Haare fallen Säuglinge aus

Kinder sind das Licht im Fenster, sie geben Freude und Glück. Jedoch sind alle Kinder oft krank und dies gibt den Eltern viel Ärger und Sorgen.

Verlieren die Babys ihre Haare?

Wenn die Haare des Babys zu fallen beginnen, gibt es nichts, worüber man in Panik geraten könnte. Die Organe und Systeme des Neugeborenen sind nicht vollständig ausgebildet. Haarkrümel sind mehr wie Flusen, sie sind auch beim Kämmen leicht zu beschädigen.

Ein Kind kann überhaupt keine Haare haben, aber selbst wenn er ein wenig Vegetation auf seinem Kopf hat, wird es innerhalb eines Jahres herausfallen, und es werden stärkere und schöne Haare erscheinen, die nicht leicht beschädigt werden können.

Wenn das Kind eine ganze kahle Stelle hat, müssen Sie zum Kinderarzt gehen und ihn fragen, ob die Haare des Babys ausfallen?

Die heimtückische Art der Alopezie bei Neugeborenen ist Alopecia areata, bei der die Haare in Balken fallen und glatte Abschnitte am Kopf hinterlassen. Der Prozess verläuft schnell und nach wenigen Tagen kann das Kind vollständig kahl werden. Dieses Phänomen erfordert eine strenge medizinische Kontrolle und die Einnahme von Korrekturmedikamenten. Dies ist auf eine Fehlfunktion des Immunsystems zurückzuführen, bei der die Antikörper des Babys die Haarfollikel zerstören. Auch Ärzte glauben, dass die Ursachen Stress, Verletzungen und Fehlfunktionen in der Schilddrüse sein können. Wenn Sie dem Kind keine rechtzeitige Hilfe geben, wird die Alopezie-Alopezie in die zweite Phase übergehen und total werden, wobei die Haare für immer verloren gehen.

Wenn es zu einem Trauma des Haarfollikels kam, zum Beispiel während der Rasur, kann das Haar anfangen herauszufallen. Den Kopf dem Kind auf keinen Fall zu rasieren ist unmöglich, da sich die Haarfollikel zu nahe der Oberfläche der Haut befinden und sie verletzen leicht. Trauma kann nicht nur mechanisch, sondern auch chemisch sein. Websites von Alopezie können erscheinen, wenn die Haut verschiedene Chemikalien bekommt.

Telogene Kahlheit ist ein Phänomen, bei dem die Haare aufhören zu wachsen und ins Koma fallen. Dies liegt an einer Überdosis an Vitaminen, Medikamenten, Traumata oder Operationen. Wenn wir die Ursache verstehen und beseitigen, wird der Telogenesehaarausfall aufhören und das Haar wird wieder normal wachsen.

Eine weitere Ursache für Alopezie ist Ringelflechte. Es ist eine Pilzkrankheit, bei der runde, geschälte Stellen am Kopf sind, an denen es keine Haare gibt. Die Behandlung in dieser Situation wird von einem Dermatologen verordnet, der Antimykotika verschreibt.

Warum bekommen Babys Haare?

Während der ersten drei Lebensmonate werden die Haare zu starreren Haaren. In diesem Alter sollte das Vorhandensein von kahlen Stellen nicht stören. Die Struktur des Haares verändert sich, und die Follikel werden nur gebildet.

Warum bekommen Babys Haare? Wenn das Kind neben dem Haarausfall nachts den Kopf schwitzt und ändert seine Form, dann ist es notwendig, zum Arzt zu gehen, ist es möglich, dass das Baby Rachitis hat. Im Winter und Frühling kann ein Kind Vitamin D und Kalzium haben, das Fehlen dieser Elemente führt zu einer so schweren Krankheit wie Rachitis. Diese Krankheit verformt die Wirbelsäule, Schädelknochen und Skelett. Wenn ein Kind Haare am Hinterkopf hat, hat er höchstwahrscheinlich Rachitis. Obwohl der Grund banale Abwischen von weichem Haar über ein Kissen sein kann. Um die wahre Ursache von Haarausfall zu verstehen, ist es besser, zum Arzt zu gehen und alles zu verstehen.

Emotionale Ausbrüche, Stress und Angst sind starke Umwälzungen, die die unruhige Kinderpsyche mit großen Schwierigkeiten erleidet. Manchmal können aus starken Erfahrungen bei Kindern Haare ausfallen.

Um zu verhindern, dass Haare herausfallen, ist es notwendig, in der Nacht eine weiche Kappe anzulegen, die gut am Kopf anliegt.

Um die Krümel zu baden brauchen Sie nur spezielle Schäume und Shampoos, die keine Reizungen und Allergien verursachen. Kinderkosmetika sollten keine aktiven chemischen Bestandteile enthalten. Mit Baby-Shampoo, einmal pro Woche baden. Bäder müssen jeden Tag gemacht werden, aber fügen Sie Kräuter der Kräuter hinzu.

Haare bis zu fünf Jahren werden gebildet und verbessert. Die ersten Haare fallen auf drei Monate aus. Damit alles gut läuft, müssen Sie die Gesundheit des Kindes genau überwachen, richtig füttern, Hygienemaßnahmen durchführen und gegebenenfalls zum Arzt gehen.

Babys haben Haare auf dem Kopf, was soll ich tun?

Der Hauptgrund für Haarausfall bei Neugeborenen ist ihre Struktur. Auch wenn das Baby mit Haaren geboren wurde, werden sie nach einem Monat über das Blatt hinweg abgewischt. Der Haarschaft ist erst zu fünf Jahren voll ausgebildet, zu diesem Zeitpunkt wird das Haar steif und dicht.

Vor der Geburt eines Kindes erhielt eine große Anzahl von Hormonen von seiner Mutter. Nach der Trennung werden die Hormone weniger und der Körper reagiert manchmal mit Haarausfall. Nach Anpassung an neue Existenzbedingungen wird das Haarwachstum wieder aufgenommen.

Babys haben Haare auf dem Kopf, was soll ich tun? Zuallererst müssen Sie das Problem der Auswahl von Kinderkosmetik ernst nehmen. In Kinder-Shampoo sollte nicht Natriumlaurylsulfat - eine Substanz, die Schaum bildet, aber es sammelt sich im Körper. Das Kind kann nicht mit Kosmetika für Erwachsene gewaschen werden, da es Duft- und Konservierungsstoffe enthält, die beim Kind Allergien auslösen können.

Während des Badens sollte die Temperatur des Wassers nicht mehr als 37 Grad betragen. Wenn es kein spezielles Thermometer gibt, können Sie das Wasser mit dem Ellbogen berühren. Bei Shampoo muss der Kopf nicht öfter als einmal pro Woche gewaschen werden, sondern einfach mit Wasser in jedem Bad. Auf dem Kopf akkumulieren Schuppen des Epithels, die die Kruste bilden, also nach dem Baden auf dem Kopf ist es notwendig, einen speziellen Pinsel zu halten, der die Hornschicht loswerden wird, die das Wachstum der Haare behindert.

Nach dem Baden können Sie die Haut Ihres Babys mit einer Abkochung aus Kamille, Salbei oder Schnur spülen. Wenn möglich, die Brühe direkt in das Wasser geben. Nun, wenn das Wasser Teilchen von Pflanzen bleibt, wird es zur Entwicklung von Sinnesempfindungen des Kindes beitragen. Nachdem Sie das Kind gebadet haben, müssen Sie es nur für eine Weile in ein Handtuch wickeln und es an sich drücken. Wenn sich eine Kruste oder seborrhoische Dermatitis auf dem Kopf bildet, kann die Kopfhaut nach dem Baden mit gekochtem Pflanzenöl bestrichen werden.

Damit sich die Kinder gut fühlen können, müssen sie sich von anderen lieben und umsorgt fühlen. Erwachsene brauchen das auch, aber nicht so viel wie Kinder. Wenn meine Mutter in der Nähe ist, ist sie ruhig und liebevoll, das Kind fühlt sich wohl und wohl, wie während der intrauterinen Entwicklung.

Kahlheit im Baby: normale oder progressive Pathologie?

Die Geburt eines gesunden Babys ist in der Tat das Hauptziel des größten Teils des schönen Geschlechts. Die starke Gesundheit jedes Körperteils Ihres Babys zu bewahren, ist die heilige Pflicht jeder Frau. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass jedes neugeborene Kind gesundheitliche Probleme hat. Dieser Faktor entgeht nicht, aber es ist wichtig, rechtzeitig die "Wurzel des Bösen" zu diagnostizieren und gnadenlos zu reduzieren.

