Skalierung der Kopfhaut

Schuppen ist ein unangenehmes Symptom, das ein ästhetisches Problem verursacht, das nicht so einfach zu beseitigen ist. Weiße Flocken sind mit bloßem Auge sichtbar, sie werden auf Kleidung geduscht, was andere ekelt. Es ist möglich, dieses Problem zu überwinden, jedoch erfordert die Behandlung eine gewisse Anstrengung und Zeit. Trotz der Tatsache, dass in der schnellsten Zeit, um loszuwerden, Peeling der Kopfhaut ist nicht möglich, mit der richtigen Pflege ist das Problem innerhalb von 2-3 Wochen gelöst. Um Schuppen und den damit einhergehenden Juckreiz zu beseitigen, müssen spezielle kosmetische und pharmazeutische Produkte verwendet werden.

Die Gründe, warum die Kopfhaut schuppig sein kann

Der Tod der Kopfhautzellen ist ganz normal. Ein erhöhtes Ablösen ist jedoch ein Problem, dem viele Menschen gegenüberstehen. Schuppen sind nicht ansteckend und verursachen nicht viel Ärger für eine Person, aber in einigen Fällen wird es von starkem Juckreiz und Rötung auf dem Kopf begleitet. Häufig ist die Schuppung eine Folge der Manifestation des Pilzes, der bis zu einer gewissen Zeit ruhig im menschlichen Körper lebt. Dies ist nicht der einzige mögliche Grund, warum die Kopfhaut kratzt und abblättert, es kann mehrere solcher Faktoren geben:

  1. Übermäßige Trockenheit der Haut, hervorgerufen durch häufiges Waschen des Kopfes mit aggressiven Medikamenten, die die Haut angreifen. Menschen mit trockener Haut sind anfällig für Schuppen, aber es gibt Ausnahmen. Wenn die Kopfhaut durch diese Ursache schuppig ist, kann das Problem leicht mit einem speziellen Feuchtigkeitsspender oder einer Ernährungs-Haarmaske behandelt werden.
  2. Allergie gegen Shampoo oder Haarfestiger. Manchmal tritt nach dem Färben eine allergische Reaktion auf, dann tritt nicht nur das Peeling, sondern auch der Juckreiz auf. Es lohnt sich, ein anderes Shampoo auszuprobieren und rechtzeitig von den Mitteln der Fixierung, Haarfärben aufzugeben - vielleicht wird das Problem von selbst gelöst.
  3. Schuppen wurde durch einen Pilz ausgelöst. Oft wird diese Krankheit durch das Auftreten kleiner Schuppen begleitet, aber in einigen Fällen bilden sich große Schuppen. Pilz wird nicht selten die Ursache für Schuppen, er ist im Körper eines jeden Menschen, aber er offenbart sich nicht in jedem Menschen. Der Pilz kann sich manifestieren, wenn das Immunsystem geschwächt ist, wegen chronischer Müdigkeit, auf nervösem Boden oder durch erbliche Übertragung übertragen wird.
  4. Bei Beriberi tritt häufig ein Schälen der Kopfhaut auf. Um das Problem zu bewältigen, ist es notwendig, den Mangel an Vitaminen und Spurenelementen zu füllen. Um dies zu tun, müssen Sie Ihre Ernährung anpassen und mit Produkten füllen, die alle für den menschlichen Körper notwendigen Komponenten enthalten.
  5. Die Ursache von Schuppen kann als kosmetisches Verfahren für Haare, wie Peeling dienen. Um solche unangenehmen Folgen zu vermeiden, besprechen Sie sich im Innenraum, im Voraus besprechen Sie mit dem Meister die Möglichkeit des Entstehens der Ekdyse. Ein erfahrener Spezialist wird in der Lage sein, kosmetische Mittel und Verfahren zu wählen, die auf einem bestimmten Hauttyp beruhen. Wenn Sie das Verfahren zu Hause durchführen, wischen Sie mit dem ausgewählten Produkt einen Vortest für eine allergische Reaktion.
  6. Bei Neugeborenen kommt es oft zu einem Schälen des Kopfes. Das Auftreten flockiger Schuppen hängt oft vom Wasser ab, in dem das Baby gebadet wird. Anfälliger für das Auftreten von Peeling-Zone in der Nähe der Stirn und auf dem Rücken des Kindes.

Starkes Peeling nach dem Waschen

Einige Leute sofort nach dem Waschen ihren Kopf, es fängt an zu jucken. Der Grund dafür ist empfindliche Haut, die auf ein Shampoo oder eine Balsamspülung reagiert. Kosmetische Produkte, wie zum Beispiel Haarspülung, sind nicht für die Kopfhaut gedacht und können Juckreiz verursachen. Bei Verwendung solcher Produkte sollten die Haare sehr sorgfältig gewaschen werden. Wenn Schuppen ein Shampoo hervorruft, das Laurylsulfat enthält, ersetzen Sie es durch ein Mittel auf Seifenbasis.

Peeling mit Pruritus und roten Flecken

Juckreiz und Rötung der Kopfhaut deuten auf eine seborrhoische Dermatitis hin - eine häufige Erkrankung, die die Bildung von Reizungen und das Auftreten von Hautschuppen anregt. Die Ursache der Seborrhoe ist eine übermäßige Fettbildung und Veränderungen im Inhalt der Talgdrüsensekretion. Abhängig vom Zustand der menschlichen Haut und der Funktion ihrer Talgdrüsen können Schuppen ölig, trocken oder kombiniert sein. Seborrhoe verursacht oft ein starkes Schälen der Kopfhaut und geht in einen chronischen Zustand über, nach dem es schwierig ist, die Krankheit selbst zu überwinden.

Mit der Bildung von Flocken

Wenn die Kopfhaut abblättert, ist dies oft das Ergebnis der Aktivierung des Malassezia-Pilzes, der im menschlichen Körper schlafen kann, bis etwas ihn provoziert. Einige fälschlicherweise nehmen für Schuppen durchscheinende Flocken, erscheinen auf der Kopfhaut, und beginnen Selbstbehandlung. In Fällen jedoch, in denen die Ursache der Schuppung ein Pilz war, wird er nicht beseitigt. Wenn die Schuppen nicht an Orten, sondern auf der gesamten Oberfläche des Kopfes erscheinen, ist es Zeit, sich an den Dermatologen zu wenden.

Wie man die abblätternde Haut auf dem Kopf loswird

Die Behandlung zum Schälen des Kopfes sollte von einem Arzt (Hautarzt oder Trichologe) verschrieben werden. Aber selbst die Verwendung von Medikamenten garantiert nicht, dass das Problem verschwinden wird. Außerdem helfen die effektiven Mittel nicht immer. Um das Peeling der Kopfhaut zu behandeln ist komplex, nur so ist es möglich, das erwartete Ergebnis relativ schnell zu erreichen.

Gesunde und ausgewogene Ernährung

Was tun, wenn die Kopfhaut abblättert? Der erste Schritt auf dem Weg zur Genesung wird eine ausgewogene Ernährung sein. Menschen, die an Schuppen leiden, sollten frittierte, würzige, salzige, fettige Speisen vermeiden und alkoholische Getränke aufgeben. Wenn die Kopfhaut schält, reduzieren Sie die Menge an einfachen Kohlenhydraten, die in Süßigkeiten und Mehlprodukten verbraucht werden. Es ist notwendig, den Verbrauch von frischem Obst, Gemüse, Sauermilch und Milchprodukten zu erhöhen. Darüber hinaus wird es nicht schaden, einen Multivitamin-Komplex mit dem Gehalt an Kupfer, Zink, Kalzium, Vitamin A, B, C, E zu trinken.

Die Verwendung von antimykotischen Shampoos

Die Niederlage der Kopfhaut ist ein häufiges Phänomen. In der kalten Jahreszeit tritt das Schälen häufig vor dem Hintergrund eines unterdrückten Immunsystems auf, wenn im Körper Saprophyten (pathogene Pilze) aktiviert werden. Im Anfangsstadium ist die Behandlung auf die Verwendung von antimykotischen Shampoos beschränkt, die schnell mit dem Erreger der Ecdysis zurechtkommen. Spezielle Shampoos enthalten Wirkstoffe, die den Prozess der Fortpflanzung gefährlicher Mikroflora stoppen, Haarausfall und Infektionen der tiefen Hautschichten verhindern.

Medikamente

  • "Sulsena". Das Medikament ist in Form von Öl, Paste und Shampoo erhältlich. Der maximale Effekt ist die Paste. Ein zweiprozentiges Mittel wird zweimal wöchentlich für medizinische Zwecke verwendet, eine einprozentige Paste wird in gleicher Häufigkeit zur Vorbeugung verwendet. Vor dem Gebrauch sollte das Haar mit Shampoo gewaschen werden, dann reiben Sie genug Kopfhaut in die Kopfhaut. Nach 10 Minuten wird das Produkt mit warmem fließendem Wasser abgewaschen.
  • "Nizoral", "Sebozol", "Mikozoral" und andere antimykotische Shampoos. Diese Mittel werden wirksam sein, wenn die Ursache von Schuppen der Kopf Pilz war. Sie können die Teilung pathogener Zellen verlangsamen und den Juckreiz lindern. Ärzte empfehlen bis zu 3 mal pro Woche antimykotische Shampoos zu verwenden. Warten Sie nach dem Auftragen des Produkts 5 Minuten und waschen Sie dann Ihre Haare mit warmem Wasser. Wenn am Kopf grober Flechte gebildet wird, verwenden Sie Shampoo jeden Tag für 5 Tage.
  • Multivitamin-Komplexe wie Vitrum, Alphabet usw. Solche Komplexe sind wirksam bei der Behandlung von Vitaminmangel und Vitamin-Mikroelement-Ungleichgewichten. Jeder von ihnen hat unterschiedliche Hinweise zur Verwendung, wie in der Anmerkung angegeben.
  • Salicylsäureöl. Das Mittel hilft bei Hautkrankheiten, einschließlich Schuppen Kopfhaut. Das Öl macht die auf dem Kopf gebildeten Schuppen und Krusten weich, was ihre leichte Entfernung erleichtert. Es sollte mit leichten Reibungsbewegungen auf die Haut aufgetragen werden und nach 6-8 Stunden mit Shampoo abgewaschen werden. Wenn der Arzt keine weiteren Anweisungen erhalten hat, wird das Mittel zweimal pro Woche angewendet.

