Haarbürsten für Haare - welcher Kamm ist besser und wie wählt man den richtigen?

Zur richtigen Haarpflege gehört nicht nur die Verwendung eines guten Shampoos, feuchtigkeitsspendender und feuchtigkeitsspendender Haare, sondern auch ein geeigneter Haarkamm. Außerdem sollten viele wichtige Nuancen beobachtet werden, die auf den ersten Blick ein primitives Thema darstellen. Über die Vielfalt der Kämme und die Besonderheiten ihrer Verwendung sprechen wir weiter.

Arten von Haarbürsten

Das tägliche Kämmen der Stränge ist nicht nur notwendig, um ihnen ein gepflegtes Aussehen und die notwendige Form zu geben, sondern auch, um ihre Gesundheit zu erhalten (durch Einwirkung auf die Kopfhaut). Es ist nicht schwer, verwirrt zu werden und in der Wahl verwirrt zu werden, weil Hersteller jetzt eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Kämmen anbieten. Einige Geräte sind für den dauerhaften Gebrauch geeignet, andere - nur für das Haarstyling, zum Färben von Strängen usw. Bedingt kann der Kamm in drei Gruppen eingeteilt werden:

Nachdenken darüber, welche Haarbürste zu wählen, ist es wichtig, zuerst zu bestimmen, für welche Zwecke es benötigt wird. Es berücksichtigt die Struktur der Haare, die Länge, den Zustand ihrer Gesundheit. Es ist notwendig, die Form dieses Geräts, die Art der Borsten, das Material und die Qualität zu berücksichtigen. Wenn der Kamm falsch aufgenommen wird und ungenau verwendet wird, kann dies zu Schäden und sogar Haarausfall führen. Beispielsweise verletzen Kämme mit sehr groben, steifen oder stechenden Zähnen die Kopfhaut, und infolge einer Beschädigung der Epidermis können Haarzwiebeln zerstört werden.

Skelett-Haarbürste

Eine sehr häufige Art von Kamm für Haare ist das sogenannte Kamm-Skelett. Sein Hauptzweck - Verwenden Sie zum Trocknen und Styling Haartrockner. Ein solcher Kamm besteht häufig aus Kunststoff. Dank der speziellen Struktur, der Löcher, hilft dieses Werkzeug, den Haartrockner schnell zu trocknen und beseitigt das Risiko der Überhitzung der Haare und Haut (der Strom der warmen Luft wird gleichmäßig verteilt).

Gleichzeitig kämmt die skelettierte Haarbürste die Haare gut, ohne sie zu verletzen, weil Die Zähne sind entfernt voneinander und haben abgerundete Spitzen. Bei einigen Modellen sind die Zäpfchen auf einer Seite platziert, in anderen - von beiden. In diesem Fall kann ihre Länge unterschiedlich sein, so dass der Kamm für Locken unterschiedlicher Länge verwendet wird. Um eine Frisur zu schaffen, ist diese Art von Kamm nicht gut, aber sie ist gut zum Haaraufwachsen in der Wurzelzone, d.h. um ein radikales Volumen zu erhalten.

Solch ein Kamm ist ideal für dickes glattes Haar, und für lockige Schlösser ist es keine Option. Bei der Auswahl eines Kammgerüsts sollten Modelle mit einer speziellen Beschichtung zur Entlastung der statischen Spannung bevorzugt werden. Es wird empfohlen, auf die Qualität des Materials zu achten (wenn der Kunststoff einen unangenehmen Geruch ausstrahlt, dann werden beim Erhitzen Toxine freigesetzt).

Runder Haarkamm

Wählen Sie eine Option zum Erstellen von Frisuren zu Hause, ist es ratsam, auf runde Haarbürsten - Brashingov zu achten. Sie sind sehr gut darin, solche Haarschnitte wie Bohnen, Seiten, Quadrate und Kaskaden zu verarbeiten. Mit ihrer Hilfe ist es sogar möglich, Wellen auf den Haaren zu erzeugen oder lockige Locken zu richten, ungehorsame Locken zu "beruhigen". Aufgrund der unterschiedlichen Durchmesser können Sie einen kleinen runden Kamm für Pony und einen großen für das Styling langer Haare aufheben.

Haarkämme für runde Haare werden oft mit einem Metallzylinder hergestellt, der vom Haartrockner erwärmt wird und als Bügel dient. Die Kontrolle der Überhitzung erfolgt durch Bohrungen, durch die ein warmer Luftstrahl abgeführt wird. Darüber hinaus gibt es Optionen mit einer Basis aus Kunststoff, Keramik, Holz. Die Zähne dieser Kämme können aus Nylon, Metall, Kunststoff, Naturhaar hergestellt werden. Es ist erwähnenswert, dass eine zu häufige Verwendung von Haarentfernung mit einem Haartrockner das Haar schwächt, besonders dünn und gefärbt.

Massage Haarbürste

Der Name dieser Art von Kamm spricht für sich selbst - seine Hauptfunktion besteht darin, einen Massageeffekt für die Kopfoberfläche bereitzustellen. Dank einer weichen Gummibasis werden die Kammzähne bis zur gewünschten Tiefe abgesenkt und massieren sanft die Haut. Aus diesem Grund verbessert sich die Mikrozirkulation im Gewebe, die Follikel erhalten mehr Nährstoffe, um das Wachstum und den Haarkondition zu verbessern. Damit kämmt der Massagebürste für das Haar gut und glättet Stränge beliebiger Länge.

Massagekämme können eine ovale oder rechteckige Form haben. Sie sind aus Kunststoff, Holz, Keramik. Die Zähne sind aus Holz, Kunststoff, Nylon, Naturborsten (Pferdehaare, Wildschweine usw.). Wenn die Zähne keine Borsten sind, müssen ihre Spitzen mit kleinen Kugeln enden, die die Haut und die Haare vor Verletzungen schützen.

Die Kammbürste ist auch nützlich, weil sie den Talg gleichmäßig über die gesamte Länge der Locken verteilt und den trockenen Haarspitzen Schutz bietet. Gleichzeitig ist es vernünftiger, einen Massagepinsel für Mädchen mit übermäßig fettigem Haar zu verwenden, Das Problem kann sich verschlimmern. Für kräftiges, dickes Haar ist die beste Option ein festerer Kamm, für dünnes und trockenes Haar - mit weichen, elastischen Zähnen. Mädchen mit sehr dicken Haaren sind Massagepinsel mit verschiedenen Zähnen empfohlen.

Hölzerne Haarbürste

Kämme aus Holz sind für den täglichen Gebrauch von vielen Spezialisten empfohlen, weil Sie eignen sich für Locken beliebiger Länge, Struktur und Typ. Es kann wie eine Massagebürste mit breiten Holzzähnen sein, die perfekt die Kopfhaut massiert, und ein Kamm aus Holz für das Haar, ideal zum Kämmen dicker langer Strähnen. Für ihre Produktion wird Holz vieler Arten verwendet - Eiche, Birke, Kiefer, Wacholder, Kirsche, Apfel, Birne, usw. Es wird angenommen, dass solche Kämme die Haarbeschaffenheit günstig beeinflussen, Stress, Kopfschmerzen usw. lindern.

Wählt man einen Kamm aus Holz, ist es besser, Modelle zu bevorzugen, die nicht mit Farbe oder Lack bedeckt sind, so dass natürliches Material seine nützliche Wirkung zeigt. Es sollte daran erinnert werden, dass diese Kämme zerbrechlich und kurzlebig sind, sie sind schwer von Verunreinigungen zu reinigen. Wenn sich eine Holzbürste oder ein Holzkamm verdunkelt hat, hat sie an Glätte verloren, es sind Risse und Grate entstanden, das Werkzeug muss weggeworfen werden.

Silikon Haarbürste

Ein Novum unter den Haarbürsten ist ein Werkzeug aus einer Legierung aus Silikon und Kunststoff. Solche Kammkämme gleiten gut entlang der Stränge und kämmen sanft. Dies ist besonders wichtig für Mädchen mit geschwächtem und dünnem Haar, einschließlich gewelltem Haar. Darüber hinaus elektrisiert das Silikonkamm das Haar nicht, es ist leicht zu reinigen, haltbar. Diese Art von Kamm wird für Färben und Dauerwellen empfohlen, solches Material reagiert nicht mit Chemikalien. Eine weitere Silikon-Muschel dient zum gleichmäßigen Verteilen der Länge der Verlegeeinrichtung, Masken.

