"Kindliche" Kindheitsprobleme: Warum bekommt das Kind Haare?

Haarausfall ist ein normaler physiologischer Prozess, bei dem alte Haare nach und nach durch neue ersetzt werden. Aber in einigen Fällen kann zu starker Fallout das Vorhandensein von Gesundheitsproblemen signalisieren. Wir betrachten die Hauptursachen für Haarausfall bei einem Kind in verschiedenen Altersstufen.

8 Gründe für Kinder Alopezie

Alopezie (Alopezie) ist ein dermatologisches Problem, bei dem der gesamte Haarausfall auftritt. Wenn zu einem ähnlichen Phänomen bei Erwachsenen viele Menschen sehr ruhig sind, dann macht Alopezie bei Kindern die Eltern sofort in Panik.

Warum hat das Kind Haarausfall?

Die Follikel, die sich in den inneren Schichten der Epidermis des Babys befinden, funktionieren genau so wie beim Erwachsenen. Wenn es zu Störungen im Körper und zu ungenügendem Wachstum der Locken kommt, können alte Haare nicht durch neue ersetzt werden, was zu totaler Kahlheit führt.

Wenn Sie bemerken, dass der Prozess der Glatzenbildung Tag für Tag nur an Fahrt gewinnt, müssen Sie zuerst die Ursache des Problems herausfinden.

Ein ähnlicher pathologischer Zustand bei Kleinkindern kann durch die folgenden Faktoren verursacht werden.

  • Ringelflechte. Pilzinfektionen treten sehr oft bei kleinen Kindern auf. In den Bereichen der Läsionen der Kopfhaut gibt es kahle Stellen in Form von runden Flecken.
  • Hypothyreose. Bei einer verminderten Funktion der Schilddrüse im Körper werden Stoffwechselvorgänge sofort gestört, was sich auf die Ernährung der Follikel auswirkt. Dies wiederum führt zu einer Schwächung der Wurzeln und dem Verlust von Locken.
  • Mangel an Nährstoffen. Für die Gesundheit des Kindes und seine volle Entwicklung benötigt Vitamine und Mineralstoffe. Ihr Mangel kann zum Auftreten von Alopezie führen, begleitet von der Entwicklung von Rachitis.
  • Telogene Alopezie. Haare im Entwicklungsprozess durchlaufen mehrere Phasen. In der letzten telogenen Phase hört das alte Haar auf sich zu entwickeln und "schläft" ein. Dann beginnt aus derselben Zwiebel ein neuer Stamm zu wachsen, der die alte Locke herausdrückt. Bei telogenem Haarausfall werden keine neuen anstelle von alten Haaren gebildet.
  • Alopezie Areata. Eine solche Krankheit wird begleitet von der Bildung von groß genug großen Troddeln, die nicht jucken und keine Angst verursachen. Auch auf den Nägeln können Dellen oder Hügel auftreten, wenn also Symptome gefunden werden, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren.
  • Zwangsstörung. Häufig ist die Ursache der Kahlheit eine Trichotillomanie, bei der die Kinder selbst anfangen, die Locken auf dem Kopf zu ziehen. In einer solchen Situation wird der Kinderpsychologe helfen, mit dem Problem fertig zu werden.
  • Allergische Reaktion. Kinder mit Allergien haben oft Haarausfall mit ständigem Kontakt mit dem Allergen. Und der Reizstoff kann nicht nur Lebensmittel, sondern auch Waschmittel, synthetische Kleidung usw. wirken.
  • Traumatisierung des Follikels. Schäden an Haarzwiebeln können aus einer Reihe von Gründen auftreten: unsachgemäße Pflege, die Verwendung von minderwertigen Kämmen, binden enge Schwänze.

Haarausfall bei Kindern unter 1 Jahr alt

Zum ersten Mal haben junge Eltern im zweiten oder dritten Lebensmonat ein ähnliches Problem. Lanugo (Kanülenhaare) sehr weich und schlecht "Sitzen" in den Follikelnestern. Daher ist der Prozess der Kahlheit in diesem Fall das Phänomen ganz normal und zeigt oft nicht die Entwicklung von Beschwerden.

Häufig betroffene Eltern assoziieren Alopezie mit der Entwicklung von Rachitis. Tatsächlich gibt es in diesem Fall keine Pathologie. In ein paar Monaten werden völlig gesunde und starke Haare im Baby erscheinen.

Haarausfall in 3-4 Jahren

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Eltern bemerken, wie das Haar ihres Kindes im Alter von 3 Jahren ausfällt.

Die erste, die davon erfährt, sind die Mütter von Mädchen, wenn sie Stränge kämmen. In der Tat sollten Sie sich darüber keine Gedanken machen, denn im Alter von 3 Jahren beginnen die ersten hormonellen Veränderungen im Körper, die manchmal von vorübergehender Kahlheit begleitet werden.

Um sicherzustellen, dass kein Grund zur Besorgnis besteht, können Sie das Baby zum Trichologen bringen. Der Spezialist untersucht den Kopf und bestimmt die Art des Haarausfalls.

Aber in der Regel ist dieses Phänomen im Alter von drei Jahren nicht mit der Entwicklung von schweren Krankheiten verbunden.

Haarausfall in 5 Jahren

Warum kann ein Kind in 5 Jahren Haare verlieren?

Laut Kindertrichologen beträgt die Lebensdauer der Schlösser auf dem Scheitel etwa 4-5 Jahre. Und das bedeutet, dass es in dieser Zeit zu einem normalen Haarwechsel am Hinterkopf und der Krone kommen kann.

Wenn Sie die Bildung von kahlen Stellen in diesen Gebieten bemerken, gibt es keinen Grund zur Sorge. Beim Abwischen von Ringellocken entlang der Gesichtskontur ist es jedoch wünschenswert, einen Spezialisten zu kontaktieren, da ihre erste Änderung vor einem oder zwei Jahren hätte stattfinden sollen.

Haarausfall in 6-8 Jahren

Diese Lebenszeit des Babys ist geprägt von einer neuen und sehr schwierigen Etappe - einer Wanderung zur Schule. Für eine große Anzahl von Kindern ist dies ein echter Stress, da sie noch nicht über ausreichende Kommunikationsfähigkeiten verfügen, um mit einer großen Anzahl von Menschen zu kommunizieren. Aus diesem Grund ist das Baby oft in einem Stresszustand, der sich negativ auf die Gesundheit des Kopfhörers auswirkt.

Darüber hinaus verursachen der neue Tagesablauf, das neue Menü und die Situation unfreiwillig Stress für das Baby. Mit der Anpassung werden jedoch alle diese unangenehmen Symptome vergehen und der gesamte Haarverlust wird sofort aufhören.

Haarausfall bei Kindern 10 Jahre alt

Total Haarausfall bei Kindern in 10 Jahren ist in der Regel nicht mit hormonellen Veränderungen und Stress verbunden. Wenn Sie also ein Problem finden, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren.

Am häufigsten tritt Alopezie in diesem Alter auf wegen:

  • Beriberi;
  • Eisenmangelanämie;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Hypothyreose.

Um das Vorhandensein von endokrinen Störungen bei einem Kind auszuschließen oder zu bestätigen, müssen Sie einen Ultraschall der Schilddrüse machen und einen Bluttest machen, um das Niveau der Hormone zu überprüfen.

Fassen wir zusammen. Übermäßiger Haarausfall in der Kindheit kann durch eine Reihe von Gründen verursacht werden:

  • Erstens, Kahlheit kann auf das Vorhandensein von Beschwerden hinweisen;
  • Zum anderen können äußere Faktoren (Stress, falsche Ernährung) den Wachstumsprozess von Locken beeinflussen.
  • Drittens weist Alopezie in den ersten Lebensjahren oft auf hormonelle Veränderungen im Körper hin.

Achten Sie auf die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Kinder und ignorieren Sie nicht die ersten Glocken der wahrscheinlichen Probleme!

Was ist Alopezie bei Kindern: Anzeichen, Arten von Krankheiten und die Ursachen von Kinder-Alopezie

In den meisten Fällen werden Kleinkinder ohne Kopfhaut geboren.

Wenn die Eltern bemerke die kleinen Qualen des Babys, dann legen Sie keinen Wert darauf.

Im Erwachsenenalter verschwindet der Fokus ohne Haare jedoch nicht und nimmt in einigen Fällen zu. In diesem Fall können wir sicher von Alopezie sprechen.

Trotz der Tatsache, dass diese Krankheit häufiger bei Erwachsenen (sowohl bei Frauen als auch bei Männern) auftritt, wird auch Alopezie in der Kindheit gefunden. Was ist es und wie man damit umgeht? Lassen Sie uns versuchen, die Fragen zu beantworten.