Wenn ein Baby Haare herausfällt

Haarausfall in solch einem zarten Alter ist nicht so häufig, aber es tritt immer noch auf. Jede sorgende Mutter beginnt in dieser Hinsicht richtig Alarm zu schlagen, wenn sie entdeckt, dass ihr Baby solche Defekte hat. Und wenn Sie glauben, dass Ärzte, die argumentieren, dass eine solche Störung die Entwicklung von Rachitis signalisieren kann, können Sie Ihre Hände vollständig fallen lassen.

Aber Sie können das nicht tun - vor allem müssen Sie die Wurzel des Problems mit Ihrer Krume identifizieren und angehen.

Denken Sie daran, dass die Periode der frühen Entwicklung für jedes Baby extrem wichtig ist, also müssen Sie alle Anstrengungen unternehmen, um es gesund und voll zu machen.

Wenn Ihr Baby Haare auf dem Kopf hat, sind Sie wahrscheinlich schon ängstlich und unangenehm, weil andere Mütter sich selten über solche Störungen bei ihren Kindern beschweren.

Heißt das, dass Sie ein Kind unterernährt oder überfüttern?

Und vielleicht stellen Sie ihm nicht die richtigen Bedingungen für Hygiene und das Regime des Tages zur Verfügung? Oder ist er überhaupt lange krank, und Sie konnten ihm vorher nicht helfen, weil Sie erst jetzt auf ein alarmierendes Symptom gestoßen sind? Sei nicht mit solchen Fragen beschäftigt und werde nervös! Denken Sie daran, dass das Baby eine ruhige und selbstbewusste Mutter braucht. Deshalb werden wir versuchen, Ihre Ängste zu zerstreuen und Ihnen helfen, das aktuelle Problem mit seinem Wesen zu verstehen.

Ursachen von Alopezie

Die Ursachen von Alopezie (Haarausfall oder Alopezie) am Kopf bei Kleinkindern im monatlichen Alter können sehr unterschiedlich sein. Wenn Ihr Baby eine solche Manifestation hat, ist das kein Grund zur Sorge. Es ist möglich, dass der Grund dafür funktionelle Faktoren geworden sind, die Sie selbst und ohne Hilfe ausmerzen können. Zum Beispiel sollten Sie die Wahl von Shampoos und Waschmitteln, in denen Sie ein Kind baden, überdenken. Hier ist es besser, keine Waren ausländischer Hersteller zu kaufen und einzukaufen, die nicht reich an Chemikalien, Sulfaten und anderen Chemikalien sind.

Jedes Neugeborene fällt im ersten Lebensjahr Haare. Die Abdeckung auf dem Kopf von kleinen Kindern wird Pushkov genannt. Die in diesem Fall wachsenden Locken sind sehr dünn, schwach und brüchig.

Im Laufe der Entwicklung verliert das Baby sie und wird anstelle von Verlust neu, stärker, steifer und resistent gegen mechanische Schäden an den Haaren. Wenn Sie also einen charakteristischen Flausch auf einer Matratze oder einem Kissen sehen - keine Sorge.

Wenn der Fallout nicht zu zahlreich ist und die angrenzenden Symptome einer Pathologie fehlen, ist das Ereignis eine Art Norm.

Warum sonst kann ein Haar aus einem Baby fallen?

Es passiert, dass dies aus wichtigeren Gründen geschieht. Besonders betrifft es das Nest, oder fokale Alopezie, wenn auf dem Kopf des Kindes kahle Stellen von glattem Typ erscheinen. Die Haut sieht also normal aus, ohne Verletzungen, Krusten und andere mechanische Schäden.

Die Ursachen der fokalen Alopezie können sein:

  1. Autoimmunkrankheiten (Versagen der Barrierefunktionen des kindlichen Körpers, wenn die Haarfollikel
    beginnen, systematisch durch spezifische Antikörper zerstört zu werden, die vom Körper des Babys produziert werden);
  2. Mentale Traumata;
  3. Spannungen (am häufigsten erlebt das Kind Stress, wenn es an einen anderen Wohnort umzieht, sich von seinen Eltern scheidet, Zeitzonen ändert und sich chirurgischen Eingriffen unterzieht);
  4. Hormonelles Ungleichgewicht, das durch eine Störung der Schilddrüse verursacht wird;
  5. Pilzkrankheiten und Ringelflechte.

Bei einigen Kindern wird die sogenannte totale Alopezie beobachtet, wenn der Kopf vollständig kahl ist.

Es ist auch wichtig, über ein Phänomen wie Telogenese Haarausfall zu wissen. Es ist durch einen Zustand des Körpers der Haare gekennzeichnet, in dem der Follikel nicht nur einschläft, sondern buchstäblich stirbt, fällt in etwas wie ein klinischer Tod. Als Folge des Haarausfalls bleibt unter der Haut ein inaktiver Follikel, der nicht mehr wie gewünscht funktionieren kann.

Ein solcher Prozess bei Kindern entwickelt sich oft vor dem Hintergrund von Vitamin-Überdosierungen, starkem Stress, Vollnarkose (und allgemeiner Chirurgie).

Telogene Kahlheit kann vor dem Hintergrund einer schematischen Behandlung eines Kindes mit bestimmten Medikamenten auftreten. Auch kann es durch mechanische Kopfverletzungen provoziert werden. Dieses Phänomen ist nach der Beseitigung der Ursache vorübergehend und selbstzerstörerisch.

Großmutters Geschichten

Warum sonst fallen die Haare des Babys nach 3 Monaten oder irgendeinem anderen Alter aus? Dies kann vor dem Hintergrund eines Traumas von Follikeln (Haarfollikel) auftreten.

Es ist wichtig für jeden Elternteil zu wissen, dass sie sich bei Säuglingen ungewöhnlich nahe der Hautoberfläche befinden, und jeder, selbst der geringste mechanische Schaden, kann sie für immer ruinieren. Besonders betrifft es das Rasieren. Der Kopf des Kindes sollte nicht in irgendeiner Weise rasiert werden, wie sie beraten können "Gut" Großmütter. Früher wurde dies mit dem Ziel gemacht, dass das Haar schneller wuchs, und es war auch dick und dicht. Sie sollten verstehen, dass solche Aktionen nicht nur pseudowissenschaftlich, sondern auch extrem gefährlich sind. Nach einem solchen aggressiven Trauma können die Follikel nicht wiederhergestellt werden, was bedeutet, dass Alopezie bei Ihrem Kind für das Leben vorgesehen ist.

Ein "harmloser" Grund

Der Hauptfunktionsgrund für Haarausfall bei einem Baby ist ihre banale Verschiebung, die wir bereits erwähnt haben.

Wenn Sie von der Geburt bis zum 3 Lebensmonat von Ihrem Baby kahle Stellen auf dem Kopf beobachten, während die Haare selbst oft auf der Bettwäsche bleiben - sollten Sie überhaupt nicht in Panik geraten. Dieser Prozess spricht nur von der Tatsache, dass die Bildung der Struktur und der Art von neuen stattfindet, "Erwachsene" Locken.

Selbst wenn Sie sicher sind, dass dies geschieht, müssen Sie mit gebührender Aufmerksamkeit und Verantwortung den Zustand Ihres Kindes beobachten. Achten Sie darauf, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie merkwürdige Manifestationen von seiner Gesundheit bemerken!

Und wenn ein Monat altes Baby Haare herausfallen hat "Schmerzlos", Nichtsdestoweniger erwähnen es beim Kinderarzt auf einer der geplanten Inspektionen.

Haarausfall = Rachitis?

Viele Kinderärzte schrecken wissentlich junge Mütter vor der Tatsache, dass diffuse oder fokale Alopezie bei einem Neugeborenen notwendigerweise eine klare Beziehung zu Rachitis hat. Dies ist jedoch nicht der Fall. Darüber hinaus sind Rachitis viel ausgeprägter und deutlicher ausgeprägt, weshalb man ihre Symptome nicht übersehen kann.

Klinische Manifestationen der progressiven Rachitis:

  • Ändern der Form des Kopfes oder seiner seltsamen Verformung;
  • "Marmor" Leder;
  • Verstärktes Schwitzen;
  • Stillen ohne ersichtlichen Grund;
  • Chronische Verstopfung;
  • Rastloses Verhalten, beständiges Weinen und Launenhaftigkeit;
  • Hohe Temperatur;
  • Schlafstörungen.

