Schuppen: Ursachen, Vorbeugung, Behandlung

Die meisten von uns haben ein so unangenehmes Phänomen wie Schuppen erlebt. Weiße Schuppen an Haaren und Kleidern erzeugen einen unordentlichen Look, sie geben dich als unreine Person aus. Trotz der Tatsache, dass es sich um eine ungefährliche Krankheit handelt, gibt es dem Menschen viel Unbehagen, macht ihn nervös und sucht nach einer Möglichkeit, weiße Flocken in seinen Haaren zu bekämpfen. Vor allem die weißen Flocken am Kopf stören die Frauen.

Darüber hinaus kann das Auftreten von Schuppen ein Signal für gefährliche Verletzungen im Körper sein, die dazu führen, dass das Haarwachstum mit der Zeit aufhört und Locken anfangen herauszufallen.

Wenn wir Schuppen auf dem Kopf haben, kaufen wir sofort ein spezielles Shampoo gegen diese Krankheit, das uns in wenigen Tagen vor dem "Schnee" auf dem Haar bewahrt. Aber woher kommen Schuppen und wie vermeide ich sie? Welche Masken können zu Hause aus Schuppen hergestellt werden? Die Antworten auf all diese Fragen finden Sie unten.

"Weiße Flocken" auf dem Kopf - was ist das?

Schuppen - eine Art von seborrhoischer Dermatitis, verursacht durch eine Verletzung der Talgdrüsen der Kopfhaut. Bei dieser Krankheit schuppen sich Hautschuppen oft ab und fallen auf das Haar.

Oft eine Krankheit begleitet von einem Juckreiz des Kopfes. In Ermangelung einer rechtzeitigen Behandlung von Schuppen führt zur Bildung von Pilzerkrankungen.

Wie entsteht das Leiden?

Unter mehreren Gründen für Schuppen ist die wichtigste häufig Seborrhoe. Seborrhoe ist in der Medizin ein entzündlicher Prozess, bei dem die Sekretion der Talgdrüsen gestört ist. Manchmal verändert Seborrhoe die Zusammensetzung von Talg.

Ärzte unterscheiden drei Arten von Seborrhoe - ölig, trocken und gemischt.

Was verursacht Schuppen? Bei öliger dicker Seborrhoe nimmt die Talgsekretion stark zu, und der Talgdrüsengang ist mit abgestorbenem Epithel verstopft, was zur Bildung eines Hornkorkens führt. Tote Hautpartikel, reich mit Hautfett imprägniert - ein geeignetes Medium für die Vermehrung von Bakterien.

Bei öliger flüssiger Seborrhoe wird Sebum kontinuierlich sezerniert. Der Kopf muss sehr oft gewaschen werden. Von der Fülle der Haut "Öl" beginnt das Haar zusammen zu haften, zu leuchten. Diese Art von Seborrhoe führt oft zur Bildung von Akne am Kopf.

Häufig ist die Ursache von Schuppen trockene Kopfhaut. Trockene Seborrhoe, gekennzeichnet durch eine geringere Talgproduktion. Warum erscheinen Schuppen? Die Oberfläche des Kopfes wird zu trocken und beginnt sich abzuschälen. Auf der Kopfhaut und auf den Haaren erscheinen "weiße Flocken". Seltsamerweise, aber die Ursache von schweren Schuppen ist die Aktivität des Pilzes Pityrosporum Ovale oder Malassezia Furfur. Dieser Pilz ist in jedem von uns vorhanden. Er isst Talg und wenn Sie bei guter Gesundheit sind, tut der Pilz nicht weh. Aber wenn Ihre Immunität sinkt, wachsen die epidermalen Zellen schneller und sammeln sich an. Unter solchen Bedingungen wird der Pilz Pityrosporum Ovale aktiviert und weiße Schuppen erscheinen auf dem Haar. In manchen Fällen beginnt der Kopf zu jucken, an manchen Stellen ist Rötung bemerkbar, das Haar ist ausgedünnt - das sind alles Symptome einer seborrhoischen Dermatitis. Mit solchen Symptomen wird empfohlen, einen Spezialisten zu besuchen.

Was kann zum Auftreten von Beschwerden beitragen?

Um das Auftreten von "Schneeflocken" auf dem Haar zu vermeiden, ist es notwendig zu wissen, welche Faktoren zum Auftreten von vielen weißen Schuppen der Haut am Kopf beitragen und warum Schuppen auftreten. Kein Wunder, dass viele erfahrene Ärzte sagen, dass Frustration und Depression zu jeder Krankheit führen können. In einer stressigen Situation nimmt nämlich die Immunität einer Person ab, der Körper wird schwächer und es ist schwieriger für ihn, mit der Infektion fertig zu werden. Es überrascht nicht, dass ein Nervenzusammenbruch sogar Seborrhoe auslösen kann. Im Folgenden sind einige andere Ursachen von Schuppen aufgeführt:

  • Starke Seborrhoe (eine Verletzung der Talgdrüsen);
  • Hormonelles Ungleichgewicht;
  • Probleme mit dem Verdauungssystem;
  • Infektionen;
  • Verminderte Immunität;
  • Mangel an Vitaminen;
  • Unsauberkeit;
  • Genetische Veranlagung.

Vorbeugung von Krankheiten

Warum behandeln Sie die Krankheit, wenn Sie es vermeiden können? Die Verhinderung von Schuppen kostet Sie mehrere Male billiger als seine Behandlung. Außerdem können Sie nicht nur Zeit sparen, sondern auch die unangenehmen Folgen des Kampfes gegen Schuppen vermeiden. Es gibt keine Schwierigkeiten, diese Krankheit zu verhindern. Nur müssen Sie sorgfältig Ihre Haare behandeln, ein wenig Zeit geben, um für die Kopfhaut zu sorgen und die Ursachen von Schuppen kennen.

Einige Tipps zur Verhinderung von Seborrhoe

  • Wenn möglich, benutzen Sie keine anderen Haarbürsten, Haartrockner und Hüte.
  • Waschen Sie regelmäßig Ihre Haarbürste (Sie können mit Shampoo).
  • In regelmäßigen Abständen eine Kopfmassage (verbessert die Durchblutung der Kopfhaut), verschiedene nährende Haarmasken.
  • Sei weniger nervös, denke über etwas Gutes nach, lächle öfter.
  • Oft gehen Sie in die Sonne (Sonnenlicht hemmt die Entwicklung der Krankheit).
  • Wählen Sie das Shampoo, das am besten zu Ihnen passt, und ändern Sie es nicht.

Wie man die Krankheit kuriert?

Nachdem wir die grundlegenden Gründe für Schuppen herausgefunden haben, wollen wir überlegen, ob es einen effektiven Weg gibt, dieses Problem zu lösen. Wenn Sie Schuppen haben, bevor Sie die Krankheit zu Hause behandeln, müssen Sie sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Verschiedene Antischuppen wirken auf unterschiedliche Weise. Einige Shampoos beseitigen vorübergehend Symptome. Andere Mischungen reduzieren die Aktivität des Pilzes. Nur ein erfahrener Spezialist wird Ihnen ein geeignetes therapeutisches Shampoo und Anti-Schuppen-Mittel zur Entfernung von weißen Schuppen aus dem Haar zuweisen.

Spezialwerkzeuge

Die häufigste und alte Methode, Schuppen zu Hause zu entfernen, ist ein spezielles Shampoo. Welche Inhaltsstoffe in Shampoos helfen, Schuppen zu entfernen?

Die Zink-Pyrithion-Verbindung findet sich im beliebten Shampoo gegen "Flocken" im Kopfhaar Schultern. Die Substanz wirkt direkt auf den Pilz, reduziert sein Wachstum. So verhindert das Auftreten von Schuppen. Nach Meinung vieler Leute hilft Shampoo wirklich.

Salicylsäure kann auch helfen.

Diese Substanz wird in jeder Apotheke verkauft und gegen starke Schuppen und deren Ursachen aktiv eingesetzt. Es ist auch in Selsun Blue Shampoos gefunden.

Nach dem Auftragen von Shampoo gegen Schuppen müssen Sie Ihren Kopf gründlich mit warmem Wasser waschen.

Einige Experten empfehlen die Verwendung von Ketoconazol. Diese Komponente hilft, viele Arten von Pilzen zu heilen. Ketoconazol enthaltende Präparate sollten nur auf ärztliche Verschreibung gekauft werden.

Wie man Seborrhoe zu Hause behandelt

Wenn die Symptome von Schuppen am besten sind, einen Arzt zu konsultieren, aber wenn Sie keine Zeit oder Gelegenheit haben, einen Spezialisten zu besuchen, dann können Sie einige Mittel für Schuppen zu Hause machen. Zur gleichen Zeit enthalten Homemasken die gleichen Inhaltsstoffe, die in teuren Shampoos und Salben gefunden werden. Sie helfen, Schuppen nicht schlechter als Markenprodukte zu entfernen. Aus natürlichen Früchten, Ölen und Kräutern können Sie eine gute Medizin gegen die verhassten "Flocken" auf Ihrem Kopf machen. Der einzige Nachteil dieser Methode ist, dass Schuppen nicht sofort entfernt werden können. Um eine unangenehme Krankheit endlich los zu werden, muss das Verfahren mehrmals wiederholt werden. Wie Schuppen zu Hause entfernt werden können, steht unten.

Maske aus Eiern

Eine Eimaske hilft, Kopf-Seborrhö zu verhindern. Für die Mischung zwei Hühnereier gründlich durchrühren. Tragen Sie die Maske auf die Kopfhaut auf. Warten Sie 15 Minuten, bis das Protein vollständig absorbiert ist. Spülen Sie die Eimischung mit warmem Wasser und Shampoo. Eine solche Maske wirkt nicht nur vorbeugend gegen Schuppen. Es nährt und stärkt auch die Haarwurzeln.