Was ist Alopezie bei Kindern? Arten von Krankheiten

Alopezie - partieller oder vollständiger Haarausfall in Bereichen wie Kopf, Augenbrauen, Wimpern.

Pediatric Alopezie ist von verschiedenen Arten:

  1. Physiologisch. Der Name spricht für sich und tritt häufig bei Kindern unter einem Jahr auf. In diesem Alter verbringen sie die meiste Zeit in Rückenlage, daher gibt es bei ständiger Reibung kahle Stellen im Nacken. In der Regel verläuft das Syndrom in den ersten Lebensmonaten.

  • Angeboren erscheint von Geburt an. Oft ist dies auf eine Verletzung zurückzuführen, die im Körper der Mutter aufgetreten ist. Was ist die Ursache für Haarausfall bei Kindern? Typischerweise ist dies die vollständige Abwesenheit von Haarfollikel.

  • Vererbung deshalb ist es von großer Wichtigkeit. Wenn ein gesundes Kind von kranken Eltern geboren wird, kann sich die Krankheit in jedem Alter manifestieren. Kinder sind in Übergangszeiten anfälliger.
  • Telogenetisch ist sehr selten und tritt nach schwerer Krankheit mit hohem Fieber auf.

  • Fokal kann in jedem Alter auftreten und wirkt als unbehaarte Bereiche. Es kann in der Größe variieren und vorübergehend verschwinden. Die Ursache für sein Auftreten ist eine Verletzung des Immunsystems.

  • Universal ist extrem selten und beinhaltet bei Kindern aller Hautareale eine totale Alopezie.
  • Anzeichen von Kinder-Alopezie

    In der Tat unterscheiden sich die Anzeichen von Kinderalopezie nicht von den Anzeichen von Alopezie bei Erwachsenen und hängen von der Art der Krankheit ab.

    • Zum Beispiel gibt es bei der fokalen Alopezie kreisförmige Bereiche, auf denen das Haar vollständig fehlt;
    • Physikalisch sorgt für die vollständige Alopezie der Website, die ständig betroffen ist, oder vielleicht einen teilweisen Mangel an Haaren und eine Veränderung in ihrer Struktur;
    • bei universellem Haarausfall fehlt das Haar völlig, so dass nicht nur der Kopf, sondern auch der ganze Körper - Wimpern, Augenbrauen, Hände usw. - leidet.

    Die folgenden Indikatoren können auch als Indikatoren dienen:

    • Verdickung der Haarwurzel, Haarlängenerschöpfung. Aus diesem Grund sind die Haare brüchig und fallen leicht ab;
    • das Auftreten von Schuppung oder Juckreiz im Bereich der Alopezie;
    • die Veränderung der Struktur der Haare als Ganzes und die Ausdehnung der Haarfollikel.

    Ursachen und Risikofaktoren

    Wenn wir über die Ursachen der Krankheit und Risikofaktoren sprechen, reicht es aus, nur die häufigsten von ihnen zu betrachten:

    1. Genetische Veranlagung. Ie. das Vorhandensein der Krankheit bei den Eltern.
    2. Angeborene Veränderungen, im Mutterleib vorgekommen.
    3. Veränderungen in der Arbeit des Körpers. Dazu gehören die Funktion der Schilddrüse und des Immunsystems.
    4. Aggressive Behandlung durchführen, zum Beispiel, Chemotherapie.
    5. Physische Auswirkungen - Verletzung oder chirurgischer Eingriff.
    6. Veränderungen in der Arbeit des Körpers, mit Mangelernährung und Mangel an lebenswichtigen Vitaminen.

    Diagnose

    Um die Ursache der Krankheit zu identifizieren, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

    Um zu starten, müssen Sie einen Dermatologen besuchen, Wer wird Sie zu solchen Spezialisten wie Endokrinologen, Gastroenterologen, Neurologen, Trichologen usw. schicken?

    Warum so eine Liste von Ärzten? Alopezie ist eine Krankheit, die viele Abweichungen hervorrufen kann.

    Daher wird für eine effektive Behandlung eine Umfrage an alle Spezialisten vergeben.

    Für die Diagnose, verschiedene Bluttests, Ultraschall der Schilddrüse, Organe des Verdauungstraktes, na ja, natürlich, verschiedene Studien, um den Zustand der Haut zu identifizieren - PCR, Computerdiagnostik usw.

    Behandlung

    Zur Behandlung von Alopezie bei Kindern sind verschiedene Methoden und Mittel vorgeschrieben. Jede Situation ist individuell und erfordert einen bestimmten Ansatz. In den meisten Fällen nehmen Sie eine Vielzahl von Vitaminen. Das Problem der Behandlung ist auch, dass nur ein paar Drogen Kindern gezeigt werden, so ist es notwendig, das Problem vorsichtig zu lösen.

    • für Kinder unter drei Jahren Salben, Cremes, die das Haarwachstum fördern. Sie sind ziemlich klein und sie sind alle auf der Basis von natürlichen Komponenten - Pflanzen und Organismen;
    • In der Jugend ist es bereits möglich, solche Verfahren wie Darsonval, UV-Bestrahlung, verschiedene Injektionen anzuwenden.

    Es wird auch im Komplex empfohlen, Psychopharmaka einzunehmen, die die Arbeit des Nervensystems normalisieren. Sie enthalten einen gemeinsamen Extrakt aus Baldrian oder anderen beruhigenden Mitteln.

    Man muss solche Methoden aufgeben, die nur für die Erwachsenen bestimmt sind. Besonders sorgfältige Verwendung verschiedener Injektionen, wie sie das Baby erschrecken können. Für Säuglinge sollten keine Masken auf pflanzlichen Zutaten verwenden, sie können eine allergische Reaktion hervorrufen.

    Volksmethoden

    Wenn Sie auf Volksmedizin zurückgreifen wollen, dann gibt es sie auch. Jemand lebt in den Haarwurzeln Klettenöl und lässt es für ein paar Minuten unter der Kappe und spült dann. Jemand reibt auf der Kopfhaut den Aufguss von Pfeffer, der die Haarfollikel "aufwecken" kann. Bekannt sind auch Rezepte mit Senf und rotem Pfeffer mit Alopezie. Diese Vorschriften sollten jedoch mit Vorsicht angewendet werden, da Sie unangenehme Folgen entwickeln können, wenn Sie in die Augen gelangen.

    Wann wird die Erholung kommen?

    Leider ist es ziemlich schwierig, über die Behandlungsbedingungen zu sprechen. Jede Situation ist individuell. In einigen Fällen reicht es aus, die Behandlung innerhalb einer Woche durchzuführen, und danach erscheinen die ersten Anzeichen einer Besserung.

    In komplexeren Situationen erfordert die Behandlung von Alopezie mehrere Monate und manchmal Jahre. Im mittleren, zur vollständigen Genesung benötigt das Kind eine Periode - 6 Monate.

    Wenn wir über die Häufigkeit der Verfahren sprechen, werden sie regelmäßig, mindestens einmal pro Woche, abgehalten. Wenn die Behandlung nicht hilft, dann verzweifeln Sie nicht.

    Wir müssen warten, In einigen Fällen geht die Krankheit von selbst aus. Auch in einem reiferen Alter sind verschiedene Verfahren verfügbar.

    Nützliches Video

    Sehen Sie das folgende Video über die Arten, die Ursachen von Kinderalopezie und die Notwendigkeit, einen Spezialisten zu kontaktieren:

    Was verursacht Alopezie bei Kindern

    Alopezie bei Kindern ist ein reichlich vorhandener Haarausfall als Reaktion auf die nachteilige Wirkung verschiedener Faktoren von Pilzerkrankungen auf Nervenschädigungen bis hin zu Nervenschocks.

    Im Gegensatz zu Erwachsenen haben Kinder viele andere Ursachen, die Alopezie provozieren können, und für jedes Alter gibt es bestimmte Gründe.

    In der Regel halten viele Eltern das schnelle Ausdünnen eines Kindes für nicht signifikant. Bis jetzt glauben viele, dass Kinder nalyso schneiden müssen dickere Haare wachsen, die Mädchen kurz geschnitten, um nicht die Haare zu kämmen und andere traumatisieren.

    Und sehr wenige Menschen wissen, dass Haarausfall ist das gleiche Symptom wie Fieber, Husten oder Schnupfen. Nur die Gründe für das Auftreten eines solchen Symptoms sind viel größer, und oft kann die Ursache nur ein Arzt sein, und manchmal kann die gemeinsame Arbeit von Ärzten mehrerer Fachgebiete erforderlich sein.

    Die Behandlung von Alopezie bei Kindern ist nicht in allen Fällen gleich. In jedem speziellen Fall wird die Behandlung erst nach Untersuchung und Feststellung der Hauptdiagnose verordnet, deren Symptom erhöhter Haarausfall bei Kindern ist.

