als Ganzes. So können Allergien, Psoriasis, Ichthyosis oder einige andere Krankheiten auftreten. Daher müssen Eltern das Kind einem Dermatologen zeigen. Möglicherweise müssen Sie sich einer Umfrage unterziehen. In Zukunft wird der Arzt entsprechende Empfehlungen geben oder eine Behandlung verschreiben.

2. Wie nützlich sind Shampoos und andere Hygieneprodukte und Haarpflegeprodukte? Oder ist es nur ein erfolgreicher Marketing-Schritt und bringen sie tatsächlich keinen Nutzen?

Ob diese Werkzeuge nützlich sind oder nicht, stellt sich während des Gebrauchs heraus. Unbestreitbar kann eines gesagt werden: Kinder brauchen nur speziell für Kinder entwickelte Mittel. Sie sind hypoallergen, sparsam, sie haben weniger Duftstoffe. Erwachsene, die Probleme mit der Kopfhaut haben, empfehlen Dermatologen auch Kindershampoo, Seife und andere Hygieneprodukte und Haarpflege.

3. Wie oft können Sie ein Kind baden und wie oft pro Woche darf der Kopf Ihres Babys gewaschen werden?

Kinder bis zu einem Jahr können jeden Tag gebadet werden. Kinder älter als ein Jahr - nach Bedarf. Was das Waschen des Kopfes angeht, gibt es keine harten Empfehlungen, den Kopf mehr als einmal pro Woche für heute zu waschen. Der Kopf meines Babys, wie es schmutzig wird.

4. Seit jeher benutzen Babys Kräuterabkochungen, zum Beispiel die Schlangen. Ein klassisches Volksrezept zur Bekämpfung von Schuppen ist das Waschen und Spülen der Haare in einer Brennnesselbrühe. Ist die Anwendung dieser Volksrezepte gerechtfertigt?

Begründet mit individueller Portabilität. Für das Baden von Babys wird empfohlen, gut gespannte Brühen von Schnur, Kamille, Eichenrinde zu verwenden. Die Brennnessel wird empfohlen, um Haare bei Jugendlichen mit fettiger Kopfhaut und Schuppen zu waschen. Dies ist ein ziemlich effektives Werkzeug.

5. Hat das Kind Schuppen... Ist es nur unangenehm oder gefährlich? Und wie geht man mit Schuppen um?

Das Problem der Schuppen tritt oft bei Jugendlichen auf. Schuppen bei einem Kind kann eine Manifestation einer Krankheit sein, insbesondere atopische Dermatitis, Psoriasis, Ichthyosis. Bei Jugendlichen kann sich somit eine seborrhoische Dermatitis manifestieren. Um hier Klarheit zu schaffen, hilft ein Dermatologe. Der Arzt wird auch helfen, die Art der Schuppen (trocken oder ölig) zu bestimmen und gibt in Abhängigkeit davon individuelle Empfehlungen für den Umgang damit.

Fettschuppen - Kopfhaut und fettiges Haar mit vielen gelblichen Hautschuppen.

Trockene Schuppen - die Kopfhaut ist empfindlich und leicht reizbar. Schuppen reichlich, fällt in Flocken, sichtbar auf der Kleidung. Das Haar kann mit gespaltenen Enden trocken sein.

Im Hinblick auf allgemeine Empfehlungen zur Bekämpfung von Schuppen gibt es mehrere wichtige Punkte:

  1. Die Verwendung von Baby Chips, farbigen kohlensäurehaltigen Getränken (wie Coca-Cola), würzigen, geräucherten und Schokolade eliminieren oder zumindest deutlich einschränken.
  2. Passen und beobachten Sie das Regime von Arbeit und Ruhe für das Kind. Begrenzen Sie die Belastung so weit wie möglich.
  3. Wählen Sie sorgfältig geeignete Shampoos für ein bestimmtes Kind oder einen Teenager aus. Sie können medizinische Shampoos verwenden (in dieser Hinsicht können Sie einen Arzt konsultieren). Übe das Spülen mit Kamille.

6. Das Kind leidet an einem Jucken der Kopfhaut. Kann es sich um trockene Haut handeln oder handelt es sich um ein Symptom von seborrhoischer oder atopischer Dermatitis?

All dies ist möglich, aber es kann andere Ursachen für Juckreiz geben.

