Als eine Psoriasis eines Pilamenteils eines Kopfes zu behandeln

Eine der häufigsten spezifischen Formen der Krankheit ist Psoriasis der Kopfhaut. Das Unwohlsein selbst ist kein infektiöser Prozess, aber dennoch verläuft die Krankheit entzündlich.

Symptome der Psoriasis sind sehr typisch für Pilzkrankheiten - auf dem Kopf bilden sich rote oder rosafarbene Flecken, die eine andere Form haben.

Neben der Bildung von einzelnen oder mehreren Ausschlägen auf der Haut gibt es Juckreiz, Brennen und Entzündungen.

Ursachen von Psoriasis

Warum tritt Psoriasis am Kopf auf, und was ist das? Die Ärzte wissen immer noch nicht, warum manche Menschen Psoriasis des Kopfes entwickeln. Ärzte bringen regelmäßig neue Theorien vor und widerlegen die alten. Die Ursachen der Entwicklung der Krankheit sind oft mit einer genetischen Prädisposition verbunden, und die Faktoren, die ihr Aussehen verursachen, schließen ein:

  1. Genetische Komplikationen - es ist erwiesen, dass Eltern mit Psoriasis, die Wahrscheinlichkeit, Kinder mit dieser Diagnose zu haben, um eine Größenordnung höher ist.
  2. Die Verletzung der Bildung und Reifung von Epidermiszellen ist einer der Hypothesen zufolge der Hauptgrund für die Entwicklung der Krankheit.
  3. Es gibt auch die Annahme, dass die Ursache nicht in der Epidermis liegt, sondern in der Immunität des Körpers, die die falschen Faktoren produziert, die die Haut negativ beeinflussen.
  4. Auch die Verletzung des endokrinen Systems trägt nach Ansicht einiger Wissenschaftler zur Entstehung der Krankheit bei.

Die wahrscheinlichste Ursache für die Entwicklung von Psoriasis ist heute Autoimmunprozesse im Körper eines kranken Menschen.

Fällt das Haar aus?

Oft sind Patienten mit einer Krankheit an der Frage interessiert - kann Haarausfall bei Psoriasis beobachtet werden? Es sollte beachtet werden, dass Massenkahlheit nicht passiert. Wenn solch ein Prozess auftritt, dann in einer unbedeutenden Menge, da die Haarfollikel tief sind und die Krankheit sie nicht trifft.

Ist Psoriasis ansteckend?

Diese Angst ist mit dem ungewöhnlichen Auftreten der Psoriasis und ihrer Geschichte verbunden. In der Antike wurde Psoriasis fälschlicherweise als eine Form einer schrecklichen Krankheit der Lepra angesehen. Aus den oben genannten Gründen für das Auftreten von Psoriasis ist ersichtlich, dass diese Krankheit nicht unter die Kategorie der Infektionskrankheiten fallen kann. Daher die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, Psoriasis zu fangen, eins - nein.

Symptome

Psoriasis der Kopfhaut wird begleitet von dem Auftreten eines charakteristischen Hautausschlags auf der Haut, der durch Flecken oder häufiger Plaques von blassrosa bis bräunlich-rot dargestellt wird. In den meisten Fällen sind die Elemente des Hautausschlags von einer minimal tastbaren Höhe oberhalb der gesunden Hautoberfläche bis zu einer ausgeprägten Infiltration von mehr als 1 mm infiltriert.

In den Anfangsstadien kann es nur eine diffuse, ohne entzündliche Manifestationen und klare Grenzen, reichlich Peeling in Form von Schuppen geben. Es hat große Ähnlichkeit mit anderen Kopfdermatosen, was die Differentialdiagnose und Behandlung von Psoriasis am Kopf stark erschwert.

Das häufigste Symptom von Psoriasis ist „psoriatischer Crown“ - der Übergangsprozess mit dem haarigen Teil der glatten Haut des benachbarten Bereichs der Stirn, in den Bereichen der Vorhöfe und hinter ihnen, die Rückfläche der Ohrläppchen, Okzipitalregion und die Rückseite des Halses.

Je nach Bereich und Schwere der Symptome gibt es 3 Grad der Schädigung der Kopfhaut:

  1. Licht - seine Hauptmanifestation ist das Auftreten von kleinen einzelnen Läsionen auf dem Kopf, bedeckt mit dünnen Schuppen kleiner Größen;
  2. Heavy - Psoriasis betrifft die Kopfhaut vollständig, die Schuppen sind viel größer und sie sind viel dicker als bei einer leichten Erkrankung.

Klinische Studien zeigen, dass es bei den meisten Patienten unmöglich ist, einen einzelnen Faktor zu bestimmen, der den Ausbruch der Krankheit erklären könnte. Meistens eine Kombination von mehreren dieser Ursachen, die Gründe für die Zuordnung von Psoriasis zu polyethiologischen Erkrankungen gibt.

Der Unterschied zwischen Psoriasis und seborrhoischer Dermatitis

Differenzielle und diagnostische Anzeichen von Psoriasis und seborrhoischer Dermatitis:

  1. Bei Psoriasis kommt es im Gegensatz zu Diabetes zu einer ausgeprägteren Infiltration der Hautausschläge durch Akanthose und Hyperproliferation der Epidermis.
  2. Eruptionen bei Psoriasis gehen oft über die Kopfhaut hinaus, auf die Stirn (die sogenannte "psoriatische Krone"), auf den Nacken, die Ohren.
  3. Peeling bei Psoriasis ist trocken, mit Flocken mehr Fett.
  4. Bei Diabetes wird ausgeprägter Juckreiz beobachtet.

Es ist auch notwendig, den Patienten sorgfältig auf Läsionen der Nägel und Gelenke zu untersuchen und in Frage zu stellen, deren Vorhandensein für Psoriasis sprechen kann und die weitere Taktik der Therapie signifikant beeinflussen kann.

Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut

Wenn die Psoriasis der Kopfhaut diagnostiziert wurde, wird eine Reihe von Maßnahmen für die Behandlung angewendet, einschließlich:

  • allgemeine Therapie;
  • lokale Behandlung;
  • Physiotherapeutische Verfahren;
  • Sanatoriumsbehandlung.

In leichten Fällen von Psoriasis der Kopfhaut und dem Mangel an Progression in den meisten Fällen ist es ausreichend, lokale Medikamente für die Behandlung zu verschreiben - Shampoos, Gele, Salben, Teer, etc. In diesem Fall kann die Therapie eines ständig fortschreitenden Entzündungsprozesses die Verwendung eines breiteren Arsenals an pharmakologischen Präparaten verschiedener Gruppen und physiotherapeutischer Techniken erfordern.

Wie behandelt man Psoriasis mit Medikamenten?

In einem Komplex der allgemeinen Therapie können Ärzte solche Medikamente einschließen:

  1. Vitamin-Komplexe und Vitamine C, A und B-Gruppe;
  2. Mittel unspezifischer Immuntherapie: Pyrogenal, ATP, Aloe;
  3. Aromatische Retinoide: Acetritin, Etretinat, Neotigazon;
  4. Zytostatika: Cyclosporin A, Methotrexat;
  5. Hemodeza-Lösung;
  6. Enterosorbenzien: Enterosgel, Sorbeks;
  7. Monoklonale Antikörper: Adalimumab, Epalizumab, Timodepressin;
  8. Immunmodulatoren: Decaris, Toctivin, Metiluracil, Leakadin, Splenin;
  9. Antihistaminika: Cetirizin und andere;
  10. NVPS - Indomethacin, Naproxen, Diclofenac;
  11. Beruhigungsmittel;
  12. Kalziniertes Autotransplantat.

Eine Einbeziehung in die Behandlung von Kortikosteroiden und zytotoxischen Arzneimitteln ist bei schwerer Psoriasis und einer signifikanten Schwere der Symptome auf der Kopfhaut ratsam. Verwenden Sie sie müssen sehr vorsichtig sein: solche Mittel können eine Verschlimmerung des Krankheitsverlaufs hervorrufen.

Shampoo für Psoriasis der Kopfhaut

Ist es möglich, Psoriasis mit Shampoos am Kopf zu heilen? In der Regel reicht die Verwendung selbst eines sehr wirksamen Shampoos nicht aus. Der Einsatz von speziellen Arzneimitteln in der komplexen Therapie ist jedoch eine notwendige Voraussetzung für den Behandlungserfolg.

  1. Friederm Teer ist ein medizinisch-dermatologisches Shampoo, das gereinigten Steinkohlenteer enthält.
  2. T / Gel von Neutrogena enthält auch Teer, hat die gleichen Eigenschaften wie Friederm Teer. Es ist dieses Shampoo, das die positivsten Bewertungen hat.
  3. Shampoo "Tana Teer" enthält hochgereinigten Birken-Teer, einen Komplex von Bioadditiven - Provitamin B5, Allantoin.
  4. Shvaphan Svafan S Labor Biora wurde für die Hygiene der Kopfhaut bei akuten Abschuppungen (Peeling) entwickelt. Enthält Salicylsäure, Resorcinol, ätherisches Öl aus rotem Wacholder.
  5. Cercioli S von Ducray - keratoregulierendes Shampoo mit dem Gehalt an Cortiol, Salicylsäure, Zinkthiosalicylat. Beseitigt das Schälen, lindert den Juckreiz. Kann in Kombination mit keratoregulierender Creme Curtiol S verwendet werden

Alle diese Shampoos helfen, den Entzündungsprozess zu reduzieren, den Juckreiz zu beseitigen oder zu reduzieren, aber die Verwendung von nur einem Shampoo ist nicht effektiv - die Behandlung sollte umfassend sein.

Lokale Behandlung hilft immer, die Wirksamkeit von Medikamenten zu erhöhen. Im fortschreitenden Stadium der Psoriasis werden 2% Salicyl- und Bor-Salolidol-Salbe nützlich sein. Wenn es eine exsudative Komponente und eine ausgeprägte Entzündung gibt, ist die Ernennung von Cremes und Salben mit Kortikosteroiden erforderlich.

  1. Hydrocortison;
  2. Lorinden;
  3. Lokoid;
  4. Prednisol;
  5. Advantan;
  6. Sinaflan;
  7. Travocort;
  8. Dermovate (der stärkste).

