Die Hauptursachen für fokale Alopezie bei einem Kind: Behandlung mit verschiedenen Methoden

Der Organismus des Kindes ist extrem anfällig für alle Veränderungen in der Umwelt. Einige von ihnen sind positiv und günstig, während andere bestimmte Probleme verursachen.

Die Kombination bestimmter äußerer und innerer Faktoren kann zur Alopezie, also zum Haarausfall, führen. Alopecia nesting bei einem Kind erfordert einen verantwortungsvollen Umgang von Eltern und Ärzten.

Der Erfolg der Behandlung von Alopezie sowie bei Erwachsenen (bei Frauen und Männern) hängt weitgehend von einer genauen Diagnose im Anfangsstadium ab.

Erkennung von fokalen Alopezie bei Kindern

Nach statistischen Daten, Alopezie bei etwa 3% der Kinder im Alter von einem Monat bis zwölf diagnostiziert. Bei Kleinkindern ist die fokale Alopezie temporärer Natur und wird hauptsächlich durch konstante Reibung in den okzipitalen und temporalen Teilen des Kopfes hervorgerufen.

Wenn das Haar im Alter im Alter von drei Jahren auf das Kind fällt, muss man sich an den Experten wenden, der die sorgfältige Diagnostik aufwenden wird und den optimalen Ablauf der Behandlung ernennen wird.

Nistende Alopezie ist durch das Auftreten von haarlosen Bereichen gekennzeichnet, die sich in der Größe unterscheiden und eine runde oder ovale Form aufweisen.

Manchmal Die Zeichen dieser Krankheit können plötzlich auftreten und ebenso plötzlich verschwinden, ohne therapeutische Intervention.

Foci von Alopezie auf dem Kopf des Kindes erscheinen normalerweise für vierundzwanzig Stunden. In jedem einzelnen Fall manifestiert sich die Krankheit auf unterschiedliche Art und Weise - Bereiche ohne Haar können beide einzeln bleiben und sich mit anderen zu einer zusammenhängenden Zone der Alopezie vereinigen.

Wenn das Kind wächst, beginnt die verschachtelte Alopezie ausgeprägtere Merkmale anzunehmen und besteht bei Fehlen einer geeigneten Behandlung das Risiko, tot zu werden. Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, die Krankheitszeichen frühzeitig zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Die häufigste Alopecia areata bei Kindern entwickelt sich in zwei Altersperioden:

  • von 5 bis 7 Jahren;
  • von 12 bis 15 Jahren.

Um die optimale Methode zur Behandlung von pädiatrischer Alopecia areata zu bestimmen, komplexe Diagnostik ist notwendig, Dazu gehören eine Reihe von medizinischen Studien im Labor durchgeführt.

Dazu gehören:

  • Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle;
  • Computerdiagnostik der Haut des Kopfes;
  • Tests auf Dysbakteriose und das Vorhandensein von Eiern von Würmern;
  • Überprüfung des Hormonspiegels;
  • Ultraschall der Schilddrüse;
  • ein Bluttest für Antikörper gegen Lamblien, Helminthen, Streptococcus, Herpes und Pilzinfektionen;
  • Biopsie der Haare.

Als Ergebnis der Laborforschung verschreibt der Arzt den am besten geeigneten therapeutischen Kurs. Nachdem Sie nun etwas mehr über fokale Alopezie bei Kindern gelernt haben, sind die Ursachen und die Behandlung die folgenden Themen, die von uns in diesem Artikel beeinflusst werden. Über andere Arten von Alopezie können Sie hier lesen.

Ursachen und Stadien von Haarausfall in der Kindheit

Am häufigsten Ursachen von Alopecia Areata im Kindes- und Jugendalter sind Infektionskrankheiten, psychologische Traumata und Schilddrüsenerkrankungen.

Auch diese Krankheit kann das Ergebnis von Verletzungen oder Verbrennungen in der Kopfhaut sein.

Im Anfangsstadium gibt es kleine einzelne Flecken von Kahlheit, die eine ovale oder runde Form haben. Ohne zeitliche Behandlung können die Herde größer werden und sich vereinigen.

Während einer fortschreitenden oder aktiven Phase in einem Radius von 1,5-2 Zentimetern aus dem Fokus der Alopezie Haare nach einer leichten Strecke wird schmerzlos herausgezogen. Wenn Sie sich ein solches Haar genau ansehen, können Sie sehen, dass der Wurzelspalt fehlt, und es gibt auch zahlreiche Aufspaltungen.

Hautbezüge in diesem Bereich sind rot und leicht anschwellend. Als nächstes kommt das stationäre Stadium, in dem die Alopezefoki in Form und Farbe weniger ausgeprägt werden.

Bei der Rückbildung sind die haarlosen Stellen mit kanonenartigen Haaren bedeckt. Später wird der Flaum dichter und erhält eine natürliche Haarfarbe.

Nachdem die Behandlung der Ursachen und Stadien der fokalen Alopezie bei einem Kind behandelt wurde, ist die Behandlung eine Frage, die viele Eltern beunruhigt. Die wichtigsten Stadien der Kahlheit bei Erwachsenen finden Sie auch auf unserer Website.

Alopezie beim Kind: Behandlung

Diagnostische frühkindliche Alopecia areata erfolgreich behandelt. Vor der Therapie ist es wichtig, dass der Arzt alle Faktoren bestimmt, die die Entwicklung dieser Krankheit auslösen könnten.

Ungefähr in 60 von 100 Fällen ist diese Krankheit vollständig natürlich nachweisbar. Wenn nicht, wird dem Kind eine komplexe Therapie verschrieben, die das Autoimmun-Ungleichgewicht in allen Organen und Geweben korrigiert.

Eine gute Wirkung kann durch die innere Aufnahme von Vitamin-Mineral-Komplexen und den äußeren Einfluss von Tinkturen oder Salben auf der Basis von Knoblauch oder Extrakt aus rotem Pfeffer erreicht werden.

In klinischen und Salon-Bedingungen für die Behandlung von verschachtelten Alopezie bei Kindern werden die folgenden physiotherapeutischen Methoden am häufigsten verwendet:

Darsonvalization führt die Liste der effektivsten und sichersten Verfahren an. Es beinhaltet die Wirkung von Strömen auf kleine Sosudiki, Nervenenden, Fett- und Schweißdrüsen, wodurch ihre Funktionen aktiviert werden.

Gleichzeitig wird die Ernährung der Haare mit wertvollen Inhaltsstoffen verbessert und die Stoffwechselprozesse beschleunigt. Infolgedessen wachsen die Haare schneller, werden stark und stark.

Cryomassage bewirkt eine starke Verengung und Erweiterung der Kapillaren. Dadurch fließt das Blut zu den Geweben und stimuliert das aktive Haarwachstum.

Um dieses Verfahren durchzuführen, ein Tampon mit flüssigem Stickstoff von sehr niedrigen Temperaturen

Verfahren Phonophorese bedeutet die Verabreichung von medizinischen Substanzen durch Ultraschall. Danach werden alle Stoffwechselprozesse intensiviert und die Haarregeneration beschleunigt. Die Vorbereitungen für dieses Verfahren können auf der Basis von Ethylalkohol oder destilliertem Wasser erfolgen.

Mit Blick auf die restaurative Therapie verschreiben Ärzte die Einnahme von B-Vitaminen sowie immunmodulierende Medikamente.

Zur Behandlung von schweren Stadien werden spezielle Injektionen oder die Verabreichung von Kortikosteroiden verordnet. Wie Sie sehen können, ist es wichtig, die Alopecia areata bei einem Kind zu erkennen, die Behandlung hängt von einem rechtzeitigen Appell an einen Spezialisten ab.

  • telogenovoe Haarausfall Was ist das? Verwenden Sie eine Behandlung für diese Art von Alopezie?
  • Wie erkennen und heilen Sie die gesamte Alopezie, was ist das und wie ernst?

Volksheilmittel

Für die Behandlung von Alopezie bei Kindern sollten ausschließlich jene Volksheilmittel ausgewählt werden, die gleichzeitig sicher und effektiv wirken.

Gut bewährt Kräutertees auf der Basis von Brennnessel, Kamille, Salbei, Ringelblume und Klettenwurzel.

Sie sollten verwendet werden, um die Haare Ihrer Kinder zu spülen, und Sie können Masken aus Kräuterbrei machen. Diese Methode garantiert eine ausgezeichnete entzündungshemmende und bakterizide Wirkung.

Wirksam ist die Anwendung von Klettenöl auf die Bereiche der Alopezie und der Umgebung. Dies verbessert das Haarwachstum und gibt ihnen Stärke.

Haartransplantation

In welchen Fällen ist eine Haartransplantation notwendig? Verfahren der Haartransplantation bei fokaler Alopezie bei Kindern ist extrem selten aufgrund der Unvorhersehbarkeit der Entwicklung und des Risikos eines Rückfalls.

In einigen Fällen ist dies jedoch die einzige Methode, um das Problem zu beheben. Eine Haartransplantation wird empfohlen, wenn andere Behandlungsmethoden keine Wirkung gezeigt haben.

Diese Methode hilft, das Haarwachstum in Bereichen mit Narben und anderen Hautverletzungen wiederherzustellen. Aber auf jeden Fall Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Die rechtzeitige Diagnose der Alopecie bei einem Kind gibt alle Chancen auf eine schnelle Genesung. Der maximale Effekt kann durch eine optimale Kombination von externen und internen Effekten erreicht werden.

Alopezie bei Kindern

Alopezie bei Kindern - die bedeutende Verdünnung oder den totalen Verlust des Haares auf dem Kopf beim Kind und der Verstoß des weiteren Prozesses des Wachsens des neuen Haares. Alopezie bei Kindern ist durch das Aussehen auf der Kopfhaut der Herde von Haarausfall von verschiedenen Größen, die Feinheit und brüchige Haare an der Peripherie des Fokus der Alopezie gekennzeichnet. Die Diagnose der Alopezie bei Kindern erfordert die Konsultation eines Dermatologen-Trichologen mit Haarmikroskopie (Trichogramm), Computerdiagnostik; durch Indikationen - Untersuchung des endokrinen, nervösen, Verdauungstraktes. Die Behandlung von Alopezie bei Kindern wird unter Berücksichtigung der erkannten Krankheitsursachen durchgeführt und umfasst in der Regel lokale und systemische Therapie, Hardware-Verfahren.

Alopezie bei Kindern

Alopezie bei Kindern - chronische Dermatose, begleitet von starker krankhafter Ausdünnung und Haarausfall in Kopfhaut, Augenbrauen und Wimpern. Bei Kindern ist Alopezie weniger häufig als bei Erwachsenen, aber es stellt ein tatsächliches Problem der modernen Pädiatrie und Kinderdermatologie dar. Da die Ursachen von Alopezie bei Kindern in der Ebene der Berücksichtigung verschiedener Disziplinen (pädiatrische Gastroenterologie, pädiatrische Endokrinologie, pädiatrische Neurologie) liegen, erfordert die Diagnose und Behandlung der Krankheit die Integration der Bemühungen verschiedener Spezialisten.

Ursachen von Alopezie bei Kindern

Im Allgemeinen ist die Ursache von Alopezie bei Kindern die Wirkung verschiedener ungünstiger Faktoren auf die Haarfollikel, die zu fortschreitendem Haarausfall führen. Alopezie bei einem Kind kann erblich sein: Es gibt Berichte über familiäre Formen von Glatzenbildung, wenn Eltern von Kindern mit Alopezie von frühem Alter an Haarausfall leiden.

Im Herzen der Alopezie bei Kindern kann eine Verletzung des Gleichgewichts der Spurenelemente sein. In diesem Fall tritt ein Problem in der Regel bei Kindern mit Magen-Darm-Erkrankungen (Gastroduodenitis, gastroösophageale Refluxkrankheit, Malabsorption-Syndrom, Verstopfung, Wurminfektionen, dysbacteriosis et al.). Bei der Entwicklung von Alopezie bei Kindern spielt eine wichtige Rolle Nachteil Elemente wie Zink, Kupfer, Selen, Chrom, Molybdän und Vitamine - Cyanocobalamin, Folsäure und andere.

Klinischen Studien zufolge besteht eine enge Beziehung zwischen Alopezie und immunologischen Störungen: Häufig tritt Alopezie bei Kindern mit Vitiligo und atopischer Dermatitis auf. Das Auftreten von Alopezie bei Kindern kann zu neuroendokrinen Störungen führen: Schilddrüsenfunktionsstörungen (Hypothyreose), Nerven- und psychischen Traumata.

Unter anderem für Alopezie bei Kindern gibt es Hinweise von Verbrennungen, Verletzungen des Haarschaftes (zB enges Geflecht Mädchen, Trichotillomanie), Blutkrankheiten (Anämie), Röntgenbestrahlung, Infektionskrankheiten (Grippe, Lungenentzündung, Erysipel, Pyodermie, Windpocken und andere).