Eine häufige Ursache für Juckreiz der Kopfhaut ist eine Allergie. Bei Allergien ist die Zone der Beschwerden und Läsionen oft nicht auf die Kopfhaut beschränkt. Oft greift die Allergie die Ellenbogen, die Zone unter den Knien, den Übergang vom Nacken zur Kopfhaut. Charakteristisch sind rosarote Flecken, schuppige, trockene, gereizte Haut, Juckreiz. Allergien können auch Schwellungen im Gesicht verursachen. Das Verhältnis von Allergie zu etwas wird zum Beispiel bei der Verwendung bestimmter Produkte gesehen.

Ein weiterer Grund für den Juckreiz der Kopfhaut ist eine Infektion mit Läusen (Pediculosis). Diese "unedle" Krankheit kann selbst von einem Kind aus einer wohlhabenden Familie, in der alles in Ordnung ist, aufgegriffen werden. Schließlich leben wir nicht in einem sterilen Raum... Bei manchen Menschen kann Pedikulose den stärksten schmerzhaften Juckreiz verursachen, der zu Kratzen führt. Auch bei Läusen ist ein Hautausschlag möglich, der sich bis zum Nacken und Rücken ausbreitet. Ein Hautausschlag tritt auf, wenn eine Sekundärinfektion angefügt wird. Die Infektion kann unter den Nägeln an den Stellen des Kratzens bekommen.

Juckreiz der Kopfhaut ist mit Krätze möglich. Bei Krätze tritt besonders starker Juckreiz nachts auf, wenn sich eine Person unter einer Decke erwärmt, sowie morgens und nach dem Duschen. Nachmittags ist der Juckreiz erleichtert, weil die Krätzmilbe während des Tages nicht aktiv ist.

Es ist notwendig, die Ursache des Jucken der Kopfhaut herauszufinden, um dem Kind richtig zu helfen.

7. Hängt die Gesundheit der Haare von der Gesundheit der Kopfhaut ab?

In gewissem Maße hängt davon ab. Aber in einem größeren Ausmaß hängt eine luxuriöse Frisur oder nicht, hängt von der Genetik ab.

8. Wenn die Haare eines Kindes ausfallen, liegt das an einer ungesunden Kopfhaut?

Hautprobleme können ein Fehler sein. Haarausfall bei einem Kind ist ein Zeichen für die allgemeine Gesundheit des Körpers. Sie sollten einen Dermatologen konsultieren, vielleicht ist eine gründliche Untersuchung erforderlich. Die Ursache für Haarausfall bei einem Kind kann niedriges Hämoglobin, Infektion mit Helminthen, akuter Stress sein (zum Beispiel hatte ein Kind Angst vor einem von ihm gebissenen Hund). Es ist oft notwendig, einen Neurologen oder einen anderen Spezialisten zu konsultieren.

9. Ist es möglich, dass ein Kind Haare mit einem Fön trocknet?

Viel bessere natürliche Haartrocknung. Fen ist gelegentlich erlaubt, wenn Notfalltrocknung notwendig ist. Erwachsene sind übrigens viel nützlicher als natürliches Haartrocknen.

10. Mädchen tragen Haarspangen, Gummibänder, Reifen. Können sie dem Haar oder der Kopfhaut etwas anhaben?

Schädliche Kompressionsreifen, hoch gebundener Schwanz. In diesem Fall ist die Durchblutung gestört, es kann Kopfschmerzen geben.

Und natürlich sollten Haarnadeln, Reifen, wie ein Kamm, individuell sein.

Es ist eine entzündliche Hauterkrankung, die hauptsächlich jene Bereiche der Haut betrifft, auf denen sich die Talgdrüsen befinden. Dies umfasst die Kopfhaut, einige Bereiche der Haut des Rumpfes und des Gesichts.

Manifestationen auf der Kopfhaut

Ein charakteristisches Merkmal - Skalierung der Kopfhaut in Form von kleinen weißen Schuppen oder großen Platten. Bei dieser Variante der seborrhoischen Dermatitis gibt es keine offensichtliche Entzündung der Haut, sie wird als trockene Seborrhoe bezeichnet, doch in vielen Fällen kommt es bei Schuppen zu Juckreiz.

Schwerere Symptome von Dermatitis auf der Kopfhaut - rote Flecke und Plaques bedeckt mukovidnymi oder fettige Schuppen und manchmal zheltovatymikorkami.Vozmozhen starker Juckreiz. Eine Reihe von Patienten betroffenen Bereich kann den Haaransatz erfassen und die Haut der Stirn, die Augenbrauen, Wimpern, Bart, Schnurrbart.