Diese Salben haben Teer in der Zusammensetzung von Birke, Kiefer, Wacholder und kohlenstoffhaltigen. Kann sowohl in Form von Salben als auch Pasten hergestellt werden.

Diät für Psoriasis des Kopfes

Das Essen sollte einheitlich sein. Teile von Lebensmitteln sollten klein sein, nach dem Prinzip "weniger ist besser, aber öfter". Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 19:00 Uhr sein, nachts darf ein Glas Joghurt oder Kefir getrunken werden.

  1. Es ist notwendig, alkoholische Getränke vollständig aufzugeben. Ihre Verwendung während der Remissionsphase kann eine Verschlimmerung hervorrufen.
  2. Es sollte von der Diät der fettigen, scharfen und geräucherten Teller ausgeschlossen werden.
  3. Nicht empfohlen und Süßigkeiten - Kuchen, Kuchen, Schokolade, Zucker - sie müssen alle von Psoriasis verboten werden. Nur eine kleine Menge Honig ist erlaubt.

Von den Getränken wird Tee mit Sanddorn, Hagebutte oder aus den Blättern der Schwarzen Johannisbeere nützlich sein.

Sanatorium Behandlung

Während des Aufenthaltes in den Kliniken müssen Sie die folgenden Prozeduren besuchen:

  • Heliotherapie;
  • Schlammbehandlung;
  • Schwefelwasserstoffbäder und Baden in Schwefelwasserstoffquellen.

Der Kurs der Behandlung wird in den Sanatorien der Krim, Pjatigorsk, Sotschi durchgeführt, sie helfen, die Frequenz der Rückfälle zu verringern und, die langdauernde Remission zu erreichen.

PUVA-Therapie

Die PUVA-Therapie ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode, die den Einsatz einer photoaktiven Substanz (Psoralen) und die Bestrahlung der Haut mit langwelliger UV-Strahlung beinhaltet.

Hinreichend lange Erfahrung von Experten und Bewertungen beweist die Wirksamkeit von PUVA-Therapie bei der Behandlung von verschiedenen Hautkrankheiten (einschließlich Psoriasis), insbesondere im Fall von Dauerströmen und der Unwirksamkeit der anderen therapeutischer Methoden. Nach den statistischen Daten der positive Effekt wird in etwa 80-85% der Fälle erreicht.

Die Regeln der Haarpflege

Um einen besseren Zustand von Haar und Kopfhaut zu erreichen, müssen Sie die Grundregeln der Pflege sowie die Empfehlungen eines Arztes beachten:

  1. Waschen Sie Ihren Kopf nur mit einem empfohlenen Spezial-Shampoo.
  2. Kämmen Sie die Haare mit einem Kamm aus Naturborsten.
  3. Führen Sie systematisch die Behandlung der Kopfhaut mit Desinfektionsmittelmischungen durch.
  4. Kämmen Sie die Haare sehr vorsichtig und vorsichtig, ohne die Kopfhaut zu verletzen.
  5. Versuchen Sie, das Haar auf natürliche Weise zu trocknen, ohne einen Haartrockner zu benutzen.
  6. Bei Psoriasis des Kopfes muss ein kompliziertes Legen vermieden werden, was die Verwendung verschiedener Packmittel erfordert.

Ist es möglich, Psoriasis auf der Kopfhaut loszuwerden?

Guten Tag, liebe Leser! Heute erfahren Sie alles über Psoriasis der Kopfhaut: Symptome, Ursachen und auch über die Behandlungsmethoden. Dies ist die häufigste Form der chronischen nicht-infektiösen Krankheit. Es ist gefährlich für Menschen, aber keine Komplikationen, wie sie fast nie vorkommen, sondern psychischer Druck.

Es ist schwierig, Ihr Aussehen positiv wahrzunehmen, wenn auf dem am meisten sichtbaren Teil des Kopfes psoriatische Hautdefekte auftreten. Aus diesem Grund beginnen viele, sich öffentlich offen zu hassen, werden in sich selbst isoliert und sind von der Gesellschaft abgeschirmt.

Ich möchte Ihnen sagen, dass Sie das nicht tun sollten, denn wenn Sie wollen, können Sie die Krankheit in ein Stadium tiefer Remission treiben, wonach die Rückfälle selten und unauffällig werden.

Die Hauptsache - führen Sie einen gesunden Lebensstil und kämpfen Sie mit Komplexen! Lass das Problem los, akzeptiere deine Individualität und reagiere nicht auf die Krankheit, wie am Ende der Welt.

Psoriasis der Kopfhaut: Merkmale und Symptome

Symptome der Krankheit sind sehr unangenehm und bemerkbar. Im Anfangsstadium erscheinen rote Flecken, dann beginnen sie sich zu schälen, verteilen sich fast auf die gesamte behaarte Oberfläche, verursachen Entzündungen, Reizungen, Rötungen und schrecklichen Juckreiz. Meistens sind Hautdefekte lokalisiert:

  • Jenseits der Ohrmuscheln;
  • Auf der Stirn und Hinterhauptbein;
  • Hinter dem Nacken;
  • Auf dem Abschied.

Symptome im Kind werden etwas anders sein:

  • Die Haut wird rot;
  • Der Bezug wird weich und wird feucht;
  • Allmählich beginnen Sie, die Schuppen abzuschlagen (wie auf dem Foto unten);
  • Skalen häufen sich an bestimmten Stellen (normalerweise oben).

Um die Heilung von Wunden zu beschleunigen, hilft die Verringerung der Schwere der Symptome, die Behandlung zu korrigieren. Es muss notwendigerweise komplex sein und aus verschiedenen Methoden bestehen. Schauen wir uns die effektivsten Therapien an, die zu Hause durchgeführt werden können.

Jetzt erfahren Sie, welche Medikamente es wert sind, zu versuchen, welche Diät zu beachten ist, welche Volksmedizin angewendet werden kann.

Diät und der richtige Weg des Lebens

Überarbeiten Sie zuerst Ihre Diät. Beseitigen Sie Lebensmittel, die bei Menschen mit Psoriasis kontraindiziert sind. Das Essen sollte bestimmten Prinzipien entsprechen:

  1. Aus der Diät sind alle Produkte ausgeschlossen, die Allergien auslösen können.
  2. Es ist notwendig, alkoholische Getränke vollständig aufzugeben.
  3. Das Essen wird 4-5 mal am Tag in kleinen Portionen eingenommen.
  4. Sie können nicht gebraten, geräuchert, heiß werden.
  5. Reduziert die Menge an Salz in der Nahrung.
  6. Sie können keine Lebensmittel mit Konservierungsstoffen, Emulgatoren und anderen Chemikalien essen.
  7. Sie können keine Zitrusfrüchte haben, weil sie oft eine Allergie auslösen.
  8. Sie können Kohlenhydrate nicht leicht assimilieren. Dies ist Zucker und Mehlprodukte.
  9. In der Ernährung wird die maximale Menge an pflanzlichen Lebensmitteln eingeführt.
  10. In der Ernährung sollten Getreidekulturen vorherrschen. Die beliebteste Diät für Psoriasis ist Buchweizen.
  11. Es ist notwendig, Sauermilchprodukte mit einem minimalen Fettanteil zu essen.
  12. Jeder Tag sollte Pflanzenöl verbrauchen.

Wie man richtig mit Schuppenflechte isst, lesen Sie diesen Artikel.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, besuchen Sie das Sanatorium jedes Jahr und nehmen Sie Kurse der Physiotherapie. Die effektivsten physiotherapeutischen Verfahren in Ihrem Fall sind: PUVA, Hämosorption, Hydrotherapie, Plasmapherese.

Und nun zu einer medizinischen Behandlung, die sich zu versuchen lohnt, wenn die Zeichen zu stark sind und unerträgliche Beschwerden verursachen.

Grundlegende medikamentöse Therapie

Psoriasis der Kopfhaut sollte behandelt werden (Behandlung wird nicht das Problem vollständig lindern, aber es wird die Schwere des Problems verringern und dazu beitragen, die schmerzhafte Periode zu beruhigen und den Beginn der Remission zu beschleunigen) mit solchen Medikamenten wie:

  • Beruhigend für die Normalisierung des Nervensystems;
  • Hyposensibilisierung;
  • Antihistaminika;
  • Mittel für unspezifische Immuntherapie - Pyrogenal, ATP, Aloe;
  • Vitamine;
  • Immunmodulatoren - Tactivin, Splenin;
  • Zytotoxische Medikamente;
  • Kortikosteroide.

Die beiden letztgenannten Optionen werden nur angewendet, wenn der Krankheitsverlauf schwer oder kompliziert ist. Und für die Behandlung von Drogen für den externen Gebrauch - Salben:

  • Keratoplastik (die größte Anzahl von positiven Bewertungen): Teer-Schwefelsäure, Ichthyol, Salicylsäure, Naphthalin;
  • Glukokortikoide - werden nur im komplizierten Verlauf der Pathologie verschrieben, wie Tabletten.

Während der Krankheit müssen Sie für die entzündete Oberhaut des Kopfes und für die Haare richtig sorgen, da sie zusätzliche Infektion mit einer bakteriellen Infektion provozieren können.

UNSERE LESER EMPFEHLEN!

Juckreiz, Schuppung, Rötung und andere Symptome sind vorüber! Unsere Leser benutzen diese Methode bereits. Weiter lesen …

Das Haar sammelt Staub und Schmutz mit pathogenen Mikroorganismen, daher müssen sie regelmäßig gewaschen werden, aber nicht mit Shampoo, sondern mit speziellen Mitteln.

Shampoos mit heilender Wirkung

Ich rate Ihnen, Ihre Haare mit Hilfe von Shampoos wie:

  • Friederm Teer;
  • Friederm Zink (perfekt Juckreiz und Entzündung entfernen, beschleunigen den Heilungsprozess von Wunden);
  • Aloe Vera (macht weich, beruhigt, beseitigt Juckreiz und Peeling).

Um sich um Haare zu kümmern, ist es notwendig wie folgt:

  • Verwenden Sie den Kamm nur mit natürlichen hochwertigen und weichen Borsten;
  • Behandeln Sie den Kamm täglich mit einer antimikrobiellen Lösung.
  • Kämme langsam, sehr vorsichtig, ohne plötzliche Bewegungen und starken Druck auf die Epidermis;
  • Wenn möglich, trocknen Sie Ihre Haare nicht mit einem Fön;
  • Verwenden Sie keine Haarfärbemittel und Masken mit Chemie in der Zusammensetzung oder solche, die lästig sein können;
  • Vermeiden Sie komplexe Frisuren, berühren Sie die Haare weniger.