Klassifizierung von Alopezie bei Kindern

Angeborene Alopezie bei Kindern ist ein eher seltenes Phänomen und wird normalerweise mit einer Reihe anderer Anomalien kombiniert: angeborene Epidermolyse, gefaltete Haut, endokrine Störungen. Die Ursache für angeborene Alopezie bei Kindern ist eine ektomesodermale Dysplasie, bei der ein Teil der Haarfollikel einfach abwesend ist, daher wächst das Haar nicht auf einzelnen Abschnitten der Kopfhaut.

Bei Kindern des ersten Lebensjahres ist die so genannte physiologische Alopezie möglich - Haarausfall in der Stirn und im Hinterkopf durch ständige Reibung. In diesem Fall wird das Haarwachstum mit der Zeit ohne spezielle Behandlung fortgesetzt.

In den meisten Fällen wird bei Kindern eine fokale oder atrophische Alopezie diagnostiziert. Die fokale (alimentäre) Alopezie ist durch das Auftreten von haarlosen Bereichen auf dem Kopf mit abgerundeter Form gekennzeichnet. Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern (Broks Pseudopelade) sind einzelne kleine Alopezefokale häufiger in den frontalen parietalen Arealen lokalisiert; miteinander verschmolzen, bilden sie flammenähnliche Umrisse.

Die seborrhoische Alopezie bei Kindern manifestiert sich meist in der Pubertät und entwickelt sich vor dem Hintergrund der vorangegangenen Seborrhoe.

Symptome von Alopezie bei Kindern

Eine fokale (alimentäre) Alopezie entwickelt sich oft bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind. In typischen Fällen erscheinen ein oder mehrere Alopezefoki am Kopf des Kindes. Die Bereiche ohne Haare haben klare Grenzen, eine runde oder ovale Form, Größen von einer Münze zu einer Palme. Foci sind anfällig für periphere Vergrößerung und Fusion untereinander. Typische Lokalisation der Alopeziezonen ist die okzipitale oder parietale Region. Haarausfallstellen können auch an den Augenbrauen auftreten.

Bei Alopecia areata bei Kindern wird die Farbe der Haut im Bereich des Haarausfalls nicht verändert; Hyperämie und Peeling sind nicht vorhanden, aber es gibt eine sichtbare Erweiterung der Mündungen der Haarfollikel. An der Peripherie der Alopezefoki sind Haare abgebrochen, haben eine verdickte Wurzel und einen schmalen Stab, der einem Ausrufezeichen ähnelt. Diese Haare fallen leicht aus und tragen zur Ausdehnung des betroffenen Bereichs bei. Nicht selten zeigt ein Kind mit Alopecia nasi Vitiligo, atopische Dermatitis, erhöhte Fragilität der Nägel, eine Veränderung der Farbe und Form der Nagelplatten.

Bei einem günstigen Verlauf der fokalen Alopezie bei Kindern werden einzelne Herde schließlich mit Haaren bedeckt - zuerst farblos, dann pigmentiert. Das Vorhandensein von multiplen Foci mit der Tendenz, das Gebiet der Glatzenbildung zu vergrößern, kann mit ihrer Verschmelzung zu polymorphen Figuren und dem Übergang zur totalen Glatze nicht nur des Kopfes, sondern auch anderer Körperteile einhergehen.

Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern entstehen Alopeziefazies in Form von Flammenzungen. Die Haut im Bereich der betroffenen Bereiche ist atrophisch, glatt, glänzend, ohne Peeling und Entzündungszeichen; der Mund der Follikel ist nicht sichtbar. In den Alopezefoki können sich vereinzelte Haarbüschel befinden. Die Wiederherstellung des natürlichen Haarwuchses mit atrophischer Alopezie ist unmöglich, aber das Fortschreiten der Glatzenbildung kann gestoppt werden.

Die seborrhoische Alopezie bei Kindern beginnt mit dem Auftreten fettiger Haare, deren Wurzeln Schuppen und Krusten bilden. Peeling wird von intensivem Juckreiz und Kratzen der Kopfhaut begleitet, zusammen mit Haarausfall beginnt. Der Prozess des Haarausfalls wird durch die Bildung einer Glatze ersetzt, die sich von der Stirn bis zum Nacken erstreckt. Im Laufe der Zeit, an der Spitze der Haare fallen völlig aus; normales Haarwachstum bleibt in Form von Rändern an Hinterkopf und Schläfen erhalten.

Diagnose von Alopezie bei Kindern

Wenn ein Kinderarzt oder die Eltern eines Kindes Anzeichen von Alopezie gesehen haben, ist eine umfassende diagnostische Suche erforderlich, um die Ursachen der Krankheit herauszufinden. Kinder mit Alopezie benötigen eine Konsultation eines Kinderdermatologen, eines Trichologen, eines Kindergastroenterologen, eines pädiatrischen Endokrinologen, eines Kinderneurologen.

Die Untersuchung des Magen-Darm-Trakts kann die Analyse von Fäkalien auf Dysbakteriose, die Bestimmung von Helicobacter durch ELISA und PCR-Methoden, Ultraschall der Bauchhöhle, REA umfassen. Eine Studie von Schilddrüsenhormonen (TTG, T4, AT zu Thyroglobulin), Ultraschall der Schilddrüse, Bestimmung des Spiegels von ionisiertem Ca und Cortisol. Um den Mikronährstoffstatus bei Kindern mit Alopezie zu bestimmen, wird eine spektrale Untersuchung von Haar und Blut auf Mikroelementen durchgeführt. Mit Hilfe der ELISA-Diagnostik werden Antikörper gegen hämolysierende Streptokokken, Herpes, Pilze, Lamblien, Helminthen nachgewiesen.

Die eigentliche trichologische Diagnostik umfasst Trichogramm, Phototrichogramm, Computerdiagnostik der Kopfhaut. Zu einer Biopsie einer Haut eines Pilamenteils eines Kopfes mit dem anschließenden histologischen Untersuchungsgebiet nur in klinisch unklaren Fällen für Ausnahme-Narbe-Alopezie begleitend zu systemischem Lupus erythematodes oder einem flachen Hering.

Fokale Alopezie bei Kindern sollte von Nistkahlheit bei Pilzkrankheiten (Trichophytose, Mikrosporie) unterschieden werden. Wenn Zweifel an der Diagnose und der Ambiguität der Ursachen der Kahlheit bestehen, sollte das Kind von einem Mykologen konsultiert werden. Bei den üblichen Formen der Alopezie erleiden Kinder eine Rheoenzephalographie, die es ermöglicht, mögliche Durchblutungsstörungen in den Hirngefäßen auszuschließen.

Behandlung von Alopezie bei Kindern

Die Behandlung von Alopezie bei Kindern sollte mehrstufig sein und auf den Ursachen des Haarausfalls beruhen. Pathogenetische Behandlung von Alopezie wird von einem spezialisierten Spezialisten ernannt und kontrolliert.

In allen Fällen von Alopezie bei Kindern zeigt die Zuordnung der Stärkung der Therapie: Immunmodulatoren, Vitamine (A, C, E, B1, B6, B12), Phytin, Pantothensäure, Methionin im Alter von Dosierungen. Systemische Anwendung von Hormonpräparaten ist nur bei totaler Alopezie bei Kindern ratsam.

Topische Therapie der Alopezie bei Kindern umfasst UVD der Zentren der Alopezie nach der Schmierung sie mit photosensibilisierenden Präparaten auf der Grundlage der Extrakt aus Pastinaken, Ammoniak groß, Metoxalena, Darsonvalization der Kopfhaut. Tägliches Abkühlen der Kopfhaut mit Chlorethyl, Reibeemulsionen und Tinkturen, Prednisolon-Salbe (mit Pseudopiercing Broca) wird täglich durchgeführt. Bei narbiger Alopezie, die infolge einer Verbrennung entsteht, ist eine konservative Behandlung unwirksam. In Zukunft können solche Kinder Haartransplantation sein.

Bei der Behandlung von Alopezie benötigen Kinder möglicherweise die Hilfe eines Kinderpsychologen, da Alopezie die Psyche des Kindes schwer traumatisiert, das Selbstwertgefühl verringert und Isolation und Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Gleichaltrigen schafft.

Prognose von Alopezie bei Kindern

Ein Teil der Kinder im Laufe des Jahres stellt spontan das Haarwachstum ohne Behandlung wieder her. Ungünstig für die Prognose sind Fälle von Alopezie bei Kindern, die sich in der frühen Kindheit entwickeln, begleitet von weitverbreitetem Haarausfall oder komplettem Haarausfall, begleitenden Läsionen von glatter Haut und Nägeln. Für den Fall, dass die Ursachen von Alopezie bei Kindern nicht identifiziert oder nicht beseitigt werden, sind Rückfälle möglich.

Die Vorbeugung von Alopezie erfordert die Durchführung einer medizinischen Untersuchung von Kindern zur rechtzeitigen Erkennung von Gesundheitsanomalien, zur Behandlung chronischer Infektionen und zur Organisation einer angemessenen Ernährung. Haarpflege für Kinder umfasst ein systematisches Schneiden von Jungen, wobei das Flechten von festen Zöpfen bei Mädchen vermieden wird. Um Haarausfall bei Kindern mit Alopezie zu vermeiden, wird empfohlen, den Kopf nicht öfter als 2 mal pro Woche zu waschen.

Fokale Alopezie bei Kindern

Fokale Alopezie heißt unerwarteter Haarausfall bei einem Kind auf Kopfhaut, Augenbrauen und Wimpern. Auftretende kahle Stellen verursachen immer eine Panik der Eltern. Mütter und Väter eilen, um all die teuren Shampoos und wundersamen Salben zu kaufen, um das Baby der früheren Schönheit der Locken zurückzugeben. Die Ursachen der fokalen und vollständigen Kahlheit bei Kindern hängen jedoch von vielen Faktoren ab, die eine kompetente Diagnose, Behandlung und einen nüchternen Blick auf die Probleme erfordern.

Überraschenderweise ist es in der Regel Alopecia areata (Haarausfall), scheint es in Kindern, die älter als drei Jahre, sowie Jugendliche und Frauen bis zu 30. Die häufigsten kahlen Stellen parietalen oder Okzipitalregion sind. Die Krankheit wird buchstäblich „überholt“ ein paar Tage in den Krümeln produzierten bemerkenswerte Taschen des Alopezie. Auf den Nägeln können sich auch Vorsprünge und Grübchen bilden, und die rosa Perle selbst wird spröde und brüchig.

Was tun, wenn Sie bei Kindern erste Anzeichen von Nesskopfglatze bemerken? Beruhige dich zunächst. Das unangenehme Problem ist erfolgreich gelöst. Die Hauptsache ist, einem erfahrenen Dermatologen-Trichologen zu vertrauen und den Körper eines Babys sorgfältig zu untersuchen.

Ursachen von fokaler Alopezie

Zu den Hauptursachen für Haarausfall gehören:

  • Hormonelle Störungen. Während der Pubertät kann ein Teenager an Haarausfall leiden. Fokale Alopezie bei Kindern tritt in Verbindung mit einem Anstieg des Androgenspiegels (männliche Hormone) auf;
  • Avitaminose. Die Ursache der fokalen und vollständigen Kahlheit bei Frauen, Männern und Babys ist häufig der Mangel an Vitamin A, B und E und F. Der Verlust von Locken kann auch zu einem Mangel an Mineralelementen führen, beispielsweise Zink, Calcium, Eisen und Schwefel;
  • Verletzungen des Nervensystems. Schulanfang, erster Kindergartenbesuch, plötzliches Verlieben - all diese Ereignisse führen zu Belastungen, die auch die Krankheit auslösen;
  • Bakterien und Pilze. Eine Vielzahl von Pilz- oder bakteriellen Erkrankungen kann bei Frauen, Männern und Kindern auch zu einer teilweisen oder vollständigen Kahlheit führen. Meistens führen Psoriasis, Staphylococcus, Seborrhoe und Schuppen zu diesem Problem;
  • Chronische Krankheiten. Erkrankungen des Immun-, Verdauungs- und Schilddrüsensystems, sowie Diabetes mellitus, Anämie und Lupus sind häufig die Hauptursache für Nistkahlheit bei Kindern und Erwachsenen;
  • Infektionskrankheiten, begleitet von einem Anstieg der Körpertemperatur, kann auch Haarausfall provozieren.
  • Äußere Einflüsse. Verschiedene Temperatur- und mechanische Effekte verursachen in seltenen Fällen Haarausfall. Teilweise Kahlheit kann durch das Trocknen von Locken mit einem heißen Fön, und das Abkühlen der Wurzeln während der kalten Jahreszeit und sogar das Tragen von engen Kopfbedeckungen oder engen Frisuren verursacht werden;
  • Nebenwirkungen der Einnahme von Medikamenten. Langfristige Einnahme bestimmter Medikamente kann zu hormonellem Versagen und verminderter Immunität führen, was ebenfalls den Verlust von Strängen zur Folge hat.
  • Falsche Pflege. Der Körper des Kindes ist sehr sanft, so dass manchmal falsch ausgewählte Haarpflegeprodukte zum Verlust von wertvollen Locken führen;
  • Fehler im Immunsystem. Nach Meinung vieler Trichologen erkennen die Zellen im Falle eines Versagens das Haargewebe als fremde Organismen und greifen sie daher an.