Manifestationen auf der Haut des Rumpfes und des Gesichtes

Betroffener Bereich des Sternums, Hautfalten, einschließlich Achselhöhle, Inguinal, Nabel, Haut unter den Brustdrüsen, Anogenitalbereich.

Im Gesicht ist die paranasale Region betroffen, die Nasolabialfalte und auch die Entzündung fängt die Haut der äußeren Gehörgänge, der HTE-Bereiche, ein.

In den betroffenen Bereichen bilden sich juckende, entzündete und schuppige Zonen, möglicherweise auch ein schmerzhaftes Brennen.

Der schmerzhafte Prozess kann sich nur auf die Kopfhaut beschränken und große Bereiche am Körper erfassen.

Eine der Hauptursachen für seborrhoische Dermatitis sind hormonelle Störungen im Körper. Sie wiederum verursachen eine Verletzung der Funktion der Talgdrüsen, die seborrhoische Dermatitis provoziert. Daher tritt seborrhoische Dermatitis oft in der Adoleszenz auf, wenn hormonelle Veränderungen im Körper beginnen.

Nach Meinung vieler Ärzte, eine wichtige Rolle seborrhoische Dermatitis, einige Arten von Hefepilzen bei der Entstehung spielen. Diese Pilze gelangen normalerweise in geringer Menge in die Mikroflora unseres Körpers und verursachen keine Krankheit. Aber unter ungünstigen Bedingungen (Hormon-, Immun-, Nerven- Störungen) Pilze vermehren sich intensiv, „auffahren“ und verursacht zabolevanie.Deti mit Immunschwächen, Erkrankungen des Nervensystems - in Gefahr seborrhoische Dermatitis.

Provozieren das Auftreten von seborrhoischen Dermatitis Magen-Darm-Erkrankungen. Vor allem, wenn die normale Mikroflora des Darms gestört ist.

Auch erbliche Veranlagung für seborrhoische Dermatitis ist wichtig.

Wann zum Arzt gehen?

Der Arzt sollte gehen, wenn Sie Schuppen, Hautirritationen und Hautreizungen mit Hilfe von richtig ausgewählten Shampoos, Cremes und anderen Hautpflegeprodukten und Haaren nicht erfolgreich bekämpfen können.

Die Behandlung wird von einem Dermatologen durchgeführt.

Die richtige Hygiene der Kopfhaut ist die Grundlage der Behandlung. Dermatologen empfehlen die Verwendung von lokalen Behandlungen: Shampoos, Detergentien oder Cremes, Lotionen mit antimykotischen, entzündungshemmenden, septo-suppressiven und anderen medizinischen Substanzen.

In komplexeren Fällen werden eine Reihe von ernsthaften Medikamenten verwendet. Sie geben einen guten Effekt, erfordern aber eine ständige Überwachung des Arztes für den Behandlungsprozess. Eine Selbstmedikation mit diesen Medikamenten ist nicht akzeptabel, da unerwünschte Nebenwirkungen möglich sind. Bessere komplexe Behandlung, dh die gleichzeitige Verwendung von Shampoo gegen Schuppen, ein Antipilzmittel, entzündungshemmende, antiallergische, Juckreiz-erleichternde Mittel.

B-Vitamine werden auch verwendet, mit individueller Verträglichkeit - pflanzliche Heilmittel: Kokosöl, Teebaumöl, Oreganoöl, Präparate mit Aloe Vera.

Es ist notwendig, Krankheiten zu behandeln, die seborrhoische Dermatitis hervorrufen.

Richtig ausgewählte, konsequente und anhaltende Behandlung bringt ein positives Ergebnis.

Seborrhoische Dermatitis bei Säuglingen

Es erscheint eine schuppige Rötung, die oft keinen Juckreiz oder Unwohlsein verursacht. Bei einigen Kindern gilt dies nur für die Kopfhaut, während andere - auf den Falten des Halses, Achseln und Leistengegend.

Seborrhoische Dermatitis der Kopfhaut bei einem Baby sieht aus wie eine dicke, fettige Kruste. Die ausgeprägteste Krankheit im ersten Lebensjahr. Dann, wenn das Kind wächst, verschwindet es normalerweise von selbst, ohne Behandlung, aber die Dermatitis kann in die Adoleszenz zurückkehren.

Ein Kinderarzt kann die Verwendung von Babyöl und dann ein weiches Baby-Shampoo empfehlen, um die gebildeten Krusten sanft zu entfernen. Wenn das nicht hilft, werden bestimmte Medikamente empfohlen.