Maske aus Klettenwurzel

Trockene Seborrhoe zu Hause zu entfernen hilft auch Abkochung von der Wurzel der Klette. Zum Kochen braucht man ein halbes Kilo Klettenwurzel. Die gewaschenen Wurzeln in die Pfanne geben und mit 3 Liter Wasser füllen. Die Brühe zum Kochen bringen. Lassen Sie die Mischung abkühlen und belasten Sie sie. Tägliche Reibe die Infusion in die Kopfhaut mit Massagebewegungen. Unmittelbar nach dem Eingriff sollten Seife und Shampoo vermieden werden. Dieser Weg rettet Sie vor dem "Schnee" auf Ihrem Kopf und normalisiert die Aktivität der Talgdrüsen.

Maske mit Zwiebelsaft

Entfernen Sie Schuppen hilft eine normale Zwiebel. Eine Maske aus dieser Wurzel ist besser am Wochenende - der Geruch von Zwiebeln ist sehr schwer zu entfernen. Um eine Mischung zu machen, hacken Sie die Zwiebeln in einem Mixer. Aus dem resultierenden Brei quetschen Sie den ganzen Saft. Fügen Sie in den Zwiebelsaft zwei Eigelb, einen Löffel Honig und ein wenig Pflanzenöl.

Tragen Sie die Maske auf Ihren Kopf auf und lassen Sie sie eine Stunde lang stehen. Um eine größere Wirkung zu erzielen, können Sie die Mischung über Nacht stehen lassen. Spülen Sie Ihre Haare mit warmem Wasser. Dieses Tool wird helfen, Schuppen zu Hause ohne viel Aufwand loszuwerden.

Eine Mischung aus Meersalz

Wie kann man Schuppen leichter entfernen? Ein sehr erschwingliches und billiges Mittel gegen "Schnee" auf dem Kopf zu Hause ist Meersalz. 25 g großes Meersalz sollten in 0,5 Liter reinem Wasser gelöst werden. Bei regelmäßiger Anwendung funktioniert ein solches Mittel gut, um Schuppen endgültig zu entfernen. Tragen Sie die Lösung nicht länger als 11 Minuten auf das Haar auf und spülen Sie den Kopf mit einem milden Shampoo ab. Anstelle von Shampoo können Sie 0,5 Liter Wasser und einen Esslöffel Zitrone verwenden. Sie können dies einmal pro Woche tun. Um Schuppen zu Hause endlich loszuwerden, müssen Sie mindestens vier Verfahren durchführen.

Maske für Haare aus Essig

Solch ein Mittel hilft, weiße Schuppen von den Haaren in ein paar Wochen zu entfernen. Essigsäure schafft ungünstige Bedingungen für die Fortpflanzung von seborrhoischen Pilzen.

Um eine essigsaure Maske herzustellen, trage etwas Essig (5% ige Lösung) auf den Schwamm und reibe sie sanft in die Kopfhaut ein. Die Lösung nach 20 Minuten abwaschen. Diese Maske kann nur 1-2 mal pro Woche gemacht werden.

Woher kommen die Schuppen und wie bekämpft man sie?

Schuppen sind ein häufiges, unangenehmes, aber heilbares Phänomen. Praktisch 97% der Menschen sind Träger des Pilzes Malassocia Furfour. Er isst Talg. Daher ist bei einer fetten Kopfhaut die Wahrscheinlichkeit, Schuppen zu bekommen, höher als wenn sie trocken ist. Und unter allen günstigen Umständen beginnt der Pilz schnell zu wachsen. Angesichts der Tatsache, dass epidermale Zellen 28 Tage lang auf einer gesunden Kopfhaut zu Hornhautschuppen werden, lösen sie sich leicht und unmerklich ab. Mit erhöhter Aktivität des Pilzes wird der Prozess der Hornzellen beschleunigt. Dies geschieht in 5-14 Tagen. In diesem Fall haben die Zellen keine Zeit, Feuchtigkeit zu verlieren. Daher bleiben sie zusammen und bilden große Schuppen auf der Kopfhaut - Schuppen. Oft sind Schuppen ein Zeichen für die Entwicklung einer Krankheit wie Seborrhoe.

Im Herzen der Bildung von Schuppen, zusätzlich zu Hautläsion Pilz, sollte auch andere wichtige Faktoren hervorheben:

  • Genetische Veranlagung;
  • Störungen in der Arbeit des Immunsystems;
  • Probleme mit dem Stoffwechsel;
  • Falscher hormoneller Hintergrund;
  • Starker Stress;
  • Verletzung der Sekretion von Hautdrüsen;

Der Überfluss an Stresshormonen beeinflusst das Funktionieren des Immunsystems. Die Haut reagiert mit einer übermäßigen Sekretion von Talg oder reduziert ihre Sekretion vollständig, was zu Trockenheit und Dermatitis führt. Wenn Schuppen permanenten Juckreiz verursachen, liegt das Problem in psychoemotionalen Belastungen und übermäßiger Erregung.

Funktionsstörungen in der Ernährung führen auch zur Bildung von Schuppen. Falsches Essen, Fastfood und fettige Speisen können die Talgproduktion erhöhen. Zu oft Shampoo Ihren Kopf mit Shampoo oder verwenden Sie es falsch kann auch Ihre Kopfhaut trocknen, und als Reaktion wird es beginnen, noch mehr Talg auszustoßen. Die Qualität des Wassers beeinflusst den Zustand der Kopfhaut. Starres Wasser, das viele Salze enthält, kann das Auftreten von Schuppen hervorrufen.

Manchmal können Sie Schuppen loswerden, indem Sie bestimmte Nahrungsmittel von Ihrer Diät ausschließen, die Auswirkungen von Stress reduzieren und Shampoo wechseln. Manchmal hilft es, den Einsatz verschiedener Stylingprodukte wie Mousse und Haarlacke zu minimieren. Glauben Sie mir, wenn sie es, dann auf das Haar und die Kopfhaut übertreiben, werden sie einen dünnen Film hinterlassen, die Risse und Abplatzungen, zu einem psevdoperhot trocknet. Aber entwickelt seborrhea aus Mangel an den Vitaminen A und Gruppe B, sowie Selen und Zink. Wenn daher die Ursache von Schuppen ist genau es, oder eine Reihe von anderen Erkrankungen des Immunsystems oder die Magen-Darm-Trakt, dann wird es eine umfassende medizinische Herangehensweise an das Problem benötigen. Und Sie müssen mit einer Kampagne für Fachärzte beginnen.

Die Behandlung mit Pilz-Aktivität Schuppen normalerweise begrenzt mit klibazolom Shampoo, Ketoconazol, mit aktiven Zinkpartikeln zu verwenden, die durch Wasser nicht ausgewaschen werden, ab, aber in der Haut und die Mündungen Mikrorelief des Haarfollikel bleiben. Sie lösen sich unter Einwirkung von Talg auf und bilden für den Pilz ungünstige Zonen. Seborrhoe und seborrhoische Dermatitis insbesondere wenn Arzt triholog designierten analysiert, nach der Behandlung bestimmt wird. Normalerweise während es gelten:

  • Salicylsäure;
  • Antimykotika;
  • Medikamente, die die Zellerneuerung verlangsamen;
  • Corticosteroide;
  • entzündungshemmende Medikamente.

Es ist erwähnenswert, dass Schuppen oft in der Pubertät auftreten. Dies ist physiologische Seborrhoe. Zu dieser Zeit nimmt die Sekretion der Talgdrüsen zu. Nach der Pubertät kommt ihre Arbeit wieder zur Normalität und Schuppen verschwinden.

Woher kommen Schuppen am Kopf?

Wie man Schuppen auf dem Kopf besiegt?

Selbst das nachdenklichste Bild kann "Raureif" auf den Schultern - Schuppen - verderben. Dutzende von Werbespots versprechen, uns für immer davon zu befreien. Aber woher kommen Schuppen am Kopf? Was ist das? Diese und viele andere Fragen werden von unserem Artikel beantwortet.

Wissenschaftlich betrachtet sind Schuppen die Folge von Hautentzündungen als Folge einer erhöhten Talgproduktion. Nun, in der üblichen Sprache gesprochen, ist Schuppen eine abblätternde Haut in Form von weißen Flocken.

Wenn der Kopf juckt und Schuppen auftauchen, ist das nicht immer nur ein kosmetisches Problem, sondern oft Symptome von Krankheiten wie Psoriasis und Seborrhoe. In diesem Fall ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Unter normalen Bedingungen wird die Kopfhaut jeden Monat erneuert, während die keratinisierten Schuppen fast unsichtbar sind. Wenn dieser Prozess aus irgendeinem Grund schnell beschleunigt wird, bilden sich große Hautzellen - Schuppen am Kopf. Es kann von drei Arten sein: trocken, ölig und gemischt. Die Behandlung wird von einem Hautarzt entsprechend der vorgeschriebenen Art verschrieben.

Stress, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, endokrines System Krankheiten, schlechte Ernährung, Mangel an Vitamin B, Durchblutungsstörungen, genetische Veranlagung, häufiges Waschen des Kopfes und die ständige Verwendung eines Haartrockners - alles Faktoren, die dazu führen, dass wir einen Schuppen und juckende Kopfhaut.

Doch schon vor dem Arztbesuch können Sie selbst gegen diese Krankheit vorgehen:

  • hör auf fett, würzig und süß zu essen;
  • Vernachlässige nicht körperliche Aktivität;
  • Verwenden Sie kein heißes Wasser, um Ihren Kopf zu waschen;
  • Vermeiden Sie es, mit einem Fön zu trocknen oder wenn es notwendig ist, sanft zu waschen.
  • Trocknen Haartrockners mindestens 30 cm aus dem Haar.