Volksheilmittel

  • Home-Maske für die Kopfhaut von Peeling aus Olivenöl. Um Juckreiz zu vermeiden, Flocken zu erweichen und zu entfernen, verwenden Sie unraffiniertes Olivenöl. Es sollte in einem Wasserbad 5 Esslöffel erhitzt werden. Öl ist nicht mehr als 50 Grad. Mischen Sie es mit frisch gepresstem Zitronensaft (1 Esslöffel), behandeln Sie es mit einer warmen Kopfhautmischung und lassen Sie es 20 Minuten ruhen. Danach sollte die Maske mit einem neutralen Shampoo abgewaschen werden. Das Verfahren wird zweimal pro Woche für 2 Monate wiederholt.
  • Rezept für Zwiebelmaske vom Peeling. Dieses Volksheilmittel beugt Haarausfall vor, stärkt und pflegt sie. Führen Sie eine große Zwiebel durch den Fleischwolf und tragen Sie den resultierenden Brei auf den basalen Bereich des Kopfes auf. Lassen Sie die Maske für 40 Minuten, dann spülen Sie mit Wasser mit der Zugabe von 2-3 Tropfen Ihres Lieblings ätherisches Öl. Wenden Sie dieses Mittel einmal wöchentlich an, bis die Symptome verschwunden sind. Wenn die Haut während des Eingriffs anfängt zu jucken, passt diese Behandlungsmethode nicht zu Ihnen.
  • Reiben der Tinktur von Mutter und Stiefmutter. Wenn die Schuppenbildung mit der Bildung von trockenen Schuppen einhergeht, sollte für die Nacht ein Absud der Mutter-und-Stiefmutter in die Kopfhaut gerieben werden. Um eine Infusion zu machen, nehmen Sie 1 EL. l. Kräuter, gießen Sie es mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es für 1 Stunde brühen. Wiederholen Sie den Vorgang täglich für eine Woche.

Video: Behandlung von Trockenheit und Schuppung des Kopfes

Oft ist die Schuppung der Kopfhaut die Ursache vieler Erkrankungen, die im menschlichen Körper aufgetreten sind. Das heißt, es kann mehrere Ursachen für Schuppen geben, daher sollte dieses Symptom umfassend behandelt werden. Ärzte-Dermatologen empfehlen Menschen, die mit einem solchen Problem konfrontiert sind, ihre Lebensweise im Detail zu analysieren und Faktoren zu finden, die die Bildung von Schuppen am Kopf auslösen könnten. Nachdem Sie das Video gesehen haben, werden Sie herausfinden, welche Mittel bei der Behandlung von Kopfhautablösungen am effektivsten sind.

Trockene Kopfhaut: was zu tun und was zu behandeln?

Wenn es eine Verletzung in der Arbeit der Talgdrüsen gibt, dann gibt es Peeling, Juckreiz, Schuppen und ein Gefühl der Enge der Haut. Die Situation verschlechtert sich aufgrund einer Abnahme der Feuchtigkeit in der Epidermis, weil die Zellen es nicht halten können. Die Oberfläche verliert ihre Elastizität und es treten Risse auf. Wie geht man mit trockener Kopfhaut um? Der Artikel befasst sich mit Methoden zur Beseitigung dieses Problems.

Was bedeutet trockene Haut?

Wenn es Juckreiz und Schuppung gibt, können Sie über den Tod von Oberflächenzellen sprechen. Trockene Haut ist in der Regel durch das Auftreten von Schuppen gekennzeichnet. Es ist schwer es zu verstecken. Mit einem normalen Shampoo können Sie nur eine Verschlechterung der Situation erreichen. Infolgedessen gibt es einen starken Juckreiz.

In diesem Fall sind Abstoßung und Nekrose der Kopfzellen ein normaler Vorgang, die Ursachen für die Entstehung der pathologischen Natur können sehr unterschiedlich sein. Menschen, die an trockener Haut leiden, bemerken auch, dass das Haar anfängt herauszufallen. Bei starkem Juckreiz und Verlust von Ringellocken wird meist der Hautpilz diagnostiziert. Solche Symptome können auf die Vernachlässigung des Problems hinweisen. Um eine solche Erkrankung auszuschließen, führen Sie eine Diagnostik im Labor durch. Warum ist trockene Haut auf meinem Kopf?

Die Hauptgründe

Trockenheit der Haut kann viele ungünstige Faktoren verursachen. Die meisten Pathologien provozieren:

  1. Erbliche Veranlagung einer Person.
  2. Allergische Reaktionen, die die Verwendung von Shampoos und anderen Haarpflegeprodukten verursachen. In diesem Fall gibt es einen starken Juckreiz.
  3. Ultraviolette Strahlung der Sonne.
  4. Pilzinfektion, die sich auf der Kopfhaut befindet. Es zeichnet sich durch juckende Haut, die Entstehung von kleinen Flocken und unansehnlich äußeren Haar Aussicht.
  5. Avitaminose, verursacht durch einen Mangel an Vitaminen und Mineralien im Körper.
  6. Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper.
  7. Das Auftreten von schweren Erkrankungen in Form von Ekzemen, Deprivation und Psoriasis.
  8. Störungen in der Leber, manchmal aufgrund von Unterernährung.

Wenn die Kopfhaut infolge der Verwendung eines neuen Shampoos und anderer Haarpflegeprodukte trocken ist, ist es notwendig, ihre Verwendung sofort aufzugeben. Es ist am besten, hypoallergene Medikamente zu verwenden, die empfindliche Haut nicht verletzen können. Um das Auftreten von Symptomen zu verringern, können Sie Wiederherstellungsmasken anwenden.

Trockene Haut tritt auf, wenn:

  • permanentes Waschen des Kopfes;
  • häufige Haarfärbung;
  • Permanent gilt Haartrockner, Bügeln und Zange;
  • Trockene Luft im Raum durch Klimaanlagen oder Heizkörper.

Wenn die Kopfhaut aufgrund ernsterer Probleme trocken ist, sind eine fachärztliche Konsultation und eine ordnungsgemäß verordnete Behandlung erforderlich.

Anzeichen von trockener Haut

Die Risikokategorie umfasst am häufigsten Frauen, die 40 Jahre alt geworden sind. Die Talgdrüsen funktionieren nicht gut, was zu Trockenheit führt. Kollagenfasern verlieren an Elastizität, und in Zellen gibt es eine unzureichende Menge an Feuchtigkeit.

Die Haut wird vor äußeren Einflüssen wehrlos. Die Verringerung der Blutzirkulation trägt zum Auftreten von Alopezie bei. Wenn nach mit Klimaanlage Haarwäsche trockene Haut erscheint, um eine dringende Notwendigkeit, die genaue Ursache herauszufinden.

Wenn die Kopfhaut trocken und flockig ist, vor allem nach dem Färben der Haare, dann müssen Maßnahmen dringend ergriffen werden. Vor allem, wenn es zu einem erhöhten Verlust von Strängen kommt.

Die Trockenheit der Haut kann durch verschiedene Merkmale bestimmt werden:

  • Reizung;
  • Juckreiz;
  • ständiger Wunsch, die Kopfhaut zu zerkratzen;
  • die Entstehung von Schuppen;
  • Sprödigkeit und Haarausfall.

Die Selbstbestimmung der Trockenheit der Kopfhaut verwirklicht sich auf solche Weise: mit den Serviettenwurzeln nass zu werden - in der normalen Lage darauf sollen die Punkte des Hautfettes bleiben. Ansonsten enthält es Schuppungspartikel.

Was tun mit trockener Kopfhaut?

Wenn nach dem Haarewaschen unangenehme Empfindungen auftreten, es zu Schuppen und Juckreiz gekommen ist, dann kann man sie auf folgende Weise loswerden:

  1. Ersetzen Sie alle Haarpflegeprodukte. Achten Sie bei der Auswahl auf die Komponenten, die ihre Zusammensetzung ausmachen.
  2. Organisieren Sie die richtige Ernährung. Die Speisekarte sollte Obst und Gemüse sowie Getreide enthalten.
  3. Es ist notwendig, Zucker, frittierte Lebensmittel und Produkte mit Koffein zu verweigern.
  4. Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten loszuwerden.
  5. Haare nicht mit heißem Wasser waschen. Es sollte warm sein. Verwenden Sie Haartrockner und Bügeln für Haare ist auch nicht zu empfehlen. Nach dem Waschen sollten die Stränge mit einem Handtuch getrocknet werden.
  6. Um die Durchblutung jeden Tag zu verbessern, massieren Sie die Kopfhaut. Tun Sie dies mit den Fingerspitzen und tragen Sie einen Feuchtigkeitsspender darauf auf.
  7. Achten Sie bei Frost darauf, eine Kopfbedeckung zu tragen, um Unterkühlung zu vermeiden.