Fokale Alopezie bei Kindern wird von solchen Problemen wie Schuppen, übermäßige Trockenheit oder Behaarung der Haare, Kopfhautschmerzen begleitet. Meistens wird das Problem mit dem Beginn des Herbstes oder Frühlings verstärkt.

Behandlung von fokaler Alopezie

Gibt es etwas, was Sie tun können, wenn Sie in Ihrem Baby eine seltsame Glatze bemerken? Zuerst sollten Sie den Zustand des Kindes beobachten. Denken Sie daran, wenn sein Immunsystem normal funktioniert, kann das Auftreten eines kleinen Fokus von Alopezie von selbst verschwinden. Aber wenn sich die Flächen in geometrischer Progression vermehren, lohnt es sich, einen Arzt um Hilfe zu bitten.

Es ist kompetent zu diagnostizieren und verschreiben die Behandlung von Haarausfall bei Kindern nur durch einen erfahrenen Trichologist oder Dermatologen. Der Arzt führt eine Untersuchung durch, schreibt Tests vor, um verschiedene Infektionen und Krankheiten auszuschließen. Bei Bedarf schickt der behandelnde Arzt das Baby an den Endokrinologen, Neurologen, Gastroenterologen und andere Spezialisten. Auf der Grundlage der Untersuchungen und der Ergebnisse der Tests wird der Kinderarzt dem Baby einen gebührenden Behandlungsablauf geben.

Das Hauptziel der Behandlung von fokaler Alopezie bei Kindern ist die Beseitigung der Ursache der Krankheit. Der Körper wird wieder normal, das Immunsystem beginnt gegen Alopezie anzukämpfen und der Zustand der Locken ist wiederhergestellt.

Leider gibt es im 21. Jahrhundert keine spezialisierten Medikamente, die das Problem der Kahlheit bei Kindern bekämpfen. Manchmal verschreiben Ärzte Steroide, Injektionen von Kortikosteroiden an Kinder. Babys sind auch verpflichtet, Komplexe der Vitamine A, C, B, E und F zu verschreiben.

In sehr seltenen Fällen werden Kindern hormonelle Medikamente zur Behandlung der fokalen Alopezie verschrieben. Auch der Zustand von Kindern wird durch Aloe-Injektionen, UV-Bestrahlung und Einnahme von Multivitaminen positiv beeinflusst.

Wenn Sie mit einem Baby zu einem Trichologen oder Hautarzt gehen, bringen Sie bitte seine medizinische Karte mit. Vielleicht ist die Ursache der Alopezie in den einmal verordneten Präparaten verborgen, und der Arzt wird Sie nicht mit langen Analysen und Untersuchungen "quälen" müssen.

Der Prozess der Behandlung von Glatzenbildung bei Kindern wird vom behandelnden Arzt sorgfältig kontrolliert. Laut Statistik sind die meisten kleinen Patienten innerhalb eines Jahres geheilt, aber wenn die Ursachen der fokalen Alopezie nicht festgestellt werden, ist ein Wiederauftreten der Krankheit möglich.

Einverstanden, das Problem der fokalen Alopezie ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder tragisch. Das unästhetische Erscheinungsbild traumatisiert immer die Psyche selbst des positivsten Kindes, verringert das Selbstwertgefühl und führt zu Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Gleichaltrigen. Es ist notwendig, über Haarschnitte, Kopfbedeckungen für Ihre Lieblingskrümel nachzudenken. Wenn nötig, bringen Sie das Kind zu einem kompetenten Psychologen, ein Experte wird helfen, das heikle Problem zu lösen.

Bei der Behandlung der fokalen Alopezie bei Kindern hängt der Erfolg und das Timing der Therapie direkt vom Zeitpunkt der Behandlung beim Arzt ab. Daher lohnt es sich, den Zustand der Haare des Babys zu überwachen, unter besonderer Berücksichtigung solcher Symptome wie:

  • Ausdünnung von Haaren. Wenn Ringelkrümel überraschend dünn und spröde geworden sind, kann dies den Beginn einer fokalen Alopezie oder das Vorhandensein von inneren Fehlfunktionen im Körper anzeigen;
  • Das Auftreten von Bereichen ohne Haare oder mit seltenen Locken. Er beobachtet sogar eine winzige Konzentration von Kahlköpfigkeit auf dem Kopf des Kindes, überprüft seine Ernährung und beginnt, den Zustand des Babys genau zu überwachen.

In keinem Fall sollte ein Kind nicht unkontrollierte Medikamente trihologom vorgeschrieben einnehmen, ist es wichtig, alle Empfehlungen des Arztes klar zu folgen. Abfall und die Methoden der Behandlung, die Großmütter in Ihrem Treppenhaus empfohlen, ein unkontrolliertes Mittel kann eine abnormale allergische Reaktion bei einem schwachen Baby verursachen.

Und natürlich, behalten Sie den Überblick über die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen in der Ernährung des Babys. Versuchen Sie, sein Leben mit Sport zu füllen, an der frischen Luft und positiven Emotionen zu gehen, dann wird sich das Baby großartig fühlen!

Wir hoffen, dass unsere Ratschläge, wie man das Kind vor einer fokalen Alopezie retten kann, sich als nützlich für Sie erwiesen haben.

Aktuelle Veröffentlichungen

Kamelienöl für die Haare

Schönheiten von Japan und China seit der Antike verwenden Kamelienöl zur Haarpflege. Es ist gegessen und auf Schlösser zusammen mit nahrhaften aufgetragen

Wie man die Dicke der Haare erhöht

Üppiges, dichtes Haar ist ein Traum von Schönheit. Aber sie zu bekommen ist nicht so einfach. Auch wenn Sie hochwertige Pflegeprodukte verwenden und schützen

Haarfärbung in der Technik von "Tiger Eye"

Stylisten entdecken fast jeden Tag neue Trends beim Färben von Haaren. Wir bieten an, die modische Maltechnik kennenzulernen, die populär geworden ist

Frisuren für den Strand

Im Urlaub besonders Urlaub machen wollen. Schöne Kleider, helle Accessoires, ein modischer Badeanzug, all diese originellen Sommer Frisuren,

Füller für die Haarwiederherstellung

Ein Überblick über das beliebte Haarpflege-Verfahren zu Hause - wie man einen Füllstoff auswählt und verwendet, der die Trockenheit wirklich lindert

Sprays für die Haarwiederherstellung

Warum brauchen wir Haarsprays und welche Probleme können sie retten? In diesem Artikel, alles über die Arten von Sprays und die Wahl eines Arzneimittels für verschiedene Probleme

Nicht die Krankheit eines Kindes - Alopezie oder Alopezie im Nest sind im Mittelpunkt des Kindes

Der medizinische Begriff "Alopezie" bezieht sich auf eine Pathologie, bei der Haarausfall zu vollständiger oder partieller Kahlheit führen kann. Oft ist dieses Phänomen mit Haarausfall bei Männern in einem sehr reifen Alter verbunden.

Obwohl Alopezie tatsächlich bei Frauen und sogar bei Kindern auftreten kann. Eine der häufigsten Arten dieser Krankheit ist Verschachtelung oder fokale Alopezie. Überlegen Sie, welche Ursachen, Symptome und Behandlungsprinzipien vorliegen.

Definition von Krankheit

Was ist fokale Alopezie bei Kindern? Fokal oder Alopecia areata im Kind ist eine entzündliche chronische Krankheit, während der die Haarfollikel beschädigt sind, gefolgt von Haarausfall.

Bei jedem der kleinen Patienten kann diese Krankheit individuelle charakteristische Merkmale aufweisen, aber in jedem Fall gibt es im Bereich der Kopfhaare gepunktete glatte Bereiche mit unterschiedlichen Größen.

Solche Zonen der Glatze können einzeln und unverändert in der Größe bleiben oder allmählich zunehmen, um ein großes Ganzes zu einem einzigen Ganzen zu vereinigen. In einigen Fällen tritt Haarausfall auf einer Skala Plot auf, die sich vom Okzipital zum temporalen Teil des Kopfes des Kindes erstreckt.

Dieses Phänomen ist mit der Tatsache verbunden, dass der Hinterhauptteil des Kopfes des Babys, der die meiste Zeit in seiner Krippe liegt, einer konstanten Reibung ausgesetzt ist. Bei Säuglingen handelt es sich um ein vorübergehendes Phänomen, das von alleine ausgeht und nicht behandelt werden muss.

Der wahre Alarm wird durch die Symptome der Alopezie verursacht, die sich bei Kindern ab dem Alter von drei Jahren manifestieren.

Haarnägel können schon vor Beginn des Haarausfalls Depressionen in Form von Miniaturpunktionen oder Längsstrichen aufweisen. In diesem Stadium ändert sich auch die Färbung der Nagelplatte, wird langweilig und unansehnlich.

Klinische Formen der Alopecia areata

Summe unterscheiden sechs klinische Formen Alopecia areata. Jeder von ihnen hat seine eigenen individuellen Symptome und Manifestationen, über die es wichtig ist zu wissen:

  1. Lokale Form impliziert das Auftreten isolierter Haarausfallherde ohne signifikante Veränderungen in der Haut.
  2. Band - Dies ist eine Form der Krankheit, bei der der Haarausfall von der Hinterhauptregion ausgeht und sich allmählich wie ein Band in den Bereich der Schläfen oder Ohrmuscheln bewegt.
  3. Wann? Zwischensumme Einzelne Herde von Alopezie beginnen sich zu einem einzigen Ganzen zu vereinigen.
  4. Summe Alopecia areata durch einen absoluten Mangel an Haaren auf dem Kopf gekennzeichnet.
  5. Universal Alopecia areata zeichnet sich durch Haarausfall nicht nur auf dem Kopf, sondern auch auf der Haut des Körpers aus.
  6. Alopezie Areata, begleitet von der Niederlage der Nägel - mit dieser Krankheit auf der Oberfläche der Nagelplatten erscheinen Dellen, Striche oder Wellen unmittelbar vor dem Haarausfall.

Nachdem Sie sich mit den klinischen Formen der fokalen Alopezie bei Kindern vertraut gemacht haben, sind die Gründe das nächste wichtige Thema, das wir in diesem Artikel ansprechen möchten.

Die Ursachen der fokalen Alopezie bei einem Kind

In der Kindheit ist Alopecia areata völlig harmlos und geht ohne Behandlung von selbst aus. Aber wenn die Symptome des fokalen Haarausfalls bei Kindern nach drei Jahren auftreten, kann dies auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen.

Betrachten wir die Ursachen der fokalen Alopezie bei einem Kind. Sie können sein:

  • Vererbung;
  • die Entwicklung einer Infektionskrankheit - insbesondere Lungenentzündung, Grippe, Windpocken usw.;
  • Abschürfungen, Verbrennungen oder andere Arten von Trauma in der Kopfhaut;
  • Schwächung des Immunsystems;
  • Helminthiasis;
  • Pilzinfektionen;
  • starker Stress und anhaltende depressive Zustände;
  • Trichotillomanie - eine Pathologie, in der ein Patient unter dem Einfluss eines stressigen Zustandes seine Haare ausreißt;
  • Diabetes, Hypothyreose und andere Krankheiten, die mit der Störung des endokrinen Systems verbunden sind;
  • Beriberi.

Die wichtigsten Symptome von Haarausfall

Der fokale Haarausfall beim Kind macht sich unmittelbar nach dem Einsetzen bemerkbar. Zusätzlich zu äußeren Defekten bringt dieser Zustand bestimmte emotionale Probleme mit sich.

Wenn man einen kleinen Patienten von der Seite betrachtet Einzelne oder mehrere kahle Stellen mit einer abgerundeten Form werden gesehen und lokalisierte hauptsächlich im occiput und in der Krone.

Bei näherer Betrachtung sind im Bereich der Peripherie der Alopeziezentren merkliche Härchen erkennbar, deren Form dem Ausrufezeichen ähnelt. Der Haarschaft selbst ist verengt, und auf der Höhe der Haut ist eine merkliche Verdickung vorhanden.

Es gibt drei Stadien der Alopecia areata:

  • fortschreitend;
  • stationär;
  • rückläufig.

Während des fortschreitenden Stadiums, das auch als progressiv bezeichnet wird, werden die Haare in einem Abstand von 1,5-2 Zentimetern von dem Alopezie-Fokus schmerzfrei nach einem leichten Schluck für sie herausgezogen.