Viele Menschen ziehen es vor, mit Volksheilmitteln behandelt zu werden, da sie natürlich sind und in der Komposition sicher keine Chemie enthalten. Ich glaube, dass die Behandlung der Menschen wirklich Aufmerksamkeit verdient, denn manchmal hilft sie sogar besser als traditionelle Behandlung.

Hier ist alles individuell, Sie müssen sich selbst ausprobieren, probieren Sie nicht alles, bevorzugen Sie besser die Volksmedizin, die wirklich funktioniert. Und welche zu versuchen, lesen Sie unten.

Die effektivsten Volksmedizin

  1. Maske von Schöllkraut und Wein - 300 g frische Kräuter hacken und den Saft auspressen. Fügen Sie 35 ml trockenen Burgunder Wein hinzu. Die Mischung auf alle Problemzonen auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und anschließend gründlich mit warmem Wasser abspülen.
  2. Tinktur von Schöllkraut auf Alkohol - ein Viertel des Glases Gras füllen mit Alkohol 0,5 Liter und lassen Sie das Mittel für mehrere Stunden infundieren. Schmieren Sie den Kopf, spülen Sie dann mit Wasser und spülen Sie die Haare mit einem Abkochung aus Kamille.
  3. Salbe - 350 g Vaseline verbinden sich mit zwei Proteinen, einem Löffel Honig und einem Löffel trockenem Schöllkraut, pulverisiert. Salbe behandeln die Problemzonen jeden Tag 2 mal.
  4. Eine andere Maske - mischen Sie einen Löffel Honig mit Eiweiß und ein kleines Baby-Shampoo. Auf die Problemzonen auftragen, 25 Minuten halten und abspülen.

Fallen Haare mit Psoriasis der Kopfhaut aus?

Die Krankheit wirkt sich nicht auf die Haarfollikel aus, so dass Haarausfall ein Mythos ist. Wenn das Haar ausfällt, hat es nichts mit der Psoriasis selbst zu tun. Und es gibt einen Haarausfall nur bei Begleiterkrankungen. Fast alle Menschen mit Psoriasis auf dem Kopf der Haare wachsen unverändert.

Und schließlich ein nützliches Video zum Thema:

Das ist alles, jetzt wissen Sie, wie Psoriasis mit traditionellen und nicht-traditionellen Methoden behandelt wird. Viel Erfolg!

Wie man Psoriasis der Kopfhaut mit Shampoos, Salben und Volksmedizin heilt

Viele Menschen stehen einer solchen Notlage gegenüber wie Psoriasis. Diese Krankheit ist nicht-infektiös und wird nicht vollständig behandelt, Remissionen wechseln sich ständig mit Rückfällen ab. In den meisten Fällen erscheint Psoriasis auf dem Kopf. Es wird für jeden nützlich sein zu wissen, warum diese Krankheit beginnt, wie sie sich manifestiert. Es gibt viele Möglichkeiten, diese Krankheit loszuwerden, die viele Unannehmlichkeiten verursacht.

Was ist Psoriasis?

Eine entzündliche Erkrankung, aber nicht ansteckend. Oft ist eine Entzündung am Kopf nur das Anfangsstadium der Entwicklung von schwereren Formen der Psoriasis. Entzündung beeinflusst die Haut entlang der Kontur des Haarwuchses. Bei Psoriasis wachsen neue Zellen tot an. Als Ergebnis erscheinen Krusten und Beulen auf dem Kopf. Diese Phänomene stören das Haarwachstum nicht, stören Erwachsene und Kinder jedoch aus ästhetischer Sicht. Seborrhoische Psoriasis betrifft:

  • der Hinterkopf;
  • Ohrläppchen und Haut um;
  • obere Stirn;
  • Abschied.

Anzeichen und Symptome

Sie müssen wissen, wie Psoriasis beginnt, um rechtzeitig einen Arzt zu rufen, wenn Sie vermuten, dass Sie krank sind. Zuerst erscheinen kleine Flecken auf dem Kopf, rot oder pink. Manchmal sind sie wie ein einfacher Ausschlag. Sie haben keratinisierten Film, der besser nicht zu berühren ist, damit die Wucherungen nicht vergröbert werden. Es gibt leichte und schwere Formen der Krankheit.

Erstens sind die Manifestationen der Psoriasis für den Menschen unsichtbar. Auf einen Spezialisten wenden sich in der Regel, wenn Flecken und Schuppen auf dem Kopf erscheinen, die Haut zu jucken. Nach und nach werden Juckreiz und Entzündung bei Psoriasis zunehmen. Bald erscheinen auf der Haut dichte Krusten, die Flocken ähneln. Wenn Psoriasis nicht geheilt wird, werden die keratinisierten Platten den ganzen Kopf bedecken und die Krankheit wird sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten.

Ursachen

Vor allem müssen wir verstehen, warum sich Psoriasis entwickelt. Der Ruckenmechanismus ist immer die Verletzung von Stoffwechselprozessen. Hautzellen beginnen fünfmal schneller zu wachsen und teilen sich mit Psoriasis als bei normaler Körperkondition. Die Toten haben keine Zeit in Rente zu gehen, die Neuen wachsen direkt auf sie. Dies führt zum Auftreten von Ekdysis, Plaques, verschmilzt zu Flecken. Psoriasis kann sich entwickeln aufgrund:

  • häufige intensive mechanische Einwirkungen auf die Kopfhaut (z. B. grobe Verwendung des Kamms);
  • Reizwirkung von Kosmetika für die Haarpflege bei falscher Auswahl;
  • allergische Reaktionen;
  • zu trockene Kopfhaut, Schuppen;
  • Stress, Depression;
  • Infektionen;
  • Hormonstörungen;
  • falsche Ernährung;
  • genetische Veranlagung.

Wie sieht Psoriasis auf meinem Kopf aus?

Für jedes Stadium ist charakteristisch für ihre Hautveränderungen. Erstens, es flockt ein wenig, juckt. Nach und nach verwandelt sich der Schuppen-ähnliche Wechsel in große, dicke Plaques. Später werden sie wie weiße Flocken. Sie werden durch große schuppige Plaques von roter Farbe ersetzt, die Haut wird verletzlich. Es ist am besten zu sehen, wie die Psoriasis auf der Kopfhaut auf dem Foto aussieht.

Wie man Psoriasis zu Hause behandelt

Diese Krankheit kann nicht ignoriert werden, weil sie allein nicht bestehen wird. Psoriasis auf den Kopf loswerden wird mit Hilfe der traditionellen oder alternativen Medizin möglich sein. Bevor Sie diese oder jene Behandlungsmethode anwenden, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. In der Regel wird eine komplexe Therapie eingesetzt. Es ist erwähnenswert, die wichtigsten Optionen für die Behandlung von Psoriasis.

Die Mittel der Leute

Versuchen Sie, die folgenden Rezepte von Psoriasis zu Hause vorzubereiten:

  1. Ölkompressen. Mischen Sie die gleiche Menge Olivenöl mit Erdnuss. Es muss erwärmt und durch Massagebewegungen auf der Haut verteilt werden. Mit Polyethylen bedecken, mit einem Handtuch umwickeln und über Nacht stehen lassen. Die Zusammensetzung wird mit Apfelessig gewaschen.
  2. Zwiebelkompresse. Ein paar Zwiebeln durch den Fleischwolf, die Haare einweichen, den Brei in die Haut einreiben. Mit Cellophan abdecken. Nach einer Viertelstunde mit Teerseife waschen.
  3. Goldener Schnurrbart. Bereiten Sie die Abkochung aus dem Blatt der Pflanze und einen Liter Wasser vor, spülen Sie den Kopf nach jedem Waschen.
  4. Knochenmark. Koche 0,25 kg in Wasser. Die Brühe abseihen und 1 TL hinzufügen. Alkohol. Tauchen Sie das Handtuch in die Brühe des Knochenmarks, wickeln Sie es um den nassen Kopf und halten Sie, bis es vollständig abkühlt. Wiederholen Sie mehrmals vor dem Schlafengehen. Am Morgen waschen Sie Ihre Haare.
  5. Salbe aus Eiern. Ei in einer Schale mit Essigessenz in einem Glasbehälter füllen, den Deckel fest verschließen. Geh für einen Tag. Dann das Ei mit der Schale pürieren, einen Esslöffel Schweinefett dazugeben. Tragen Sie die resultierende Salbe für eine Stunde auf die betroffenen Bereiche der Psoriasis-Haut auf. Dann entfernen Sie die Zusammensetzung mit einem weichen Tuch und fetten die Babycreme mit einer Kruste.

Shampoos

Arzneimittel mit Wirkstoffen zur Behandlung von Psoriasis auf der Haut:

  1. Haut-Kappe. Enthält Zink. Entfernt Entzündungen, Juckreiz von der Haut
  2. "Libriderm Zink." Shampoo auf Basis von Pyrithion und Allantoin. Heilt, befeuchtet die Haut.
  3. Friederm Zink. Lindert die Symptome der Psoriasis, verbessert den Zustand der Haare. Fördert die Regeneration der Haut.
  4. "Psorilom." Shampoo mit Salicylsäure, Zinkpyrithion, Vitaminen, Pflanzenextrakten.

Entgiftungsshampoos, wirksam gegen Psoriasis:

  1. "Friederm Teer." Es hat eine antimykotische Wirkung, normalisiert den Prozess der Talgproduktion.
  2. Shampoo von Agafias Großmutter "Tar". Die Basis von Birken-Teer. Entfernt Hautirritationen.
  3. Algopix. Es besteht aus Wacholder Teer. Heilt Wunden, heilt Entzündungen.
  4. "Tana." Homöopathisches Shampoo mit Birken-Teer. Tötet Bakterien, normalisiert das Wasser-Salz-Gleichgewicht der Haut, verbessert die Durchblutung.

