Rezepte eines festen Haarshampoos mit ihren eigenen Händen

Vor kurzem erschien ein festes Haarshampoo unter kosmetischen Produkten. Dies bedeutet, nach der ersten Anwendung für die meisten Frauen, wird ein Favorit. Shampoo erinnert kleine runde farbige Seifenstücke mit einem angenehmen Geruch.

Was ist das Werkzeug?

Festes Shampoo, obwohl es Seife erinnert, unterscheidet sich aber davon dadurch, dass es nur schäumt, wenn es auf feuchtes Haar aufgetragen wird. Zieht seine Zusammensetzung an, die natürliche Bestandteile einschließt und die Haarfollikel günstig beeinflußt. Es sind keine schädlichen Zusätze und Sulfate enthalten. Die Zusammensetzung enthält kandierte Früchte, Kräutertee, Fettsäuren, ätherische Öle, Alkali und Vitamine.

Ein festes Produkt reinigt das Haar nicht nur perfekt, sondern wirkt auch heilend auf sie:

  • lindert Schuppen;
  • schützt vor Sprödigkeit und Verlust;
  • spült überschüssiges Fett;
  • fördert das Haarwachstum;
  • gibt seidig und glänzt.

Die Nützlichkeit von festen Shampoos kann überprüft werden, indem das Verfallsdatum beachtet wird. Wenn es 1 Jahr ist, dann sind nur natürliche Zutaten darin enthalten. Wenn die Nutzungsdauer viel höher ist, enthält das Shampoo Konservierungsmittel.

Dieses Shampoo kann leicht zu Hause zubereitet werden, was nur wenige Minuten dauert.

Positive und negative Seiten

Wie jedes Produkt hat ein festes Shampoo seine Vor- und Nachteile. Die Vorteile dieses Mittels sind, dass Shampoo, bei konstanter Anwendung, gesundes Haar fördert. Sie werden viel dicker, kämmen gut und fallen weniger aus, Schuppen verschwinden. Es ist auch attraktiv, dass das Shampoo natürliche Inhaltsstoffe enthält.

Es ist kompakt und bequem mit Ihnen zu öffentlichen Plätzen, Reisen zu nehmen. Obwohl es nicht billig ist, aber der Preis ist gerechtfertigt durch die Tatsache, dass eine Bar reicht, um Ihren Kopf für mehrere Monate zu waschen. Es ist sehr praktisch, Haare damit zu waschen: es ist einfach anzuwenden.

Die negative Seite dieses Shampoos ist, dass es für Menschen mit einer fetten Art von Haaren besser geeignet ist. Wenn das Haar trocken ist, müssen Sie einen feuchtigkeitsspendenden Balsam oder eine Maske auftragen.

Es ist nicht geeignet für diejenigen Menschen, die Haare nach dem Waschen schmutzig und fettig bleiben. In diesem Fall sollten Sie das übliche Shampoo verwenden.

Grundlagen der Shampoo-Zubereitung mit eigenen Händen

Um mit der Zubereitung eines festen Shampoos zu beginnen, müssen Sie Ihren Haartyp kennen. Jeder weiß, dass, wenn fettiges Haar, es notwendig ist, dass die Zusammensetzung bestimmte Zutaten enthält, und für trockene Spitzen, zum Beispiel, die Zusammensetzung des Shampoos sollte anders sein.

Die Hauptkomponenten sind:

  • Seifenbasis - 150 Gramm;
  • Heilkräuter - 1 - 2 EL. l.;
  • Grundseife - 1 TL;
  • ätherisches Öl - 1 - 15 Tropfen;
  • steil kochendes Wasser - 100 ml.

Die Basis wählen

Eine Seifenbasis wird empfohlen, in der Apotheke oder in Kosmetikläden zu fragen. Es ist notwendig, dass es eine natürliche Zusammensetzung hatte, ohne den Zusatz von Farb- und Konservierungsstoffen, war nicht überfällig. Anstelle einer Seifenbasis ist eine Baby- oder Haushaltsseife geeignet, viele Rezepturen verwenden Glycerin.

Auswahl an Kräutern

Für jede Art von Haar müssen Sie das richtige Gras wählen. Wenn das Haar schnell fett wird, dann sollten Sie Calendula, Klette, Thymian, Hopfen, Brennnesseln, Minze verwenden.

Für normales Haar - ein Salbei, eine Kamille.

Trockenes Haar wird vorzugsweise mit Shampoo mit Lavendel, Mutter-und-Stiefmutter, Johanniskraut, Oregano, Birkenblättern, Hopfenzapfen, Lindenblüten gewaschen.

Auswahl an ätherischen Ölen

Die Öle müssen der Haarart entsprechen.

Zur Stärkung der Trockenheit wird empfohlen, die folgenden Öle hinzuzufügen: Klette, Rizinus, Orange, Rosmarin, Rose, Jasmin, Traubenkerne. Für Fett wird es Zitrone, Grapefruit, Teebaum, Zeder, Bergamotte genommen.

Formulierung

Shampoo zu Hause zubereiten ist nicht besonders schwierig. Ein großes Plus ist, dass es keine schädlichen Komponenten hinzufügt, besonders wenn es selbst gemacht wird. Lassen Sie uns genauer betrachten, wie man ein festes Shampoo macht.

Rezept # 1

Ein festes Shampoo mit eigenen Händen auf Seifenbasis mit Kräutern und Ölen wird wie folgt hergestellt:

  1. Zubereitung der Infusion: Die Kräuter werden mit kochendem Wasser übergossen und etwa eine halbe Stunde lang durch ein feines Sieb filtriert. Einige Experten raten, die Kräuter für ungefähr 2 Minuten zu kochen, aber sie verlieren Vitamine. Brühen können nicht gefiltert werden, weil die Graspartikel die Seife selbst schmücken.
  2. Nehmen Sie hitzebeständiges Geschirr, das eine Seifengrundlage auflegt und in einem Wasserbad schmilzt, können Sie in der Mikrowelle.

Wichtig: Alle 30 Sekunden entfernen, mischen und in das Fenster schauen, was passiert.

  1. Nicht aufkochen, andere Zutaten hinzufügen: Kräuteraufguss, ätherische Öle, Glycerin. Etwas erhitzen und den Inhalt umrühren.
  2. Die resultierende Mischung muss in Silikonformen gegossen werden, nachdem das Shampoo abgekühlt ist. Für eine stärkere Aushärtung ist es besser, es für mehrere Stunden in den Gefrierschrank zu stellen.

Rezept Nr. 2

Dieses Rezept ist für trockenes Haar geeignet, mit gespaltenen Enden, die ihren Glanz verloren haben. Kräuter für ihn ist es wünschenswert, die Art der Haare zu wählen, aber sonst ist alles auf die gleiche Weise gekocht:

  1. Nehmen Sie einen halben Liter Seife, Hopfen und Oregano - 1 TL, Zimt und Klette Öl - 1/2 TL.
  2. Die Seifengrundlage wird in einem Wasserbad geschmolzen.
  3. In einer separaten Schüssel werden Oregano und Hopfenzapfen mit heißem Wasser gegossen, aber nicht viel, um die Mischung wie ein Brei aussehen zu lassen. Bestehen Sie für ungefähr 30 Minuten, den Inhalt mit einem Tuch bedeckend.
  4. Alle genannten Zutaten sind gemischt.
  5. Der Inhalt wird auf Silikonformen gegossen, mehrere Stunden gekühlt bis zur vollständigen Erstarrung.

Rezept # 3

Machen Sie dieses Shampoo ohne viel Schwierigkeiten, fast das gleiche mit dem vorherigen, unterscheidet sich nur in der Zusammensetzung. Das Haar ist weich, glänzend, benötigt keine Klimaanlage.

Geeignet für normales und fettiges Haar.