Bei der Betrachtung fällt auf, dass die Haare durch mehrfache Aufspaltungen und das Fehlen eines Wurzelspaltes gekennzeichnet sind. Dies Die Seite heißt "Zone der wackeligen Haare".

Sehr oft im Stadium der Aktivierung gibt es eine kleine Schwellung und Rötung der Epidermis, sowie Kribbeln und Juckreiz.

Im stationären Stadium ist der Bereich der wackeligen Haare unklar oder allgemein unsichtbar.

Regressierendes Stadium der Alopecia areata gekennzeichnet durch das Auftreten von Haarfollikeln im Haar von Alopezie, die im Laufe der Zeit pigmentiert und dicker werden.

  • telogenovoe Haarausfall Was ist das? Verwenden Sie eine Behandlung für diese Art von Alopezie?
  • Wie erkennen und heilen Sie die gesamte Alopezie, was ist das und wie ernst?

Nützliches Video

Weitere Informationen über pädiatrische Alopezie finden Sie im Video:

Methoden der Behandlung

Kann man ein Alopecienest bei einem Kind heilen? Ja.

Nach sorgfältiger Diagnose verschreibt der Arzt eine umfassende Behandlung von Alopezie bei einem Kind, die umfasst:

  • Maßnahmen ergreifen, um das Kind von Stress zu befreien;
  • Empfang von individuell ausgewählten Medikamenten;
  • Mesotherapie, Massage oder andere physiotherapeutische Methoden;
  • Entwicklung einer individuellen Diät;
  • Therapie mit Vitaminkomplexen.

Wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert wurde, ist die Behandlung der Alopezie einfach und effektiv. In einigen Fällen tritt nach einem therapeutischen Verlauf ein Rückfall auf.

Um sie zu verhindern, benötigen Sie eine kompetente Vorbeugung, die eine sorgfältige Pflege der Haare und eine Vitamin-Mineral-Zusammensetzung des gesamten Körpers beinhaltet.

Kindernest Alopezie ist ein unangenehmes Phänomen, aber in keinem Fall sollte es eine Entschuldigung für die Verzweiflung werden. Die rechtzeitige Diagnose und sorgfältige Behandlung der Alopezie bei einem Kind gibt ihm die Chance, schönes, gesundes und kräftiges Haar zu bekommen!

Alopezie: Ursachen und Behandlung von fokaler und totaler Alopezie bei Kindern, Vorbeugung von Haarausfall

Die Geburt eines Kindes ohne Haarbedeckung oder mit partiellem Kopfhaar ist für die Eltern weitgehend verunsichernd, wenn das Baby sonst völlig gesund ist. Eine andere Sache ist, wenn das Kind eine Glatze hat, die schließlich in der Größe wächst. Eltern des Kindes, die die Pathologie bemerken, schlagen Alarm und suchen Hilfe bei Spezialisten.

Alopezie bei Kindern ist eine Krankheit, die einen vollständigen oder teilweisen Haarausfall verursacht. Es ist diese Diagnose, die oft ein Kind mit Glatzenbildung bringt. Obwohl diese Pathologie hauptsächlich von Erwachsenen betroffen ist, tritt sie leider bei Kindern unterschiedlichen Alters auf. Berücksichtigen Sie die Gründe für die Abweichung, Symptome und Behandlungsmethoden.

Symptome von Alopezie

Symptome der Alopezie sind hauptsächlich in äußeren Zeichen und haben die folgenden Manifestationen:

  1. Haare verblassen, verlieren Glanz, ihre Struktur ist gebrochen. Sie werden brüchig und fallen beim Kämmen, Waschen, An- und Ausziehen der Kopfbedeckung und beim Streichen aus, was zur Bildung von Nistflecken führt.
  2. Die Haut an den Stellen der Alopezie kann glatt, gerötet sein oder raue Stellen mit Hautschuppen haben. Es hängt alles von den Ursachen der Alopezie ab.
  3. Nägel werden brüchig. Die Platten werden deformiert und ihre natürliche Brillanz verschwindet.
  4. Wimpern fallen aus, Augenbrauen dünn.

Sorten von Alopezie

Während der Studie von pädiatrischen Alopezie-Spezialisten identifizieren viele seiner Sorten:

  • Verschachtelung oder Brennpunkt;
  • insgesamt;
  • physiologisch;
  • genetisch (angeboren);
  • verkümmern;
  • Traktion;
  • seborrhoisch.

Jede Art von Pathologie hat ihren Namen abhängig von den Bedingungen des Auftretens der Krankheit. Einige Varietäten sind bei Kindern selten, andere sind im Leben eines jeden Babys normal. Lassen Sie uns die Hauptursachen des Auftretens jeder Art von Alopezie betrachten, um zu bestimmen, in welchen Fällen es die Norm ist, und in welchen Fällen es eine Abweichung ist.

Ursachen der Krankheit

Es gibt viele Faktoren, die in der Kindheit zu Haarausfall führen. Um richtig zu diagnostizieren, müssen Sie jede von ihnen im Detail untersuchen:

  • Physiologische Alopezie ist charakteristisch für Neugeborene und Säuglinge. Es entsteht durch konstantes Liegen, wodurch das schwache Haar des Babys herausrollt und eine kahle Stelle bildet.
  • Genetik ist mit einer erblichen Veranlagung von Kindern verbunden, deren Eltern diese Pathologie haben.
  • Die fokale (alimentäre) Alopezie ist durch einen partiellen Haarausfall gekennzeichnet. In diesem Fall die Bildung von ovalen oder abgerundeten kahlen Stellen. Die Ursachen der Pathologie liegen in der Schwächung der Immunität, die durch verschiedene Krankheiten (Flechte, Beriberi, Schorf, Hypothyreose, Diabetes mellitus) (empfehlen Lesung: Was Behandlung ringworm bei Kindern hat). Spannungszustand, in dem sich das Kind zieht das Haar - Uneinheitliche Verlust kann mit Stress oder Trichotillomanie in Verbindung gebracht werden.
Alopezie Areata
  • Die Gesamtalopezie bei Kindern manifestiert sich in abnormal schnellem Haarausfall auf Kopf und Gesicht (Wimpern, Augenbrauen) für 2-3 Monate. Die Hauptfaktoren sind die angeborene Fehlentwicklung der Haarfollikel, ständige Stresssituationen, die Verwendung von Produkten mit chemischen Zusätzen, Infektionskrankheiten und Krankheiten des Verdauungstraktes, die die Verdaulichkeit der Produkte beeinflussen.
  • Atrophieren. Bei Kindern ist diese Krankheit äußerst selten. Kahle Flecken haben eine unregelmäßige Form, während Haut und Haar gesund aussehen. Das Hauptmerkmal der Pathologie ist das Auftreten von zwei Haaren aus einem Follikel. Die Ursachen für diese Art von Alopezie sind unbekannt.
  • Traktion. Erscheint bei Mädchen, die dichtes Haar haben. Das Haar steht unter Spannung, also fällt es aus.

Zusätzlich zu diesen Gründen, Alopezie, und insgesamt und einige andere Arten von Alopezie entwickeln durch unsachgemäße Pflege der Haare, hormonelle Veränderungen, hochwirksame Medikamente empfangen, mit Rachitis, Pilz- und bakterielle Erkrankungen, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen. Bei Säuglingen rasieren sich die Eltern die Haare zusammen mit den Haarzwiebeln und motivieren sie mit guten Zielen.

Diagnose von Alopezie

Bei den ersten Zeichen und dem Verdacht der Kahlheit des Kindes muss man dem Kinderarzt dringend zeigen. Er wird eine Umfrage ernennen und den engen Spezialisten Anweisungen geben. Diagnose ist eine vollständige Untersuchung des Körpers des Kindes, um mögliche Faktoren der Entstehung von Pathologie zu identifizieren:

  1. Untersuchungen des Gastrointestinaltraktes. Das Baby nimmt Fäkaltests für Dysbiose und Eierwurm. Fibrogastroduodenoskopie und Ultraschall der Bauchhöhle. Mit Hilfe von Enzym-Immunoassay und Polymerase-Kettenreaktion wird die Anwesenheit von Mikroorganismen und Bakterien bestimmt.
  2. Untersuchung des endokrinen Systems. Impliziert Ultraschall der Schilddrüse, ein Bluttest für Hormone, um das Niveau von Cortisol und ionisiertem Kalzium zu bestimmen.
  3. Bluttests bestehen in der Analyse auf Antikörper gegen Streptococcus, Helminthen, Herpes, Pilze, Lamblia.
  4. Insgesamt Trichologie Diagnose ist Phototrichogramm, Trichogramma, Biopsie für Histologie durchzuführen, Spektralanalyse von Haaren auf Spurenelemente, Waagen mit fokaler Haut rheoencephalography, Computer-Diagnostik Schaben.
Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse

Behandlung der Pathologie bei Kindern

Wenn die Ursache der Alopezie bei einem Kind vernachlässigbar ist, kann der Arzt eine Wartesituation wählen. Gleichzeitig muss die Krankheit mehrere Monate andauern. Daher sollte bei einer physiologischen Alopezie kein Behandlungsversuch unternommen werden. Das Haar wird nach einem Jahr intensiv wachsen, wenn das Baby aktiver wird und laufen lernt.

Wenn im Jugendalter der Haarausfall durch unsachgemäße Behandlung verursacht wird, sollten die Eltern Shampoos, Balsame und andere Hygieneprodukte entsprechend den individuellen Eigenschaften des Kindes abnehmen. Mädchen, die enge Haare machen, empfehlen, sie zu wechseln, die beste Lösung wird ein kurzer Haarschnitt sein.

Wenn die Ursachen der Alopezie zahlreich sind und eine dringende Intervention erforderlich ist, werden die einzelnen komplexen Medikamente individuell verschrieben:

  • Multivitamin-Komplexe mit Mikroelementen;
  • Immunmodulatoren;
  • Injektionen der Plazenta und Aloe-Extrakt;
  • Ultraviolette Bestrahlung mit photosensibilisierenden Medikamenten, die auf Läsionen angewendet werden;
  • mit Neurosen verschreiben beruhigende Sedativa;
  • Steroidcremes;
  • Hormonpräparate;
  • Vitaminisierte Öllösungen zum Reiben.

Einmal im Monat müssen Sie die Haarspitzen scheren, um Wachstum und Stärke zu stimulieren. Das Kind sollte seine eigene Haarbürste und Haarpflegeprodukte ohne Seife und Chemikalien haben.

Viele Eltern benutzen Volksheilmittel, um das Haar zu stärken:

  1. Auskochen der Rinde der Eiche. Es wird bei schwacher Hitze für 15-20 Minuten gekocht. Auskochen spült das Haar nach dem Waschen. Die Rinde der Eiche stärkt sie und bringt den Glanz zurück.
  2. Um das Wachstum der Haare zu fördern, verwenden Sie Zwiebeln, die in einem Fleischwolf gemahlen, mit Cognac gefüllt und jeden Tag in die Kopfhaut des Kindes gerieben werden. Danach wird der Kopf unter fließendem Wasser gewaschen.
  3. Bei Alopezie hilft Kletteöl, das 2-3 Mal pro Woche in die Kopfhaut gerieben wird, worauf das Polyethylen aufgelegt und 20-30 Minuten mit einem Handtuch umwickelt wird. Um das Wachstum von Klettenöl (30 mg) zu stimulieren, können Sie gemahlenen roten Pfeffer oder Senf hinzufügen.
  4. Maske für Haare aus dem Ei. Das rohe Ei wird zu einer homogenen Masse geschlagen und auf die Kopfhaut und die Haare aufgetragen, die dann unter einer Polyethylenkappe und einem Handtuch verborgen werden. Eine halbe Stunde später wird das Haar mit Essig, 1: 1 mit Wasser verdünnt, gespült. Diese Maske wird 2 Mal pro Woche verwendet und hilft, das Haar zu stärken und sie mit Vitaminen zu sättigen.
  5. Nährende Maske. Hausgemachte Mayonnaise wird in die Kopfhaut und das Haar gerieben, das mit Polyethylen bedeckt ist und für 30 Minuten unter einem Handtuch entfernt wird. Danach wird der Kopf mit warmem Wasser gespült und shampooniert.
  6. Zur Stärkung und Pflege der Haare, Reiben mit Kefir, Spülen mit Kwas.
Masken aus Eiern lösen effektiv das Problem von Haarausfall und Haarausfall

Was kann nicht getan werden?

Auf das Problem der Kahlköpfigkeit von Kindern muss sehr ernst genommen werden und keine Selbstmedikation betreiben. Alle Medikamente werden individuell ausgewählt, abhängig von den Ursachen der Alopezie.