Keramik Haarbürste

Kämme aus diesem Material sind hauptsächlich für Thermo-Haarfön vorgesehen. Diese können Brashingi und Skelettkämme mit einer keramischen Basis sein, die nicht überhitzt und schützt das Haar vor Übertrocknung während der Verlegung. Mit solchen Werkzeugen ist es einfach, Locken zu erzeugen oder Locken zu glätten. Es gibt auch einen Keramik-Massage-Kamm mit speziellen Borsten, die die Kopfhaut empfindlich beeinflussen.

Professionelle Haarbürsten

Jeder Friseur hat ein ganzes Arsenal verschiedener Kämme zur Verfügung, die verschiedene Zwecke und Konfigurationen haben, von denen viele im täglichen Gebrauch nicht benötigt werden. Sie zeichnen sich durch höchste Materialqualität, hohe Oberflächenglätte, rutschfeste Griffe aus. Lassen Sie uns einige Arten von Kämmen auflisten, die in Salons verwendet werden:

  • Haarbürste für das Haarvolumen;
  • zum Teilen der Saiten;
  • zum Färben;
  • zum Hervorheben;
  • für chemische und biovavizki;
  • für eine Frisur;
  • zum Schrauben;
  • zum Begradigen;
  • zum Trocknen von Strängen;
  • für naches;
  • zum Shampoonieren;
  • für die Bildung von Wellen usw.

Welcher Kamm ist am besten für Haare?

Mit der ganzen Vielfalt an Kämmen, die für jede Frau am meisten benutzt wird, ist ein Werkzeug für den Heimgebrauch jeden Tag, mit dem Sie Ihrem Haar schnell ein gepflegtes Aussehen geben können. Die Tatsache, dass der Kamm das Haar am besten kämmt, hängt weitgehend von der Struktur der Stränge und ihrer Länge ab. Es sollte daran erinnert werden, dass die täglich verwendeten Haarbürsten regelmäßig gereinigt und vorzugsweise einmal im Jahr zu neuen Haarbürsten gewechselt werden sollten.

Haarbürste für Haare

Künstlich verlängerte Stränge erfordern besondere, schonende Pflege, und das Kämmen ist für sie ein sehr wichtiger Vorgang. Um dies zu erreichen, wird eine sehr weiche Haarbürste empfohlen, vorzugsweise mit Naturborsten und ohne notwendigerweise Kugeln an den Zahnspitzen. Kontraindizierte Metall-, Holz-, Kunststoffwerkzeuge. Darüber hinaus können Sie Rippen mit breiten dünnen Zähnchen verwenden.

Haarbürste für langes Haar

Langes Haar ist eine Frage des Stolzes, aber gleichzeitig sorgt es für seine Besitzer. Der beste Kamm für lange Haare - eine breite rechteckige Massagebürste auf weicher Basis mit natürlichen Zähnen - aus Holz, Nickerchen. Geeignete und Nylonkämme, besonders wenn das Haar dick und steif ist, sowie Holz- und Knochenkämme mit langen breiten Zähnen.

Kamm für lockiges Haar

Um Locken ein schönes Aussehen zu geben, ist es sehr wichtig, sie richtig zu kämmen und es besser zu machen, wenn die Strähnen nass sind. Massage Bürsten in diesem Fall ist es besser, vollständig auszuschließen, weil ihre Anwendung führt zu Raspushivaniyu Haaren. Der beste Kamm zum natürlichem Lockenwickeln oder als Ergebnis einer Locke ist ein großer Kamm mit seltenen Zähnen, der eine antistatische Beschichtung aufweist.

Haarbürste für feines Haar

Es ist notwendig, über die Frage nachzudenken, wie man die Haarbürste richtig wählt, für jene Mädchen, die dünne Haare haben. Oft sind sie an den Enden trocken, spröde, sie sind schwer zu formen und voluminös. Haarbürsten mit solchen Eigenschaften werden empfohlen, wenn dünne Zähne aus natürlichen Materialien vorhanden sind, die die Schuppen auf ihrer Oberfläche glatt und glatt abflachen. Darüber hinaus sollten Sie die Kopfhaut mit einem weichen Massagebürstchen massieren.

Kamm zum Entwirren der Haare

Von Zeit zu Zeit stehen viele Besitzer langer und mittlerer Locken vor dem Problem der Wirrstränge. Wenn es ein "ernstes" Koltun gibt, sollten Sie auf keinen Fall versuchen, es auf trockenem Haar zu entwirren. Der Strang sollte eingeweicht und auf ihren Balsam aufgetragen werden. Der am besten geeignete Kamm für nasses Haar, das verwirrt ist, ist ein Kamm mit seltenen Zähnen. Außerdem werden spezielle Kammbürsten für verworrenes Haar mit unterschiedlich langen Zähnen hergestellt.

Wählen Sie den besten Haarkamm

Um schönes und gesundes Haar zu haben, müssen Sie verantwortungsvoll für sie sorgen. In Ihrem Arsenal von Abfallmitteln sollten nicht nur Masken, Balsame und ätherische Öle, sondern auch verschiedene Arten von Kämmen für das Styling von Haaren enthalten sein. Die Wahl des Kamms hängt von der Form und dem Material ab, hängt von der Länge und Struktur Ihres Haares sowie von dem Zweck und dem Ergebnis ab, das Sie nach dem Kämmen erreichen möchten.

Material

Um den Kamm nicht die Haare zu verderben, aber um es gut zu machen, müssen Sie die Eigenschaften des Materials verstehen, aus dem sie gemacht sind. Welche Materialien werden am häufigsten für Kämme und Pinsel verwendet?

Kunststoff

Zu seinen Vorteilen gehören niedrige Kosten, Hygiene und die Fähigkeit, es leicht sauber zu halten, und die Nachteile - die Elektrifizierung der Haare und die kurze Lebensdauer des Kamms. Der kleinste Schlag, eine lange Betriebsdauer - all diese Faktoren hinterlassen Kunststoffrisse, die die Haare verwirren können.

Metall

Der Hauptnachteil von Metall: Es kann die Kopfhaut schädigen. Obligatorischer Zustand: Jedes Metall-Zähnchen muss oben eine Kugel aus Kunststoff, Gummi oder Silikon haben. Es wird nicht empfohlen, einen Metallkamm während des Haartrocknens mit einem Fön zu verwenden, da sich das Metall unter dem Einfluss von heißer Luft erwärmt und die Haare beschädigt.

Aber das Metall hat seine Vorteile: Zum Beispiel ist es einfach, auf Kämme aus Metall zu achten, sie sind langlebig und dienen lange.

Mit natürlichen Borsten

Für die Herstellung solcher Produkte werden Pferde, Schweineborsten oder Walknochen verwendet.

Vorteile von Kämmen mit Naturborsten: Beseitigung von statischem Stress, fehlende Reaktion mit Kosmetik- und Abfallprodukten, Kopfhautmassage, Verteilung von Hautfett entlang der Länge der Strähnen, Schutz der Haare vor Beschädigung.

Nachteile: Naturborsten lassen sich nicht gut kämmen, es ist nicht für fettiges Haar geeignet, es hat einen hohen Preis, es muss täglich von Haaren und Talg gereinigt werden.

Baum

Der Baum ist ein "lebendiges" Material, daher werden die Kämme von ihm als besonders nützlich erachtet.

Positive Eigenschaften: Schleudern Glanz und Geschmeidigkeit verleihen, Haare nicht elektrifizieren lassen, nasses Haar kämmen, chemisch nicht mit Styling oder Farbe reagieren, Querschnitt nicht durch Spitzen zulassen. Es ist ratsam, einen Kamm aus Hartholz (Sandelholz, Esche, Birke, Wacholder) zu wählen.

Nachteile: Sie müssen es sauber halten, ein Pilz kann sich auf einer Holzoberfläche niederlassen. Sie sind auch relativ empfindlich und einige können allergische Reaktionen hervorrufen.

Silikon

Äußerlich ähneln Silikonkämme etwas zwischen Plastik- und Gummiprodukten.

Vorteile: hygienisch und leicht sauber zu halten, kann auf nasses Haar verwendet werden, Mangel an statischer Spannung, harmlos entwirren die Haare, unterscheiden sich lange Lebensdauer, wenn beim Trocknen Haare mit einem Fön Silikon erhitzt nicht giftige Stoffe emittieren.