  1. Wärmeschutzschalen nehmen. Es goss 40 Gramm Alkali (Natriumcokosulfat).
  2. Folgender hinzugefügt Essel-Extrakt - 1 g, Lorbeeröl - 2 g, Rosmarinextrakt - 5 g, Kamillenextrakt - 2 g, Keratin - 1, wobei der gesamte Inhalt gründlich gemischt Kunststoff- oder Glasstab.
  3. Sie schmelzen in einem Wasserbad bis zur Homogenität.
  4. Nach dem Verzehr etwas abkühlen und ätherische Öle von Rosmarin und Zitronengras (jeweils 5 Tropfen) zugeben.
  5. Handschuhe tragen, sorgfältig alle mit den Händen kneten.
  6. In der Silikonform die vorbereitete Mischung verteilen und mit den Händen zusammendrücken.
  7. Dann wird das Formular mit dem Inhalt an einen kühlen Ort gestellt, um für einen Tag einzufrieren.

Nun schauen wir uns einmal an, wie man ein festes Shampoo verwendet.

Grundlagen der Verwendung eines festen Haarshampoos

Das Waschen der Haare mit diesen Mitteln unterscheidet sich von der Verwendung der für uns üblichen Mittel. Feste Haarshampoos reinigen das Haar gründlich, haben aber nicht viel Schaum.

Zuerst müssen Sie das Shampoo in Ihren Händen pürieren, als ob Sie Ihre Hände waschen möchten. Den Schaum auf das feuchte Haar auftragen und vorsichtig in die Wurzeln einmassieren. Diejenigen, die lange Haare haben, werden am besten mit einer Stange verrieben. Es ist ratsam, etwa 3 Minuten zu warten, bis das Shampoo wie Balsam wirkt. Dann ist es notwendig, unter fließendem Wasser abzuwaschen.

Zum Shampoo kann eine lange Zeit dienen, es muss getrocknet werden, in eine trockene Seifenschale gelegt werden.

Das Produkt reinigt das Haar perfekt, es ist nicht nötig das Verfahren zu wiederholen. Es wurde von denen bemerkt, die feste Shampoos benutzten, die nach dem Waschen ihres Kopfes, mit der richtigen Auswahl der Bestandteile entsprechend der Art des Haares, sie viel weniger schmutzig und fetter werden.

Seifenshampoo für die Haarschönheit

Um zu verstehen, warum es notwendig ist, das Seife-Shampoo zu wählen, was sind seine Vorteile und Unterschiede im Vergleich mit dem üblichen flüssigen Waschmittel für die Haarwäsche, ist es notwendig, seine Eigenschaften und verschiedene Marken von festen Shampoos zu betrachten.

Je besser waschen Sie Ihre Haare mit Shampoo oder Seife

Natürlich Haar Elastizität und Weichheit ist nicht geeignet für die normale Körperseife zu geben, obwohl einige Frauen in einer Bewertung leiden, dass das Shampoo Hautfarbe zu glatt wird, so eine qualitativ hochwertige Auswahl von feuchtigkeitsspendende Seife verwenden. Aber die Mehrheit immer noch ein Shampoo zieht das in der Lage ist, zu erweichen und die Kopfhaut zu reinigen, hat medizinische Inhaltsstoffe gegen Schuppen, Verstärkungsstoffe und anhaltend angenehmen Geruch.

Mehr zum festen Haarshampoo - im nächsten Video.

Aber es gibt auch eine Alternative - ein festes Shampoo, das die Form eines Stück Seife hat und in der Lage ist, jede Art von Haar zu waschen, nicht schlechter als ein flüssiges Mittel.

Eigenschaften

Seife, Shampoo kann in Form und Farbe, wie ein gewöhnlicher Seife, aber es gibt eine Vielzahl von Optionen, beispielsweise in Form von bunten Scheiben - glatt oder leicht rauh. Der Geruch kann unterschiedlich sein, für jeden Geschmack kommt es auf den Hersteller an.

Verwenden Sie ein festes Shampoo ist sehr einfach: nur nass Ihr Haar, Seife sie mit einem Block, bis ein dicker Schaum und nach ein paar Minuten abwaschen. Die Wirkung wird ähnlich wie bei Flüssigwaschmitteln sein. Aber es gibt Unterschiede - seine Vor- und Nachteile.

Vorteile

Dieses Werkzeug kann mit einer Regelmäßigkeit von 3-4 Tagen verwendet werden, das ist genug, um das Haar in der richtigen Form zu erhalten. Vorteile gegenüber flüssigen Shampoos sind wie folgt:

  • natürliche Bestandteile und das Fehlen von synthetischen Zusatzstoffen;
  • viele Sorten, zum Beispiel, Teer hart Seife-Shampoo, perfekt mit Schuppen fertig;
  • Eine kleine Scheibe reicht ungefähr 2 mal mehr als 250 ml einer Flasche Flüssigkeit;
  • sie haben heilende und stärkende Eigenschaften;
  • Ein festes Shampoo wird erfolgreich auf der Straße eingesetzt, es nimmt nur sehr wenig Platz ein.

Von den Nachteilen erwähnenswert die übermäßige Härte der Haare nach dem Waschen, sie sind stark und sauber, aber geben Leichtigkeit und Volumen der Haare nicht funktioniert.

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung des Standard-Seifenshampoos umfasst:

  • Fettsäuren;
  • natürliche Öle pflanzlichen Ursprungs;
  • Vitamine;
  • Natriumsalze;
  • Seifenbasis, anders als flüssige Mittel.

Tar Seife für das Haar, außer den Hauptbestandteilen enthält 10% Birken-Teer.

Dank ihm hat es antibakterielle, entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften. Und für die Haarabdeckung ist dieses Produkt nützlich, indem es es stärkt und vor Schuppen schützt, Verlust verhindert. Bei den ersten Anzeichen einer möglichen Alopezie empfehlen Ärzte und Kosmetiker dieses natürliche Heilmittel.

Solid Zeder Shampoo enthält in der Zusammensetzung von natürlichem Honig, Kräuterabkochungen und pflanzlichen Ölen, einschließlich Zedernholz. Es wird kalt ohne Chemie gewonnen. Zedernnussöl ist bekannt für seine vielen heilenden Eigenschaften, in Haarseife hilft es, ihre Struktur, Ernährung und Erweichung zu verbessern, es hat eine wohltuende Wirkung auf die Kopfhaut.

Solides Shampoo

Hast du noch nichts von festem Shampoo gehört? Und kann gehört, aber nicht versucht haben? Ich empfehle dringend, dass Sie versuchen, es selbst zu kochen, vor allem, da hier nichts kompliziert ist. Wenn Sie nicht kochen möchten, dann können Sie ein solches Shampoo in vielen Online-Shops kaufen.

Ich werde gleich sagen, dass es nicht jedem passt (wie jedes Mittel). Aber um das zu verstehen, müssen Sie es versuchen. Verwechseln Sie ein festes Shampoo nicht mit Seife: das zweite hat ein sehr starkes alkalisches Medium, während ein festes Shampoo ein schwach alkalisches Medium hat, das für das Haar ideal ist.

Diejenigen, die diese Seife nicht kennen, rate ich Ihnen, darüber zu lesen und, wenn möglich, sich selbst zu bekommen. Nach dem Gebrauch denke ich, dass Sie die übliche gekaufte Seife nicht mehr verwenden wollen, vor allem, weil damit viele nützliche Heilmittel hergestellt werden können, angefangen bei Shampoos bis hin zu verschiedenen Geschirrspülmitteln.

Am Ende des Artikels habe ich keine sehr positive Rückmeldung gegeben, damit Sie die richtige Entscheidung treffen können.

Wie man ein festes Shampoo zu Hause zubereitet

Bereiten Shampoo Seife oder ein festes Shampoo, ist nicht sehr schwierig. Wir werden es aus einer speziell für diesen Zweck entwickelten Seifenbasis machen (fragen Sie im Online-Shop und Sie werden dazu aufgefordert). Diese Basis besteht aus natürlichen Zutaten pflanzlichen Ursprungs, besteht aus Substanzen aus Fettsäuren von Kokosöl, die die Funktion einer Klimaanlage und antistatisch.