  1. Nicht in die Kindertherapie, Medikamente für Erwachsene, da die Dosierung der eingehenden Komponenten ist nicht für Kinder konzipiert. Darüber hinaus sind viele Inhaltsstoffe in der medizinischen Praxis bei Kindern verboten.
  2. Bei der Ernennung von Mitteln aus Alopezie, berücksichtigt der Arzt die individuellen Merkmale jedes Kindes, einschließlich der Anwesenheit von Allergien. Wenn die Anwendung von therapeutischem Shampoo oder Creme bei einem Kind eine Besserung bewirkt, kann sie bei einem anderen mit Erstickungsanfällen und anaphylaktischem Schock enden. Zu den Präparaten, die die Allergie herbeirufen, die ätherischen und Pflanzenöle, deshalb auch sie wird es nicht empfohlen, unabhängig zu ernennen.
  3. Tragen Sie nicht auf die Kopfhaut Ölmasken auf, die die Talgdrüsen verstopfen - dies führt zu einer Verletzung ihrer Funktion.
  4. Rasieren Sie nicht nalyso und kurz schneiden Sie das Kind, da dies Haarfollikel betrifft und Alopezie auftritt.
  5. Ziehe die Mädchen nicht an den Haaren und ziehe Haare, die sich nicht kämmen lassen. Baby-Haar ist sehr schwach, so grobe Aktionen schädigen Haarzwiebeln, stören ihr Wachstum (siehe auch: ein gutes Baby Haarshampoo).

Fokale Alopezie bei Kindern: Ursachen und Behandlungsmethoden

Warum bekommt mein Kind Haare?

Alopezie - partieller oder vollständiger Haarausfall in Bereichen wie Kopf, Augenbrauen, Wimpern.

1 Ursachen der Krankheit

In der Kindheit ist Alopecia areata völlig harmlos und geht ohne Behandlung von selbst aus. Aber wenn die Symptome des fokalen Haarausfalls bei Kindern nach drei Jahren auftreten, kann dies auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen.

Betrachten wir die Ursachen der fokalen Alopezie bei einem Kind. Sie können sein:

In den meisten Fällen glauben Ärzte, dass die Ursachen der Krankheit sein können:

  1. Kinderbeschwerden, die von Fieber begleitet sind, längere stressige Bedingungen, eine starke Abnahme des Körpergewichts. Eine solche Alopezie bei Kindern hat den Namen Telogen und benötigt keine therapeutische Therapie, da diese Bedingung vorübergehend ist.
  2. Anogene Alopezie tritt als Folge von Chemotherapie oder Bestrahlung auf.
  3. Bakterielle Infektionen (Staphylococcus) können bei einem Kind auch Haarausfall am Kopf verursachen. Die Krankheit hat möglicherweise keine ausgeprägten Symptome, was die Diagnose erschwert.
  4. Ringworm, die die Kopfhaut beeinflusst und manifestiert sich in Form von Rötung und Schuppen. Die Hauptsymptome bei dieser Krankheit sind Zerbrechlichkeit der Haare und partielle Glatzenbildung.
  5. Traditionelle Alopezie kann aufgrund des starken Ziehens der Haare bei Mädchen beim Flechten von Zöpfen und Schwänzen auftreten. Manchmal kann diese Art von Kahlheit als Ergebnis der ständigen Reibung des Kopfes des Babys gegen die Krippe erscheinen.
  6. Trichotillomanie - die Tendenz der Kinder, ihre Haare zu ziehen. Es kann zum Auftreten einer kahlen Stelle an der Stelle ihrer Entfernung führen.
  7. Seborrhoische Alopezie kann als Folge der Läsion des Kopfes von Seborrhoe auftreten. Teenager sind häufiger von dieser Krankheit betroffen.
  8. Die Ursachen der angeborenen Alopezie werden auf genetischer Ebene betrachtet. Die Krankheit kann von anderen Arten von abnormen Manifestationen begleitet sein.

Haarausfall in der Kindheit tritt unter dem Einfluss bestimmter Faktoren auf, die die normale Funktion der Haarfollikel beeinflussen.

Zu den möglichen Ursachen für Alopezie bei Kindern:

Wie jede andere Art von Alopezie kann fokale, auch als Nesting bekannt, eine Konsequenz sein:

  • endokrine Störungen, zum Beispiel partielle Dysfunktion der Schilddrüse;
  • entzündliche Prozesse im Rahmen von Otitis media, Pharyngitis, Karies, Entzündung des Blinddarms;
  • Infektionskrankheiten, einschließlich Lungenentzündung, Windpocken, Typhus usw.;
  • Infektion mit Würmern;
  • antibakterielle Arzneimitteltherapie;
  • kutane Staphylokokkeninvasion;
  • Anämie durch Mangel an Eisen im Körper;
  • Stoffwechselstörungen einschließlich Diabetes mellitus;
  • übermäßige Mengen an Vitamin A im Körper;
  • Mangel an Nährstoffen;
  • Röntgenbestrahlung;
  • anomale Struktur der Haarwurzeln, die ihre Zerbrechlichkeit verursacht;
  • systemische Erkrankungen sowie Rachitis, Ringelflechte, Lupus erythematodes.

Um die genaue Antwort zu geben, woraus es eine Alopezie bei Kindern des Vorschul- und Schulalters geben kann, wenn sie charakteristisch ist, sind Ärzte ratlos. In den meisten Fällen wird die wahre Ursache des Haarausfalls bestimmt, wenn sich der Prozess manifestiert. Die Erfahrung zeigt, dass die Alopecia areata auch einen erblichen Faktor auslösen kann, wenn beispielsweise die Eltern eines Kindes für die Krankheit anfällig sind.

Wenn wir über die Ursachen der Krankheit und Risikofaktoren sprechen, reicht es aus, nur die häufigsten von ihnen zu betrachten:

  1. Genetische Veranlagung. Ie. das Vorhandensein der Krankheit bei den Eltern.
  2. Angeborene Veränderungen, die im Mutterleib stattgefunden haben.
  3. Veränderungen in der Arbeit des Körpers. Dazu gehören die Funktion der Schilddrüse und des Immunsystems.
  4. Führen Sie aggressive Behandlung, zum Beispiel, Chemotherapie durch.
  5. Physische Auswirkungen - Verletzungen oder chirurgische Eingriffe.
  6. Veränderungen in der Körperarbeit verbunden mit Mangelernährung und Mangel an notwendigen Vitaminen.

Es gibt mehrere Gründe, warum Kinder merklich dünner werden und Haare verlieren können. Dazu gehören:

  1. Hereditärer Faktor, der die sogenannten Familienformen der Alopezie impliziert, in denen Eltern von frühester Kindheit an an Alopezie litten.
  2. Verletzung der richtigen Balance von Mikroelementen - insbesondere Mangel an Zink, Kupfer, Chrom, Molybdän, Selen, Folsäure, Cyanobakalamin und einigen anderen.
  3. Immunologische und neuroendokrine Störungen - zum Beispiel atopische Dermatitis, Vitiligo, Schilddrüsenfunktionsstörungen sowie psychische Traumata.
  4. Verschiedene Arten von Trauma der Kopfhaut - Verbrennungen, Schäden am Haarschaft, Bestrahlung mit Röntgenstrahlen,
  5. Infektionskrankheiten.

Altersveränderungen auf einmal können verworfen werden, schlechte Gewohnheiten für Kinder noch. Was verursacht verschiedene Formen von Glatzenbildung?

Viele von uns glauben, dass Alopezie bei Kindern mit Krebs assoziiert ist. Doch nicht die Onkologie selbst entlastet den Kopf einer schönen Frisur, sondern ihre Behandlung. Das Haar fällt nach der Chemotherapie aus und führt in diesem Fall zur Erkrankung.

Ein weiterer Grund für Haarausfall ist Telogenese Alopezie. Oft wird diese Krankheit von einer Reihe von anderen provoziert.

Zum Beispiel sind Kinder im Alter von 3 bis 6 Monaten, die hohes Fieber, chirurgische Operation, schnellen Gewichtsverlust erfahren haben, anfällig für diese Krankheit. Sie verlieren sehr schnell Haare.

Aber nach etwa sechs Monaten beginnen sie wieder zu wachsen, normal zu werden.

Alopezie bei kleinen Kindern kann durch Ringelflechte verursacht werden. Es ist die häufigste Ursache für Haarausfall in einigen Bereichen.

Erkenne, dass es einfach genug ist. Er lässt einen entzündeten, schuppigen Rand entlang der Kante des Herds.

Der Patient markiert ein starkes Jucken im betroffenen Bereich. An diesen Stellen bricht das Haar und fällt aus.

Nach der Beseitigung der Krankheit kommt alles wieder zur Normalität. Innerhalb eines halben Jahres wachsen die Haare.

Der Verlust von Haaren kann zu bakteriellen Infektionen der Haut mit Staphylokokken führen. Diese Krankheit ähnelt einer Dermatomykose auf der Kopfhaut.

Arten und Stadien der Krankheit

Es gibt folgende Arten von Alopezie, die in der Kindheit diagnostiziert wurden:

Es gibt verschiedene Formen von fokaler Alopezie: obiasis, total und universal. Die erste Form der Krankheit tritt bei 5% der Patienten auf.

Es ist gekennzeichnet durch Haarausfall im Hinterkopf und die Bildung von "Bändern", die zu den Schläfen führen. Bei der totalen Form der fokalen Alopezie, die bei 5-10% der Patienten auftritt, wird ein kompletter Kopfhaarausfall beobachtet.

Augenbrauen und Wimpern, Schamhaare fallen mit einer selteneren Form der Erkrankung aus - der Alopezie.

Bei Patienten mit Alopecia areata kommt es sehr häufig zu Depressionen an den Nägeln (60% der Fälle). Dieses Zeichen der Krankheit kann lange vor dem Beginn des Haarausfalls auftreten. Je größer die Depression, desto komplexer die Form der Krankheit.

Es gibt folgende Formen der Entwicklung dieser Krankheit beim Kind:

  • angeboren;
  • physiologisch - diese Art von Krankheit wird bei Kindern bis zu einem Jahr beobachtet, meistens lokalisiert im Nacken oder auf der Stirn, erfordert keine Behandlung;
  • fokal oder nistend;
  • verkümmern;
  • Seborrhoe - meist in Form einer fokalen Alopezie, entwickelt sich vor dem Hintergrund einer bereits bestehenden dermatologischen Erkrankung;
  • psychosomatisch;
  • gemischt oder universal - kombiniert die Zeichen eines klinischen Bildes der oben genannten Formen der Krankheit.

Darüber hinaus unterscheidet sich die Art der Entwicklung des pathologischen Prozesses dieser Art:

Die totale Alopezie bei Kindern führt zu fast vollständiger Kahlheit der Haut, oft betrifft dies die Augenbrauen und Wimpern.

Bestimmen Sie die Form der Krankheit kann nur vom Arzt bestimmt werden, basierend auf dem, was der Kurs der Therapie verschrieben wird. Ein Selbstvergleich von Symptomen und Behandlung ist nicht möglich, da dies zu extrem negativen Konsequenzen führen kann.

Bevor Sie beginnen, Alopezie bei Kindern zu behandeln, ist es wichtig zu verstehen, welche Arten dieser Krankheit existieren und welche Symptome für jede von ihnen typisch sind.

Die seltenste Art wird als angeborene kindliche Glatze angesehen. In der Regel begleitet diese Krankheit andere Probleme - insbesondere endokrine Störungen und angeborene Epidermolysen.

Häufiger ist die physiologische Alopezie, die bei Kindern ab einem Alter von einem Jahr auftreten kann. Aufgrund der konstanten Reibung fällt das Haar hauptsächlich in den Hinterkopf und den vorderen Teil des Kopfes.

In solchen Fällen ist eine Behandlung in der Regel nicht erforderlich - alle Symptome verschwinden nach einiger Zeit von selbst.

Am weitesten verbreitet sind solche Arten wie Atrophie und fokale Alopezie bei Kindern. Zeichen der fokalen Alopezie, auch Nist genannt, sind haarlose Bereiche mit abgerundeter Form.

Wenn verkümmern Alopezie oder psevdopelade Brock, im parietalen und frontalen Regionen erscheinen unbehaarte Flecken auf ihr Aussehen erinnert an die feurigen Zungen und eine geringe Größe aufweist. Die Haut an diesen Stellen ist glatt und leicht glänzend.

Eine weitere Spezies ist die seborrhoische Alopezie, die in der Pubertätsperiode auftritt und der Vorläufer der Seborrhoe ist. In der Anfangsphase beginnt das Haar deutlich zu verblassen. Erscheint Peeling und Juckreiz, und dann die kahle Stellen, die sich vom vorderen zum Hinterhauptsbereich ausbreiten.

Klassifikation und Zeichen der fokalen Alopezie

In der Tat unterscheiden sich die Anzeichen von Kinderalopezie nicht von den Anzeichen von Alopezie bei Erwachsenen und hängen von der Art der Krankheit ab.