Antimykotische Shampoos zur Behandlung von Schuppenflechte:

  1. "Nizoral." Behandelt Juckreiz, Schälen der Haut.
  2. Keto Plus. Es hilft, die Haut zu befeuchten, Reizungen zu entfernen, Krusten zu entfernen. Der Behandlungsverlauf ist ein Monat.
  3. "Sulsena". Reguliert den Regenerationsprozess von Hautzellen, wodurch die Toten schneller exfoliert werden. Normalisiert Stoffwechselprozesse von Geweben.

Medikamente

Hersteller bieten eine Vielzahl von Medikamenten zur Behandlung von Psoriasis. Unter ihnen gibt es Mittel für die interne und externe Anwendung. Das beste Ergebnis von Psoriasis am Kopf wird die Kombination beider Medikamente sein. Präparate zur oralen Verabreichung werden nach Feststellung der Schwere der Erkrankung ausschließlich von einem Dermatologen verschrieben. Heilmittel für Psoriasis und Zusammensetzungen für die äußere Hautbehandlung.

Hormonelle Salben

Abhängig vom Hauptwirkstoff sind folgende Hautpräparate gegeben:

  1. Mit Triamcinolon. "Ftorokort", "Nazakort", "Kenakort". Entfernen Sie die Entzündung, das Jucken der Haut.
  2. Mit Fludkontonolom und Flumetazonom. "Lorinden", "Sinalar", "Sinaflan". Ergeben Sie keine neuen Krusten.
  3. Mit Hydrocortison. "Hydrocortison", "Cortid", "Futsidin". Wirkt effektiv gegen Hautentzündungen, lindert Schmerzen. Es wird nicht empfohlen, Salben für eine lange Zeit zu verwenden.
  4. Mit Mometason. "Elokom", "Silkaren". Beseitigen Sie den Juckreiz, Ausfluss von Exsudat.
  5. Mit Clobetasol. "Skin-Cap", "Dermovayt". Gekennzeichnet durch den schnellsten Effekt. Der Behandlungsverlauf dauert nicht länger als fünf Tage.

Nicht-hormonelle Salben

In dieser Kategorie gibt es solche Präparate für die Haut:

  1. Salizylsalbe. Entfernt Entzündungen, Juckreiz.
  2. Die Zenocap. Entfernt Entzündungen, schält ab. Es wird zweimal täglich mit einer dünnen Schicht auf der Haut für anderthalb Monate aufgetragen.
  3. "Лостерин". Enthält Naftalan, Harnstoff, Salicylsäure, D-Panthenol, Pflanzenbestandteile. Es wird dreimal täglich für zwei Wochen verwendet.
  4. Psoriaten. Homöopathische Zubereitung. Entfernt alle Symptome von Psoriasis.
  5. «Magnispor». Salbe auf der Basis von fettigem Solidol, Extrakten aus Kräutern, Mineralien, Ölen. Es wird jeden Tag 1,5-2 Monate angewendet.

Ultraviolett

Moderne Methoden zur Behandlung von Psoriasis sind sehr effektiv. Die Einwirkung von UV-Strahlen ergibt ein ausgezeichnetes Ergebnis, aber manchmal behindert das Haar den Zugang zur Haut. Deshalb haben Spezialisten spezielle UV-Kämme entwickelt. Die Strahlen, die die Haut betreffen, lindern die Symptome der Krankheit. In der Regel ist die Verbesserung bereits nach 20 Verfahren spürbar. Es wird empfohlen, die Methode in Kombination mit den Mitteln anzuwenden, die zur Entfernung von Krusten beitragen. Die Dauer der ersten Exposition gegenüber der Haut beträgt nicht mehr als eine halbe Minute, gefolgt von einer Zunahme.

Erfahren Sie mehr über Psoriasis - Behandlung zu Hause und die Ursachen der Krankheit.

Diät für Psoriasis der Kopfhaut

Prinzipien der Zusammenstellung einer Diät in der Krankheit:

  • ausschließen Allergene, Gewürze, Gewürze;
  • Aufgeben scharf, geräuchert, Konserven;
  • nicht mit Mayonnaise, Senf kochen;
  • Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke mit Zucker sind strengstens verboten.
  • Essen Sie Gerichte mit Pflanzenölen, Seefisch (gekocht, gedünstet);
  • in die Ernährung Zucchini, Kleie, Brei und andere Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt aufnehmen;
  • esse Gemüse, Früchte.

Video über die Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut

Bewertungen

Oleg, 35 Jahre alt: Kürzlich traten einige Hautausschläge auf der Stirn auf, aber sie legten keinen Wert darauf, bis die Haut anfing zu jucken. Dann gab es Krusten. Ich ging zum Arzt, und er sagte, es sei Psoriasis, aber noch nicht begonnen. Der Arzt verschrieb mehrere Medikamente und Shampoo "Skin-Cap". Das Ergebnis war nicht sofort bemerkbar, aber nach etwa zwei Monaten wurde die Haut normal.

Irina, 28 Jahre alt: Wir haben Psoriasis - eine Familienkrankheit, und als er auf der Haut erschien, war ich nicht einmal überrascht. Zuerst entschied ich mich, Volksheilmittel zu versuchen, aber weder Zwiebelkompressen noch Schöllkraut helfen. Ich ging zum Arzt und verordnete nicht-hormonelle Salben. Sie haben wirklich geholfen. Wenn die Verschlimmerung der Psoriasis beginnt, verwende ich sofort Teer-Shampoo.

Vadim, 48 Jahre alt: Ich habe einen sehr nervösen Job und wahrscheinlich ist Psoriasis auf der Haut wegen des ständigen Stresses aufgetreten. Ich benutze regelmäßig Shampoos: medizinisch, antimykotisch, mit Teer. Die Symptome können nicht vollständig loswerden. In regelmäßigen Abständen beginnt alles von Neuem. Wahrscheinlich sollte man richtig essen, vielleicht aufhören zu rauchen, dann wird die Behandlung ein stabileres Ergebnis ergeben.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Wie man Psoriasis auf den Kopf los wird: 6 Wege

Patienten können Psoriasis der Kopfhaut nicht dauerhaft loswerden. Dermatologische Erkrankungen verschlechtern sich aufgrund von Stress, unangemessener Kosmetik, allergischen Reaktionen, Diäten und schlechten Angewohnheiten. Um entzündete Beulen zu entfernen, die mit Schuppen vom abgestumpften Epithel bedeckt sind, helfen Volksheilmittel, Diät und hormonelle Präparate mit sedierenden Eigenschaften.

Essen von Papeln

Psoriasis wird nicht auf dem Luftweg oder sexuell übertragen, aber es kann nicht geheilt werden. Moderne Medikamente beseitigen nur Symptome und verlängern die Remissionsdauer. Aber Medikamente sind machtlos, wenn eine Person ihre Diät nicht revidiert, weil Gesundheit und Aussehen von der Qualität der Produkte abhängen.

Ein Patient mit einer dermatologischen Erkrankung ist in Schokolade, Kaffee, Süßwaren und Getränken, die Kakaobohnenpulver enthalten, kontraindiziert. Zur Verschlimmerung der Symptome führen geräuchertes Fleisch und Marinaden, sowie eine große Menge Salz. Spice verzögert Flüssigkeit im Körper und verlangsamt Stoffwechselprozesse.

Papeln und Juckreiz werden verschwinden, wenn der Patient gebraten, Zucker, tierische Fette und Konserven verweigert. Wird von der Speisekarte scharfe Gerichte und Gewürze, Soda, Eier und Gemüse der roten Farbe entfernen. Wenn eine Exazerbation der Psoriasis am Kopf ausgeschlossen ist:

  • Quellen von einfachen Kohlenhydraten;
  • Fleisch in irgendeiner Form;
  • Weiß- und Roggenbrot;
  • rote Beeren und Früchte;
  • Alkohol;
  • Produkte mit Farbstoffen.

Die Inhaltsstoffe, die Psoriasis verursachen, werden durch nützliche Gerichte aus Fisch, Leinsamen und Nüssen ersetzt. Sie versorgen den Körper mit B-Vitaminen und Aminosäuren, die das Funktionieren des Nervensystems normalisieren, die Haut wiederherstellen und den Stoffwechsel beschleunigen.

Austauschprozesse werden aufgrund von Quellen komplexer Kohlenhydrate aktiviert. Dazu gehören Getreide, Brot auf Maismehl und getrocknetes Brot. In der Ernährung des Patienten mit Psoriasis werden saure Milchgetränke eingeführt: fermentierte Backmilch, Naturjoghurts ohne Zucker und Zusatzstoffe, Kefir, sowie Hüttenkäse. Geeignet sind Salate aus grünem Gemüse, mit Olivenöl getränkt, sowie Früchte mit neutralen Nuancen: Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Bananen.

Nahrung mit Verschlimmerung der Psoriasis wird fraktioniert verwendet. Zwischen den Portionen machen Sie eine dreistündige Pause. Achten Sie darauf, sauberes Wasser zu trinken, das dem Körper hilft, Entzündungen zu bekämpfen, den Stoffwechsel zu verlangsamen, Giftstoffe und Toxine.

Medikamente und Kosmetika

Menschen mit Hauterkrankungen passen nicht in herkömmliche Shampoos und Balsame. Waschen Sie die Kopfhaut, die Papeln und Krusten bildete, empfohlen von speziellen entzündungshemmenden Medikamenten:

  • Algopiks;
  • Sulsen;
  • Nizoral;
  • Friederm mit Teer;
  • Sebosol;
  • Squaw.

Geeignete Kinder-Shampoos, die keine Allergien auslösen, sowie Arzneimittel mit Schwefel, Teer, Ketoconazol, Zink und Salicylsäure. Zusatzstoffe tränken in die Haut und lindern den Juckreiz. Mittel gegen Psoriasis reduzieren Entzündungen, befeuchten das Epithel und verlängern die Remission. Für Shampoo zur Beschleunigung der Regeneration sollte es richtig verwendet werden:

  • Behandeln Sie nasses Haar, schäumen Sie und lassen Sie es für 5-6 Minuten.
  • Wenden Sie das Mittel mindestens 2 Monate oder besser - 3-4 an.
  • Waschen Sie Ihren Kopf mit Shampoo von Psoriasis dreimal pro Woche.

Wenden Sie die Droge zweimal an: die erste Portion spült den Schmutz, Talg und das nekrotische Epithel, und die zweite ist mit entzündungshemmenden Komponenten gesättigt.