Manchmal kann die Erfüllung dieser einfachen Regeln Sie davor bewahren, einen Arzt aufsuchen zu müssen - Schuppen auf Ihrem Kopf wird von selbst passieren!

Es gibt andere Methoden, diese Krankheit zu behandeln. Dies ist die Verwendung von speziellen Shampoos und Volksmedizin.

Medizinische Shampoos unterscheidet sich in ihrem Wirkmechanismus auf:

  1. Entfernen überschüssigen Talg und Reduzierung seiner Produktion. Sie enthalten Teer oder Teer - ein Produkt der Verarbeitung von Kohle.
  2. Antimykotikum. Die Zusammensetzung enthält Ketoconazol oder Nizoral.
  3. Peeling, enthält Schwefel, Salze von Selen und Zink.
  4. Stärkung der Zirkulation der Kopfhaut ist eine neue Entwicklung, die Natrium Ichthyol und Mineraloprotein-Additive enthält.

Nur ein Fachmann kann ein solches Shampoo wählen. Der Behandlungsverlauf dauert ein bis mehrere Monate.

Auch die traditionelle Medizin ignorierte ein solches Problem nicht als Schuppen am Kopf. Hier einige Tipps von unseren Großmüttern, die im Kampf um gesundes Haar helfen:

  • Zweimal pro Woche tinte die Calendula-Tinktur in die Kopfhaut ein, bedecke sie mit einem Handtuch für eine halbe Stunde und spüle dann die Haare mit warmem Wasser ab.
  • Halbstündige Masken aus Joghurt oder Kefir sind nützlich. Dann spülen Sie Ihren Kopf mit einem Liter warmem Wasser mit einem verdünnten Esslöffel trockenen Senf.
  • Mischung aus einem Teil Klette oder Rizinusöl und zehn - Alkohol Tinktur aus Calendula. Reibe es täglich in die Kopfhaut ein.
  • Hilft effektiv und Saft der Zwiebel mit Wodka - reiben Sie diese Mischung für eine halbe Stunde vor dem Waschen der Haare in den Wurzeln.

Sei schön! Achten Sie auf Ihre Haare, denn jedes Problem ist leichter zu verhindern als zu behandeln.

Ursachen von Schuppen am Kopf

Derjenige, der sich selbst beobachtet, stellt sicher regelmäßig die Frage, von was Schuppen aussieht und wie es so selten wie möglich geschehen soll?

Finden Sie die Antwort auf diese Frage ist nur möglich, wenn Sie die Art ihrer Herkunft verstehen und verstehen, was genau ist der Anstoß für das Auftreten von Schuppen im Kopf bei Frauen und Männern.

Schuppen am Kopf bei Männern und Frauen weisen darauf hin, dass sich die Pilzerkrankung aktiv an der Hautoberfläche entwickelt.

Darüber hinaus ist es sehr oft von einem ausreichend starken Juckreiz begleitet, und es kann auch zu unangenehmen Beschwerden führen.

Trotz der Tatsache, dass inhärente Schuppen die Gesundheit nicht schädigen, macht das Auftreten von kleinen Schuppen auf dem Kopf es sehr nervös für Frauen und Männer.

Wenn sich Schuppen auf dem Kopf bilden, verursacht dies sowohl für Frauen als auch für Männer ernste Unannehmlichkeiten, außerdem können diese kleinen Schuppen die Lebensqualität erheblich reduzieren.

In der Zwischenzeit, um einen wirksamen Behandlungsverlauf zu wählen, und auch zu versuchen, sein Auftreten zu verhindern, ist es notwendig, die Gründe für das Entstehen davon gründlich zu verstehen.

Es sollte angemerkt werden, dass die Heilung von Schuppen nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheinen mag.

Der Hauptverlauf der Therapie hängt hauptsächlich von der Ursache von Schuppen am Kopf bei Männern und Frauen ab.

Charakteristische Merkmale von Schuppen

Wo genau Schuppen herkommen, es ist nicht schwer zu erraten, es ist wichtiger zu verstehen, warum es passiert, dass es auf dem Kopf von Männern und Frauen erscheint, und fast immer im unpassendsten Moment.

In der Tat, Schuppen - eine kleine Schuppen der getrockneten Haut. Das Abblättern der Haut auf dem Kopf tritt bis zu einem gewissen Grad bei jedem auf.

Dies liegt hauptsächlich an der Tatsache, dass die Zellen der Haut regelmäßig auf natürliche Weise aktualisiert werden sollten.

Wenn der Körper gesund ist und alle inneren Organe und Systeme normal funktionieren, erfolgt diese Aktualisierung monatlich, und das Hautpeeling ist schwer zu erkennen.

Der menschliche Körper ist sehr kompliziert und jede Veränderung, die darin stattfindet, kann in einer Vielzahl von Formen vollständig widergespiegelt werden.

Jeder Fehler im Körper kann das Aussehen einer Person stark beeinflussen.

Wenn eines der Organe nicht in voller Stärke funktioniert, sterben die Zellen der Hautabdeckung im Durchschnitt alle zehn Tage.

Außerdem haben sie während dieser Zeit die Eigenschaft zusammenzukleben. All dies führt zu einer starken Abschuppung der Haut im Bereich der Haare, wodurch sich Schuppen bemerkbar machen.

Wenn Schuppen reichlich vorhanden sind und ausreichend große Partikel abgelöst werden, beginnt eine Person einen starken Juckreiz und unangenehme Beschwerden.

Eine der wichtigsten Ursachen der Farbe bei Männern und Frauen in einer Menge von Schuppen ist das aktive Leben der Pilzbildung Malassezia restricta oder Malassezia globosa genannt.

Bei einer gesunden Person wird diese Art von Pilzbildungen in einer kleinen Menge ausgedrückt, und ihr Gleichgewicht wird natürlich reguliert.

Probleme mit dem Körper führen zur Entstehung von Ungleichgewichten und der Entwicklung einer optimalen Umgebung für ihre Existenzsicherung, bei der Bildung von Pilze beginnen resultierende aktiv vermehren zu, Juckreiz und Beschwerden.

Außerdem, auf den Kopf von Männern und Frauen, fast sofort gibt es eine Menge Schuppen.

Diese Pilze wirken aktiv auf die Talgdrüsen ein, die nicht mehr normal funktionieren und beginnen, Talg in großen Mengen oder in zu kleinen Mengen freizusetzen.

Fehlschläge in der Arbeit der Talgdrüsen führen zum Auftreten von Schuppen verschiedener Art.

Also, wenn es eine Zunahme Schuppen Fett gebildete Teilchen haben eine ausreichend große Größe, und zusätzlich, als ob sie auf das Haar verklebt sind, so dass sie nur schwer aus dem Kopf kämmen.

In dem Fall, wenn die Talgdrüsen Fett in kleinen Mengen absondern, wird die Haut trocken und beginnt abzufallen.

Und in diesem Fall und in einem anderen Fall kann eine Person ein unangenehmes Jucken erfahren, das sich mit der Zeit nur verstärkt.

Merkmale des Aussehens

Die Bildung von großen weißen Flocken auf dem Kopf von Männern und Frauen wird als Schuppen bezeichnet, was wiederum als eine Krankheit und ziemlich ernst betrachtet wird.

Sehr oft, gleichzeitig mit Schuppen, beginnt eine Person starke Beschwerden und Juckreiz zu empfinden, die sich manchmal verstärken können.

Es kommt vor, dass die Haut am Kopf rot und entzündet wird, in einigen seltenen Fällen können sie sogar stark bluten.

Es sollte angemerkt werden, dass mit der Entwicklung der zugrunde liegenden Ursache, die zur Bildung von Schuppen führte, der Haaransatz nicht nur stark schwächen kann, sondern auch beginnt, übermäßig abzufallen.

Daher sollte das Auftreten von Schuppen so ernst wie möglich behandelt werden, so bald wie möglich, um Maßnahmen zur Beseitigung zu ergreifen.

Gegenwärtig gibt es einige Merkmale, die Schuppen und die Art ihrer Bildung vollständig charakterisieren.

Erstens werden Hautabdeckungen bei Kindern extrem selten abgeblättert, und dies ist in erster Linie auf bestimmte physiologische Eigenschaften zurückzuführen.

Diese Pathologie kann sich in den Übergangsjahren aktiv entwickeln, da sich der Körper in dieser Zeit stark verändert, so dass es periodisch Fehlschläge in seiner Arbeit gibt.

Das häufigste Auftreten von Schuppen ist bei Männern und Frauen zwischen 20 und 40 Jahren zu verzeichnen.

Es sollte auch beachtet werden, dass Schuppen Geschlechterunterschiede nicht erkennen, und daher sowohl in der starken Hälfte der Menschheit als auch in schönen Frauen auftreten können.

Die Anzahl der Frauen und Männer, die bestimmte Probleme durch das Auftreten von Schuppen haben, ist ungefähr gleich.

Ein charakteristisches Merkmal von Schuppen ist, dass ihr Aussehen nach fünfzig Jahren stark reduziert ist.

Viele Männer ignorieren das Erscheinen von trockenen Hautpartien auf ihrem Kopf und ergreifen keine Maßnahmen, um diese Pathologie zu beseitigen.

Im Gegenzug ist die schöne Hälfte der Menschheit ängstlicher wegen ihrer Erscheinung, und wenn Schuppen auftauchen, versuchen sie, sie so schnell wie möglich mit all den Wahrheiten und Gaunern loszuwerden.

Viele von ihnen, warum Schuppen auftauchen, interessieren sich nicht wirklich. Die Hauptsache ist, trockene Hautstücke so schnell wie möglich loszuwerden.

Dies ist jedoch grundsätzlich nicht richtig, da die erfolgreiche Behandlung von Schuppen hauptsächlich von der Wirksamkeit der Wirkung auf die zugrunde liegende Ursache ihres Auftretens abhängt.