Besonders aufmerksam sollte jede bewusste Mutter im Herbst und Frühjahr sein, wenn das Baby schnell die Ressourcen an Kalzium und Vitamin D verliert.

Wenn die Verletzung mit Haarausfall gerade in dieser Jahreszeit entstanden ist und die kahlen Stellen hauptsächlich am Hinterhauptteil lokalisiert sind, kann dies auf eine rasche Entwicklung der Rachitis hinweisen.

Seien Sie sicher, Ihrem Babydoktor zu zeigen, mindestens für den vorbeugenden Zweck. Denken Sie daran, dass jede Krankheit leichter zu verhindern als zu behandeln ist.

Wir fanden heraus, warum das Haar des Neugeborenen ausfällt. Es ist jedoch nicht notwendig, alle möglichen Ursachen der Erkrankung, die in diesem Material angegeben sind, auf eigene Kosten zu interpretieren. Fragen Sie den Arzt, warum Ihr Kind Haare fallen lässt, um sich nicht mit falschen Argumenten zu quälen. Versuchen Sie nicht, eine Selbstbehandlung zu verschreiben, besonders wenn das Baby zusätzliche Symptome der Krankheit hat.

Lass dein Baby gesund und glücklich aufwachsen!

Alopezie bei Neugeborenen: Ursachen, Behandlung und Prävention

Jede Mutter möchte, dass ihr Baby gesund, fröhlich und fröhlich ist. Deshalb untersuchen Frauen in den ersten Lebensmonaten jeden Zentimeter des Körpers sorgfältig auf Pickel, Intertrigo und andere Probleme. Das Haar des Babys wird nicht sorgfältig überwacht. Viele Eltern glauben, dass Haarausfall bei Neugeborenen ganz normal ist. In manchen Fällen lohnt es sich jedoch, den Alarm auszulösen.

Interessante Fakten über die Haare von Babys

Egal wie gründlich die Vorbereitung auf Schwangerschaft und Geburt ist, die ersten Monate nach der Entlassung werden zu einem fröhlichen Stress für glückliche Mütter. Sie müssen sich streng auf das Essen beschränken, um bei dem Kind keine allergische Reaktion zu provozieren, nachts nicht zu schlafen, ständig die Gesundheit des Babys zu überwachen. Jeden Tag verändert sich sein Körper, also solltest du immer wachsam sein.

Die Haarabdeckung von Babys erscheint im Mutterleib. Seine Bildung findet in 15-20 Wochen statt. Der Körper des Embryos ist mit einem sanften kurzen Flaum bedeckt, den Ärzte lanugo nennen. Näher an der Geburt von Lanugo wird durch eine Zwischenabdeckung ersetzt, und die Haare bleiben nur auf dem Kopf des Babys. In den letzten Schwangerschaftswochen kommt es zur Pigmentierung zukünftiger Locken, deren Struktur sich verändert. Die Farbe des Zwischendeckels hängt von der genetischen Veranlagung ab. Selbst wenn einer der Eltern einen dunklen Farbton hat, wird das Kind wahrscheinlich mit Kastanien oder schwarzen Haaren geboren. Innerhalb von 4-6 Monaten nach der Geburt sollte sich die Zwischenabdeckung vollständig ändern. Es ist an diesem Punkt, dass Eltern in Panik geraten und sich Sorgen um Kahlheit machen. Bei Neugeborenen auf dem Kopf erscheinen kahle Stellen, die nicht immer in Eile sind, neue seidige Haare zu bauen. Was ist der Grund für solche Änderungen? Ob und es ist nötig sich an den Arzt zu wenden?

Ursachen von Kahlheit im Nacken des Babys

Die Ursachen für Haarausfall bei einem Neugeborenen können sehr unterschiedlich sein. Selbst Kinderärzte und Krankenschwestern, die die Entwicklung des Babys beobachten, werden Ihnen wahrscheinlich nichts definitives sagen. Die häufigsten Ursachen für Haarausfall sind:

  • Hormonstörungen;
  • Ringworm und Pilz;
  • Stress (chirurgischer Eingriff, Angst, Wechsel der Zeitzone usw.);
  • Autoimmunerkrankungen;
  • mechanische Beschädigung der Haarzwiebeln.

Die gleiche Position des Kopfes während des Schlafes führt zu Kahlheit des Nackens des Babys. Deshalb Pädiater und „Mutter mit Erfahrung“ raten die Position des Kindes in der Krippe zu ändern, überwachen die Qualität des Stoffes, aus dem Windeln und pillowslip für Kissen gemacht.

In den meisten Fällen fällt das Haar lokal aus: zuerst beginnt die Glatze das Hinterhaupt, und dann erscheinen die kahlen Stellen in den anderen Teilen des Kopfes. Manche Babys haben auch eine totale Alopezie, in der die Haarfollikel einzuschlafen scheinen. Manchmal dauert die vollständige Glatze bis zu einem Jahr, danach wachen die Haare wieder auf und beginnen mit einer Rache zu wachsen.

Mom sollte auch über ein solches Konzept, wie telogenovoe Haarausfall wissen. Mit dieser Diagnose fallen die Haarfollikel in einen dem klinischen Tod vergleichbaren Zustand. Der Kopf des Babys bleibt kahl bis die Ursachen des Haarausfalls beseitigt sind. Häufiger entwickelt sich telogenowoje die Kahlheit auf dem Hintergrund der medikamentösen Behandlung, mit der Überdosierung der Vitamine, sowie infolge des starken Stresses.

Gemeinsame Mythen über Kahlheit von Babys

Nach der Geburt eines Kindes stürzen viele Mythen und Volksweisheiten auf meine Mütter. Dem Rat zahlreicher Familienangehöriger zu folgen, kann die Gesundheit des Babys verschlechtern. Nehmen wir als Beispiel die beliebtesten Empfehlungen, auf die Sie wirklich nicht hören sollten.

Mythos # 1.Rebenka muss vor Erreichen des ersten Lebensjahres rasiert werden

Ein solcher Rat kann oft von den Lippen der Großmütter gehört werden. In diesem Fall ist das Alter keine Weisheit. Die Kopfhaut von Babys in den ersten Lebensmonaten ist sehr zart und die Haarfollikel befinden sich nahe der Oberfläche. Jede, auch unbedeutende, mechanische Wirkung kann die Follikel schädigen, was zu einer teilweisen oder vollständigen Alopezie führt.

Das Rasieren der ersten Haare eines Kindes ist strengstens untersagt. Das wird von vielen Kinderärzten unermüdlich gesagt. Ältere Menschen greifen oft zu Argumenten auf, dass dank der Rasur "das Haar besser wächst und schneller wächst, es wird dick und steif". Ärzte sagen das Gegenteil: die Haarzwiebel im Säuglingsalter schädigend, werden Sie dem Kind für das Leben mit Alopezie versorgen.

Mythos Nr. 2: Haarausfall ist ein deutliches Zeichen für Rachitis

Es gibt eine Meinung, dass die Ursache von Alopezie Rachitis ist. Allerdings ist nicht alles so einfach. Eine schwere Krankheit hat eine Reihe anderer Symptome, darunter:

  • Veränderung im Schatten der Haut;
  • Angst und Traurigkeit;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Deformation des Schädels;
  • Schlaflosigkeit;
  • chronische Verstopfung;
  • Weigerung zu essen;
  • hohe Temperatur.

Meistens treten die Symptome in der Nebensaison - im Herbst oder im Frühjahr - auf, wenn dem Kind Vitamin D und Kalzium fehlen. Wenn Sie bemerken, dass die Krümel beginnen, ihre Haare fallen zu lassen, und es gibt auch einige Anzeichen aus dieser Liste, wenden Sie sich an den Kinderarzt. Nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen und eine Behandlung verschreiben.

Beachten Sie! In den meisten Fällen erscheinen Anzeichen von Rachitis, wenn sie 3-4 Monate alt sind. Richtige und rechtzeitige Fütterung, regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft und Massage helfen, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Müttern wird oft empfohlen, Vitamin D3 einzunehmen.

Wie pflegt man Babyhaare?