Wenn Sie den Zustand Ihrer Haare verbessern möchten, sollten Sie besonders auf die verwendeten Shampoos achten. Eine erschreckende Zahl - in 97% der Shampoos bekannter Marken sind Stoffe, die unseren Körper vergiften. Die Hauptkomponenten, wegen denen alle Probleme, auf den Etiketten sind als Natriumlaurylsulfat, Sodium Laureth Sulfat, Coco Sulfat bezeichnet. Diese Chemikalien zerstören die Struktur der Locken, das Haar wird brüchig, verliert an Elastizität und Festigkeit, die Farbe verblasst. Aber das Schlimmste ist, dass dieses Zeug wird in die Leber, Herz, Lunge, baut sich in Organen und können Krebs verursachen zabolevaniya.My die Verwendung der Mittel zu verzichten geraten, in denen diese Substanzen sind. Kürzlich haben die Experten unserer Redaktion eine Analyse von Nicht-Sulfat-Shampoos durchgeführt, wobei der erste Platz von Fonds von Mulsan Cosmetic eingenommen wurde. Der einzige Hersteller aller Naturkosmetika. Alle Produkte werden unter strengen Qualitätskontroll- und Zertifizierungssystemen hergestellt. Wir empfehlen, den offiziellen Online-Shop mulsan.ru zu besuchen. Wenn Sie an der Natürlichkeit Ihres Make-ups zweifeln, überprüfen Sie das Ablaufdatum, es sollte ein Jahr Lagerung nicht überschreiten.

Zuerst müssen Sie die Eigenschaften der verschiedenen Komponenten kennen, aus denen wir ein Shampoo erstellen.

Ton

  • Grüner Lehm beseitigt Schuppen;
  • Blau reinigt die Haare gut, hilft, ihren Verlust zu stoppen, stärkt;
  • gelber Lehm macht das Haar glänzend, seidig und entfernt Schuppen;
  • rot löst das Problem von fettigem Haar; Grey stärkt die geteilten Enden und befeuchtet die Haare;
  • Weißer Ton verhindert Haarausfall, macht sie dicker.

Henna farblos hat adstringierende, reinigende und desinfizierende Eigenschaften, stärkt das Haar, nährt die Haarzwiebeln, verbessert ihre Struktur. Aber wir müssen berücksichtigen, dass Henna, sogar farblos, die Farbe von blonden Haaren verändern kann, und chemische Farben auf mit Henna gewaschenem Haar können sich völlig unerwartet manifestieren.

Kurkuma

Kurkuma ist ein bekanntes Gewürz. Aber es wird auch verwendet, um die Kopfhaut zu pflegen. Wenn Sie Besitzer von dickem, glänzendem Haar werden wollen, fügen Sie Kurkuma in Shampoo Seife hinzu. Aber vergiss nicht, dass es ein Farbstoff ist!

Pflegeöle

  • wenn Schuppen Rizinusöl, Klette, Zeder, er, Olive gezeigt wird;
  • zur Regulierung der Talgdrüsen - Jojoba, Sesam;
  • mit Haarausfall - Jojoba, Klette, Sesam, Zeder, Weizenkeime;
  • Sojabohnen, Kokosnuss, Walnuss, Senf, Shea, Rizinus, Avocado, Mais, Pfirsich, Sanddorn, Hanf - das Haar zu stärken.

Ätherische Öle

  • für fettiges Haar ist am besten Rosmarin, Bergamotte, Grapefruit, Zitrone, Teebaum, Eukalyptus, Salbei Muskat, Zypresse, Schafgarbe;
  • für trockenes Haar - wilde Karotte, Geranie, Lavendel, Ylang-Ylang, Petersilie;
  • für normales Haar - Karotten sind wild, Geranie, Lavendel, Zitrone, Petersilie.
  • Schuppen - Sandelholz, Bergamotte, Lavendel, Teebaum, Geranie, Basilikum, Zypressen, Eukalyptus, Patchouli, Pfefferminze, Salbei, Thymian;
  • zur Verbesserung des Haarwuchses - Wacholder, Ylang-Ylang, Melisse, Nelke, Tanne, Zimt;
  • zur Regulierung der Talgdrüsen - Grapefruit, Zitrone, Bergamotte, Patchouli, Eukalyptus;
  • Haarausfall - Basilikum, Geranie, Ingwer, Zedernholz Atlas, Salbei, Zypresse, Weihrauch, Schafgarbe, Salbei, Rosmarin und Thymian;
  • mit Juckreiz - Pfefferminze. Um keinen Schaden anzurichten, vergessen Sie nicht, die Kontraindikationen in der Anmerkung für ätherisches Öl zu betrachten.

Kräuter

Um die Basis anzureichern, fügen wir in der Schmelzphase trockene gemahlene Gräser hinzu.

  • für das Wachstum der Haare - die Wurzel von Aira, Aloe, Birkenblätter, Nesseln, Klette;
  • Stärkung der Haare - Mutter und Stiefmutter, Efeu, Thymian, Ringelblume, Tanne;
  • vor Verlust - Lindenblüten, Wegerich, Oregano, Salbeiblätter, Kamille.
  • Für fettige Haare - Blumen von Calendula, Johanniskraut, Brennnessel, Huflattich, Schachtelhalm, Lindenblüten, Thymian, Eukalyptus, Rosmarin, Salbei, Kamille (für helle Haar), Schafgarbe, Spitzwegerich;
  • für trockenes Haar - Mutter-und-Stiefmutter, Thymian, Kamille;
  • für normales Haar - Mutter-und-Stiefmutter, Kamille. Wähle deine Persönlichkeit aus.

Mehrere Rezepturen für Shampooseife (pro 100 Gramm Base)

  • Für fettiges Haar (gegen Schuppen)

Während des Schmelzens der Seifengrundlage 2 Teelöffel zerkleinerter Brennnesselblätter hinzufügen.

  1. Tongrün - 3 Teelöffel.
  2. Öl es - 1 Teelöffel.
  3. Ätherische Öle: Rosmarin (15 Tropfen), Lavendel (10 Tropfen), Grapefruit (12 Tropfen).
  • Für das Haarwachstum

Beim Schmelzen der Seifenbasis fügen Sie 2 Teelöffel gehackte Salbeiblätter hinzu.

  1. Henna farblos - 3 EL. Löffel.
  2. Klettenöl - 1 TL.
  3. Ätherische Öle: Patchouli (5 Tropfen), Ylang-Ylang (10 Tropfen), Ingwer (15 Tropfen).
  • Für zu schneller Verschmutzung neigendes Haar

Beim Schmelzen der Seifenbasis 2 Teelöffel gehackte Kamillenblüten hinzugeben.

  1. Roter Lehm - 3 TL.
  2. Kurkuma - 1 Teelöffel.
  3. Ätherische Öle: Zitrone (5 Tropfen), Patchouli (3 Tropfen), Lavendel (10 Tropfen), Ylang-Ylang (10 Tropfen).
  • Für trockenes Haar

Fügen Sie 2 Teelöffel gehackte Mutter-und-Stiefmutter Blätter oder Kamillenblüten hinzu.

  1. Ton gelb 0 3 TL.
  2. Kurkuma - 1 Teelöffel.
  3. Rizinusöl - 1 TL.
  4. Ätherische Öle: Lavendel (10 Tropfen), Ylang-Ylang (7 Tropfen), Geranium (8 Tropfen).

Ätherische Öle gegen Schuppen: Sandelholz (8 Tropfen), Lavendel (10 Tropfen), Teebaum (12 Tropfen).