Shampoos werden mit Salben ergänzt. Das Anfangsstadium der Psoriasis wird mit Mitteln behandelt, die Zink, Naphthalin, Teer und Valicillin enthalten. In der Apotheke können Sie preiswerte Cremes und Pasten kaufen:

  • Ichthyol;
  • Quecksilber-Salicylsäure;
  • Schwefelteer;
  • Naphthalan;
  • Zink;
  • Salicylsäure;
  • Resorcin.

Pasten und Salben werden durch Lotionen mit Vitamin D3 oder Dithranol ersetzt. Die erste Gruppe umfasst "Daivonex" und "Psorkutan", die zweite - "Zignoderm", "Psorax" und "Ditrastik". Lotionen und Salben aus Psoriasis werden durch eine ultraviolette Therapie ergänzt. Das Verfahren wird in einem Krankenhaus oder spezialisierten Zentren durchgeführt. Sonnenbaden mit Psoriasis unter natürlichem Sonnenlicht sollte mit Vorsicht durchgeführt werden, um eine Verschlimmerung der Symptome nicht zu provozieren.

Die dermatologische Erkrankung wird mit Glukokortikosteroidsalben behandelt. Hormonelle Medikamente entfernen schnell Entzündungen, führen aber zu einer Abnahme der Immunität. Oft nach dem Absetzen des Medikaments erscheinen Papeln wieder.

Hilfe bei Psoriasis der Kopf Multivitamin-Komplexe mit Folsäure und Nicotinsäure. Der Patient kann Pyrogenal oder Pikamyllon versuchen.

Hauskompressen

Abblätternde Schuppen erweichen mit Kompressen aus improvisierten Komponenten. Befeuchtet und entfernt die Entzündungsmischung von unraffinierten Ölen: Olive, Sonnenblume, Mandel, Kokosnuss und Aprikose. In einer Schüssel 2-3 Teile mischen und die Maske im Wasserbad erhitzen. Massagebewegungen werden in die Kopfhaut gerieben und in eine Polyethylenkappe eingewickelt. Die Ölmedizin wird über Nacht stehen gelassen und morgens werden die Überreste mit einem mit Wasser verdünnten Apfelbiss abgespült. Stattdessen werden Glycotimolin und Listerin verwendet. Für 60 ml der gewählten Zubereitung nehmen Sie 0,5 Liter warme Flüssigkeit.

Nährende Creme für Psoriasis wird aus Rizinusöl hergestellt. Mix 15 ml der Komponente mit flüssigen Vitaminen E, A und D. Geben Sie in das warme Öl 10-15 Tropfen jedes Additivs und reiben Sie die Mischung sanft in die entzündeten Formationen. Der Kopf ist mit einem Lebensmittelfilm und einem Frottiertuch umwickelt, um die Verdaulichkeit der Nährstoffkomponenten zu erhöhen.

Symptome der Psoriasis entfernen die Blüten des Klees. In einer Tasche aus dichtem Gaze 6-7 st. l. getrocknete Pflanze. Der Knüppel wird für 5 Minuten in kochendes Wasser getaucht und dann leicht gequetscht. Warmer Umschlag wird vor dem Abkühlen auf die Problemstelle aufgetragen. Tee aus Kleeblüten wird oral eingenommen, jedoch ohne Honig und Zucker.

Senfmasken stärken die Durchblutung der Kopfhaut. Sie reduzieren Reizungen, lindern Juckreiz. Die therapeutische Paste besteht aus Senfpulver. In einem trockenen Produkt wird warmes Wasser in kleinen Portionen eingeführt, bis eine dicke Masse erscheint, die an die Konsistenz des Gelees erinnert.

Die Maske ist dünn über die Kopfhaut verteilt. Die behandelten Zonen sind mit einem Lebensmittelfilm bedeckt, oben ist ein Wollschal oder ein Schal gebunden. Senfmedizin wird bis zu einem brennenden Gefühl gehalten. Die Reste des Pulvers werden mit Kräutersud gewaschen, der die gerötete Haut beruhigt.

Rezepte mit Schöllkraut

Reinheit hat antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften. Masken, Abkochungen und Lotionen aus der Pflanze reduzieren Papeln, erweichen die Kruste des abgestorbenen Epithels und entfernen schnell die Symptome der Psoriasis.

Das Wachstum von Plaques stoppt die Infusion von trockenen Stängeln. In einem Mörser 50-60 g Zweige zusammen mit Blättern und Blütenständen kneten. In einem Glas oder einer Flasche Schöll und 500 ml Alkohol oder hochwertigen Wodka mischen. Infusion von Schöllkraut Perkolat nach einer Woche. Zuerst werden 2-3 Tropfen des Medikaments auf das Handgelenk oder den Unterarm aufgetragen. Wenn keine Hautausschläge oder Schwellungen auftreten, reiben Sie die Kopfhaut ein. Die Tinktur wird auf der Haut gelassen, bis sie trocknet, und dann werden die Haare mit Kamillenbrühe gewaschen. Ein Kräutergetränk schützt vor Reizungen und Verbrennungen.

Psoriasis-Salbe wird aus frischem Schöllkraut hergestellt. Die Pflanze wird in Gummihandschuhen abgerissen. Grüne Zweige werden mit einem Fleischwolf oder Mixer gemahlen. Messen Sie 30 g saftigen Brei und mischen Sie mit den restlichen Zutaten:

  • zwei geschlagene Weiße;
  • ein Glas Vaseline;
  • 30 g Honig.

Eier sind frisch, die Eigelbe werden nicht zu der Medizin hinzugefügt. Die Produkte werden zur Gleichförmigkeit gebracht. Sie können die Masse in einem Wasserbad erhitzen, so dass die Petrolatum erweicht. Aber die Temperatur sollte nicht mehr als +60 Grad betragen.

Die Salbe wird in saubere Wurzeln gerieben und für eine halbe Stunde belassen. Das Heilmittel, wie die Tinktur, wird mit einer Kamillenbrühe ausgewaschen, die den Schölleinsaft neutralisiert und den Juckreiz beseitigt.

Patienten, die keine Zeit für häufige Kompressen und Masken haben, empfehlen ein Arzneimittel aus Rotwein. Alkohol wird mit Saft gemischt, der aus 300 g frischem Schöllkraut gepresst wird. In einer warmen Lösung ein Baumwolltuch einweichen, die Kompresse mit einem Plastikbeutel abdecken und ins Bett gehen. Die Lotion wird am Abend einmal täglich aufgetragen. Morgens werden die Haare mit warmer Kamillenbrühe gewaschen.

Home Salben

Laufende Psoriasis wird mit einem Heilmittel von 50 Gramm Teer und 50 geschredderten Ascorutin-Tabletten entfernt. Die erste Komponente trocknet und desinfiziert, die zweite sättigt die Haut mit Vitamin C, das notwendig ist, um das Epithel wiederherzustellen.

Im Anfangsstadium wird die dermatologische Erkrankung mit einer Maske aus blauem Ton behandelt. Trockene Komponente, verdünnt mit Wasser oder Kräuter-Abkochung. Geeignete Bettwäsche, Weide, Brennnessel, Klette und Kamille. In eine dicke Aufschlämmung von Ton und einer flüssigen Basis geben Sie 2-3 Prisen Meersalz hinzu. Wenn die Kristalle groß sind, werden sie in einem Mörser geknetet. Die Maske wird nicht gerieben, sondern sauber über die entzündeten Bereiche verteilt. Lassen Sie den Ton trocknen und waschen Sie dann die Reste von therapeutischen Shampoos.

Psoriasis wird die Honigsalbe stoppen. In einer Schüssel 20 ml Saft von Kalanchoe, gemischt mit 5 Tropfen Eukalyptusöl. Sie füllen 1 EL. l. Honig, rühren bis sie homogen sind und in die Kopfhaut einmassieren. Nach dem Spülen werden die entzündeten Zonen mit Baby-Creme mit Vitamin E befeuchtet.

Ein schnelles Ergebnis gibt eine Salbe aus einem Kürbis:

  1. Orangenpulpe mit Häutchen in dünne Scheiben schneiden. Auf einem trockenen Backblech verteilen und mit Backpapier auslegen.
  2. Kürbis bei der niedrigsten Temperatur backen, bis der ganze Saft verdunstet ist.
  3. Getrocknete Stücke Brei. Das Pulver wird in einem Tissuebeutel aufbewahrt.
  4. Jeden Abend eine Mischung aus Säften aus Sellerie, Knoblauch und Zwiebeln zubereiten. Getränke werden in gleichen Anteilen genommen.
  5. In den Tafeln die Medizin mit frisch gepressten Säften einreiben und mit Pulver aus dem Kürbis bestreuen.
  6. Pflanzliche Salbe wird über Nacht gelassen. Auf den Kopf eine Duschhaube und ein warmes Taschentuch aufsetzen.

Beschleunigte Gewinnung von ätherischen Ölen aus Ylang-Ylang, Myrrhe, Oregano, Sandelholz und Geranium. Therapeutische Komponenten werden zu Masken und Lotionen hinzugefügt, ebenso wie Abkochungen zum Spülen. Verdünnen Sie 5 Tropfen ätherisches Öl 10-15 ml Sanddorn oder Leinsamen, erhitzen und reiben. Lassen Sie für 8 Stunden gehen.

Psoriasis wird zurückgehen, wenn der Patient eine Diät mit Präparaten für die interne Verabreichung und Volksmedizin oder pharmazeutischen Balsamen kombiniert. Natürliche Öle und pflanzliche Abkochungen stoppen die Ausbreitung von Plaques, und zu Hause Salben werden Papeln und Rinde entfernen. Nach der Genesung sollte sich eine Person an eine Diät halten, Alkohol und Stress vermeiden und keinen Haartrockner benutzen und mit scharfen Zähnen kämmen, um die Kopfhaut nicht zu verletzen.

Psoriasis der Kopfhaut

Oft ist es die Psoriasis der Kopfhaut, die das Anfangsstadium der komplexeren Formen der Krankheit sein kann. Daher sollten Sie bei der ersten Krankheitssymptomatik sofort mit der Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut beginnen. Ein obligatorischer Teil der Behandlung ist eine Diät mit Psoriasis der Kopfhaut und richtiger Ernährung.

