Seborrhoische Dermatitis der Kopfhaut - Ursachen, Symptome, Behandlung

Seborrhoische Dermatitis ist eine Erkrankung, bei der eine Hautentzündung aufgrund einer übermäßigen Sekretion von Talg beobachtet wird, die in der Zusammensetzung und der aktiven Wirkung von opportunistischen Pilzen der Gattung Malassezia verändert ist. Die Läsion tritt normalerweise auf der Haut auf, wo sich eine große Anzahl von Talgdrüsen befindet:

  • Haut der Kopfhaut und Brust;
  • Gesicht (Kinn, Falten an den Flügeln der Nase, Nase und Stirn);
  • der Bereich der Ohrmuscheln und die Falten hinter ihnen;
  • interskapulärer Bereich.

Laut Statistik ist die Krankheit häufiger bei Männern, was durch den Einfluss der männlichen Sexualhormone auf die Arbeit der Talgdrüsen erklärt wird. Exazerbation der Krankheit tritt mit Verletzungen der Immunität, endokrinen Erkrankungen, Stresssituationen. Zu den Nebenwirkungen, die zur Seborrhö-Intensivierung beitragen, gehören übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrosis), kalte Jahreszeit und irritierende Wirkung von alkalischen Detergenzien.

Symptome einer seborrhoischen Dermatitis der Kopfhaut

Es gibt zwei Arten von Seborrhoe: ölig und trocken.

Fett Seborrhoe

Die Hautrötung der Kopfhaut ist symmetrisch progressiv und begleitet von intensivem Juckreiz. Auf den betroffenen Hautpartien erscheinen deutlich begrenzte Plaques, die sich auf einem Hintergrund von roten Flecken befinden. Plaques entstehen durch die Verschmelzung von gelblich-rosa Knötchen mit fettigen Schuppen. Plaques nehmen in der Umfangsrichtung zu und lösen sich in der Mitte auf.

Das Gesamtbild der Erkrankung mit öliger Seborrhoe ist wie folgt: Peeling auf der Kopfhaut, dichte Krusten bilden sich. Haar für einen Tag kann fett werden, in Strängen zusammengeklebt. Bei der Untersuchung kann der Arzt weiße oder gelbliche Schuppen sehen, die an der Basis des Haarschaftes haften und leicht abkratzen, und Schuppen. Mit der Zeit werden die Haare dünner und reißen, was später zu diffuser Kahlheit führen kann.

Bei Progression der Seborrhoe können sich Komplikationen anschließen. Peeling wird verstärkt, Flocken verdicken, wenn die sekundäre Infektion gelbe Krusten erscheint, Rötung verstärkt. Bei der Entwicklung von Erythrodermie müssen Sie einen Dermatologen kontaktieren.

Trockene Seborrhoe

Im Gegensatz dazu ist diese Form der Krankheit durch eine unzureichende Sebumsekretion gekennzeichnet, die zu einem erhöhten Hautpeeling führt, das Haar wird trocken, dünn, brüchig und es erscheinen kleine weiße Schuppen.

Behandlung von seborrhoischer Dermatitis der Kopfhaut

Die Behandlung von Seborrhoe ist nicht nur ein Dermatologe. Bei hormonellen Störungen im Körper, deren Anzeichen Seborrhoe sind, können Männer eine Behandlung mit Androl und Frauen bei einem Gynäkologen-Endokrinologen benötigen.

Leider gibt es bis heute keine Medikamente, die die Aktivität der Talgdrüsen normalisieren. Daher zielt die seborrhoische Dermatitis darauf ab, die Symptome der Krankheit zu beseitigen. Bei der Lokalisation des pathologischen Prozesses auf der Kopfhaut ist die primäre Behandlungslinie eine antimykotische und entzündungshemmende Behandlung. Es werden Shampoos verwendet, die antimykotische Komponenten enthalten, - Zinkpyrithion und Teer.

Ein solches Shampoo ist das Shampoo "Keto Plus", das Ketoconazol und Zinkpyrithion enthält. Wenn es angewendet wird, verringern sich der Juckreiz der Kopfhaut und das Abschälen schnell. Es ist ausreichend, Shampoo 2-3 mal pro Woche für einen Monat oder bis die Symptome der Seborrhö abnehmen, und Remission zu halten, sollten Sie einmal wöchentlich Shampoo verwenden. Die Shampoos "Friederm Zinc" und "Friederm Teer" erwiesen sich ebenfalls als sehr gut.

Bei seborrhoischer Dermatitis der Kopfhaut empfiehlt sich häufig die Verwendung von Sulsenpaste. Das Medikament wird nach dem Waschen des Kopfes verwendet. Eine kleine Menge Paste sollte in kreisförmigen Bewegungen in die Haarwurzeln gerieben werden. Das Arzneimittel sollte eine halbe Stunde stehen gelassen werden und dann gründlich mit warmem fließendem Wasser abgespült werden. Während der Exazerbation der Krankheit wird empfohlen, 2% Paste 1 Mal pro Woche für 2-3 Monate zu verwenden. Wenn die Seborrhoesymptome zurückgegangen sind, kann mit 1% Sulsenpaste auf Erhaltungstherapie umgestellt werden.

Wenn diese Behandlung unwirksam ist, ist es notwendig, einen Hautarzt erneut zu konsultieren. In schweren Fällen, sowie bei Komplikationen, kann es notwendig sein, kombinierte Präparate zu verwenden, die hormonale und antimykotische Komponenten enthalten.

Neben der lokalen Behandlung benötigen alle Patienten mit seborrhoischer Dermatitis eine Therapie zur Stärkung der Immunität. Zu diesem Zweck werden Vitamin-Mineral-Komplexe sowie natürliche Immunmodulatoren und Adaptogene (Echinacea, Eleutherococcus, Magnolien, Ginseng etc.) verschrieben.

Eine spezielle Diät für Menschen, die an Seborrhoe leiden, wird nicht entwickelt, aber es gibt immer noch bestimmte Ernährungsempfehlungen. Es wird empfohlen, die Anzahl der tierischen Fette in der Ernährung zu reduzieren, um den Verzehr von frittierten, würzigen, salzigen Speisen und Süßigkeiten zu begrenzen. Außerdem sollten Sie aufhören, Alkohol und Rauchen zu verwenden.

An welchen Arzt wenden Sie sich an?

Wenn Seborrhoe auftritt, müssen Sie einen Dermatologen oder einen Spezialisten für Haarkrankheiten kontaktieren - Trichologist. Darüber hinaus müssen Sie einen Andrologen oder Endokrinologen (Gynäkologe-Endokrinologen) konsultieren. Stören Sie nicht den Rat eines Ernährungsberaters über die richtige Ernährung.

Krasnojarsk medizinisches Portal Krasgmu.net

Seborrhoische Dermatitis - eine häufige chronische Hautkrankheit, reich an Talgdrüsen (Gesicht, Hautfalten, Kopfhaut). Charakteristische Hautausschläge in Form von Rötung und Schälen der Haut. Bei einer leichten Schädigung der Kopfhaut erscheinen Schuppen auf der Haut - Schuppen. Zu den häufigsten Symptomen einer seborrhoischen Dermatitis gehören: Ungleichmäßiges Peeling oder dichte Krusten auf der Kopfhaut Gelbe oder weiße Schuppen, die am Haarschaft anhaften können. Wichtige Symptome einer seborrhoischen Dermatitis sind das Fehlen von Juckreiz in der Haut sowie die vorherrschende Schädigung der Kopfhaut und der Windel bei Kindern mit seborrhoischer Dermatitis.

Synonyme: seborrhoisches Ekzem, Ekzem seborrhoicum.

Epidemiologie der seborrhoischen Dermatitis

Männer sind öfter krank.

Die ersten Monate des Lebens; Pubertät; von 20 bis 50 Jahren (die meisten Patienten) und älter

Seborrhoische Dermatitis leidet an 2-5% der Bevölkerung.

Hereditäre Prädisposition, Blepharitis, Seborrhoe, HIV-Infektion.

Anamnese für seborrhoische Dermatitis

Beschwerden, Symptome, Anzeichen

Juckreiz, der beim Schwitzen schlimmer ist; Im Winter verschlechtert sich der Zustand.

Körperliche Untersuchung bei seborrhoischer Dermatitis

Leder

Elemente des Hautausschlags.