Festigendes Shampoo mit eigenen Händen

Vor nicht allzu langer Zeit teilte ich Ihnen die Ergebnisse meines ersten Experiments zur Herstellung von Shampoo mit meinen eigenen Händen mit. Mehr als einen Monat arbeitete ich weiter in dieser Richtung: um neue Zutaten auszuprobieren, Shampoos für andere Rezepte vorzubereiten und natürlich alles auf meinen Haaren zu testen. Das Ergebnis der Verwendung von natürlichen, von Hand zubereiteten Shampoos war sehr erfreulich - die Haarkondition hat sich deutlich verbessert.

Obwohl ich aus Gründen der Gerechtigkeit sagen möchte, dass ich solche Shampoos nicht sofort gewöhnt bin. Zuerst schienen meine Haare hart und schwer, aber ich passte mich allmählich an, und das Haar passte sich auch an. Aber eines dieser Tage sah ich im Verkauf Bio-Shampoo (die Zusammensetzung davon entsprach praktisch dem Namen und war angenehm anders als die Zusammensetzung der meisten verkauften Shampoos) und beschloss, es zu versuchen. Nach dem ersten Gebrauch spürte ich einen spürbaren Unterschied und erkannte, dass ich dringend zu meinem Haus-Shampoo zurückkehren musste. Und als sein Lager an mir geendet hat, habe ich mich dafür entschieden, neues Experiment auszugeben und nicht übliches und festes Shampoo von der kastilischen Seife zu machen.

Um unser festes Shampoo vorzubereiten, benötigen wir:

  1. 50gr. Kastilische Seife;
  2. 50 gr. Wasser;
  3. 1 Teelöffel Klettenöl;
  4. 1 Teelöffel Honig;
  5. 5 Tropfen ätherisches Öl Ylang-Ylang;
  6. 5 Tropfen Keratin;
  7. 5 Tropfen Seidenproteine.

Castilian Seife Rost, fügen Sie Wasser hinzu und schmelzen Sie es auf einem Dampfbad oder in einer Mikrowelle, und Sie müssen immer sicherstellen, dass es nicht kocht. Dann fügen Sie das Kletteöl und Honig hinzu, mischen Sie sich gründlich. Dann bereichern Sie es mit ätherischen Ölen, Keratin und Seidenproteinen und mischen Sie es erneut. Wir gießen die Masse in eine Vorform, die mit Alkohol vorbereitet und behandelt wurde. Etwa 1 Stunde lang vollständig aushärten lassen. Danach muss unser Shampoo aus der Form genommen und an einem trockenen Ort für 1-2 Tage getrocknet werden. Nach Ablauf dieser Zeit kann Shampoo verwendet werden. Wenn Sie es für die Zukunft getan haben, dann lagern Sie das Shampoo, verpackt in einem Lebensmittelfilm, an einem trockenen, kühlen Ort.

Warum habe ich mich entschieden, Shampoo mit diesen Zutaten zu machen?

  • Zum einen ist Kastilseife eine Pflanzenseife, sie hat eine vollkommen natürliche Zusammensetzung, daher ist sie eine ausgezeichnete Grundlage für organische Shampoos.
  • Zweitens wirkt Klettenöl positiv auf die Kopfhaut, verbessert die Blutzirkulation, beruhigt, lindert Juckreiz, Reizungen, stellt das Lipidgleichgewicht wieder her. Außerdem stärkt dieses Öl die Haarfollikel, beugt so Haarausfall vor und verhindert es, normalisiert ihre Struktur und gibt ihnen einen natürlichen Glanz und Elastizität.
  • Drittens ist Honig unentbehrlich für die Qualität der Haarpflege. Es nährt die Haarfollikel und Töne und beruhigt die Kopfhaut, erweicht, stärkt, vitaminisiert und schützt das Haar, stellt ihre Struktur wieder her. Mehr Details über die Vorteile von Honig für Haare, schrieb ich hier.
  • Viertens wesentliches Ylang Ylang-Öl für die Heilung und Verbesserung der Qualität der Haare perfekt ist, nämlich posechennymi Spitzen und Haarbruch bekämpft, beseitigt die Trockenheit und Juckreiz der Kopfhaut.
  • Fünftens sind Keratin- und Seidenproteine ​​Substanzen, die dazu beitragen, das Aussehen der Haare visuell zu verbessern, sie glänzend, sogar gehorsam zu machen. Diese Zutaten für die häusliche Kosmetik widme ich einzelnen Artikeln meinem Blog. Also werde ich hier nicht näher auf ihre Eigenschaften eingehen. Wen interessiert das - hier kann man über Keratin lesen, aber über die Seidenproteine ​​hier.

Ich hoffe, dass mein Rezept Ihnen nützlich ist und genießt. Und wenn Sie versuchen, natürliches Shampoo mit Ihren eigenen Händen zu machen, werden Sie es schätzen und wie ich, möchte nicht zum Kauf zurückkehren. Sei schön!

Feedback zu harten Haarshampoos

Schon lange habe ich von festen Shampoos gehört (nicht zu verwechseln mit trockenen, pudrigen), aber ich wagte es lange nicht, sie auszuprobieren. Es stellt sich heraus, nicht umsonst. Sie passten überhaupt nicht zu mir.

Zu Beginn werde ich sagen, dass ich in diesem Artikel nur über meine Erfahrungen mit festen Shampoos sprechen werde. Dies ist keine Anti-Werbung, sondern nur eine Beschreibung der Tatsache ihrer Verwendung. Deshalb werde ich nicht einmal die Marken erwähnen, die ich verwendet habe (es gab mehrere davon). Ich werde einfach die Reaktion meiner Haare auf dieses Kosmetikum beschreiben.

Für einige meiner Freunde und auch für meinen Mann kamen diese Mittel auf. Um ein klares Muster zu ziehen, wem diese Shampoos passen und wer nicht, ist mir nicht gelungen. Zumindest, weil sie sehr unterschiedliche Zusammensetzungen haben. Zum Beispiel enthalten feste Shampoos der Marke Lush Sulfate, andere Marken verwenden Tensidfette von Pflanzenölen als Tensid (siehe unten).

Aber ich möchte immer noch diejenigen warnen, die die möglichen Konsequenzen nicht kennen. Weil es aufrichtig schade ist, dass mich niemand vor einem möglichen Ergebnis gewarnt hat.

Kurz über feste Shampoos

Formal kann alles, was unter dem Namen "Solid shampoo" verkauft wird, in 2 Arten unterteilt werden:

  • Shampoo-Seife (als Tensid, d. h. die Reinigungskomponente verwendet eine verseifte Fraktion von fetten Ölen),
  • eigentlich ein festes Shampoo (als Tensid wird eine Art Sulfat verwendet).

In diesem Fall sprechen wir über das erste Werkzeug, d.h. über Shampoo-Seife (obwohl auf meinem breketki es eine Markierung "Festes Shampoo" gab). Und dazu ein wenig mehr Details über das Reinigungsmittel - verseifte Öle.

Mit Alkali verseift. Es wird angenommen, dass das Alkali selbst nicht in der Zusammensetzung vorhanden ist, sondern nur an der Erzeugung einer verseiften Fraktion beteiligt ist. Ich bin kein Chemiker und kann diesen Moment nicht kommentieren. Aber ich war sehr verwirrt durch die Tatsache, dass nach dem Gebrauch meiner festen Shampoos, Haar empfohlen wird, Haare mit Wasser mit dem Zusatz von Zitronensaft oder Apfelessig zu spülen. Mit anderen Worten, es benötigt angesäuertes Wasser, von dem bekannt ist, dass es notwendig ist, die alkalische Reaktion zu neutralisieren. Viele argumentieren, dass ohne eine saure Umgebung Shampoo aus dem Haar nicht vollständig abgewaschen wird.

Einige spülen Haare nach harten Shampoos überhaupt nicht ab. Jemand benutzt die gebräuchlichsten Balsam-Rinser oder Kosmetikmasken. Es hängt von den Haaren und der Qualität der Shampoos ab.