Psoriasis der Kopfhaut Foto

Ein unveränderliches Symptom, das Psoriasis der Kopfhaut hat, sind rosa Papeln. Sie unterscheiden sich im peripheren Wachstum, der Bildung von Plaques. Das Anfangsstadium der Psoriasis der Kopfhaut (Foto 2), kann völlig ohne klinische Symptome ohne Beschwerden des kranken Menschen sein. Nach einer Weile gibt es ein leichtes Peeling, Psoriasis der Kopfhaut Foto wird auch von irritierend unerträglicher Juckreiz begleitet.

Das nächste Stadium der Symptome ist eine Entzündung der Haut. Eine Person, die Psoriasis der Kopfhaut hat, juckende Bereiche zu kämmen, traumatisiert die Haut und hinterlässt Abschürfungen, Wunden. Im Laufe der Zeit werden kleine Schuppen durch große Plaques ersetzt, die Haut vergröbert. Eine große Anzahl von Talgdrüsen provoziert seborrhoische Psoriasis der Kopfhaut (Foto unten).

Behandlung und Vorbereitungen für die Kopfhaut

Zu allererst Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut zielt darauf ab, entzündliche Hautreaktionen zu unterdrücken. Individuelle komplexe Herangehensweise für jeden Fall erlaubt, die Mechanismen, die Entzündung auslösen, zu neutralisieren. Spezielle Medikamente für Psoriasis der Kopfhaut werden unter Berücksichtigung des Stadiums der Krankheit, der Ursache, die es verursacht hat, das Vorhandensein von Begleitpathologien vorgeschrieben.

Präparate zur Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut werden nur von einem Spezialisten verschrieben. Wenn es eine einfache Form gibt, kann Shampoo mit Psoriasis der Kopfhaut ohne Schwierigkeit damit zurechtkommen. Aber das bedeutet nicht nur Shampoos: Salbe für Psoriasis auf der Haut wird mit Sicherheit verwendet. Als lokale Anwendung Salbe für Psoriasis der Kopfhaut, Gele. Insbesondere ist es sehr effektiv, zusammen mit anderen Salicylsalbe für Psoriasis der Kopfhaut (Video unten).

Der therapeutische Komplex enthält neben Medikamenten Pillen für Psoriasis der Kopfhaut, und eine Reihe von physiotherapeutischen Verfahren. Wenn eine Person mit einer Krankheit wie Psoriasis der Kopfhaut betroffen ist, muss die Behandlung nicht in einem Krankenhaus durchgeführt werden. Bewaffnet mit den notwendigen Medikamenten, ist es möglich, Psoriasis der Kopfhaut zu Hause zu behandeln. Dazu werden Glukokortikoidsalben, therapeutische Shampoos auf Teer- und Zinkbasis verwendet.

Diät für Psoriasis der Kopfhaut

Ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung ist Diät mit Psoriasis der Kopfhaut. Für Menschen mit Psoriasis sind einige Lebensmittel auf Lebenszeit verboten. Viele Produkte sind nur während der Dauer der Therapie verboten, aber es lohnt sich, Psoriasis der Kopfhaut zu heilen, da das Menü wieder aufgenommen werden kann. Die Liste der verbotenen Lebensmittel ist großartig, aber die Ernährung mit Psoriasis der Kopfhaut kann nicht als spärlich angesehen werden.

Es gibt mehrere Diäten, die den Tisch variieren können, und eine davon ist die Ernährung von Pegano mit Psoriasis, die als die effektivste gilt. Es sollte gelernt werden, dass die Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut ohne Einhaltung der Ernährungsregeln bedeutungslos ist, da die in bestimmten Lebensmitteln enthaltenen Allergene die pathologischen Prozesse erneuern. Wie Medikamente wird eine Diät für Psoriasis der Kopfhaut von einem Spezialisten individuell ausgewählt.

Folk Heilmittel für Psoriasis der Kopfhaut

Zunehmend populär ist die Behandlung von Psoriasis mit Volksmedizin, da sie leichter zugänglich, effektiver und einfacher sind. Die Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut mit Volksheilmitteln wird empfohlen, mit der Reinigung des Darms mit Siphonwäschen mit Kräuterinfusionen zu beginnen. Dadurch werden gefährliche Schlacken aus dem Körper entfernt. Effektive Volksmedizin für Psoriasis der Kopfhaut beim Baden, während die Ausbreitung der Krankheit im ganzen Körper verhindert.

Was zu behandeln Psoriasis der Kopfhaut, Volksheiler wissen seit undenklichen Zeiten, so gibt es viele wirksame Möglichkeiten. Zur Behandlung der Foci werden Lotionen aus Kräuterinfusionen zur Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut hergestellt. Sie befeuchten die betroffenen Bereiche und die Haut um sie herum. Viele positive Bewertungen über Tannenöl und die Volksmedizin raten dazu, auf ihrer Basis eine Salbe zur Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut herzustellen.

Vor Beginn der Behandlung zu Hause, jeder Volksheilmittel für Psoriasis der Kopfhaut Überprüfen Sie auf eine allergische Reaktion. Auch bei der Wahl der Kranken wird eine große Anzahl von Brühen und Aufgüssen angeboten. Stoppen Sie nicht die Behandlung bei der ersten Linderung, denken Sie, dass die Krankheit zurückgegangen ist: jedes Mittel gegen Psoriasis der Kopfhaut braucht eine lange Zeit, um das positive Ergebnis der Behandlung zu beheben.

Psoriasis auf dem Kopf

Psoriasis bezieht sich auf nicht-infektiöse dermatologische Erkrankungen mit chronischem Verlauf. Die Pathologie ist wiederkehrend und manifestiert sich in Form von Hautläsionen.

Psoriasis der Kopfhaut ist die häufigste Form der Krankheit. Klinische Zeichen der Pathologie sind rote Peeling-Stellen, die die Kopfhaut, Entzündungen, Juckreiz bedecken.

Psoriasis auf den Kopf stellt keine signifikante Gefahr für die Gesundheit, aber es provoziert oft die Entwicklung von psychischen Komplexe und auch die Ursachen der sozialen Ausgrenzung wegen unästhetische Aussehen der Patienten: weil dieser Teil des Körpers immer in Sicht ist, und unattraktiv Kruste von anderen nicht verbergen kann. Die Krankheit kann bei Menschen jeder Altersgruppe auftreten, ist aber bei jungen Menschen häufiger.

Ursachen der Krankheit

Was verursacht diese Pathologie? Die Ursache jeder Art, einschließlich Psoriasis der Kopfhaut, ist eine Verletzung des normalen Verlaufs der Stoffwechselvorgänge. Da die Krankheit nicht zu den infektiösen gehört, ist ihre Übertragung nicht auf dem Landweg oder in der Luft möglich. Psoriasis ist im Grunde eine Folge der nicht ganz ausreichende Reaktion des Organismus auf äußere Reize, die in Form von übermäßigem Wachstum und rasche Teilung der oberen Kopfhautschicht-Zellen exprimiert wird. Die normale Dauer des Zellteilungszyklus beträgt also ungefähr 25 Tage. Psoriasis provoziert die Beschleunigung des Prozesses, als Ergebnis ist die Zykluszeit auf 5 Tage reduziert. Das Ergebnis ist eine Schichtung von neuen Zellen in den alten, die einfach keine Zeit haben, zu schälen, sowie die Bildung von Entzündungsstellen, Beulen, rosa-weißer Knötchen, gekrönt mit großen Schuppen-Epithel. Mit der Zeit verschmelzen sie zu großen roten Flecken. In der Regel beeinflussen Krusten am Kopf das Haarwachstum nicht und führen nicht zum Verlust.

Spezifische Ursachen der Psoriasis des Kopfes wurden nicht endgültig identifiziert. Heute gibt es mehrere Theorien über seinen Ursprung. In Übereinstimmung mit einer der beliebtesten unterscheiden zwei Arten der Krankheit:

  1. Der erste entwickelt sich aufgrund von Zusammenbrüchen des erblichen Immunsystems. Diese Form manifestiert sich hauptsächlich bis zu 25 Jahren.
  2. Symptome der Psoriasis der zweiten Art treten in der mittleren Alterskategorie auf - ungefähr 37-40 Jahre und älter. Diese Form betrifft viel häufiger die Nagelplatten, Gelenke, viel seltener - die Kopfhaut.

Unterstützer einer anderen Theorie argumentieren, dass die Krankheit allein aufgrund einer Fehlfunktion des Immunsystems aufgrund der Auswirkungen verschiedener Faktoren entstehen kann:

  • Stress;
  • Unterernährung;
  • Infektionskrankheiten;
  • kaltes Klima;
  • Empfang von alkoholischen Getränken.

Es ist eine bekannte Tatsache, dass alkoholische Getränke den Verlauf der Psoriasis verschlechtern.

Die Schwere der Krankheit wird auch durch die Verwendung bestimmter Produkte beeinflusst: Essig, Schokolade, Pfeffer. In Übereinstimmung mit dieser Theorie wird Psoriasis als eine systemische Erkrankung angesehen. Dies bedeutet, dass der pathologische Prozess von der Kopfhaut aufgrund von schwerwiegenden Beeinträchtigungen der Funktion der Immunität auf innere Organe oder Gewebe übergreifen kann, was zu Psoriasis-Arthritis führt.

Befürworter aller heute existierenden Theorien konvergieren in einem: Psoriasis ist eine multifaktorielle Krankheit, und ihre Entwicklung ist mit vielen Ursachen verbunden. Die häufigsten von ihnen sind:

  • Störung von Stoffwechselvorgängen;
  • endokrine Störungen;
  • immunologische Verschiebungen;
  • Vorhandensein von Entzündungsherden im Körper;
  • Infektionskrankheiten;
  • Veränderung des Hormonstatus - dieser Grund ist während der Pubertät, während der Schwangerschaft und zu Beginn der Menopause relevant;
  • Trauma, das zu einer Störung der Kopfhaut führt;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • nervöse Spannung;
  • stressige Bedingungen;
  • längere Kälteexposition auf der Haut;
  • Exposition gegenüber toxischen Verbindungen;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • Schlechte Gewohnheiten.

Lokalisierung von Läsionen am Kopf

Psoriasis auf der Kopfhaut ist die häufigste Form der Krankheit. Es tritt in mehr als 60% der Fälle auf. Ohne Behandlung wird die Pathologie oft zu ernsteren Formen. Psoriatische Läsionen sind hauptsächlich in folgenden Bereichen lokalisiert:

  • Haut über Ohren, hinter ihnen Ohrenlappen;
  • Stirnregion, Hinterhauptteil;
  • die hintere Fläche des Halses;
  • Trennung des behaarten Teils.