  • Zum Beispiel gibt es bei der fokalen Alopezie kreisförmige Bereiche, auf denen das Haar vollständig fehlt;
  • Physikalisch sorgt für die vollständige Alopezie der Website, die ständig betroffen ist, oder vielleicht einen teilweisen Mangel an Haaren und eine Veränderung in ihrer Struktur;
  • bei universellem Haarausfall fehlt das Haar völlig, so dass nicht nur der Kopf, sondern auch der ganze Körper - Wimpern, Augenbrauen, Hände usw. - leidet.

Die folgenden Indikatoren können auch als Indikatoren dienen:

  • Verdickung der Haarwurzel, Haarlängenerschöpfung. Aus diesem Grund sind die Haare brüchig und fallen leicht ab;
  • das Auftreten von Schuppung oder Juckreiz im Bereich der Alopezie;
  • die Veränderung der Struktur der Haare als Ganzes und die Ausdehnung der Haarfollikel.

ACHTUNG! In der Tat gibt es viele Anzeichen, sie hängen alle von der Form und Art der Allopecie ab.

Symptomatologie

Die Symptome der Alopezie bei Kindern variieren je nachdem, welche Art von Kahlheit das Kind hat:

Bei Alopecia areata, die bei Kindern oft nach 3 Jahren auftritt, haben die kahlen Stellen eine runde Form. Der Fokus kann einer oder mehrere sein, ihre Grenzen sind klar, die Größe variiert (von kleinen Flächen bis zur Kahlköpfigkeit die Größe der Handfläche). Parallel dazu können die Augenbrauen herausfallen, aber hauptsächlich das Hinterhaupt und der Kopf sind betroffen. Die Haut des Kindes juckt nicht, es schält sich nicht ab. Vor dem Hintergrund einer fokalen Alopezie bei Kindern werden oft Vitiligo und Dermatitis diagnostiziert. Fingernägel können brechen, sie bilden Hohlräume und verändern ihre Farbe;

Atrophie Typ der Alopezie ist durch das Auftreten von Zonen der Alopezie in Form von Flammenzungen gekennzeichnet. Die Haut an diesen Stellen ist glatt und glänzend, schält nicht und ist nicht entzündet. Die Follikelmündungen selbst sind nicht erweitert. Wiederherstellung der Haarabdeckung in jenen Bereichen, in denen sie verloren gegangen ist, wenn eine atrophierende Alopezie unmöglich ist;

Alopecia seborrhea zeichnet sich durch einen hohen Fettgehalt der Haare aus, im basalen Bereich gibt es Krusten und Schuppen. Die Haut juckt schlecht, das Kind kämmt den Kopf und traumatisiert die Haut. Wenn die Krankheit fortschreitet, beginnt das Haar mit der Bildung von Haarausfallzonen in der Zukunft fallen. Ein vollständiger Verlust der Abdeckung wird am Scheitel beobachtet.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es und ein paar mehr Wörter, drücken Sie Strg + Eingabe

Alopezie wird als fokal betrachtet, da das Haar am Kopf des Kindes in getrennten Bereichen herausfällt und "nackte" Herde bildet. In der Regel haben Bereiche ohne Haare die Form eines Kreises oder eines Ovals. Mit Progression können die Alopeziezentren miteinander verschmelzen. Meistens wird der Ort der Lokalisierung zum Okziput oder Parietalzone - hier beginnt der Haarausfall. Auch Alopecia areata kann mit Anzeichen von Haarausfall an den Augenbrauen einhergehen. Haarausfall angrenzend an den Herd haben eine charakteristische Form eines Ausrufezeichen, das heißt, ihre sich verjüngende Stab mit einer Verdickung an den Wurzeln.

Der Durchmesser der Abschnitte ohne Haare beträgt ein bis zehn Zentimeter. Hautbedeckungen in den Fokuszonen ändern sich nicht, die ersten Anzeichen anderer Formen - Peeling, Entzündung, Verkrustung - fehlen in diesem Fall. Die Krankheit manifestiert sich durch die Erweiterung der Kanäle, durch die die Haarfollikel passieren müssen. Um die Krankheit zu bestimmen, können Sie versuchen, an einem der Haare an der Peripherie des Herdes zu ziehen - es kommt leicht aus der Haut heraus.

Bevor das Haar ausfällt, kann sich das Kind über ein Kribbeln auf der Kopfhaut beschweren. Auch Manifestationen der Krankheit in den meisten Fällen werden von der Anwesenheit von Vertiefungen auf den Nagelplatten begleitet - Trachionichia.

Diagnose der fokalen Alopezie bei einem Kind

Um Alopezie bei einem Kind zu diagnostizieren, verwendet der Arzt Labor- und instrumentelle Methoden. Sofort führt der Trichologe:

  • Tricho- und Phototrichogramm,
  • Diagnose mit Hilfe von Computerausrüstung,
  • Biopsie der Haut vom Kopf,
  • Histologie.

Das letzte diagnostische Verfahren wird in einer kontroversen Situation durchgeführt, um das Vorhandensein oder Fehlen einer für Lichen und Lupus charakteristischen Narbenform der Alopezie zu bestätigen.

Das klinische Bild hängt davon ab, welche Form der Krankheit das Kind hat.

Nesting Alopezie bei Kindern ist wie folgt charakterisiert:

  • die Zone der Alopezie hat oft eine runde Form;
  • die Haut in den betroffenen Bereichen schält nicht und juckt nicht;
  • Foki können entweder einzeln oder zusammen gruppiert sein;
  • die Größe der Herde der Alopezie kann variieren;
  • Haarausfall wird hauptsächlich im Nacken beobachtet.

Es sollte beachtet werden, dass die fokale Alopezie bei Kindern oft durch Dermatitis und Vitiligo kompliziert ist. Auch Brüche von Nägeln und Haaren können in unbeschädigten Bereichen beobachtet werden.

Die Atrophieart der Alopecia wird in der Regel vom folgenden klinischen Bild begleitet:

  • Herde von Alopezie sind in Form von Flammenzungen;
  • die Haut an den betroffenen Stellen scheint, schält aber nicht und juckt nicht;
  • follikuläre Flussmündungen nicht erweitert.

Leider, in diesem Fall, heilen die Krankheit und die Wiederherstellung der Haare auf den betroffenen Gebieten ist nicht möglich.

Die seborrhoische Form der Erkrankung ist durch folgendes Krankheitsbild gekennzeichnet:

  • erhöhter Fettgehalt der Haare;
  • Im radikalen Bereich der Haare bilden sich Schuppen und Krusten;
  • das Kind kratzt sich fast ständig am Kopf, klagt über starken Juckreiz;
  • angesichts der Tatsache, dass das Kind ständig seinen Kopf kratzt, ist die Haut schwer verletzt;
  • volle Kahlheit wird auf dem Scheitel beobachtet.

Bei der psychosomatischen Form der Erkrankung sind möglicherweise keine zusätzlichen Symptome vorhanden. Typischerweise wird der Haarausfall beobachtet, wenn in der Umgebung des Kindes für ihn die psychologischen Faktoren außerordentlich negativ sind.

In komplexeren Fällen von psychosomatischer Alopezie kann das Kind selbständig Haarrisse ausreißen.

Bei den ersten Symptomen einer solchen Erkrankung müssen Sie dringend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, da rechtzeitige Behandlungsbeginn die Chancen auf ein positives Behandlungsergebnis deutlich erhöht.

Symptome von Alopezie bei Kindern

Diagnose

Vor der Behandlung von Alopezie führen Ärzte eine vollständige Diagnose der Krankheit durch, um ihre Hauptursachen zu identifizieren. Meistens wird den Eltern empfohlen, die Besichtigung des Kindes von Spezialisten wie dem Dermatologen, dem Trichologen, dem Psychoneurologen, dem Endokrinologen durchzuführen.

Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Immunologen. Von den Arten von Umfragen, die in erster Linie benötigt werden, ernennen:.

  • Fäkalienanalyse zum Nachweis von Bakterien und Dysbiose;
  • Ultraschalluntersuchung der inneren Organe, Schilddrüse;
  • Bestimmung des Schilddrüsenhormonspiegels;
  • Labor- und Computerstudien über den Zustand der Haut.

Für ein vollständiges Bild dessen, was mit dem Kind passiert, können Ärzte einen Test des Babys von einem Psychologen verschreiben, um gegebenenfalls eine Therapie mit Medikamenten auszuschließen, wenn die Ursache der Krankheit noch eine psychische Störung ist.

Wenn das Kind Haarausfall hat, kann dieser Prozess nicht ignoriert werden. Für die Diagnose gehalten werden müssen, zusätzlich zum Kinderarzt, Ärzte anderer Fachgebiete: trichologist, Dermatologen, Endokrinologen, Gastroenterologen, einem Neurologen.

Jeder der Ärzte wird bei Bedarf einen Plan für eine individuelle Untersuchung des Kindes erstellen.

Trichologist seinerseits muss erfüllen:

Trichogramm (Untersuchung der Haarwurzeln unter dem Mikroskop);

Phototrichogramm (Durchführung trichographischer Bilder der Kopfhaut und Verarbeitung der Daten mit einem Computer);

Diagnose der Kopfhaut mit Hilfe eines integrierten Systems (Mikrokammer und Computerprogramm);

Bei Verdacht auf Flachflechte oder Lupus erythematodes wird auf eine Biopsie der Kopfhaut und weitere histologische Untersuchung des gewonnenen Materials zurückgegriffen.

Um mögliche Durchblutungsstörungen auszuschließen, kann das Kind zur Rheoenzephalographie überwiesen werden. Um Informationen über den Mikroelementstatus des Kindes zur Verfügung zu stellen, kann die Spektraldiagnose von Haar- und Blutproben auf Spurenelemente erfolgen.

Wenn Sie vermuten, dass das Kind Alopezie hat, bringen Sie es sofort zum Kinderarzt. Wenn er Ihre Ängste bestätigt, wird er anderen Spezialisten Anweisungen geben. Um die Behandlung von Alopezie bei Kindern zu verschreiben, werden Ärzte folgende Untersuchungen durchführen:

  • ein allgemeiner Bluttest;
  • Trichogramm;
  • Phototrichogramm;
  • Computerforschung der Dermis;
  • Helicobacter-Test;
  • eine Biopsie der Kopfhaut oder Kratzen von Partikeln;
  • Stuhlanalyse;
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse, Bauchorgane;
  • Spektralforschung von Haar und Blut auf Mikroelementen;
  • Analyse von Schilddrüsenhormonen;
  • Analyse auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen Herpes, Pilze, Helminthen;
  • Rheoenzephalographie.

Eine genaue Diagnose dieser Krankheit kann nur von einem Spezialisten gestellt werden. Zu Hause können Sie nicht mit Glatze bei Kindern umgehen. Trotz der Tatsache, dass Eltern, wenn sie zu einem Arzt gehen, Schwierigkeiten haben, ist bei Vorliegen der oben genannten Krankheitszeichen eine Dermatologieuntersuchung erforderlich.

Der Spezialist wird vorschlagen, dass Sie ein Trichogramm machen (bei einem Patienten werden 20-50 Haare extrahiert und das Bündel wird unter einem Mikroskop untersucht). Ein solches Verfahren kann Ihr Kind psychisch verletzen. Aber Trichogramma ist nicht klinisch notwendig, und Sie können es aufgeben.

In Fällen, in denen Ärzte einen Patienten mit Trichotillomanie (Haarriss) oder Narbenbildung vermuteten, sollte eine Kopfbiopsie durchgeführt werden.

Zunächst sollten Sie sich an den Kinderarzt wenden, der nach der Erstuntersuchung eine Überweisung an die Untersuchung oder an einen hochqualifizierten Spezialisten gibt. Bei Verdacht auf Alopezie kann es notwendig sein, solche Spezialisten zu konsultieren:

  • Immunologe;
  • Gastroenterologe;
  • Allergiker;
  • Kinderpsychologe;
  • Neurologe.

Um eine genaue Diagnose zu stellen, können solche Untersuchungsmethoden vorgeschrieben werden:

  • Trichogramm;
  • Phototrichogramm;
  • Diagnose der Kopfhaut mit Hilfe spezieller Geräte;
  • eine Biopsie der Kopfhaut gefolgt von einer histologischen Untersuchung mit Verdacht auf eine autoimmune Ätiologie der Erkrankung;
  • UAC und der LHC.

Im Allgemeinen hängt das Diagnoseprogramm von den Daten ab, die während der anfänglichen Untersuchung und der persönlichen Geschichte des Patienten gesammelt wurden. Auch die Familienanamnese wird berücksichtigt, da die Erkrankung genetisch bedingt sein kann.

Um die Ursache der Krankheit zu identifizieren, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

Zuerst müssen Sie einen Dermatologen besuchen, der Sie zu Spezialisten wie Endokrinologen, Gastroenterologen, Neurologen, Trichologen und Td senden wird

Warum so eine Liste von Ärzten? Alopezie ist eine Krankheit, die viele Abweichungen hervorrufen kann.