Alle Methoden sollten darauf ausgerichtet sein, solche Probleme zu lösen:

  • Aufrechterhaltung eines normalen Niveaus einer Feuchtigkeit;
  • Normalisierung der Talgdrüsen.

Um den Zellstoffwechsel im Körper wiederherzustellen, sollte ein Tag mindestens 8 Stunden schlafen. Achten Sie darauf, das Regime des Tages zu beobachten.

Um den Wasserhaushalt eines Tages zu erhalten und wiederherzustellen, müssen Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken.

Um die Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, verwenden Sie Produkte, die für die Pflege trockener Haut geeignet sind.

Wenn alle angewandten Maßnahmen nicht den gewünschten Effekt haben, ist es notwendig, zu effektiveren Methoden überzugehen.

Wie Sie Ihre Haare richtig waschen

Um Trockenheit der Haut vorzubeugen, sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

  1. Vor dem Waschen des Kopfes muss das Haar sorgfältig gekämmt werden. In diesem Fall erhalten sie eine bessere Ernährung.
  2. Tragen Sie nur das Shampoo auf, das genau für Ihr Haar geeignet ist.
  3. Wenden Sie es direkt auf Stränge sollte nicht sein. Zuerst müssen Sie das Werkzeug in die Hände reiben, dann gleichmäßig über die Länge der Haare verbreiten. Du solltest vom Nacken ausgehen.
  4. Das Haar sollte gründlich gewaschen werden, da die Reste von Shampoo werden sie stumpf und klebrig machen.
  5. Tue sie sanft mit einem Handtuch. Der Fön sollte nur in seltenen Fällen verwendet werden, um die Kopfhaut nicht zu überziehen.
  6. Nur trockenes Haar kämmen.

Unter Beachtung einfacher Regeln können Sie das Auftreten von sehr trockener Kopfhaut vermeiden und ein gesundes Aussehen der Haare erreichen.

Warum die Kopfhaut nach dem Waschen trocken wird

Aus dem Hauptgrund enthalten die Komponenten Shampoo, Farben, Conditioner und andere Mittel. Häufiger verursachen Allergien Sodium Laureth Sulfat oder Laurylsulfat. In diesem Fall müssen Sie ein Werkzeug mit einer sparsamen Komposition auswählen.

Trockene Kopfhaut juckt, weil das aufgetragene Shampoo nicht geeignet ist. In diesem Fall kann die Unterstützung von einem Kosmetiker zur Verfügung gestellt werden, der eine für jeden spezifischen Fall geeignete Menge an Mitteln auswählt.

Methoden der Behandlung

Was tun mit trockener Kopfhaut und Schuppen? Wenn dieser Zustand auftritt und der Haarausfall zunimmt, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen. Denn Juckreiz und Brennen, die lange Zeit fixiert sind, sind Zeichen für Hautkrankheiten.

Welche Art von trockener Kopfhautbehandlung kann verschrieben werden? Wenn die Hauptursache Seborrhoe ist, dann verwenden Sie solche Medikamente:

  1. Vitaminkomplexe: "Aevit", "Nurobeks" und andere.
  2. Die Schwefelsalbe beträgt 10%.
  3. Antimykotische Tabletten ("Ketoconazol", "Fluconazol").

Wirksam bei der Behandlung trockener Kopfhaut-Shampoos:

  • Mit antimykotischer Wirkung ("Dermazol", "Nizoral", "Sebazol"). Ihre Verwendung ist gerechtfertigt, wenn die Ursache im Pilz liegt. Auf nasses Haar eine kleine Menge des Medikaments auftragen und 5 Minuten einwirken lassen. Um den Effekt zu erzielen, reichen 3-5 Anwendungen aus.
  • Mit Birken-Teer: "Algopix", "Teer-Tar-Shampoo". Das Mittel bekämpft die Trockenheit der Haut, Pilze und pathogene Mikroorganismen. Bewerben Sie sich, um Ihre Haare dreimal pro Woche zu waschen.

Jedes Medikament kann süchtig machen, deshalb sollten Sie Ihr Haar regelmäßig mit einem normalen Shampoo waschen, das eine reinigende Wirkung hat.

Was tun mit trockener Kopfhaut? Manchmal ist es nicht eine schwere Pathologie, und die Symptome zu reduzieren, um die richtige Feuchtigkeit und Pflege Methoden anwenden müssen.

Folk Heilmittel gegen trockene Haut

Es gibt alternative Methoden, um Probleme mit der Kopfhaut zu verhindern. Wenden Sie dazu die folgenden Masken an:

  1. Aus fermentierten Milchprodukten. Für das Verfahren ist Kefir oder Joghurt geeignet. Nehmen Sie ein Glas des Produkts, erhitzen und auf das Haar auftragen. Wickeln Sie sich zusammen und warten Sie 30 Minuten. Machen Sie eine wiederholte Maske und waschen Sie die Strähnen gut.
  2. Ei. Das Eigelb wird mit 10 Tropfen Glycerin und einem Löffel Rizinusöl vermischt. Umrühren und gleichmäßig auf das Haar auftragen. Sie wickeln ihren Kopf ein und waschen ihn in einer halben Stunde mit Shampoo ab.

Welche anderen Volksmedizin für trockene Kopfhaut kann verwendet werden? Aus bekannten Produkten und Pflanzen lassen sich Mischungen für Masken, Dekokte und Balsame herstellen. Sie sind in der Lage, die Kopfhaut zu befeuchten, Entzündungen zu entfernen, Flecken und Rötungen zu entfernen.

Die beliebtesten und effektivsten Volksheilmittel sind:

  • Olivenöl. Es kann verwendet werden, um eine Maske zu erstellen. Um 5 EL aufzuwärmen. Löffel Öl, fügen Sie einen Löffel Zitronensaft hinzu. Tragen Sie die Mischung auf das Haar auf. Halten Sie für 20 Minuten und spülen Sie mit normalem Shampoo. Das Verfahren sollte mindestens 2 mal pro Woche durchgeführt werden. In einem Monat können Sie das Peeling komplett loswerden.
  • Zwiebel-Maske. Beseitigt den Juckreiz und stoppt den Haarausfall. Die Zwiebel nehmen, durch den Fleischwolf drehen und auf das Haar auftragen. Nach 40 Minuten mit Wasser abspülen.
  • Klettenöl. Seine Verwendung in seiner reinen Form wird Haar und Kopfhaut zugute kommen. Halten Sie die Maske für mindestens 30-40 Minuten. Um mehr Effizienz zu erreichen, können Sie die ganze Nacht halten.
  • Mit saurer Sahne. Mischen Sie das Produkt und den Zitronensaft zu gleichen Teilen mit einem Ei. Rühren Sie die Mischung und halten Sie die Haare für 20-40 Minuten.

Was tun: die Kopfhaut ist trocken und juckt? Kräuterpräparate sind eine ausgezeichnete Wirkung, auf deren Grundlage Brühen hergestellt werden.

Ein halbes Glas Eichenrinde und geschälte Zwiebeln gießen Sie einen Liter heißes Wasser, für eine halbe Stunde köcheln lassen. Reiben Sie das Produkt in die Kopfhaut ein. Mit einem warmen Handtuch einwickeln und 30 Minuten halten.

Mit einer Kombination aus Volksheilmitteln, Shampoos und Medikamenten können die Symptome der trockenen Haut reduziert werden.

Der Rat des Kosmetikers

Experten empfehlen alle Haarpflegeprodukte (Shampoo, Balsam, Maske), um eine Serie zu wählen. In diesem Fall ergänzen sie sich ideal.

Was tun mit trockener Kopfhaut? Besondere Aufmerksamkeit sollte der professionellen Kosmetik gewidmet werden, die auf die Wiederherstellung von Haar und Haut abzielt. Befeuchtende Haarkonditionierer haben eine ausgezeichnete Wirkung. Bei trockener Haut können Sie ein paar Tropfen Kletteöl hinzufügen.

Während der Verwendung von Ölmasken wird die Verwendung von Stylingprodukten minimiert, da keine Behandlungswirkung auftritt.

Masken, um das Haar genau anzuziehen, Strähnen zu drücken und zu versuchen, dass die Mittel und ihre Wurzeln erreicht haben.

Prävention

Es ist notwendig zu verstehen, dass Klimaanlagen, Heizsysteme und elektrische Haushaltsgeräte die Kopfhaut trocknen können. Um diesen Prozess zu verhindern, müssen Sie Fenster öffnen und Luftbefeuchter anwenden.

Direkte Sonneneinstrahlung in Kombination mit Salzwasser beeinträchtigt auch die Kopfhaut, daher ist es am besten, einen Hut am Strand zu tragen.

Erreiche die Gesundheit der Haut, wenn du richtig isst. Die Diät sollte mit frischem Gemüse und Früchten, Lebensmitteln mit den Vitaminen A, E, D und essentiellen Fettsäuren gesättigt sein.

Achten Sie darauf, das Trinkregime einzuhalten und mindestens 2 Liter Wasser zu verwenden, besonders während der heißen Jahreszeit.

Fazit

Die Trockenheit der Kopfhaut ist ein Problem, dem viele Menschen gegenüberstehen. Vor allem ist es notwendig, die Ursache dieser Pathologie zu ermitteln.