Vorteile von festen Haarshampoos

  • Es wird angenommen, dass es im festen Zustand ist, dass die vorteilhaften Eigenschaften natürlicher Zusatzstoffe besser erhalten bleiben. In diesen Shampoos werden weniger Konservierungsmittel verwendet, da in festen Produkten das Risiko der Vermehrung von Bakterien viel geringer ist. Sie bevorzugen grundsätzlich flüssiges Medium.
  • Solide Shampoos sind sehr bequem auf einer Reise mitzunehmen! Er wird nicht in seiner Tasche verschütten und wird nicht schmutzig werden. Wiegt buchstäblich ein Gramm von 40 bis 80. Und es wird zur gleichen Zeit für eine sehr lange Zeit ausreichen.

Empfindungen auf den Haaren während und nach dem Waschen

Nun, zuerst eine etwas ungewöhnliche Anwendung. Ich hatte Angst, dass die Shampoos schwer zu schäumen wären, sie würden sehr lange Seife brauchen, und der Schaum wäre nicht so widerstandsfähig wie von flüssigen Shampoos. Foam mein Shampoo sehr gut, der Schaum hielt perfekt. Das einzige Ding, es ist schwieriger, durch Haar als flüssiges Shampoo zu verteilen.

In der Tat endete diese positive Erfahrung. Shampoo ist nicht sehr bequem zu bedienen. Das Auftragen ist merklich länger und schwieriger als die Flüssigkeit.

Ich habe gewöhnlich nur den radikalen Teil der Haare eingeseift. Vor allem wenn man bedenkt, dass solche Shampoos trockenes Haar haben können, hatte ich Angst, sie über die ganze Länge zu verteilen. Schon während des Waschens schienen die Haare irgendwie starr zu sein. Ich hatte so ein Gefühl

im Allgemeinen zum ersten Mal in ein paar Jahren. Natürlich habe ich zur Vorbeugung eine kleine Maske (Licht, ohne Silikone, die damals für einen Monat verwendet wurde). Hat trockenes Haar ein Handtuch, hat Kleidung für das Haar gelegt oder gemacht. Sie schliefen den ganzen Tag anstelle der vorgeschriebenen 4 Stunden. Auch gab es ein Gefühl, dass bis zum Ende oder Ende nicht ausgetrocknet sind. Mehr oder weniger reines Haar blieb nur an den Wurzeln (und diese Reinheit dauerte nur bis zum nächsten Morgen). Weiter entlang der Länge waren sie wie mit Klee oder Wachs verschmiert. Ie. klebrig, dumpf, fettig. Nicht nur das Aussehen ließ viel zu wünschen übrig. Es war fast unmöglich, sie zu kämmen. Dafür kam nur ein Knochenkamm hoch. Aber selbst mit seinen Haaren fiel erbarmungslos, und der Kamm war mit einer fiesen gräulich-klebrigen Masse bedeckt. Es war möglich, es mit Alkoholtupfern abzuwischen.

Am nächsten Tag beschloss ich, alle meine Haare mit einem anderen Shampoo zu waschen. Es war auch nicht. Sie wurden durch Berührung noch fettiger. Als ob meine Haare nicht gewaschen, sondern mit etwas klebrigem verschmiert wären. Ich habe bemerkt, dass es diesmal ziemlich schlimm ist. Washed sie zu ihren üblichen Marin Grace (er kommt gut mit sehr fettigen Ölen zurecht). Fast keine Wirkung.

Ich musste mir den Kopf mit Shwarzkopf Hair waschen Tiefenreinigung der Kopfhaut. Dieses Mal hatte ich Angst, irgendetwas auf meinen Kopf zu setzen, ich ließ alles so wie es ist. Übrigens, zum Verdienst von Schwarzkopf, die Haare, nachdem es nicht ausgetrocknet ist, blieben normal, wurden nicht durcheinandergebracht und fingen nicht an. Sehr gutes Shampoo!

Ein paar Tage später nahm ich das Experiment wieder auf. Diesmal entschied ich, dass ich nichts überflüssiges klatschen würde, die Haare werden von all den "extra" -Komponenten durch Tiefenreinigung gut gereinigt, also gibt es nichts zu fürchten. Sie fing an, ihr Haar mit einem anderen harten Shampoo zu waschen (für trockenes Haar mit Em Ylang-Ylang). Er schäumte an meinen Haaren, lehnte im Prinzip ab, brachte aber gleichzeitig ein Gefühl von Fettigkeit und Steifheit zurück. Ich entschied, dass ich genug hatte, wusch mir zweimal den Kopf! Shampoo Tiefenreinigung Schwarzkopf, aber diesmal schaffte er es überhaupt nicht. Das Haar blieb klebrig. Nach diesem dritten Mal beendete ich die Experimente mit festen Shampoos. Und kaum jemand wird mich jemals dazu überreden, sie wieder aufzunehmen.

Viele argumentieren, dass das Haar so stark auf den Übergang von Sulfat-Shampoos zu Nicht-Sulfat-Produkten reagiert. Das ist normal und sollte 2 - 3 Wochen dauern. Ich werde nicht streiten. Aber für mich ist es irgendwie völlig uninteressant, 2 Wochen lang mit fettigen und schmutzigen Haaren zu leben und in dieser Zeit eine Menge Haare zu ziehen.

Außerdem war es unverständlich, warum andere Nicht-Sulfat-Fonds, die ich im Überfluss ausprobierte, nie zu so etwas führten. Absolut natürliche Zizifus, Shikakai, Ton Salbei, Brahmi (Brahmi), Bio-Shampoo von Padma Organic, marokkanische Claying Planeta Organica Ton perfekt gewaschen meine Haare und wohltuend beeinflusst sie.

Andere sagen, dass Haare nach einem festen Shampoo überhaupt nicht gewaschen werden können, es sei denn, sie werden mit Wasser mit Essig oder Zitronensaft gespült. Um ehrlich zu sein, scheint es mir völlig unbequem und unnötig. Jedes Mal vor dem Waschen mit der Zubereitung von angesäuertem Wasser zu geigen, dann spülen Sie Ihre Haare in einem Becken, spülen sie mit der Hand wird eine lange Zeit dauern. Ich sehe den Punkt darin nicht, wenn man bedenkt, dass man jetzt viele ausgezeichnete Wasch- und Pflegemittel mit einer wunderbaren Zusammensetzung und einer guten Wirkung bekommen kann.

Shampoo aus Seife mit eigenen Händen

Seifenshampoo - natürlich, billig, nützlich! Shampoos aus natürlichen Zutaten werden immer beliebter und wir bieten Ihnen mehrere Rezepte, die ein tolles Shampoo auf der Basis von Seife machen. Im Folgenden finden Sie Shampoos mit Ölen, Kräutern und ein Rezept für ein festes Seifenshampoo. Machen Sie Shampoo aus Seife mit Ihren Händen ist überhaupt nicht schwierig!

Shampoo aus Babyseife - Das einfachste verschreibungspflichtige Shampoo aus Seife

  • 200 Gramm der häufigsten Kinderseife,
  • 1 Liter Wasser.

Wie Sie sehen können, gibt es nichts Exotisches in der Komposition. Bei Kinderseife werden in der Regel keine schädlichen Inhaltsstoffe zugesetzt, so dass es für die Herstellung von natürlichem Shampoo hervorragend ist. Also stellen wir das Wasser auf warm. Zu diesem Zeitpunkt die Seife auf eine Reibe reiben oder das Messer in kleine Stücke schneiden. Wir lösen Seifenspäne in Wasser auf. Das Shampoo ist fertig! Sie können dieses Shampoo für ungefähr eine Woche behalten. Dieses Rezept wurde von Elena Malysheva empfohlen:

Shampoo aus Seifenbasis

  • 100 gr Seifenbasis
  • 0,5 Liter Wasser

Die übliche Seifenbasis für die heutige Seifenherstellung ist im Wesentlichen die gleiche Seife ohne Zusatzstoffe und unnötige chemische Bestandteile. Daher kann es auch zum Haarewaschen verwendet werden. Shampoo aus einer Seifenbasis kann wie zuvor hergestellt werden und ein festes Shampoo für das Haar bilden.

Solid Seife Shampoo oder Seifenbasis

  • 1 Stück Seife oder 85-90 g Seifenbasis
  • Eine kleine Form für Seife, Kekse oder Baby-Kuchen
  • Ölbasis, ätherische und / oder Abkochung von Kräutern und / oder flüssigen Vitaminen

Dieses Rezept dauert ein wenig länger, aber Sie können mit dem für Ihre Haaröle notwendigen Shampoo hinzufügen. Um Shampoo zu machen, schleifen Seife oder Base. Aufwärmen im Wasserbad vor dem Schmelzen. Wir bringen es nicht zum Kochen. Je langsamer das Schmelzen, desto homogener wird die Masse. In die gefettete Seife fügen wir Öle, Brühen von Kräutern oder flüssige Vitamine hinzu. Wenn Sie keine ätherischen Öle hinzufügen möchten, können Sie auf Wunsch auch Lebensmittelfarben oder spezielle Farbstoffe für Seife und Parfüm hinzufügen. Alle ausgewählten Komponenten werden zu der geschmolzenen Basis gegeben, gut gemischt und in die Form gegossen. Freeze dieses Shampoo für 2-3 Stunden aus Seife. Danach, für 10-15 Minuten, entfernen Sie das Formular mit Seife in den Gefrierschrank, dann um unser Shampoo aus der Form leicht herauszuziehen.

Über Zusätze im Shampoo von der Seife

In einem Shampoo aus Seife können Sie alle natürlichen Zutaten mit Ihren eigenen Händen hinzufügen. Hier sind ein paar Zutaten, die Shampoo nützlicher und für Ihr Haar geeignet machen.

Basisöle

Natürliche Öle nähren, stärken das Haar und stellen ihre Struktur wieder her. Grundöle in Shampoo aus Seife können im Verhältnis von 0,5-1 TL hinzugefügt werden. pro 100 ml Shampoo. Wählen Sie Öle basierend auf Ihrem Haartyp.

Für alle Arten von Haaren geeignet Oliven, Mandeln, Kletten;

Für Fett - Kokosnuss, Macadamia, Jojoba

Ätherische Öle

Öl Ylang-Ylang, Lavendel, Zitrone - eine der nützlichsten für das Haar. Zu 100 ml Shampoo aus Seife können Sie bis zu 7-10 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Ätherische Öle helfen, das Haar zu stärken und versorgen sie mit natürlicher Nahrung. Bei fettigem Haar ist die Verwendung von ätherischem Öl ein hervorragender Regulator, damit das Haar länger sauber bleibt.

Brühen von Kräutern

Kräuterbüsche stärken bekanntermaßen das Haar, machen es viel stärker und stärker. Fügen Sie Kräuter von Kräutern mit einer Rate von 1 EL hinzu. pro 100 ml. Brühen sind besser diejenigen, die Sie bereits verwendet haben und die für Ihr Haar geeignet sind. Wenn Sie nicht ständig Brühen von Kräutern verwenden, um das Haar zu stärken, ist es besser, ätherische Öle zu Shampoo aus Seife hinzuzufügen.

Flüssige Vitamine

Im Haarshampoo können Sie 500 ml Shampoo mit einer Ampulle flüssiger Vitamine A, E, B ergänzen. Dies sind die wichtigsten Vitamine für die Haare, deren Verwendung die meisten Probleme mit den Haaren beseitigen wird.

Bleiben Sie schön und gesund, verwenden Sie natürliche Kosmetik, die von der Natur selbst geschaffen wurde!

Shampoo zu Hause

Die Vorteile eines selbstgemachten Shampoos sind sicherlich in den Zutaten. Attraktive Seifenblasen, die in Einkaufszentren verkauft werden, enthalten nicht immer nützliche kosmetische Produkte. Um sicher zu sein, aus was unser Haarwaschmittel besteht, werden wir Shampoo von unseren eigenen Händen machen, natürlich in der Zusammensetzung.

Wie man Shampoo mit eigenen Händen macht

Shampoo mit Ihren eigenen Händen kann mit verschiedenen Rezepten und Rohstoffen zubereitet werden. Abhängig von den Komponenten wird Shampoo von Grund auf mit Ölen und Alkali hergestellt. Auch mit den notwendigen Zutaten, bereiten Sie das Shampoo mit ihren eigenen Händen vor:

  • von der Seifenbasis
  • aus Babyseife
  • aus Waschseife
  • aus Tensiden
  • auf der Grundlage von Abkochung von Kräutern

Es ist interessant, dass das Shampoo nicht notwendigerweise flüssig ist. Jetzt ist wieder Shampoo-Seife oder ein hartes Shampoo der Handarbeit beliebt. In diesem Artikel werden Rezepte verschiedener Arten von kosmetischen Produkten zur Haarwäsche vorgeschlagen, um zusammen zu verstehen, wie man Shampoo mit eigenen Händen herstellt.

Shampoo mit den Händen von der Basis

Das Arbeiten mit einer Flüssigseifenbasis ist ein Vergnügen. Es genügt, Grundöle hinzuzufügen, es mit ätherischen Ölen anzureichern und ein nützliches natürliches Shampoo von der Grundlage der Handarbeit zu erhalten.

Zutaten:

  • 100 ml - Basis Shampoo Basis Bio-Zutaten
  • 1,5 ml - Jojobaöl
  • 1,5 ml Rizinusöl
  • 5 Kappe. - ätherisches Rosmarinöl
  • 5 Kappe. - ätherisches Öl des Wacholders
  • 5 Kappe. - Kiefer ätherisches Öl

Shampoo zu Hause

  1. Wir messen 100 ml Flüssigseifenbasis.
  2. Wir erhitzen das Substrat auf einem Wasserbad oder in einem Mikrowellenofen auf 30-35 Grad Celsius.
  3. Wir messen die notwendige Ölmenge und erwärmen sie auch.
  4. Wir gießen Öl in die seifige flüssige Basis (es ist wünschenswert, dass die Temperatur der Basis und der Öle ungefähr gleich ist).
  5. Wir träufeln die ausgewählten ätherischen Öle und mischen sie gründlich oder schütteln sie.
  6. Wir füllen das fertige Shampoo mit den Händen von der Basis in eine geeignete, trockene Flasche durch den Trichter.
  7. Wir benutzen sofort.

Ergebnis:

Die Basis für das Shampoo ist 70% Bio. Die Basis passt sich perfekt an jede Haarart an, abhängig von den hinzugefügten Komponenten. In diesem Fall wurden pflegende Grundöle und ätherische Öle verwendet, die Schuppen verhindern und das Haarwachstum fördern.

Solides handgemachtes Shampoo

Shampoo-Seife wird auf verschiedene Arten hergestellt, eine davon basiert auf Surfactant Natriumcocosulfat.