Einige Gründe für das Aussehen

Jede Person Zellen auf der Haut des Kopfes werden ständig auf natürliche Weise aktualisiert.

Wenn dieser Prozess stattfindet, beginnen neue junge Zellen aktiv zu entwickeln und allmählich alte, bereits tote zu vertreiben, die unter diesem Einfluss beginnen, von der Oberfläche der Haut abzublättern, was zu Haar- und Schuppenbildung führt.

Diese toten Hautfragmente sind im Kopf und bei völlig gesunden Menschen vorhanden, wenn auch in geringer Menge, was sie für das Auge praktisch unsichtbar macht.

Für diejenigen, die bestimmte Gesundheitsprobleme haben, beginnt der Prozess der Erneuerung der Haut aus verschiedenen Gründen auf eine völlig andere Art und Weise durchzuführen.

Dies führt dazu, dass eine Person auf seinem Kopf Schuppen und in größeren Mengen erscheint.

Die häufigste Ursache dieser Pathologie ist übermäßig trockene Haut.

Diejenigen, die regelmäßig unter trockener Haut leiden, haben im Winter fast immer Probleme mit der Peeling der Kopfhaut, wenn der Körper viel weniger Flüssigkeit zu sich nimmt.

Wenn genau darin die Ursache für das Auftreten von kleinen abgestorbenen Hautzellen liegt, dann ist das Auftreten von Schuppen ausschließlich saisonaler Natur.

Bei Personen, die an seborrhoischer Dermatitis litten, sind ausreichend persistierende und große Schuppen zu beobachten.

In diesem Fall ist die betroffene Haut nicht nur Farbe, sondern auch in vielen anderen Bereichen des Körpers, vor allem denjenigen, die eine große Anzahl von Talgdrüsen enthalten.

Wenn die Pathologie der toten trockene Haut kann in fast allen Orten auftreten, wo es Körperhaare ist, wie Augenbrauen oder auf der Brust.

Der Grund für das Auftreten dieser Pathologie kann eine ungenügend qualitative oder unregelmäßige Kopfwäsche sein.

Auch das übermäßige Aussehen von Stücken trockener Haut wird durch eine chronische Krankheit wie Psoriasis beeinträchtigt.

Diese Krankheit kann neben der Kopfhaut auch die Haut der Knie, Ellenbogen und auch des gesamten Rumpfes betreffen.

Die individuelle Intoleranz bestimmter kosmetischer Produkte, insbesondere solcher, die für die Haarpflege bestimmt sind, kann auch die Entwicklung dieser Pathologie eines Menschen provozieren.

Es sollte angemerkt werden, dass das Auftreten von Schuppen in einer Person auf dem Kopf in gewissem Ausmaß von bestimmten Arten von hefeähnlichen Pilzformationen beeinflusst wird.

In jedem Fall kann nur ein erfahrener Arzt die Hauptursache bestimmen, die eine Fehlfunktion in den metabolischen Prozessen der Zellen provoziert.

Wenn Probleme mit Schuppen so schnell wie möglich empfohlen werden, suchen Sie Hilfe von einem spezialisierten Spezialisten, der alle notwendigen Behandlungen korrigieren wird.

Wahrscheinlich wissen nicht viele Leute, dass es bestimmte Faktoren gibt, die das Risiko von Schuppen auf den Kopf erhöhen können.

Hier ist das Alter und die Tatsache zu beachten, dass diese Krankheit bei kleinen Kindern und älteren Menschen äußerst selten auftritt.

Durch das übermäßige Aussehen der Haare trocken Stücke von toter Haut diejenigen ausgesetzt, der auf dem Kopf einige Probleme der fettigen Haut erleben.

Unter dem Risiko des regelmäßigen Auftretens von Schuppen auf dem Kopf sind diejenigen Männer und Frauen, die das Regime des Tages nicht einhalten und schlecht essen.

In vielerlei Hinsicht hängt eine ausgewogene Ernährung vom Zustand der Haut und dem ordnungsgemäßen Funktionieren der Stoffwechselvorgänge in den Zellen ab.

All dies sollte berücksichtigt werden, wenn es regelmäßige Probleme mit übermäßigen Schuppen am Kopf gibt.

17 Ursachen von Schuppen

Schuppen - ein Teilchen der verhornten Kopfhaut. Sie konzentrieren sich hauptsächlich auf die Wurzeln. Der schrittweise Ersatz der oberen Hautschicht, auch am Kopf, ist normal. Daher eine kleine Anzahl von Partikeln im Haar - das ist die Norm.

Wenn neben Schuppen am Kopf auch Rötungen auftreten, die Haut juckt und die Flocken groß sind wie Flocken, dann ist das eine Abweichung von der Norm

Warum gibt es Schuppen auf dem Kopf und seinen Typen

Die häufigsten Ursachen für das Schälen der Kopfhaut sind:

  1. Aktivität von Mikroorganismen;
  2. Reizung aufgrund von Ölsäure, die das Ergebnis der Spaltung von Talg mit Pilzen ist;
  3. individuelle Reaktion auf Umweltfaktoren;
  4. Stress;
  5. altersbedingte hormonelle Veränderungen;
  6. Vernachlässigung der Hygienevorschriften.

Darüber hinaus kann eine große Menge von Schuppen über sehr trockene Haut sprechen, die übermäßig abstossend ist. Aber es kann eine Menge Gründe für diese Ablösung geben. Vielleicht haben Sie falsch ein Shampoo genommen, das die Haut stark trocknet.

Oder vielleicht entwickeln Sie eine der Hautkrankheiten (zum Beispiel Psoriasis), bei denen die Haut ganze Plaques verlässt

Trockenheit kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Abnahme des Talgspiegels;
  • eine dicke, geile Hautschicht, die gleitet;
  • Entzündung der Blutgefäße in der Kopfhaut;
  • unzureichende Ernährung von Vitaminen und Spurenelementen;
  • Verwendung eines Föns;
  • falsch gewählte Mittel zur Haarpflege.

Ein weiterer Grund ist Seborrhoe. Seborrhö bezieht sich auf eine Störung in der Talgproduktion, in der Veränderungen in den Prozessen der Isolierung sowie in der chemischen Zusammensetzung stattfinden. Partikel der Haut verlassen nicht die Oberfläche des Kopfes, aber haften vom Sebum zusammen.

Ihre Anzahl nimmt zu und die Flocken werden sichtbar

Die Ursachen für Seborrhoe können sein:

  1. erblicher Faktor;
  2. das Problem des Stoffwechsels;
  3. Probleme des Verdauungssystems;
  4. Unterernährung;
  5. ein zweifelhafter Lebensstil.

Es gibt eine Menge Schuppen, es ist besser, einen Arzt aufzusuchen. Er muss den Zustand der Kopfhaut diagnostizieren, um ernsthafte Hautkrankheiten zu verhindern. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung werden Mittel für die Behandlung zugeteilt.

Symptome von Seborrhoe: Peeling und Juckreiz der Kopfhaut

Das wichtigste Symptom ist die Bildung einer Vielzahl von Schuppen, die hauptsächlich in der Nähe der Haarwurzeln konzentriert sind.

Besonders alarmierend ist jedoch Juckreiz und Rötung der Kopfhaut

Juckreiz ist fast immer ein Begleiter von Schuppen. Die Haut trocknet übermäßig aus, schrumpft, spaltet sich. Diese Phänomene provozieren ständiges Unbehagen. Ein solcher Zustand kann durch künstliches Austrocknen mit Detergenzien oder verminderte Aktivität der Talgdrüsen verursacht werden, deren Ursache eher eine Störung der Körperarbeit ist.

Die Reproduktion von Pilzen, die sich von Sebum ernähren, kann auch den Kopf jucken. Um genauer zu sein, wirken die Produkte ihrer Lebenstätigkeit irritierend.

Wenn Schuppen eine Folge von seborrhoischer Dermatitis sind, sollte die Haut unter der Aufsicht eines Spezialisten behandelt werden.

Was ist kategorisch mit diesem Problem zu tun?

  • Wenn Sie sehr schwere Schuppen haben, dürfen Sie keine alkoholhaltigen Drogen verwenden. Alkohol Tinkturen von Pflanzen, alkoholhaltige Haarmasken sind strengstens verboten.
  • Unter den möglichen Ursachen für starken Juckreiz der Kopfhaut sind Schuppen am häufigsten. Gleichzeitig ist es notwendig, auf das Kämmen zu verzichten, da Bakterien in die entstandenen Mikrotraumen gelangen können und der Entzündungsprozess beginnen wird.
  • Wenn Schuppen auf dem Kopf reichlich vorhanden sind, dann färben Sie Ihre Haare, machen Sie chemische Wellen und wenden Sie Mittel an, die schädliche Auswirkungen haben, können Sie nicht.

Es wird empfohlen, auf harte Bürsten mit Metallzähnen zu verzichten

Sie provozieren Schäden an der Haut.

  • Die Verwendung von wärmenden Werkzeugen zum Stylen ist verboten. Sie können noch mehr trockene Haut verursachen.

Antworten auf beliebte Fragen

Kann Schuppen Alopezie (Haarausfall) verursachen?

Ein Schälen der Haut ist für sich allein nicht die Ursache von Glatzenbildung.

Aber eine Verletzung der Gesundheit der Kopfhaut kann gleichzeitig durch das Vorhandensein von Schuppen und Haarausfall begleitet werden

Warum kommen weiße Flocken zurück?