Gelblich-rot, fettig (seltener - trocken), schuppige Flecken und Papeln verschiedener Größe (5-20 mm) mit ziemlich ausgeprägten Rändern. Mit der Niederlage der Ohrmuscheln, der Kopfhaut, Achselhöhlen, Inguinalbereich und Falten unter den Brustdrüsen - Nässe, klebrige Krusten und Risse.

Form.

Münzartig, polyzyklisch; auf dem Körper manchmal - ringförmig. Standort Separate Brennpunkte auf Gesicht und Rumpf; diffuse Läsion der Kopfhaut.

Lokalisierung und die wichtigsten Formen von Läsionen bei seborrhoischer Dermatitis

Das Gesicht. Wangen und Flügel der Nase ("Schmetterling"), Zaushnye Bereiche, Stirn ("Seborrhoische Krone"), Nasolabialfalten, Augenbrauen, Nadperenosye. Die Differentialdiagnose wird mit Gesichtsdermatophytose durchgeführt. Äußerer Gehörgang.

Zonen des Haarwachstums auf dem Kopf. Behaarter Teil des Kopfes, Augenbrauen, Wimpern (Blepharitis), Bart und Schnurrbart (Mund der Haarfollikel). Bei fadenziehenden Kindern wird die Läsion der Kopfhaut als "seborrhoische Kappe" bezeichnet.

Torso. Gelblich-braune Flecken in der Vorbrustgegend. Eruptionen ähneln rosa Flechten und zottigen Flechten.
Hautfalten. Axillarhöhlen, Inguinalbereich, Falten unter den Brustdrüsen, Nabel - diffuses hellrotes Erythem mit deutlichen Grenzen, Nässe, oft Risse.

Äußere Genitalien. In der Regel - gelbliche Krusten, Plaques (wie bei Psoriasis).

Auf dem Foto die Symptome einer seborrhoischen Dermatitis der Kopfhaut.

Differenzialdiagnose seborrhoische Dermatitis

Häufige Krankheiten:

  • Psoriasis (manchmal koexistiert es mit seborrhoischer Dermatitis - dieser Zustand wird Sebopsoriasis genannt);
  • Dermatophytose der Kopfhaut, Gesicht, Rumpf;
  • Impetigo;
  • Pityriasisflechte;
  • Candidiasis von Hautfalten;
  • subakuter kutaner Lupus erythematodes.

Seltene Krankheiten:

  • Histiozytose X (tritt bei Säuglingen auf, häufig begleitet von einem hämorrhagischen Hautausschlag),
  • Enteropathische Acrodermatitis,
  • belaubter Pemphigus,
  • Glucagon.

Zusätzliche Studien über seborrhoische Dermatitis

Pathomorphologie der Haut

Das charakteristischste Merkmal sind die Neutrophilen in den erweiterten Flussmündungen der Haarfollikel, in der Zusammensetzung der Krusten und Schuppen. Auch - fokale Parakeratose, eine kleine Menge von faltigen Neutrophilen, Spongios (interzelluläres Ödem), mäßig ausgeprägte Akanthose, unspezifische Entzündung der Dermis.

Diagnose von seborrhoischer Dermatitis

Normalerweise genügt ein klinisches Bild.

Pathogenese, Ursachen von seborrhoischer Dermatitis

Es wird angenommen, dass die führende Rolle in der Pathogenese der seborrhoischen Dermatitis spielt Pilz Pityrosporum ovale. Rash Simulation Dermatitis erscheinen, wenn Störungen, wie Zinkmangel (Komplikation der TPN) und experimenteller Mangel an Niacin (PP Vitaminmangel) sowie die Parkinson-Krankheit und Parkinson-Medikament zu essen.

Der Verlauf und die Prognose für seborrhoische Dermatitis

Seborrhoische Dermatitis ist eine weit verbreitete Krankheit; die meisten Menschen waren irgendwann einmal krank damit.

Bei Läsionen der Kopfhaut können schwere und häufige Exazerbationen zu Alopezie führen.

Besserung tritt im Sommer auf, Exazerbation - im Herbst; Vielen Patienten wird durch ultraviolette Strahlung geholfen.

Bei Säuglingen und Jugendlichen verschwindet seborrhoische Dermatitis mit dem Alter.

In schweren Fällen entwickelt sich Erythrodermie. Seborrhoische Erythrodermie in Kombination mit Diarrhoe, Entwicklungsverzögerung und Abwesenheit des neutrophilen Chemotaxis-Faktors C5a ist als desquamative Erythrodermie von Leiner bekannt.

Behandlung von seborrhoischer Dermatitis

Dermatitis - eine chronische Erkrankung, die langfristige Erhaltungstherapie erfordert. Kortikosteroide zur äußerlichen Anwendung wirksam, aber verursachen oft Atrophie der Haut, vor allem im Gesicht (Erythem, Teleangiektasien) und periorale Dermatitis, Rosazea oder dessen Verlauf verschlimmern. Vielen Patienten wird durch ultraviolette Strahlung geholfen; die Verbesserung der Sommer, Verschlimmerung beobachtet - im Winter.

Lokale Behandlung von seborrhoischer Dermatitis

Haariger Teil des Kopfes

• Shampoos mit Selensulfid, Zinkpyrithion und Teer, 2% Shampoo mit Ketoconazol. Ketoconazol wird zu Beginn der Behandlung und anschließend bei erneutem Auftreten der Symptome angewendet. Während des Waschens kann der Schaum auch auf Gesicht und Brust aufgetragen werden.

• Kortikosteroide. In schweren Fällen, nach der Behandlung mit Shampoo, verwenden Sie Clioquinol mit Hydrocortison (Lotion) oder fluoridierte Kortikosteroide mittlerer Stärke (Lösungen, Gele, Lotionen).

Gesicht und Torso

• Ketoconazol, 2% Shampoo: Der Schaum wird während des Waschens auf das Gesicht aufgetragen.

• Ketoconazol, 2% Creme.

• Kortikosteroide: Hydrocortisonacetat, 1% oder 2,5% Creme, 2 mal täglich.

Hautfalten.

Wenn nass, ist Castellani Flüssigkeit sehr effektiv.

Augenlider (Blepharitis).

Morgens die Krusten vorsichtig mit Baby-Shampoo entfernen (ein Wattestäbchen wird in einem verdünnten Shampoo angefeuchtet). Dann werden die Flocken entfernt und eine Suspension von 10% Sulfacetamid, 0,25% Prednisolon und 0,125% Phenylephrin wird auf die Augenlider aufgetragen. Die pharmazeutische Industrie produziert jetzt gebrauchsfertige ophthalmische Produkte mit einer solchen Zusammensetzung. Benutze sie mit Vorsicht.

Unterstützende Behandlung von seborrhoischer Dermatitis

• Ketoconazol, 2% Shampoo. Ketoconazol, 2% Creme.

• Wasser-in-Öl-Emulsion mit 3% Schwefel und 2% Salicylsäure.

• Hydrocortison, 1% Creme einmal täglich (Zeichen der Hautatrophie folgen).

Peeling der Kopfhaut - die Ursachen, Behandlungsmethoden. Wirksamkeit und Gefahr von Volksheilmitteln für das Kopfhautpeeling

Die Skalierung der Kopfhaut aufgrund des natürlichen Absterbens der oberen Hautschicht ist ein völlig normales Phänomen.

Ein solches Schälen der Kopfhaut verursacht im Gegensatz zu den pathologischen Vorgängen, die dringend behandelt werden müssen, keine Angst.

Das Problem des Schälens der Kopfhaut ist weit verbreitet, Wissenschaftler zufolge betrifft es etwa 57 Prozent der Frauen unterschiedlichen Alters.

Normalerweise erfordern die Peeling-Ursachen keine medizinische Korrektur, aber manchmal kann die Kopfhaut über ernste Erkrankungen im Körper "erzählen".

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle ist eine Schuppung der Kopfhaut ein Symptom einer Pilzinfektion.

Mal sehen, was sonst noch zu unangenehmen Symptomen führt.

Hautpeeling: Ursachen

Sobald Sie ein Übermaß an Hautschuppen auf Ihrem Haar bemerken, analysieren Sie, welche Veränderungen sich in letzter Zeit in Ihrem Leben ergeben haben. Wechsel von Shampoo, Kamm, Regime und Diät - in 90% der Fälle ist es genug, sie zu korrigieren und das Schälen der Kopfhaut wird aufhören. Aber es gibt ernstere Probleme.