Zutaten:

  • 40 g - Natriumkoksulfat (die Basis eines festen Shampoos)
  • 1 g - Brennnesselextrakt
  • 1-2 Kappe. - Kamillenextrakt
  • 2 g - Lorbeeröl
  • 5 g - Rosmarinhydroalat
  • 4 Kappe. - Keratin
  • 2 Kappe. - kosmetisches Silikon (Phenyltrimethicon)
  • 5 Kappe. - ätherisches Rosmarinöl
  • 5 Kappe. - ätherisches Öl aus Zitronengras

Rezept für ein festes Shampoo

  1. Wir messen Cocosulfat, wenn gewünscht, können die Chips in einem Mörser in kleine Partikel zerkleinert werden.
  2. Messen Sie mit einer Pipette und fügen Sie 5 Gramm Rosmarinhydrolysat hinzu, das eine große Wirkung auf das Haarwachstum hat.
  3. Fügen Sie 1 g Nesselextrakt hinzu, der aufgrund der konzentrierten grünen Farbe das Shampoo leicht einfärbt.
  4. Wir fügen 1-2 Tropfen Extrakt der Kamille hinzu, die die Kopfhaut erweichen und das Auftreten von Schuppen verhindern wird.
  5. Fügen Sie 2 g Lorbeeröl hinzu, ideal für fettiges Haar.
  6. Der nächste Schritt ist die Einführung der Wirkstoffe - Keratin und kosmetisches Silikon (weich machen und Styling erleichtern).
  7. Wir mischen alle Zutaten und schicken sie ins Wasserbad.
  8. Die Basis wird in Form eines dicken Breis gewonnen, wir fügen 5 Tropfen ätherische Öle von Rosmarin und Zitronengras hinzu.
  9. Die Basis gefriert schnell, wir mischen sie zunächst gut mit einem Stock und dann mit unseren Händen in Handschuhen.
  10. Wir legen die Kunststoffbasis in die Form, pressen sie gut und verteilen sie über die gesamte Oberfläche.
  11. Wir gehen für ein paar Stunden zum Einfrieren.
  12. Wir entfernen es aus der Form und lassen es weitere 24-48 Stunden trocknen.

Festes Haarshampoo

Trockenshampoo, das eine Menge nützlicher Eigenschaften besitzt, ausgezeichnet schäumt und angenehm riecht, ist unentbehrlich in der Reise und zu Hause. Versuchen Sie nach dem Gebrauch, das restliche Stück zu trocknen. Diese Größe Shampoo Seife reicht für zwei Monate mit einer durchschnittlichen Länge der Haare.

Hartes Shampoo mit meinen Händen von Grund auf pflegen

Zutaten:

  • 40 g - Kokosnussöl
  • 40 g - Olivenöl
  • 10 g - Weizenkeimöl
  • 10 g - Rizinusöl
  • 14,23 g - Alkali-NaOH
  • 33 Gramm Wasser
  • 5 Kappe. - ätherisches Öl des Teebaums

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Bei der Arbeit mit Alkali werden die Zutaten, das Geschirr und die Formen für 150 g Seife vorbereitet, das Gesicht mit einer Brille und einem Beatmungsgerät geschlossen, Handschuhe angezogen.
  2. Wir messen das Eiswasser in einem großen Glas.
  3. Wiege das Alkali und gieße es vorsichtig in das Eiswasser. Die Reaktion beginnt mit der Freisetzung von Wärme. Für eine Weile haben wir die Lösung beiseite gelegt.
  4. Erhitzen und schmelzen Sie die Öle.
  5. Wir messen die Temperatur der alkalischen Lösung und der Öle. Wenn die Temperatur innerhalb von 30-37 Grad Celsius liegt, führen wir eine alkalische Lösung durch ein Sieb in das Öl ein.
  6. In einem Behälter mit Ölen und Alkalien den Mixer absenken und aufschlagen, bis eine Spur erscheint.
  7. Wir fügen das ätherische Öl des Teebaums hinzu und vermischen es.
  8. Das zukünftige Shampoo wird in Formen gegossen, in Papier gewickelt und an einen warmen Ort geschickt, um das Gel-Stadium zu durchlaufen.
  9. Nach 12-24 Stunden die Form entfalten und weitere 12 Stunden ruhen lassen.
  10. Nach der angegebenen Zeit entfernen wir das Shampoo auf kaltem Wege von Grund auf und lassen es für ein paar Wochen rippen.

Seifenshampoo von eigenen Händen

Ausgezeichnetes Seifenshampoo schäumt auffallend, pflegt Kopfhaut und Haare, wird sparsam verzehrt. Nach jedem Gebrauch das restliche Stück trocknen.

Shampoo aus Kinderseife

Zutaten:

  • 100 g - Babyseife
  • 0,5 l - destilliertes Wasser
  • 10 Kappe. - ätherisches Lavendelöl

Das Rezept für Shampoo aus Babyseife

  1. Wir reiben Babyseife ohne Zusätze in hitzebeständiges Geschirr und schmelzen in einem Wasserbad.
  2. Fügen Sie warmes Wasser hinzu und mischen Sie.
  3. Shampoo, das ohne schädliche Zusätze auf die gewünschte Konsistenz gebracht wird, wird von der Platte entfernt.
  4. In der Shampoo-Basis fügen wir das ätherische Lavendelöl hinzu.
  5. Wir gießen in eine schöne Flasche, die für das Volumen des Shampoos geeignet ist.
  6. Das Shampoo ist gebrauchsfertig.

Ergebnis:

Hausgemachtes Shampoo aus Kinderseife schäumt perfekt, hat keine schädlichen Inhaltsstoffe und riecht nach Lieblingsduft.

Home Haarshampoo

Shampoo, das zu Hause hergestellt wird, ist ein kosmetisches Produkt, das nur vertraute Zutaten verwendet. In Abhängigkeit von der zugesetzten Basis und den ätherischen Ölen wird ein Haushaltsshampoo für fettiges Haar und trockenes Haar, für Haarwuchs, gegen Schuppen usw. erhalten. Shampoo, von eigenen Händen gemacht, Bewertungen sind positiv. Fühlen Sie sich frei zu experimentieren und wählen Sie die Shampoo-Zusammensetzung, ideal für Ihren Haartyp.

Trockenshampoos

Dieser Abschnitt präsentiert einzigartige Heilmittel - trockene Shampoos: in Form eines Stückes Seife und Puder. Diese Produkte unterscheiden sich von herkömmlichen natürlichen Shampoos durch ihre Sättigung und lange Haltbarkeit. Die Zusammensetzung enthält ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe aus der orientalischen Kosmetik: Seifenwurzel, Waschnüsse, Öle, Harze, Kräuter und so weiter. Es gibt keine chemischen Bestandteile: Laurylsulfate, Parfums, Seifen, Alkalien, Konservierungsmittel.

Die Zusammensetzung wirkt als nährende, regenerierende und reinigende Maske für Haut und Haare - halten Sie den Schaum für 5-15 Minuten aus.

Anwendung von Trockenshampoos:

  • benötigen viel Wasser zum Einseifen, also befeuchten Sie gründlich Haar und Haut
  • Verwenden Sie nicht nur für die Haare, sondern auch für den Körper, zum Waschen von Kindern oder zarten Bereichen
  • vorsichtig den Schaum auf die Haare peitschen, Wasser hinzufügen und für 10-15 Minuten auf Haare und Haut auftragen
  • kann täglich benutzt werden
  • Die Zusammensetzung ist eine autarke Maske für Haut und Haar: Sie reinigt, nährt, regeneriert und heilt.

Eigenschaften:

  • Die günstigste Wirkung auf den Zustand der Haare, die Conditioner ist in den meisten Fällen nicht erforderlich
  • trocken lagern
  • Ein universelles Mittel zum Waschen des gesamten Körpers, ideal für Reisen
  • ist eine in sich geschlossene Maske für Haut und Haare
  • Seifenschaum kann für die Reinigung von trockenen Gesichts- und Körpermasken verwendet werden
  • Verwendet als Mittel zum Entfernen von Make-up
  • Enthält keine Seife und Alkalien
  • haben eine lange Haltbarkeit
  • Trockenshampoos sind kompakt und brauchen nicht viel Platz auf der Straße
  • haben die reichste natürliche Zusammensetzung.

Solides Haarshampoo: seine Verwendung und Kochen zu Hause

Ein hartes Shampoo ist ein beliebtes neues Produkt zur Haarpflege, das den Kosmetikmarkt aktiv erobert. Hersteller solcher Produkte positionieren ihre Produkte oft als vollständig natürlich in ihrer Zusammensetzung sowie als von Hand gefertigt. Dies erhöht seinen Wert in den Augen der Verbraucher deutlich.

Rezepte eines festen Shampoos für Haare ermöglichen es Ihnen, es zu Hause zu machen

Zusammensetzung eines festen Shampoos

Viele definieren fälschlicherweise diese Mittel für das Haar als Analogon der gewöhnlichen Seife mit teureren und qualitativ hochwertigen Komponenten. Bei der üblichen Seife ist es jedoch nur durch das Format gebunden, in dem ein festes Shampoo hergestellt wird.