Einige Experten glauben, dass das Auftreten von weißen Flocken im Haar eine genetische Veranlagung sein kann. Mit anderen Worten, der Prozess der Bildung von Hautschuppen ist schneller als bei den meisten Menschen. Solange eine Person mit einem solchen individuellen Merkmal ein Mittel verwendet, das die Bildung der Hornschicht verlangsamt, oder Präparate, die die gebildeten Flocken auflösen, sind die Hautpartikel nicht sichtbar. Sobald die Anwendung beendet wird, kehrt die Schuppe zurück.

Eine weitere häufige Ursache für das ständige Auftreten von Flocken im Haar sind Substanzen, die Bestandteil der für den täglichen Gebrauch empfohlenen Shampoos sind. Bei häufigem Kopfwaschen wird ständig eine dünne Talgschicht abgewaschen, die eine Schutzfunktion ausübt. Die obere Schicht der Dermis wird abgestoßen, und die neue fängt an, sich aktiv zu bilden. So werden neue Skalen immer mehr und Hautpeeling wird sichtbar.

Wie wird die Haut mit dem Pilz in Verbindung gebracht?

Die Aktivität des Pilzes kann zu Hautreizungen führen, die zu Hautfältchen im Haar führen.

Aus diesem Grund enthalten therapeutische Shampoos in ihrer Zusammensetzung antimykotische Komponenten

Kann ich mich infizieren?

Schuppen werden nicht übertragen, auch wenn sie durch die Aktivität von Pilzen verursacht werden. Pilze leben auf der Haut jeder Person. Und wenn sich ihre Aktivität so intensiviert hat, dass sichtbare schuppige Peelings aufgetreten sind, dann ist dies ein individuelles Merkmal und eine bestimmte Person muss behandelt werden.

Warum juckt es?

Juckreiz ist das Ergebnis von Hautreizungen.

Wenn Sie mit der Behandlung von Schuppen beginnen, wird Juckreiz verschwinden

Wie wählt man das richtige Reinigungsmittel für den täglichen Gebrauch zu Hause, um Schuppen zu entfernen?

Beispielsweise sind Waschmittel, die Natriumlaurylsulfat enthalten, nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, obwohl sie verbesserte Reinigungseigenschaften aufweisen. Im Allgemeinen werden alkalische Shampoos stark auf der Kopfhaut getrocknet.

Brauchen Sie ein spezielles Shampoo für Männer?

Und bei Frauen und Männern kommt es aus den gleichen Gründen zu Schuppen.

Daher brauchen Sie nur eine Abhilfe

Wie wirksam sind Volksmedizin: pflanzliche fette Öle und Mascara-Extrakte?

Es gab keine offiziellen Studien, so dass niemand in der Lage sein wird, das Funktionieren dieser oder jener nationalen Mittel zu bestätigen. Aber am wahrscheinlichsten kann die Verwendung von Ölen in der Haarpflege die Trockenheit der Kopfhaut reduzieren. Wenn die Ursache der Schuppen das Austrocknen der oberen Schicht der Dermis ist, kann es helfen. Es gibt Forschungsergebnisse zur Wirkung von Aloe-Vera-Extrakt auf Pilze, deren Anzahl abnimmt. Welchen Effekt hat es jedoch, wenn es dem Waschmittel hinzugefügt wird? Solche Studien gab es nicht.

Woher kommen Hautschuppen in den Ohrmuscheln oder am Körper?

Wenn die Schuppen nicht vom Kopf kommen, ist es ein offensichtliches Zeichen der Seborrhoe oder anderer Hautkrankheiten

Wie man starke Schuppen loswird?

Um öfter Schuppen loszuwerden, verwenden Sie spezielle antimykotische Shampoos. Vor Beginn der Behandlung lohnt es sich jedoch, den Trichologen zu besuchen, da das Hautpeeling durch verschiedene Ursachen verursacht werden kann.

Der Spezialist wird eher nicht nur den Einsatz von Antimykotika empfehlen, sondern auch Empfehlungen zur Anpassung der Lebensweise geben, um Faktoren auszuschließen, die den Genesungsprozess behindern.

Was ist, wenn die Partikel der trockenen Haut viele in einem Kind sind, und wie man sie entfernt?

Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, da dies ein Zeichen von Hautkrankheiten sein kann (zum Beispiel berauben).

Eine Folge davon ist das Hautpeeling beim Baby?

Säuglinge in den frühen Tagen gibt es eine aktive Abnehmen der Haut, die beginnt, ersetzt zu werden. Geh raus und beginne, Haare zu gebären. Sie müssen sich nicht darum kümmern, aber Sie müssen Ihr Kind mit Babycreme oder Babyöl schmieren.

Leute, wie man Schuppen loswird? Sehr gequält.

Waska

Schuppe: Ein schreckliches Märchen für die Nacht oder ein kleiner Ärger, der mit Hilfe eines "improvisierten Mittels" leicht beseitigt werden kann? Lassen Sie uns versuchen, dieses komplexe Problem zu verstehen.
Die Wissenschaftler sind sich noch nicht einig darüber, woher die Schuppen kommen. Vermutlich ist es eine Folge der Aktivität eines mikroskopisch kleinen Pilzes, der ständig auf der Kopfhaut lebt. Normalerweise bemerkt man ihn nicht einmal, aber unter ungünstigen Bedingungen beginnt er sich aggressiv zu verhalten, was zu "Schnee auf den Haaren" führt. Pilz kann durch schlechte Umweltbedingungen, Stress, akkumulierte Müdigkeit, Aufnahme von hormonellen Drogen, Dehydratation, Mangel an B6, B12, F-Vitaminen und Spurenelementen von Selen sowie falsch ausgewählte Haarpflegeprodukte verschlimmert werden. Die Ursache für Schuppen kann auch die Arbeit eines skrupellosen Friseurs sein, der es vergisst, die Werkzeuge zu bearbeiten, bevor er Sie anpackt.
So unterschiedliche Schuppen
Wenn kurz nach dem Kopfwaschen Juckreiz auftritt und weiße Schuppen leicht abfallen, dann sind die Schuppen trocken. Das Auftreten von Trockenschuppen ist mit einer Verletzung des Zellaustausches verbunden, wenn die Teilung der verhornten Zellen zu schnell erfolgt. Wenn die Talgdrüsen wenig Fett absondern, das heißt, die Kopfhaut ist trocken, sammelt sich eine große Anzahl von Zellen auf der Oberfläche und beginnt sich abzuschälen. Das Haar ist gespalten, wird dünn und stumpf.
Manchmal, um die Kopfhaut zu befeuchten, ist es genug, um das normale Wassergleichgewicht im Körper wieder herzustellen, dh, mehr Mineral, gekochtes oder gereinigtes Wasser zu trinken.
Wenn Ihr Haar nach dem Waschen sehr stark zu strahlen beginnt und die Schuppenflocken groß und selten erscheinen, dann handelt es sich um Fettschuppen. Es ist nicht so auffällig wie trocken. Skalen, die "verkleidet" sind, an der Kopfhaut kleben, zusammengeklebt und in Fett getränkt sind, dienen als zusätzliche Nahrungsquelle für Mikroorganismen. Als Folge bilden sich Fettansammlungen, die Haut entzündet sich, Haarfollikel sterben ab, Haare fallen aus und wenn der Prozess nicht verlangsamt wird, dann schnell ausdünnen.
Manchmal können Schuppen diese oder jene dermatologische Krankheit begleiten. Wenn die Kopfhaut entzündet, gerötet und juckt - wenden Sie sich an einen Hautarzt.
Anti-Schuppen-Shampoos
Die meisten Schuppen-Shampoos waschen nur die oberste Schicht der Schuppen, bekämpft die Symptome und nicht die Ursache von Schuppen - ein Pilz. Wenn Sie Ihren Kopf jeden Tag oder sogar zweimal am Tag waschen, kann die Illusion, dass Sie keine Schuppen haben, lange genug anhalten. Jedes Mal, wenn sich die zerkrümelte Schicht der Hautschuppen schneller regeneriert, wird sich der Pilz an Ihr Shampoo "gewöhnen" und beginnen, es "zu ignorieren".
Wenn Schuppen plötzlich in Ihrem Haar gefunden werden, am Vorabend eines wichtigen Ereignisses, und Sie haben einfach keine Zeit, es zu behandeln, ist Schuppen Shampoo wirklich ein guter Ausweg. Achten Sie nur auf die Zusammensetzung des auf der Durchstechflasche angegebenen Produkts. Solche Inhaltsstoffe wie Zink-Pirythion, Climbazol, Ketoconazol, Selen Disulfid haben eine antimikrobielle Wirkung; Octopirox, Kohlenteer (Teer), Selen Disulfid entfernen Flocken von Schuppen; Kohlenteer (Teer), Schwefel (Schwefel), Salicylsäure verringern die Geschwindigkeit der Zellvermehrung. Wenn keiner der oben genannten auf der Flasche mit Shampoo gefunden wird, dann wird es Ihnen überhaupt nicht helfen.
Heilmittel für Schuppen
Fordern Sie in der Apotheke an, Ihnen genau die Medikamente für Schuppen zu zeigen, denn sie sind diejenigen, die die Ursache von Schuppen - den Pilz - behandeln und nicht nur die Schuppen der Haut von den Haaren waschen. Höchstwahrscheinlich kosten solche Medikamente mehr als gewöhnliche Shampoos, und die Wirkung ihrer Verwendung erscheint möglicherweise nicht sofort. Aber Sie werden Schuppen loswerden, wenn nicht für immer, dann für eine sehr lange Zeit.
Wenn Sie Fettschuppen und Haarausfall haben, verwenden Sie 2-3 mal pro Woche eine Tinktur aus Calendula. Massiere die Lösung in die Kopfhaut und wickle den Kopf 30 Minuten lang mit einem Handtuch um. Mit warmem Wasser abspülen.
Achte auf die Gesundheit deiner Haare und verlasse dich auf die empfohlenen Tipps! Viel Glück und gute Gesundheit für Sie!