Mit der richtigen Pflege werden die Haare des Babys weich und seidig, und hässliche kahle Stellen werden schnell mit neuen Locken bedeckt. Jede Mutter sollte die folgenden Tipps beachten:

1. Wählen Sie in den ersten Lebensjahren sorgfältig Hygieneprodukte und Shampoos. Es ist am besten, Formulierungen mit einem neutralen pH-Wert zu verwenden. Der Kopf wird nicht öfter als einmal pro Woche gewaschen. Andernfalls beginnt der Schutzfilm auf der Kopfhaut auszuwaschen, und das Baby wird wegen des Gefühls von Trockenheit und Enge launisch sein.

2. Verwenden Sie pflanzliche Abkochungen. Eine Infusion von Ringelblume, Kamille oder Salbei ist ideal zum Spülen der Haare nach dem Waschen. Heilende Abkochung wird die Reste von Shampoo wegwaschen, die Hautprobleme lindern. Zum Beispiel, die Infusion von Brennnesselblättern (2-3 Esslöffel pro 1 Liter kochendem Wasser) wird die Haarfollikel stärken, und die Calendula-Brühe wird eine entzündungshemmende Wirkung haben. Überprüfen Sie vor dem Gebrauch die Temperatur des Klarspülers.

3. Trockene Haare richtig. Die Kopfhaut und die Haarzwiebel des Babys sind in den ersten Monaten sehr zart. Deshalb ist der Kopf des Babys mit einem weichen Handtuch oder einer Windel durchtränkt. Intensives Abwischen kann zu Hautschäden und Haarausfall führen.

4. Wählen Sie geeignete Kämme. Babys mit überwachsenen Locken sollten einen Kamm aus Holz oder Knochen kaufen. Sie reizen die Kopfhaut nicht und schädigen die zarten Haare nicht. Denken Sie daran, dass nasses Haar mehr verheddert ist, also ist es besser, 20-30 Minuten zu warten, wenn die Locken fast trocken sind.

Diese Tipps helfen, die Schönheit und Gesundheit der Haare des Kindes zu erhalten, vollständige oder teilweise Kahlheit zu verhindern.

Aktuelle Veröffentlichungen

Kamelienöl für die Haare

Schönheiten von Japan und China seit der Antike verwenden Kamelienöl zur Haarpflege. Es ist gegessen und auf Schlösser zusammen mit nahrhaften aufgetragen

Wie man die Dicke der Haare erhöht

Üppiges, dichtes Haar ist ein Traum von Schönheit. Aber sie zu bekommen ist nicht so einfach. Auch wenn Sie hochwertige Pflegeprodukte verwenden und schützen

Haarfärbung in der Technik von "Tiger Eye"

Stylisten entdecken fast jeden Tag neue Trends beim Färben von Haaren. Wir bieten an, die modische Maltechnik kennenzulernen, die populär geworden ist

Frisuren für den Strand

Im Urlaub besonders Urlaub machen wollen. Schöne Kleider, helle Accessoires, ein modischer Badeanzug, all diese originellen Sommer Frisuren,

Füller für die Haarwiederherstellung

Ein Überblick über das beliebte Haarpflege-Verfahren zu Hause - wie man einen Füllstoff auswählt und verwendet, der die Trockenheit wirklich lindert

Sprays für die Haarwiederherstellung

Warum brauchen wir Haarsprays und welche Probleme können sie retten? In diesem Artikel, alles über die Arten von Sprays und die Wahl eines Arzneimittels für verschiedene Probleme

Was ist Alopezie bei Kindern: Anzeichen, Arten von Krankheiten und die Ursachen von Kinder-Alopezie

In den meisten Fällen werden Kleinkinder ohne Kopfhaut geboren.

Wenn die Eltern bemerke die kleinen Qualen des Babys, dann legen Sie keinen Wert darauf.

Im Erwachsenenalter verschwindet der Fokus ohne Haare jedoch nicht und nimmt in einigen Fällen zu. In diesem Fall können wir sicher von Alopezie sprechen.

Trotz der Tatsache, dass diese Krankheit häufiger bei Erwachsenen (sowohl bei Frauen als auch bei Männern) auftritt, wird auch Alopezie in der Kindheit gefunden. Was ist es und wie man damit umgeht? Lassen Sie uns versuchen, die Fragen zu beantworten.

Was ist Alopezie bei Kindern? Arten von Krankheiten

Alopezie - partieller oder vollständiger Haarausfall in Bereichen wie Kopf, Augenbrauen, Wimpern.

Pediatric Alopezie ist von verschiedenen Arten:

  1. Physiologisch. Der Name spricht für sich und tritt häufig bei Kindern unter einem Jahr auf. In diesem Alter verbringen sie die meiste Zeit in Rückenlage, daher gibt es bei ständiger Reibung kahle Stellen im Nacken. In der Regel verläuft das Syndrom in den ersten Lebensmonaten.

  • Angeboren erscheint von Geburt an. Oft ist dies auf eine Verletzung zurückzuführen, die im Körper der Mutter aufgetreten ist. Was ist die Ursache für Haarausfall bei Kindern? Typischerweise ist dies die vollständige Abwesenheit von Haarfollikel.

  • Vererbung deshalb ist es von großer Wichtigkeit. Wenn ein gesundes Kind von kranken Eltern geboren wird, kann sich die Krankheit in jedem Alter manifestieren. Kinder sind in Übergangszeiten anfälliger.
  • Telogenetisch ist sehr selten und tritt nach schwerer Krankheit mit hohem Fieber auf.

  • Fokal kann in jedem Alter auftreten und wirkt als unbehaarte Bereiche. Es kann in der Größe variieren und vorübergehend verschwinden. Die Ursache für sein Auftreten ist eine Verletzung des Immunsystems.

  • Universal ist extrem selten und beinhaltet bei Kindern aller Hautareale eine totale Alopezie.
  • Anzeichen von Kinder-Alopezie

    In der Tat unterscheiden sich die Anzeichen von Kinderalopezie nicht von den Anzeichen von Alopezie bei Erwachsenen und hängen von der Art der Krankheit ab.

    • Zum Beispiel gibt es bei der fokalen Alopezie kreisförmige Bereiche, auf denen das Haar vollständig fehlt;
    • Physikalisch sorgt für die vollständige Alopezie der Website, die ständig betroffen ist, oder vielleicht einen teilweisen Mangel an Haaren und eine Veränderung in ihrer Struktur;
    • bei universellem Haarausfall fehlt das Haar völlig, so dass nicht nur der Kopf, sondern auch der ganze Körper - Wimpern, Augenbrauen, Hände usw. - leidet.

    Die folgenden Indikatoren können auch als Indikatoren dienen:

    • Verdickung der Haarwurzel, Haarlängenerschöpfung. Aus diesem Grund sind die Haare brüchig und fallen leicht ab;
    • das Auftreten von Schuppung oder Juckreiz im Bereich der Alopezie;
    • die Veränderung der Struktur der Haare als Ganzes und die Ausdehnung der Haarfollikel.

    Ursachen und Risikofaktoren

    Wenn wir über die Ursachen der Krankheit und Risikofaktoren sprechen, reicht es aus, nur die häufigsten von ihnen zu betrachten:

    1. Genetische Veranlagung. Ie. das Vorhandensein der Krankheit bei den Eltern.
    2. Angeborene Veränderungen, im Mutterleib vorgekommen.
    3. Veränderungen in der Arbeit des Körpers. Dazu gehören die Funktion der Schilddrüse und des Immunsystems.
    4. Aggressive Behandlung durchführen, zum Beispiel, Chemotherapie.
    5. Physische Auswirkungen - Verletzung oder chirurgischer Eingriff.
    6. Veränderungen in der Arbeit des Körpers, mit Mangelernährung und Mangel an lebenswichtigen Vitaminen.

    Diagnose

    Um die Ursache der Krankheit zu identifizieren, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

    Um zu starten, müssen Sie einen Dermatologen besuchen, Wer wird Sie zu solchen Spezialisten wie Endokrinologen, Gastroenterologen, Neurologen, Trichologen usw. schicken?

    Warum so eine Liste von Ärzten? Alopezie ist eine Krankheit, die viele Abweichungen hervorrufen kann.

    Daher wird für eine effektive Behandlung eine Umfrage an alle Spezialisten vergeben.

    Für die Diagnose, verschiedene Bluttests, Ultraschall der Schilddrüse, Organe des Verdauungstraktes, na ja, natürlich, verschiedene Studien, um den Zustand der Haut zu identifizieren - PCR, Computerdiagnostik usw.