Hautpeeling verursacht:

• Pilzkrankheiten wie Seborrhoe und Psoriasis;

• die Auswirkungen von Peeling und überschüssigem Sonnenbrand;

• unsachgemäße Pflege;

• Fehlfunktionen in der Funktionsweise von Körpersystemen;

• häufige chemische Flecken, Dauerwelle, Verwendung von Styling- und Stylinggeräten (Haartrockner, Lockenstab).

Ursachen von Hautschuppen mit der Bildung von Flocken, roten Flecken und Juckreiz

Diese Symptome weisen auf eine seborrhoische Dermatitis hin. Dies ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das durch einen Überschuss an Talg und eine Veränderung in seiner Zusammensetzung verursacht wird. Der Erreger der Krankheit ist ein hefeartiger Pilz Malassezia furfur in Form von Pityrosporum ovale. Diese Mikroorganismen verwenden ein Talggeheimnis für ihr Wachstum und ihre Entwicklung.

Männer leiden häufiger an seborrhoischer Dermatitis als Frauen. Es wird oft durch hormonelle Veränderungen, Stress und Störungen in der Funktion des Immunsystems verursacht. Gelegentlich gibt es eine Dermatitis mit einem genetischen und externen Entwicklungsfaktor.

Schuppen in diesem Fall ist sowohl trocken als auch ölig, die Kopfhaut flockt nicht nur, sondern ist auch ständig gereizt und juckt. Bei trockenen Schuppen auf der Hautoberfläche ist eine Ansammlung von kleinen (manchmal großen) Schleimhautschuppen weiß und juckend.

In schweren Fällen mit öligen Schuppen auf der Kopfhaut, gibt es erythematöse Flecken und Plaques mit fettigen Schuppen und Kämmen.

Warum Kopfhaut nach dem Waschen

Manche Menschen leiden nach dem Waschen der Haare unter starkem Juckreiz. Meistens wird dies durch die Reaktion von empfindlicher Haut auf Chemikalien verursacht. In diesem Fall müssen Sie Ihre Haare so sorgfältig wie möglich waschen, da nicht alle Haarpflegeprodukte eine positive Wirkung auf die Kopfhaut haben, zB Balsam.

Wenn die Kopfhaut auch nach einem gründlichen Abwaschen der Haut nicht aufhört abzublättern, ist es besser, das Shampoo und andere Haarpflegeprodukte zu wechseln.

Hautpeeling: Behandlungsmöglichkeiten

Bei der Behandlung von schälender Kopfhaut können Sie zuerst versuchen, "wenig Blut" zu machen. Zuallererst, Verbesserung der Ernährung, Anpassung der Therapie, Ausgleich der Proteine ​​von Fetten und Kohlenhydraten, Verringerung der Menge an Zucker verbraucht - dies sollte der Beginn der Behandlung für die Kopfhaut sein. Da Schuppen das Geld einer professionellen Serie verursachen können, ist es am besten, sie zu Shampoos für den täglichen Gebrauch zu wechseln.

Wenn ein Wechsel des Reinigungsmittels und die oben genannten Maßnahmen nicht zu einem Ergebnis führen, müssen Sie so schnell wie möglich den Hautarzt oder Trichologen kontaktieren.

Für die Behandlung von Schuppen verwenden Ärzte Physiotherapie, zum Beispiel Kryomassage, die flüssigen Stickstoff leitet. Das Verfahren führt zu einer Verengung der Blutgefäße, wonach sich die Kapillaren ausdehnen und die Ernährung der Haarzwiebeln verbessert wird.

Antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung wird auch durch Exposition der Haut mit elektrischem Strom erreicht (Darsonvalization). Es wird vor der Behandlung mit keratolytischen Mitteln durchgeführt.

Oft wird die Kopfhaut mit Shampoos behandelt. Diese können antimykotische Shampoos sein und die Verlangsamung des Wachstums von epidermalen Zellen fördern. Der Inhalt im letzten Schwefel, Zink und Selen, erlaubt nicht, sie häufig zuzuordnen. Viel häufiger verschreiben Ärzte ein Shampoo mit Teer- und Teergehalt, die helfen, überschüssiges Talg zu entfernen.

Bei der Behandlung von Schuppenflechten wird die Behandlung der Kopfhaut mit einer 60% igen Lösung von Natriumthiosulfat, 2% Salicylsalbe, Sulsenpaste durchgeführt.

Wenn die Kopfhaut schält, wird der Arzt sicherlich die Apotheke Multivitamin-Komplex beraten. Nicht selbst behandeln - der Arzt weiß besser, welche Vitamine Sie nicht haben und was in Ihrem Fall hilft.

Wie Skalierung der Kopfhaut mit seborrhoischer Dermatitis zu behandeln

Die Hauptstütze der Behandlung - die Verwendung von Ketoconazol Shampoos basiert ( "Nizoral") degdya, Selensulfid ( "Soultz") oder Zinkpyrithion ( "Friderm Zink", "Algopiks", "Skin cap"). Sehr effektiv Ketoconazol zeigte sich - es wird sowohl in der akuten Phase der Behandlung, und einmal im Monat für die Prophylaxe.

Wenn die Seborrhoe in ein ernstes Stadium übergegangen ist, verwenden Ärzte Kortikosteroide. Insbesondere fluorierte Corticosteroide in Form von Lotionen oder Gelen und Hydrocortison mit Clioquinol.

Bei Seborrhö ist es sehr wichtig, die Ernährung zu überwachen - ein Minimum an öligen, salzigen und scharfen Speisen sowie Süßigkeiten. Beseitigen Sie alles, was die Talgproduktion erhöht.

Behandlung der schälenden Kopfhaut bei Psoriasis

Trotz der Fülle von Volksrezepten aus Psoriasis, Behandlung wirkt nur mit einem kompetenten medizinischen Ansatz mit verschiedenen Gruppen von Techniken.

• Wenn Sie eine allergische Natur der Krankheit vermuten, sind Antihistaminika ernannt, „Aerius“, „Suprastin“ „Telfast“, „Tavegil“ und andere. Gut bewiesen, "Kestin" zu sein. Sie werden auch verwendet, um Juckreiz zu beseitigen.

• Wenn die Kopfhaut stark betroffen ist und in der generalisierten Form der Krankheit, Calcium Calciumgluconat und Chlorid verwendet werden, um den Körper desensibilisieren. Zur Entgiftung ernennen Polysorb und Aktivkohle.

• Im Falle einer autoimmunen Form der Psoriasis werden Immunsuppressiva - "Azathioprin" und "Ciclosporin" verschrieben.

• Psoriasis, einzelne Bereiche des Körpers fällt, insbesondere die Kopfhaut, angekoppelt erfolgreich Glucocorticosteroid ( „Prednisolon“) in Form von Salben und Cremes. Sie lindern Entzündungen und reduzieren die Skalierung der Kopfhaut.

• Anbringen von Plaque an Psoriasis-Bakterien-Infektion zwingt auch Antibiotika.

• Keratolytika und synthetisches Vitamin D - lindern Entzündungen und beschleunigen die Heilung.

Skalierung der Kopfhaut: Volksheilmittel

Erleichterung mit Peeling, Rötung und Juckreiz der Kopfhaut bringt die Verwendung einiger Volksmedizin. Beachten Sie jedoch, dass das, was dem Patienten mit seborrhoischer Dermatitis kam, bei Psoriasis und trockenen Schuppen völlig nutzlos sein wird. Vernachlässigen Sie nicht die Dienste eines medizinischen Fachmanns in der Behandlung.

So behauptet die Volksmedizin über die Wirksamkeit der folgenden Mittel zum Schälen der Kopfhaut.

Maske aus Olivenöl

In 100 Gramm Oliven (Sie können mit Leinöl in der Hälfte mischen) 1 Esslöffel Zitronensaft gießen. Schmieren Sie die Kopfhaut, bedecken Sie sie mit einer Packung und halten Sie sie für 20 Minuten. Hinweis: Die Zusammensetzung enthält viel Säure, so dass Sie sie nicht überdecken können. Am Ende der Zeit spülen Sie mit einer warmen Brennnessel. Wiederhole regelmäßig alle 3 Tage für einen Monat.

Maske basiert auf Haferflocken

Zwei Tassen Flocken sollten mit einer kleinen Menge Brennnessel oder Kamille gegossen werden. Die resultierende Pulpemasse sollte sanft in die betroffenen Bereiche gerieben werden, mit Cellophan bedeckt und mit einem Handtuch umwickelt werden. Einige Stunden einwirken lassen, dann mit warmem Wasser und Shampoo ausspülen.

Eifelsalbe

Das ganze (in der Schale) rohes Hühnerei in ein 200-Gramm-Glas geben, mit Essig übergießen, abdecken und einen Tag ruhen lassen. Danach wird die Schale gründlich zerkleinert, mit der Eiermischung vermischt und 1 Esslöffel Schweinefett hinzugefügt. Die Heiler behaupten, dass das Mittel bei Psoriasis-Plaques hilft, wenn man eine halbe Stunde lang "Ei-Salbe" festhält. Am Ende der Zeit sollte das Produkt gespült und mit Zinksalbe geschmiert werden.

Maske auf einer Zwiebelbasis

Reinigen Sie die Zwiebel, um auf einem Fleischwolf zu mahlen und den resultierenden Brei auf einen Kopf aufzutragen, der mit Wasser getränkt ist. Polyethylen einwickeln und eine halbe Stunde ziehen lassen. Mit warmem Wasser und trockenem Haar abwaschen und nach dem Waschen mit Shampoo waschen. Wenn Brennen und / oder Juckreiz auftreten, stoppen Sie den Vorgang und waschen Sie Ihren Kopf mit Shampoo.

Bei regelmäßiger Anwendung wird die Haut nicht nur gesünder, sondern das Haar wird kräftiger und strahlender.

Kräuter-Klarspüler

Seit langem ist die Wirkung des Haarspülens von Schuppen bekannt. Eine der effektivsten Kräuterpackungen ist 2 Esslöffel Wurzel Ayr, Brennnessel und Huflattich pro 1 Liter kochendem Wasser. Innerhalb von 10 Minuten in einem Wasserbad köcheln lassen, dann mit einem dichten Material abdecken (um nicht abzukühlen) und 1 Stunde ziehen lassen. Sie können beide verwenden, um Ihren Kopf nach dem Shampoonieren und stattdessen zu spülen.

Eine gute Wirkung gibt auch eine Abkochung von Ringelblume mit dem Zusatz einer kleinen Menge Essig oder Zitronensaft.

Wenn Volksheilmittel nutzlos sind oder zu einer Verschlimmerung führen, suchen Sie dringend einen Arzt auf!

Hautpeeling: Vorbeugung

Mit ein paar einfachen Regeln ersparen Sie sich lästiges Kopfhautpeeling:

• sich an eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Obst, Getreide, Fisch, Milchprodukten und Nüssen halten;

• Trinken Sie täglich mindestens 1,5 Liter Wasser;

• Verwenden Sie einen hölzernen Kamm für Haare mit gelegentlichen Zähnen, waschen Sie es jeden Tag mit Shampoo;

• Minimierung der Verwendung von Haarstylingprodukten;

• Waschen Sie Ihren Kopf nicht mit heißem Wasser, spülen Sie ihn nach dem Waschen mit Abkochungen von Kräutern ab;

• Trocknen Sie das Haar nicht mit einem Fön.

• sich an die Regeln der persönlichen Hygiene halten.

Wenn rote Flecken, Juckreiz oder Schmerzen auftreten, nicht selbst behandeln!

Ursachen der Skalierung der Kopfhaut und Behandlungsmethoden

Ein großes ästhetisches und dermatologisches Problem erfahren jene Menschen, die eine schuppige Haut am Kopf haben. Ein unangenehmes Bild ist oft eine Folge der Auswirkungen äußerer Faktoren auf die Dermis des Kopfes oder von inneren Fehlern in der Funktion von Körpersystemen. Häufig sind die Symptome der Kopfhautverkalkung durch Pilzerkrankungen bedingt. In diesem, warum Schuppen auf der Kopfhaut gebildet wird und wie man damit umgeht, verstehen wir unten.

Ursachen für das Schälen der Kopfhaut

Es ist wissenswert, dass der normale Prozess des Schälens des Kopfes eines gesunden Menschen konstant ist. Bei normalem Flow bemerken wir das fast nicht. Dieser Prozess wird als Erneuerung von Epidermiszellen bezeichnet. Als Beispiel können wir die Säuglinge des ersten Lebensjahres nennen, bei denen die Epidermiszellen des Kopfes stark abgerissen und neue gebildet werden. Bei Erwachsenen deutet natürlich ein derart intensivierter Prozess der Trennung alter Zellen auf eine Pathologie hin. Berücksichtigen Sie mögliche Pilzkrankheiten, die ein Abschälen der Haut am Kopf hervorrufen können:

  • Seborrhoische Dermatitis. In diesem Fall hat eine Person nicht nur Peeling der Dermis, sondern auch die Bildung von roten entzündeten Flecken auf der Kopfhaut. Die Flecken jucken und jucken. Diese unausgewogene Arbeit der Talgdrüsen der Kopfhaut provoziert eine solche Pathologie. Mit solchen Veränderungen tritt der Prozess der Störung der Salonbildung auf und die Zusammensetzung des Talggeheimnisses verändert sich radikal. In diesem Fall können die resultierenden Schuppen je nach Art der menschlichen Haut trocken, kombiniert oder ölig sein.

Wichtig: Wenn seborrhoische Dermatitis nicht behandelt wird, dann werden Pathologen bald große Schuppen nehmen und dann mit der Krankheit nicht leicht zurecht kommen.

  • Pilz Malassezia. Mit dieser Pathologie bildet das Individuum transparente Flocken auf der Oberfläche der Kopfhaut. In diesem Fall sind sie nicht auf den Inseln lokalisiert, sondern befinden sich auf der gesamten Oberfläche der Kopfhaut, was eine Aktivierung des Wachstums des Pilzes Malassezia anzeigen kann. Das heißt, günstige Bedingungen wurden für ihn geschaffen.
  • Psoriasis. Dermatologische Hauterkrankung, bei der Wachstum und übermäßige aktive Erneuerung der Epidermiszellen zeitweise beschleunigt wird und statt 2-3 Wochen 4 bis 5 Tage dauert. In diesem Fall ist es im Anfangsstadium der Pathologie bei Patienten mit Psoriasis, dass es Peeling mit weißlichen oder Stahlschattierungen von Schuppen gibt. Bald unter solchen Entzündungsherden bilden sich Plaques mit Blutungen wie Tautropfen.
  • Ringelflechte. Krankheit, deren Träger sind Tiere und Kleinkinder spielen mit infizierten Tieren. Es ist am Anfang der Pathologie, dass die Kopfhautflecken auf der Oberfläche der Epidermis des Kopfes lokalisiert sind, die später klar abgegrenzte Herde bilden. An diesen Stellen beginnt das Haar zu brechen, und auf ihnen erscheint eine graue Schicht.
  • Ekzem. Dermatologische Hauterkrankung der Kopfhaut, verursacht durch Einwirkung von aggressiven Stoffen auf die Haut. Oft sind dies die Bestandteile von Haarkosmetika. Der Prozess der Pathologie beginnt mit einem leichten Schälen des Kopfes und geht dann in den Prozess der Bildung von stark entzündeten und juckenden Flecken. Auf ihrer Oberfläche können Vesikel (Akne) mit flüssigen Inhalten gefunden werden.

Es lohnt sich zu verstehen, dass, wenn der Prozess des Schälens des Kopfes durch einen Pilz ausgelöst wurde, die wahrscheinlichsten Faktoren dafür sein werden:

  • Mycosis der glatten Haut des Körpers;
  • Bleiben Sie nach der Art der Dienstleistung in den Bedingungen der erhöhten heißen Feuchtigkeit oder der Staubigkeit;
  • Verstöße gegen metabolische Prozesse;
  • Vorhandensein von chronischen oder Autoimmunerkrankungen;
  • Kontakt mit infizierten Menschen mit Pilzen;
  • Verwendung anderer Körperpflegeprodukte.

Darüber hinaus sollten Sie nicht die "nicht-Pilz" mögliche Ursachen der Pathologie aus den Augen verlieren. Also, wenn der Leser nicht verbindet übermäßige Peeling mit "Pilz" Ursachen und will verstehen, warum die Haut begann auf den Kopf zu schälen, dann die Gründe dafür sein können:

  • Allergische Reaktionen auf die Verwendung von unsachgemäß ausgewählten Kosmetika;
  • Häufige und zu eifrige Anwendung von Heizgeräten zum Haarstyling (Fön, Bügeln etc.);
  • Reaktion auf Umweltauswirkungen durch den Klimawandel;
  • Unausgewogene Ernährung und Vitamin- und Mikronährstoffmangel;
  • Hormonelles Versagen;
  • Konstante Belastung;
  • Vererbung;
  • Eine starke Abnahme der Immunität.

Es ist interessant: Ein Kosmetikprodukt wie Balsam / Haar Conditioner ist nicht für empfindliche Kopfhaut gedacht. Viele Leser wissen das nicht und benutzen das Mittel, indem sie es nicht nur in die Haare, sondern auch in die Haut einreiben. Nachdem der Kopf nicht gründlich gewaschen wurde, reizen die Bestandteile des Balsams die zarte Dermis stark.

Behandlung der schälenden Kopfhaut

Medikamente

In dem Fall, wenn eine Person nicht weiß, was zu tun ist, wenn die Haut auf dem Kopf flockig ist, dann ist es vor allem notwendig, zu einem Fachtrichologen oder zumindest einem Dermatologen zu gehen. Der Arzt wird die wahre Ursache des Problems identifizieren und eine angemessene Behandlung verschreiben. Wenn das Problem durch eine Pilzläsion verursacht wird, dann wird diese therapeutische Taktik unter Verwendung von medizinischen Medikamenten angewendet:

  • Heil Shampoos. Sie enthalten antimykotische Komponenten, die das Wachstum und die Vermehrung des Pilzes verlangsamen. Darüber hinaus verhindern therapeutische Shampoos Haarausfall und neutralisieren den Juckreiz. Verwenden Sie antimykotische Shampoos können nicht mehr als 3 mal pro Woche sein. Das Mittel wird mit leichten Massagebewegungen auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen und 5 Minuten stehen gelassen. Spülen Sie dann mit warmem Wasser ab. Ausgezeichnete Medikamente im Kampf gegen den Pilz sind Nizoral, Sebozol, Miconazol.

Wichtig: Wenn der Kopf kein Shampoo mehr hat, wird das Shampoo des Pilzes 5 Tage hintereinander benutzt.

  • Paste von "Sulsen". Hier ist anzumerken, dass das Präparat "Sulsen" in Form von Shampoo, Öl und Paste erhältlich ist. Das effektivste Mittel ist 2% Paste. Es wird sanft und vorsichtig 2 mal pro Woche nach dem Waschen der Haare in die Kopfhaut gerieben und für 10 Minuten belassen. Dann waschen sie gründlich ihre Köpfe. Es ist wissenswert, dass 1% Sulsenpaste mit derselben Häufigkeit als vorbeugendes Mittel verwendet werden kann.
  • Salicylsäureöl. Ein solches Produkt erweicht die Schuppen auf der Kopfhaut und entfernt sie sanft. Das Öl wird zweimal wöchentlich in die Haut gerieben und nach 7-8 Stunden abgewaschen.
  • Salben Clotrimazol, Mikrnazolol usw. werden in diesen Fällen verwendet, wenn das Problem einer Ecdysis verursacht oder beraubt wird. Der Therapieverlauf wird vom behandelnden Arzt verschrieben.
  • Vitamin-Komplexe. Zur Stärkung der Abwehrkräfte wird der Körper gezeigt und Multivitaminpräparate einnehmen. Populäres Alphabet, Vitrum und andere.

Tipp: Wenn Sie, dass die Schuppen von Haarpflegeprodukten mit Laurylsulfat in ihrer Zusammensetzung provozierten gefunden, ist es notwendig, den üblichen Shampoo Shampoo mit Seife Wurzel an der Basis oder anderen organischen Reinigungsmittel zu ersetzen.

Volksheilmittel

Zusätzlich zu Medikamenten mit Zustimmung des behandelnden Arztes kann man auch die volkstümlichen Behandlungsmethoden anwenden. Funktioniert gut gegen das Schälen von Haushaltsmitteln:

  • Olivenöl. Masken für die Kopfhaut, die auf den wohltuenden Substanzen des Öls basieren, machen die Haut vollkommen weich, wodurch sich die Schuppen gut ablösen und nicht länger erscheinen. Das Öl sollte leicht auf 40 Grad in einem Wasserbad erhitzt werden. Dann 5 Esslöffel Butter mit 1 Esslöffel Zitronensaft vermischen und sanft in die Kopfhaut je nach dem Wachstum der Haarwurzeln einreiben. Die Maske wird für 20 Minuten stehen gelassen und dann mit einer Brennnessel-Abkochung abgewaschen. Der Verlauf der Behandlung von 10 Masken ist nicht öfter 2 mal pro Woche.
  • Mutter und Stiefmutter. Wenn bei einem Erwachsenen Anzeichen von Hautschälung bei der Bildung von trockenen Schuppen auftreten, können Sie die Abkochung aus diesem Kraut in die Wurzelzone einreiben. Bereiten Sie die Brühe aus 1 Tasse Wasser und 1 Esslöffel der Pflanze. Das Gras wird gut mit gekochtem Wasser gegossen und bestand für etwa eine Stunde. Dann benutze das Werkzeug. Der Behandlungsverlauf ist 7 Tage hintereinander.
  • Die Zwiebel-Maske hilft perfekt gegen Trockenheit und Abblättern der Haut. Zu ihrer Herstellung wird die Zwiebel auf einer Reibe gerieben und in die Kopfhaut eingerieben. Die Maske wird für 40 Minuten belassen und dann mit warmem Wasser unter Zusatz von ätherischem Öl (2-3 Tropfen) gespült.

Es ist wichtig: Wenn während eines solchen kosmetischen Eingriffs Brennen und Juckreiz auftreten, sollte diese Behandlung abgebrochen werden.

Es ist nötig zu verstehen, dass hinter dem banalen Peeling der Haut auf dem Kopf die meisten ernsten Probleme abgedeckt sein können. Aus diesem Grund sollten Sie sich nicht mit Folkrezepten oder Medikamenten selbst behandeln. Es wird korrekter sein, so schnell wie möglich Hilfe von einem kompetenten Spezialisten zu suchen und sich einer vollständigen Behandlung zu unterziehen.

Rote Flecken am Kopf: Ursachen diagnostizieren

Fotos von der Website: 03online.com

Was auch immer man sagen mag, in den letzten hundert Jahren ist die Wissenschaft als Ganzes und insbesondere die Medizin viel weiter fortgeschritten als in der gesamten menschlichen Geschichte zuvor. Zahlreiche Studien auf dem Gebiet der Dermatologie haben völlig bewiesen, dass die Gesundheit und der Zustand der Haut direkt vom allgemeinen Zustand des Körpers abhängt. Denn oft passiert es, dass rote Flecken auf der Kopfhaut unter den Haaren eine Vielzahl von Krankheiten auslösen können, und mit der Dermatologie ist es oft wenig verwandt. Es ist klar, dass, sobald Sie sich in solch einem störenden Symptom befinden, Sie sofort zu einem Arzt gehen müssen, der die Gründe für dieses Phänomen herausfinden kann, und auch diese oder andere Drogen empfehlen wird.

Symptome diagnostizieren und Behandlung suchen: rote Flecken auf der Kopfhaut

Es sollte verstanden werden, dass, wenn die Kopfhaut Wunden oder rote Flecken hat, die Haut sich aktiv schält, nass wird oder juckt, dies ist ein klares Zeichen, dass es Zeit ist, den Arzt zu kontaktieren. Natürlich so schnell in Panik, da es nicht notwendig ist, jedoch können diese Symptome auf einer viele systemischen Erkrankungen sein, denn selbst wenn das Problem, das Sie stört ist nicht viel, wir müssen noch ein Arzt, der durch die entsprechende Forschung und Analyse zur Ernennung kann die Ursache ermitteln und geeignete Behandlung verschreiben die frühesten, ersten Stadien der Krankheit.

Es ist notwendig zu wissen, dass in mehr als achtzig von hundert Fällen, rote Flecken und Schuppenbildung am Kopf durch eine Vielzahl von systemischen Störungen in Ihrem Körper, Pilzen oder entzündlichen Prozessen verursacht werden können. Dies bedeutet, dass Sie sich sofort dem Arzt zeigen sollten, der den wahren Grund herausfinden wird. Selbstmedikation kann dazu führen, dass sich die Krankheit verschlimmert und kaum jemand einen solchen Umsatz will.

Dies geschieht jedoch nicht immer, da die Menschen das Problem meist erst spät bemerken. Darüber hinaus werden bei Männern rote Flecken am Kopf früher diagnostiziert, da kurze Haarschnitte in der starken Hälfte der Menschheit vorherrschen. Dennoch, in jedem Entwicklungsstadium, hat jede Krankheit notwendigerweise irgendeine Art von Behandlung, also verzweifeln Sie nicht, geschweige denn Ihre Augen vor beängstigenden Symptomen zu schließen. Und am häufigsten können folgende Krankheiten auftreten, deren Symptome die Medizin zu stoppen gelernt hat:

Foto von der Website: golovushka.ru

  • Allergische Reaktion auf verschiedene Reizstoffe, Haushaltschemikalien und so weiter.
  • Seborrhoische Dermatitis, sehr häufig auf der ganzen Welt.
  • Psoriasis, bei der die Zellerneuerung übermäßig schnell erfolgt.
  • Pityriasis und andere Pilzinfektionen.

Es ist notwendig, getrennt zu spezifizieren, dass allergische Reaktionen für die verschiedenen Gründe entstehen können. Zum Beispiel, Tierhaare, der häufigste Staub, nicht genug umweltfreundliches Plastik aus Ihrem Kamm, Pollen von vielen Pflanzen und sogar schlechte Qualität der Nahrung. Bei Frauen können rote Flecken und Juckreiz am Kopf auch nach dem Färben von Haaren auftreten, insbesondere bei billigen, minderwertigen Farben.

Wenn Sie die Allergie in einem frühen Stadium zu erkennen, genügt es einfach, das Allergen zu entfernen und anständige Pflege der Kopfhaut zu schaffen, hat die Haut vollständig erholt und ist nicht mehr ähnliche Symptome auftreten. Allerdings, wenn Sie allergisch sind damit zu tun, ist es notwendig zu prüfen, und andere Varianten der Ursachen der Haare auf dem Kopf unter den roten Flecken, die das Aussehen verderben, und eine Vielzahl von anderen zu liefern, um es milde auszudrücken, unangenehmen Momenten im Leben.

Psoriasis ist eine Geißel der modernen Welt: Wunden oder rote Flecken erschienen auf der Kopfhaut, Foto

Foto von der Website: 1psoriaz.ru

Mit dieser nicht-infektiösen Krankheit ist nichts falsch, und Sie sollten sich nicht zu viele Sorgen machen. Dies ist ein dermatologisches Problem, das chronische Formen hat und sich auch durch periodische Rückfälle verschlimmert. Das Hauptindikator für eine solche Erkrankung sind rote flockige Flecken am Kopf und manchmal ein unerträglicher Juckreiz aufgrund der ständigen Entzündung in der Dermis. Es gibt kein ernstes Problem, wie es auch immer sein mag, eine Bedrohung für die Gesundheit, und noch mehr entsteht kein Leben, sondern Komplexe können in vollem Umfang erworben werden.

Ursachen und Symptome: rote Flecken erschienen auf dem Kopf

Der einfachste Weg, die Krankheit zu diagnostizieren, ist, wenn rote Flecken auf dem Kopf von Männern, Fotos und was wir Ihnen zeigen und später erzählen werden. Und es kann wirklich eine echte Ursache für ein großes psychologisches Trauma werden, Vedas unter einem kurzen Haarschnitt sind sehr schwierig, nicht schön aussehende Flecken und Krusten zu verbergen. Häufiger tritt die Krankheit bei jungen Menschen auf, aber im Prinzip gibt es keine Altersgrenzen für Psoriasis. Die Ursachen der Krankheit wird am häufigsten in der Vererbung verwurzelt, aber einige Ärzte glauben, dass es auch konstante Spannung und Dehnung, das falsche Datum und organisierte Ernährung, häufige und willkürlichen Einsatz von Alkohol sowie Leben in einem kalten Klima meiste Zeit des Jahres sein.

Foto von der Website: golovushka.ru

Natürlich ist dies alles noch immer zweifelhaft, aber es ist bekannt, dass Erkältung und Alkohol den Verlauf der Krankheit sehr verschlimmern. Diese Krankheit ist mit der Erneuerungsrate der Dermiszellen verbunden, die normalerweise innerhalb von 25 Tagen ihre eigenen Fähigkeiten entwickeln und sterben. Bei Psoriasis beginnen sich die Zellen innerhalb von fünf Tagen viel schneller zu aktualisieren, wenn die alten nicht vollständig verrostet sind. Angesichts dieses Prozesses erscheinen rote Flecken und Schuppen auf dem Kopf, da einige Zellen der Dermis einfach aufeinander liegen, was einen Entzündungsprozess in der Epidermis verursacht. Eine Sache gefällt - es hat praktisch keine Auswirkungen auf die Haare in irgendeiner Weise, es verursacht keine Alopezie, die an sich gut ist.

Traditionelle Behandlung und Volksrezepte

Die traditionelle Medizin bietet allen Patienten eine komplexe Behandlung, deren Kern die Aufnahme spezieller Medikamente, physiotherapeutischer Verfahren und sogar Züge in spezialisierte Sanatorien ist. Meistens werden Beruhigungsmittel, Antihistaminika und auch hyposensibilisierende Medikamente verschrieben, die ein einfacher Mensch von der Straße ohne einen erfahrenen Arzt kaum verstehen kann. Denn hier müssen Sie nur zum Arzt gehen, der Ihnen alles verschreibt, was für eine schnelle Linderung der Symptome und eine gründliche Behandlung erforderlich ist. True, loswerden der Krankheit vollständig funktioniert nicht, aber Sie können ein normales Leben führen.

Foto von der Website: my-derma.com.ua

Die traditionelle Medizin hat ihre eigene Meinung zu diesem Punkt, aber es lohnt sich zu verstehen, dass einige Kräutertees definitiv nicht genug sind. Wahr, als eine echte Hilfe für Drogen, werden sie perfekt funktionieren. Zum Beispiel, frische Stängel und Schöllkraut Blätter während der Blüte durch den Fleischwolf und drücken Sie den Saft mit Gaze. Für Saft aus dreihundert Gramm Gras, müssen Sie etwa dreißig Gramm trockenen Rotwein von guter Qualität hinzufügen und 15 Minuten vor dem Schlafengehen anwenden.

Seborrhoische Dermatitis: rote Flecken erscheinen auf der Kopfhaut und sind schuppig

Fotos von der Website: skindiagnos.com

Der zweite Grund für das Auftreten von Flecken auf der Kopfhaut ist die seborrhoische Typ-Dermatitis. Das Hauptindikator dieser Krankheit sind rote Flecken auf der Kopfhaut, schuppig und juckend, und Schuppen haben einen seltsamen und unnatürlichen gelblichen Farbton.

Und es gibt sehr viele Schuppen, die nicht mit speziellen Shampoos entfernt werden können. Es sollte bemerkt werden, dass das Zeichen der Seborrhoe in der Form des Schälens nicht nur auf dem Kopf, aber auch unter den Haaren auf dem Bart, den Augenbrauen und dem Schnurrbart gefunden werden kann. Läsionen können überall im Achsel- und Leistenbereich auftreten, wo immer eine bleibende Kopfhaut vorhanden ist.

Behandlung von Seborrhoe: rote Flecken auf der Kopfhaut, wie man kämpft?

Wenn Sie feststellen, dass der Kopf juckt und die roten Flecken mit Schuppen bedeckt sind, die ständig abblitzen, ist es definitiv Zeit, zu Ihrem Arzt zu laufen. Er wird dich zu einem engen Dermatologen schicken. Bereiten Sie sich darauf vor, dass Sie nach Abschluss der endgültigen Diagnose nicht nur ein spezielles Shampoo erhalten, das regelmäßig alle Läsionen gewaschen werden muss, sondern auch Ihren eigenen Lebensstil ernsthaft revidieren müssen.

Fotos von der Website: skindiagnos.com

  • Das gebräuchlichste Mittel ist ein Shampoo, das ausschließlich in der Apotheke gekauft wird.
  • Wenn die Krankheit die Kopfhaut nicht unterkühlt und Hüte aus schädlichen Kunststoffen trägt.
  • Wenn sich der Krankheitsverlauf stark verschlimmert, wird der Arzt eine Antibiotika- und Entzündungsmedikament verschreiben.

Zur Unterstützung und Aktivierung des Immunsystems können aufgrund von Problemen, bei denen die Infektion am häufigsten auftritt, auch geeignete Medikamente verschrieben werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Lebensmittel essen, die reich an Vitaminen sind, geben Sie Alkohol und Rauchen auf, da all dies das Problem nur verschlimmert.

Allergien, wie es ist: rote Flecken auf dem Kopf unter dem Haar jucken

Eine Vielzahl von Symptomen dieser Art kann bei allergischen Reaktionen des Körpers auf eine Vielzahl äußerer Faktoren aus der Umwelt auftreten. Natürlich, sobald Sie die roten Punkte auf dem Kopf unter den Haaren bemerken, illustriert das Foto sie sehr bunt, es sollte sich sofort an den Arzt wenden, weil ohne es es nicht so einfach ist, ein Allergen zuzuweisen, um es zu beseitigen. Es gibt eine Vielzahl von Arten von ähnlichen Reaktionen, z. B. Kälte oder Soforttyp, Nesselsucht und so weiter.

Fotos von der Website: shpilki.net

Und Sie müssen wissen, dass atopische Dermatitis, sowie Ekzem, mit allergischen Erkrankungen eines chronischen Typs verbunden ist. Zögern Sie daher nicht, einen Arzt aufzusuchen. Punkte auf dem Kopf mit der Zeit fangen an zu jucken, entzünden sich, und nur ein Arzt kann rechtzeitige Hilfe zur Verfügung stellen, nachdem er eine Reihe von speziellen Tests und Studien bestanden hat.

Roter Fleck am Kopf und Haare fallen aus: Sie werden von einer Pilzinfektion gegrüßt

Mycosis, wie eine Wissenschaft schön als Pilz bezeichnet, kann die Kopfhaut extrem viele "Hypostasen" haben. Und die Symptome jedes einzelnen Pilzes können unterschiedlich sein, und die Behandlung wird auch individuell verschrieben.

Alle Pilzinfektionen, ob auf dem Kopf oder an irgendeinem anderen Ort, haben die Eigenschaft, vom Träger auf den Spender übertragen zu werden. Das heißt, im Gegensatz zu Seborrhoe oder Psoriasis, der direkte Kontakt mit einer infizierten Person bedroht Sie mit einer Infektion, daher ist es sehr vorsichtig. Wenn Sie solche Manifestationen in sich selbst finden, müssen Sie sich rasieren, um das Inländische nicht zu infizieren.

Eine schreckliche Trichophytose oder Ringelflechte

Dieser Pilz im Backgammon wurde nicht zufällig als Scherpilzflechte bezeichnet, vielleicht ist es die schwerste Form aller bekannten Infektionen, die lange und hart umkämpft werden müssen. Wegen der Aktivität des Pilzes auf der Kopfhaut treten Flecken auf, auf denen das Haar vollständig abbricht, schwarze Punkte hinterlässt und die Oberfläche rötlich, leicht entzündet und glatt wird.

Foto von der Website: netrodinkam.ru

Bei dem geringsten Verdacht auf Scherpilzflechte sollten Sie sofort zur Diagnose und Behandlung ins Krankenhaus gehen, da Sie bei der Ausführung des Problems äußerst schwerwiegende Folgen haben können. Zur Behandlung werden in der Regel moderne Medikamente verschrieben, die meist extrem toxisch sind, daher ist es strengstens nicht zu empfehlen, sie sich selbst zu verschreiben.

Scaling der Kopfhaut: von was entsteht und wie man los wird

Das Phänomen, wenn die Haut auf der Kopfhaut abblättert, tritt bei vielen Menschen auf. Es kann viel Ärger bringen: Wenn Hautpartikel auf Kleidung kommen, entsteht ein unordentlicher Look.

Und manchmal verbindet sich auch der Juckreiz mit diesem Problem. Um den Zustand der Kopfhaut zu verbessern und das Problem der Peeling loszuwerden, müssen Sie die Gründe für sein Aussehen kennen und die richtige Behandlung anwenden.

Arten und Symptome

Betrachten wir, mit welchen Merkmalen man die Ekdyse der Haut auf dem Kopf im Anfangsstadium erkennen kann. Im menschlichen Körper findet eine ständige Erneuerung der Zellen aller Organe einschließlich der Kopfhaut statt.

Daher ist ihre moderate Abstoßung ein physiologischer Prozess und sollte keine Bedenken hervorrufen. Aber wenn die Kopfhaut zu trocken ist, werden Juckreiz, Schuppen und Schuppen verworfen, dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Pilzinfektion.

Tritt dieses unangenehme Phänomen auf, sollten Sie qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Das Vorhandensein von Pilzkrankheiten oder anderen Störungen kann unter Verwendung von Labortests nachgewiesen werden.

Die rechtzeitige Behandlung kann den Zustand der Haut deutlich verbessern, sie hört auf zu jucken und abzublättern.

Schon nach zwei oder drei Wochen werden die weißen Flocken auf den Haaren verschwinden.

Mögliche Ursachen für das Abschälen

Warum schält sich die Kopfhaut? Wegen was die Haut auf dem Kopf es stark juckt? In der Tat, die Gründe dafür passieren sehr. Einige von ihnen können von selbst beseitigt werden, während andere im Gegensatz dazu den Rat eines Spezialisten benötigen.

Zum Beispiel: wenn nach dem Waschen schuppige Kopfhaut, dann müssen Sie aggressive oder ungeeignete Haarpflegeprodukte mit sanfter, hypoallergen ersetzen. Und im Falle der Selbstmedikation sollte man nicht verlobt sein.

Schuppen, die durch das Abblättern von Zellen entstehen, sind von Natur aus nicht ansteckend, aber es gibt Ausnahmen, zum Beispiel Flechten.

Die Haut auf der Kopfhaut kann aufgrund solcher pathologischen Zustände schälen und jucken:

  • Pilz Malassezia;
  • verminderte Immunabwehr, Überlastung;
  • allergische Reaktionen, ausgedrückt in der Exfoliation der Haut in Form von Krusten;
  • Unerfahrenes Kosmetologieverfahren;
  • Mangel an Vitaminen und Spurenelementen;
  • aggressiver Einfluss von UV-Strahlen;
  • häufiges Waschen des Kopfes;
  • Verwendung von ungeeigneten Haarpflegeprodukten.

Was auch immer die Gründe für dieses Problem sind, ist es notwendig, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um es zu lösen.

Besonders rücksichtsvoll sollte sein, wenn Peeling mit zusätzlichen Symptomen einhergeht, etwa dem Auftreten von Pickeln am Kopf.

Was tun, wenn Sie schuppige Kopfhaut haben

Um das Brennen und Schuppen der Kopfhaut zu beseitigen, benötigen Sie:

  1. Richtiges und ausgewogenes Essen.
  2. Tragen Sie einen Hut, wenn Sie in der sengenden Hitze und Winterkälte in der Sonne sind.
  3. Vorsichtig, um die Mittel zum Waschen Ringellocken zu wählen.
  4. Führen Sie Prozeduren in Schönheitssalons durch, in denen erfahrene Fachleute arbeiten.
  5. Verwenden Sie geeignete Haarmasken.

Die Veränderung der Lebensweise kann dieses Problem in vielen Fällen überwinden. Der aufgelistete Komplex von Maßnahmen führt nach und nach zur Beseitigung von Entzündungen und zur Normalisierung des Prozesses der Talgproduktion. Wenn die Haut weiter schält, müssen Sie einen Termin mit einem Dermatologen oder Trichologen vereinbaren.

Medikamente

Wenn er sich an einen Spezialisten wendet, schickt er den Patienten zu einer Laboruntersuchung und schreibt nach den Testergebnissen ein geeignetes therapeutisches Medikament vor.

Arsenal der Mittel und Verfahren, die helfen, wenn die Kopfhaut abblättert, gibt es das:

  • antimykotisches Shampoo;
  • ein Produkt, das Teer oder Teer enthält;
  • Kryomassage;
  • Darsonvalidierung;
  • Komplex von Multivitaminen.

Lassen Sie uns überlegen, welche davon in welchem ​​Fall verwendet werden.

Methoden zur Behandlung von Schuppen unterschiedlicher Natur

Das Problem, wenn die Kopfhaut schält, tritt oft während der kalten Jahreszeit auf und es ist mit einer verminderten Widerstandsfähigkeit der Körperabwehr verbunden.

Die Mittel, zu denen Schwefel, Selen und Zink gehören, eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Saprophyten.
Aktive Komponenten stoppen den Fortpflanzungsprozess der Infektion, verhindern das Eindringen von pathogenen Pilzen tief in die Haut und verhindern den Massenhaarausfall.

Diese Arzneimittel sind in Form von Salben, Pasten und Shampoos erhältlich. Für eine effektivere Therapie ist es notwendig, alle drei Formen von Drogen zu verwenden.