Nachteile: Gegenüber dem nächstliegenden Analogon - einem Kunststoffkamm - höhere Kosten.

Kohlenstoff

Carbon ist eine künstliche Legierung aus Mikrofasern aus Gummi und Graphit. Kämme und Kämme aus Carbon sind für alle Haartypen geeignet.

Vorteile: antistatische Eigenschaften, hohe Temperaturbeständigkeit, hohe Festigkeit.

Nachteile: relativ hohe Kosten.

Nylon

Nylonbürste ist ein erschwinglicher Ersatz für Kämme mit natürlichem Nickerchen. Zum Styling und Glätten von Haaren.

Vorteile: lange Lebensdauer, hygienisch, geringe Kosten, gut ausdehnt Haar, massiert die Kopfhaut, wenn das Nylon weich genug ist, besteht keine Gefahr, die Kopfhaut und Strähnen zu beschädigen.

Nachteile: nicht geeignet zum Kämmen von dichten Locken.

Ebonit

Ebonit ist ein haltbares Material von schwarzer oder brauner Farbe, das durch Vulkanisation von Gummi erhalten wird. Es hat antistatische Eigenschaften und wird häufig für die Herstellung professioneller Kämme verwendet.

Vorteile: keine giftigen Substanzen beim Erhitzen durch einen Fön, sie werden für Haarfärbemittel und Dauerwellen verwendet, da Ebonitkämme nicht mit chemischen Inhaltsstoffen in Berührung kommen, einfache Pflege des Kamms.

Nachteile: hohe Kosten, Erweichung beim Waschen in heißem Wasser, kann nicht in direktem Sonnenlicht gelassen werden, da der Ebonitkamm Farbe ändern kann.

Keramik

Dies ist der beste Kamm, da das Haar, nachdem es nicht elektrisiert hat, weich und glatt wird.

Vorteile: viele moderne Modelle haben Ionisierungsfunktion, Beschleunigung und Vereinfachung des Verlegeprozesses, sichere gleichmäßige Erwärmung der Keramikbeschichtung während des Trocknens mit einem Haartrockner, es ist möglich, einen Keramikkamm mit Turmalinspritzen zu kaufen.

Nachteile: hohe Kosten, Zerbrechlichkeit.

Arten von Kämmen

Um einen Kamm für Haare zu wählen, müssen Sie nicht nur das Material, aus dem es hergestellt wird, sondern auch die Form, Größe, Struktur und Zweck suchen. Im Folgenden finden Sie eine Liste der häufigsten Haarpflegekämme.

Massagen

Es ist eine Basis mit einem breiten Griff, aus Kunststoff oder Holz. Die Arbeitsfläche ist normalerweise rechteckig mit abgerundeten Ecken oder oval. Die Basis hat eine gummierte oder textile Beschichtung, auf der die Zähnchen befestigt sind. Massagekämme können aus Naturborsten, Kunststoff oder Metall bestehen. Die Länge der Dentikel variiert zwischen 1 und 2 cm.

Vorteile: verbesserte Blutzufuhr zu den Haarfollikeln durch den Massageeffekt, gleichmäßige Verteilung der Haarschichten aus natürlichem Fett, gute Kardierung.

Nachteile: die allmähliche Ansammlung von Staub und Talg, weshalb der Massagekamm häufig gewaschen und desinfiziert werden sollte.

Drastisch

Besteht aus einem Griff, der sich sanft in eine zylindrische Basis verwandelt. Die Basis kann aus Holz, Metall, Keramik oder Kunststoff bestehen. Die Zähne sind aus Pferd / Schwein, Nylonborsten, Metall, Kunststoff mit Kugeln an den Enden. Auch gibt es Brashingi mit gemischten Zähnen: Sie kombinieren natürliche Borsten und Kunststoff-Zähnchen.

Der Hauptvorteil der Zerspanungsmaschinen ist ihre Multifunktionalität: eine Erhöhung des Wurzelvolumens beim Trocknen und Stylen, Verdrehen der Enden, Stretchen der Strähnen, Unterstützung beim Glätten von welligem Haar.

Nachteile: die Schwierigkeit, sauber zu halten, häufige Reinigung und Entfernung von Haaren, Talg- und Staubrückständen.

Halbkreis

Es ist ein Kamm mit einer konvexen Basis und 7-9 Reihen von Dentikeln. Aufgrund der halbkreisförmigen Basis sind die Zähne in einem beträchtlichen Abstand voneinander angeordnet.

Pros: der Kamm hilft beim Legen von kurzen und mittleren Haarschnitten - wie Bohnen und Quads, ein halbkreisförmiger Kamm eignet sich zum Dehnen und Verdrehen von Pony, massiert die Kopfhaut.

Nachteile: Wenn die Zähne aus Kunststoff sind, ist das Haar elektrisiert.

"Fischgräte"

Der Hauptzweck des Skelettkamms ist es, den Haaren zusätzliches Haar zu geben. Sein Name hat sie wegen äußerer Ähnlichkeit mit dem Fischskelett verdient. Es ist eine flache Basis mit Löchern, die Kunststoff- oder Silikon-Zähnchen aufweist. Zum Trocknen von Haaren.

Vorteile: aufgrund der Anwesenheit von Löchern in der Basis bietet eine ausgezeichnete Luftzirkulation während des Trocknens mit einem Fön, niedriger Preis, kann zweiseitig sein, gut entwirrt Strähnen, nur halten Sie es sauber.

Nachteile: Nicht mit trockenem und brüchigem Haar verwenden.

Flach

Der zweite Name ist eine Schaufel. Es ist eine breite rechteckige Basis, auf der die Zähnchen liegen. Einer der besten Kämme für langes Haar.

Pros: eine breite Basis und häufige denticles gut kämmen sogar sehr dichtes Haar, ideal für langes Haar, bietet weiches Kämmen, reißt keine Haare aus.

Nachteile: schwer zu reinigen, kann die Haare elektrisieren.

Die zweite Version eines flachen Kamms ist ein Kamm mit einem Metallknopf am Ende.

Pros: Kompakt, die Speiche wird verwendet, um die Stränge beim Schneiden oder Honen sauber zu schneiden.

Nachteile: Zerbrechlichkeit, Trauma Gefahr.

Kamm

Wappen werden sowohl aus natürlichen Materialien (Holz, Hörnern und Knochen von Tieren) als auch aus künstlichen Verbindungen (Plastik, Metalllegierungen) hergestellt.

Pros: kleine Größe, die Fähigkeit, zum Schneiden und Schneiden von Scheiben zu verwenden, helfen mit der gleichmäßigen Verteilung von Masken und ätherischen Ölen entlang der Länge der Haare, nachas zu schaffen.

Die Nachteile der Kämme sind folgende: Zerbrechlichkeit (insbesondere bei Kunststoffprodukten), Unannehmlichkeiten beim Kämmen dicker Haare und Locken.

Pinsel

Pinsel ist eine ideale Wahl für die Pflege von langen Locken. Auch eignet es sich zum Glätten der fertigen Frisur. Kann sowohl natürliche als auch künstliche Zähnchen haben.

Neu auf dem russischen Markt - TangleTeezer Haarbürste

Es ist ein Kamm aus einer konvexen Form, die bequem in den Arm passt.

Vorteile: Es schadet dem Haar nicht, es ist kompakt, es kann für jede Art von Haar verwendet werden - sowohl natürlich als auch exudiert, Kämmen beschädigt nicht die Kopfhaut und Haarstruktur, Mangel an statischer Spannung, sanft kämmt fest verschlungene Coils.

Es kann für trockenes und nasses Haar verwendet werden, verleiht dem Haar Geschmeidigkeit und Glanz, stimuliert das Haarwachstum durch die Massage der Haarzwiebel, es gibt eine Version des TangleTeezer Kamms für Kinder.

Nachteile: hohe Kosten, gibt es eine Chance, eine Fälschung zu kaufen.

Haarbürste zum Glätten der Haare

Kamm mit einem langen Clip, der es bequem macht, eine Sperre zum Begradigen zu befestigen. Hersteller empfehlen, es zu verwenden, während sie Haar mit einem Haartrockner trocknen.

Vorteile: Es schadet dem Haar nicht, kompakt, das Schloss ist sicher fixiert und rutscht beim Glätten nicht aus.