Es ist eine allergische Form der entzündlichen Hauterkrankung. Tritt in der Regel mit Exazerbationen und Remissionen vor der Pubertät auf. In einigen Fällen kann es jedoch auch im Erwachsenenalter fortbestehen: Atopische Dermatitis kann virale, pilzliche und bakterielle Hautveränderungen sowie Augenschäden hervorrufen.

Die atopische Dermatitis ist in 3 aufeinanderfolgende Phasen unterteilt.

Kleinkind (bis 2 Jahre)

Lieblingsort der Dermatitis - das Gesicht, Streckflächen von Händen und Füßen, kann sich auf den Rumpf ausbreiten. Charakterisiert durch Benetzung, die Bildung von Krusten, trockene Haut. Häufig wird die atopische Dermatitis durch die Einführung von Ergänzungsnahrung und Zahndurchbruch verschlimmert.

Kinder (2 bis 13 Jahre)

Eruptionen treten hauptsächlich auf der Biegeoberfläche der Arme und Beine, auf dem Hals, in der ulnaren und poplitealen Fossa und auf dem Handrücken auf, Fußsohlen. Gekennzeichnet durch Rötung und Schwellung der Haut, Papeln, Plaques, Erosion, schmerzhafte Risse, Kratzen und Verkrusten. Risse sind besonders schmerzhaft an den Händen und Sohlen.

Teenagerform (13 bis 18 Jahre)

In der erwachsenen Form der atopischen Dermatitis ist die Teenagerform zugeteilt. Bei Jugendlichen sind sowohl das Verschwinden der Hautausschläge als auch die starke Exazerbation und Vergrößerung der Hautläsionen möglich. Selten verschwinden Hautausschläge bei jungen Männern.

Die erwachsene Form der atopischen Dermatitis (nach 18 Jahren)

Häufiger wird der Hautausschlag von den Faltflächen im Bereich der natürlichen Falten (Ulna, Knie), Gesicht und Hals, Handrücken, Füße, Finger erfasst. Bei einer sekundären Infektion kann Feuchtigkeit auftreten.

Jede Phase der atopischen Dermatitis ist durch Trockenheit, Schuppung und Rötung der Haut, quälenden Juckreiz, Verdickung der Haut gekennzeichnet.

Die Ursache kann eine Allergie gegen bestimmte Lebensmittel und Chemikalien, Stress sein. Hereditäre Prädisposition für die Krankheit ist von großer Bedeutung.

Die Behandlung ist komplex, durchgeführt von einem Dermatologen, einem Allergologen. Gebrauchte antiallergische, entzündungshemmende, hormonelle Medikamente. Es ist notwendig, die Verwendung von Mitteln für die interne Verwaltung (z. B. Tabletten) und lokale Heilmittel (Cremes, Salben, Sprecher) zu kombinieren. Physiotherapie, Sanatoriumsbehandlung werden angewendet. Eine therapeutische Diät wird vorgeschrieben. Es ist wichtig, die Haut sorgfältig zu pflegen, insbesondere die regelmäßige Anwendung von Feuchtigkeits- und Weichmachern.

Dies ist eine seltene, in der frühen Kindheit manifeste chronische Hauterkrankung.

Ein Zeichen von Ichthyosis ist sehr trockene Haut, auf der Schuppen von grauer oder weißlicher Farbe gebildet werden. In schweren Fällen werden die Schuppen zu sehr dichten braunen Platten. Nicht betroffene Haut bleibt nur an Stellen von Falten und großen Falten. Schwitzen ist deutlich reduziert. Dystrophie (pathologische Veränderungen) von Haaren und Nägeln können auftreten.

Es ist möglich, Ichthyosis mit seborrhoischer Dermatitis, atopischer Dermatitis, Bronchialasthma zu kombinieren.

Ursachen der Krankheit sind erblich. Provokante Faktoren - ein Mangel im Körper von Vitamin A, Erkrankungen der Schilddrüse und der Bauchspeicheldrüse.

Die Behandlung wird von einem Dermatologen durchgeführt. Es dauert lange wiederholte Kurse der Vitamine A, B, E, C und Nicotinsäure. Eingesetzte Medikamente, die die Verhärtung von Schuppen reduzieren, sowie Präparate mit Eisen und Kalzium, in einigen Fällen - Hormonpräparate und Bluttransfusionen. Es ist auch notwendig, die Schilddrüse und die Bauchspeicheldrüse mit ihrer Verletzung zu behandeln und die Immunität zu stärken.