Eine andere Schuppe wird mit einem Ketoconazol enthaltenden Shampoo ausgehärtet. Es wird 2 mal pro Woche für einen Monat verwendet. Dies ist auch geeignet, um Flechten loszuwerden. Es wird jeden Tag 1 Mal benutzt, die Dauer des Kurses beträgt 5 Tage.

Schuppen können auch mit Drogen besiegt werden, wobei Panthenol als Wirkstoff wirkt. Es beseitigt perfekt Trockenheit und löst somit das Problem des Hautpeelings.

Physiotherapeutische Maßnahmen gegen Schuppen gehören Cryomassage. Es wird unter Verwendung von flüssigem Stickstoff durchgeführt und bewirkt eine Verengung der Blutgefäße. In diesem Fall dehnen sich die Kapillaren aus und dies verbessert die Ernährung der Haarfollikel.

Die Verwendung von elektrischem Strom oder Darsonvalisierung wirkt entzündungshemmend und antibakteriell auf die Kopfhaut einer Person. Das Verfahren wird vor der Anwendung von Keratolytika durchgeführt.

Beim Peeling der Epidermis des Haaransatzes verschreiben Ärzte häufig Salicylsäureöl. Es hat eine weich machende Wirkung auf Kuchen und Schuppen. Es wird in einer kreisförmigen Lichtbewegung auf die Oberfläche des Kopfes aufgetragen.

Nach 6-8 Stunden wird das Arzneimittel abgewaschen. Nach dem Auftragen des Medikaments sind Schuppen viel leichter zu entfernen. Verwenden Sie Salicylic Öl 2 mal pro Woche.

Wenn es ein Problem mit der Ablösung der Kopfhaut gibt, ist es sehr wichtig, den Körper mit fehlenden Substanzen zu sättigen. Aber Vitaminpräparate sollten unbedingt ein Arzt sein, weil ein Experte besser bestimmen kann, welche der Substanzen bei einer Person knapp ist.

Methoden zur Bekämpfung von Seborrhoe

Mittel, die Teer und Teer enthalten, können Bedingungen heilen, bei denen überschüssiges Sebum ausgeschieden wird (seborrhoische Dermatitis).

Wenn die Krankheit eine schwere Form angenommen hat, verschreiben die Ärzte Kortikosteroide. Bei dieser Krankheit ist es sehr wichtig, sich an eine vernünftige Diät zu halten. Es ist notwendig, die Verwendung von fettigen, würzigen und salzigen Speisen sowie Süßigkeiten zu begrenzen.

Beseitigen Sie die Manifestationen der Psoriasis

Besteht der Verdacht auf eine allergische Reaktion, verschreibt der Arzt Antihistaminika. Sie nehmen den Juckreiz weg.

Im Falle von schweren Schäden werden Medikamente mit Kalzium (Chlorid und Gluconat) verwendet, um den Körper zu desensibilisieren.

Wenn eine Entgiftung notwendig ist, verschreiben Ärzte Absorptionsmittel.

Wenn Psoriasis autoimmun ist, sollte es mit Immunsuppressiva behandelt werden.

Glukokortikosteroide, die in Form von Cremes und Salben hergestellt werden, stoppen die Krankheit gut. Mit ihrer Hilfe werden entzündliche Prozesse geheilt, die den Zustand der Kopfhaut positiv beeinflussen.

Die Verwendung von Vitamin D und Keratolytika ergibt einen ähnlichen Effekt.

Im Falle einer Infektion mit den äußeren Zeichen der Psoriasis sollte eine bakterielle Infektion mit Antibiotika behandelt werden.

Behandlung mit Volksmedizin

Oft wird Juckreiz und Schuppenbildung auf der Kopfhaut mit Hilfe von Hausmitteln geheilt. Es sollte berücksichtigt werden, dass es viele Ursachen für die Krankheit gibt, und was in einem Fall wirksam sein kann, ist in dem anderen völlig nutzlos.

Daher ist es sogar besser, nach einem Besuch beim Arzt mit Hilfe von Volksrezepten zu beginnen und die Art der Krankheit zu bestimmen.

Es gibt eine Reihe effektiver Werkzeuge, die in vielen Fällen gute Ergebnisse gezeigt haben.

Eiermaske

Laut den Menschen, die dieses Werkzeug verwendet haben, hilft es mit dem Auftreten von psoriatischen Plaques. Um es zu machen, musst du ein rohes Hühnerei nehmen, es mit der Schale in ein Glas geben und mit Essig gießen.

Bestehen Sie 24 Stunden. Die Schale wird dann gemahlen und mit der resultierenden Lösung gemischt. Am Ende setzen Sie 1 EL. Löffel Schweineschmalz.

Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene Stelle auf und lassen Sie es für eine halbe Stunde stehen. Dann abwaschen und die betroffenen Stellen mit Zinksalbe einreiben.

Oliven-Leinsamenöl

Wenn die Kopfhaut trocken und schuppig ist, dann ist dieses Mittel gut. Es ist die Verhinderung von Peeling.

Stellen Sie die Medizin wie folgt her: Olivenöl und Flachs werden kombiniert (je 1 Esslöffel) und auf ein Wasserbad gestellt. Dann wird das warme Mittel in die Kopfhaut gerieben.

Danach eine Gummikappe aufsetzen und den Kopf mit einem Handtuch umwickeln. Widerstehen Sie 30 Minuten. Dann ist es notwendig, mit warmem Wasser mit einem Shampoo, das einen neutralen pH-Wert hat, abzuwaschen.

Maske von Haferflocken

Es ist eine nahrhafte Feuchtigkeitscreme, die eine reinigende Wirkung hat. Es enthält viele nützliche Substanzen.

Zu ihrer Herstellung werden solche getrockneten Gräser verwendet: Brennnessel, Wegerich, Kamillenchemiker, Salbei und Haferflocken.

Machen Sie zuerst eine Abkochung von Nesseln und anderen Heilpflanzen. Es wird gekühlt und gefiltert. Dann werden mit diesem Medikament Flocken zum Quellen gegossen. Dieser Brei wird in die Kopfhaut gerieben. Ziehen Sie den Hut auf und halten Sie ihn für 2 Stunden, dann abwaschen.

Rinsers

Neben Masken gibt es auch Rezepte für therapeutische Rinser. Ein gutes Ergebnis kann auf der Basis der Brennnessel, der Wurzel des Kalmus, der Mutter-und-Stiefmutter, Abhilfe schaffen. Alle Pflanzen nehmen gleich (2 Esslöffel) und gießen 1 Liter kochendes Wasser. Die Mischung wird 10 Minuten in einem Wasserbad gehalten. Dann für 1 Stunde gewickelt.

Es gibt einen Ringelblumen-Conditioner. Fügen Sie im fertigen Produkt etwas Essig oder Zitronensaft hinzu.

In den meisten Fällen können Volksmethoden für eine erwachsene Person das Problem lösen, in dem die Kopfhaut abblättert, aber wenn sich der Hautzustand verschlechtert, sollten Sie sofort einen Termin mit einem Arzt vereinbaren!

Hilfreiche Ratschläge

Es gibt eine Reihe von einfachen Maßnahmen, die helfen, Störungen und Krankheiten zu vermeiden, die die Ursachen für das Schälen der Kopfhaut sind.

Hier sind einige von ihnen:

  1. Achten Sie auf die richtige und rationale Ernährung: sollten Sie in die Ernährung Gemüse, Obst, Beeren, Nüsse, Milchprodukte und Fischgerichte mit einbeziehen.
  2. Trinken Sie die optimale Menge Flüssigkeit (für einen Erwachsenen sind dies bis zu 1,5 Liter Wasser).
  3. Pflegen Sie Ihre Haare mit einer hölzernen Jakobsmuschel und waschen Sie sie regelmäßig.
  4. Verwenden Sie ein Minimum an Mitteln für das Styling der Locken (nicht mehr als einmal pro Woche).
  5. Vermeiden Sie es, Haare mit heißem Wasser zu waschen und verwenden Sie ein warmes.
  6. Trocknen Sie Ihren Haartrockner nicht.

Sie müssen auch wissen, dass die Kopfhaut wegen Stress, schlechte Ökologie, Fluorid-Mangel, B12 und B6-Vitamine jucken kann.

Hilfe loswerden dieses Problem und ändern Sie das Shampoo, wenn der Grund war es. Im Allgemeinen, um die Wahrscheinlichkeit von Peeling der Kopfhaut zu minimieren, wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen. Aber wenn das Problem auftritt, ist die richtige Entscheidung ein Besuch beim Arzt.