Es handelt sich um ein innovatives Produkt mit natürlichen Inhaltsstoffen (Trockenfrüchte und Heilkräuter) sowie Vitamin-Mineral-Komplexen.

Als Aromastoffe anstelle von synthetischen Parfums sind ätherische Öle zu nennen.Auch in der Zusammensetzung fester Shampoos gibt es keine aggressiven Waschmittelbestandteile, künstliche Farb- und Konservierungsstoffe. Aufgrund dessen erfolgt eine sehr schonende und schonende Reinigung der Haare, ihrer Ernährung und ihrer Regeneration.

Foto aus Schaum, gebildet aus einem festen Waschmittel zum Waschen des Kopfes

Anwendung eines festen Shampoos

Mit so einem ungewöhnlichen Produkt, das nicht jeder weiß, haben so viele Menschen eine Frage, wie man ein festes Haarshampoo benutzt? Seine Haupteigenschaft liegt darin, dass sich bei Kontakt mit Wasser ein eher milder Schaum bildet.

Dies liegt an der Abwesenheit von künstlichen Treibmitteln in der Zusammensetzung, an die alle gewöhnliche industrielle Produkte mit chemischen Verbindungen gewöhnt sind.

Die Verwendung eines solchen Mittels zum Waschen des Kopfes ist eine bestimmte Reihenfolge von Aktionen:

  1. Zu Beginn müssen Sie die gesamte Haarlänge mit einem warmen Wasserstrahl befeuchten.

Vor dem Auftragen des Produkts sollten die Locken angefeuchtet werden

  1. Dann befeuchten Sie und schäumen Sie das feste Shampoo in Ihren Händen.
  2. Die resultierende Schaummischung wird auf die Wurzeln von feuchtem Haar aufgetragen und leicht massiert. Die verbleibende Länge kann mit einem Stück Seife gereinigt werden.
  3. Sie können alles nach 2-4 Minuten abwaschen.

Der ideale Ort für die Lagerung eines festen Shampoos ist eine Seifenschale aus Kunststoff oder Holz. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass dieses Haarreinigungsmittel bei häufigem Kontakt oder in Wasser seine Form verliert und seine Form verliert. Daher müssen Sie ihm einen geeigneten Platz im Badezimmer finden.

Viele Rezepte für hartes Handshampoo sind einfach genug, um von Hand zu reproduzieren

Hinweis! Es gibt verschiedene Arten von harten Shampoos, zum Beispiel für trockenes oder fettiges Haar. Verwenden Sie für Ihren speziellen Typ geeignete Reinigungsmittel.

Vor- und Nachteile eines festen Shampoos

Die wachsende Beliebtheit eines solchen Haarpflegeprodukts ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen:

  • Wirtschaft - es dauert von 2 Monaten der Nutzung bis zu einem halben Jahr;
  • Kompaktheit und Bequemlichkeit des Transportes;
  • Produktion aus natürlichen Zutaten;
  • Einige Arten von festen Shampoos benötigen keine Klimaanlagen;
  • Bei der Herstellung kann Shampoo eine beliebige Form erhalten.

Zu den Unzulänglichkeiten eines festen Shampoos - ein ziemlich hoher Preis und Unannehmlichkeiten in der Anwendung, aber diese unbedeutenden Nachteile überschneiden sich mit Plus. Und die hohen Kosten zahlen sich mit einer langen Nutzungsdauer aus, während der sich eine Gewohnheit für diese Art von Waschkopf bildet und alle Unannehmlichkeiten verschwinden.

Zubereitung eines festen Shampoos zu Hause

Wenn Sie möchten, können Sie zu Hause ein festes Shampoo mit den eigenen Händen zubereiten.Der Komfort von Hausmannskost ist die Zugabe von Komponenten, die individuell für eine bestimmte Art von Haar geeignet sind.

Zunächst müssen Sie ein Tensid auswählen und kaufen - das ist die Basis aller festen Shampoos. Das oberflächenaktive Mittel ist eine organische oder Glycerinseifenbasis.

Auch während des Kochens, anstelle von Wasser, wie in gewöhnlicher Seife, wird in diesem Fall eine Abkochung von Kräutern verwendet. Sie werden je nach dem spezifischen Problem oder der Art des Haares ausgewählt. Zum Beispiel für Locken anfällig für Fettgehalt Brennnessel oder Klette, und für trockene - Kamille oder Lavendel.

Darüber hinaus umfasst die Zusammensetzung der Hausmittel:

  • Grundöle;
  • ätherische Öle;
  • trockene Früchte oder Blumen.

Beachten Sie! Verwenden Sie für die Zubereitung von Shampoo zu Hause nur nichtmetallisches Geschirr! Andernfalls oxidieren die Komponenten und verlieren einige ihrer nützlichen Eigenschaften.

Nachdem Sie die Rezepte im Detail studiert haben, können Sie lernen, wie Sie ein festes Shampoo für Ihre Haartypen verwenden können

Anleitung zur Herstellung eines natürlichen Haarreinigungsmittels:

  1. 2 EL. Löffel der Sammlung von getrockneten Kräutern (Kamille, Ringelblume, Lavendel, Klette sind gut geeignet) werden in eine halbe Tasse kochendes Wasser gegossen. Es wird für 1 bis 4 Stunden bei geschlossenem Deckel infundiert und dann gefiltert.
  2. Eine Flüssigseifenbasis sollte 15-20 Minuten in einem Wasserbad auf eine Temperatur von 35-40 ° C erhitzt werden (nicht kochen lassen). Fügen Sie darin grundlegende fette Öle (Kokosnuss, Klette, Rizinusöl oder Sheabutter, etc.) hinzu und kochen Sie für weitere 10 Minuten.
  3. Nach dem Aufschmelzen der Seifenbasis fügen wir ihr eine ausgestreckte Kräuterbrühe und 7 bis 10 Tropfen ätherische Öle hinzu.

Alles geniale ist einfach!

  1. Die resultierende Mischung rührt unter Rühren für eine weitere Stunde bei schwacher Hitze.
  2. Fertigseife in spezielle Silikonformen gegossen. In diesem Stadium kann handgemachte Seife nach Ihren Wünschen dekoriert werden: Kaffeebohnen, Blütenblätter oder Fruchtschalen.
  3. Lassen Sie die Mischung abkühlen. Um den Prozess zu beschleunigen, können Sie es für 1 Stunde im Gefrierschrank entfernen. Dann sollte die Seife bei Raumtemperatur für mindestens 24 Stunden infundiert werden. Danach ist es einsatzbereit.

Hausgemachtes Reinigungsmittel für den Kopf kann jede Form erhalten

Ein festes Shampoo kann mit den eigenen Händen und unter Zugabe von speziellen pflegenden und glättenden Komponenten wie Keratin oder Panthenol hergestellt werden. Und als eine Basis, um Natriumcocosulfat zu verwenden, welches eine beliebte Art von Tensid ist, gut schäumende und waschende Ringlets.

Foto der Silikonform für Vorbereitung der natürlichen Mittel für das Waschen des Kopfes

Zusammenfassung

Aufgrund der hohen Konzentration kann das beschriebene Mittel lange Zeit sparsam eingesetzt werden. Aber es ist ratsam, bis zu 2 Wochen mit handgefertigten Kosmetikprodukten zu verbringen, sonst können sie sich verschlechtern.

Natürliche feste Shampoos wirken sich wohltuend auf den Zustand der Haare aus und helfen, die Kraft und den Glanz von müdem und leblosem Haar wiederherzustellen, ohne die Gesundheit zu schädigen.

Das Video in diesem Artikel wird das stimmhafte Thema ausführlicher zeigen, bevor es an der Herstellung und Verwendung von natürlichen Haarprodukten interessiert ist.