    Welche Arten von Kahlheit treten bei Kindern auf:

    • diffuse Alopezie;
    • fokale Alopezie.

    Alopezie bei Kindern unterschiedlichen Alters

    Bei Neugeborenen und Kindern des ersten Lebensjahres

    All die kleinen Kinder in etwas das gleiche: sie sind alle aktiv lernen über die Welt, und sie sind wahrscheinlich Rachitis zu entwickeln, vor allem diejenigen, die im Herbst geboren wurden und keine ausreichende Menge an UV-Licht in den ersten Monaten des Lebens empfangen.

    Daher gibt es bei einem Säugling zwei Hauptgründe, warum sie die Haare auf dem Hinterkopf merklich dünner machen können:

    • ständige Reibung aufgrund der Tatsache, dass das Kind den Kopf dreht;
    • Haarausfall als eine der Manifestationen der Rachitis.

    Foto: genetische Form der Alopezie bei Kindern

    Es gibt angeborene Formen von Glatzenbildung, die durch genetische Defekte verursacht werden. Normalerweise fällt das Haar aus und hört auf, auf dem Kopf zu wachsen - das ist totale Alopezie. Auf dem Gesicht und am ganzen Körper - universelle Alopezie. Die vollständige Alopezie führt auch zum Verlust von Augenbrauen und Wimpern.

    Im Kindergartenalter

    Einige Kinder 1-2 Jahre, seltener bis zu 3 Jahren, haben die Angewohnheit, sich ständig auf dem Kopf zu streicheln oder ihre eigenen Haare zu ziehen. Diese Gewohnheit gehört zu den Gewohnheiten des Kindes, wie das Saugen eines Fingers oder Brustwarzen, die Notwendigkeit, eine Decke zu ziehen. Normalerweise kann eine solche Gewohnheit ignoriert werden.

    Wenn jedoch wiederholte Bewegungen zu einem erhöhten Haarverlust führen, kann das Haar kürzer geschnitten werden, so dass es weniger mechanischen Einwirkungen ausgesetzt ist. Dieses Verhalten kann sogar in 3-5 Jahren bestehen bleiben, aber dann ist es eine Gelegenheit, sich an einen Kinderpsychologen zu wenden, um den Grund herauszufinden und Problemverhalten zu beseitigen.

    Bei Kindern ab 3 Jahren

    In diesem Alter beginnt das Kind aktiv mit anderen Kindern im Kinderteam zu interagieren, mit Tieren außerhalb der Stadt. Daher treten bei Kindern häufiger Pilzkrankheiten auf, die zum Auftreten gerundeter Kahlstellen führen können. Dazu gehören:

    • Mikrosporia der Kopfhaut;
    • Ringelflechte.

    Diagnostizieren Sie die Krankheit, indem Sie das Mycel des Pilzes beim Schaben von der Oberfläche der Herdhaut finden. Pilzkrankheiten werden mit antimykotischen Shampoos und Salben behandelt, in schweren Fällen mit antimykotischen Medikamenten.

    Im selben Alter beginnt die ersten Fälle von Traktion Alopezie zu erscheinen, als Mütter versuchen, das Kind besser in dem Garten zu putzen, und oft zu viel ziehen Haare, sie zu einem Pferdeschwanz zu sammeln oder zu eng Zöpfe flechten.

    Alopezie Areata bei Kindern (nisten) tritt auch bei Kindern ab 3 Jahren auf.

    Foto: fokale Alopezie beim Jungen

    Bis heute gibt es keine Forschung, die die Ursachen der Krankheit erklären könnte.

    Zu Gunsten dieser Theorie werden solche Tatsachen gesagt:

    • Haarausfallherde bei Alopezie werden schnell gebildet, gewöhnlich innerhalb von 1 Tag;
    • die Haut in den Foci wird nicht verändert: Es gibt kein Peeling, Entzündungszeichen;
    • eine gute Wirkung gibt die Verwendung von Glukokortikosteroiden, die eine immunsuppressive Wirkung haben (unterdrücken die Aktivität des Immunsystems).

    Im Laufe der Zeit kann der Fokus der Haarausfall zusammenführen und zu totaler Alopezie führen.

    Die Behandlung der Alopecia areata existiert, kann er, je nach der sichtbaren Wirkung, nur den Arzt ernennen und korrigieren. Das Behandlungsergebnis kann sehr unterschiedlich sein: In einigen Fällen ist das Haar vollständig wiederhergestellt, in anderen kann die Krankheit trotz der Therapie allmählich fortschreiten.

    Bach-Pseudo-Pellets - Eine weitere Form der fokalen Alopezie, die nicht nur durch Haarausfall, sondern auch durch irreversible Atrophie von Hautpartien der Kopfhaut gekennzeichnet ist.

    Foto: Eine Form der fokalen Alopezie bei Kindern

    Im Gegensatz zu oberflächlichen Mykosen auf der Haut in den Foci, gibt es keine Krusten, gebrochene Haare und Entzündungszeichen. Im Gegensatz zu Alopecia areata wird die Haut in den Foci ausgedünnt, sie wird glatt und glänzend.

    Alter 6-7 Jahre

    Normalerweise gehen Kinder in diesem Alter zur Schule. Die Erwartungen der Eltern nehmen zu, entsprechend erhöht sich die psychische Belastung der Kinder, was sich auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden auswirken kann. In diesem Alter manifestieren sich Krankheiten wie Trichotillomanie und Telogenese-Alopezie.

    Trichotillomanie ist eine Störung, bei der ein Kind seine Haare ausreißen muss.

    Unabhängig davon ist das Kind nicht in der Lage, diese Gewohnheit zu überwachen, daher ist normalerweise die Hilfe des Arzt-Psychiaters erforderlich.

    Am häufigsten ist die Kahlheit mit Trichotillomanie. Das Haar ist in verschiedenen Abständen von der Haut gebrochen. Die Herde von gebrochenem Haar erweitern sich allmählich.

    Oft ist eine solche Zwangsstörung durch das bloße Herausziehen der Haare nicht begrenzt und wird von der Angewohnheit begleitet, die Haare aufzusaugen. Weil diese Kinder im Magen Klumpen von unverdautem Haar bilden können.

    Die Störung kann gut behandelt werden, wenn sie rechtzeitig begonnen wird. Haare an den verletzten Stellen werden wiederhergestellt.

    Telogens Glatze ist die Reaktion der Haarfollikel auf jedes Missgeschick im Körper.

    Seine Gründe können sein:

    • helminthische Invasion;
    • jede Krankheit, besonders wenn sie von Fieber und schwerer Intoxikation begleitet wird;
    • Einnahme von Medikamenten (bei Kindern sind solche Medikamente meist Antibiotika);
    • eine Überdosis von Vitamin A;
    • Eisenmangelanämie;
    • langfristiger Stress (die Notwendigkeit der Anpassung an die Schule und neue Anforderungen an das Kind);
    • spärliches, eintöniges Essen;
    • Erkrankungen der Schilddrüse.

    Telogene Kahlheit an sich erfordert keine Behandlung. Es ist notwendig, die Ursache zu identifizieren und zu beseitigen, die sie verursacht hat. Normalerweise beginnt das Haar nach ein paar Wochen oder einem Monat nach einer akuten Exposition gegenüber dem Körper zu fallen.

    Die Dauer kann bis zu 6 Monate betragen. Dann brauchen die Haarfollikel etwas Zeit, um ihre normale Funktion wiederherzustellen. Ungefähr ein Jahr nach dem Beginn des telogenen Haarausfalls ist die Haardichte wiederhergestellt.

    Wenn das Kind keine ernsthaften Krankheiten hat und alle wichtigen Gründe, die zu Haarausfall führen könnten, beseitigt sind, können Sie unsere einfachen Empfehlungen für die richtige Pflege und Prävention der Entwicklung von Alopezie in Zukunft zur Kenntnis nehmen.

    Wussten Sie, dass, wenn das Haar eines Kindes nicht vor dem Alter von zwei Jahren wächst, Alopezie ein Leben lang halten kann? Was sind die Arten von Alopezie? Mehr dazu in dem Artikel - Alopecia areata bei Kindern.

    Typische Symptome von Alopezie bei Kindern sind Haarausfall in der frontalen und okzipitalen Region. Finden Sie heraus, was Volksheilmittel für Haarausfall bei Kindern unter dieser Adresse bekannt sind.

    Was NICHT zu tun ist, um Alopezie bei Kindern zu behandeln

    Schnitt nalyso

    Jedes Kind formte allmählich ein Bild von sich selbst. und in dieser Ansicht hat das Haar einen gewissen Wert. Denn selbst ein kurzer Haarschnitt nach langem Tragen langer Haare für ein kleines Kind ist unbequem.

    Als Tonsur erlebt das Kind einen doppelten Stress: Sein Aussehen verändert sich, und er hört auf, wie andere Menschen aus seiner Umgebung zu sehen, wo jeder mit Haaren läuft. Eine Erhöhung der Dichte dieser Technik hilft nicht, da die Menge an Haaren auf der Kopfhaut, deren Dicke und die durchschnittliche Lebensdauer jedes Haares genetisch festgelegt sind und nur geringfügig durch Ernährung und Pflege eingestellt werden können.

    Verwenden Sie ätherische Öle und Pflanzenextrakte und Teer

    Ätherische Öle in reiner Form können zu Hautverbrennungen führen. Die überwiegende Mehrheit der ätherischen Öle, auch in verdünnter Form, ist aufgrund ihrer Allergiewirkung in der Kindheit verboten.

    Verwenden Sie Ölmasken

    Bei Kindern ist die Arbeit der Talgdrüsen immer noch sehr unvollkommen, daher ist die Anwendung von Masken aus Ölen unerwünscht. Das Öl kann mit Wasser und einem Emulgator gemischt werden (Sie können in den Geschäften von Komponenten für die Herstellung von Home-Kosmetika kaufen).

    Die Wirkung einer solchen Maske auf die Haut und das Haar ist dieselbe wie bei Öl, aber es wird keine Blockaden und Störungen in der Arbeit der Talgdrüsen geben.

    Bewerben kosmetische Produkte zur Behandlung von Haarausfall, für Erwachsene bestimmt

    Die Ursachen des Haarausfalls bei Kindern und Erwachsenen sind nicht identisch, deshalb sollten therapeutische und kosmetische Mittel ausgewählt werden, die das Alter und die Ursachen der Alopezie berücksichtigen.

    Video: Bekämpfung von Haarausfall und Haarausfall

    Was kann ich tun, um die Haare bei einem Kind zu stärken?

    Waschen Sie Ihre Haare gründlich

    Oft neigen moderne Eltern dazu, ihr Baby jeden Tag zu baden. Es ist gut und hygienisch und fördert ein schnelles Einschlafen am Abend. Normalerweise wird nach dem Baden eine Feuchtigkeitscreme für die Haut des Körpers verwendet. Und die Kopfhaut bleibt ohne schützenden Fettfilm. Dies kann zu einer deutlichen Übertrocknung der Kopfhaut und Verschlechterung der Haarkondition führen.

    Um ein Austrocknen der Haut der Kopfhaut zu verhindern, ist es notwendig, die Baby-Shampoo zu wählen und für eine einfache Kämmen der Haare sprühen und es verwenden, nicht mehr als einmal pro Woche, und in den verbleibenden Tagen das Haar Abkochung von Kräutern zu waschen wie Kamille, Rosmarin, Birkenblätter, Brennnessel. Kinder Haar ist nicht so schnell wie die Haare der Erwachsenen gesalzen, weil die Kräuter Waschen wird für eine vollständige Reinigung ausreichen.

    Überwachen Sie die Ernährung des Babys

    Dies wird als übermäßige Fütterung und die Knappheit der Ernährung schädlich sein. Für die Gesundheit der Haare ist eine ausreichende Eiweißzufuhr aus Nahrung, Vitaminen und Spurenelementen wichtig.

    Ein ausgewogener Vitamin-Mineral-Komplex, ausgewählt nach Alter und zusätzlicher Einnahme von Fischöl, wird helfen.

    Fischöl kann in Kapseln gegeben werden, daher ist sein unangenehmer Geschmack für Kinder kein Problem mehr. Fischöl enthält mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren in optimalen Konzentrationen. Diese Säuren sind nützlich für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems, verbessern den Zustand der Haut, Haare und Nägel.

    Foto: Alopecia areata im Kind

    Machen Sie leichte Feuchtigkeitsmasken mit spürbarer trockener Haut und Babyhaaren

    Die einfachste, effektivste und sicherste Maske für Kinder ist diese:

    • 1 Teelöffel schwarzer Rettichsaft;
    • 1 Teelöffel Aloe-Saft (Sie können frisch gepresst, können Sie den Laden bereit, aber ohne Alkohol);
    • 1 Teelöffel Avocadoöl.

    Alle Komponenten werden gemischt und bereits beim Baden in der Badewanne auf die Kopfhaut des Babys aufgetragen. Die Maske sollte mit sanften Massagebewegungen über die Kopfhaut verteilt werden und 5 Minuten einwirken lassen, danach wird das Haar mit normalem Babyshampoo gewaschen.

    Video: Trichologie - die Geheimnisse von Problemhaaren

    Eine andere Variante der Maske ist dies:

    • 1 Teelöffel gemahlene Zedernnüsse;
    • 1 Teelöffel Mandelöl (kann mit unraffinierter Olive ersetzt werden);
    • 1 Teelöffel Milch.
    1. Kashitsu sollte mit Milch gemischt werden.
    2. Bei Bedarf können Sie etwas mehr Milch hinzufügen.
    3. Die Mischung sollte 2 Stunden dauern.
    4. Fügen Sie das Öl hinzu und mischen Sie.

    Ideal in diesem Rezepte und fügen Sie die Hefe in die Spitze eines Messers, aber der Geruch von Hefe ist in der Regel zu unangenehm für die Kinder, und sie können aus der Verwendung von Masken entscheiden. Die Maske auf dem Haare genauso gut im Bad und links für 20 Minuten angelegt wird, gewaschen und dann mit einem milden Shampoo.

    Verwenden Sie keinen Senf oder rote Paprika in Masken, auch nicht in der Zucht.

    Diese Komponenten sind beliebt bei Anhänger der Volksmethoden der Hautpflege für die Kopfhaut und Haare. Aber solche Mittel bei Kindern können unerträgliche Juckreiz und Reizungen auf der Haut anstelle von angenehmer Wärme verursachen, die für Erwachsene üblich ist.

    Haarausfall nach der Geburt eines Kindes - der Prozess ist aus Sicht der Veränderungen im weiblichen Körper durchaus nachvollziehbar. Erfahren Sie alles über Haarausfall nach der Geburt.

    Bis heute sind Masken zur Kräftigung der Haare beim Herausfallen sehr beliebt. Wie man Heimmasken herstellt, lesen Sie hier.

    Was sind die Mittel und Wege der Alopezie für Männer? Mehr dazu in diesem Artikel.

    Haare richtig kämmen

    Richtig ist das Kämmen der Haare von den Spitzen bis zu den Wurzeln, besonders wenn das Haar lang ist. Haar neigt zu Verheddern, es ist besser, nicht zu verlieren, vor allem auf der Straße.

    Wählen Sie nicht-zwei Frisuren

    Es ist besser, solchen Frisuren den Vorzug zu geben, die das Haar nicht stark anziehen und die Haut nicht verletzen. Es kann ein Pferdeschwanz, ein Zopf und ein Brötchen sein. Das Wichtigste ist, eine Frisur mit weichen Gummibändern und solchen Haarspangen zu kreieren, die die Haut nicht zerkratzen.

    Alopezie bei Kindern

    Alopezie bei Kindern - die bedeutende Verdünnung oder den totalen Verlust des Haares auf dem Kopf beim Kind und der Verstoß des weiteren Prozesses des Wachsens des neuen Haares. Alopezie bei Kindern ist durch das Aussehen auf der Kopfhaut der Herde von Haarausfall von verschiedenen Größen, die Feinheit und brüchige Haare an der Peripherie des Fokus der Alopezie gekennzeichnet. Die Diagnose der Alopezie bei Kindern erfordert die Konsultation eines Dermatologen-Trichologen mit Haarmikroskopie (Trichogramm), Computerdiagnostik; durch Indikationen - Untersuchung des endokrinen, nervösen, Verdauungstraktes. Die Behandlung von Alopezie bei Kindern wird unter Berücksichtigung der erkannten Krankheitsursachen durchgeführt und umfasst in der Regel lokale und systemische Therapie, Hardware-Verfahren.

    Alopezie bei Kindern

    Alopezie bei Kindern - chronische Dermatose, begleitet von starker krankhafter Ausdünnung und Haarausfall in Kopfhaut, Augenbrauen und Wimpern. Bei Kindern ist Alopezie weniger häufig als bei Erwachsenen, aber es stellt ein tatsächliches Problem der modernen Pädiatrie und Kinderdermatologie dar. Da die Ursachen von Alopezie bei Kindern in der Ebene der Berücksichtigung verschiedener Disziplinen (pädiatrische Gastroenterologie, pädiatrische Endokrinologie, pädiatrische Neurologie) liegen, erfordert die Diagnose und Behandlung der Krankheit die Integration der Bemühungen verschiedener Spezialisten.

    Ursachen von Alopezie bei Kindern

    Im Allgemeinen ist die Ursache von Alopezie bei Kindern die Wirkung verschiedener ungünstiger Faktoren auf die Haarfollikel, die zu fortschreitendem Haarausfall führen. Alopezie bei einem Kind kann erblich sein: Es gibt Berichte über familiäre Formen von Glatzenbildung, wenn Eltern von Kindern mit Alopezie von frühem Alter an Haarausfall leiden.

    Im Herzen der Alopezie bei Kindern kann eine Verletzung des Gleichgewichts der Spurenelemente sein. In diesem Fall tritt ein Problem in der Regel bei Kindern mit Magen-Darm-Erkrankungen (Gastroduodenitis, gastroösophageale Refluxkrankheit, Malabsorption-Syndrom, Verstopfung, Wurminfektionen, dysbacteriosis et al.). Bei der Entwicklung von Alopezie bei Kindern spielt eine wichtige Rolle Nachteil Elemente wie Zink, Kupfer, Selen, Chrom, Molybdän und Vitamine - Cyanocobalamin, Folsäure und andere.

    Klinischen Studien zufolge besteht eine enge Beziehung zwischen Alopezie und immunologischen Störungen: Häufig tritt Alopezie bei Kindern mit Vitiligo und atopischer Dermatitis auf. Das Auftreten von Alopezie bei Kindern kann zu neuroendokrinen Störungen führen: Schilddrüsenfunktionsstörungen (Hypothyreose), Nerven- und psychischen Traumata.

    Unter anderem für Alopezie bei Kindern gibt es Hinweise von Verbrennungen, Verletzungen des Haarschaftes (zB enges Geflecht Mädchen, Trichotillomanie), Blutkrankheiten (Anämie), Röntgenbestrahlung, Infektionskrankheiten (Grippe, Lungenentzündung, Erysipel, Pyodermie, Windpocken und andere).

    Klassifizierung von Alopezie bei Kindern

    Angeborene Alopezie bei Kindern ist ein eher seltenes Phänomen und wird normalerweise mit einer Reihe anderer Anomalien kombiniert: angeborene Epidermolyse, gefaltete Haut, endokrine Störungen. Die Ursache für angeborene Alopezie bei Kindern ist eine ektomesodermale Dysplasie, bei der ein Teil der Haarfollikel einfach abwesend ist, daher wächst das Haar nicht auf einzelnen Abschnitten der Kopfhaut.

    Bei Kindern des ersten Lebensjahres ist die so genannte physiologische Alopezie möglich - Haarausfall in der Stirn und im Hinterkopf durch ständige Reibung. In diesem Fall wird das Haarwachstum mit der Zeit ohne spezielle Behandlung fortgesetzt.

    In den meisten Fällen wird bei Kindern eine fokale oder atrophische Alopezie diagnostiziert. Die fokale (alimentäre) Alopezie ist durch das Auftreten von haarlosen Bereichen auf dem Kopf mit abgerundeter Form gekennzeichnet. Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern (Broks Pseudopelade) sind einzelne kleine Alopezefokale häufiger in den frontalen parietalen Arealen lokalisiert; miteinander verschmolzen, bilden sie flammenähnliche Umrisse.

    Die seborrhoische Alopezie bei Kindern manifestiert sich meist in der Pubertät und entwickelt sich vor dem Hintergrund der vorangegangenen Seborrhoe.

    Symptome von Alopezie bei Kindern

    Eine fokale (alimentäre) Alopezie entwickelt sich oft bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind. In typischen Fällen erscheinen ein oder mehrere Alopezefoki am Kopf des Kindes. Die Bereiche ohne Haare haben klare Grenzen, eine runde oder ovale Form, Größen von einer Münze zu einer Palme. Foci sind anfällig für periphere Vergrößerung und Fusion untereinander. Typische Lokalisation der Alopeziezonen ist die okzipitale oder parietale Region. Haarausfallstellen können auch an den Augenbrauen auftreten.

    Bei Alopecia areata bei Kindern wird die Farbe der Haut im Bereich des Haarausfalls nicht verändert; Hyperämie und Peeling sind nicht vorhanden, aber es gibt eine sichtbare Erweiterung der Mündungen der Haarfollikel. An der Peripherie der Alopezefoki sind Haare abgebrochen, haben eine verdickte Wurzel und einen schmalen Stab, der einem Ausrufezeichen ähnelt. Diese Haare fallen leicht aus und tragen zur Ausdehnung des betroffenen Bereichs bei. Nicht selten zeigt ein Kind mit Alopecia nasi Vitiligo, atopische Dermatitis, erhöhte Fragilität der Nägel, eine Veränderung der Farbe und Form der Nagelplatten.

    Bei einem günstigen Verlauf der fokalen Alopezie bei Kindern werden einzelne Herde schließlich mit Haaren bedeckt - zuerst farblos, dann pigmentiert. Das Vorhandensein von multiplen Foci mit der Tendenz, das Gebiet der Glatzenbildung zu vergrößern, kann mit ihrer Verschmelzung zu polymorphen Figuren und dem Übergang zur totalen Glatze nicht nur des Kopfes, sondern auch anderer Körperteile einhergehen.

    Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern entstehen Alopeziefazies in Form von Flammenzungen. Die Haut im Bereich der betroffenen Bereiche ist atrophisch, glatt, glänzend, ohne Peeling und Entzündungszeichen; der Mund der Follikel ist nicht sichtbar. In den Alopezefoki können sich vereinzelte Haarbüschel befinden. Die Wiederherstellung des natürlichen Haarwuchses mit atrophischer Alopezie ist unmöglich, aber das Fortschreiten der Glatzenbildung kann gestoppt werden.

    Die seborrhoische Alopezie bei Kindern beginnt mit dem Auftreten fettiger Haare, deren Wurzeln Schuppen und Krusten bilden. Peeling wird von intensivem Juckreiz und Kratzen der Kopfhaut begleitet, zusammen mit Haarausfall beginnt. Der Prozess des Haarausfalls wird durch die Bildung einer Glatze ersetzt, die sich von der Stirn bis zum Nacken erstreckt. Im Laufe der Zeit, an der Spitze der Haare fallen völlig aus; normales Haarwachstum bleibt in Form von Rändern an Hinterkopf und Schläfen erhalten.

    Diagnose von Alopezie bei Kindern

    Wenn ein Kinderarzt oder die Eltern eines Kindes Anzeichen von Alopezie gesehen haben, ist eine umfassende diagnostische Suche erforderlich, um die Ursachen der Krankheit herauszufinden. Kinder mit Alopezie benötigen eine Konsultation eines Kinderdermatologen, eines Trichologen, eines Kindergastroenterologen, eines pädiatrischen Endokrinologen, eines Kinderneurologen.

    Die Untersuchung des Magen-Darm-Trakts kann die Analyse von Fäkalien auf Dysbakteriose, die Bestimmung von Helicobacter durch ELISA und PCR-Methoden, Ultraschall der Bauchhöhle, REA umfassen. Eine Studie von Schilddrüsenhormonen (TTG, T4, AT zu Thyroglobulin), Ultraschall der Schilddrüse, Bestimmung des Spiegels von ionisiertem Ca und Cortisol. Um den Mikronährstoffstatus bei Kindern mit Alopezie zu bestimmen, wird eine spektrale Untersuchung von Haar und Blut auf Mikroelementen durchgeführt. Mit Hilfe der ELISA-Diagnostik werden Antikörper gegen hämolysierende Streptokokken, Herpes, Pilze, Lamblien, Helminthen nachgewiesen.

    Die eigentliche trichologische Diagnostik umfasst Trichogramm, Phototrichogramm, Computerdiagnostik der Kopfhaut. Zu einer Biopsie einer Haut eines Pilamenteils eines Kopfes mit dem anschließenden histologischen Untersuchungsgebiet nur in klinisch unklaren Fällen für Ausnahme-Narbe-Alopezie begleitend zu systemischem Lupus erythematodes oder einem flachen Hering.

    Fokale Alopezie bei Kindern sollte von Nistkahlheit bei Pilzkrankheiten (Trichophytose, Mikrosporie) unterschieden werden. Wenn Zweifel an der Diagnose und der Ambiguität der Ursachen der Kahlheit bestehen, sollte das Kind von einem Mykologen konsultiert werden. Bei den üblichen Formen der Alopezie erleiden Kinder eine Rheoenzephalographie, die es ermöglicht, mögliche Durchblutungsstörungen in den Hirngefäßen auszuschließen.

    Behandlung von Alopezie bei Kindern

    Die Behandlung von Alopezie bei Kindern sollte mehrstufig sein und auf den Ursachen des Haarausfalls beruhen. Pathogenetische Behandlung von Alopezie wird von einem spezialisierten Spezialisten ernannt und kontrolliert.

    In allen Fällen von Alopezie bei Kindern zeigt die Zuordnung der Stärkung der Therapie: Immunmodulatoren, Vitamine (A, C, E, B1, B6, B12), Phytin, Pantothensäure, Methionin im Alter von Dosierungen. Systemische Anwendung von Hormonpräparaten ist nur bei totaler Alopezie bei Kindern ratsam.

    Topische Therapie der Alopezie bei Kindern umfasst UVD der Zentren der Alopezie nach der Schmierung sie mit photosensibilisierenden Präparaten auf der Grundlage der Extrakt aus Pastinaken, Ammoniak groß, Metoxalena, Darsonvalization der Kopfhaut. Tägliches Abkühlen der Kopfhaut mit Chlorethyl, Reibeemulsionen und Tinkturen, Prednisolon-Salbe (mit Pseudopiercing Broca) wird täglich durchgeführt. Bei narbiger Alopezie, die infolge einer Verbrennung entsteht, ist eine konservative Behandlung unwirksam. In Zukunft können solche Kinder Haartransplantation sein.

    Bei der Behandlung von Alopezie benötigen Kinder möglicherweise die Hilfe eines Kinderpsychologen, da Alopezie die Psyche des Kindes schwer traumatisiert, das Selbstwertgefühl verringert und Isolation und Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Gleichaltrigen schafft.

    Prognose von Alopezie bei Kindern

    Ein Teil der Kinder im Laufe des Jahres stellt spontan das Haarwachstum ohne Behandlung wieder her. Ungünstig für die Prognose sind Fälle von Alopezie bei Kindern, die sich in der frühen Kindheit entwickeln, begleitet von weitverbreitetem Haarausfall oder komplettem Haarausfall, begleitenden Läsionen von glatter Haut und Nägeln. Für den Fall, dass die Ursachen von Alopezie bei Kindern nicht identifiziert oder nicht beseitigt werden, sind Rückfälle möglich.

    Die Vorbeugung von Alopezie erfordert die Durchführung einer medizinischen Untersuchung von Kindern zur rechtzeitigen Erkennung von Gesundheitsanomalien, zur Behandlung chronischer Infektionen und zur Organisation einer angemessenen Ernährung. Haarpflege für Kinder umfasst ein systematisches Schneiden von Jungen, wobei das Flechten von festen Zöpfen bei Mädchen vermieden wird. Um Haarausfall bei Kindern mit Alopezie zu vermeiden, wird empfohlen, den Kopf nicht öfter als 2 mal pro Woche zu waschen.

    das Kind ist Glatzenbildung.

    Das erste Haar des Babys ist sehr dünn und zart und erinnert an Flusen. Deshalb werden sie oft "Pistolen" genannt. Viele Mütter für die Tatsache vorbereiten sollen, dass das erste Haar des Krümel sehr wankelmütig sein - Babys Haare fallen oft auf eigener Faust und das ist absolut normal. Durch die Reibung des Kopfes der Matratze, das Kissen, die Hand ihrer Mutter während der Stillzeit, Kappe während des Gehens neugeborene Haut schwitzt und dünne Haare fallen sehr leicht aus. Auch die Haare von Neugeborenen können beim Kämmen mit einem weichen Kamm herausfallen - das ist auch nichts Unnatürliches.

    Gewöhnlich In den ersten drei Monaten fällt das Haar beim Neugeborenen aus - In dieser Zeit erfährt das Kind einen sogenannten Entwicklungssprung, und der Haaransatz wird ebenfalls allmählich ersetzt. Statt dünner "pushkovyh" Haare wächst das Baby neu, stärker und härter. Der Prozess, das aus dem Baby gefallene Haar zu ersetzen, kann sich jedoch verzögern - neues Haar wächst später, bis zu anderthalb Jahre.

    In der Tat kann Haarausfall bei Säuglingen wirklich ein Zeichen für das Fortschreiten einer gefährlichen Krankheit sein - Rachitis. Wenn jedoch der Haarausfall bei Neugeborenen nicht mit anderen Symptomen einhergeht, gibt es dafür keine Angst. Assoziierte Symptome von Rachitis Ärzte rufen:

    Haarausfall bei einem Kind, was tun?

    Plötzliche Ausdünnung und der Verlust einer großen Anzahl von Haaren von jüngeren Familienmitgliedern sollten Eltern immer aufmerksam machen. Alopezie oder Alopezie bei Kindern beginnt mit dem Auftreten von abgerundeten kahlen Stellen mit kleinem Durchmesser im Haar. Die Krankheit entwickelt sich schnell. Es wird häufiger im Alter von 3-12 Jahren diagnostiziert. Jungen und Mädchen sind ihm gleichermaßen ausgesetzt. Um die Pathologie erfolgreich bekämpfen zu können, ist es wichtig, alle Aspekte zu kennen und zu verstehen.

    Ätiologie

    Das Problem entsteht im Allgemeinen durch den Einfluss verschiedener negativer Faktoren auf die Haarwurzelhaare, die in der Folge zu schnellem Haarausfall führen. Oft ist das Leiden erblich, wenn Eltern eines kleinen Patienten von frühem Alter an Haarausfall leiden.

    Es ist wichtig, die Gründe zu kennen, die die Entwicklung des Prozesses beeinflussen. Dazu gehören:

    • Infektionskrankheiten.
    • Nervöse und psychische Störungen (Stress, psychische Traumata, verschiedene Neurosen).
    • Immunologische Störungen (Dermatitis, Vitiligo).
    • Gefäßerkrankungen der Haut (eitrige Erkrankungen, Psoriasis).
    • Physische Faktoren.

    Ärzte fanden heraus, dass Alopezie bei Kindern mit Karies, chronische Appendizitis, Pocken, Grippe, Lungenentzündung auftreten kann. Die Quelle der schnellen Alopezie ist auch Ringelflechte (Gürtelrose). Es hat die charakteristischen Merkmale: rote kreisförmige Flecken mit einem schuppigen Rand, die den Patienten stören. Verlust von Locken kann auch verursachen und Bakterium eines Staphylococcus aureus.

    Spezialisten schlagen vor, dass Kahlheit provoziert und völlig unerklärliche Krankheit Trichotillomanie - eine obsessive, unkontrollierbare Wunsch nach einem Kind, um seine Haare zu ziehen. Die Krankheit wird durch eine psychische Störung verursacht. Nach dem Ziehen der Haare fühlen solche Kinder Erleichterung, Befriedigung, Vergnügen. Sie haben eine lokale Ausdünnung der Kopfhaut.

    Langfristige medizinische Beobachtungen zeichnen die Beziehung zwischen Glatzenbildung und dem gestörten Gleichgewicht von Vitaminen, Mineralien und nützlichen Elementen im Körper nach. Das Problem betrifft oft Kinder mit Problemen des Magen-Darm-Traktes. Zum Beispiel kann ein Mangel an Selen, Zink Haarausfall hervorrufen.

    Zu den verschiedenen physikalischen Faktoren gehören Verbrennungen, Schäden am Haarschaft (z. B. enge Zöpfe geflochten, lange tragen enge Kopfbedeckung). Und auch - Blutkrankheit und Röntgenbestrahlung.

    Arten und Symptome

    In jungen Jahren wird häufiger Nistkahlheit diagnostiziert. Pathologie des Deckels - Nest Alopezie bei Kindern - ist durch kahle Stellen gekennzeichnet. Sie sind natürliche Farbe, glatt im Griff, keine Plaques, Schuppen. Kann in nur einer Nacht auftreten. Die ersten Symptome können nicht ignoriert werden, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

    Wenn die Behandlung nicht durchgeführt wird, verschmelzen die Herde und bilden ein einziges, großes, ovales, kahles Stück. Dünne Haare um solche Bereiche ohne Anstrengung werden herausgezogen, da die Follikel geschwächt sind. Natürlich erhöht sich auch die Schadenszone.

    Auch Alopezie bei Kindern manifestiert sich durch Verformung der Nagelplatte. Es wird eine langweilige Farbe. Auf der Oberfläche sind Rillen und Grübchen. Zur gleichen Zeit fühlt der Patient keine Beschwerden.

    Atrophiekahlheit manifestiert sich in kleinen, dunkel gefärbten Foci in den frontalen und parietalen Zonen. Häufig verbinden sich diese Risse und bilden Zonen, die äußerlich Flammen ähneln. Die Haut in den betroffenen Bereichen ist glatt, ohne Narben und Plaques. Das Hauptmerkmal dieser Niederlage - der Deckel wird der Wiederherstellung nicht unterworfen.

    Physiologische Kahlheit tritt häufig bei Kindern im ersten Lebensjahr auf. Lysina auf dem Kopf eines Säuglings im Nacken entsteht durch ständige Reibung. Kindlich kräuselt sich mit der Zeit, erneuert sich ohne Behandlung.

    Angeborene Pathologie ist selten. Es ist durch das Fehlen eines Teils der Haarfollikel gekennzeichnet, in diesem Zusammenhang gibt es in einigen Teilen der Kopfhaut keine Vegetation.

    Diagnose und Behandlung

    Ärzte sagen, dass Alopezie bei Kindern ist ziemlich schnell, aber mit rechtzeitigen Maßnahmen in den meisten Fällen vollständig geheilt. Das bestätigen die Patienten selbst, ihre Fotos, die oft in medizinischen Publikationen veröffentlicht werden.

    Diagnose, Behandlung von Beschwerden erfordern die Integration der Bemühungen von Ärzten verschiedener Richtungen. Der Patient sollte einer Untersuchung durch eng spezialisierte Spezialisten unterzogen werden - Gastroenterologe, Neurologe, Endokrinologe, Kinderarzt.

    Trichologist benötigt die Ergebnisse eines allgemeinen Bluttests, ein Immunogramm des Blutes. Es ist notwendig, sicherzustellen, dass es keine Infektion des Körpers mit Herpesviren, Hepatitis, Streptokokkenbakterien, Lamblien, Helminthen gibt.

    Finden Sie einen Trichologen in Ihrer Stadt, den Sie können hier.

    Wenn Pathologien identifiziert werden, können dem Patienten verschiedene Medikamente zugewiesen werden - antibakteriell, sedativ, antiviral und andere. Hormonelle Medikamente sind nur für schwere Formen der Krankheit verschrieben.

    Manchmal werden bei der Untersuchung Haare, die sich entlang des Umfangs der betroffenen Bereiche befinden, herausgezogen: Die Leichtigkeit des Herausziehens zeigt an, dass sich der Bereich der Alopezie ausdehnt. Erst nach einer vollständigen Untersuchung gibt der Arzt Empfehlungen zur Behandlung des Kindes.

    Zur Behandlung verwendet werden:

    • Multivitamine,
    • Salben und Gele,
    • Physiotherapie,
    • Injektionen von Aloe und Plazenta Extrakten.

    Von physiologischen Verfahren zu kleinen Patienten können Darsonvalization (die Wirkung von Hochfrequenzstrom auf die Haarfollikel), Massage, UV-Bestrahlung vorgeschrieben werden.

    Für die Wirksamkeit der Behandlung können Ärzte zusätzliche Verwendung von Volksheilmitteln anbieten.

    Volksheilmittel

    Zu Hause wird Alopezie bei Kindern mit Tinkturen, Abkochungen, Salben und Applikationen behandelt.

    Therapeutische Maske aus Nüssen und Pflanzenöl

    Zutaten: Haselnüsse (20 Stück), Pflanzenöl (80-100 ml). Nüsse zu reinigen, in einem Mixer zu mahlen, mit Pflanzenöl mischen. Schmieren Sie die Kopfhaut für 10-12 Tage. Vor der Verwendung sollte die Zusammensetzung leicht erhitzt werden.

    Tinktur aus rotem Pfeffer

    Zutaten: rote Paprikaschoten (4 Stück), Wodka (500 ml). Pflanzschoten von Wodka. An einem dunklen Ort für 21 Tage bestehen, abtropfen lassen. Jeden Tag die Brennpunkte des pathologischen Prozesses einreiben.

    Kräuterzusammensetzung von medizinischen Kräutern

    Zutaten: Sammlung von Kräutern (Salbei, Medinitsa, Wermut, Wegerich, Tausendgüldenkraut), Honig, Wasser. Nehmen Sie einen Esslöffel der aufgelisteten Pflanzen, gießen Sie kochendes Wasser, setzen Sie ein langsames Feuer an. 5 Minuten kochen lassen. Nach dem Abkühlen abseihen, einen Esslöffel Honig hinzufügen. Reiben Sie in die Kopfhaut für 15 Minuten. Der Behandlungsverlauf beträgt 10 Tage.

    Wassertinktur aus Brennessel und Mutter-und-Stiefmutter

    Messen Sie bis 2 EL. Löffel Brennnessel und Huflattich, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser, bestehen Sie für 30 Minuten. Die Infusion wird verwendet, um den Kopf zu waschen.

    Verwenden Sie keine Drogen, lesen Sie nur die Bewertungen im Netzwerk, hören Sie die Empfehlungen von Freunden. Es sollte daran erinnert werden, dass die Pathologie bei Kindern durch verschiedene Faktoren verursacht werden kann. Nur ein individueller Ansatz, sorgfältige Einhaltung der Empfehlungen von Spezialisten wird das erwartete Ergebnis bringen.

    Kinderakupunktur ist für schwere und mittelschwere Formen der Krankheit vorgeschrieben. Es wird angenommen, dass dieses Verfahren die Blutzirkulation verbessert, die Gesundheit der umliegenden Gewebe fördert, die Haarfollikel stimuliert.

    Prävention

    • Kinder sollten regelmäßig von einem Therapeuten, Dermatologen, Gastroenterologen untersucht werden.
    • Schneiden Sie Ihre Haare 1-2 mal im Monat, vermeiden Sie Frisuren mit Haarspannung.
    • Waschen Sie Ihren Kopf nicht mehr als zweimal pro Woche. Dies wird dazu beitragen, Wirbelstürme zu vermeiden.
    • Regelmäßig den Kopf mit einer weichen Bürste einmassieren und anschließend das Klettenöl einreiben.

    Lassen Sie uns abschließend noch einmal in Erinnerung rufen, dass die Alopezie bei Kindern von schweren Funktionsstörungen im Körper zeugt. Um mit dem entstandenen Problem fertig zu werden, ist es nur möglich, die mögliche Ursache der Krankheit aufzudecken.

    Lass die Locken deiner Kinder dick und gesund sein!

    Die Ursachen, Diagnose und Behandlung von Alopezie bei Kindern

    Diese unerwartete, fürchterliche und erschreckende Situation für Eltern, wie die Alopezie bei Kindern, kann tatsächlich perfekt behandelbar sein und einen vorübergehenden Charakter der Manifestation haben. Diese Art von Krankheit kann sich in verschiedenen Lebensperioden eines Kindes manifestieren. Die Behandlung hängt davon ab, wie stark der Faktor ist, der zur Entwicklung der Krankheit geführt hat. Ärzte haben heute viele Versionen des Auftretens der Krankheit, aber die folgenden Gründe wurden von den meisten Experten unterstützt. Aus solchen Gründen gehören psychische Störungen, Störungen der Schilddrüse, Erkrankungen bestimmter innerer Organe.

    Diese unerwartete, fürchterliche und erschreckende Situation für Eltern, wie die Alopezie bei Kindern, kann tatsächlich perfekt behandelbar sein und einen vorübergehenden Charakter der Manifestation haben. Diese Art von Krankheit kann sich in verschiedenen Lebensperioden eines Kindes manifestieren. Die Behandlung hängt davon ab, wie stark der Faktor ist, der zur Entwicklung der Krankheit geführt hat. Ärzte haben heute viele Versionen des Auftretens der Krankheit, aber die folgenden Gründe wurden von den meisten Experten unterstützt. Aus solchen Gründen gehören psychische Störungen, Störungen der Schilddrüse, Erkrankungen bestimmter innerer Organe.

    Ursachen der Krankheit

    In den meisten Fällen glauben Ärzte, dass die Ursachen der Krankheit sein können:

    1. Kinderbeschwerden, die von Fieber begleitet sind, längere stressige Bedingungen, eine starke Abnahme des Körpergewichts. Eine solche Alopezie bei Kindern hat den Namen Telogen und benötigt keine therapeutische Therapie, da diese Bedingung vorübergehend ist.
    2. Anogene Alopezie tritt als Folge von Chemotherapie oder Bestrahlung auf.
    3. Bakterielle Infektionen (Staphylococcus) können bei einem Kind auch Haarausfall am Kopf verursachen. Die Krankheit hat möglicherweise keine ausgeprägten Symptome, was die Diagnose erschwert.
    4. Ringworm, die die Kopfhaut beeinflusst und manifestiert sich in Form von Rötung und Schuppen. Die Hauptsymptome bei dieser Krankheit sind Zerbrechlichkeit der Haare und partielle Glatzenbildung.
    5. Traditionelle Alopezie kann aufgrund des starken Ziehens der Haare bei Mädchen beim Flechten von Zöpfen und Schwänzen auftreten. Manchmal kann diese Art von Kahlheit als Ergebnis der ständigen Reibung des Kopfes des Babys gegen die Krippe erscheinen.
    6. Trichotillomanie - die Tendenz der Kinder, ihre Haare zu ziehen. Es kann zum Auftreten einer kahlen Stelle an der Stelle ihrer Entfernung führen.
    7. Seborrhoische Alopezie kann als Folge der Läsion des Kopfes von Seborrhoe auftreten. Teenager sind häufiger von dieser Krankheit betroffen.
    8. Die Ursachen der angeborenen Alopezie werden auf genetischer Ebene betrachtet. Die Krankheit kann von anderen Arten von abnormen Manifestationen begleitet sein.

    Das seltene Auftreten Kind Kahlheitsfaktoren Vitamin-A-Mangel, Störungen in der Struktur der Haarzwiebel, Mangels an Eisen im Körper enthalten, die anämischen Zustand verursacht, beeinträchtigt Schilddrüsenoperation.

    Alopezie Areata

    Der häufigste Faktor für das Auftreten der Krankheit ist fokale Alopezie bei Kindern (oder Nest, wie es manchmal genannt wird). Diese Art zeichnet sich durch Haarausfallherde in einzelnen Kopfpartien aus, die eine runde Form haben. Häufiger ist das Auftreten dieser Art von Krankheit mit pathologischen Zuständen in der Schilddrüse, dermatologischen Manifestationen, Auftreten von weißen Pigmentflecken auf der Haut verbunden.

    Die häufigsten Krankheitsursachen sind psychische Traumata, vaskuläre Dysfunktionen, Pathologien des Immunsystems. Heute ist die Alopezie bei Kindern schnell festgestellt, und es ist nicht schwer, die Hauptgründe für die Ärzte zu identifizieren. Neben der für Kinder charakteristischen Erscheinung von weißlichen kahlen Stellen können sie durch Nagelplatten beeinträchtigt werden. Dies weist auf eine schwere Form der Erkrankung hin, die eine angemessene therapeutische Behandlung erfordert. Auf den vollständigen Haarausfall auf dem Kopf des Kindes kann für den Fall, dass es eine komplexe Ergänzung in Kahlheit Dermatitis und betroffenen Nägeln gesagt werden.

    Zu den fokalen Formen der Erkrankung kann man auch ihre andere Varietät zuordnen - die Atrophie Alopezie, die sich durch Brennpunkte im Scheitelteil des Kopfes und auf der Stirn manifestiert. Ein Merkmal seiner Entwicklung ist die Verschmelzung von Brennpunkten, die einen fleckenähnlichen Fleck bilden. Im Gegensatz zur fokalen Alopezie erscheint die Krankheit nicht abrupt, sondern macht sich allmählich bemerkbar.

    Diagnose der Krankheit

    Vor der Behandlung von Alopezie führen Ärzte eine vollständige Diagnose der Krankheit durch, um ihre Hauptursachen zu identifizieren. Meistens wird den Eltern empfohlen, die Besichtigung des Kindes von Spezialisten wie dem Dermatologen, dem Trichologen, dem Psychoneurologen, dem Endokrinologen durchzuführen. Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Immunologen. Von den Arten von Umfragen, die in erster Linie benötigt werden, ernennen:

    • Fäkalienanalyse zum Nachweis von Bakterien und Dysbiose;
    • Ultraschalluntersuchung der inneren Organe, Schilddrüse;
    • Bestimmung des Schilddrüsenhormonspiegels;
    • Labor- und Computerstudien über den Zustand der Haut.

    Für ein vollständiges Bild dessen, was mit dem Kind passiert, können Ärzte einen Test des Babys von einem Psychologen verschreiben, um gegebenenfalls eine Therapie mit Medikamenten auszuschließen, wenn die Ursache der Krankheit noch eine psychische Störung ist.

    Methoden der Behandlung

    Manchmal können Ärzte erwartungsvolles Management als Heilmittel anwenden. Wenn bei der Kommunikation mit den Eltern diese Technik vereinbart wird, wird der Arzt die Zeit festlegen, die für das Kind optimal ist, um seinen mentalen Zustand zu normalisieren. Während der erwartungsvollen Behandlung kann die Krankheit in den meisten Fällen zurückgehen.

    Sobald die Ärzte die genaue Ursache des Haarausfalls beim Kind feststellen, wird eine Behandlung verordnet, mit deren Hilfe der verursachende Faktor beseitigt wird. Wenn es sich um Alopecia areata handelt, wird ein Behandlungskurs mit Medikamenten verschrieben, die die Immunität des Kindes beeinflussen. Wenn der infektiöse Prozess der verursachende Faktor wurde, werden Mittel für die Beseitigung von Entzündungsreaktionen des Körpers zugeteilt. Alopezie, verursacht durch Stresssituationen, die den psychischen Zustand des Kindes beeinflussen, wird mit Sedativa behandelt. Zusätzlich kann folgende Behandlung verordnet werden:

    • ultraviolette Bestrahlung der Kopfhaut;
    • vollständiger Verlauf der Injektionen mit Aloe-Extrakt;
    • Vitamin-Komplex, einschließlich der Einnahme von Vitamin A, B, E;
    • Therapie mit psychotropen und nootropischen Medikamenten;
    • Wiederherstellung und Stärkung des Körpers mit immunmodulierenden Medikamenten;
    • Verwendung von lokalen Produkten - Cremes, ein Wirkstoff in der Zusammensetzung von Steroiden.

    Es ist strikt verboten, bei Anzeichen von Alopezie eine unabhängige Behandlung für Ihr Kind zu verschreiben. Schneiden Sie nicht alle Haare für das Baby aus. Dies provoziert nur das Auftreten von Minderwertigkeitskomplexen. Es ist nicht notwendig, auf Mittel zurückzugreifen, bei denen es keine Gewissheit gibt, insbesondere betrifft es die Verwendung von Teer. Es kann nicht nur schwere Verbrennungen, sondern auch Verbrennungen verursachen. Sie können ein Kind nicht mit Medikamenten behandeln, die Erwachsenen verschrieben werden. Nur ein Arzt kann den Zustand des Babys beurteilen und die notwendige Therapie verschreiben.

    Methoden der Behandlung

    Neben der medikamentösen Therapie verschreiben Ärzte einen physiotherapeutischen Kurs, der eine Behandlung mit Hilfe der Behandlung des Kopf- und Nackenbereichs des Ultravitrons mit einer Stromstärke von 22 kHz vorsieht. Der Behandlungsverlauf wird stufenweise durchgeführt, in den ersten 3 Tagen für 10 Minuten und dann für 15 Minuten. Notwendig, um die Kragenregion und die Kopfhaut während dieser Art der Therapie zu massieren. Eine solche Behandlung wird 3 mal im Jahr mit Unterbrechungen durchgeführt.

    Physiotherapie wird in Verbindung mit der Einnahme von Medikamenten (Vetoron, Multi-Tabs Immuno Kids, Multi-Tabs Immuno Plus, Phenibut, Cavinton) durchgeführt. Alle Medikamente werden vom Arzt in der Dosierung des Kindes verschrieben. Im obligatorischen Kurprogramm ergänzen wir Übungen zur Physiotherapie, die zur Verbesserung der Durchblutung der Kopfhaut beitragen. Besonderes Augenmerk wird auf die Hygiene des Kinderkopfes gelegt. Zum Waschen müssen nur Shampoos und Produkte verwendet werden, die in ihrer Zusammensetzung keine chemischen Füllstoffe enthalten. Gut hilft chinesisches Wasser, das den Kopf nach dem Waschen mit Shampoo ausspülte.

    Während der Behandlung darf das Kind keinen Hut tragen. Es ist verboten, den Kopf in Regenzeiten nass werden zu lassen und auch mit Tieren und Vögeln zu kommunizieren. Trotz des bedrückenden Zustands von Kindern und Eltern, wenn diese Krankheit auftritt, raten Ärzte, nicht zu verzweifeln, da ein größerer Prozentsatz der Patienten die Krankheit selbst ohne Behandlung, manchmal sogar mehrere Monate nach ihrem Auftreten, loswird. In jedem Fall sollten die ersten Symptome von Haarstörungen von einem Arzt konsultiert werden. Manchmal können solche Manifestationen auf die Entwicklung schwerer Krankheiten hindeuten, die dringend behandelt werden müssen. Solche Beschwerden sind Rachitis, Flechte, Helminthiasis.

    Es lohnt sich sehr, die Verwendung von Methoden der traditionellen Medizin zu behandeln. Was einer Person helfen kann, kann manchmal anderen Schaden zufügen. Nur ein Arzt kann Empfehlungen geben, als es möglich ist, die medizinische Therapie zu ergänzen.

    Den vorbeugenden Maßnahmen sollte viel Aufmerksamkeit geschenkt werden - das richtige, reich an Vitaminen und Nährstoffen, Qualität und systematische Kopfhygiene, Stärkung der Immunität. Um eine Krankheit zu vermeiden, ist es notwendig, den psychischen Zustand des Kindes zu kontrollieren, ihn vor Stress und Neurosen zu schützen.