Das naturliebende Ich

Es gibt eine Medizin, die in einer Drogerie verkauft wird. es scheint, DARMAZOL heißt. Es ist gelartig, rot. Verwenden Sie gemäß den Anweisungen. Es hilft sehr. Und Schuppen ist auch abhängig von Unterernährung! überprüfe deine Diät! Und fügen Sie Vitamine A und E hinzu.

Tanya

Oder Sie finden kein passendes Shamun - Sie müssen danach suchen, es gibt speziell Männer-Shampoos. Oder kaufen Sie ein spezielles Shampoo in der Apotheke gegen Schuppen. Oder es ist nicht das Shampoo, sondern etwas Allergisches - gehen Sie zum Arzt. Viel Glück!

Irina Chubach

Mit Schuppen
Um Schuppen loszuwerden, kaufen Sie nicht unbedingt ein teures Shampoo. Sogar in altägyptischen Papyri gibt es erste Rezepte für die Haarpflege. Zum Beispiel wurde empfohlen, eine Zusammensetzung von gleichen Teilen von Hundefett, Datteln und natürlichen Eselhufen zu verwenden. Die Chinesen hielten das beste Mittel für eine Mischung aus Honig und Reismehl. Die Briten mischten den größten Teil des Salzwassers mit einem Liter Regenwasser, wonach die Mischung 12 Stunden stehen musste.
Versuchen Sie, Schuppen auf diese Weise loszuwerden. Nach dem Waschen der Haare (vorzugsweise mit Baby-Shampoo), machen Sie eine feuchte Kompresse. Das Tuch in einer heißen Brühe anfeuchten (100 g Brennnessel 30 Minuten in 1 Liter Wasser kochen, dann abseihen). Drücken Sie das Handtuch zusammen und wickeln Sie den Kopf ein. Halten Sie den "Turban" bis er sich abkühlt. Wiederholen Sie den Vorgang 4-5 mal. Machen Sie am nächsten Tag das gleiche, und so ein paar Tage hintereinander. Das Verfahren ist ziemlich langwierig, aber sie sagen, es ist effektiv. Wenn Sie dafür keine Zeit haben (und die Nesseln im Winter nicht wachsen), müssen Sie wahrscheinlich noch ein spezielles Shampoo kaufen.
Rezepte für Schuppen
Mischen:
auf einem Esslöffel Kastor und Kampferöl mit zwei Löffeln Weinalkohol;
zwei Esslöffel Rizinusöl mit fünf beliebigen Gemüsesorten;
Saft einer Zitrone, ein Esslöffel Rizinusöl und Eigelb;
Geriebene Zwiebel mit Eigelb und einem Teelöffel Rizinusöl und Honig;
zwei Teelöffel Castor und Olivenöl mit einem Teelöffel Shampoo für trockenes Haar. Halten Sie diese Mischung eine halbe Stunde lang auf Ihrem Kopf.
Gut hilft gegen Schuppen und Infusion von wilden Eberesche. Gießen Sie einen Esslöffel Beeren mit einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie 2 Stunden und Belastung. Diese Abkochung ist nützlich, um Ihre Haare für einen Monat zu waschen, aber ohne Seife.
Spülen Sie die Haare mit Kräuter-Abkochung. Sie können eine Mischung aus Klettenwurzel und Hopfenwurzeln, in gleichen Mengen gemischt, und Sie können die Wurzeln von Brennnessel und Hopfenzapfen mischen. Wenn es einen Brotkwas oder Molke aus der Hand gibt, sind sie auch ausgezeichnete Rinser.

Karina

Es gibt ein sehr gutes Shampoo der russischen Produktion Absolute. Es ist preiswert, wenn ich dachte, das hilft nicht, aber als ich es versuchte, war es sehr überrascht. Nach zwei oder drei Anwendungen, Schuppen war nicht, aber ich fuhr fort, es für die Prävention zu verwenden, jetzt mein Kopf mit verschiedenen Shampoos, aber manchmal sie nur für den Fall! Schuppen ist nicht vor 6 Jahren gewesen.

Fokale Penchitis und wie man dagegen ankämpft?

Natalia

Die Ursachen von Seborrhoe sind sehr unterschiedlich. Dies ist ein Mangel an Vitamin A und B, ein Ungleichgewicht der Sexualhormone, chronische Krankheiten, Müdigkeit, unzureichende Pflege des Kopfes... Der geringste Schwächungsfaktor kann Seborrhoe verursachen, und daher kann es schwierig sein, damit fertig zu werden. Seborrhoe ist nämlich einer der wichtigsten prädisponierenden Faktoren für das Auftreten von Schuppen.

Tatiana Ivanova

öfter, den kopf gerade zu waschen ist es nicht notwendig. Helfen Sie Shampoo-Typ "Mycosoril / Nizoral", aber es ist besser, Ihren Kopf mit Wasser aus dem Wasserhahn und Nesseldrüse zu waschen. Mein Mann reibt sich manchmal vor dem Waschen seinen Kopf mit einer Kachel "hellen Kopf" von "üppigen" - Schuppen und Rötungen sind nach der ersten Anwendung vergangen.

Beim Empfang eines Trichologen: Woher kommen Schuppen?

Schuppen, die jeden dritten Menschen auf der Erde nervt, fällt unerwartet unerwartet auf die Köpfe der Menschen - anscheinend weder mit noch mit.

Unser Experte - Dermatokosmetologin Irina Chadova.

Wer ist schuld?

Die Ursachen der Seborrhoe können vielfältig sein. Einer von ihnen ist die falsche Haarpflege. Zum Beispiel ist es zu selten, sie zu waschen oder ungeeignete aggressive Reinigungsmittel sowie minderwertige Farben zu verwenden.

Auch die Kopfhaut mag es nicht, wenn Stylingprodukte (Lacke, Mousses, Schäume) nachts nicht abgewaschen, sondern auf dem Haar belassen werden. Schlechte Reaktion auf die Haut und ihre Übertrocknung, also missbrauchen Sie den heißen Fön nicht, und in der Hitze ist es besser, den Kopf mit einem Hut zu schützen. Beeinflusst die Hyperaktivität der Talgdrüsen und Nahrung. Süß, Fett, Soda, Alkohol, Gewürze - all das kann Seborrhoe verstärken.

Neben anderen Gründen für die Entwicklung von Seborrhoe ist der Mangel an Vitamin A und B, sowie Selen und Zink. Und auch akute oder chronische Stresssituationen und einige Krankheiten. Meistens ist es eine Pathologie des endokrinen Systems, Verletzung des Magen-Darm-Trakt und das vegetative Nervensystem, das Vorhandensein von chronischen Infektionsherde, Hormonstörungen (zum Beispiel ein Überschuss an männlichen Hormonen - Hyperandrogenismus bei Frauen), sowie genetische Veranlagung.

Eine der Hauptursachen für Schuppen ist die Niederlage des Pilzes Pityrosporon ovale. Dieser Mikroorganismus existiert auf der Haut von fast jedem von uns, aber immer noch nicht alle leiden unter Schuppen. Was ist los? Es stellt sich heraus, dass die Entwicklung von Seborrhoe nicht nur die Anwesenheit dieses Pilzes erfordert, sondern auch seine vermehrte Reproduktion. Das kann glücklicherweise nur unter bestimmten Bedingungen auftreten: alle die gleichen Krankheiten, unsachgemäße Pflege, eine Abnahme der lokalen Immunität usw.

Was zu tun ist?

Die Ursache von Schuppen ist besser bei einem Empfang mit einem Trichologen zu bestimmen. Er wird eine umfassende Untersuchung des Körpers, eine Blutprobe für Hormone, Ultraschall der Schilddrüse ernennen. In Übereinstimmung mit der Analyse wird das Medikament bestimmt. Normalerweise verwendet werden:

keratolitiki (Salizylsäure) zur Entfernung der verhornten Haut,

Was ist Schuppen und wie man dagegen ankämpft?

Dank der zahlreichen Anzeigen von Schuppen Heilmittel haben viele eine irreführende Vorstellung, dass weiße Haare im Haar verstreut ist nur ein kleiner kosmetischer Defekt, der mit Shampoo beseitigt werden kann.

Meinungsumfragen zufolge ist eines der bedrückendsten und ärgerlichsten Probleme, die Männer und Frauen erfolglos selbst zu lösen versuchen, Schuppen. Dank der zahlreichen Anzeigen von Schuppen Heilmittel haben viele eine irreführende Vorstellung, dass weiße Haare im Haar verstreut ist nur ein kleiner kosmetischer Defekt, der mit Shampoo beseitigt werden kann. Das Fehlen eines positiven Ergebnisses wirft Zweifel auf - im Shampoo selbst, aber nicht in der Richtigkeit der getroffenen Maßnahmen. Also solltest du vielleicht darüber nachdenken, dass Schuppen nicht einfach so entstehen, es ist nur ein äußeres Symptom, das anzeigt, dass bestimmte innere Probleme in deinem Körper entstanden sind.

Woher kommen Schuppen?

Schuppen sind nichts anderes als geile Schuppen, die sich regelmäßig von der Hautoberfläche ablösen. Eine vollständige Veränderung der Zellen in der oberen (Horn-) Schicht der Haut tritt alle 4 Wochen auf, so dass Schuppen in milder Form ein völlig normales physiologisches Phänomen sind.

Allerdings ist nicht alles so einfach. Neben diesen banalen Schuppen, die regelmäßig alle 4 Wochen auftreten und nicht mit pathologischen Veränderungen der Kopfhaut einhergehen, können Schuppen ein Zeichen für verschiedene Hautkrankheiten sein, zum Beispiel für Psoriasis.