Gute Wirkung gibt Bäder mit Kaliumpermanganat und der anschließenden Verwischung der Hautcreme, Salicyl- Vaseline, Lanolin, Mineralöl mit einem Verhältnis von 1: 1, Öl-Lösung von Vitamin A.

Dies ist eine chronische entzündliche Hauterkrankung, die in jedem Alter auftreten kann. Die Krankheit ist nicht ansteckend, aber aufgrund einer erblichen Veranlagung können mehrere Mitglieder derselben Familie krank sein. Psoriasis kann alle Bereiche der Haut betreffen. Ungefähr die Hälfte derer, die daran leiden, findet sich auf der Kopfhaut. In einigen Fällen tritt Psoriasis nur auf der Kopfhaut von der Läsion anderer Hautbereiche auf.

Auf der Haut manifestiert sich die Krankheit in Form gut ausgeprägter roter Flecken mit Abblättern oder Schuppen. Es gibt einen starken Juckreiz und seine Abwesenheit.

Perioden von Exazerbationen wechseln sich mit Perioden der Remission ab. Vollständige Heilung ist unmöglich - Psoriasis ist mit einer Person im Leben. Durch die richtige individuell gewählte Behandlung ist es jedoch möglich, eine langfristige und qualitativ hochwertige Remission zu erreichen. Während der Phase der Exazerbation lindert die Behandlung die Symptome der Krankheit signifikant.

Psoriasis auf dem Kopf

Häufig manifestiert sich Psoriasis auf dem Hinterkopf, kann aber überall im Kopf sein. Es erscheinen einzelne Plaketten von roter Farbe, die mit dicken Schuppen bedeckt sind. Psoriasis kann sich über die Haarwachstumsgrenze hinaus ausbreiten. Skalen exfolieren und können Schuppen sehr ähnlich sein. Fokale Flocken oder eine dicke Kruste auf dem Kopf können bluten, wenn sie entfernt werden. Oft jucken die betroffenen Bereiche. In schweren Fällen ist ein vorübergehendes Auftreten der Alopezie-Flecken möglich.

Seborrhoische Dermatitis wird oft mit Psoriasis verwechselt. Das Problem ist, dass manchmal eine Kombination dieser Krankheiten möglich ist - Sebsoriasis. Bei Sebsoriasis erscheinen mehr gelbliche Schuppen als bei Psoriasis. Sebopsoriasis zeichnet sich durch eine tiefere Farbe, dickere Schuppen und markantere Ränder als bei seborrhoischer Dermatitis aus.

Behandlung von Psoriasis am Kopf

Bei Psoriasis werden Präparate zur internen Verabreichung, manchmal in Injektionen, und lokale Präparate in einer komplexen Art und Weise verwendet. Erfolgreich angewandte Phototherapie oder Lichttherapie. Diese Wirkung auf das Sonnenlicht des Patienten oder helles Licht aus künstlichen Quellen mit bestimmten Wellenlängen, einschließlich mit ultravioletten Wellen (UVV), wird auch zur Stärkung der Immunität verwendet. Richtige Hautpflege, die Verwendung von Emollients sind sehr wichtig.

Die topische Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut - diese Anwendung medizinischen Shampoos, Salben, Gele, Schäume mit dem Gehalt an Salicylsäure, Teer, Torf oxidate, die Emollients und anderer Arzneimittel. In leichten Fällen sind lokale Mittel oder die Kombination mit Lichttherapie ausreichend. In schweren Fällen ist eine umfassende Behandlung erforderlich.

Wichtige Konsistenz in der Behandlung, strikte Befolgung der Empfehlungen des Arztes und das Beharren der Kranken auf ein positives Ergebnis.

Mutter von zwei Kindern

Übungen mit Plattfüßen

Sagen wir Unterbrechungen "nein"

Ein Tisch im Leben eines Kindes

Pflege der Zähne. Fangen wir an?

Warum all dies notwendig ist, oder Wie kann die reproduktive Gesundheit von Frauen gerettet werden? (Teil 1)

Mit Freunden teilen

Um einen Kommentar zu hinterlassen, ist eine Autorisierung erforderlich.

Foto-Wettbewerbe

Bambini Magazin

Die Zeitschrift "BAMBINI" ist eine freundliche und warme Zeitschrift für Eltern über Kinder, eine wahre Familienzeitschrift, auf deren Seiten aktuelle Artikel über Gesundheit, Psychologie, Ernährung und Entwicklung von Kindern stehen.