Zur Behandlung können nicht nur Medikamente, sondern auch Rezepte der traditionellen Medizin kommen.

Trockene Kopfhaut

Gebrochene und stumpfe Haare, die sich nicht zum Stylen eignen, ein ständiges Verlangen, den Kopf zu kratzen - die ersten Symptome von Trockenheit der Kopfhaut. Unzureichende Aufmerksamkeit für das Problem kann zu Haarausfall führen.

Ursachen für trockene Kopfhaut

Ein Übertrocknen der Haut wird meist durch eine Verletzung ihres Wasser-Lipid-Gleichgewichts als Folge verschiedener Faktoren verursacht. Dadurch verliert die Haut intensiv ihre Feuchtigkeit, die Aktivität der Talgdrüsen nimmt ab. Die Hauptgründe für Trockenheit:

  • Häufige Färbung der Haare. Die Farben enthalten aggressive Substanzen, die nicht nur die Struktur des Haares verändern, sondern auch die Haut reizen. Besonders häufig erfolgt das Austrocknen der Haut beim Selbstfärben der Haare, wenn Frauen im Dienste eines Friseurs sparen wollen.
  • Unausgewogene Ernährung. Die Abwesenheit von Produkten mit Vitaminen A (Retinol), E (Tocopherol), B-Vitamine, Missbrauch von Kaffee, würzigen und salzigen Speisen im Menü führt zu einer Störung in der Ernährung der Epidermis. Außerdem trägt die Austrocknung der Haut zu einer unzureichenden Aufnahme von Flüssigkeit bei.
  • Falsche Auswahl des Shampoos. Bei trockenem Haar und Kopfhaut müssen Sie nicht "für alle Haartypen" und noch mehr Shampoos für fettiges und normales Haar kaufen.
  • Temperatureffekt. Hohe und niedrige Temperaturen beeinträchtigen den Zustand der Haut, so dass Sie im Winter nicht ohne Hut in der Kälte sein können, im Sommer ist es notwendig Panama zu tragen. Kopfbedeckungen sollten nur aus natürlichen Materialien hergestellt werden, damit die Haut "atmen" kann. Auch das Trocknen von Haaren mit einem heißen Fön ist schädlich.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Erkrankungen des Nervensystems und des endokrinen Systems verursachen eine Stoffwechselstörung im Körper, die zur Austrocknung der Haut führt.
  • Den Kopf mit Leitungswasser waschen. Leitungswasser enthält Chlor-, Calcium- und Magnesiumsalze, die Haut und Haar intensiv "trocknen". Chloriertes Wasser in Schwimmbädern ist auch schädlich, wenn Sie schwimmen, müssen Sie einen Hut anziehen.
  • Allergien, Hautkrankheiten. Allergene und Krankheitserreger von Hautkrankheiten (Pilze, Bakterien) verursachen Störungen in den Prozessen der Ernährung und des Stoffwechsels im Gewebe, die Reaktion der Epidermis auf die Einführung von Fremdstoffen - Trockenheit, allergische Reaktionen.
  • Rauchen und Alkohol. Schädliche Gewohnheiten beeinträchtigen den Zustand der Blutgefäße, die Durchblutung der Haut verschlechtert sich, sie verliert Feuchtigkeit.
  • Schwangerschaft und Laktämie. Hormonelle Veränderungen im Körper können trockene Haut verursachen.

Symptome

  • Ständiges Gefühl von Unbehagen: Juckreiz, Straffung der Kopfhaut, Verlangen, es zu kratzen.
  • Das Auftreten von Schuppen - Schuppen peeling Epidermis.
  • Verdünnung, Trübung der Haare, ihre Zerbrechlichkeit und Verlust, gespaltene Enden.
  • Beim Kämmen sind die Haare stark elektrisiert.
  • Nach dem Waschen des Kopfes kehrt das Gefühl der Enge der Haut schnell zurück.

Wenn diese Symptome auftreten, können Sie sicher über Austrocknung der Kopfhaut sprechen, aber manchmal Juckreiz, Schuppen und Verschlechterung der Haarkondition sind Satelliten von Krankheiten, die Behandlung durch einen Hautarzt erfordern.

Wie man trockene Kopfhaut von Hautkrankheiten unterscheidet

Krankheiten, die mit trockener Kopfhaut einhergehen:

  • Trockene Seborrhoe (eine Art von seborrhoischer Dermatitis) - eine signifikante Abnahme der sekretorischen Funktion der Talgdrüsen mit einer Veränderung der qualitativen Zusammensetzung des Sebums. Auf der Haut erscheinen Schuppen, deren Anzahl ständig zunimmt. Das Haar beginnt zu brechen, sieht aufgrund von seborrhoischer Plaque gepulvert aus. Die Krankheit wird begleitet von Juckreiz, Trockenheit nicht nur der Kopfhaut, sondern auch das Gesicht.
    Die Ursache der seborrhoischen Dermatitis sind einige Sorten von hefeähnlichen Pilzen Malassezia, die die Talgdrüsen beeinflussen. Provozieren Sie die Aktivität des Pilzes hormonelle Veränderungen im Körper, Erkrankungen der inneren Organe (Colitis, Lebererkrankungen und Gallenwege). Es besteht auch eine hohe Wahrscheinlichkeit einer seborrhoischen Dermatitis, wenn sie in nahen Verwandten nachgewiesen wurde (erbliche Veranlagung).
    Seborrhoische Dermatitis kann trocken und ölig sein. Die fettige Seborrhö geht einher mit einer Überfunktion der Talgdrüsen, Schuppen von Schuppenfetten, gelb, übereinander geschichtet, eine Entzündung der Talgdrüsen tritt ein. Trockene Seborrhoe ist weniger verbreitet, nicht alle sind mit ihren Symptomen vertraut. Wenn sie auftreten, suchen die Patienten nicht die Hilfe eines Arztes, sondern versuchen, Schuppen auf die übliche Weise loszuwerden.
  • Psoriasis - Nicht-infektiöse Krankheit mit völlig unbekannten Ursachen, eine wichtige Rolle in ihrem Auftreten spielt der genetische Faktor. Es beginnt mit der Trockenheit der Haut, dann ragen die mit weißen Schuppen (psoriatische Plaques) bedeckten Tuberkel hervor. Die charakteristischen Symptome von Psoriasis sind das Auftreten von winzigen Bluttröpfchen, wenn Schuppen entfernt werden und neue Elemente an der Stelle des Kratzens oder Kratzens gebildet werden. Neben dem Kopf betrifft die Krankheit oft die Haut an Ellenbogen, Knien, Lendenbereich.
  • Atopische Dermatitis - eine chronische Krankheit, deren Ursachen erbliche Faktoren, Störungen des Nerven- und Immunsystems, Pathologie der inneren Organe, Intoxikation sind. Es äußert sich in trockener Haut und starkem Juckreiz. Beim Kämmen wird die Haut grob, es erscheinen rote Flecken, die später zu feuchten Wunden werden.

Wenn Sie Symptome finden, die den aufgelisteten Krankheiten ähnlich sind, müssen Sie Hilfe von einem Dermatologen suchen.

Trockene Kopfhautbehandlung

Die Behandlung von trockener Kopfhaut beginnt mit einer Änderung des Lebensstils und der Gewohnheiten. Es ist notwendig:

  • Diversifizieren Sie die Diät und schließen Sie darin Nahrungsmittel ein, die im Fett und in den Vitaminen hoch sind: Nüsse, Getreide, Hülsenfrüchte, Leinsamen und Olivenöl, fetter Fisch, Käse, Gemüse, Früchte.
  • Trinken Sie etwa 2 Liter Flüssigkeit pro Tag.
  • Trocknen Sie die Haare nicht mit einem Fön, verwenden Sie keine Werkzeuge für das Thermo-Haarstyling.
  • Waschen Sie Ihren Kopf mit gekochtem oder gefiltertem Wasser mit speziellen Shampoos für trockene Haartypen.
  • Nach dem Waschen die Haare mit Kräutersud waschen.
  • Missbrauchen Sie nicht Haarfärbemittel, wählen Sie Farben mit der natürlichsten Zusammensetzung.
  • Besuchen Sie einen Dermatologen, um Kopfhauterkrankungen zu beseitigen.
  • Im Winter sollten Befeuchter in beheizten Räumen aufgestellt werden.
  • Geh nicht draußen in der Kälte und an heißen Tagen ohne Hut.
  • Rauch und Alkohol ablehnen.
  • Reduzieren Sie den Verbrauch von Kaffee, salzigen und scharfen Gerichten.
  • Um einen Kurs einer Vitamintherapie zu bestehen oder durchzuführen, werden zu diesem Zweck die Präparate Aevit, Vitrum Beauty, Drage Merz verwendet.
  • Regelmäßig feuchtigkeitsspendende und nährende Haarmasken.

Masken für trockene Kopfhaut

Hausmasken können nicht nur die Trockenheit der Haut beseitigen, sondern auch die Struktur des Haares wiederherstellen, Glanz, Volumen und Farbe wiederherstellen. Masken machen 1-2 mal pro Woche.