Nachteile: kurzlebige Wirkung, einige Modelle sind aus minderwertigem Kunststoff, der sich beim Trocknen mit einem Fön aufheizt und sogar schmelzen kann, ist nicht zum Glätten von heftigen Locken geeignet.

Spezialkämme

  • Infrarot. Bei Verwendung eines Infrarotkamms wird die Ernährung der Haarfollikel optimiert, Schuppen und ölige Seborrhoe verschwinden, die Strähnen werden stärker und stärker, ihr Wachstum verbessert sich, es wird empfohlen, mit Haarausfall zu arbeiten. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass vor der Anwendung eine Konsultation des Arztes notwendig ist.
  • Ionisch. Kämme mit der Wirkung der Ionisation sind entworfen, um statische Spannung zu entlasten, glatte Haa schuppen, geben die Locken Glätte.
  • Laser. Fördert die Beschleunigung ihres Wachstums, bekämpft Alopezie, lindert Stress, verbessert die Durchblutung, hilft, Schuppen loszuwerden. Laser-Kamm hat Kontraindikationen, also vor dem Kauf müssen Sie einen Arzt konsultieren
  • Mit der Wirkung des Geraderichtens (Bügelkammes). Äußerlich sieht es aus wie ein gewöhnliches Bügelbrett, auf dessen Arbeitsflächen sich Zähnchen befinden. Angetrieben von einem elektrischen Netzwerk. Um ein Festfressen des Haares zu verhindern, tragen Sie vor dem Gebrauch einen Wärmeschutz auf das Haar auf.
  • Haarkamm (Thermobrashing). In der Erscheinung ähnelt es gewöhnlichem Brashing. Anders als bei der Verwendung von Thermofusilage ist jedoch kein Haartrockner erforderlich. Die hohle Basis des Kamm-Haartrockners besteht aus Keramik. Hat eine weniger aggressive Wirkung auf das Haar als ein einfacher Haartrockner.
  • Mit der Wirkung der Massage. Kamm Massage nicht verdirbt und tut nicht weh, den Haaren, stimuliert ruhenden Haarfollikel wird mit elektrifizierten Haare zu kämpfen, normalisiert die Produktion von Talg, hilft es, mit Kopfschmerzen fertig zu werden, was zu Druck auf normal.

Wählen Sie einen Kamm für Sie

Nach Art der Haare

  • Lang. Geeignete Bürsten und Massageschaufeln, die 12-15 Reihen dicke Zähnchen haben. Um die Spitzen zu verdrehen und dem Haar Volumen in der Wurzelzone zu geben, verwenden Sie große Brashingi. Aber von dünnen Kronen mit häufigen Zähnen muss abgeworfen werden, da es schwierig ist, sie mit langen Haaren zu kämmen.
  • Mittel. Es wird empfohlen, einen halbkreisförmigen Kamm, mitteldurchmesser zu verwenden.
  • Kurz. Verwenden Sie Zubehör mit kurzen Zähnen. Um das Volumen zu verwenden, verwenden Sie die "Fischgräte" oder kleine Brashing.
  • Gewellt. Brashing wird dazu beitragen, der Frisur noch mehr Charme zu geben. Wenn die Wellen dich langweilen, benutze den Kamm-Gleichrichter.
  • Gelockt. Ein Kamm mit langen und seltenen Zähnen genügt. Es wird empfohlen, den "Fischknochen" und die Rippen mit häufigen kurzen Zähnchen zu verlassen.
  • Geraden. Jeder Kamm wird tun.
  • Weich, dünn, flauschig. Bürsten Sie Ihre Haare und einen Pinsel für den täglichen Gebrauch.
  • Dick und hart. Verwenden Sie Produkte mit spärlichen und flexiblen Zähnen. Der Kamm sollte aus einem festen, aber feinen Material bestehen: Silikon-, Ebonit- und Kohlenstoffmodelle sind geeignet. Aus den dicken Naturborsten muss man aufgeben.
  • Selten. Kämmen mit Massage: Es ist in der Lage, schlafende Haarfollikel zu "wecken". Auch für ein visuelles Volumen eignen sich die "Fischgräte", halbrund und bronzierend.
  • Fett. Es ist wünschenswert, eine übermäßige Stimulation der Kopfhaut zu vermeiden, um die Talgproduktion nicht zu erhöhen. Ich werde Massagen und Kämme mit natürlichem Nickerchen aufgeben müssen.
  • Trocken, spröde. Beseitigen Sie den Metallkamm und ersetzen Sie ihn durch ein Produkt mit natürlichen Borsten oder Silikon-Zähnchen, einem Pinsel-Tungle-Teaser.
  • H Arsen. Empfohlener Kamm mit Naturborsten oder mittelgroßen Zähnen, Bürste.

Nach Zweck

  • Kamm für Haarstyling. Ein halbkreisförmiger, biegsamer Durchmesser, "Fischknochen", ist geeignet.
  • Für Lautstärke. Verwenden Sie Brashing und "Fischgräte".
  • Entfernen Sie die Elektrifizierung. Ideal - ionisch, Holz, Ebonit, Kohlenstoff.
  • Für Glanz und Glanz. Es gibt spezielle Geräte - zum Beispiel Kämme SplitEnder. Auch zum zusätzlichen Glanz und Polieren eignet sich ein Flachpinsel mit vielen Naturborsten oder Zähnchen.
  • Zum sanften Kämmen. Verwenden Sie einen Silikonpinsel oder TangleTeezer.
  • Zum Glätten der Haare. Es wird empfohlen, Bügeleisen, Thermobrashing. Von der Bürste ist es besser abzulehnen, da es beim Kämmen die ausreichende Spannung der Haare nicht schafft.
  • Für naches. Ein dünner Kamm mit langen, dünnen und häufigen Zähnen reicht aus. Die zweite Version des Kamms für naches - ein Kamm mit Dentikeln aus natürlichen Borsten unterschiedlicher Länge, in 2-3 Reihen angeordnet.
  • Entwirren. Am sichersten ist es, einen Pinsel mit flexiblen Zähnen zu verwenden: Es kann ein TangleTeezer oder ein Kamm aus Silikon sein. Wenn die Verwicklungen sehr verwirrt sind, versuchen Sie nicht, sie mit einem Kamm mit häufigen Zähnen zu kämmen.
  • Für Locken. Um die Locken zu drehen, verwenden Sie eine Abkochung oder Thermobrash.
  • Nasse Haare. Wenn Sie sofort nach dem Waschen Ihren Kopf kämmen müssen, verwenden Sie "Fischgräte" oder TangleTeezer.

Wichtige Nuancen

Die Wahl des richtigen Kamms ist die halbe Miete. Um sicherzustellen, dass es Ihnen lange gedient hat und Ihre Haare nicht geschädigt hat, müssen Sie es in Ordnung halten. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Pflege eines Kammes:

  • Entfernen Sie jeden Tag die Haare, die zwischen den Zähnen stecken.
  • Mindestens einmal pro Woche waschen Sie die Haarbürste in einer milden Seifenlösung.
  • Lagern Sie Holzprodukte nicht in der Nähe von Heizkörpern oder in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit.
  • Wenn ein Kamm aus Fett und Staub auf dem Kamm erscheint, behandeln Sie ihn mit Peroxid der Wasserleitung oder mit verdünntem Ammoniak.
  • Ebonitkämme können nicht in sehr heißem Wasser gewaschen werden, da dies zur Erweichung und Verformung des Materials führt.
  • Wenn Risse und Grate auf den Zähnen erscheinen, ersetzen Sie den Kamm.

Den richtigen Kamm zu finden ist keine leichte Aufgabe. Aber wenn Sie sicher navigieren die Vielfalt der Materialien und Formen dieser Haar-Accessoires, können Sie leicht das Beste aufheben.

Haarbürsten für lange Haare

Luxuriöses langes und dichtes Haar erfordert eine konstante und schonende Pflege. Dies ist jedem Vertreter des schönen Geschlechts bekannt. Ein gutes Shampoo, eine Maske, ein Balsam oder ein Conditioner helfen, die Locken glänzend, weich und seidig zu halten, aber das ist bei weitem nicht die einzige Möglichkeit, sich um das Haar zu kümmern.

Richtig ausgewählter Pinsel hilft, spaltendes, brüchiges und strapaziertes Haar zu vermeiden. Das Kämmen ist ein regelmäßiges Verfahren, deshalb sollte der Kamm für jede Art von Haar so sanft wie möglich sein.

Eigenschaften

Falsch ausgewählte Kamm, Massagebürste oder Kamm nicht nur nicht lange Haare, aber auch sie werden stark beschädigt werden. Ein Qualitätskamm stimuliert den Blutfluss zur Kopfhaut, hilft das Haarwachstum zu stärken und macht sie gesünder, glatter und glänzender.

Das Verfahren zum Kämmen langer Locken unterscheidet sich auch vom Kämmen kurzer Haare. Der Prozess beginnt mit dem Auflösen der Spitzen und bewegt sich allmählich zu den Wurzeln. Gleichzeitig müssen die Stränge gehalten werden, um ein Herausziehen der Haare und ein Verheddern der Haare zu verhindern.

Lange Haare sowie gewisse Schwierigkeiten beim Putzen und Kämmen geben ihren glücklichen Besitzern einen echten Freiraum für alle möglichen Frisuren. Dafür wird ein Kamm klein sein, so dass sie im Arsenal der Frau der Mode mindestens 2-3, oder noch mehr enthält. Einer ist für die tägliche Pflege gedacht, der zweite hilft beim Legen, der dritte ist nützlich für die Herstellung einer festlichen Frisur oder eines Haarschnitts.

Die besten Modelle

Alle Kämme können sehr grob in drei große Gruppen eingeteilt werden:

  • Kämme;
  • Massagepinsel;
  • Kämme für das Styling.

Die Wahl des richtigen Modells hängt direkt von der Länge der Locken, ihrer Dicke und ihrem Zustand ab. Das Material, aus dem der Kamm hergestellt wird, die Anzahl und Länge der Borsten und die Qualität des Produkts werden ebenfalls berücksichtigt.

Haarbürsten-Skelett. Meistens ist es aus Kunststoff und dient zum Trocknen und Stylen von Haaren mit einem Fön. Dünne, lange Zähne helfen, die Stränge voneinander zu trennen und die Möglichkeit ihrer Austrocknung und Verletzung auszuschließen. Dieses Modell ist für glattes Haar geeignet.

Eine runde Haarbürste wird hauptsächlich zum Stylen verwendet. Mit seiner Hilfe können Sie einfach so schöne Frisuren wie Quads, Bohnen, Seiten und andere Modelle erstellen. Es ist gleichermaßen für dünnes und dickes Haar geeignet. Mit seiner Hilfe können Sie luxuriöse Wellen, große Locken, aufrechte Locken richten. Eine runde Haarbürste ist in verschiedenen Durchmessern erhältlich, so dass Sie mit Hilfe von Modellen verschiedener Größen sicher experimentieren und Locken, Locken und Locken kreieren können.

Der Massagekamm wirkt neben der Begradigung und Entwirrung der Haare auch stimulierend auf die Kopfhaut. Aufgrund der Massage-Dentikel verbessert sich die Mikrozirkulation und das Haarwachstum wird verbessert.

Modelle können verschiedene Formen (oval oder rechteckig) haben und aus verschiedenen Materialien (Holz, Kunststoff, Keramik) hergestellt werden.

Abhängig vom Material, aus dem das Zubehör hergestellt wird, sind die Kämme unterteilt in:

  1. Aus Holz. Geeignet für Locken jeder Länge, mit langen und kurzen, häufigen und seltenen Zähnen. Das Holz von Apfel, Kiefer, Birke, Eiche, Wacholder und anderen Bäumen wirkt sich wohltuend auf die Kopfhaut aus.
  2. Silikon. Perfekt geeignet für leichtes Kämmen, daher empfohlen für Mädchen und Frauen mit dünnem, sprödem, geschwächtem Haar. Silikon ist nicht elektrifiziert, weich, angenehm im Griff, perfekt gereinigt.
  3. Keramik. Keramik ist ein hitzebeständiges Material, daher werden diese Kämme üblicherweise zum Stylen mit einem Haartrockner verwendet.
  4. Kunststoff. Die Vorzüge solcher Kämme umfassen ihre geringen Kosten, ihr geringes Gewicht, ihre Hygiene und ihre praktische Sorgfalt. Nachteile - Fragilität, die Anhäufung von statischen Stress.
  5. Metall. Am besten sind Modelle mit abgerundeten Silikon- oder Gummibällen an den Zähnen zu bevorzugen. Sie verletzen die Kopfhaut und die Haare nicht.
  6. Mit natürlichen Borsten. Vorteile: Mangel an statischer Elektrizität, weiche, sorgfältige Haarpflege, fehlende Interaktion mit Kosmetika. Solche Kämme sind nicht für sehr dickes Haar geeignet.
  7. Aus Kohlenstoff. Der Kamm besteht aus Graphit und einer Gummi-Legierung. Ideal für Locken verschiedener Arten.
  8. Aus Nylon. Hygienisch, langlebig, preiswerte Option zum Glätten von lockigem Haar und Styling.
  9. Aus Ebonit. Das Material hat antistatische Eigenschaften, ist einfach und praktisch in Pflege und Anwendung.

Wähle einen Kamm

Jeder weiß, dass Haare ein Indikator für Gesundheit sind. Gesundes und gepflegtes Haar ist immer schön. Welches Mädchen will keinen starken, glänzenden Haarschopf haben? Regelmäßiges Kämmen und ein richtiger Kamm sind eine der wichtigsten Schritte auf dem Weg zu schönen gesunden Haaren.

In der Mythologie ist der Kamm ein Symbol der Weiblichkeit. In der Antike waren Wasserwesen besonders eng mit dem Kamm verbunden. Zum Beispiel wurden Sirenen, Meerjungfrauen und Nereiden gekämmt. Der Kamm war ein Attribut vieler Göttinnen, besonders Göttinnen der Liebe und des Wassers - Venus, Aphrodite und Thetis.

Das Kämmen als magische Handlung und der Kamm selbst hatten unterschiedliche Bedeutungen: Einerseits ist es ein Symbol für Schönheit und sexuelle Attraktivität von Frauen, andererseits aber auch ein Symbol für das Geheimnisvolle, Unpassierbare. In den Geschichten vieler Kulturen gibt es Helden, die während des Fluges einen Kamm werfen, aus dem ein wilder undurchdringlicher Wald oder ein Busch wächst, der die Verfolger nicht loslässt.

Hexen sagten, dass sie das Wetter beeinflussen könnten, indem sie ihre Haare kämmen und einen Sturm verursachen.

Also, wir wählen einlösen

Leider sind Haare, die nicht ohne große Sorgfalt gut aussehen, nicht jedem gegeben, aber es gibt viele Möglichkeiten, den Zustand Ihrer Haare zu verbessern, ihnen Glanz und Brillanz zu verleihen. Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass Gesundheit die Garantie für Schönheit ist.

Trocken wie Stroh, sieht das gebürstete, gefärbte, umgefärbte Haar nicht schön aus, auch nicht mit gutem Haarschnitt und Styling. Um schön auszusehen, muss man gesund sein.

In der Werbung sprechen sie hin und wieder von Wunderprodukten, die "aus der zweiten Anwendung Ihr Haar weich und seidig machen" und "Haarausfall nach einer Woche stoppen".

Natürlich können moderne Haarpflegeprodukte Wunder wirken, aber sie sind nicht allmächtig. Wir vergessen sehr oft, dass ein sehr wichtiger Faktor für die Gesundheit der Haare die Zirkulation der Kopfhaut ist.

Ungeeignete Haarbürste ist durchaus in der Lage, die Haare zu verwöhnen, die mit Hilfe von hochwertigen Shampoos, Balsamen und Masken umworben werden.

Und die Geschichte der Kämme reicht zurück in die ferne Vergangenheit...

Es ist bekannt, dass im alten Ägypten und im Osten die Schönheit der Haare große Aufmerksamkeit erhielt. Das Kämmen der Haare mit improvisierten Mitteln: Stäbchen oder getrocknete Fischgräten, Dornen Distel, schließlich.

Aber die Haare wurden komplizierter. Die alten Römer zum Beispiel reinigten den Kopf mehrmals am Tag, und diese Mode war so beliebt, dass sogar auf Marmorbüsten und Skulpturen abnehmbare Details für wechselnde Frisuren gemacht wurden! Für komplexe Frisuren könnte der Fischgrat natürlich nicht mehr als Werkzeug verwendet werden. Es war notwendig, ein spezielles Gerät zum Kämmen langer Haare zu haben.