    Behandlung

    Zur Behandlung von Alopezie bei Kindern sind verschiedene Methoden und Mittel vorgeschrieben. Jede Situation ist individuell und erfordert einen bestimmten Ansatz. In den meisten Fällen nehmen Sie eine Vielzahl von Vitaminen. Das Problem der Behandlung ist auch, dass nur ein paar Drogen Kindern gezeigt werden, so ist es notwendig, das Problem vorsichtig zu lösen.

    • für Kinder unter drei Jahren Salben, Cremes, die das Haarwachstum fördern. Sie sind ziemlich klein und sie sind alle auf der Basis von natürlichen Komponenten - Pflanzen und Organismen;
    • In der Jugend ist es bereits möglich, solche Verfahren wie Darsonval, UV-Bestrahlung, verschiedene Injektionen anzuwenden.

    Es wird auch im Komplex empfohlen, Psychopharmaka einzunehmen, die die Arbeit des Nervensystems normalisieren. Sie enthalten einen gemeinsamen Extrakt aus Baldrian oder anderen beruhigenden Mitteln.

    Man muss solche Methoden aufgeben, die nur für die Erwachsenen bestimmt sind. Besonders sorgfältige Verwendung verschiedener Injektionen, wie sie das Baby erschrecken können. Für Säuglinge sollten keine Masken auf pflanzlichen Zutaten verwenden, sie können eine allergische Reaktion hervorrufen.

    Volksmethoden

    Wenn Sie auf Volksmedizin zurückgreifen wollen, dann gibt es sie auch. Jemand lebt in den Haarwurzeln Klettenöl und lässt es für ein paar Minuten unter der Kappe und spült dann. Jemand reibt auf der Kopfhaut den Aufguss von Pfeffer, der die Haarfollikel "aufwecken" kann. Bekannt sind auch Rezepte mit Senf und rotem Pfeffer mit Alopezie. Diese Vorschriften sollten jedoch mit Vorsicht angewendet werden, da Sie unangenehme Folgen entwickeln können, wenn Sie in die Augen gelangen.

    Wann wird die Erholung kommen?

    Leider ist es ziemlich schwierig, über die Behandlungsbedingungen zu sprechen. Jede Situation ist individuell. In einigen Fällen reicht es aus, die Behandlung innerhalb einer Woche durchzuführen, und danach erscheinen die ersten Anzeichen einer Besserung.

    In komplexeren Situationen erfordert die Behandlung von Alopezie mehrere Monate und manchmal Jahre. Im mittleren, zur vollständigen Genesung benötigt das Kind eine Periode - 6 Monate.

    Wenn wir über die Häufigkeit der Verfahren sprechen, werden sie regelmäßig, mindestens einmal pro Woche, abgehalten. Wenn die Behandlung nicht hilft, dann verzweifeln Sie nicht.

    Wir müssen warten, In einigen Fällen geht die Krankheit von selbst aus. Auch in einem reiferen Alter sind verschiedene Verfahren verfügbar.

    Nützliches Video

    Sehen Sie das folgende Video über die Arten, die Ursachen von Kinderalopezie und die Notwendigkeit, einen Spezialisten zu kontaktieren:

    Alopezie bei Kindern

    Alopezie bei Kindern - die bedeutende Verdünnung oder den totalen Verlust des Haares auf dem Kopf beim Kind und der Verstoß des weiteren Prozesses des Wachsens des neuen Haares. Alopezie bei Kindern ist durch das Aussehen auf der Kopfhaut der Herde von Haarausfall von verschiedenen Größen, die Feinheit und brüchige Haare an der Peripherie des Fokus der Alopezie gekennzeichnet. Die Diagnose der Alopezie bei Kindern erfordert die Konsultation eines Dermatologen-Trichologen mit Haarmikroskopie (Trichogramm), Computerdiagnostik; durch Indikationen - Untersuchung des endokrinen, nervösen, Verdauungstraktes. Die Behandlung von Alopezie bei Kindern wird unter Berücksichtigung der erkannten Krankheitsursachen durchgeführt und umfasst in der Regel lokale und systemische Therapie, Hardware-Verfahren.

    Alopezie bei Kindern

    Alopezie bei Kindern - chronische Dermatose, begleitet von starker krankhafter Ausdünnung und Haarausfall in Kopfhaut, Augenbrauen und Wimpern. Bei Kindern ist Alopezie weniger häufig als bei Erwachsenen, aber es stellt ein tatsächliches Problem der modernen Pädiatrie und Kinderdermatologie dar. Da die Ursachen von Alopezie bei Kindern in der Ebene der Berücksichtigung verschiedener Disziplinen (pädiatrische Gastroenterologie, pädiatrische Endokrinologie, pädiatrische Neurologie) liegen, erfordert die Diagnose und Behandlung der Krankheit die Integration der Bemühungen verschiedener Spezialisten.

    Ursachen von Alopezie bei Kindern

    Im Allgemeinen ist die Ursache von Alopezie bei Kindern die Wirkung verschiedener ungünstiger Faktoren auf die Haarfollikel, die zu fortschreitendem Haarausfall führen. Alopezie bei einem Kind kann erblich sein: Es gibt Berichte über familiäre Formen von Glatzenbildung, wenn Eltern von Kindern mit Alopezie von frühem Alter an Haarausfall leiden.

    Im Herzen der Alopezie bei Kindern kann eine Verletzung des Gleichgewichts der Spurenelemente sein. In diesem Fall tritt ein Problem in der Regel bei Kindern mit Magen-Darm-Erkrankungen (Gastroduodenitis, gastroösophageale Refluxkrankheit, Malabsorption-Syndrom, Verstopfung, Wurminfektionen, dysbacteriosis et al.). Bei der Entwicklung von Alopezie bei Kindern spielt eine wichtige Rolle Nachteil Elemente wie Zink, Kupfer, Selen, Chrom, Molybdän und Vitamine - Cyanocobalamin, Folsäure und andere.

    Klinischen Studien zufolge besteht eine enge Beziehung zwischen Alopezie und immunologischen Störungen: Häufig tritt Alopezie bei Kindern mit Vitiligo und atopischer Dermatitis auf. Das Auftreten von Alopezie bei Kindern kann zu neuroendokrinen Störungen führen: Schilddrüsenfunktionsstörungen (Hypothyreose), Nerven- und psychischen Traumata.

    Unter anderem für Alopezie bei Kindern gibt es Hinweise von Verbrennungen, Verletzungen des Haarschaftes (zB enges Geflecht Mädchen, Trichotillomanie), Blutkrankheiten (Anämie), Röntgenbestrahlung, Infektionskrankheiten (Grippe, Lungenentzündung, Erysipel, Pyodermie, Windpocken und andere).

    Klassifizierung von Alopezie bei Kindern

    Angeborene Alopezie bei Kindern ist ein eher seltenes Phänomen und wird normalerweise mit einer Reihe anderer Anomalien kombiniert: angeborene Epidermolyse, gefaltete Haut, endokrine Störungen. Die Ursache für angeborene Alopezie bei Kindern ist eine ektomesodermale Dysplasie, bei der ein Teil der Haarfollikel einfach abwesend ist, daher wächst das Haar nicht auf einzelnen Abschnitten der Kopfhaut.

    Bei Kindern des ersten Lebensjahres ist die so genannte physiologische Alopezie möglich - Haarausfall in der Stirn und im Hinterkopf durch ständige Reibung. In diesem Fall wird das Haarwachstum mit der Zeit ohne spezielle Behandlung fortgesetzt.

    In den meisten Fällen wird bei Kindern eine fokale oder atrophische Alopezie diagnostiziert. Die fokale (alimentäre) Alopezie ist durch das Auftreten von haarlosen Bereichen auf dem Kopf mit abgerundeter Form gekennzeichnet. Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern (Broks Pseudopelade) sind einzelne kleine Alopezefokale häufiger in den frontalen parietalen Arealen lokalisiert; miteinander verschmolzen, bilden sie flammenähnliche Umrisse.

    Die seborrhoische Alopezie bei Kindern manifestiert sich meist in der Pubertät und entwickelt sich vor dem Hintergrund der vorangegangenen Seborrhoe.