  • Zwiebel-Maske. Frische Birne wird in einem Mixer oder Fleischwolf gemahlen, in Mull gelegt, gefaltet in mehreren Schichten. Stand out Saft wird in die Haut gerieben, der Kopf ist mit einem Handtuch umwickelt, nach einer halben Stunde wird es abgewaschen.
  • Eigelb-Maske. Mischen Sie das rohe Eigelb eines Hühnerei, 20 ml Wodka und 50 ml abgekochtes Wasser. Die Mischung wird in Haut und Haar eingerieben, mit einem Handtuch umwickelt, in einer halben Stunde abgewaschen.
  • Ölige und Honig Maske. Zu 25 ml Olivenöl fügen Sie 25 ml flüssigen Honig hinzu. Die Mischung wird 20 Minuten lang auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen.
  • Klette. Warmes Klettenöl in reiner Form wird 1,5-2 Stunden auf Haut und Haare aufgetragen.
  • Sauerrahm. Ein Esslöffel fettige saure Sahne wird mit einem rohen Ei und einem Esslöffel Zitronensaft gemischt. Mischen, die Masse wird für eine halbe Stunde aufgetragen.

Die Masken werden mit warmem Wasser abgewaschen, nachdem der Kopf mit Shampoo für trockenes Haar gewaschen und mit Kräuterabkochen gespült wurde.

Wasche deinen Kopf mit trockener Haut

Die Einhaltung der Regeln des Kopfwaschens ist auch wichtig für die Erhaltung der Gesundheit der Haut:

  • Der erste Schritt ist ein Shampoo wählen: Es sollte feuchtigkeitsspendend und Nahrungsergänzungsmittel (GLITs Erin, Sojaextrakt und Aloe Vera, Sheabutter, Mandelöl, Panthenol, Kräutertees), Armierungskomponenten (Keratin, Seidenproteine, Weizen oder Reis), Silikone enthalten für Schutz vor äußeren Einflüssen. Das Etikett muss die Beschriftung sein „Für trockenen Haar-Typen“ ist notwendig, ein Allheilmittel für alle Haartypen zu vermeiden.
  • Trockenes Haar wird empfohlen, einmal in 5-7 Tagen gewaschen zu werden.
  • Wasser sollte heiß sein, denn heißes Wasser regt die Talgdrüsen an.
  • Haare vor dem Waschen gründlich kämmen. In diesem Stadium können Sie eine selbst vorbereitete Maske auftragen.
  • Das Shampoo wird zuerst auf die Handflächen aufgetragen, leicht mit Wasser verdünnt, in einen Schaum geschlagen, dann auf das Haar aufgetragen und über den Kopf verteilt.
  • Während des Kopfwaschens kann massiert werden: Das Shampoo wird durch willkürliche Kreisbewegungen verteilt und der Druck auf die Haut sollte etwas stärker sein als bei normalem Waschen. Massage verbessert die Blutzirkulation, stellt die Funktion der Talgdrüsen wieder her, stimuliert das Haarwachstum.
  • Shampoo gründlich gespült, gespült Kopf Abkochung von Calendula oder Essel (2 Eßlöffel gehackte rohe gegossen 0,5 Liter Wasser, gekocht für ca. 3 Minuten, nach gefilterten Kühlung) nach dem Waschen.
  • Das Haar wird Balsam oder Conditioner aufgetragen.
  • Wischen Sie das Haar sanft ab, es ist besser, den Kopf mit einem Handtuch zu umwickeln und darauf zu warten, dass das Tuch Feuchtigkeit aufnimmt.
  • Nasse Haare kämmen nicht, trocknen sie besser auf natürliche Weise, ohne einen Fön zu benutzen.

Video über die Ursachen und Methoden der Behandlung von trockener Kopfhaut

Die Einhaltung der Pflegevorschriften trägt zur Wiederherstellung der Gesundheit der Kopfhaut und der Haare bei. Wenn Sie Schuppen, Trockenheit, Juckreiz und schuppige Haut nicht beseitigen können, dann müssen Sie Hilfe von einem Dermatologen suchen, der die notwendigen Medikamente verschreibt.

Make-up-Couch

dein perfektes Make-up

Top Gründe, warum die Haut im Gesicht und am Kopf schuppig ist

Es gibt viele äußere Ursachen und Krankheiten, aufgrund derer die Haut im Gesicht und am Kopf schuppig ist. Durch die Schwere des Problems können Sie das Stadium der Krankheit bestimmen. Bestätigen Sie die Diagnose sollte der Arzt, aber zu Hause, ist es leicht, die Palette der Faktoren, die Beschwerden verursachen zu begrenzen.

Allergie als Hauptfaktor des Peelings

Starke Trockenheit, die nicht nur das Gesicht, sondern auch den Kopf betrifft, kann durch ein Allergen von Lebensmittel- oder chemischer Natur verursacht sein:

  • rot Gemüse, Beeren und Früchte, sowie Milch und Eier, Zitrusfrüchte, Schokolade, Fisch und Meeresfrüchte - die meisten Lebensmittelzutaten können allergische Reaktionen bei empfindlichen Personen verursachen;
  • Insektenstiche;
  • Metalle und Legierungen von Ziergegenständen;
  • dekorative und pflegende Kosmetika;
  • Haushaltschemikalien, einschließlich Wäschepulver;
  • Medikamente.

Bei allergischem Peeling entsteht Kontaktdermatitis oder Urtikaria. Die erste Pathologie ist gekennzeichnet durch Rötung, Juckreiz und Peeling ist oft begleitet von dem Auftreten von Vesikeln mit Flüssigkeit. Bei Kontaktdermatitis ist die Bildung von trockenen Krusten charakteristisch. Allergie manifestiert sich bei längerer Exposition gegenüber der Haut.

Nesselsucht - akute Reaktion auf ein Produkt, Medizin oder chemische Komponente. Es erscheint unmittelbar nach dem Eintritt des Allergens. Begleitet von Rötung wird brennende, trockene Haut zum Kratzen.

Mangel an Vitaminen

Der häufigste Grund, warum die schuppige Haut im Gesicht und am Kopf - es ist der Mangel an Vitaminen A, C, Gruppe B, E, K. entwickelt mich an der falschen Ernährung, meist im Frühjahr oder Herbst. Kann angezeigt werden, Abschuppung, und der Missbrauch von Vitaminkomplexe.

Pilzinfektionen

Eine der häufigsten Ursachen für Zahnsteinbildung ist der Pilz. Es betrifft jeden Teil des Körpers, einschließlich der Kopfhaut und Gesicht.

Auf dem Kopf entwickelt sich der Pilz hauptsächlich bei Kindern: die Haare in den betroffenen Bereichen fallen aus, die Pilzflecken sind leicht konvex, gelb, mit Krusten oder Schuppen bedeckt. Es könnte Blut sein.

Im Gesicht befällt der Pilz die untere Region unter Lippen, Hals und Kinn. Die schuppige Oberfläche ist rot, bläulich oder violett.

Hautkrankheiten

Bei Krankheiten tritt oft ein Schälen der Haut im Gesicht und am Kopf auf:

  1. Rosa Flechte. Zusammen mit dem Abschälen schreitet der starke Juckreiz fort, die Pathologie verschlechtert sich im Herbst und Frühjahr. Es fängt an, Zeichen zu entziehen, die für ARVI und Erkältungen charakteristisch sind: die Temperatur steigt, Müdigkeit, Schwäche, der Patient erfährt Unwohlsein. Peeling beginnt mit Flecken, oft Hüfte, Bauch. Die Farbe der Flecken wird zuerst leuchtend rosa oder gelblich rosa. Peeling beginnt an den Rändern, intensiviert sich allmählich innerhalb von 2-3 Wochen.
  2. Psoriasis. Es gibt verschiedene Formen der Erkrankung, die jeweils von zusätzlichen Symptomen begleitet werden. Die Pathologie entwickelt sich aufgrund der Aktivität von Lymphozyten und der übermäßigen Entwicklung von Kapillaren in den oberen Schichten der Epidermis. Zusammen mit dem Peeling der Haut kommt es zu einer starken Straffung.
  3. Rissiges Erythem (trockenes Ekzem). Chronische Krankheit, Intensivierung in der kalten Jahreszeit. Oft betrifft die Hände und Füße, selten - das Gesicht und Kopf. In Ermangelung einer Behandlung entwickelt es sich als ein nasses Ekzem infolge der Bildung von Rissen.
  4. Seborrhoische Dermatitis. Es entwickelt sich aufgrund der Vermehrung von Mikroben, die im natürlichen Hautfett einer Person leben. Meistens betrifft Kopf, Gesicht, Ohren und Brust, seltener - die hintere Region des Rumpfes. Plaques mit Dermatitis sind klar, begrenzt, geschält von allen Seiten. Wenn der Kopf betroffen ist, wird es oft von schweren Schuppen begleitet.
  5. Demodekose. Krankheit, die mit der Ziliarmilbe verbunden ist. Bewohnt den Bereich der Wimpern, Kinn, Augenbrauen und Nasolabial-Dreieck. Tritt in den Ohren auf. Es wird von Schwellungen und starkem Schälen begleitet. Zu den zusätzlichen Symptomen, schnelle Augenermüdung, akute Reaktion auf die Verwendung von Mitteln zum Waschen.

Eine seltene angeborene Pathologie ist Ichthyosis. Entwickelt sich hauptsächlich zum Zeitpunkt der Embryo-Bildung. Gekennzeichnet durch schuppige Bereiche, die an die Struktur von Fischschuppen erinnern. Es wird normalerweise vererbt.

Krankheiten und Infektionen des Verdauungstraktes

Ein häufiger Grund, warum die Haut im Gesicht und am Kopf sehr stark schälen kann, ist die Niederlage der Helminthen. Symptom wird von einem unangenehmen Jucken, einem Ausschlag begleitet. Die Temperatur des Körpers kann variieren.