Also gab es einen speziellen Kamm. Er lernte, aus Holz, Knochen und Muscheln zu schneiden und zu schneiden. Die ersten in Europa vorkommenden Kämme gehören zur Steinzeit und wurden aus einem Kuhhorn hergestellt. Die Kämme haben verschiedene Formen und Größen, aber im Laufe der Zeit ging die Mode an ihnen vorbei und sie wurden allmählich zu einem bescheidenen, aber notwendigen Kamm für jede Person.

Idealer Kamm für alle Gelegenheiten, natürlich nicht. Jeder Kamm oder Pinsel ist für bestimmte Zwecke ausgelegt.

Es gibt zwei Haupttypen von Kämmen: in der Tat, für kämmen (Kämme und Bürsten) und für Styling (Brashingi, Drahtmodellbürsten). Und jede Spezies hat ihre eigenen Vorteile.

Kämme zum Kämmen. Experten empfehlen, Holzkämmen den Vorzug zu geben - sie sind nützlicher für das Haar und entfernen statische Elektrizität. Rare Zähne kämmen sanft Ihr Haar, es ist besonders praktisch, einen solchen Kamm nach dem Waschen Ihrer Haare zu verwenden.

Der Kamm ist für das tägliche Kämmen geeignet, er eignet sich auch gut zum Auftragen von Masken und Stylingprodukten, da der Baum nicht mit chemischen Verbindungen reagiert.

Wenn Sie Haare in einem Schwanz oder einem Bündel sammeln möchten, nehmen Sie einen Kamm mit häufigen Zähnen.

Wenn Sie einen Haarschnitt machen oder Haar mit einer Dauerwelle oder nur trockene und dünne Strähnen haben - wählen Sie einen Silikonkamm - es entfernt auch perfekt statische Elektrizität und teilt die Haare.

Pinsel für Haare. Für gesundes, schönes Haar ist ein tägliches Bürsten für ein paar Minuten ein echter Segen. Die Haarbürste entfernt nicht nur Staub und Schmutz vom Haar, sondern fördert auch die Durchblutung der Kopfhaut, verbessert die Haarernährung und stimuliert das Wachstum. Sie müssen anfangen, Ihre Haare vom Hinterkopf bis zur Stirn zu kämmen, dann in alle Richtungen, und versuchen, den Kopf frei zu halten, ohne sich zu belasten. Dank diesem Kämmen werden Müdigkeit und Kopfschmerzen beseitigt.

Wenn das Haar sehr brüchig ist, mit gespaltenen Enden, dann müssen sie nicht mit einem Pinsel, sondern mit einer Jakobsmuschel gekämmt werden.

Wenn das Haar fettig ist - die Haarbürste ist auch nicht für Sie geeignet. Eine Kopfmassage ist nicht notwendig: Beim Putzen wird das Fett von der Hautoberfläche auf das Haar übertragen.

Für Styling Verwende spezielle Haarbürsten.

"Skeletal" Kamm ist speziell zum Trocknen von Haaren mit einem Fön gemacht. Seltene und große Zinken tragen zur genauen Trennung von verworrenen Haaren bei, und die Löcher lassen die Luft besser zirkulieren und schützen so die Kopfhaut vor Verbrennungen.

Runde Bürsten für Haare (Brashingov) kann mit verschiedenen Borsten sein - natürlich, Nylon, Kunststoff. Diese Bürste wurde speziell für das Haarstyling entwickelt. Es eignet sich hervorragend zum Erzeugen von Wellen oder Locken und hilft in geschickten Händen, ungehorsame Strähnen zu glätten. Überprüfen Sie diese Bürste auf Hitzebeständigkeit.

Der Kamm sollte je nach Haartyp - dick oder dünn, fettig oder trocken - und dem Verwendungszweck gewählt werden.
Material

Das erste, was Sie beachten müssen, wenn Sie einen Kamm wählen, ist das Material des Produkts. Kämme sind aus Holz, Eisen, Kunststoff, Keramik, Knochen.

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Auswahl einer Haarbürste ist Borstenqualität. Die Borsten sollten hart genug sein, um der Belastung des Haares beim Kämmen einfach standzuhalten, aber auch die Borsten müssen mäßig elastisch sein, um das Haar beim Kämmen nicht zu beschädigen oder zu verwirren.

Borsten, Knochen und Horn. Eine der teuersten und gleichzeitig hochwertigsten Borsten wird als natürliche (Schwein-) Borste angesehen. Die Natürlichkeit des Materials ist beim Erhitzen oder Trocknen des Haartrockners leicht zu erkennen. Das natürliche Material ist gut, weil es das Haar nicht schädigt und die Kopfhaut nicht verletzt. Solche Borsten entwirren das Haar gut, ohne sie zu elektrisieren. Aber es ist teurer als Kunststoff-Analoga.

Bürsten von Borsten von Wildschweinen sind in der Struktur zum menschlichen Haar nah: sowohl dort, als auch dort Keratin. Zusätzlich zu seiner Hauptfunktion, tatsächlich kämmen, sanft die Kopfhaut massieren, verteilen Sie den Talg gleichmäßig über die gesamte Länge der Stränge. Bürsten aus natürlichen Borsten sind am bequemsten für langes, glattes Haar. Ihre Haare sehen glatt und glänzend aus.

Aber das Entwirren der Knötchen mit einer Schweineborstenpinsel ist nicht allzu bequem. Da Bürsten aus Naturborsten auch statische Elektrizität entfernen, die bei der geringsten Berührung das Haar wegfliegt, erleichtert dies die Pflege langer Haare erheblich.

Noch bequemer ist ein Pinsel mit einer gemischten Borste, der als Massage-Haarbürste verwendet werden kann und gleichzeitig das Haar gut kämmt.

Horn- und Knochenkämme werden ebenfalls als die nützlichsten angesehen. Ein Kamm mit dem Zusatz von Turmalin-Chips wird sogar Kopfschmerzen heilen.

Der Baum. Am besten ist es natürlich, Kämme aus natürlichen Materialien, zum Beispiel Holz, zu kaufen. Sie kümmern sich gut um ihre Haare. Der Baum ist gut, weil er nicht mit kosmetischen Produkten für Haare reagiert, sei es Maske oder Farbe. Daher kann ein Birken- oder Buchenkamm auf den Kopf jeder Zusammensetzung aufgebracht werden, ohne dass ein unvorhergesehenes Ergebnis befürchtet werden muss. Und Birkenkämme aktivieren sogar den Einfluss von Nährstoffen. Außerdem beseitigen sie Schuppen, sind aber im Gegensatz zu Buche kurzlebig. Eichenholzkronen wirken antistatisch und Wacholder - Antistress.

All dies gilt nur für Proben, die nicht mit Lack in Berührung gekommen sind. Ansonsten ist der Vorteil gleich Null

Der einzige Nachteil ist, dass der Baum aufgrund seiner Faserstruktur anfällig für Risse in der Feuchtigkeit ist, was zu gespaltenen Enden führt. Dennoch gelten Holzkämme als eine der sichersten.

Achten Sie bei der Auswahl eines Kamms auf die Qualität des Polierens von Holz: Je besser es ist, desto länger hält das Ding. Kämme, die mit "gesägt" oder "handgeschnitten" gekennzeichnet sind, können ohne Prüfung gekauft werden. Diese Markierung entspricht dem Qualitätszeichen.

Kunststoff. Wenn Sie auf Kunststoffborsten stehengeblieben sind, verwenden Sie einen sehr einfachen Test: Ziehen Sie Zäpfchen oder Borsten von der rückseitigen, empfindlicheren Seite der Handfläche auf den Arm. Wenn es keine Kratzer auf der Haut gibt - es bedeutet, dass alles in Ordnung ist, können Sie kaufen und verwenden.

Plastik ist das hygienischste Material, es ist sehr leicht zu waschen. Vielleicht ist das ihre einzige Tugend. Und natürlich, wenn Sie einen Haarschnitt machen müssen, kann keine Haarbürste diese Aufgabe bewältigen, genauso wenig wie ein Plastikkamm. Für nachseyvaniya bequem, Kamm mit häufigen oder multi-hohen Zähnen.

Auf der Oberfläche eines gewöhnlichen Plastikkamms (Plastikkamm) wird eine statische Elektrizitätsladung erzeugt (Plastik kann eine Entladung von bis zu 100 tausend Volt erzeugen) und das Haar von ihm wird elektrifiziert. Fragen Sie deshalb die Verkäufer, ob sich auf dem Kunststoffkamm eine antistatische Beschichtung befindet.