    Symptome von Alopezie bei Kindern

    Eine fokale (alimentäre) Alopezie entwickelt sich oft bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind. In typischen Fällen erscheinen ein oder mehrere Alopezefoki am Kopf des Kindes. Die Bereiche ohne Haare haben klare Grenzen, eine runde oder ovale Form, Größen von einer Münze zu einer Palme. Foci sind anfällig für periphere Vergrößerung und Fusion untereinander. Typische Lokalisation der Alopeziezonen ist die okzipitale oder parietale Region. Haarausfallstellen können auch an den Augenbrauen auftreten.

    Bei Alopecia areata bei Kindern wird die Farbe der Haut im Bereich des Haarausfalls nicht verändert; Hyperämie und Peeling sind nicht vorhanden, aber es gibt eine sichtbare Erweiterung der Mündungen der Haarfollikel. An der Peripherie der Alopezefoki sind Haare abgebrochen, haben eine verdickte Wurzel und einen schmalen Stab, der einem Ausrufezeichen ähnelt. Diese Haare fallen leicht aus und tragen zur Ausdehnung des betroffenen Bereichs bei. Nicht selten zeigt ein Kind mit Alopecia nasi Vitiligo, atopische Dermatitis, erhöhte Fragilität der Nägel, eine Veränderung der Farbe und Form der Nagelplatten.

    Bei einem günstigen Verlauf der fokalen Alopezie bei Kindern werden einzelne Herde schließlich mit Haaren bedeckt - zuerst farblos, dann pigmentiert. Das Vorhandensein von multiplen Foci mit der Tendenz, das Gebiet der Glatzenbildung zu vergrößern, kann mit ihrer Verschmelzung zu polymorphen Figuren und dem Übergang zur totalen Glatze nicht nur des Kopfes, sondern auch anderer Körperteile einhergehen.

    Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern entstehen Alopeziefazies in Form von Flammenzungen. Die Haut im Bereich der betroffenen Bereiche ist atrophisch, glatt, glänzend, ohne Peeling und Entzündungszeichen; der Mund der Follikel ist nicht sichtbar. In den Alopezefoki können sich vereinzelte Haarbüschel befinden. Die Wiederherstellung des natürlichen Haarwuchses mit atrophischer Alopezie ist unmöglich, aber das Fortschreiten der Glatzenbildung kann gestoppt werden.

    Die seborrhoische Alopezie bei Kindern beginnt mit dem Auftreten fettiger Haare, deren Wurzeln Schuppen und Krusten bilden. Peeling wird von intensivem Juckreiz und Kratzen der Kopfhaut begleitet, zusammen mit Haarausfall beginnt. Der Prozess des Haarausfalls wird durch die Bildung einer Glatze ersetzt, die sich von der Stirn bis zum Nacken erstreckt. Im Laufe der Zeit, an der Spitze der Haare fallen völlig aus; normales Haarwachstum bleibt in Form von Rändern an Hinterkopf und Schläfen erhalten.

    Diagnose von Alopezie bei Kindern

    Wenn ein Kinderarzt oder die Eltern eines Kindes Anzeichen von Alopezie gesehen haben, ist eine umfassende diagnostische Suche erforderlich, um die Ursachen der Krankheit herauszufinden. Kinder mit Alopezie benötigen eine Konsultation eines Kinderdermatologen, eines Trichologen, eines Kindergastroenterologen, eines pädiatrischen Endokrinologen, eines Kinderneurologen.

    Die Untersuchung des Magen-Darm-Trakts kann die Analyse von Fäkalien auf Dysbakteriose, die Bestimmung von Helicobacter durch ELISA und PCR-Methoden, Ultraschall der Bauchhöhle, REA umfassen. Eine Studie von Schilddrüsenhormonen (TTG, T4, AT zu Thyroglobulin), Ultraschall der Schilddrüse, Bestimmung des Spiegels von ionisiertem Ca und Cortisol. Um den Mikronährstoffstatus bei Kindern mit Alopezie zu bestimmen, wird eine spektrale Untersuchung von Haar und Blut auf Mikroelementen durchgeführt. Mit Hilfe der ELISA-Diagnostik werden Antikörper gegen hämolysierende Streptokokken, Herpes, Pilze, Lamblien, Helminthen nachgewiesen.

    Die eigentliche trichologische Diagnostik umfasst Trichogramm, Phototrichogramm, Computerdiagnostik der Kopfhaut. Zu einer Biopsie einer Haut eines Pilamenteils eines Kopfes mit dem anschließenden histologischen Untersuchungsgebiet nur in klinisch unklaren Fällen für Ausnahme-Narbe-Alopezie begleitend zu systemischem Lupus erythematodes oder einem flachen Hering.

    Fokale Alopezie bei Kindern sollte von Nistkahlheit bei Pilzkrankheiten (Trichophytose, Mikrosporie) unterschieden werden. Wenn Zweifel an der Diagnose und der Ambiguität der Ursachen der Kahlheit bestehen, sollte das Kind von einem Mykologen konsultiert werden. Bei den üblichen Formen der Alopezie erleiden Kinder eine Rheoenzephalographie, die es ermöglicht, mögliche Durchblutungsstörungen in den Hirngefäßen auszuschließen.

    Behandlung von Alopezie bei Kindern

    Die Behandlung von Alopezie bei Kindern sollte mehrstufig sein und auf den Ursachen des Haarausfalls beruhen. Pathogenetische Behandlung von Alopezie wird von einem spezialisierten Spezialisten ernannt und kontrolliert.

    In allen Fällen von Alopezie bei Kindern zeigt die Zuordnung der Stärkung der Therapie: Immunmodulatoren, Vitamine (A, C, E, B1, B6, B12), Phytin, Pantothensäure, Methionin im Alter von Dosierungen. Systemische Anwendung von Hormonpräparaten ist nur bei totaler Alopezie bei Kindern ratsam.

    Topische Therapie der Alopezie bei Kindern umfasst UVD der Zentren der Alopezie nach der Schmierung sie mit photosensibilisierenden Präparaten auf der Grundlage der Extrakt aus Pastinaken, Ammoniak groß, Metoxalena, Darsonvalization der Kopfhaut. Tägliches Abkühlen der Kopfhaut mit Chlorethyl, Reibeemulsionen und Tinkturen, Prednisolon-Salbe (mit Pseudopiercing Broca) wird täglich durchgeführt. Bei narbiger Alopezie, die infolge einer Verbrennung entsteht, ist eine konservative Behandlung unwirksam. In Zukunft können solche Kinder Haartransplantation sein.

    Bei der Behandlung von Alopezie benötigen Kinder möglicherweise die Hilfe eines Kinderpsychologen, da Alopezie die Psyche des Kindes schwer traumatisiert, das Selbstwertgefühl verringert und Isolation und Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Gleichaltrigen schafft.

    Prognose von Alopezie bei Kindern

    Ein Teil der Kinder im Laufe des Jahres stellt spontan das Haarwachstum ohne Behandlung wieder her. Ungünstig für die Prognose sind Fälle von Alopezie bei Kindern, die sich in der frühen Kindheit entwickeln, begleitet von weitverbreitetem Haarausfall oder komplettem Haarausfall, begleitenden Läsionen von glatter Haut und Nägeln. Für den Fall, dass die Ursachen von Alopezie bei Kindern nicht identifiziert oder nicht beseitigt werden, sind Rückfälle möglich.

    Die Vorbeugung von Alopezie erfordert die Durchführung einer medizinischen Untersuchung von Kindern zur rechtzeitigen Erkennung von Gesundheitsanomalien, zur Behandlung chronischer Infektionen und zur Organisation einer angemessenen Ernährung. Haarpflege für Kinder umfasst ein systematisches Schneiden von Jungen, wobei das Flechten von festen Zöpfen bei Mädchen vermieden wird. Um Haarausfall bei Kindern mit Alopezie zu vermeiden, wird empfohlen, den Kopf nicht öfter als 2 mal pro Woche zu waschen.

    das Kind ist Glatzenbildung.

    Mobile AppGlückliche Mama 4.7 Kommunizieren in der Anwendung ist viel bequemer!

    Das erste Haar des Babys ist sehr dünn und zart und erinnert an Flusen. Deshalb werden sie oft "Pistolen" genannt. Viele Mütter für die Tatsache vorbereiten sollen, dass das erste Haar des Krümel sehr wankelmütig sein - Babys Haare fallen oft auf eigener Faust und das ist absolut normal. Durch die Reibung des Kopfes der Matratze, das Kissen, die Hand ihrer Mutter während der Stillzeit, Kappe während des Gehens neugeborene Haut schwitzt und dünne Haare fallen sehr leicht aus. Auch die Haare von Neugeborenen können beim Kämmen mit einem weichen Kamm herausfallen - das ist auch nichts Unnatürliches.