Helminthe zeigen mehrere Symptome, einschließlich Schmerzen in den Muskeln, Erbrechen, Husten. Als Folge ihrer verlängerten Anwesenheit im Körper nimmt der Rauschpegel zu.

Die Dysbakteriose ist ein weiteres Problem, bei dem Peeling von Verdauungsproblemen begleitet wird. Gewöhnlich entwickelt sich bei Kindern mit der Einführung von Ergänzungsnahrung die Einnahme von Medikamenten, tritt aber oft bei Erwachsenen auf. Die Haut von Gesicht und Kopf leiden, wenn die Pathologie am Rande von 2 und 3 Grad ist. Aufgrund des Ungleichgewichts von Mikroorganismen werden nützliche Substanzen schlecht verdaut, was zu einem Mangel an Vitaminen führt, die ein Abschälen verursachen.

Endokrine Störungen

Schuppige Haut beginnt wegen einer Fehlfunktion der endokrinen Systeme, die für die Produktion von Hormonen verantwortlich sind. Insbesondere beeinflusst das Östrogenniveau den Grad der Hautfeuchtigkeit. Wenn es zu viel ist, wird die Epidermis fett und wenn ein wenig - trocken, flockig.

Symptome treten bei Problemen mit den Nebennieren, den Eierstöcken, der Schilddrüse auf. Hormonelle Veränderungen beeinflussen oft die Gesundheit einer Frau nach 50 Jahren.

Eine andere Form von hormonellen Störungen ist Diabetes mellitus. Es wird von verschiedenen Komplikationen begleitet, Trockenheit und Schälen der Haut sind üblich.

Andere Faktoren

Probleme können aufgrund anderer Faktoren auftreten:

  • Klimawandel - eine starke Abnahme der Temperatur, häufige Exposition gegenüber schwerer Erkältung, Hut tragen, die Schuppen und trockenen Kopf verursachen;
  • Verwendung von Kosmetika - der Missbrauch von Feuchtigkeitscremes oder die Wahl falscher Lebensmittel kann zu Allergien führen;
  • Lupus erythematodes - schwere Autoimmunschäden, bei denen Zellen der Immunität Zellen ihrer eigenen Haut und Gewebe der inneren Organe zerstören;
  • Scharlach - eine durch Streptokokken verursachte Infektionskrankheit. Es wird von hohem Fieber begleitet, Schmerzen im ganzen Körper, Rausch, kleiner Ausschlag;
  • Blepharitis - eine Hauterkrankung der Augenlider, begleitet von Juckreiz, Rötung und Müdigkeit. Wimpern sind oft deformiert, Blutungen treten auf, manchmal ulzerativ und Pilzläsionen treten auf.

Peeling Haut auf dem Kopf und Gesicht kann eine Folge der sekundären Syphilis sein. Meistens sind Flecken, die sich an den Kanten ablösen, überall im Körper lokalisiert.

Die Gründe für die Bildung von Ablagerungen auf der Haut oder dem Kopf sind vielfältig. Um die Symptomatologie zu behandeln, ist nötig es nur mit der parallelen Beseitigung des Grundfaktors der Erkrankung.

Ursachen der Skalierung der Kopfhaut und Behandlungsmethoden

Ein großes ästhetisches und dermatologisches Problem erfahren jene Menschen, die eine schuppige Haut am Kopf haben. Ein unangenehmes Bild ist oft eine Folge der Auswirkungen äußerer Faktoren auf die Dermis des Kopfes oder von inneren Fehlern in der Funktion von Körpersystemen. Häufig sind die Symptome der Kopfhautverkalkung durch Pilzerkrankungen bedingt. In diesem, warum Schuppen auf der Kopfhaut gebildet wird und wie man damit umgeht, verstehen wir unten.

Ursachen für das Schälen der Kopfhaut

Es ist wissenswert, dass der normale Prozess des Schälens des Kopfes eines gesunden Menschen konstant ist. Bei normalem Flow bemerken wir das fast nicht. Dieser Prozess wird als Erneuerung von Epidermiszellen bezeichnet. Als Beispiel können wir die Säuglinge des ersten Lebensjahres nennen, bei denen die Epidermiszellen des Kopfes stark abgerissen und neue gebildet werden. Bei Erwachsenen deutet natürlich ein derart intensivierter Prozess der Trennung alter Zellen auf eine Pathologie hin. Berücksichtigen Sie mögliche Pilzkrankheiten, die ein Abschälen der Haut am Kopf hervorrufen können:

  • Seborrhoische Dermatitis. In diesem Fall hat eine Person nicht nur Peeling der Dermis, sondern auch die Bildung von roten entzündeten Flecken auf der Kopfhaut. Die Flecken jucken und jucken. Diese unausgewogene Arbeit der Talgdrüsen der Kopfhaut provoziert eine solche Pathologie. Mit solchen Veränderungen tritt der Prozess der Störung der Salonbildung auf und die Zusammensetzung des Talggeheimnisses verändert sich radikal. In diesem Fall können die resultierenden Schuppen je nach Art der menschlichen Haut trocken, kombiniert oder ölig sein.

Wichtig: Wenn seborrhoische Dermatitis nicht behandelt wird, dann werden Pathologen bald große Schuppen nehmen und dann mit der Krankheit nicht leicht zurecht kommen.

  • Pilz Malassezia. Mit dieser Pathologie bildet das Individuum transparente Flocken auf der Oberfläche der Kopfhaut. In diesem Fall sind sie nicht auf den Inseln lokalisiert, sondern befinden sich auf der gesamten Oberfläche der Kopfhaut, was eine Aktivierung des Wachstums des Pilzes Malassezia anzeigen kann. Das heißt, günstige Bedingungen wurden für ihn geschaffen.
  • Psoriasis. Dermatologische Hauterkrankung, bei der Wachstum und übermäßige aktive Erneuerung der Epidermiszellen zeitweise beschleunigt wird und statt 2-3 Wochen 4 bis 5 Tage dauert. In diesem Fall ist es im Anfangsstadium der Pathologie bei Patienten mit Psoriasis, dass es Peeling mit weißlichen oder Stahlschattierungen von Schuppen gibt. Bald unter solchen Entzündungsherden bilden sich Plaques mit Blutungen wie Tautropfen.
  • Ringelflechte. Krankheit, deren Träger sind Tiere und Kleinkinder spielen mit infizierten Tieren. Es ist am Anfang der Pathologie, dass die Kopfhautflecken auf der Oberfläche der Epidermis des Kopfes lokalisiert sind, die später klar abgegrenzte Herde bilden. An diesen Stellen beginnt das Haar zu brechen, und auf ihnen erscheint eine graue Schicht.
  • Ekzem. Dermatologische Hauterkrankung der Kopfhaut, verursacht durch Einwirkung von aggressiven Stoffen auf die Haut. Oft sind dies die Bestandteile von Haarkosmetika. Der Prozess der Pathologie beginnt mit einem leichten Schälen des Kopfes und geht dann in den Prozess der Bildung von stark entzündeten und juckenden Flecken. Auf ihrer Oberfläche können Vesikel (Akne) mit flüssigen Inhalten gefunden werden.

Es lohnt sich zu verstehen, dass, wenn der Prozess des Schälens des Kopfes durch einen Pilz ausgelöst wurde, die wahrscheinlichsten Faktoren dafür sein werden:

  • Mycosis der glatten Haut des Körpers;
  • Bleiben Sie nach der Art der Dienstleistung in den Bedingungen der erhöhten heißen Feuchtigkeit oder der Staubigkeit;
  • Verstöße gegen metabolische Prozesse;
  • Vorhandensein von chronischen oder Autoimmunerkrankungen;
  • Kontakt mit infizierten Menschen mit Pilzen;
  • Verwendung anderer Körperpflegeprodukte.

Darüber hinaus sollten Sie nicht die "nicht-Pilz" mögliche Ursachen der Pathologie aus den Augen verlieren. Also, wenn der Leser nicht verbindet übermäßige Peeling mit "Pilz" Ursachen und will verstehen, warum die Haut begann auf den Kopf zu schälen, dann die Gründe dafür sein können:

  • Allergische Reaktionen auf die Verwendung von unsachgemäß ausgewählten Kosmetika;
  • Häufige und zu eifrige Anwendung von Heizgeräten zum Haarstyling (Fön, Bügeln etc.);
  • Reaktion auf Umweltauswirkungen durch den Klimawandel;
  • Unausgewogene Ernährung und Vitamin- und Mikronährstoffmangel;
  • Hormonelles Versagen;
  • Konstante Belastung;
  • Vererbung;
  • Eine starke Abnahme der Immunität.

Es ist interessant: Ein Kosmetikprodukt wie Balsam / Haar Conditioner ist nicht für empfindliche Kopfhaut gedacht. Viele Leser wissen das nicht und benutzen das Mittel, indem sie es nicht nur in die Haare, sondern auch in die Haut einreiben. Nachdem der Kopf nicht gründlich gewaschen wurde, reizen die Bestandteile des Balsams die zarte Dermis stark.