Mit Liebe zu Kindern und Pflege für sie, wird das Magazin Ihnen über wichtige und aufregende Dinge erzählen, um Müttern, Vatis, Großmüttern und Großvätern bei der schwierigen und verantwortungsvollen Aufgabe zu helfen, Kinder aufzuziehen. Viele nützliche Dinge werden für sich selbst und zukünftige Mütter gefunden werden.

Bambiniportal

Das Portal "BAMBINI" ist eine Plattform zum interaktiven Austausch verschiedenster Informationen über Kinder. Wir versuchen, eine Vielzahl von Informationen aus zuverlässigen Quellen zu sammeln, die den Eltern immer nützlich sind, um sie Ihnen zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig sind wir und andere Leser an Ihren Meinungen, Stimmen, Rückmeldungen und Ratschlägen interessiert. Willkommen zurück!

Trockene Kopfhaut des Babys.

Ein Maulwurf ist kein Maulwurf, eine Molluske ist keine Muschel.

Kommentare

Olga, DD! Sofort haben Sie mit der Trockenheit der Haut auf dem Kopf konsultiert. Mein älterer hat jetzt das gleiche Problem, ich weiß nicht, was ich tun soll.

Hier ist ein gutes Werkzeug http://www.emolium.ru/products.php?id=30

Ol, ich empfehle wirklich die Mustela-Serie von Stelatopia Dermo-Pädiatrie. Es ist nur für sehr trockene atopische Haut. Hier war ich stark erkrankt, das Fieber wurde mehrere Tage lang vom Nuraphen abgeschlagen und mit Wodka abgewischt. Bei Nurafen stark besprengt, und der Wodka trocknete die Haut sehr stark, schon runzlig. Wusch ihn in dieser Serie Reinigungscreme (für trockene Haut mit atopischer Tendenz) (sowohl der Körper und Kopf), und unmittelbar nach dem Baden Körper verschmierte Emollient Creme (für trockene Haut mit atopischer Tendenz), und im Laufe des Tages sogar regelmäßig - spendet Feuchtigkeit super! Ehrlich gesagt, dieser Effekt ist nicht zu erwarten. Am zweiten Tag gab es bereits ein Ergebnis, und die Spannung ging vorbei und kratzt nicht mehr. Jetzt erst nach dem Duschen schmiere ich, es besteht oft keine Notwendigkeit. Ich weiß nicht, vielleicht haben sie Shampoo für Atopik.

Wow. Ich weiß nicht einmal, was ich sagen soll. Es ist notwendig, das Problem von innen zu lösen, die Vertuschung wird die Situation nicht lösen. Obwohl es vorübergehend helfen wird. Aber Teer-Shampoo meiner Meinung nach ist hart, es ist nicht für das Kind, es ist nicht Seborrhoe.

Ol, benutzt du den Luftbefeuchter? kann er wenigstens ein wenig helfen?

Wir haben es, aber es scheint mir das Beste zu sein.

Wir haben kürzlich das Akamuti-Öl aus der Serie für Mama und Baby, 100% Bio-Kosmetik, sehr edel, das Kind hatte sogar alle Rötungen auf der Haut weg. der Kopf war nicht verschmiert, aber auf der Rückseite des Kopfes erscheinen periodisch trockene Flecken, es hilft.

Ol, Friederm mit Teer riecht ekelhaft. Dana mag es vielleicht nicht. Friederm hat auch ein Shampoo für trockene Kopfhaut, es ist völlig geruchlos. Fragen Sie Ihren Arzt, vielleicht können Sie sie ersetzen?

Ich bin auch darüber gestolpert und habe es dann auch nicht gekauft. Beim nächsten Besuch werde ich fragen.

Ich mochte ihn mehr. Es stimmt, wir haben es verschrieben, um die Trockenheit der Haut des Körpers zu reinigen. Genke hat mit ihm gebadet.

Ölsorte Pfirsich (in der Apotheke). und eine Kindercreme Nevskaya Kosmetik, es gibt immer noch einen blauen und rosa Hasen wie.