    Gewöhnlich In den ersten drei Monaten fällt das Haar beim Neugeborenen aus - In dieser Zeit erfährt das Kind einen sogenannten Entwicklungssprung, und der Haaransatz wird ebenfalls allmählich ersetzt. Statt dünner "pushkovyh" Haare wächst das Baby neu, stärker und härter. Der Prozess, das aus dem Baby gefallene Haar zu ersetzen, kann sich jedoch verzögern - neues Haar wächst später, bis zu anderthalb Jahre.

    In der Tat kann Haarausfall bei Säuglingen wirklich ein Zeichen für das Fortschreiten einer gefährlichen Krankheit sein - Rachitis. Wenn jedoch der Haarausfall bei Neugeborenen nicht mit anderen Symptomen einhergeht, gibt es dafür keine Angst. Assoziierte Symptome von Rachitis Ärzte rufen:

    Haarausfall bei einem Kind ist ein natürliches oder medizinisches Problem?

    Haarausfall verursacht immer Panik in beiden Geschlechtern. Und wenn das Haar von ihrem neugeborenen Baby kriecht - wird es von ihnen als Desaster wahrgenommen. Zumal die Kahlheit des Babys mit einer fürchterlichen Krankheit - Rachitis - einhergeht. Und selbst wenn die Ärzte sagen, dass alles in Ordnung ist, führt Angst dazu, dass sie die Schwellen anderer Spezialisten auf der Suche nach Wahrheit und Trost überwinden. Wie können Sie die jungen Eltern wissen, dass dieses Merkmal in 90% der Fälle gefunden wird?

    Sind die Gefühle der Eltern bezüglich des Auftretens der kahlen Stelle im Kind gerechtfertigt?

    Ein wenig über Kinderhaare

    Das Haar des Kindes erscheint lange vor seiner Geburt: von etwa der 15. bis zur 20. Schwangerschaftswoche. Aber das ist eher ein leichter Flaum als Haar in unserem Verständnis. Lanugo (wie es genannt wird) bedeckt den ganzen Körper, und zur Zeit der Geburt ändert es sich oft zu einer Zwischenvariante der Haardecke, die nur auf dem Kopf verbleibt. Und wenn der Lanugo völlig pigmentlos ist, werden die ebenfalls sehr weichen und luftigen Zwischenhaare je nach genetischer Veranlagung pigmentiert.

    Im Mutterleib der Mutter hat das Kind bereits eine "initiale" Haarlinie.

    Haben Sie jemals eine Veränderung im Bezug auf einen Welpen oder ein Huhn beobachtet? Wie allmählich werden sie von kleinen "Plüsch" -Klumpen zu erwachsenen Individuen, die ihren Flaum wegwerfen und ihn in grobe Wolle (Federn) verwandeln? In ähnlicher Weise durchlaufen unsere Kinder eine Periode der juvenilen Häutung für bis zu 4-6 Monate, was zu einer dichteren und groberen Kopfhaut führt.

    - Oh, reich mit dir, Waska, Haar!

    Dieses Haar ist jedoch immer noch fünfmal dünner und zarter als ein Erwachsener, terminal. Dementsprechend bedarf es einer besonderen Sorgfalt bei der Verwendung spezieller Werkzeuge und Werkzeuge. Wenn dies nicht vorgesehen ist, kann man sich solchen Schwierigkeiten wie Haarausfall stellen.

    Traumatischer Prolaps

    Unsachgemäße Pflege für den Kopf des Babys kann zu einem Trauma von zarten Haarzwiebeln und intensivem Haarausfall führen.

    In Gegenwart von Gneis (gelbliche Plaque in Form von Krusten) wird dringend davon abgeraten, sie mechanisch von der Haut zu entfernen. Das Kind wird zu einer Art Ölmaske geformt, wodurch der Gneis während des Badens durch sanftes Massieren (mit einem speziellen Pinsel) aufgeweicht und leicht entfernt wird.

    Ebenso nützlich sind Lektionen über Fitball. Fitball wird für Kinder unterschiedlichen Alters nützlich sein. Eine solche Gymnastik wird Mutter und Kind viele positive Emotionen schenken.

    Pilz- und Nervenschäden an den Haaren

    Ein anderer Grund, warum ein Kind Haarausfall hat, kann in einer Pilzläsion der Kopfhaut bedeckt sein. Zu solchen Krankheiten tragen Allopecie und Ringelflechte. Im ersten Fall fallen die Ringeln schnell aus, manchmal in einigen Stunden, aber es wird weder Peeling noch Rötung bemerkt.

    Mein Kopf juckt... Nicht gut!

    Im zweiten Fall bricht das Haar im betroffenen Bereich allmählich zusammen, dieser Ort juckt, errötet und schält sich ab. Glücklicherweise ist die kleine Frau weniger anfällig für pilzartige Formen von Haarausfall. Aber Neurologie ist überall bei Neugeborenen üblich. Mit der Labilität des Nervensystems in Kombination mit erhöhtem Schwitzen, das Baby kahl am Hinterkopf. Wenn Ihr kleines Mädchen auf dem Konto eines Neurologen ist und ein Problem mit Haarausfall hat, sollte das Temperaturregime in seinem Zimmer 20 C nicht überschreiten.

    Haarausfall bei Rachitis

    Eines der klinischen Anzeichen von Rachitis ist die kahle Stelle eines Kindes. Ich wiederhole: einer der, aber nicht der einzige. Die Diagnose basiert nur auf dieses Symptom ist absurd. Schließlich sind Kinder (und Eltern) für diese Krankheit besorgt über den gesamten Symptomenkomplex, der aus übermäßigem Schwitzen, Angstzuständen, Marmorierung der Haut, Schlafstörungen und Stuhlretention besteht. Häufig geht mit der Erkrankung eine Verzögerung der körperlichen Entwicklung und eine Abflachung der Hinterhauptknochen des Schädels einher. Und dennoch ist eine genaue Diagnose nur mit Hilfe von Labortests möglich.

    Zalysina ist ein weiteres beunruhigendes Zeichen von Rachitis.

    Zur Vorbeugung von Rachitis (die laut dem berühmten Kinderarzt Komarovsky extrem selten ist) und wenn ihm Vitamin D verschrieben wird. In der Regel wird seine wässrige Form verwendet - die Tropfen von Aquadetrim. Eine Babybrust, die auf natürliche Weise gestillt wird und keine Anzeichen von Rachitis aufweist, benötigt keine zusätzlichen Vitamin-D-Präparate.

    Das erste Lächeln eines Kindes ist ein lang ersehntes Ereignis für Eltern. Alle Babys beginnen zu verschiedenen Zeiten zu lächeln. Mehr Details über das erste Lächeln des Babys werden in diesem Artikel erzählt.

    Wie viel sollte ein Kind im ersten Lebensjahr wiegen? Die Antwort auf diese Frage und die Übersichtstabellen der Gewichtszunahme bei Säuglingen finden Sie auf dieser Seite www.o-my-baby.ru/razvitie/pitanie/pribavka-v-vese.htm.

    Kehre zur Physiologie zurück

    Wir haben herausgefunden, dass die Gründe, warum Babys ihre Haare verlieren können, vielfältig sind. Wenn das Baby jedoch seinen Kopf abwischte - das ist kein Zeichen für einen Defekt oder eine Krankheit. Die häufigste Sache in der normalen Physiologie:

    • unter dem Einfluss von Anpassungsmechanismen im Körper der Krume treten hormonelle Veränderungen auf, durch die es einige seiner empfindlichsten Haare verliert;

    Lassen Sie die Krume nicht zu lange in einer Lieblingsposition liegen, es kann zu einer kahle Stelle kommen.

    • Die Struktur der Kopfhaut und der Haare des Kindes ist so beschaffen, dass sie leicht durch den Einfluss einiger Faktoren gestört werden können. Zum Beispiel wird die kahle Stelle eines Babys am Hinterkopf aus einem ständigen Liegen ohne Veränderung der Positionen gebildet. Um dieses Problem zu minimieren, wird dem Baby empfohlen, sobald möglich in 15-20 Minuten zu drehen. Die gleiche Methode ist wichtig, um eine Verformung der Schädelknochen des Babys zu vermeiden.