Formen der Krankheit

Wie diese unangenehme Krankheit aussieht, hängt vom spezifischen Stadium des pathologischen Prozesses ab. Psoriasis verläuft in zwei Formen:

  • Licht - seine Hauptmanifestation ist die Erscheinung auf dem Kopf von kleinen einzelnen Läsionen, bedeckt mit dünnen Schuppen kleiner Größen;
  • schwer - Psoriasis wirkt sich vollständig auf die Kopfhaut aus, die Schuppen sind viel größer und sie sind viel dicker als bei leichter Erkrankung.

Stufen von

Im Verlauf der Pathologie werden mehrere Stadien unterschieden:

  1. Fortschritte, bei denen neue Elemente auftauchen und bereits vorhandene Ausschläge in die Peripherie übergreifen (das sogenannte Kebner-Phänomen).
  2. Stationär - in dieser Phase treten keine neuen pathologischen Elemente auf, aber auch die alten verschwinden nicht.
  3. Regressiv, während dem die Symptome der Psoriasis des Kopfes allmählich verschwinden und die Hautausschläge durch pigmentlose Flecken ersetzt werden.

Je nach Jahreszeit unterscheiden sich die Erscheinungsformen der Krankheit durch die Herbst-, Nebensaison- und Sommerformen.

Symptome von Psoriasis auf dem Kopf

Die ersten Anzeichen von Psoriasis auf dem Kopf sind psoriatische Hautausschläge. Am Anfang manifestiert sich der Hautausschlag in Form einer rosafarbenen Papel, die rund sein kann und oben mit kleinen Schuppen bedeckt ist. Ein charakteristisches Merkmal solcher Papeln ist das periphere Wachstum, begleitet von der Bildung von Plaques.

  1. Im Frühstadium der Erkrankung treten keine ausgeprägten klinischen Symptome auf. Die meisten Patienten machen keine Beschwerden.
  2. Die Entwicklung der Pathologie führt zu einem leichten Peeling, das mit Juckreiz und Reizung der Haut einhergeht.
  3. Das nächste Stadium ist gekennzeichnet durch einen entzündlichen Prozess, erhöhtem Juckreiz und Reizung.
  4. Das Kämmen der Haut verursacht kleine Risse, Abschürfungen, Wunden.
  5. Ein weiterer Verlauf des pathologischen Prozesses führt zum Ersatz von Schuppen durch großflächige Plaques, Verdickung und Vergröberung der Haut.
  6. Ein typisches Symptom der Psoriasis ist die Exfoliation von Epithelzellen auf der Kopfhaut und die Bildung von weißlichen Schuppen.
  7. Mit der Zeit nehmen die Schuppen an Größe zu, verdicken sich und fangen an, weißen Flocken zu ähneln.
  8. Die Haut ist mit großen roten Schuppen bedeckt, es gibt einen Anstieg des Juckreizes. Die Haut und die Reizung, wenn sie dem Kamm ausgesetzt sind, werden beschädigt, was zu einer Verschlimmerung des Prozesses und zu einem weiteren Fortschreiten der Krankheit führt.
  9. Die Elastizität der Haut nimmt signifikant ab und kann leicht traumatisiert werden.
  10. Ein weiteres Fortschreiten der Psoriasis erscheint schwerere Symptome: aktive Peeling Beulen auf dem Kopf gebildet, und endet mit dem Auftreten von Flecken von gräulich-Flocken, die nach und nach dem ganzen Haut unter den Haaren bedecken.
  11. Der Mangel an Behandlung führt zur Ausbreitung des Prozesses über die Haarwachstumslinie hinaus.

Symptome der Krankheit bei Kindern


Die Erscheinungsformen der Erkrankung auf dem Kopf beim Kind unterscheiden sich bis zu einem gewissen Grad von den Symptomen bei den Erwachsenen. Psoriasis in der Kindheit läuft in der folgenden Reihenfolge:

  • ausgeprägte Rötung der Haut;
  • nasse Erweichung der Haut (Mazeration);
  • der Beginn der Exfoliation der Skalen;
  • die Bildung von Flockung an bestimmten Stellen.

Bei Kindern der jüngeren Altersgruppe ähnelt die Pathologie der Bildung von Intertrigo. Es hat einen verlängerten Verlauf und ist schwer zu behandeln.

Diagnostische Methoden

Vor allem ist eine Diagnose notwendig, um den richtigen Behandlungsverlauf zu verschreiben.

  1. Die erste Diagnose der Psoriasis am Kopf basiert auf:
    • Befragung des Patienten, seine Klagen über Juckreiz, Hautschälen;
    • äußere Untersuchung, die charakteristische Ausschläge, Vorhandensein von Skalen usw.
    • Anamnese.
  2. Ein wichtiger Punkt der Diagnose ist die Identifizierung spezifischer Symptome, die für alle Formen der Psoriasis charakteristisch sind, einschließlich der Lokalisation auf der Kopfhaut. Dieses Symptom wird Psoriasis-Triade genannt. Es beinhaltet:
    • Symptom stearin Flecken: nach dem Abkratzen der Oberfläche der Papeln eine weiße Färbung, beginnt die Trennung von Stearin Flocken.
    • Das Phänomen des Endfilms: Durch das Entfernen der Schuppen von den Lokalisationsbereichen der Hautausschläge wird die Hautoberfläche glänzend und rot.
    • Ein Symptom für einen Auspitz. Andere Namen: ein Symptom von blutigem Tau, Fleckbluten, Polotebnova. Das Abschaben der betroffenen Bereiche (nach dem Auftreten von Stearinflecken und Endfilm) führt zum Auftreten von Punktblutungen.
  3. Die Diagnose basiert auch auf dem Phänomen Kebner - dem Beginn eines charakteristischen Ausschlags auf der Kopfhaut etwa 10-15 Tage nach dem Ausbruch der Krankheit.
  4. Der Beginn des Regressionsstadiums der Psoriasis wird auf der Grundlage eines anderen Symptoms diagnostiziert, das als Voronov-Zeichen bezeichnet wird - der Erscheinung um die Papeln auf dem Kopf eines Lichtringes.
  5. Um die Diagnose zu klären:
    • mikroskopische Untersuchung von Hautschuppen;
    • eine Hautbiopsie wird zur Durchführung einer histologischen Untersuchung bestimmt.

In Gegenwart von Psoriasis gefunden werden:

  • Hyperkeratose;
  • eine scharfe Verdünnung oder das Fehlen einer körnigen Schicht der Dermis;
  • Schwellung der Stachelschicht der Dermis;
  • das Vorhandensein von Foci der Ansammlung von neutrophilen Granulozyten, deren Zunahme zur Migration des Fokus in das Stratum corneum und der anschließenden Bildung von Mikroabszessen führt.

Behandlung der Krankheit

Um Psoriasis auf der Kopfhaut zu behandeln, wird eine Reihe von Maßnahmen angewendet, darunter:

  • allgemeine Therapie;
  • lokale Behandlung;
  • Physiotherapeutische Verfahren;
  • Sanatoriumsbehandlung.

Allgemeine Therapie

Das Wesen der allgemeinen medikamentösen Behandlung von Psoriasis des Kopfes ist die Ernennung der folgenden Medikamente:

  • Beruhigungsmittel;
  • Hyposensibilisierung;
  • Antihistaminika;
  • Mittel der unspezifischen Immuntherapie: pyrogenal, ATP, Aloe usw.;
  • Vitamin-Komplexe;
  • Immunmodulatoren: Decaris, Taktin, Splenin, Methyluracil, Leacadin;
  • aromatische Retinoide-Etretinat, Acitretin;
  • Zytostatika;
  • Corticosteroide;
  • Gemodeza-Lösung für intravenöse Infusionen;
  • kalziniertes Autotransplantat.

Eine Einbeziehung in die Behandlung von Kortikosteroiden und zytotoxischen Arzneimitteln ist bei schwerer Psoriasis und einer signifikanten Schwere der Symptome auf der Kopfhaut ratsam. Verwenden Sie sie müssen sehr vorsichtig sein: solche Mittel können eine Verschlimmerung des Krankheitsverlaufs hervorrufen.

Sie können Psoriasis nur dann mit Antibiotika behandeln, wenn die Kopfhaut infektiös ist.

Medikamente und Behandlungen für die topische Behandlung

Arzneimittel

Aus den medikamentösen Präparaten für die Behandlung der lokalen Erscheinungsformen der Schuppenflechte verwenden

  • keratoplastische Salben: Ichthyol, Schwefelteer, Naphthalan, Salicylsäure;
  • Glukokortikoid-Salben - sie werden nur bei schweren Erkrankungen verschrieben.

Ein wirksames Mittel zur lokalen Behandlung ist Solkoderm. Die Zubereitung enthält konzentrierte Säuren. Solkoderm wird in Form einer Lösung freigesetzt, die betroffene Bereiche der Kopfhaut behandeln soll.

Psychopharmaka

Die Behandlung der Psoriasis auf den Kopf mit Hilfe dieser Medikamentengruppe ist natürlich nicht möglich. Psychopharmaka werden verwendet, um:

  • Reduktion oder Eliminierung von begleitender Depression, erhöhte Angst, soziale Phobie;
  • Erhöhung der Stressresistenz des Patienten;
  • Verringerung der Häufigkeit und Schwere von Exazerbationen der Krankheit vor dem Hintergrund einer nervösen Spannung;
  • Verbesserung der Schlafqualität;
  • Reduktion von Pruritus (bezieht sich auf Medikamente, die eine zusätzliche antihistamine Wirkung haben).

Verwenden Sie bei Psoriasis die folgenden Werkzeuge:

  • Antidepressiva;
  • Anxiolytika;
  • Normotimie;
  • Antipsychotika.

Die Verwendung dieser Arzneimittel zur Behandlung von Psoriasis ist mit einem gewissen Risiko für eine Exazerbation der Krankheit verbunden, einschließlich einer hohen Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung von Zuständen, die durch herkömmliche Arzneimittel gegen Psoriasis nicht gestoppt werden. Dies gilt insbesondere für serotonerge Antidepressiva (Fluoxetin, Paroxetin). Antipsychotika bewirken oft eine Erhöhung der Menge an Wachstumshormon und Prolaktin im Blut, was zu mehr Psoriasis-Symptomen führt.