Vielen Dank! Morgen werde ich alles kaufen.

und das ist keine Allergie. wir haben eine ähnliche (Kruste), aber sie stören ihn nicht. Der Arzt meinte, das sei eine Allergie gegen Aprikosen, Pfirsiche, Säfte, das kann man nicht geben

Ja, es ist allergisch. Genauer gesagt, Hautausschläge führen zu Trockenheit. Mit Ausschlägen bewältigt, mit Trockenheit am Körper bewältigt, aber mit Trockenheit des Kopfes dort.

Trockene Kopfhaut im Kind

Zum Zeitpunkt der Geburt ist der Kopf des Neugeborenen bereits mit zarten Haaren bedeckt. Und Eltern bemerken nicht sofort Probleme mit der Kopfhaut. Am häufigsten ist die trockene Kopfhaut eines Kindes. Es schält sich, es gibt einige Krusten, Flecken. Sie jucken, stören das normale Haarwachstum.

Meistens ist die Ursache der trockenen Kopfhaut seborrhoische Kruste. Es erscheint einige Wochen nach der Geburt auf dem Kopf des Babys in Form einer Ansammlung gelblich-weißlicher Schuppen. Ärzte erklären deutlich ihr Aussehen nicht. Wahrscheinlich ist dies eine der Stufen der Anpassung des Organismus an das extrauterine Leben. Seborrhoische Krusten bedecken die Poren der Kopfhaut, verhindern die Zirkulation von Feuchtigkeit und Luft. Als Ergebnis - trockene Kopfhaut, verlangsamtes Haarwachstum und unangenehmer Juckreiz. Hautprobleme können sogar zu Haarausfall führen. Befolgen Sie diese Empfehlungen, um diese Probleme zu vermeiden:

  • Vor dem Baden ist es notwendig, Babyöl in die Kopfhaut einzureiben, es erweicht die Schuppen und befeuchtet die Haut.
  • Tragen Sie eine Baumwollmütze für eine Weile.
  • Erweichte Schuppen entfernen vorsichtig den Kamm mit häufigen Zähnchen.
  • Wenn es keine Kontraindikationen gibt, waschen Sie den Kopf Ihres Babys.
  • In keinem Fall kann eine trockene Kruste gekämmt werden. Sie können die empfindliche Kopfhaut bei einem Kind schwer verletzen.

Bei den Kindern auf dem Kopf kann die Glatze sein. Sie weisen auf Störungen im Stoffwechsel der Kopfhaut hin. Aufgrund dieser Verletzungen und fehlenden Schutzhülle trocknet die Haut aus. Wenn man die Gründe für kahle Stellen kennt, können sie effektiv bekämpft werden:

  • Das Haar wird abgeschliffen, wenn das Baby immer in einer Position liegt (auf der einen Seite, auf der Rückseite). Um dies zu vermeiden, wechseln Sie das Kind regelmäßig im Bett und wechseln Sie die Beine und den Kopf.
  • Wenn eine runde kahle Stelle auf dem Hinterkopf erscheint, kann dies ein Symptom für die ersten Stadien der Rachitis sein. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es notwendig, rechtzeitig hochwertige Vitamin-D-Präparate einzunehmen (wenn sie von einem Arzt bestellt werden).
  • Völlige Kahlheit bei Kindern ist extrem selten. Seine Ursache kann Pilzinfektion, Stress, schwere Dysbiose, hormonelles Ungleichgewicht sein.

Häufiges Waschen des Kopfes verursacht trockene Kopfhaut, auch bei Erwachsenen. Was kann ich über die Kinder sagen? Dermatologen empfehlen Kindern nicht, ihre Haare mit Shampoo für bis zu sechs Monaten zu waschen. Der Lipidfilm, der die Kopfhaut und das Haar schützt, ist bei Kindern sehr dünn. Es ist leicht mit jedem Reinigungsmittel zu zerstören. Selbst am "sparsamsten". Und ohne einen Lipidfilm verdunstet Feuchtigkeit schnell aus den inneren Hautschichten. Es gibt Mikrorisse, in die Infektionen oder Pilze eindringen können. Daher ist es notwendig, den Kopf Ihres Babys mit einem einfachen, von Bleichmittel gelösten, warmen Wasser zu waschen. Beim Baden ist es sinnvoll, den Kopf mit einem Badehandschuh leicht zu massieren. Eine einmalige Verwendung von Babyshampoo ist nur erlaubt, wenn ein kleines Kind stark verschmutzt ist.