Behandlung der schälenden Kopfhaut

Medikamente

In dem Fall, wenn eine Person nicht weiß, was zu tun ist, wenn die Haut auf dem Kopf flockig ist, dann ist es vor allem notwendig, zu einem Fachtrichologen oder zumindest einem Dermatologen zu gehen. Der Arzt wird die wahre Ursache des Problems identifizieren und eine angemessene Behandlung verschreiben. Wenn das Problem durch eine Pilzläsion verursacht wird, dann wird diese therapeutische Taktik unter Verwendung von medizinischen Medikamenten angewendet:

  • Heil Shampoos. Sie enthalten antimykotische Komponenten, die das Wachstum und die Vermehrung des Pilzes verlangsamen. Darüber hinaus verhindern therapeutische Shampoos Haarausfall und neutralisieren den Juckreiz. Verwenden Sie antimykotische Shampoos können nicht mehr als 3 mal pro Woche sein. Das Mittel wird mit leichten Massagebewegungen auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen und 5 Minuten stehen gelassen. Spülen Sie dann mit warmem Wasser ab. Ausgezeichnete Medikamente im Kampf gegen den Pilz sind Nizoral, Sebozol, Miconazol.

Wichtig: Wenn der Kopf kein Shampoo mehr hat, wird das Shampoo des Pilzes 5 Tage hintereinander benutzt.

  • Paste von "Sulsen". Hier ist anzumerken, dass das Präparat "Sulsen" in Form von Shampoo, Öl und Paste erhältlich ist. Das effektivste Mittel ist 2% Paste. Es wird sanft und vorsichtig 2 mal pro Woche nach dem Waschen der Haare in die Kopfhaut gerieben und für 10 Minuten belassen. Dann waschen sie gründlich ihre Köpfe. Es ist wissenswert, dass 1% Sulsenpaste mit derselben Häufigkeit als vorbeugendes Mittel verwendet werden kann.
  • Salicylsäureöl. Ein solches Produkt erweicht die Schuppen auf der Kopfhaut und entfernt sie sanft. Das Öl wird zweimal wöchentlich in die Haut gerieben und nach 7-8 Stunden abgewaschen.
  • Salben Clotrimazol, Mikrnazolol usw. werden in diesen Fällen verwendet, wenn das Problem einer Ecdysis verursacht oder beraubt wird. Der Therapieverlauf wird vom behandelnden Arzt verschrieben.
  • Vitamin-Komplexe. Zur Stärkung der Abwehrkräfte wird der Körper gezeigt und Multivitaminpräparate einnehmen. Populäres Alphabet, Vitrum und andere.

Tipp: Wenn Sie, dass die Schuppen von Haarpflegeprodukten mit Laurylsulfat in ihrer Zusammensetzung provozierten gefunden, ist es notwendig, den üblichen Shampoo Shampoo mit Seife Wurzel an der Basis oder anderen organischen Reinigungsmittel zu ersetzen.

Volksheilmittel

Zusätzlich zu Medikamenten mit Zustimmung des behandelnden Arztes kann man auch die volkstümlichen Behandlungsmethoden anwenden. Funktioniert gut gegen das Schälen von Haushaltsmitteln:

  • Olivenöl. Masken für die Kopfhaut, die auf den wohltuenden Substanzen des Öls basieren, machen die Haut vollkommen weich, wodurch sich die Schuppen gut ablösen und nicht länger erscheinen. Das Öl sollte leicht auf 40 Grad in einem Wasserbad erhitzt werden. Dann 5 Esslöffel Butter mit 1 Esslöffel Zitronensaft vermischen und sanft in die Kopfhaut je nach dem Wachstum der Haarwurzeln einreiben. Die Maske wird für 20 Minuten stehen gelassen und dann mit einer Brennnessel-Abkochung abgewaschen. Der Verlauf der Behandlung von 10 Masken ist nicht öfter 2 mal pro Woche.
  • Mutter und Stiefmutter. Wenn bei einem Erwachsenen Anzeichen von Hautschälung bei der Bildung von trockenen Schuppen auftreten, können Sie die Abkochung aus diesem Kraut in die Wurzelzone einreiben. Bereiten Sie die Brühe aus 1 Tasse Wasser und 1 Esslöffel der Pflanze. Das Gras wird gut mit gekochtem Wasser gegossen und bestand für etwa eine Stunde. Dann benutze das Werkzeug. Der Behandlungsverlauf ist 7 Tage hintereinander.
  • Die Zwiebel-Maske hilft perfekt gegen Trockenheit und Abblättern der Haut. Zu ihrer Herstellung wird die Zwiebel auf einer Reibe gerieben und in die Kopfhaut eingerieben. Die Maske wird für 40 Minuten belassen und dann mit warmem Wasser unter Zusatz von ätherischem Öl (2-3 Tropfen) gespült.

Es ist wichtig: Wenn während eines solchen kosmetischen Eingriffs Brennen und Juckreiz auftreten, sollte diese Behandlung abgebrochen werden.

Es ist nötig zu verstehen, dass hinter dem banalen Peeling der Haut auf dem Kopf die meisten ernsten Probleme abgedeckt sein können. Aus diesem Grund sollten Sie sich nicht mit Folkrezepten oder Medikamenten selbst behandeln. Es wird korrekter sein, so schnell wie möglich Hilfe von einem kompetenten Spezialisten zu suchen und sich einer vollständigen Behandlung zu unterziehen.

Scaling der Kopfhaut: von was entsteht und wie man los wird

Das Phänomen, wenn die Haut auf der Kopfhaut abblättert, tritt bei vielen Menschen auf. Es kann viel Ärger bringen: Wenn Hautpartikel auf Kleidung kommen, entsteht ein unordentlicher Look.

Und manchmal verbindet sich auch der Juckreiz mit diesem Problem. Um den Zustand der Kopfhaut zu verbessern und das Problem der Peeling loszuwerden, müssen Sie die Gründe für sein Aussehen kennen und die richtige Behandlung anwenden.

Arten und Symptome

Betrachten wir, mit welchen Merkmalen man die Ekdyse der Haut auf dem Kopf im Anfangsstadium erkennen kann. Im menschlichen Körper findet eine ständige Erneuerung der Zellen aller Organe einschließlich der Kopfhaut statt.

Daher ist ihre moderate Abstoßung ein physiologischer Prozess und sollte keine Bedenken hervorrufen. Aber wenn die Kopfhaut zu trocken ist, werden Juckreiz, Schuppen und Schuppen verworfen, dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Pilzinfektion.

Tritt dieses unangenehme Phänomen auf, sollten Sie qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Das Vorhandensein von Pilzkrankheiten oder anderen Störungen kann unter Verwendung von Labortests nachgewiesen werden.

Die rechtzeitige Behandlung kann den Zustand der Haut deutlich verbessern, sie hört auf zu jucken und abzublättern.

Schon nach zwei oder drei Wochen werden die weißen Flocken auf den Haaren verschwinden.

Mögliche Ursachen für das Abschälen

Warum schält sich die Kopfhaut? Wegen was die Haut auf dem Kopf es stark juckt? In der Tat, die Gründe dafür passieren sehr. Einige von ihnen können von selbst beseitigt werden, während andere im Gegensatz dazu den Rat eines Spezialisten benötigen.

Zum Beispiel: wenn nach dem Waschen schuppige Kopfhaut, dann müssen Sie aggressive oder ungeeignete Haarpflegeprodukte mit sanfter, hypoallergen ersetzen. Und im Falle der Selbstmedikation sollte man nicht verlobt sein.

Schuppen, die durch das Abblättern von Zellen entstehen, sind von Natur aus nicht ansteckend, aber es gibt Ausnahmen, zum Beispiel Flechten.

Die Haut auf der Kopfhaut kann aufgrund solcher pathologischen Zustände schälen und jucken:

  • Pilz Malassezia;
  • verminderte Immunabwehr, Überlastung;
  • allergische Reaktionen, ausgedrückt in der Exfoliation der Haut in Form von Krusten;
  • Unerfahrenes Kosmetologieverfahren;
  • Mangel an Vitaminen und Spurenelementen;
  • aggressiver Einfluss von UV-Strahlen;
  • häufiges Waschen des Kopfes;
  • Verwendung von ungeeigneten Haarpflegeprodukten.

Was auch immer die Gründe für dieses Problem sind, ist es notwendig, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um es zu lösen.

Besonders rücksichtsvoll sollte sein, wenn Peeling mit zusätzlichen Symptomen einhergeht, etwa dem Auftreten von Pickeln am Kopf.

Was tun, wenn Sie schuppige Kopfhaut haben

Um das Brennen und Schuppen der Kopfhaut zu beseitigen, benötigen Sie:

  1. Richtiges und ausgewogenes Essen.
  2. Tragen Sie einen Hut, wenn Sie in der sengenden Hitze und Winterkälte in der Sonne sind.
  3. Vorsichtig, um die Mittel zum Waschen Ringellocken zu wählen.
  4. Führen Sie Prozeduren in Schönheitssalons durch, in denen erfahrene Fachleute arbeiten.
  5. Verwenden Sie geeignete Haarmasken.

Die Veränderung der Lebensweise kann dieses Problem in vielen Fällen überwinden. Der aufgelistete Komplex von Maßnahmen führt nach und nach zur Beseitigung von Entzündungen und zur Normalisierung des Prozesses der Talgproduktion. Wenn die Haut weiter schält, müssen Sie einen Termin mit einem Dermatologen oder Trichologen vereinbaren.

Medikamente

Wenn er sich an einen Spezialisten wendet, schickt er den Patienten zu einer Laboruntersuchung und schreibt nach den Testergebnissen ein geeignetes therapeutisches Medikament vor.

Arsenal der Mittel und Verfahren, die helfen, wenn die Kopfhaut abblättert, gibt es das:

  • antimykotisches Shampoo;
  • ein Produkt, das Teer oder Teer enthält;
  • Kryomassage;
  • Darsonvalidierung;
  • Komplex von Multivitaminen.