Und aus der heißen Luft eines Föhns erwärmt sich der Kunststoff und gibt Giftstoffe ab.
Plastikkämme werden schnell schmutzig, Fett von Haaren und Staub haften an ihnen. Daher sollten diese Kämme oft gewaschen und mindestens drei Monate später ersetzt werden.

Kunststoff-Zähnchen sind kurzlebig, mit der Zeit erscheinen sie Mikrorisse. Infolgedessen kann die Bürste die Oberflächenschicht der Haare beschädigen. Wahrscheinlich hast du bemerkt, dass der Pinsel, der gerade gekauft wurde, wie ein Uhrwerk durch deine Haare gleitet. Und mit der Zeit fängt sie an, in Strähnen stecken zu bleiben, kämmt sie schlecht und verwirrt sogar die Haare. Das ist die Glocke, dass es Zeit ist, die Haarbürste zu wechseln.
Außerdem können die Kunststoffzähne leicht brechen und herausfallen. Die Ausnahme sind die Kanten des Rhodoids: Kunststoff auf der Basis von Acetylcellulose.

Kohlenstoff. Eine interessante Neuheit von professionellen Marken - der Carbon-Kamm - besteht aus Kohlefaser-Kohlefaser mit Keramik-Spray. Es kann verschiedene Größen mit oft und weit heraus Zähne haben.

Ein solcher Kamm kämmt das Haar zart, macht die Haarpracht glatt, überdies behält es seine Eigenschaften für lange Zeit, hat keine Angst vor Schmutz und bedarf keiner besonderen Pflege. Carbon-Kamm kann zum Haare schneiden, Färben, Erstellen von Nacken, Heben von Strähnen und Verteilen von Locken verwendet werden. Dank des Materials gleitet der Kamm buchstäblich durch das Haar, ohne seine Struktur zu beschädigen, wird nicht elektrifiziert und reagiert nicht chemisch mit den Präparaten beim Färben.

Silikon. Heute ist eine neue Klasse von Kämmen erschienen. Sie werden oft als Silikon bezeichnet, bestehen aber tatsächlich aus einer Kunststoff- und Silikonlegierung. Normalerweise sind sie cremefarben. Diese Kämme elektrisieren nicht die Haare. Sie haben normalerweise eine "antistatische" Gravur. Außerdem sind sie sehr leicht zu waschen.

Silikonkamm eignet sich für Haarschnitte und beim Malen ist es bequem, lockiges Haar zu kämmen und sie in separate saubere Stränge zu trennen. Silikonkamm verteilt die Maske, Schaum oder Mousse gleichmäßig über die gesamte Länge der Haare.

Nylon. Geeignet für Haare von fast allen Arten und Arten: von dünn bis kurz geschweift. Dank der außergewöhnlichen Weichheit und Zartheit gewinnt er an einem Pinsel mit einer natürlichen Borste. Nylon Pinsel ist ideal für schwache, beschädigte und auch Kinderhaare.

Ebonit. Kämme aus Hartgummi verleihen den Locken überraschenderweise Glanz und entfernen statische Elektrizität. Außerdem ist der Gummikamm zum Kämmen von Haaren während des Waschens geeignet. Eine solche Haarbürste ist am wenigsten traumatisch, weil nasses Haar und Kopfhaut viel anfälliger sind als trockene, und sie müssen sehr vorsichtig gepflegt werden.

Metall. Ein Metallkamm mit einer Reihe von häufigen Zähnen ist ideal für die Herstellung von Nacken und Ringellocken. Ein Kamm mit abgerundeten Zähnen verträgt selbst das verworrenste Haar. Ein Metallkamm entfernt statische Elektrizität, aber Friseure empfehlen diesen Kamm nicht jeden Tag.

Der Metallkamm kommt auf unzeremoniellste Weise mit Haaren an: Er bricht, reißt und kratzt die Kopfhaut. Wenn es keine schützenden "Kugeln" auf den Metallzähnen des Kamms gibt, muss man darauf achten, dass die Haare nicht ausreißen.

Und das ist nicht alles. Metall reagiert chemisch mit Haarfärbemitteln und kann ihre Farbe auf unvorhersehbare Weise verändern.

Tipps:

Achten Sie beim Kauf eines Kammes darauf, aus welchem ​​Griff der Kamm besteht. Die besten sind gummierte oder Silikongriffe. Sie rutschen beim Händetrocknen mit einem Fön nicht aus der Hand.

Eine nicht minder wichtige Rolle spielt das "Kissen", aus dem die Zäpfchen und Borsten herausragen. Wenn Sie einen Kamm auf einer Gummibasis nehmen, dann überprüfen Sie, ob es an der Basis befestigt ist, ob es an den Kanten gerissen ist. Übrigens, da der Gummi nicht gut durch das Haar gleitet und der Kunststoff mit einem elektrischen Strom trifft, ist es besser, einer Variante von dichten Textilien den Vorzug zu geben.

Aus welchem ​​Material der Kamm hergestellt wird, sollte er keine scharfen Kanten haben! Sie sollten abgerundet, poliert und poliert werden. Die Besten gelten als gekämmt "gesägt" - egal ob Kunststoff oder Holz. Ihr Hauptvorteil ist das Fehlen einer Naht an den Zähnen. In Gegenwart einer solchen Verbindungslinie können schlecht behandelte Zähnchen das Haar schädigen und mikroskopische Verletzungen der Kopfhaut verursachen.

Es ist am besten, wenn die Massagebürste für die Haare aus Plastik, Glättung - aus natürlichen Borsten, und einem Kamm aus weichen Materialien (Gummi, Gummi) besteht. Wenn möglich, nehmen Sie keine Metall- und Plastikkämme!
FORM

Massagebürste, breit und flach oval oder rechteckig, verteilt gleichmäßig das Hautfett über die gesamte Haarlänge. Die Massage ist nach der Ursache benannt: Sie verbessert die Durchblutung, macht Locken stärker und stimuliert ihr Wachstum.

Drastisch - eine Bürste in Form eines Zylinders. Der große Durchmesser - glättet das Haar, klein ist nötig für die Bildung der Locken.

"Fischknochen" (Skelettkamm)- eine flache Bürste mit horizontalen Löchern, durch die heiße Luft aus dem Haartrockner frei zirkulieren kann, ohne die Haut zu verbrennen und das Haar nicht zu überhitzen. Geeignet für Nachs und Erstellen von Volumen an den Wurzeln.

Halbrundbürsten mit seltenen Zähnen sind ideal zum Ablegen von kurzen Haarschnitten.

Ein Kamm mit häufigen Zähnen kann verwendet werden, um Haare zu machen.

Ein Kamm mit spärlichen Zäpfchen, an deren Enden sich Pellets befinden, verträgt die verwirrten Haare jeder Länge.

Kamm mit Zähnen in Form einer Gabel oder mit einem Griff-Stil (dünn und lang) und häufige Zähnchen sind für Styling, Modellierung Pony und Abschied benötigt.

Ein Pinsel zum Waschen der Haare ist perfekt für die Kopfmassage direkt in der Dusche.

Ionische Kämme werden von Schmutz, Fett und unangenehmen Gerüchen befreit; Infrarot entspannen und beschleunigen das Wachstum der Haare.

Und die Bürsten sind faltbar und mit einem abnehmbaren Griff. Sie sind bequem in einer Tasche zu tragen.

Das Foto nummeriert Kämme: die Nummer des Kammes, entspricht der Nummer der Beschreibung.

1) Ein Kamm für alle Gelegenheiten mit häufigen und seltenen Zähnen;

2) Kamm mit seltenen Zähnen zum Kämmen von Locken und nassen Haaren;

3) Antistatischer Metallkamm ist für das Kämmen der fliegenden Haare bequem;

4) Kamm mit einem langen Griff und Multi-High-Zähne ist praktisch für naschesyvaniya;

5) Jakobsmuschel mit verschiedenen Zähnen zum Schuppenkämmen;

6) Teuer und sehr schonender Kamm, geschnitten aus natürlichem Material.