Daher wird für eine effektive Behandlung eine Umfrage an alle Spezialisten vergeben.

PCR, Computer-Diagnostik und t / d - Für die Diagnose des Verhaltens verschiedener Blutuntersuchungen, Ultraschall ernannt Schilddrüse, Verdauungstrakt, und natürlich eine Vielzahl von Studien, die die Beschaffenheit der Haut zu identifizieren

Was ist Alopezie bei Kindern? Pädiatrische Alopezie ist eine chronische Dermatose, bei der es zu einer deutlichen Verdünnung der Kopfhaare oder gar zum völligen Haarausfall kommt.

Bei der Entwicklung dieser Krankheit scheinen Haarausfalltaschen zu erscheinen, die sich in der Größe unterscheiden können.

Bei Kindern ist die Alopezie viel seltener als bei Erwachsenen, aber diese Krankheit ist bereits zu einem dringenden Problem auf dem Gebiet der modernen pädiatrischen Dermatologie und Pädiatrie geworden.

In Anbetracht der Tatsache, dass verschiedene Faktoren eine pädiatrische Alopezie hervorrufen können, sind für die genaueste Diagnose dieser Krankheit Bemühungen von medizinischen Spezialisten aus verschiedenen Bereichen erforderlich.

Während der Diagnose werden einige obligatorische Verfahren durchgeführt, darunter:

  • Trichogramm;
  • Phytotrichogramm;
  • Computerdiagnostik der Haut des Kopfes.

Wenn der Fall klinisch unklar ist, wird ein zusätzliches Verfahren zur Biopsie der Haut der Kopfhaut sowie eine histologische Untersuchung durchgeführt.

Behandlung

Kann man ein Alopecienest bei einem Kind heilen? Ja.

Nach sorgfältiger Diagnose verschreibt der Arzt eine umfassende Behandlung von Alopezie bei einem Kind, die umfasst:

Wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert wurde, ist die Behandlung der Alopezie einfach und effektiv. In einigen Fällen tritt nach einem therapeutischen Verlauf ein Rückfall auf.

Um sie zu verhindern, benötigen Sie eine kompetente Vorbeugung, die eine sorgfältige Pflege der Haare und eine Vitamin-Mineral-Zusammensetzung des gesamten Körpers beinhaltet.

Kindernest Alopezie ist ein unangenehmes Phänomen, aber in keinem Fall sollte es eine Entschuldigung für die Verzweiflung werden. Die rechtzeitige Diagnose und sorgfältige Behandlung der Alopezie bei einem Kind gibt ihm die Chance, schönes, gesundes und kräftiges Haar zu bekommen!

Die Behandlung erfolgt streng individuell

Dermatologen sind der Ansicht, dass die Therapie ungeachtet der Ursache, die die Krankheit verursacht hat, umfassend sein und auf einem streng individuellen Ansatz beruhen sollte.

Vor allem sollte es auf die Beseitigung von Hintergrunderkrankungen und damit verbundenen Krankheiten abzielen. Dann werden die Mittel verwendet, um die Prozesse der zellulären Ernährung und Mikrozirkulation der Haut zu verbessern, verschreiben Medikamente, die Silizium enthalten, um die Kernstruktur wiederherzustellen, sowie Substanzen, die die Vermehrung von epidermalen Zellen stimulieren.

Gegenwärtig wird die Behandlung von fokaler Alopezie bei Kindern mit verschiedenen Arten von Mitteln und Methoden durchgeführt:

  • Reizstoffe;
  • Kontaktallergene;
  • unspezifische und spezifische immunsuppressive Medikamente;
  • Wachstumsförderer, die die Zwiebeln beeinflussen;
  • physiotherapeutische Methoden.

Reizstoffe

Manchmal können Ärzte erwartungsvolles Management als Heilmittel anwenden. Wenn bei der Kommunikation mit den Eltern diese Technik vereinbart wird, wird der Arzt die Zeit festlegen, die für das Kind optimal ist, um seinen mentalen Zustand zu normalisieren.

Während der erwartungsvollen Behandlung kann die Krankheit in den meisten Fällen zurückgehen.

Sobald die Ärzte die genaue Ursache des Haarausfalls beim Kind feststellen, wird eine Behandlung verordnet, mit deren Hilfe der verursachende Faktor beseitigt wird. Wenn es sich um Alopecia areata handelt, wird ein Behandlungskurs mit Medikamenten verschrieben, die die Immunität des Kindes beeinflussen. Wenn der infektiöse Prozess der verursachende Faktor wurde, werden Mittel für die Beseitigung von Entzündungsreaktionen des Körpers zugeteilt. Alopezie, verursacht durch Stresssituationen, die den psychischen Zustand des Kindes beeinflussen, wird mit Sedativa behandelt. Zusätzlich kann folgende Behandlung verordnet werden:

  • ultraviolette Bestrahlung der Kopfhaut;
  • vollständiger Verlauf der Injektionen mit Aloe-Extrakt;
  • Vitamin-Komplex, einschließlich der Einnahme von Vitamin A, B, E;
  • Therapie mit psychotropen und nootropischen Medikamenten;
  • Wiederherstellung und Stärkung des Körpers mit immunmodulierenden Medikamenten;
  • Verwendung von lokalen Produkten - Cremes, ein Wirkstoff in der Zusammensetzung von Steroiden.

Es ist strikt verboten, bei Anzeichen von Alopezie eine unabhängige Behandlung für Ihr Kind zu verschreiben. Schneiden Sie nicht alle Haare für das Baby aus.

Dies provoziert nur das Auftreten von Minderwertigkeitskomplexen. Es ist nicht notwendig, auf Mittel zurückzugreifen, bei denen es keine Gewissheit gibt, insbesondere betrifft es die Verwendung von Teer.

Es kann nicht nur schwere Verbrennungen, sondern auch Verbrennungen verursachen. Sie können ein Kind nicht mit Medikamenten behandeln, die Erwachsenen verschrieben werden.

Nur ein Arzt kann den Zustand des Babys beurteilen und die notwendige Therapie verschreiben.

Die Therapie der Krankheit wird nur vom Arzt auf der Grundlage der Diagnose bestimmt. Ein effektives Behandlungsschema ist erst möglich, wenn man die wahren Ursachen des Haarausfalls herausgefunden hat. Um den Haaransatz erfolgreich wiederherzustellen, ist eine regelmäßige Überwachung durch Spezialisten erforderlich.

Unabhängig von der Ätiologie der Erkrankung wird dem Kind jedoch eine allgemeine restaurative Therapie gezeigt:

Immunmodulatoren, zum Beispiel Viferon, Kipferon, Cycloferon, Anaferon, Immunal;

Vitaminotherapie mit der Dominanz von B-Vitaminen (B1, B12, B6), Vitamin A, E und C;

Fitin und Pantothensäure, Methionin;

Hormonalarzneimittel (verschreiben bei Nachweis von Gesamtalopezie). Unter den Medikamenten, die am häufigsten in der Kindheit verschrieben werden, sind Advantan, Lokoid, Elokom und auch Afloderm;

Wenn Pseudopellet Broca, wird empfohlen, Prednisolon Salbe anzuwenden.

Wenn andere Krankheiten, die zur Entwicklung von Alopezie führten, identifiziert wurden, wird ihre Therapie durchgeführt. Zum Beispiel wird Anämie durch die Verwendung von Eisenpräparaten eliminiert, Viruserkrankungen werden mit antiviralen Mitteln behandelt, Pilzhautläsionen werden durch die Verwendung von Antimykotika beseitigt.

Darüber hinaus kann das Kind mit der Verwendung von UV-Strahlung auf die Behandlung zugewiesen werden mit fortgeschrittenen Läsionen Ammifurin oder Beroksanom promazyvaniem - Cremes, die photosensibilisierende Eigenschaften haben.

Um seborrhoische Alopezie loszuwerden, kann Darsonvalization verordnet werden. Diese Methode basiert auf der Wirkung von Darsonval auf die Kopfhaut.

Eine Haartransplantation kann verordnet werden, wenn der Verlust durch narbige Alopezie, vorangegangenes Trauma, chemische oder thermische Verbrennung verursacht wird. Die Transplantation wird nur angewendet, wenn eine konservative Behandlung nicht wirksam ist.

Die Behandlung von Alopezie mit Hilfe von so beliebten Mitteln wie Minoxidil bei Kindern ist inakzeptabel, da es die Entwicklung von Nebenwirkungen bedroht.

Was kannst du tun?

Diese Form der Erkrankung ergibt eine positive Prognose. In einigen Fällen wird der Haaransatz des Kindes innerhalb eines Jahres unabhängig wiederhergestellt, selbst wenn er nicht mit Alopezie behandelt wird. Dies gilt nicht für Fälle, in denen der Haarausfall in einem frühen Alter begann und durch reichlich Haarausfall, an der Grenze oder Weitergabe in voller Höhe und begleiteten von Hautläsionen und Nagelplatten aus. Wenn die Krankheit in diesem Fall nicht geheilt ist, ist das Risiko eines Rückfalls hoch.

Die Eltern sollten genau wissen, was sie tun müssen, auch wenn das Kind die ersten kahlen Stellen entdeckt hat. Solche Symptome erfordern eine sofortige medizinische Behandlung. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass oft harmlose Alopecia Areata droht, sich zu entwickeln, das heißt, Haare werden vollständig fallen. Es ist notwendig, einen Termin mit einem Kinderarzt, einem pädiatrischen Dermatologen und einem Trichologen zu vereinbaren. Besuchen Sie nach den Terminen auch die empfohlenen Fachärzte - Gastroenterologen, Endokrinologen usw.

Was der Arzt tut

Abhängig von der Intensität des Haarausfalls und dem Grund, der diesen Prozess provoziert, ernennt der Spezialist das Kind zur geeigneten Behandlung:

  • Einnahme von Multivitaminen und Mineralstoffen,
  • Drogen, um das Niveau von Eisen zu erhöhen,
  • Steroidcremes zur topischen Therapie von Alopezie,
  • Physiotherapie durch Darsonvalisierung,
  • stimulierende orale und injizierbare Drogen,
  • immunmodulatorische Medikamente,
  • Photochemotherapie,
  • Nootropika und Psychotrope,
  • Medikamente, um die Anfälligkeit der Haut für Licht zu erhöhen.

Sie können das Kind auf keinen Fall aus dieser Liste ohne Rücksprache mit dem Arzt behandeln.

Wenn aufgrund der obigen Analysen und Studien festgestellt werden konnte, dass das Baby Alopezie hat, wird manchmal die Taktik des Wartens angewendet.

Wenn eine andere Entscheidung getroffen wird, wird die medikamentöse Behandlung von Alopezie bei Kindern durchgeführt. Die Liste der Medikamente wird je nach Art der Alopezie vorgeschrieben.

Sie können versuchen, Volksmedizin zu behandeln, die manchmal auch wirksam ist.

Medizinisch

Der Ansatz zur Behandlung von Alopezie bei Kindern sollte umfassend sein. Unter Berücksichtigung des Alters sind solche Verfahren und Medikamente vorgeschrieben:

  1. Präparate zur Behandlung der Grunderkrankung, die Alopezie verursacht hat, falls vorhanden.
  2. Multivitamine, Fitin, Pantothensäure, Methionin.
  3. Die Behandlung der fokalen Alopezie bei Kindern erfolgt durch ultraviolette Strahlung. Vor dem Eingriff werden photosensibilisierende Präparate auf die Herde aufgetragen: Meladin, Beroxan, Psoralen, Ammifurin.
  4. Injektion der Plazenta, Aloe-Extrakt.
  5. Eisenpräparate (für Anämie).
  6. Psychotrope, nootropische, sedierende Medizin. Es ist vorgeschrieben, Neurosen zu verhindern.
  7. Steroid-Cremes.
  8. Immunmodulatoren: Viferon, Kipferon, Cycloferon, Anaferon, Immun.
  9. Spray für das Haarwachstum. Kinder profitieren von der Biocon "The Power of Hair", Alloton, Kerastaz.
  10. Ölige Lösungen von Vitaminen: Retinol, Tocopherol, Aevit.
  11. Hormonpräparate mit totaler Alopezie (Advantan, Lokoid, Elokom, Afloderm).

Die Mittel der Leute

Probieren Sie eines der folgenden Rezepte:

  1. Machen Sie einen Haarwuchsaktivator und schneiden Sie ein paar Zwiebeln mit einem Fleischwolf. Gießen Sie ein Glas Cognac. Reiben Sie einmal am Tag die Kopfhaut des Babys.
  2. Bereiten Sie ein Heilmittel gegen Alopezie vor, füllen Sie 100 ml Wodka mit einem heißen roten Pfeffer. Bestehen Sie auf Nacht, reiben Sie jeden Tag die Kopfhaut Ihres Babys.
  3. Ein ausgezeichnetes Mittel gegen Alopezie ist eine Mischung aus einem Esslöffel trockenen Senf mit 30 ml Klette Öl. Gib ihr eine halbe Stunde, um zu stehen, und reibe dann in die Wurzeln ein. Je mehr Sie wegwaschen, desto besser.