Kinder über dem Alter des Kopfes können mit Baby-Shampoo nicht mehr als 1-2 mal pro Woche gewaschen werden. Wählen Sie ein Shampoo, das keine Ölprodukte enthält, insbesondere Natriumlaurylsulfat. Bevor Sie das Shampoo verwenden, befeuchten Sie das Haar des Babys mit warmem Wasser. Lass ihn leicht poppyuhaetsya in der Badewanne. Während dieser Zeit quillt die Kopfhaut aus dem Wasser und lässt die chemischen Verbindungen des Shampoos nicht eindringen. Dann drücken Sie in die Handfläche nur ein kleines Baby Shampoo mit einem neutralen pH-Wert und etwa 2/3 verdünnen Sie es mit Wasser. Shampoo sollte nur auf die Haarwurzeln aufgetragen werden. Dies hilft, weniger Shampoo zu verwenden. Und die Enden der Haare werden mit Schaum gereinigt, der beim Spülen vom Kopf abläuft. Ein paar Minuten lang massieren Sie Ihre Kopfhaut und Ihre Haare sanft mit den Fingerspitzen. Am Ende reichlich mit Wasser abspülen. Vom Shampoo sollte nicht einmal ein Hinweis sein! Andernfalls schrumpft die Kopfhaut und trocknet schnell aus.

Viele Eltern sind so glücklich mit dem sauberen, glänzenden Haar des Kindes, dass sie sogar zusätzliche Pflegeprodukte, wie zum Beispiel Klimaanlagen, benutzen können. Also, es ist besser, sie nicht zu benutzen. In ihnen, zumindest in einer minimalen Menge, aber es gibt aggressive chemische Komponenten. Um das Haar besser kämmen und strahlen zu lassen, können Sie ein altes Mittel verwenden: Spülen Sie das Haar des Kindes mit Wasser mit Zitronensaft (pro Liter Wasser eine halbe Zitrone). Achten Sie darauf, dass das Zitronenwasser nicht in Ihre Augen gelangt!

Um die Kopfhaut nach dem Waschen nicht zu trocknen, müssen sie ordnungsgemäß getrocknet werden. Haare sanft mit einem Handtuch abtupfen und natürlich trocknen lassen - in der Luft. Kinder können ihre Haare nicht mit einem Fön trocknen. Wenn das Haar trocken ist, können sie bereits gekämmt werden. Kratzen Sie Ihre Haare niemals mit nassen Haaren. Haare aus Wasser quellen und werden schwerer. Und sie werden beim Kämmen unter dem Eigengewicht herausgezogen.

Es gibt eine starke Meinung, dass ungefähr ein Jahr alt das Kind rasiert werden sollte. Von hier aus wachsen die Haare besser. In der Tat ist es ein Mythos. Weder die Menge noch die Qualität der Haarrasur unter der Null wirkt sich nicht aus. Aber die Wirkung auf die Kopfhaut ist stark - und nicht zum Besseren. Erstens ist die Haut verletzt. Zweitens wird es trockener, da kein Haar vor der UV-Strahlung der Sonne schützt. Drittens sind Haarfollikel beschädigt. Außerdem ist das Vorgehen von Kindern sehr beängstigend. Um das Haar besser wachsen zu lassen und schön auszusehen, reicht es aus, mehrmals pro Monat für ein paar Millimeter zu schneiden.

Die Pflege der Haut des Kopfes und der Haare

Ein ausgezeichnetes Mittel zur Pflege von Haut und Haar ist die Massage. Die leichte Kopfmassage regt die Durchblutung an und verbessert die Ernährung der Haut. Er fördert auch die Entwicklung von Haarfollikeln und aktiviert dadurch das Haarwachstum. Nur die Borsten schälen die toten Zellen ab. Auch wenn das Haar des Babys noch sehr kurz und dünn ist, empfiehlt es sich, es mit einer weichen weichen Borstenbürste zu kämmen.

Wenn die Haare wachsen, sollte der Kamm mit kurzen Zähnen verwendet werden. Das Beste von allem, wenn die Zäpfchen in kleinen Bällen enden. Erstens verletzen die Bälle nicht die Haut. Und zweitens, agieren Sie als Massager. Je seltener die Haare, desto öfter sollten die Zähne des Kammes lokalisiert werden.

Das Haar beginnt an den Spitzen zu bürsten und entwirrt sie. Und nur dann kämmen sie den gesamten Strang. Hetze nicht, drücke den Kamm nicht mit Gewalt. Ansonsten sind die Kopfhaut und die Struktur der Haare beschädigt. Wenn das Kind Haare zum Scheiden trägt, ist es regelmäßig notwendig, seine Richtung zu ändern.