Lassen Sie uns überlegen, welche davon in welchem ​​Fall verwendet werden.

Methoden zur Behandlung von Schuppen unterschiedlicher Natur

Das Problem, wenn die Kopfhaut schält, tritt oft während der kalten Jahreszeit auf und es ist mit einer verminderten Widerstandsfähigkeit der Körperabwehr verbunden.

Die Mittel, zu denen Schwefel, Selen und Zink gehören, eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Saprophyten.
Aktive Komponenten stoppen den Fortpflanzungsprozess der Infektion, verhindern das Eindringen von pathogenen Pilzen tief in die Haut und verhindern den Massenhaarausfall.

Diese Arzneimittel sind in Form von Salben, Pasten und Shampoos erhältlich. Für eine effektivere Therapie ist es notwendig, alle drei Formen von Drogen zu verwenden.

Eine andere Schuppe wird mit einem Ketoconazol enthaltenden Shampoo ausgehärtet. Es wird 2 mal pro Woche für einen Monat verwendet. Dies ist auch geeignet, um Flechten loszuwerden. Es wird jeden Tag 1 Mal benutzt, die Dauer des Kurses beträgt 5 Tage.

Schuppen können auch mit Drogen besiegt werden, wobei Panthenol als Wirkstoff wirkt. Es beseitigt perfekt Trockenheit und löst somit das Problem des Hautpeelings.

Physiotherapeutische Maßnahmen gegen Schuppen gehören Cryomassage. Es wird unter Verwendung von flüssigem Stickstoff durchgeführt und bewirkt eine Verengung der Blutgefäße. In diesem Fall dehnen sich die Kapillaren aus und dies verbessert die Ernährung der Haarfollikel.

Die Verwendung von elektrischem Strom oder Darsonvalisierung wirkt entzündungshemmend und antibakteriell auf die Kopfhaut einer Person. Das Verfahren wird vor der Anwendung von Keratolytika durchgeführt.

Beim Peeling der Epidermis des Haaransatzes verschreiben Ärzte häufig Salicylsäureöl. Es hat eine weich machende Wirkung auf Kuchen und Schuppen. Es wird in einer kreisförmigen Lichtbewegung auf die Oberfläche des Kopfes aufgetragen.

Nach 6-8 Stunden wird das Arzneimittel abgewaschen. Nach dem Auftragen des Medikaments sind Schuppen viel leichter zu entfernen. Verwenden Sie Salicylic Öl 2 mal pro Woche.

Wenn es ein Problem mit der Ablösung der Kopfhaut gibt, ist es sehr wichtig, den Körper mit fehlenden Substanzen zu sättigen. Aber Vitaminpräparate sollten unbedingt ein Arzt sein, weil ein Experte besser bestimmen kann, welche der Substanzen bei einer Person knapp ist.

Methoden zur Bekämpfung von Seborrhoe

Mittel, die Teer und Teer enthalten, können Bedingungen heilen, bei denen überschüssiges Sebum ausgeschieden wird (seborrhoische Dermatitis).

Wenn die Krankheit eine schwere Form angenommen hat, verschreiben die Ärzte Kortikosteroide. Bei dieser Krankheit ist es sehr wichtig, sich an eine vernünftige Diät zu halten. Es ist notwendig, die Verwendung von fettigen, würzigen und salzigen Speisen sowie Süßigkeiten zu begrenzen.

Beseitigen Sie die Manifestationen der Psoriasis

Besteht der Verdacht auf eine allergische Reaktion, verschreibt der Arzt Antihistaminika. Sie nehmen den Juckreiz weg.

Im Falle von schweren Schäden werden Medikamente mit Kalzium (Chlorid und Gluconat) verwendet, um den Körper zu desensibilisieren.

Wenn eine Entgiftung notwendig ist, verschreiben Ärzte Absorptionsmittel.

Wenn Psoriasis autoimmun ist, sollte es mit Immunsuppressiva behandelt werden.

Glukokortikosteroide, die in Form von Cremes und Salben hergestellt werden, stoppen die Krankheit gut. Mit ihrer Hilfe werden entzündliche Prozesse geheilt, die den Zustand der Kopfhaut positiv beeinflussen.

Die Verwendung von Vitamin D und Keratolytika ergibt einen ähnlichen Effekt.

Im Falle einer Infektion mit den äußeren Zeichen der Psoriasis sollte eine bakterielle Infektion mit Antibiotika behandelt werden.

Behandlung mit Volksmedizin

Oft wird Juckreiz und Schuppenbildung auf der Kopfhaut mit Hilfe von Hausmitteln geheilt. Es sollte berücksichtigt werden, dass es viele Ursachen für die Krankheit gibt, und was in einem Fall wirksam sein kann, ist in dem anderen völlig nutzlos.

Daher ist es sogar besser, nach einem Besuch beim Arzt mit Hilfe von Volksrezepten zu beginnen und die Art der Krankheit zu bestimmen.

Es gibt eine Reihe effektiver Werkzeuge, die in vielen Fällen gute Ergebnisse gezeigt haben.

Eiermaske

Laut den Menschen, die dieses Werkzeug verwendet haben, hilft es mit dem Auftreten von psoriatischen Plaques. Um es zu machen, musst du ein rohes Hühnerei nehmen, es mit der Schale in ein Glas geben und mit Essig gießen.

Bestehen Sie 24 Stunden. Die Schale wird dann gemahlen und mit der resultierenden Lösung gemischt. Am Ende setzen Sie 1 EL. Löffel Schweineschmalz.

Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene Stelle auf und lassen Sie es für eine halbe Stunde stehen. Dann abwaschen und die betroffenen Stellen mit Zinksalbe einreiben.

Oliven-Leinsamenöl

Wenn die Kopfhaut trocken und schuppig ist, dann ist dieses Mittel gut. Es ist die Verhinderung von Peeling.

Stellen Sie die Medizin wie folgt her: Olivenöl und Flachs werden kombiniert (je 1 Esslöffel) und auf ein Wasserbad gestellt. Dann wird das warme Mittel in die Kopfhaut gerieben.

Danach eine Gummikappe aufsetzen und den Kopf mit einem Handtuch umwickeln. Widerstehen Sie 30 Minuten. Dann ist es notwendig, mit warmem Wasser mit einem Shampoo, das einen neutralen pH-Wert hat, abzuwaschen.

Maske von Haferflocken

Es ist eine nahrhafte Feuchtigkeitscreme, die eine reinigende Wirkung hat. Es enthält viele nützliche Substanzen.

Zu ihrer Herstellung werden solche getrockneten Gräser verwendet: Brennnessel, Wegerich, Kamillenchemiker, Salbei und Haferflocken.

Machen Sie zuerst eine Abkochung von Nesseln und anderen Heilpflanzen. Es wird gekühlt und gefiltert. Dann werden mit diesem Medikament Flocken zum Quellen gegossen. Dieser Brei wird in die Kopfhaut gerieben. Ziehen Sie den Hut auf und halten Sie ihn für 2 Stunden, dann abwaschen.

Rinsers

Neben Masken gibt es auch Rezepte für therapeutische Rinser. Ein gutes Ergebnis kann auf der Basis der Brennnessel, der Wurzel des Kalmus, der Mutter-und-Stiefmutter, Abhilfe schaffen. Alle Pflanzen nehmen gleich (2 Esslöffel) und gießen 1 Liter kochendes Wasser. Die Mischung wird 10 Minuten in einem Wasserbad gehalten. Dann für 1 Stunde gewickelt.

Es gibt einen Ringelblumen-Conditioner. Fügen Sie im fertigen Produkt etwas Essig oder Zitronensaft hinzu.

In den meisten Fällen können Volksmethoden für eine erwachsene Person das Problem lösen, in dem die Kopfhaut abblättert, aber wenn sich der Hautzustand verschlechtert, sollten Sie sofort einen Termin mit einem Arzt vereinbaren!

Hilfreiche Ratschläge

Es gibt eine Reihe von einfachen Maßnahmen, die helfen, Störungen und Krankheiten zu vermeiden, die die Ursachen für das Schälen der Kopfhaut sind.

Hier sind einige von ihnen:

  1. Achten Sie auf die richtige und rationale Ernährung: sollten Sie in die Ernährung Gemüse, Obst, Beeren, Nüsse, Milchprodukte und Fischgerichte mit einbeziehen.
  2. Trinken Sie die optimale Menge Flüssigkeit (für einen Erwachsenen sind dies bis zu 1,5 Liter Wasser).
  3. Pflegen Sie Ihre Haare mit einer hölzernen Jakobsmuschel und waschen Sie sie regelmäßig.
  4. Verwenden Sie ein Minimum an Mitteln für das Styling der Locken (nicht mehr als einmal pro Woche).
  5. Vermeiden Sie es, Haare mit heißem Wasser zu waschen und verwenden Sie ein warmes.
  6. Trocknen Sie Ihren Haartrockner nicht.

Sie müssen auch wissen, dass die Kopfhaut wegen Stress, schlechte Ökologie, Fluorid-Mangel, B12 und B6-Vitamine jucken kann.

Hilfe loswerden dieses Problem und ändern Sie das Shampoo, wenn der Grund war es. Im Allgemeinen, um die Wahrscheinlichkeit von Peeling der Kopfhaut zu minimieren, wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen. Aber wenn das Problem auftritt, ist die richtige Entscheidung ein Besuch beim Arzt.