Es gibt mehrere Methoden zur Behandlung von Alopezie bei Kindern. Die folgenden sind die wichtigsten Möglichkeiten, um das Problem der Kahlheit bei jungen Patienten zu lösen.

Wartungsmethode

In diesem Fall werden konservative Behandlungsmethoden verwendet, die Therapie sollte nur komplex sein. Das Schema der Behandlung wird davon abhängen, was genau die Entwicklung einer solchen Krankheit verursacht hat.

Im Allgemeinen beinhaltet der Verlauf der Therapie die Einnahme folgender Medikamente:

  • Vitamin- und Mineralkomplexe;
  • Hormonpräparate;
  • Immunmodulatoren;
  • Prednisolon-Salbe;
  • Pantothensäure oder Phytin.

Außerdem wird dem Patienten eine spezielle Diät verschrieben, die darauf abzielt, die fehlenden Vitamine und Mineralstoffe im Körper aufzufüllen.

Es sollte beachtet werden, dass einige Apotheke Produkte, insbesondere Minoxidil, nicht verwendet werden können, um diese Krankheit bei Kindern zu behandeln, da sie schwere Nebenwirkungen haben, die für den Körper eines Kindes äußerst gefährlich sind.

Volksheilmittel zur Behandlung einer solchen Krankheit können nur für bestimmte Formen von Beschwerden und nur als Ergänzung zum Hauptbehandlungsgang verwendet werden. Die Krankheit vollständig beseitigen, deshalb ist es unmöglich.

Zur Behandlung von Alopezie bei Kindern sind verschiedene Methoden und Mittel vorgeschrieben. Jede Situation ist individuell und erfordert einen bestimmten Ansatz.

In den meisten Fällen genügt es, verschiedene Vitamine einzunehmen. Das Problem der Behandlung ist auch, dass nur ein paar Drogen Kindern gezeigt werden, so ist es notwendig, das Problem vorsichtig zu lösen.

  • für Kinder unter drei Jahren Salben, Cremes, die das Haarwachstum fördern. Sie sind ziemlich klein und sie sind alle auf der Basis von natürlichen Komponenten - Pflanzen und Organismen;
  • In der Jugend ist es bereits möglich, solche Verfahren wie Darsonval, UV-Bestrahlung, verschiedene Injektionen anzuwenden.

Es wird auch im Komplex empfohlen, Psychopharmaka einzunehmen, die die Arbeit des Nervensystems normalisieren. Sie enthalten einen gemeinsamen Extrakt aus Baldrian oder anderen beruhigenden Mitteln.

Man muss solche Methoden aufgeben, die nur für die Erwachsenen bestimmt sind. Es ist besonders vorsichtig, verschiedene Injektionen zu verwenden, da sie das Baby verängstigen können. Für Säuglinge sollten keine Masken auf pflanzlichen Zutaten verwenden, sie können eine allergische Reaktion hervorrufen.

Volksmethoden

Wenn Sie auf Volksmedizin zurückgreifen wollen, dann gibt es sie auch. Jemand klebt in die Haarwurzeln, Klettenöl und lässt es für ein paar Minuten unter die Kappe, und dann wird es abgewaschen.

Jemand reibt auf der Kopfhaut den Aufguss von Pfeffer, der die Haarfollikel "aufwecken" kann. Bekannt sind auch Rezepte mit Senf und rotem Pfeffer mit Alopezie.

Diese Vorschriften sollten jedoch mit Vorsicht angewendet werden, da Sie unangenehme Folgen entwickeln können, wenn Sie in die Augen gelangen.

Wie behandelt man Alopezie bei Kindern? Die moderne Medizin bietet viele wirksame Möglichkeiten zur Behandlung von Alopezie bei Kindern. In der Regel sind dies physiotherapeutische Verfahren, die sich durch Sicherheit und hohe Effizienz auszeichnen:

  • Darsonvalidierung;
  • Elektrophorese;
  • Kryotherapie;
  • Kopfhaut- und Kopfhautmassage;
  • spezielle Injektionen.

Darsonvalization impliziert den Einfluss von hochfrequentem Wechselstrom auf die Haut des Kopfes. Infolgedessen werden die Haarfollikel vollständig ernährt, die Muskeln entspannen sich und die Mikrozirkulation verbessert sich. Der Behandlungsverlauf umfasst 10-15 Prozeduren mit einer monatlichen Pause.

Die Elektrophorese ist eine sichere Methode, bei der kleine Dosen von Medikamenten unter dem Einfluss eines konstanten elektrischen Stroms in die Kopfhaut injiziert werden. 10 tägliche Prozeduren werden durchgeführt.

Kryotherapie ist eine andere Methode, die in Salons und medizinischen Zentren durchgeführt wird. In diesem Fall wird flüssiger Stickstoff, der eine sehr niedrige Temperatur hat, auf die Bereiche der Alopezie aufgebracht.

Das Ergebnis ist eine erhöhte Durchblutung und Ernährung. Der Kurs besteht aus 10-15 Sitzungen, die jeden zweiten Tag stattfinden. Kontraindikationen für diese Methode sind vaskuläre Erkrankungen, Bluthochdruck und Epilepsie.

Die Massage der Kopfhaut mit Klopf-, Vibrations-, Reib- und Knetbewegungen ist eine der sichersten und effektivsten Methoden zur Behandlung von Alopezie bei Kindern. Jeden Tag sind mindestens 10 Sitzungen erforderlich.

Injektionen von Aloe und Plazenta bringen auch ausgezeichnete Ergebnisse in schweren Formen der pädiatrischen Alopezie.

Dieser Vorgang kann sowohl manuell als auch hardwaremäßig durchgeführt werden. Meistens wird die erste Methode zur Behandlung von Kindern angewendet, da sie weniger schmerzhaft ist.

In extremen Fällen, beziehen Sie sich auf die chirurgische Methode zur Behandlung von Alopezie, die die Transplantation von Haarfollikel beinhaltet.

Die Verwendung spezieller Medikamente hilft, gute Ergebnisse bei der Behandlung von Kinder-Alopezie zu erzielen.

Dazu müssen Sie nehmen:

  • pharmazeutische Multivitaminpräparate;
  • Sedativa, deren Wirkung darauf abzielt, nervösen Stress abzubauen und Stress zu verhindern;
  • Präparate auf Eisenbasis.

Bei der Auswahl von Drogen sollten Sie das Büro des Trichologen besuchen und einen Arzt aufsuchen.

Welche Mittel sind für Kinder kontraindiziert?

Vor Beginn der Behandlung von Kinder-Alopezie ist es wichtig zu wissen, welche der Mittel unter keinen Umständen verwendet werden sollte.

Ätherische Öle und Teer - diese Mittel können allergische Reaktionen auslösen.

Medikamente zur Behandlung von Alopezie bei Erwachsenen (bei Männern und Frauen) - die Konzentration von Wirkstoffen in ihnen ist höher und ist gefährlich für den Körper des Kindes.

Methoden der traditionellen Medizin

Unkonventionelle Behandlung von fokalen Alopezie bei Kindern impliziert die Verwendung von Methoden der traditionellen Medizin. Wir müssen verstehen, dass sie nicht fundamental sind.

Darüber hinaus können Arzneimittel mit unbewiesener Wirksamkeit den Krankheitsverlauf verschlimmern und allergische Reaktionen auslösen. Vor der Anwendung der traditionellen Methoden der Behandlung bei den Kindern ist nötig es die Einwilligung des Arztes zu bekommen.

Etablierte die folgenden Rezepte:

  • Mischen Sie 1 Eigelb, einen Esslöffel Aloe-Saft, einen Teelöffel Knoblauch-Saft und einen Esslöffel flüssigen Honig. Mischen Sie alle Zutaten gründlich, auf die Kopfhaut auftragen, mit Polyethylen abdecken. Die Maske wird 20 Minuten lang aufbewahrt, wonach sie mit Wasser abgewaschen wird;
  • Mischen Sie in gleichen Proportionen Klettenwurzel und Brennnesselblatt, nehmen Sie zwei Esslöffel der Sammlung, um einen halben Liter kochendes Wasser zu nehmen, darauf bestehen, spülen Sie die Kopfhaut und Haare nach jedem Waschen;
  • Mischen Sie zu gleichen Teilen Castor und Klette Öl, in einem Wasserbad auf Körpertemperatur erwärmen, in die Kopfhaut einreiben, für eine halbe Stunde, nach dem Spülen mit einem milden Shampoo. Das Verfahren kann zweimal pro Woche wiederholt werden;
  • Wasche meinen Kopf mit einer Abkochung von Eierkapseln, die mit 20 g Gras pro halben Liter Bier gekocht werden. 10 Minuten bei schwacher Hitze einweichen, einmal pro Woche den Kopf für einen Monat spülen.

Wenn klassische Behandlung von Alopecia areata bei Kindern unwirksam ist, ist es notwendig, die Ursache des Haarausfalls zu klären. Wenn die psycho-emotionale Belastungen und häufiger Stress Kind Wirkung mit beruhigenden und Beruhigungsmitteln pflanzliche Zubereitungen gezeigt.

Die Neigung zu allergischen Reaktionen Chelator zugeordnet ist, im Fall von Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt sind pflanzliche empfohlen, den Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber Reinigung zu normalisieren und den Fluss der Galle stimulieren.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Immunkorrektur mit Biostimulanzien geschenkt werden. Es ist ratsam, Zubereitungen von Echinacea, Eukalyptus, Aloe-Saft, Honig zu nehmen.

Solche Mittel gelten als allergieauslösend, so dass vor der Behandlung sichergestellt werden muss, dass es keine individuelle Intoleranz gibt. Es ist notwendig, die Diät anzupassen und in die Diätprodukte einzutreten, die mit Retinol, Tocopherol, Gruppe B Vitaminen angereichert sind.

Komplikationen

Was ist gefährliche Nest Alopezie, zusätzlich zu möglichen psycho-emotionalen Problemen? Mögliche Folgen in Ermangelung einer angemessenen Behandlung sind:

  • Rückfälle der Krankheit - in der überwiegenden Mehrheit der Fälle.
  • Überlauf der fokalen Form in die Gesamtheit, wenn die Kopfhaut am Kopf völlig fehlt.
  • Der Fluss der fokalen Form in das universelle, wenn Haarausfall am Kopf und Körper auftritt.

Prävention

Vorbeugende Maßnahmen umfassen:

Es ist notwendig, alle Krankheiten rechtzeitig zu behandeln. Der Übergang einer Krankheit in eine chronische Form droht mit Haarausfall;

Es ist wichtig, eine vollständige Mahlzeit zu organisieren;

Das Kind muss sich an das Tagesregime halten, es nicht mit körperlicher und geistiger Arbeit überladen. Volle Ruhe ist die wichtigste Voraussetzung für die Prävention von Alopezie;

Wenn das Haar des Kindes dünn ist, minimieren Sie die traumatischen Auswirkungen auf das Kind. Dafür werden Jungen häufig und kurz geschnitten, und Mädchen ist es verboten, Zöpfe und Schwänze zu straffen;

Die Verringerung der Häufigkeit des Kopfwaschens ist auch eine Vorbeugung von Alopezie. Kinder mit geschwächten Haaren sollten ihre Haare nicht mehr als zweimal pro Woche waschen.

Um einer Alopezie vorzubeugen, müssen regelmäßige Kontrollen durchgeführt werden, um mögliche Abweichungen in den frühen Stadien zu erkennen. Es ist wichtig, Infektionskrankheiten richtig zu behandeln und deren Überlauf in eine chronische Form zu vermeiden.

Das Kind sollte eine vollwertige proteinreiche Ernährung erhalten. Das systematische Schneiden von Jungen und die Nicht-Haar-Frisuren von Mädchen tragen zum richtigen Haarwachstum bei.

Zur Vorbeugung dieser Krankheit sollte das Kind folgende Empfehlungen beachten:

  • die optimale Ernährung für den Körper eines Kindes;
  • Prävention von dermatologischen Erkrankungen;
  • Einhaltung der persönlichen Hygiene;
  • Ausschluss von negativen psychologischen Faktoren in der Umgebung des Kindes.

Auch sollte systematisch eine vorbeugende Untersuchung von Ärzten durchgeführt werden, um die Krankheit oder ihre rechtzeitige Diagnose zu verhindern.

Ärzte haben eine Reihe von negativen Faktoren identifiziert, die bei kleinen Patienten zu Haarausfall führen. Es ist unmöglich, einzelne Momente zu warnen, aber die einfachsten Regeln müssen beachtet werden.