    Was sagen Mütter über ihre "Glatze"

    Tatiana, ein Kind 2 Jahre, 8 Monate alt:

    "Als Kostya ungefähr 2 Monate alt war, begann sich eine kahle Stelle auf seinem Kopf zu bilden. Ich habe gelesen, dass es als ein Zeichen von Rachitis dienen kann, hat Angst gehabt und hat begonnen, ihn zu Ärzten zu ziehen, die, wie vereinbart, dass alles in Ordnung erklärt hat. Ich konnte es nicht glauben, weil das Kind keine solche Freundin hatte... "

    Aljonuschka, ein Kind von 4 Monaten:

    "Meine Kleine ist sehr unruhig, verdreht ständig ihren Kopf, vyshorkala eine kahle Stelle auf dem Kopf. Der Kinderarzt sagte, dass alles in Ordnung ist, es gibt keine Anzeichen von Rachitis, Sie sollten sich keine Sorgen machen. Der Neurologe sagt, dass es alleine wachsen wird, wenn es anfängt zu sitzen. "

    Tasia, ein Kind von 3 Monaten:

    "Ich bin empört: Der Neurologe sagt, dass wir ein Frühstadium der Rachitis haben, was dies durch die Tatsache gerechtfertigt, dass das Kind hypotonisch ist und eine Glatze am Hinterkopf hat. Ich habe bereits ein zweites Kind, das vorherige hatte dasselbe und alle meine Bekannten auch. Und keine Rachitis. Ich kenne nur zwei, deren Kinder in diesem Alter ohne Haarausfall waren: einer von ihnen, praktisch ohne Haare, ging bis zu 2 Jahren, der andere wurde mit dichtem, dichtem Haar geboren. "

    So fanden wir heraus, dass ein Monat altes Baby, das Haar verliert, ein absolut normales Phänomen ist, das in den meisten Fällen auftritt. Wenn jedoch andere Anzeichen (Angst, Schwitzen, Nahrungsverweigerung, Verstopfung, Rötung usw.) daran angebracht sind, sollte das Baby sofort dem Arzt gezeigt werden.

    Ursachen von Haarausfall bei Säuglingen

    Für Eltern ein großes Glück, wenn ein gesundes Baby geboren wird. Und jede Mutter versucht mit aller Kraft die Gesundheit ihres Kindes zu schützen. Die meisten Babys leiden jedoch an verschiedenen Krankheiten. Viele Kinder lassen ihre Haare fallen. Zu Beginn sollten Eltern sich beruhigen und die Ursache der Alopezie des Kindes herausfinden. Das Baby hat nicht alle Organe vollständig gebildet, die Haare am Kopf sind sehr dünn, es ist ziemlich leicht, sie zu beschädigen, zum Beispiel durch Kämmen.

    Haarausfall im Kind auf dem Kopf

    Die Haare von Babys werden normalerweise Kanonen genannt, sie sind eher schwach, sie können sich einfach um das Kissen rollen. Wie aber, wenn ein gesundes Kind Bereiche auf dem Kopf entwickelt, die überhaupt keine Haare haben.

    Informationen über die Struktur des Babys Haare

    Das Haar des Neugeborenen wächst vor seiner Geburt: zum Beispiel während der 6 Monate der Schwangerschaft. Es ist jedoch ein leichter Zug als gewöhnliches Haar. Lanugoi bedeckt den ganzen Körper, und zur Zeit der Geburt ändert sich im Grunde genommen die durchschnittliche Haarart, die nur auf dem Kopf verbleibt.

    Art der Alopezie

    Ist dir schon mal aufgefallen, wie sich der Bezug des Welpen verändert? Wie im Laufe der Zeit sind sie Kinder aus den kleinen „Teddy“ erwachsen werden. In ähnlicher Weise leiden Säuglinge ca. 5 Monate ab juvenile Häutungs Zeit, schließlich wachsen sie dickere Stränge bedeutet, dass es für die sorgfältige Pflege mit der Verwendung des Medikaments erforderlich ist. Wenn es nicht verwendet wird, gibt es eine Chance, dass Ihr Baby ist kahl.

    Arten und Ursachen von Haarausfall bei einem Baby

    Als nächstes werden wir darüber sprechen, warum die Haare bei Neugeborenen stark ausfallen:

    Traumatische Kahlheit

    Durch falsche Pflege für den Kopf eines Neugeborenen können zarte Haare verletzt werden und beginnen, intensiv auszufallen. Damit er nicht so ein Problem hat, müssen Sie ein Waschmittel wählen, das nur für das Baby geeignet ist und nur einmal pro Woche angewendet wird.

    Wenn es Gneis gibt, der eine gelbliche Schicht als Kruste ist, sollte er überhaupt nicht mechanisch aus dem Bereich der Haut entfernt werden. Das Neugeborene wird eine Maske aus Ölen gemacht, dadurch wird diese Beschichtung weicher und kann beim Baden mit einer sanften Massage und dem Kämmen mit einem speziellen Pinsel leicht beseitigt werden.

    Lokale Alopezie bei Neugeborenen

    Schwimmen mit einem Baby ist eine sehr nützliche Übung, die die Immunität des Kindes stärkt, hat eine positive Wirkung auf den gesamten Körper, es ermöglicht es, einige Krankheiten zu heilen. Es ist auch für ein Kind nützlich, auf einem speziellen fitball zu üben. Es kann mit Kindern jeder Alterskategorie umgehen. Dank solcher Aktivitäten werden Mama und Baby viel Spaß haben.

    Pilz- und Nervenerkrankungen des Haaransatzes

    Ein weiterer Grund, warum ein Neugeborenes Kahlheit hat, kann eine Pilzläsion der Kopfhaut sein. Unter solchen Erkrankungen ist es möglich, Alopezie und auch eine Ringelflechte zu bemerken. Bei der ersten Erkrankung beginnen die Locken sehr schnell zu fallen, in einigen Fällen kann die Glatzenbildung innerhalb von ein paar Stunden beobachtet werden, jedoch gibt es überhaupt kein Peeling.

    Mit der zweiten Krankheit im Bereich der Entwicklung bricht das Haar im Laufe der Zeit, dieser Bereich beginnt zu jucken, Rötung und Abblättern erscheinen. Allerdings leiden Neugeborene nicht an dieser Art von Glatzenbildung. Obwohl Neurologie überall in ihnen gefunden werden kann.

    Diagnose bei Alopezie

    Alopezie bei Rachitis

    Warum ist ein Neugeborenes kahl? Ein anderes klinisches Zeichen der Alopezie ist Rachitis, wenn Glatzenbildung beobachtet wird. Nur aufgrund dieses Symptoms zu diagnostizieren, ist absurd. Da bei dieser Krankheit Kinder gleichzeitig über mehrere Symptome besorgt sind, wenn es Angstzustände und andere gibt.

    Ein Kinderarzt, der unter dem Namen Komarovsky bekannt ist, hat seine eigenen Daten über die Symptome von Rachitis bei Neugeborenen. Seiner Meinung nach reagiert das Nervensystem des Kindes am meisten auf die Krankheit. In den meisten Fällen weint er oft, Schlaf und Ernährung verschlechtern sich. Das Baby beginnt bei einer aktiven Belastung stark zu schwitzen, er hat eine kahle Stelle am Kopf.

    Bei vorbeugenden Maßnahmen wird Vitamin D verschrieben, grundsätzlich ist die Verabreichung seiner wässrigen Form - Wasserversorgung - vorgeschrieben. Ein gestilltes Kind, das normal gefüttert wird, ohne Symptome von Rachitis, braucht keine zusätzliche Dosis von Vitamin D.

    Alopezie bei Rachitis

    Trockene Krusten

    Ein solches Phänomen birgt keine Gefahr für die Gesundheit des Babys.

    Experten haben gelernt, dass Babys verschiedene Ursachen für Haarausfall haben können. Aber wenn der Nacken des Neugeborenen kahl ist, dann ist das kein Symptom für einen Defekt oder eine Krankheit. Zum Beispiel erscheint die kahle Stelle eines Neugeborenen auf dem Hinterkopf aufgrund ständigen Liegens, wenn sich seine Pose nicht ändert. Um diese Art von Symptomen zu minimieren, ist es am besten, sie 1 Mal für 18 Minuten zu drehen.