Am unteren Rand der Fotos sind nummeriert und Pinsel:

1) Atmungsaktive Bürste zum Föhnen;

2) Teuer, aber sehr guter Pinsel, für kurzes Haar aus Naturborsten;

3) Diese Bürste ist für eine Handtasche geeignet, mit einem Kissen und Nadeln mit verdickten Enden;

4) Eine dicke, runde Bürste aus natürlichen Borsten, die zum Styling von Haaren verwendet wird;

5) Bürste mit Gummikissen und verschiedenen Borsten (aus verschiedenen Materialien);

6) Halbkreisförmige Bürste zum Formen, mit seltenen Borsten;

7) Halbrunde Bürste mit verschiedenen Borsten, ideal für hartnäckige Haare;

8) sanftes Haar mit einer Bürste, mit abgerundeten verdickten Borsten an den Enden; kombiniert verschiedene Borsten aus verschiedenen Materialien.

Art des Haares

Beim Kauf einer Bürste oder eines Kammes berücksichtigen wir oft nicht die Art des Haares. Zum Beispiel brauchen Besitzer von Locken für den täglichen Gebrauch nur einen Kamm mit sehr seltenen Zähnen. Verletze sie nicht und Massagebürste - es ist ideal für den Abendgebrauch. Dieses Verfahren erhöht die Durchblutung der Kopfhaut, verbessert die Haarernährung und stimuliert ihr Wachstum, hilft den Zustand der Haare zu verbessern.

Es gibt drei einfache Regeln Abhängigkeit von Haartyp und Kammart.

Der erste sagt: Je härter das Haar ist, desto fester ist das Material, aus dem der Pinsel hergestellt wird.

Zweitens, je dicker das Haar, desto seltener sollten die Kammzähne sein.

Je länger die Haare sind, desto größer ist der Pinsel für das Styling: Sie können Ihr Haar leichter kämmen und stylen und verhindern, dass es sich verheddert.

Allgemeine Empfehlungen sind wie folgt:

Lange Haare - Kämme mit Spitzen.

Wellenförmiges kurzes und mittellanges Haar.

Steifes Haar von mittlerer Länge ist ein flacher Pinsel mit einer Holzborste und einer Gummibasis.

Dickes Haar ist ein Massagebürste mit einer Vielzahl von Borsten.

Thin Hair ist ein Massagebürste mit häufigen Borsten aus Nylon oder einem seltenen Holzkamm.

Öliges und gemischtes Haar ist ein flacher Pinsel.

Zum Kämmen von langen, lockigen, gespaltenen Haaren - ein Silikonkamm mit spärlichen Zähnen.

Für langes und geschweiftes und "Fischgräten".

Nuancen:

- Wenn das Haar beschädigt oder schwach ist, wählen Sie weiche Bürsten mit Plastikbällen, die an den Enden der Borsten angebracht sind, oder Haarkämme mit spärlichen Zähnen;

- Wenn das Haar dünn und spröde ist, wählen Sie einen hölzernen Haarkamm mit spärlichen Zähnen;

- Wenn das Haar steif ist, bevorzugen Sie eine ausreichend elastische Bürste oder einen Kamm;

- Für gespaltenes Haar ist es besser, Pinsel mit natürlichen Borsten zu wählen;

- Das lange Haar ist leicht mit einer flachen Bürste zu kämmen und bewegt sich von den Enden bis zu den Wurzeln;

- Wenn Sie geschädigte und lange Haare haben, dann kämmen Sie sie nicht nass. Wenn Sie dringend brauchen, um sie zu kämmen, und es keine Zeit gibt, die Haare mit einem Haartrockner zu trocknen, dann verwenden Sie einen Kamm mit spärlichen Zähnen.

- Verwenden Sie nicht die Hilfe eines flachen Pinsels, wenn Sie das Haar glätten wollen, während Sie die Haartrockner trocknen: Sie können die Enden der Haare nicht ausreichend ziehen;

- Vor dem Schlafengehen brauchen Sie Ihre Haare nicht mit einem Pinsel zu kämmen. Dies stimuliert nur die Arbeit der Talgdrüsen und schädigt die Haarwurzeln. Es genügt, einmal die Haare zu bürsten;

- Normales Haar ist für fast jede Qualität Haarbürste geeignet; Dennoch wird empfohlen, Metall- und Kunststoffkämme nur in seltenen Fällen zu verwenden, da die Haare elektrisiert und von ihnen abgeschnitten sind.

- Für die Verlegung ist es notwendig, mehrere Kämme zu haben.
WIE BÜRSTE ZU ENTHALTEN IST

- Für Kämme und Bürsten ist eine regelmäßige Wartung erforderlich. Machen Sie nicht weniger als einmal pro Woche einen "Badetag" - es wird empfohlen, sie mit dem gleichen Shampoo zu waschen, mit dem Sie Ihre Haare waschen.

Besitzer von fettigem Haar - es ist besser, den Kamm sogar mehrmals pro Woche zu waschen. Das gleiche gilt für diejenigen, die mit Schuppen kämpfen. Es ist bekannt, dass Schuppen einen Pilz verursachen - und wenn er ständig vom Kamm abgewaschen wird - beschleunigt sich der Erholungsprozess.

- Auf der Haarbürste sollten nicht fallen gelassene Haare bleiben, regelmäßig entfernen. Um einen Pinsel von den Haaren zu befreien, die darin stecken, ist es möglich, mit anderen Kamm oder einem Zahnstocher. Es gibt auch spezielle Bürsten für Reinigungskämme (siehe Foto).

Eine alte Zahnbürste wird sich als nützlich erweisen, um den Schmutz von den Borsten zu entfernen. Danach die Bürste mit warmem Wasser mit etwas Shampoo spülen, schütteln und trocknen lassen.

Wenn die Bürste sehr schmutzig ist, und in großen Städten ist es nicht ungewöhnlich, Feuchttücher sind gut, was sehr praktisch ist, um Schmutz von jedem Zahn zu entfernen.

- Wenn Sie eine dieser Bürsten haben, zum Reinigen, die Sie benötigen, um das Gummikissen zu entfernen; Nach der Reinigung streuen Sie die nicht bearbeitbare Oberfläche (ohne Borsten) mit Talkum, damit sie leicht eingesetzt werden kann.

- Bewerten Sie den Grad der Abnutzung aller Haarpflegeprodukte. Scharfe Kanten, abgebrochene Zähne, Nadeln, alte Borsten können das Haar stark schädigen. Wenn Sie Glück haben und eine gute professionelle Haarbürste gefunden haben, kann diese länger halten. Aber selbst es wird irgendwann verfallen.

- Stellen Sie bei der Haarinstallation mit einem Haartrockner sicher, dass die verwendete Bürste aus hitzebeständigem Material besteht. Friseure sagen, dass sie buchstäblich die geschmolzenen Bürsten aus den Haaren der Kunden herausschneiden mussten.

- Verwenden Sie einen Haartrockner, der im Durchschnittstemperaturmodus arbeitet. Der Hochtemperaturmodus ist nicht nur für die Pinsel, sondern auch für die Haare gefährlich.

- Denken Sie daran: Der Kamm ist das gleiche wie die Zahnbürste. Also leihe niemandem einen Kamm und gib deinen nicht.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit, wählen Sie den richtigen Kamm und genießen Sie das charmante Aussehen Ihrer Haare!

Nachschrift: Das Kämmen der Haare ist seit langem ein intimer Prozess, und vielleicht zieht es deshalb Künstler an, ihre Bilder zum Thema einer Damentoilette zu schreiben. Wir bieten an, einige von ihnen zu bewundern.

Zinaida Serebryakova. "Hinter der Toilette." Selbstporträt. 1909

William McGregor Paxton. "Mädchen kämmt ihr Haar." 1909

Edgar Degas. "Eine Frau kämmt ihr Haar." 1886

Edgar Degas. "Eine kämmende Frau." 1885

Edgar Degas. "Eine sitzende Frau kämmt ihr Haar." 1890

Edgar Degas. "Haare kämmen (Friseur)". 1896

Elena Tkacheva. "Morgen". 1986

Konstantin Makowski. "Unter der Krone." 1884

Pierre-Auguste Renoir. "Mädchen kämmt ihr Haar." 1894

John William Waterhouse. Die Meerjungfrau. 1892

John William Waterhouse. Die Meerjungfrau. 1901

Hashiguchi Goyo. "Frau kämmt ihr Haar." 1920

⁣Dante Gabriel Rossetti. "Frau kämmt ihr Haar." 1865

Bernard Fleetwood-Walker. "Nackte, kämmende Haare" (Datum unbekannt)