Psoriasis ist eine der häufigsten chronischen Hauterkrankungen, sie ist durch Hautausschläge, auch auf der Kopfhaut, gekennzeichnet. Normalerweise ist dies manifestiert sich in Form eines rosaroten Entzündungs ​​Formationen - über dem Niveau der Hautknötchen aufragenden, die in großen Plaques fusionieren neigen bedeckt mit silbrigweißen Schuppen, die leicht voneinander getrennt werden und somit Schuppen ähneln.

So erfordert die Definition der wahren Ursache von Schuppen in jedem Fall die Konsultation eines Spezialisten - Dermatologen oder Trichologen - sowie eine spezielle medizinische Untersuchung.

Schuppen als Zeichen von Seborrhoe

Wie Beobachtungen gezeigt haben, sind Schuppen in den meisten Fällen eine der Manifestationen von Seborrhoe. Was ist das?

Seborrhoe (aus dem Lateinischen von Talg -. Fett und griechische rrhea -. CURRENT) - eine Hauterkrankung der Kopfhaut, Rücken, Brust, das Hauptmerkmal ist eine Störung saloobrazovaniya Prozess in der Haut. Dies kann auf Veränderungen sowohl der sekretorischen Funktion der Talgdrüsen als auch der chemischen Zusammensetzung von Sebum zurückzuführen sein. Wenn seborrhea am häufigsten betroffenen Bereiche der Haut glitzert, es porös, fettiges Haar wird, werden die Mündung der Talgdrüsen verstopft abgeblättert Hautzellen und, als Folge, erscheinen in den offenen Bereichen der Haut Aale, und auf der Kopfhaut - Schuppen. Weniger häufig mit Seborrhoe, die Haut sieht trocken aus, während es sehr empfindlich und irritierend ist, und Schuppen sind reichlich vorhanden und zerbröckeln leicht. Diese Krankheit ist auch durch einen chronischen Verlauf mit häufigen Exazerbationen gekennzeichnet.

Der normale Prozess des Saloamins in der Haut ist wie folgt. Die Hauptbestandteile von Sebum sind Substanzen, die sich auf der Oberfläche der Haut abzeichnen, sich mit dem Sekret der Schweißdrüsen vermischen und eine wasserfette Hülle bilden - sie schützt die Haut und unterdrückt das Wachstum und die Vermehrung von Krankheitserregern. Die quantitativen und qualitativen Eigenschaften von Sebum hängen vom allgemeinen Zustand des Organismus ab, insbesondere von den nervösen und endokrinen Systemen, sowie vom Zustand des Gastrointestinaltraktes. Darüber hinaus eine wichtige Rolle für die Geschlechter hier spielen, Alter, Ernährung, Begleiterkrankungen, Klima und Jahreszeit - das alles gut, die Zusammensetzung der Sekrete der Talgdrüsen kann sich ändern, die schützenden Eigenschaften von Talg zu reduzieren, was wiederum einen Nährboden für Keime erzeugt und Entwicklung der Krankheit. Darüber hinaus hat die signifikante Bedeutung in der Entstehung von Seborrhoe eine erbliche Veranlagung für die Entwicklung dieser Krankheit.

Die größte Menge an Talg wird während der Pubertät gebildet und ausgeschieden. Daher entwickelt sich die Seborrhö am häufigsten im Alter von 14 bis 25 Jahren als Folge einer Verletzung des Gleichgewichts zwischen weiblichen und männlichen Hormonen im Körper.

Darüber hinaus kann Seborrhoe durch falsche Pflege der Kopfhaut entwickeln - während schlechte Qualität Waschen, insbesondere alkalische Shampoos, häufige Färbung und Verfärbung der Haare, Dauerwelle, usw., sowie durch einen Mangel an Vitaminen in Lebensmitteln, Müdigkeit, Einfluss atmosphärische Faktoren und andere.

Wenn Sie eine Hautprobe nehmen und sie unter einem Mikroskop untersuchen, können Sie die folgenden charakteristischen Symptome von Seborrhoe finden: übermäßige Verdickung der oberflächlichen (Horn) Schicht der Haut - Hyperkeratosis oder Verhornung und damit erhöht Schälen der Haut, daher - Hautschuppen; erhöht (Hypertrophie) der Talgdrüsen; Zeichen der Entzündung um die Haare und Blutgefäße. Infolge der verstärkten Keratinisierung ist die Sekretion schwierig, es kommt zu Unterernährung und dann zum Tod von Talgdrüsen und Haarpapillen.

Arten von Seborrhoe

Analysiert man die Zeichen der Krankheit und ihren Verlauf, trennt Seborrhoe Fett, trocken und gemischt. Ölige Seborrhoe wird in dichte und flüssige Seborrhoe unterteilt. Was sind ihre Eigenschaften?

Die dicke Form der öligen Seborrhoe

In diesem Fall ist die Haut verdichtet, ihre Elastizität ist reduziert. Die Hautfarbe ist bräunlich-grau, der Mund der Talgdrüsen ist beträchtlich verbreitert, das Haar ist dick, grob und steif. Oft ist der Ausführungsgang der Talgdrüse mit reißenden Hautzellen verstopft, die mit Sebum getränkt sind. Wenn dieses Element zusammengedrückt wird, wird eine dicke schmierige Masse herausgedrückt. So gibt es einen Komedon (Schwarzer Aal) - Hornkorken. Bei dieser Form der Seborrhoe sind die Cysten der Talgdrüsen (atheromy) nicht selten getroffen, bei der Zergliederung ist das Haus dem Quark ähnlich. Im Falle einer Entzündung des Atheroms wird eine Autopsie durchgeführt, Eiter freigesetzt und dann eine Narbe gebildet.

Komplikationen dieser Form der Seborrhoe sind pustulöse Hauterkrankungen, die durch Staphylokokken und Streptokokken, beispielsweise Furunkel, verursacht werden.

Flüssige Form von öliger Seborrhoe

Bei dieser Form der Seborrhoe gleicht die Haut einer Orangenschale: Die Poren sind erweitert, die Haut glänzt und Talg wird aus den vergrößerten Talgdrüsengängen ausgeschieden. Haarfarbe leuchtet, sieht aus wie geschmiert Butter, Schmalz getränkte Haut ist bereits 2-3 Tage nach dem Waschen, zusammengeklebt in Strähnen. Die Haare sind mit dichten, gelblichen Hautschuppen bedeckt. Es kann Juckreiz der Haut sowie die Entwicklung von Alopezie sein. Komplikationen in diesem Fall - die gleichen eitrige Hauterkrankungen, aber ausgesprochen und schwerer, wie Furunkulose - mehrere Furunkel, Impetigo - Schäden Haarfollikel an ihrer Stelle, Pusteln zu bilden, die wiederum in den dicken honigfarbenen Krusten enthüllt; nach dem Abfallen können Pigmentflecken verbleiben.

Trockene Seborrhoe

Mit dieser Form der Krankheit wird das Aussehen von trockener Haut erzeugt, obwohl Sebum produziert wird, aber es unterscheidet sich in der Viskosität. Es wird schlecht von den Talgdrüsen abgesondert, daher sehen die Oberflächenschichten der Epidermis übertrocknet aus. Die Haut ist in diesem Fall sehr empfindlich und leicht reizbar. Schuppen bedeckt vollständig die Kopfhaut und Haare, es fällt leicht nach unten, es ist ein Juckreiz. Manchmal überlagern sich Schuppen und bilden Krusten von grau-weißer oder gelb-grauer Farbe. Peeling entwickelt sich entweder in der occipitoneal parietal Region oder über die gesamte Oberfläche der Kopfhaut. Haare trocken, dünn, spröde, mit gespaltenen Enden.

Wenn es trocken sind Seborrhoe Kopfhaut wird mikroskopisch kleinen Pilz aktiviert - Pityrosporum ovale, die bei vielen Menschen zur Verfügung steht und Krankheit nicht verursacht, aber unter bestimmten Bedingungen - harter körperlicher Arbeit, geringe Immunität, postnatale und pr.- wird es eine Gefahr für die Gesundheit und stärkt Seborrhoe.

Gemischte Seborrhoe

Es ist durch eine Kombination von Anzeichen von öliger und trockener Seborrhoe gekennzeichnet, zum Beispiel die Haut des Gesichts - Stirn, Nase, Kinn - Fett und auf den Wangen - trocken. Darüber hinaus kann man Fälle von Mischformen von öliger Seborrhoe beobachten: Anzeichen einer flüssigen Form von öliger Seborrhoe werden auf dem Gesicht und dicht auf der Kopfhaut ausgedrückt.

Gesondert erwähnenswert ist eine so häufige Komplikation der Seborrhoe der Kopfhaut, wie die Seborrhö-Alopezie (Kahlköpfigkeit), die bei etwa 25% der Menschen durch falsche oder völlig fehlende Behandlung auftritt. Meistens entwickelt sich dieser Prozess wie folgt. Der Haarausfall ist zunächst mäßig und geht nicht über den Normalzustand hinaus, bei dem eine vermehrte Talgsekretion (physiologische Seborrhoe) einsetzt. Bei einigen Patienten verschwindet die physiologische Seborrhö unabhängig nach 2-5 Jahren und die Menge an produziertem Talg wird normal. In anderen Fällen normalisiert sich dieser Prozess nicht von selbst und in Zukunft wird eine permanente Seborrhoe, die zu Haarausfall führt, gebildet. Die Lebensdauer neuer Haare wird verkürzt, sie werden dünner, werden dünner und werden allmählich durch Pistolenhaare ersetzt. Es gibt Juckreiz, Schmerzen, Unwohlsein und ein Gefühl der Straffung der Kopfhaut. Bei Frauen tritt eine Haarausdünnung häufiger in der Stirnregion auf, im Gegensatz zu Männern, deren Haare stark in die frontoparietale Region fallen und an den Schläfen und am Hinterhaupt ausdünnen. Auf der Kopfhaut ist ausgeprägte Peeling (Schuppen), Schuppen sind grau-gelb, fettig, leicht beim Schaben getrennt, einige von ihnen sind auf dem Haar. Wenn auf der Kopfhaut unter dem Mikroskop zeigt, dass die Wurzelscheide der Haare Papille und Birne stark, und manchmal irreversibel verändert, und deshalb ist das Update gefallen Haar fast unmöglich. In solchen Fällen haben Frauen häufig Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus.