Shampoos

Ist es möglich, Psoriasis mit Shampoos am Kopf zu heilen? In der Regel reicht die Verwendung selbst eines sehr wirksamen Shampoos nicht aus. Der Einsatz von speziellen Arzneimitteln in der komplexen Therapie ist jedoch eine notwendige Voraussetzung für den Behandlungserfolg. Als Heilmittel gut etabliert:

  • Friederm Teer;
  • Friederm Zink;
  • Neutrogena T / Gel;
  • T / Sal;
  • Tegrin;
  • Aloe Vera.

Auf der Kopfhaut kann Psoriasis mit folgenden Shampooarten behandelt werden:

  • Teer: Algopix, Lush, Tana, "911", Terva Shampoo Tjarscampo, Alphosyl;
  • Shampoos mit Ketoconazol: Ketozoal, Nizoral, Perchotal. Sebosol;
  • Kinder: Neutral-Baby, Hipp, Johnsons Baby, Karapuz, Ich und Mama.

Physiotherapie und andere Verfahren

Zur Behandlung von Psoriasis am Kopf werden folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • PUVA-Therapie;
  • UV-Bestrahlung;
  • Hydrotherapie;
  • Bestrahlung mit einem Erbium-Laser;
  • Hämosorption;
  • Plasmapherese.

Sanatorium Behandlung

Der Verlauf der Behandlung von den Sanatorien der Krim, Pjatigorsk, Sotschi hilft, die Frequenz der Rückfälle zu verringern und die langdauernde Remission zu erreichen. Während des Aufenthaltes in den Kliniken müssen Sie die folgenden Prozeduren besuchen:

Beratung der Volksmedizin

Wie man Psoriasis auf dem Kopf mit Volksrezepten heilt? Als unabhängige Mittel sind sie nicht effektiv genug. Aber die zusätzliche Verwendung von Hausrezepten zur Behandlung von Psoriasis auf der Kopfhaut ist sehr effektiv.

Rezept 1

300 Gramm Schöllkraut durchqueren einen Fleischwolf, aus dem sich der Saft aus der Masse quetscht. Fügen Sie dazu 30 ml roten trockenen Wein hinzu. Befeuchten Sie die betroffenen Bereiche der Kopfhaut mit dieser Mischung. Mindestens 15 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen.

Rezept 2

Schmieren Sie die Kopfhaut mit einer Spiritusinfusion von Schöllkraut. Für die Zubereitung wird ein Viertel Glas getrockneter Kräuter mit ½ Liter medizinischem Alkohol übergossen und einige Stunden gehen gelassen. Dieses Volksheilmittel gegen Psoriasis hat eine starke Wirkung und kann Hautreizungen verursachen. Wenn es unangenehme Empfindungen gibt, sollte es mit einem neutralen Heilmittel abgewaschen und mit Himbeerinfusionen gespült werden.

Rezept 3


Tinktur, auf Basis von jungen Sonnenblumenkörben zubereitet, hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung und verhindert eine weitere Vermehrung von Bakterien. Das nächste empfohlene Heilmittel für die Volksmedizin ist geeignet für die Behandlung von Psoriasis, begleitet von einer infektiösen Läsion der Kopfhaut.

Zwei Körbe Sonnenblume sollten gründlich gewaschen, fein gehackt und etwa 100 ml Weißwein gießen. Schließen Sie das Geschirr mit einem Deckel und lassen Sie es 48 Stunden stehen, danach den Saft auspressen. Es sollte als eine Kompresse verwendet werden. Es wird auch empfohlen, die Haut einfach mit Sonnenblumentinktur zu schmieren.

Rezept 4

Mischen Sie leichte Vaseline oder Salzol (300 g) mit zwei Proteinen von Hühnereiern, fügen Sie einen Löffel Limonenhonig und einen Löffel gemahlenes Schöllkraut hinzu. Schmiere die betroffene Haut mit Salbe.

Rezept 5

Psoriasis auf dem Kopf kann mit Hausstämmen von Heckenrose geheilt werden. Getrocknete Zweige sollten verbrannt werden, die Asche in sauberem Geschirr sammeln, mit der gleichen Menge Vaseline mischen und als Salbe verwenden. In der Regel erscheint der Effekt bei täglicher Anwendung in einer Woche. Da ein solches Werkzeug zu einer schnellen Verschmutzung der Haare führt, empfiehlt es sich, jeden Tag mit Teerseife oder einem speziellen Therapieshampoo gewaschen zu werden.

Rezept 6

Die Behandlung mit Volksmedizin beinhaltet auch die Verwendung von Infusionen und Brühen für den internen Empfang.

Eines der effektiven Rezepte für Psoriasis auf dem Kopf ist eine Infusion von Holunderschwarz. Es sollte 1/2 Tasse (vorzugsweise nach dem Essen - etwa eine Stunde) verbraucht werden. Bereiten Sie das Mittel wie folgt vor: Gießen Sie einen Esslöffel Holunderblüten 450 ml kochendes Wasser, bestehen Sie anderthalb Stunden.

Rezept 7

Ausreichend wirksame Mittel zur Behandlung der Psoriasis des Kopfes sind die folgenden empfohlenen volksmedizinischen Sammlungen:

  • Wurzel-Alant;
  • schwarze Holunderblüten;
  • Preiselbeerblätter;
  • Schachtelhalm (Gras);
  • Wurzel des Kalmus;
  • Johanniskraut;
  • Schöllkraut.

Alle Komponenten sind zu gleichen Teilen gemischt. Dessertlöffel der resultierenden Mischung wird mit 250 ml Wasser gebraut. Sie müssen ½ Tasse nehmen.

Rezept 8

Mischen Sie einen Löffel Bienen mit Eiweiß und einer kleinen Menge Babyshampoo. Auf die betroffenen Stellen auftragen, eine Viertelstunde einwirken lassen und abwaschen.

Ölige Behandlung

Ein ausgezeichnetes Hausmittel gegen Psoriasis des Kopfes ist eine Ölkompresse. Das beste Ergebnis kann erreicht werden, indem man es nach dem Waschen des Kopfes mit einem therapeutischen Shampoo aufträgt. Die Kompresse wird mit einer erhitzten Mischung von Pflanzenölen - Erdnuss und Olivenöl - hergestellt. Das Produkt wird mit Massagebewegungen sanft in die Haut gerieben, die Duschhaube wird aufgelegt. Es ist besser, die Prozedur am Abend und am Morgen zu verbringen, um Ihre Haare zu waschen. Öl wird leicht mit einer Lösung von Apfelessig, Glycotimolin oder Listerin (etwa eine viertel Tasse ½ Liter Wasser) entfernt.

Ölige Wärmebehandlung

Bei Psoriasis am Kopf wird die Ölmischung auch zur thermischen Behandlung empfohlen. Es erfordert eine Wärmekappe.

  1. Haare gründlich mit Shampoo (medizinisch oder pflegend) waschen.
  2. Mit einem Handtuch sanft tupfen.
  3. Tauchen Sie Ihre Fingerspitzen in eine zuvor zubereitete Mischung aus Oliven- und Erdnussbutter und wischen Sie in die betroffenen Bereiche.
  4. Stellen Sie das Schutzrohr auf mittlere Temperatur und legen Sie es auf den Kopf. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten.
  5. Entfernen Sie die Kappe, spülen Sie die Haare mit einem speziellen Shampoo aus Psoriasis.
  6. Für eine optimale Wirkung, spülen Sie sie mit einer schwachen Essig- oder Zitronenlösung, massieren Sie, lassen Sie es für 5 Minuten.
  7. Mit klarem Wasser abspülen.

Glikotimolin, lavoris, listerin kann man in die Stufe der Exazerbation der Symptome der Schuppenflechte, bei der Verstärkung der Exsiksa, langdauernd oder dem Jucken einfach regelmäßig in die Haut des Kopfes einreiben.

Die Regeln der Haarpflege

Bei Psoriasis des Kopfes braucht das Haar besondere Pflege. Die Einhaltung elementarer Regeln in Kombination mit den notwendigen Maßnahmen zur Behandlung der Krankheit wird helfen, eine signifikante Verbesserung des Hautzustandes zu erreichen.

  1. Der Kopf sollte mit empfohlenen Shampoos gewaschen werden.
  2. Verwenden Sie nur einen Kamm mit Naturborsten.
  3. Tägliche Behandlung von Hygieneprodukten mit Desinfektionslösungen.
  4. Haare sorgfältig kämmen, sehr vorsichtig, um Schäden an Plaques zu vermeiden.
  5. Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Haartrockner seltener. Schalten Sie es auf mittlere Temperatur und halten Sie es in einem Abstand von 30 Zentimetern vom Kopf.
  6. Vermeiden Sie die Durchführung von Verfahren, bei denen es möglich ist, die von Psoriasis und Hautausschlägen betroffenen Hautstellen zu verletzen. Verwenden Sie keine Lockenwickler, Lockenstäbe.
  7. Im Falle einer schweren Krankheit ist es besser, einen kurzen Haarschnitt zu machen, weil häufige Verwendung von Salben, Cremes das Haar stark kontaminiert, und sie müssen täglich gewaschen werden.
  8. Bei Psoriasis sollten komplexe Frisuren, Styling und, wenn möglich, weniger oft Haare mit einem elastischen Band ziehen.

Prävention

Präventive Maßnahmen zur Verhinderung des Wiederauftretens der Krankheit bei Psoriasis umfassen:

  • Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene.
  • Weigerung zu rauchen;
  • Ausschluss von alkoholischen Getränken;
  • die Vermeidung von Stresssituationen;
  • Normalisierung der Arbeits- und Ruheart;
  • Empfang von Vitaminen;
  • Einhaltung einer speziellen Diät.

Die Ernährung für Psoriasis ist sehr wichtig. Es ist notwendig:

  • Begrenzung der Menge an Fetten, Kohlenhydraten, Zucker;
  • geben Sie frittiert auf;
  • auszuschließen akut, Gewürze, Marinaden, Konserven, Gewürze - alles, was auf der Magen-Darm-Reiz hat und bewirkt, dass ein Verstopfen des Körpers.