Behandlung von Seborrhoe

Wie können Sie Seborrhoe heilen? Vor allem sollte die Behandlung mit der Beseitigung der Ursachen beginnen, die die Krankheit verursacht haben. Der erste Schritt ist eine gründliche Untersuchung durch einen Spezialisten (trichologist oder Dermatologen) und die Normalisierung der Organe und Systeme, die die Pathologie (endokrine Drüsen, Magen-Darm-Trakt, zentrales Nervensystem) erleben.

Allgemeine stärkende Behandlung

Ein wichtiger Ort in der Behandlung von Seborrhoe ist die allgemeine restaurative Behandlung: Es ist genug Schlaf, Wandern im Freien, Sport treiben. In Lebensmitteln sollte die Anzahl der tierischen Fette, Kohlenhydrate, Speisesalz, würzige und geräucherte Speisen, Alkohol begrenzen. Lebensmittel sollten reich an Gemüse, Milchprodukten und Vitaminen sein. Vitamin-Therapie muss bei Bedarf mit der Zufuhr von Spurenelementen kombiniert werden (dies wird nur von einem Arzt entschieden), Vitamine können als intramuskuläre Injektionen durch bestimmte Kurse verabreicht werden. Bei der Neurose zeigt sich bei der Depression die Vorbereitung von Baldrian, Mutterkraut usw. Gute Ergebnisse in diesem Fall ergeben Sanatoriumsbehandlung.

Wenn öliger Seborrhoe empfohlen hormonelle Drogen mit der Fähigkeit, die übermäßige Produktion von männlichen Hormonen in dem Körper einer Frau zu unterdrücken - dadurch möglich, die Talgproduktion (beispielsweise empfängnisverhütende Formulierung „Diana-35“) zu reduzieren,

Lokale Behandlung

Achten Sie darauf, dass die Verwendung von weithin beworbenen Schuppen Shampoos, sozusagen, durch Versuch und Irrtum kann nur Reizung der Kopfhaut provozieren, und auch den Verlauf der Krankheit verschlimmern.

Um Schuppen zu bekämpfen, müssen Sie therapeutische Shampoos verwenden, die vom Arzt für jeden Patienten nach einer Voruntersuchung individuell ausgewählt werden, abhängig von der Art der Seborrhoe. Bedingt sind sie unterteilt in:

  • antimykotische Shampoos: sie enthalten Ketoconazol (ein anderer, gebräuchlicherer Name - Nizoral);
  • antibakterielle Shampoos: Sie enthalten antibakterielle Substanzen - Octoprirox, Zinkpyrithit;
  • Peeling-Shampoos, die wie eine Art Peeling für die Kopfhaut wirken: Sie enthalten Peeling-Bestandteile - Salicylsäure, Schwefel;
  • Shampoos mit Pflanzenextrakten, zum Beispiel Teer, die überschüssiges Fett von der Kopfhaut entfernt, hat anti-seborrhoische, antibakterielle und antimykotische Wirkungen, sowie einige andere.

Darüber hinaus sind therapeutische Shampoos der Lage, die Struktur von geschädigtem Haar wieder herzustellen, die eine schnelle Teilung und Proliferation von Zellen der Kopfhaut zu verlangsamen, sie in der Regel keine Duftstoffe, Farbstoffe und Konservierungsmittel, enthalten so provozieren keine Allergien und nicht die Kopfhaut nicht reizen.

Wie man medizinische Shampoos anwendet? In den ersten zwei bis vier Wochen sollten sie verwendet werden, um den Kopf mindestens zweimal pro Woche, dann 1-2 Tage pro Woche für 1,5-2 Monate zu waschen. Bei Bedarf kann der Behandlungsverlauf wiederholt werden. Um den therapeutischen Effekt nach dem Hauptgang zu fixieren und aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, Shampoos mit einem neutralen Säuregehalt (pH) zu verwenden.

Es gibt auch andere Darreichungsformen von Medikamenten, die als externe Mittel bei der Behandlung von Seborrhoe verwendet werden können, beispielsweise Aerosole, Lotionen, mikrobielles Wachstum auf der Haut zu verhindern, wodurch die Brennen, Jucken und übermäßige Schuppung.

Einer der traditionellen Methoden der Behandlung von trockenen Seborrhoe, die jetzt zu sehen sind, ist Massieren der Kopfhaut Schwefel-Salicylsäure Salben und Lotionen, Salicylsäure, Borsäure, Resorcin, Schwefel und Cremes Vitamine A, E und F. diese enthalten werden in einer Apotheke auf Rezept eines Arztes zubereitet.

Ein besonderer Platz in der Behandlung von Seborrhoe der Kopfhaut ist Phytotherapie - Behandlung mit Heilkräutern, aber nur unter der Bedingung, dass der Patient keine Allergien gegen Kräuter hat.

Hier sind ihre Rezepte, die du selbst benutzen kannst.

Bei trockener Seborrhoe: Sanddornpressungen werden mit Olivenöl im Verhältnis 1: 3 gegossen, im Wasserbad bis zu 30 Minuten erhitzt. Dann bestehe eine Nacht und reibe in die Haarwurzeln ein. Gleichzeitig ernähren sich Haut und Haare von den Vitaminen des Sanddornöls.

Wenn ölige Seborrhoe: Rainfarn Blumen (100 g) wurde auf einem Dampfbad in 3 Liter Wasser 10 Minuten lang erhitzt, darauf bestehen, über Nacht und warme Lösung mit desinfizierenden Eigenschaften Kopf waschen. Sie können Klettenwurzel verwenden: 2 Esslöffel getrocknete, zerstoßene Wurzel ein Glas mit kochendem Wasser aufgießen, 10 Minuten kochen in einem Wasserbad, filtriert und 2-3 mal pro Woche in den Haarwurzeln für einen Monat zu reiben. Dieses Verfahren hilft bei Haarausfall.

Brennnesselblätter stärken die Haarwurzeln und stellen die Durchblutung der Kopfhaut wieder her. Eine Mischung aus 50 g zerkleinerten Nesselblättern und 50 g Nesselrhizomen wird in 0,5 l Tafelessig und 0,5 l Wasser gegossen und 30 Minuten im Wasserbad gekocht. Gefilterte Abkochung massieren die Kopfhaut 1-2 mal pro Woche.

Um den Kopf zu waschen und zu spülen, verwenden Sie Kamillenblüten und Ringelblumen, die desinfizierend sind, reiben die Zwiebel- und Knoblauchpaste ein, unterdrücken die Entwicklung von pathogenen Mikroorganismen und verbessern die Blutzirkulation.

Für die Behandlung von Kopfhaut weit Vielzahl von Methoden der Physiotherapie verwendet wird, beispielsweise durchMassageKopf flüssiger Stickstoff Haut (kalthärte), die aufgrund der niedrigen Temperatur des Stoffwechsel in der Haut, Haarfollikel, Talgdrüsen, stimuliert das Blut und Lymphe aktiviert Schiffe.

Sehr gut verbessert die Durchblutung der Kopfhaut und manuelle Massage für 10-15 Minuten. Diese Art von Massage kann unabhängig zu Hause durchgeführt werden. Die Massagebewegungen werden von den Pads 2-5 die Finger der Hände auf пробором in verschiedenen Richtungen erfüllt: längslaufend, querlaufend, kreisförmig. Es ist bequem, in einer sitzenden Position mit einem leicht gebogenen Kopf zur Brust zu tun. Beginne die Bewegung von der Stirn bis zum Hinterkopf und von der transversalen Trennung - von unten nach oben (von den Ohrmuscheln und Hals bis zur Mitte der parietalen Region). Massage ist am besten zu beginnen mit dem Kämmen Sie Ihr Haar mit einem Massagebürste in alle Richtungen für 2-3 Minuten. Bei der Selbstmassage der Kopfhaut mit folgenden Techniken:

  • oberflächliches Streichen mit den Fingerspitzen;
  • Reiben (geradlinig, Spirale);
  • intermittierender Druck auf die Kopfhaut.

Zur Vorbeugung von Seborrhoe empfiehlt es sich, die Kämme, die Sie während der Krankheit verwendet haben, zu zerstören, Kopfbedeckungen zu wechseln oder zu verarbeiten. Wenn der Stoff einer Kopfbedeckung es zulässt, kann er mit einem Reinigungsmittel gekocht werden, und auch mit einer Lösung aus essigsaurer Essenz gewässert werden, und anschließend in hermetisch gepackten Plastiktüten für 24 bis 48 Stunden platziert werden. Wenn solche Manipulationen nicht möglich sind, dann ist es besser, den Hut zu wechseln.

Wiederum werden wir sagen, dass das Seborrhoe-Behandlungsprogramm strikt vom einzelnen Arzt - Trichologe oder Dermatologen - ausgewählt werden sollte, abhängig von den Manifestationen, den Ergebnissen einer gründlichen Untersuchung. Nach der vorgeschriebenen Behandlung und Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen ist der Hautzustand normalisiert, Schuppen verschwinden, und eine ausgewogene Ernährung und restaurative Verfahren erlauben ihnen nicht, wieder zurückzukehren.

Julia Khrebtova
cms, arzt dermatocosmetologist,
Abteilung für Kosmetologie
Das staatliche wissenschaftliche Zentrum für Präventivmedizin des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation