Verfahren zur Herstellung von Masken für die Behandlung von Psoriasis des Kopfes

Es ist nicht leicht, mit den Manifestationen der Psoriasis fertig zu werden, besonders wenn die Epidermis des Kopfes in den pathologischen Prozess hineingezogen wird. In diesem Fall sind die Bereiche des Peelings sehr schwierig zu verstecken. Um den Prozess des Beginns der Remission zu beschleunigen, empfehlen Ärzte in Kombination mit einer Arzneimitteltherapie manchmal die Verwendung von Kopfmasken für Psoriasis. Bereiten Sie sie leicht vor, aber sie kann die Symptome einer unangenehmen Krankheit erheblich reduzieren.

Beseitigung der Psoriasis mit Masken für den Kopf

Es gibt eine große Anzahl verschiedener Formulierungen zur Herstellung von Arzneimitteln im Kampf gegen Plattenepithel-Flechten. Es lohnt sich, die effektivste Pathologie in Bezug auf die Behandlung hervorzuheben.

  1. Kefir. Man kann es eines der einfachsten Rezepte nennen. Es ist notwendig, eine kleine Menge des Produktes zu nehmen, es leicht auf einem Feuer zu erhitzen, und dann gleichmäßig über die Kopfhaut zu verteilen, mit einem Film zu bedecken, mit einem Taschentuch zu übersteigen oder einen Hut anzuziehen. Eine halbe Stunde einwirken lassen, dann die Waage ausspülen und auskämmen. Sie trennen sich sehr leicht, die Haare werden weicher.
  2. Mischen Sie 1 Esslöffel Butter von Distel und Tinktur von Calendula, fügen Sie 1 Eigelb hinzu. Die resultierende Mischung wird für 1,5 Stunden auf den Psoriasis-Ausschlagbereich aufgetragen und dann abgewaschen. Um die Schuppen zu entfernen, kämme sie mit einem Kamm aus. Diese Maske von Psoriasis auf dem Kopf erleichtert nicht nur die Ablösung von Plaques, sondern verhindert auch Haarausfall.
  3. Mittel basierend auf Schlamm. Sie können sie in der Apotheke kaufen. Wir brauchen 1-2 Esslöffel Heilschlamm zu nehmen, in Kräutertees gelöst (zB Kamille und Calendula), ein paar Tropfen Vitamin B. hinzufügen Diese Maske auf die Haut und Haar aufgetragen wird, die Verteilung gleichmäßig standhalten Viertelstunde, dann abwaschen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dieses Instrument nicht für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-System verwendet wird.
  4. Um mit den Entzündungszeichen umzugehen, die häufig bei Psoriasis auftreten, verwenden Sie dieses Arzneimittel. Zuerst müssen Sie das Aloeblatt durch einen Fleischwolf schleifen und den Saft trennen. Als nächstes nehmen Sie die resultierende Flüssigkeit, Birken-Teer, Kampfer Alkohol in einem Verhältnis von 6: 1: 1, 1 Ei hinzufügen. Die Masse glatt rühren und eine halbe Stunde auf die betroffene Hautstelle auftragen. Bedecke deinen Kopf mit Polyethylen. Es wird empfohlen, das Produkt mit einem speziellen Shampoo zur Behandlung von Flechten abzuwaschen und die Haare mit Heilkräuterbrühen zu spülen.
  5. Zwiebeln. Es ist notwendig, das Produkt mit einem Mixer oder Fleischwolf in einen breiigen Zustand zu zermahlen, auf den Kopf aufzutragen, mit Zellophan zu umhüllen und für eine dritte Stunde zu halten. Entfernen Sie das Produkt ohne Verwendung von Shampoos mit Wasser. Mit dem systematischen Einsatz von Psoriasis vergeht eine kurze Zeit.

Vladimir Levashov: "Wie habe ich es geschafft, Psoriasis zu Hause für 1 Woche zu besiegen und 30 Minuten pro Tag zu bezahlen ?!"

Masken für Psoriasishaare haben eine hohe therapeutische Wirkung, wenn sie in Kombination mit einer Grundbehandlung angewendet werden. Da einige Drogen Kontraindikationen haben, ist es gefährlich, sie allein zu verwenden.

Elena Malysheva: "Wie haben Sie es geschafft, Psoriasis zu Hause in 1 Woche zu besiegen, ohne von der Couch aufzustehen ?!"

Merkmale der Psoriasis auf der Kopfhaut - wie zu heilen?

Psoriasis oder auch Squamish ist eine der häufigsten chronischen, häufig wiederkehrenden Hauterkrankungen. Unter allen anderen Hautläsionen liegt das spezifische Gewicht bei bis zu 10%. Ungefähr 3% der Bevölkerung leidet an dieser Krankheit. Die Krankheit tritt in der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung im Alter von 10 bis 25 Jahren auf. Aber es gibt Fälle, in denen Psoriasis bei Kindern 4-7 Monaten und bei älteren 82-er Jahren auftrat. Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen, aber bei Mädchen sind Mädchen häufiger krank und Männer gehören zu den Erwachsenen (60-70%).

Klinische Manifestationen der Hautpsoriasis

Psoriasis ist gekennzeichnet durch eine monomorphe papulöse Läsion der Kopfhaut mit einer symmetrischen Anordnung des psoriatischen Hautausschlags, hauptsächlich auf den Extensorenoberflächen. Fast Psoriasis kann jedoch jeden Teil der Kopfhaut beeinflussen - palmare Oberflächen, Fingernägel, Kopfhaut und andere. Seine Quelle ist epidermodermale Papeln von rosa Farbe unterschiedlicher Intensität mit silbrigen Schuppen, die beim Kratzen leicht entfernt werden können.

Anfangs befinden sich die Schuppen in der Mitte eines abgerundeten Durchmessers von 1-2 mm der Papel, aber mit dem Fortschreiten des Prozesses nimmt das Abschälen zu, die Papeln verschmelzen mit der Bildung von manchmal beträchtlichen Plaques von bizarren Konturen. Aufgrund der verstärkten Infiltration von Lymphozyten und Makrophagen verdickt sich die Haut schnell, was zu einem Anstieg über die Oberfläche und zur Bildung von hellgrauen oder silbrigen Flecken führt, ähnlich wie bei gefrorenem Wachs oder Paraffin, den sogenannten Paraffinseen.

Die Besonderheit des Verlaufs der Psoriasis auf der Kopfhaut ist, dass die Läsion der Haut fokal in der Natur ist, auf der Krone, Schläfen, Stirn, hinter den Ohren, auf dem Hinterkopf in Form von hoch aufragenden Plaques gelegen. Besonders psoriatische Kopfläsionen im Säuglingsalter und bei Kindern bis 5 Jahre sind charakteristisch.

Die Schwere der Psoriasis, abhängig vom Verlauf

Je nach Schwere der Erkrankung werden drei Arten von Psoriasis unterschieden:

  1. Licht - mit einer Läsion von weniger als 3% der Hautoberfläche;
  2. durchschnittlich - betrifft 3-10% der Haut;
  3. schwer - mit mehr als 10% der Haut in den Prozess. Oft begleitet von psoriatischen Läsionen der Gelenke.

Zusätzlich zum Läsionsbereich wird die Aktivität des Prozesses berücksichtigt:

  • Intensität der Rötung;
  • Schwellung;
  • das Vorhandensein von Juckreiz,
  • Verdickung der Kopfhaut in der Läsion;
  • Schälgrad;
  • Vorhandensein von Blutungen, Exsudat usw.

Zusätzlich zu den oben genannten, für die Beurteilung des Grades der Psoriasis, sind allgemeine Symptome von großer Bedeutung:

  • erhöhte Müdigkeit;
  • erhöhte ESR;
  • eine Erhöhung des Gehalts an Harnsäure im Blut, Veränderungen anderer biochemischer Indikatoren;
  • ein Rückgang der Lebensqualität.

Behandlung von Psoriasis am Kopf

Die Behandlung von Psoriasis der Haut sollte komplex und individuell sein, unter Berücksichtigung der Anwesenheit von prädisponierenden Faktoren (Stoffwechselstörungen, psychologische Traumata, Stress, endokrine Pathologie, verschlechterte Vererbung, etc.).

Je nach Stadium der Erkrankung wird die Behandlung anderer Art sein.

In einem fortgeschrittenen Stadium der Psoriasis-Behandlung sollte nicht stattfinden, mit dem Gebrauch von Drogen zu reizen. In diesem Stadium vorteilhaft verabreicht Antihistaminikum (erius, Tavegilum, zirtek, Suprastinum, zodak, Claritin, Telfast), Sedativa, Medikamente wie giposensebiliziruyuschie Calciumgluconat pro Kurs von 15 Injektionen. Durchführung Entgiftungs Behandlung mit Aktivkohle und (oder) Polysorb. Extern verschreiben Steroid Cremes oder Salben unter der Bandage. Die Verwendung von B-Vitaminen wird gezeigt.

Die Behandlung stationärer und regressiver Stadien der Psoriasis besteht in der Ernennung von Sedativa und Vitaminpräparaten (A, C, E, Gruppe B). In schwer zu behandelnden Fällen wird eine chemotherapeutische Injektion mit Zytostatika verschrieben.

Die Verwendung von Immunsuppressiva ist indiziert, wenn ein Verdacht auf Autoimmunität der Psoriasis besteht. Die Behandlung mit Zytostatika und Immunsuppressiva wird nur in einem Krankenhaus unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt.

Die Behandlung mit Glukokortikosteroiden wird hauptsächlich im generalisierten Stadium der Krankheit durchgeführt. In allen anderen Fällen werden Steroidhormone zu Cremes und Salben hinzugefügt.

Im Stadium des stationären und regressiven Verlaufs der Erkrankung ist die Behandlung mit den physiotherapeutischen Prozeduren gezeigt:

  • Phototherapie;
  • Kryotherapie;
  • Photochemotherapie;
  • Excimer-Laser-Behandlung von Psoriasis, die sich in der Therapie der moderaten Schwere der Krankheit bewährt hat.

Die lokale Behandlung wird auf der Grundlage von Salben durchgeführt und Cremes mit verschiedenen Drogen. In den meisten Fällen enthalten sie Salicylsäure oder Milch Erweichung verhornten Schichten Plaques, Vitamin D (Dayvoneks), Kortikosteroide, Zinkpräparate mit heilenden und entzündungshemmende Wirkung sowie Teer, Naphthalin.

Behandlung von Psoriasis auf der Kopfhaut mit Hilfe von Volksrezepten

Menschen haben seit langem ihre eigenen Wege zur Behandlung von Psoriasis. Symptome dieser Krankheit können durch Spülen der Haare nach dem Waschen mit Brühen von Beinwell, Brennnessel beseitigt werden. Sanddornsalbe in Form einer Maske macht die Haut weich. Frischer Schölleinsaft wird verwendet, um die betroffenen Bereiche der Haut zu schmieren. Die Infusion von Wurzelalcampan wird zum Reiben der Haut verwendet. Um Psoriasis-Plaques zu schmieren, verwenden Sie eine Ei-Salbe - ein rohes Ei wird in 200 ml Essig gegossen, einen Tag später die Schale zerdrücken, mischen, einen Löffel Schweineschmalz einschenken. Die Eiermaske wird nicht länger als eine halbe Stunde auf der Haut aufbewahrt und dann mit Zinkcreme abgewaschen und geschmiert.

Prävention von Rückfällen und Verbesserung der Lebensqualität bei Psoriasis

Anzeichen von Psoriasis können erheblich gemildert werden und verhindern ihre Verschärfung, indem sie eher einfache Regeln beachten:

  • maximale Vermeidung von Stresssituationen, körperliche und nervliche Überforderung;
  • rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten;
  • alle schlechten Gewohnheiten aufgeben, wie Rauchen, Alkohol trinken;
  • sich an einen gesunden Lebensstil halten und essen;
  • vermeide es, den behaarten Teil zu übertrocknen und verletze sie;
  • Verwenden Sie keine Waschlappen und Peelings;
  • Anwendung spezieller feuchtigkeitsspendender Lotionen und Masken;
  • Kontakt mit der Hautoberfläche mit aggressiven Reinigungsmitteln vermeiden;
  • Um den Kopf zu waschen, verwenden Sie ein spezielles, nicht trocknendes Haar- und Kopfhaut-Shampoo.
  • Nach dem Waschen spülen Sie Ihren Kopf mit Brühen und Kräuteraufgüssen.

Masken für Psoriasis der Kopfhaut

Masken auf der Kopfhaut mit Psoriasis des Kopfes sind zusätzlich zur Hauptbehandlung. Die relevantesten sind die folgenden Rezepte:

Sauerrahm-Maske - Sauerrahm wird mit der Salbe der Ringelblume halbiert, die Mischung wird gründlich gemischt, auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen. Es dauert mindestens zwei Stunden (kann über Nacht bleiben), dann abgewaschen. Der Nachteil der Maske ist ihre schlechte Spülung.

Maske von psoriatischen Plaques auf dem Kopf - zwei Esslöffel Kletteöl werden mit zwei Löffeln Ringelblumentinktur und zwei Eigelb gemischt. Unter dem Film auf die Haut auftragen und 0,5 - 2 Stunden altern lassen. Die Maske wird sehr leicht abgewaschen, die Plaques werden gut entfernt, und die Haare fallen nicht mehr aus und wachsen schneller. Der Nachteil der Maske ist ein leichter Bruch der Haare aus der Tinktur der Calendula.

Masken sind eine hervorragende Ergänzung zur Behandlung mit natürlichen Salben, zum Beispiel Antipsor, der für Hautdermatosen, Psoriasis empfohlen wird. Diese Salbe enthält ausschließlich natürliche Bestandteile, enthält keine Chemikalien und Hormone, verursacht keine Nebenwirkungen und allergische Reaktionen. Es wird besonders zur Behandlung von Psoriasis bei Schwangeren und Kindern empfohlen. Die Behandlung von psoriatischen Läsionen mit dem Antiprus garantiert eine dauerhafte Remission bis zu einigen zehn Jahren, vorbehaltlich aller medizinischen Empfehlungen und unter Verwendung eines für Psoriasis geeigneten Shampoos.

Shampoo für Psoriasis

Auf dem pharmazeutischen und kosmetischen Markt gibt es eine ausreichende Auswahl an Shampoos, die für die Haarpflege bei Psoriasisläsionen der Kopfhaut empfohlen werden können.

Unter den effektivsten Shampoos kann wie folgt identifiziert werden:

  • Shampoo NanoNaftalan, beseitigt solche Symptome der Psoriasis wie Juckreiz, übermäßiges Peeling. Darüber hinaus hilft es, die Epidermis zu regenerieren, psoriatische Plaques zu entfernen, die Haut zu erweichen und zu befeuchten.
  • Shampoo Nizoral - eines der beliebtesten bei Patienten mit Psoriasis. Hilft, die Entfernung von Plaques zu maximieren. Der Effekt ist nach der dritten oder vierten Kopfwäsche spürbar. Nachteil - gelegentlich trocknet der behaarte Teil und brennt. Diese Nebenwirkungen werden leicht durch eine geeignete Feuchtigkeitscreme oder Maske auf Wasserbasis beseitigt.
  • Shampoo Friederm Teer hat in seiner Zusammensetzung als Hauptbestandteil gereinigten Steinkohlenteer. Wirksam bei Psoriasis als Vasokonstriktor, adstringierend, antimykotisch und antiproliferativ. Entfernt tote epidermale Zellen gut. Nachteile sind das Austrocknen des behaarten Teils und ein ziemlich anhaltender unangenehmer Geruch.
  • Shampoo Tana Teer enthält die Hauptkomponente von Birken-Teer, sowie einen Komplex von biologischen Ergänzungen - Provitamin B5 und Allantoin. Geeignet für Menschen mit Psoriasis, atopischer Dermatitis und Ekzemen.
  • Shkapun Svafan S Labor Biorga wird für starkes Peeling empfohlen, enthält Salicylsäure, Resorcin und ätherisches Wacholderöl. Es lindert solche Symptome der Psoriasis wie starken Juckreiz, Reizung der Kopfhaut.
  • Shampoo Node Zu Shampoo-Creme von Bioderma ist ein ausgezeichnetes zusätzliches Werkzeug für die Behandlung von Psoriasis, beseitigt Entzündungen, Juckreiz. Enthält neben dem ätherischen Öl von Wacholder und Salicylsäure, Ichthyol, Zinkpyrithion.
  • Shampoos Kerthiol S von Ducray beseitigt perfekt überschüssiges Peeling, Juckreiz.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass, obwohl Psoriasis derzeit eine unheilbare Krankheit ist, es erfolgreich bekämpft werden kann und eine stabile und lang anhaltende Remission erreichen kann. Dazu ist es notwendig, medizinische Empfehlungen zu befolgen, eine positive Einstellung zu haben und nur bewährte, sichere und hypoallergene Mittel zur Pflege der Kopfhaut zu verwenden und auch die heilenden Eigenschaften einer natürlichen Kräuterapotheke zu nutzen.

Wie man Psoriasis auf den Kopf los wird: 6 Wege

Patienten können Psoriasis der Kopfhaut nicht dauerhaft loswerden. Dermatologische Erkrankungen verschlechtern sich aufgrund von Stress, unangemessener Kosmetik, allergischen Reaktionen, Diäten und schlechten Angewohnheiten. Um entzündete Beulen zu entfernen, die mit Schuppen vom abgestumpften Epithel bedeckt sind, helfen Volksheilmittel, Diät und hormonelle Präparate mit sedierenden Eigenschaften.

Essen von Papeln

Psoriasis wird nicht auf dem Luftweg oder sexuell übertragen, aber es kann nicht geheilt werden. Moderne Medikamente beseitigen nur Symptome und verlängern die Remissionsdauer. Aber Medikamente sind machtlos, wenn eine Person ihre Diät nicht revidiert, weil Gesundheit und Aussehen von der Qualität der Produkte abhängen.

Ein Patient mit einer dermatologischen Erkrankung ist in Schokolade, Kaffee, Süßwaren und Getränken, die Kakaobohnenpulver enthalten, kontraindiziert. Zur Verschlimmerung der Symptome führen geräuchertes Fleisch und Marinaden, sowie eine große Menge Salz. Spice verzögert Flüssigkeit im Körper und verlangsamt Stoffwechselprozesse.

Papeln und Juckreiz werden verschwinden, wenn der Patient gebraten, Zucker, tierische Fette und Konserven verweigert. Wird von der Speisekarte scharfe Gerichte und Gewürze, Soda, Eier und Gemüse der roten Farbe entfernen. Wenn eine Exazerbation der Psoriasis am Kopf ausgeschlossen ist:

  • Quellen von einfachen Kohlenhydraten;
  • Fleisch in irgendeiner Form;
  • Weiß- und Roggenbrot;
  • rote Beeren und Früchte;
  • Alkohol;
  • Produkte mit Farbstoffen.

Die Inhaltsstoffe, die Psoriasis verursachen, werden durch nützliche Gerichte aus Fisch, Leinsamen und Nüssen ersetzt. Sie versorgen den Körper mit B-Vitaminen und Aminosäuren, die das Funktionieren des Nervensystems normalisieren, die Haut wiederherstellen und den Stoffwechsel beschleunigen.

Austauschprozesse werden aufgrund von Quellen komplexer Kohlenhydrate aktiviert. Dazu gehören Getreide, Brot auf Maismehl und getrocknetes Brot. In der Ernährung des Patienten mit Psoriasis werden saure Milchgetränke eingeführt: fermentierte Backmilch, Naturjoghurts ohne Zucker und Zusatzstoffe, Kefir, sowie Hüttenkäse. Geeignet sind Salate aus grünem Gemüse, mit Olivenöl getränkt, sowie Früchte mit neutralen Nuancen: Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Bananen.

Nahrung mit Verschlimmerung der Psoriasis wird fraktioniert verwendet. Zwischen den Portionen machen Sie eine dreistündige Pause. Achten Sie darauf, sauberes Wasser zu trinken, das dem Körper hilft, Entzündungen zu bekämpfen, den Stoffwechsel zu verlangsamen, Giftstoffe und Toxine.

Medikamente und Kosmetika

Menschen mit Hauterkrankungen passen nicht in herkömmliche Shampoos und Balsame. Waschen Sie die Kopfhaut, die Papeln und Krusten bildete, empfohlen von speziellen entzündungshemmenden Medikamenten:

  • Algopiks;
  • Sulsen;
  • Nizoral;
  • Friederm mit Teer;
  • Sebosol;
  • Squaw.

Geeignete Kinder-Shampoos, die keine Allergien auslösen, sowie Arzneimittel mit Schwefel, Teer, Ketoconazol, Zink und Salicylsäure. Zusatzstoffe tränken in die Haut und lindern den Juckreiz. Mittel gegen Psoriasis reduzieren Entzündungen, befeuchten das Epithel und verlängern die Remission. Für Shampoo zur Beschleunigung der Regeneration sollte es richtig verwendet werden:

  • Behandeln Sie nasses Haar, schäumen Sie und lassen Sie es für 5-6 Minuten.
  • Wenden Sie das Mittel mindestens 2 Monate oder besser - 3-4 an.
  • Waschen Sie Ihren Kopf mit Shampoo von Psoriasis dreimal pro Woche.

Wenden Sie die Droge zweimal an: die erste Portion spült den Schmutz, Talg und das nekrotische Epithel, und die zweite ist mit entzündungshemmenden Komponenten gesättigt.

Shampoos werden mit Salben ergänzt. Das Anfangsstadium der Psoriasis wird mit Mitteln behandelt, die Zink, Naphthalin, Teer und Valicillin enthalten. In der Apotheke können Sie preiswerte Cremes und Pasten kaufen:

  • Ichthyol;
  • Quecksilber-Salicylsäure;
  • Schwefelteer;
  • Naphthalan;
  • Zink;
  • Salicylsäure;
  • Resorcin.

Pasten und Salben werden durch Lotionen mit Vitamin D3 oder Dithranol ersetzt. Die erste Gruppe umfasst "Daivonex" und "Psorkutan", die zweite - "Zignoderm", "Psorax" und "Ditrastik". Lotionen und Salben aus Psoriasis werden durch eine ultraviolette Therapie ergänzt. Das Verfahren wird in einem Krankenhaus oder spezialisierten Zentren durchgeführt. Sonnenbaden mit Psoriasis unter natürlichem Sonnenlicht sollte mit Vorsicht durchgeführt werden, um eine Verschlimmerung der Symptome nicht zu provozieren.

Die dermatologische Erkrankung wird mit Glukokortikosteroidsalben behandelt. Hormonelle Medikamente entfernen schnell Entzündungen, führen aber zu einer Abnahme der Immunität. Oft nach dem Absetzen des Medikaments erscheinen Papeln wieder.

Hilfe bei Psoriasis der Kopf Multivitamin-Komplexe mit Folsäure und Nicotinsäure. Der Patient kann Pyrogenal oder Pikamyllon versuchen.

Hauskompressen

Abblätternde Schuppen erweichen mit Kompressen aus improvisierten Komponenten. Befeuchtet und entfernt die Entzündungsmischung von unraffinierten Ölen: Olive, Sonnenblume, Mandel, Kokosnuss und Aprikose. In einer Schüssel 2-3 Teile mischen und die Maske im Wasserbad erhitzen. Massagebewegungen werden in die Kopfhaut gerieben und in eine Polyethylenkappe eingewickelt. Die Ölmedizin wird über Nacht stehen gelassen und morgens werden die Überreste mit einem mit Wasser verdünnten Apfelbiss abgespült. Stattdessen werden Glycotimolin und Listerin verwendet. Für 60 ml der gewählten Zubereitung nehmen Sie 0,5 Liter warme Flüssigkeit.

Nährende Creme für Psoriasis wird aus Rizinusöl hergestellt. Mix 15 ml der Komponente mit flüssigen Vitaminen E, A und D. Geben Sie in das warme Öl 10-15 Tropfen jedes Additivs und reiben Sie die Mischung sanft in die entzündeten Formationen. Der Kopf ist mit einem Lebensmittelfilm und einem Frottiertuch umwickelt, um die Verdaulichkeit der Nährstoffkomponenten zu erhöhen.

Symptome der Psoriasis entfernen die Blüten des Klees. In einer Tasche aus dichtem Gaze 6-7 st. l. getrocknete Pflanze. Der Knüppel wird für 5 Minuten in kochendes Wasser getaucht und dann leicht gequetscht. Warmer Umschlag wird vor dem Abkühlen auf die Problemstelle aufgetragen. Tee aus Kleeblüten wird oral eingenommen, jedoch ohne Honig und Zucker.

Senfmasken stärken die Durchblutung der Kopfhaut. Sie reduzieren Reizungen, lindern Juckreiz. Die therapeutische Paste besteht aus Senfpulver. In einem trockenen Produkt wird warmes Wasser in kleinen Portionen eingeführt, bis eine dicke Masse erscheint, die an die Konsistenz des Gelees erinnert.

Die Maske ist dünn über die Kopfhaut verteilt. Die behandelten Zonen sind mit einem Lebensmittelfilm bedeckt, oben ist ein Wollschal oder ein Schal gebunden. Senfmedizin wird bis zu einem brennenden Gefühl gehalten. Die Reste des Pulvers werden mit Kräutersud gewaschen, der die gerötete Haut beruhigt.

Rezepte mit Schöllkraut

Reinheit hat antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften. Masken, Abkochungen und Lotionen aus der Pflanze reduzieren Papeln, erweichen die Kruste des abgestorbenen Epithels und entfernen schnell die Symptome der Psoriasis.

Das Wachstum von Plaques stoppt die Infusion von trockenen Stängeln. In einem Mörser 50-60 g Zweige zusammen mit Blättern und Blütenständen kneten. In einem Glas oder einer Flasche Schöll und 500 ml Alkohol oder hochwertigen Wodka mischen. Infusion von Schöllkraut Perkolat nach einer Woche. Zuerst werden 2-3 Tropfen des Medikaments auf das Handgelenk oder den Unterarm aufgetragen. Wenn keine Hautausschläge oder Schwellungen auftreten, reiben Sie die Kopfhaut ein. Die Tinktur wird auf der Haut gelassen, bis sie trocknet, und dann werden die Haare mit Kamillenbrühe gewaschen. Ein Kräutergetränk schützt vor Reizungen und Verbrennungen.

Psoriasis-Salbe wird aus frischem Schöllkraut hergestellt. Die Pflanze wird in Gummihandschuhen abgerissen. Grüne Zweige werden mit einem Fleischwolf oder Mixer gemahlen. Messen Sie 30 g saftigen Brei und mischen Sie mit den restlichen Zutaten:

  • zwei geschlagene Weiße;
  • ein Glas Vaseline;
  • 30 g Honig.

Eier sind frisch, die Eigelbe werden nicht zu der Medizin hinzugefügt. Die Produkte werden zur Gleichförmigkeit gebracht. Sie können die Masse in einem Wasserbad erhitzen, so dass die Petrolatum erweicht. Aber die Temperatur sollte nicht mehr als +60 Grad betragen.

Die Salbe wird in saubere Wurzeln gerieben und für eine halbe Stunde belassen. Das Heilmittel, wie die Tinktur, wird mit einer Kamillenbrühe ausgewaschen, die den Schölleinsaft neutralisiert und den Juckreiz beseitigt.

Patienten, die keine Zeit für häufige Kompressen und Masken haben, empfehlen ein Arzneimittel aus Rotwein. Alkohol wird mit Saft gemischt, der aus 300 g frischem Schöllkraut gepresst wird. In einer warmen Lösung ein Baumwolltuch einweichen, die Kompresse mit einem Plastikbeutel abdecken und ins Bett gehen. Die Lotion wird am Abend einmal täglich aufgetragen. Morgens werden die Haare mit warmer Kamillenbrühe gewaschen.

Home Salben

Laufende Psoriasis wird mit einem Heilmittel von 50 Gramm Teer und 50 geschredderten Ascorutin-Tabletten entfernt. Die erste Komponente trocknet und desinfiziert, die zweite sättigt die Haut mit Vitamin C, das notwendig ist, um das Epithel wiederherzustellen.

Im Anfangsstadium wird die dermatologische Erkrankung mit einer Maske aus blauem Ton behandelt. Trockene Komponente, verdünnt mit Wasser oder Kräuter-Abkochung. Geeignete Bettwäsche, Weide, Brennnessel, Klette und Kamille. In eine dicke Aufschlämmung von Ton und einer flüssigen Basis geben Sie 2-3 Prisen Meersalz hinzu. Wenn die Kristalle groß sind, werden sie in einem Mörser geknetet. Die Maske wird nicht gerieben, sondern sauber über die entzündeten Bereiche verteilt. Lassen Sie den Ton trocknen und waschen Sie dann die Reste von therapeutischen Shampoos.

Psoriasis wird die Honigsalbe stoppen. In einer Schüssel 20 ml Saft von Kalanchoe, gemischt mit 5 Tropfen Eukalyptusöl. Sie füllen 1 EL. l. Honig, rühren bis sie homogen sind und in die Kopfhaut einmassieren. Nach dem Spülen werden die entzündeten Zonen mit Baby-Creme mit Vitamin E befeuchtet.

Ein schnelles Ergebnis gibt eine Salbe aus einem Kürbis:

  1. Orangenpulpe mit Häutchen in dünne Scheiben schneiden. Auf einem trockenen Backblech verteilen und mit Backpapier auslegen.
  2. Kürbis bei der niedrigsten Temperatur backen, bis der ganze Saft verdunstet ist.
  3. Getrocknete Stücke Brei. Das Pulver wird in einem Tissuebeutel aufbewahrt.
  4. Jeden Abend eine Mischung aus Säften aus Sellerie, Knoblauch und Zwiebeln zubereiten. Getränke werden in gleichen Anteilen genommen.
  5. In den Tafeln die Medizin mit frisch gepressten Säften einreiben und mit Pulver aus dem Kürbis bestreuen.
  6. Pflanzliche Salbe wird über Nacht gelassen. Auf den Kopf eine Duschhaube und ein warmes Taschentuch aufsetzen.

Beschleunigte Gewinnung von ätherischen Ölen aus Ylang-Ylang, Myrrhe, Oregano, Sandelholz und Geranium. Therapeutische Komponenten werden zu Masken und Lotionen hinzugefügt, ebenso wie Abkochungen zum Spülen. Verdünnen Sie 5 Tropfen ätherisches Öl 10-15 ml Sanddorn oder Leinsamen, erhitzen und reiben. Lassen Sie für 8 Stunden gehen.

Psoriasis wird zurückgehen, wenn der Patient eine Diät mit Präparaten für die interne Verabreichung und Volksmedizin oder pharmazeutischen Balsamen kombiniert. Natürliche Öle und pflanzliche Abkochungen stoppen die Ausbreitung von Plaques, und zu Hause Salben werden Papeln und Rinde entfernen. Nach der Genesung sollte sich eine Person an eine Diät halten, Alkohol und Stress vermeiden und keinen Haartrockner benutzen und mit scharfen Zähnen kämmen, um die Kopfhaut nicht zu verletzen.

Masken für Psoriasis: Volksrezepte für die Verlängerung der Remission

Der Kopf ist der Teil des Körpers, der am häufigsten offen bleibt. Aus diesem Grund sind Patienten mit Psoriasis so wichtig, um die Remission der Krankheit zu verlängern und ein normales Aussehen zu erhalten. Masken mit Psoriasis auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe werden dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen.

Masken für die Kopfhaut mit Psoriasis

Masken werden als Ergänzung zur Hauptbehandlung von Psoriasis verwendet

Die Erkrankung kann die Haut mit einzelnen Foci oder der gesamten Kopfhaut vollständig befallen. Ärzte verschreiben gleichzeitig hormonelle Salben, spezielle Shampoos und Lotionen. Aber diese Medikamente sind nur beim ersten Mal gut, dann gewöhnt sich der Körper an ihre Wirkung, und die Symptome der Krankheit werden nicht so effektiv beseitigt. In diesem Fall ist es notwendig, die Therapie mit Volksheilmittel zu diversifizieren - spezielle Kopfhautmasken auf Psoriasis auf der Kopfhaut anwenden.

Kefir Masken

Die häufigste Verwendung von reinem Kefir. Um dies zu tun, müssen Sie die erforderliche Menge an fermentiertem Milchprodukt aufwärmen und die Haut und das Haar reichlich ölen. Dann wird eine Polyethylen-Tasche auf den Kopf gelegt und oben drauf - ein warmes Frotteetuch oder eine Mütze. Achten Sie darauf, ein Handtuch über Ihre Schultern zu werfen, da Kefir im Laufe der Zeit abfließen kann. Die Maske sollte mindestens anderthalb Stunden aufbewahrt werden. Dann auskämmen und die Reste aus den Haaren spülen.

Ein selteneres Rezept beinhaltet die Zugabe von Roggenbrot. Um eine Maske für Psoriasis des Kopfes vorzubereiten, nehmen Sie frisches Roggenbrot, zerbröckeln Sie seine Krume und gießen Sie eine kleine Menge heißes Wasser. Nach dem Abkühlen der Masse, sollte es Fettkefir, vorzugsweise hausgemachte, hinzugefügt werden, um einen dicken Brei zu bekommen. Es dauert 4-5 Stunden, um darauf zu bestehen. Auf der Kopfhaut wird die Mischung eine Stunde vor dem Waschen aufgetragen. Bedecke den Kopf mit einer Plastiktüte und wickle ihn mit einem Handtuch ein.

Masken basierend auf Heilerde

Um Masken zu präparieren, können Sie fast jeden Ton verwenden: weiß, blau, rot, schwarz. Jeder von ihnen hat einen einzigartigen Komplex von Mikroelementen in seiner Zusammensetzung. Tonmasken für die Zubereitung zu Hause haben eine komplexe Wirkung auf die Kopfhaut:

  • Erweichen und ernähren epidermale Zellen;
  • Feuchtigkeit in der oberen Hautschicht zurückhalten;
  • helfen, Hautausschläge zu bekämpfen.

Machen Sie eine Maske für das Haar mit Psoriasis mit Heilerde ist sehr einfach. Bereiten Sie eine Kräutersud, zum Beispiel, aus Kamille oder Calendula. Sobald es abkühlt, fügen Sie Lehm hinzu, um einen cremigen Brei zu machen. Die Mischung sollte gründlich gerührt werden, brechen alle Klumpen. Zu der Zusammensetzung wird empfohlen, ein paar Tropfen der Vitamine A, E oder B hinzuzufügen. Stattdessen können Sie ätherische Öle verwenden. Im Kampf gegen Psoriasis ist wirksam Teebaumöl, aber Zitrusöle sind nicht zu empfehlen hinzugefügt: sie haben eine irritierende Wirkung.

Eine fertige Maske sollte auf die Kopfhaut, Wurzeln und die gesamte Länge der Haare aufgetragen werden. Es ist nicht notwendig, den Kopf in diesem Fall zu wickeln und ihn für bis zu 20 Minuten zu behalten. Spülen mit Wasser, spülen Haare mit einem Shampoo von Psoriasis. Tonmasken werden zweimal pro Woche empfohlen.

Masken mit Teer

Am effektivsten sind Haarmasken mit Teergehalt

Teer gilt als eines der wirksamsten Mittel. Masken mit Psoriasis der Kopfhaut auf seiner Grundlage können jeden zweiten Tag angewendet werden. Kaufen Teer kann in jeder Apotheke sein, und niedrige Kosten machen es zu einer unverzichtbaren Behandlung. Am beliebtesten sind solche Masken:

  1. Um die Mischung vorzubereiten, müssen Sie folgende Zutaten einnehmen:
  • Teer - 1 TL.
  • Öl (Klette, Rizinus, Sanddorn, Olive) - 1 TL.
  • Jede Ladenhaarmaske - 2 TL.

Die Komponenten werden gemischt und 1 Stunde lang auf die Kopfhaut aufgetragen. Oben ist es notwendig, eine Duschhaube aufzusetzen und den Kopf mit einem Frotteetuch zu umwickeln. Um eine Maske unbedingt unter Verwendung von Shampoo abzuwaschen, wird es sonst einen unangenehmen Geruch nach Teer und öligem Glanz geben. Bereits nach der ersten Anwendung werden Entzündungen und Juckreiz deutlich abnehmen.

  1. Bei der Psoriasis im Stadium der Exazerbation ist es empfehlenswert, solche Maske vorzubereiten:
  • Nehmen Sie Birke Teer, Dimexide und Honig für 1 Teelöffel.
  • Fügen Sie der Mischung 2 Teelöffel hinzu. Öl (Castor oder Klette), 2 Ampullen von Vitamin A und E, 10 Tropfen ätherisches Öl von Teebaum.
  • Gut mischen und zuletzt 3 Teelöffel hinzufügen. jede fertige Haarmaske.

Die resultierende Maske wird für 1 Stunde auf das Haar aufgetragen, der Kopf ist isoliert. Um mit dem Shampoo abzuwaschen, ist es mit der Anwendung des Balsams möglich.

Masken mit Heilkräutern

Therapeutische Kopfhautmasken beeinflussen die Behandlung der Psoriasis und den Allgemeinzustand der Haare positiv

Kräuter bekämpfen effektiv Hautkrankheiten, einschließlich Psoriasis, vorausgesetzt, dass die Produkte auf ihnen basieren. Hier sind ein paar beliebte Rezepte:

  1. Nehmen Sie 200 g Arzneimittelseife und gießen Sie 1 Liter sauberes Wasser. Zum Kochen bringen und dann weitere 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Fertige Brühe mit einem Handtuch abdecken und 1 Stunde bestehen. Verwenden Sie es in einer warmen Form wie folgt: Gießen Sie in ein breites Becken und tauchen Sie den Kopf dort für 15 Minuten ein. Das Verfahren sollte jeden zweiten Tag mindestens einen Monat wiederholt werden.
  2. Brühen können nach dem Waschen zum Spülen der Haare verwendet werden. Es ist notwendig, 4 Esslöffel eines der Kräuter zu nehmen: Kamille, Schafgarbe, Schnur oder Ringelblume. Die ausgewählte Komponente wird mit 1 Liter gefiltertem Wasser gegossen und zum Kochen gebracht. Fertige Brühe sollte darauf bestehen und gefiltert werden. Haare können jeden zweiten Tag gespült werden, bis sich der Zustand der Kopfhaut verbessert hat.
  3. Reinheit wirkt dem Wachstum psoriatischer Plaques entgegen. Um die Zusammensetzung in einem Mörser vorzubereiten, ist es notwendig, frische Zweige der Pflanze mit Blättern und Blütenständen (50 g) zu kneten. Mix mit 0,5 Liter Wodka oder Alkohol, bestehen Sie eine Woche, dann belasten Sie. Bereit Tinktur in die Kopfhaut einreiben, vollständig trocknen lassen, dann spülen Sie die Haare mit Kamille Brühe.

Andere wirksame Masken

Es gibt einige Original-Volksmedizin, die verwendet werden, um Masken für trockene Kopfhaut bei Psoriasis zu machen:

  1. Maske aus Wein und Schöllkraut. Es ist notwendig, 300 Gramm frische Schöllkraut zu nehmen und den Saft zu pressen. Mische es mit 35 ml Wein. Die Mischung wird auf die betroffene Haut aufgetragen und 15 Minuten lang belassen, wonach sie gründlich mit warmem Wasser abgewaschen wird.
  2. Maske von Honig. Ein Teelöffel Honig wird mit Eiweiß und einem Löffel Babyshampoo gemischt. Das resultierende Produkt wird auf Problembereiche mit einer dünnen Schicht aufgetragen, wonach es notwendig ist, es für eine halbe Stunde auf dem Kopf zu halten und es abzuwaschen.

Welche Masken können nicht gemacht werden?

Masken auf chemischer Basis können schwere allergische Reaktionen hervorrufen

Es ist äußerst unerwünscht, Masken für Psoriasis auf chemischer Basis herzustellen. Die Zusammensetzung eines solchen Mittels muss ausschließlich natürlich sein. Tatsache ist, dass Chemikalien auch auf gesunder Haut aggressiv wirken. Wenn die Haut von Psoriasis betroffen ist, kann die Verwendung solcher Masken zu den folgenden unerwünschten Folgen führen:

  • erhöhte Reizung;
  • das Auftreten von starkem Juckreiz;
  • Stimulation der weiteren Ausbreitung der Psoriasis.

Es ist verboten, Zitrusöl zur Herstellung von Masken zu verwenden. Tatsache ist, dass sie die betroffene Haut irritieren. Stattdessen empfehlen Experten die Verwendung folgender Öle:

  • Bergamotte;
  • Basilikum;
  • Wacholder;
  • Rosmarin;
  • Ylang-Ylang.

Hautpflege für Psoriasis

Experten empfehlen Patienten mit Psoriasis, die folgenden Regeln für die Pflege der Kopfhaut einzuhalten:

  1. Versuche, die Kruste selbst zu entfernen, sollten abgesetzt werden.
  2. Kosmetische Mittel sollten die neutralste und hypoallergene Zusammensetzung haben. Die aus natürlichen Komponenten bestehenden Mittel sind willkommen.
  3. Die Verwendung von Feuchtigkeit und Emollientien sollte regelmäßig sein.
  4. Wenn Sie Schmerzen und Beschwerden haben, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihnen ein wirksames Mittel verschreibt.
  5. Die Kopfhaut sollte vor Sonnenlicht geschützt werden.
  6. Die Verwendung von Feuchtigkeit und Emollientien sollte regelmäßig sein.

Die richtige Pflege der betroffenen Haut ist sehr wichtig, da sie hilft, die Entwicklung von bösartigen Tumoren zu vermeiden. Die moderne Medizin kann nicht feststellen, ob Psoriasis Hautkrebs verursachen kann, aber in diesem Fall ist es besser, sicher zu sein.

Wenn Hautflecken auftreten, wenden Sie sich sofort an Ihren Hautarzt. Psoriasis braucht rechtzeitige und professionelle Behandlung, also sollten Sie nicht versuchen, es selbst loszuwerden.

Gemessen an der Tatsache, dass Sie jetzt diese Zeilen lesen - der Sieg im Kampf gegen Psoriasis ist nicht auf Ihrer Seite.

Und Sie haben schon über die grundsätzlichen Behandlungsmethoden nachgedacht? Es ist verständlich, weil Psoriasis fortschreiten kann, was zu einem Hautausschlag führt, der 70-80% der Körperoberfläche bedeckt. Was zu chronischer Form führt.

Rote vesikuläre Blasen auf der Haut, Juckreiz, Risse an den Fersen, Peeling der Haut. All diese Symptome sind Ihnen nicht vom Hörensagen bekannt. Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln? Wir empfehlen, das Geheimnis der Genesung vom Dermatologen des Russischen Zentrums für Dermatologie zu lesen.

Wie Psoriasis der Kopfhaut zu behandeln - Salben, Shampoos, Volksheilmittel

Psoriasis der Kopfhaut ist eine Erkrankung der Haut, die sich in Form eines Hautausschlages manifestiert, der im Falle der Ignorierung des Problems beginnt, zu Plaques zu wachsen und das ganze Gebiet zu schädigen. Später kann der Hautausschlag in den Körper (siehe hier für weitere Informationen über Haut-Psoriasis), was zu schweren Beschwerden und Juckreiz führen. Die Krankheit gilt als chronisch und ihre Heilung ist fast unmöglich, aber der Patient, der eine Diagnose rechtzeitig erhält, kann seine Manifestationen mit Hilfe von speziellen Shampoos, Lotionen und Salben deutlich reduzieren.

Die Krankheit ist nicht ansteckend, stört das Haarwachstum nicht und provoziert ihren Verlust nicht.

Symptome und Ursachen

Das Hauptsymptom der Krankheit ist das Auftreten von Plaques oder Papeln, die leicht über die Kopfhaut hinausragen. Auf ihrer Oberfläche befinden sich silber-weiße Schuppen, die oft mit der Schuppenbildung verwechselt werden, die Basis hat eine rosa oder leuchtend rote Farbe.

Die Ursachen der Psoriasis der Kopfhaut sind nicht genau bekannt, aber Experten sind geneigt zu glauben, dass die Krankheit eine Folge des gestörten Metabolismus aller Körperprozesse ist. Die Lokalisation der Schuppenflechte beginnt oft in den Zonen: hinter den Ohren, der Stirn und dem Nacken am Haaransatz. Zu Beginn des Hautausschlags können kleine und lange Zeit, die sich in den betroffenen Gebieten nicht bis zur Erkrankung ausbreiten, folgende Faktoren nicht provozieren:

  • Schwangerschaft, hormonelle Störungen
  • nervöser Schock
  • Infektion
  • falsche Wahl der Kosmetika oder deren Missbrauch
  • Reizung oder Reiben der Kopfhaut
  • Änderung des üblichen Essens usw.

Nach der Provokation beginnt der Hautausschlag zu wachsen, nimmt zu und juckt. Plaques verschmelzen und bilden große Flecken. Im Falle von Schäden an Plaques kann man beobachten:

  • Bestimmung der Stearinfleckigkeit - die Skalierung nimmt zu
  • Definition der Endfolie - beim Entfernen aller Schuppen wird die Oberfläche der Stelle dünn, glänzend und feucht
  • Symptom einer Auspitz - wenn der Film gebrochen ist, können Sie eine punktuelle Blutung in Form von Blut tröpfeln

Die Krankheit hat drei Stadien, die visuell bestimmt werden. In der ersten Phase gibt es viele kleine Hautausschläge, die zusammenkommen. Das zweite Stadium kann im Intervall von 1-4 Wochen beginnen, wo das Wachstum des Hautausschlags aufhört, Skalen erscheinen. Die dritte Phase dauert Monate. Plaques lösen sich auf oder nehmen in der Größe ab, während ihre Farbe zu einem blasseren Farbton ändert.

Medicamentous Behandlung von Psoriasis

Um mit den Symptomen der Psoriasis zu beginnen, sollten Sie Unterstützung von einem Dermatologen suchen, der die Diagnose bestätigen und den Grad der Krankheit bestimmen wird, auf der es davon abhängt, was Psoriasis der Kopfhaut behandelt wird. Der Dermatologe, der entscheidet, was mit Psoriasis der Kopfhaut zu behandeln ist, versucht mehrere Behandlungsarten zu kombinieren, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Über die Behandlung von Psoriasis mit Hilfe von nicht-hormonellen Salben lesen Sie hier.

Zum Beispiel: Exposition gegenüber dem Körper mit Phototherapie, Foto-Chemotherapie, Kryotherapie und Excimer-Laser-Behandlung sind mit topischen Zubereitungen kombiniert.

Die lokale Behandlung wird mit Hilfe verschiedener Shampoos und Salben durchgeführt, die in jeder Apotheke ohne Verschreibung des Arztes gekauft werden können.

Shampoos, die für die Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut zu Hilfe kommen, werden in Typen unterteilt: anti-Pilz-, Teer, Kosmetik mit Heilwirkung und die Behandlung als Teil von denen es ihtionol, Ketoconazol und Salicylsäure.

  1. Antimykotikum: Shampoo "Nizoral" wird 2 - 3 Mal pro Woche aufgetragen. Es wird auf beschädigte Bereiche des Kopfes aufgetragen und für 5 Minuten gealtert, wonach es wie gewöhnliche Shampoos abgewaschen wird. Der Verlauf der Anwendung hängt vom Stadium der Erkrankung ab und wird individuell von etwa 1 bis 4 Wochen verabreicht.
  2. Teeröl Shampoos: "Psorilom", "Friderm Teer", "Tar für ein Bad", "Algopiks" und "911-Teer", ist aus Teer zusammengesetzt. Gut entlasten Brennen und Abzeichen anziehen. Verwendet anstelle von Shampoo mit Alterung auf Problemzonen 3 - 5 Minuten. Nach 2 - 3 Wochen Anwendung wird eine Behandlungsunterbrechung von 1 Monat beobachtet.
  3. Heilendes Shampoo "Skin-Cap" hat in der Zusammensetzung von Zink, die antimykotische, antimikrobielle und antibakterielle Wirkung hat. Die Anwendung ist 1 Mal für 6 bis 7 Tage und dauert 5-6 Wochen.

Salben im Kampf gegen Psoriasis der Kopfhaut sind in hormonelle und nicht-hormonelle Arten unterteilt. Hormonelle Salben sind schneller das gewünschte Ergebnis zu erzielen, aber sie haben auch viele Nebenwirkungen.

Der Organismus des Patienten beginnt sich schnell an die Hormone zu gewöhnen und nach einigen Behandlungen verlangsamt sich die Behandlung.

Hormonelle Salben:

  • Hydrocortison
  • Lorinden
  • Lokoid
  • Prednisolowaja
  • Advantan
  • Sinaflan
  • Travocort
  • Dermovayt (der stärkste)

Nicht-hormonelle Salben:

  • Salicylsäure
  • Zink
  • Salicyl-Zink-Paste
  • Zinocap

Diese Salben haben Teer in der Zusammensetzung von Birke, Kiefer, Wacholder und kohlenstoffhaltigen. Kann sowohl in Form von Salben als auch Pasten hergestellt werden.

Aufgrund der Phototoxizität von Teer im Sommer ist es nicht empfehlenswert, sich an der Behandlung solcher Salben zu beteiligen.

Alle Medikamente werden auf geschädigte Hautstellen aufgetragen und 1 bis 2 Stunden gealtert. Da Zubereitungen einer ausreichend fettigen Substanz zum Auftragen derselben eine dünne Schicht benötigen, so dass sie leichter abzuwaschen war. Der Verlauf der Anwendung wird einen Dermatologen abhängig vom Schaden ernennen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Behandlung zu Hause mit Volksmedizin

  • Um die Kopfhaut weich zu machen und Schuppen zu entfernen, verwenden Sie: Erdnuss-, Rosmarin-, Oliven- und Klettenöl. Das Öl wird 2 bis 3 Mal pro Woche in der Nacht auf die Kopfwurzel aufgetragen und umhüllt den Kopf. Am Morgen waschen sie es mit einem therapeutischen Shampoo ab.
  • Natürliche Öle können vor dem Haarewaschen 5 Minuten lang mit Meersalz eingerieben werden.
  • Maske für den Kopf basierend auf zwei Eigelb, 1 EL. Löffel Klettenöl, 5 Tropfen Calendula-Tinktur. Das erhaltene Produkt wird vor dem Waschen für 2 bis 3 Stunden, ein paar Mal pro Woche, auf den Kopf aufgetragen.

Weitere Informationen zur Behandlung von Psoriasis mit Volksmedizin finden Sie hier.

Diät für Psoriasis

Bei Psoriasis sollte die Ernährung korrekt und ausgewogen sein.

Nützlich für Psoriasis-Erkrankungen:

  • Brombeeren, Karotten, Aprikosen, Hagebutten, Johannisbeeren, Rüben, Nüsse, Kartoffeln
  • Kürbis, Rettich und Kohl in irgendeiner ihrer Vorbereitung
  • Äpfel (nicht süße Sorten)
  • mageres Fleisch

Aus der Nahrung muss man die Aufnahmequote ausschließen oder verringern:

  • alkoholische Getränke
  • Kaffee und starker Tee
  • gebratenes, gesalzenes und fettes Fleisch

Die Hauptsache für die Ernährung während der Psoriasis-Krankheit ist die Stärkung der Funktionen des Immunsystems.

Masken für Psoriasis des Kopfes

Einige Patienten verwenden Masken zusätzlich zur Grundbehandlung von Psoriasis auf der Kopfhaut und sind an den aktuellsten Rezepten interessiert.
In diesem Artikel werden wir über die aktuellsten Maskenrezepturen für Psoriasis des Kopfes sprechen, sowie über den besten Weg, die Krankheit zu behandeln.
Also, die besten Rezepte:

Maske für die Haarwiederherstellung und gegen deren Verlust

Es ist notwendig zu nehmen:
1. Rizinusöl, 2 Tisch. Löffel
2. Klettenöl, 2 Tisch. Löffel
Dann etwas Aufwärmen, damit sich das Öl auflöst.
1. Retinol (Vitamin A-Öl), 1 Tabelle. Löffel... ein bisschen weniger
2. Tocopherol (Vitamin E), 1 Tabelle. Löffel... ein bisschen weniger
3. Dimexid (für ein besseres Eindringen von Ölen und Vitaminen), 1 Tabelle. Löffel ist nicht mehr!
Tragen Sie diese Maske auf die Kopfhaut und das Haar auf, wickeln Sie den Kopf dann in eine Packung und auf etwas Warmes, um sich gut aufzuwärmen. Halten Sie die Maske für zwei Stunden und spülen Sie dann mit einem gewöhnlichen Shampoo. Die Maske wird leicht genug abgewaschen. Der Verlauf der Therapie mit einer solchen Maske ist 10-15 Tage, nach denen die Haare nicht mehr herausfallen und mehr und mehr glänzend und stärker beginnen werden, aktiv zu wachsen.

Maske von psoriatischen Plaques am Kopf und gegen Haarausfall

Es ist notwendig, 2 Esslöffel Klette Öl und Tinktur aus Calendula mit zwei Eigelb zu mischen, dann auf die Oberfläche der Kopfhaut auftragen, dann oben auf einen Film oder Schal und halten Sie die Maske von 30 Minuten bis 2 Stunden. Eine solche Maske wird sehr leicht abgewaschen, die Plaques verschwinden gut, die Haare hören auf zu fallen und beginnen schneller zu wachsen. Diese Maske hat jedoch eine Nebenwirkung, nach der Anwendung bekommt das Haar von der Tinktur aus Calendula eine kleine rötliche Färbung.

Maske für Psoriasis der Kopfhaut

Es ist notwendig, 1 Teil gewöhnlicher saurer Sahne und 1 Teil Calendulasalbe zu nehmen, die in jeder Stadtapotheke verkauft wird. Diese Mischung wird gut gemischt und dann auf die Kopfhaut aufgetragen. Halten Sie mindestens 2 Stunden, aber es ist am besten, die Maske für die Nacht zu verlassen, und dann abwaschen am Morgen, abzüglich dieser Maske nur, dass es nicht so einfach ist, es abzuwaschen.

Maske auf Joghurt

Es ist notwendig, Kefir zu nehmen und es in Brand zu bringen, die Kopfhaut und die Haare zu schmieren und anderthalb Stunden unter dem Film und einem warmen Hut zu lassen. Es ist schön ausgekämmt, viel besser als Öl, das Haar ist wieder hergestellt, einfach abgewaschen. Einfache und effektive Maske.

Maske ohne Geruch

Es ist notwendig, das Eigelb (Ernährung, Feuchtigkeit, Emulgierung), Cognac (Emulgierung, Desinfektion), 1 EL zu nehmen. jedes Pflanzenöl - Olive, Jojoba, Avocado, Castor ist auch geeignet, Klette wird im Allgemeinen ausgezeichnet sein (Essen, Hydratation, Wiederherstellung Hydrolipidschicht der Kopfhaut), 1-2 EL. l. saure Milch - hängt von der Dichte ab - wenn dick, fügen Sie mehr (Bio-Joghurt, saure Sahne, Kefir, Narine, etc. - erhöht die lokale Immunität der Haut, nährt, befeuchtet), und ein paar Pshikas, d.h. irgendwo 1 EL. topikrepa (Kosmetik, hilft bei Psoriasis). Um solche Maske abwaschen zu können, kann man jedes geeignete Shampoo, wahrscheinlich die Kinder, verwenden, und, das Haar abzuspülen ist es möglich, das Brennnesselpulver mit der Zitrone. Diese Maske sorgt für aktives Haarwachstum und stoppt deren Verlust.
Als Haupttherapie empfehlen die Dermatovenerologen die Verwendung von natürlichen Salben zur äußerlichen Anwendung. Heute ist es ziemlich aktuell unter den ukrainischen Patienten, die an Psoriasis leiden, ist der Phytomass Antipsor.
Antipsor - Dies ist eine natürliche Salbe, die in Therapeutika für Hautdermatosen, insbesondere für Psoriasis, verwendet wird, um effektiv zu bekämpfen. Der Antipsor enthält in seiner Zusammensetzung ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe und schließt Toxine und Chemikalien, einschließlich Hormone, aus. Die Salbe hat keine Nebenwirkungen und verursacht keine allergischen Reaktionen. Antipes wird zur schonenden Behandlung von Psoriasis bei Schwangeren und Kleinkindern empfohlen. Trotz der Tatsache, dass die Behandlung mit Salbe Antipsor als sicher gilt, bedeutet dies nicht, dass die Salbe nicht wirksam ist. Die Wirksamkeit dieser Salbe übertrifft einige andere Behandlungsmethoden und gewährleistet eine stabile und lang anhaltende Remission der Krankheit für Patienten.
Kaufen Sie Antipsor vielleicht in unserer Online-Apotheke. Die Lieferung erfolgt in der ganzen Ukraine auf die schnellste Weise.

Psoriasis auf dem Kopf

Psoriasis bezieht sich auf nicht-infektiöse dermatologische Erkrankungen mit chronischem Verlauf. Die Pathologie ist wiederkehrend und manifestiert sich in Form von Hautläsionen.

Psoriasis der Kopfhaut ist die häufigste Form der Krankheit. Klinische Zeichen der Pathologie sind rote Peeling-Stellen, die die Kopfhaut, Entzündungen, Juckreiz bedecken.

Psoriasis auf den Kopf stellt keine signifikante Gefahr für die Gesundheit, aber es provoziert oft die Entwicklung von psychischen Komplexe und auch die Ursachen der sozialen Ausgrenzung wegen unästhetische Aussehen der Patienten: weil dieser Teil des Körpers immer in Sicht ist, und unattraktiv Kruste von anderen nicht verbergen kann. Die Krankheit kann bei Menschen jeder Altersgruppe auftreten, ist aber bei jungen Menschen häufiger.

Ursachen der Krankheit

Was verursacht diese Pathologie? Die Ursache jeder Art, einschließlich Psoriasis der Kopfhaut, ist eine Verletzung des normalen Verlaufs der Stoffwechselvorgänge. Da die Krankheit nicht zu den infektiösen gehört, ist ihre Übertragung nicht auf dem Landweg oder in der Luft möglich. Psoriasis ist im Grunde eine Folge der nicht ganz ausreichende Reaktion des Organismus auf äußere Reize, die in Form von übermäßigem Wachstum und rasche Teilung der oberen Kopfhautschicht-Zellen exprimiert wird. Die normale Dauer des Zellteilungszyklus beträgt also ungefähr 25 Tage. Psoriasis provoziert die Beschleunigung des Prozesses, als Ergebnis ist die Zykluszeit auf 5 Tage reduziert. Das Ergebnis ist eine Schichtung von neuen Zellen in den alten, die einfach keine Zeit haben, zu schälen, sowie die Bildung von Entzündungsstellen, Beulen, rosa-weißer Knötchen, gekrönt mit großen Schuppen-Epithel. Mit der Zeit verschmelzen sie zu großen roten Flecken. In der Regel beeinflussen Krusten am Kopf das Haarwachstum nicht und führen nicht zum Verlust.

Spezifische Ursachen der Psoriasis des Kopfes wurden nicht endgültig identifiziert. Heute gibt es mehrere Theorien über seinen Ursprung. In Übereinstimmung mit einer der beliebtesten unterscheiden zwei Arten der Krankheit:

  1. Der erste entwickelt sich aufgrund von Zusammenbrüchen des erblichen Immunsystems. Diese Form manifestiert sich hauptsächlich bis zu 25 Jahren.
  2. Symptome der Psoriasis der zweiten Art treten in der mittleren Alterskategorie auf - ungefähr 37-40 Jahre und älter. Diese Form betrifft viel häufiger die Nagelplatten, Gelenke, viel seltener - die Kopfhaut.

Unterstützer einer anderen Theorie argumentieren, dass die Krankheit allein aufgrund einer Fehlfunktion des Immunsystems aufgrund der Auswirkungen verschiedener Faktoren entstehen kann:

  • Stress;
  • Unterernährung;
  • Infektionskrankheiten;
  • kaltes Klima;
  • Empfang von alkoholischen Getränken.

Es ist eine bekannte Tatsache, dass alkoholische Getränke den Verlauf der Psoriasis verschlechtern.

Die Schwere der Krankheit wird auch durch die Verwendung bestimmter Produkte beeinflusst: Essig, Schokolade, Pfeffer. In Übereinstimmung mit dieser Theorie wird Psoriasis als eine systemische Erkrankung angesehen. Dies bedeutet, dass der pathologische Prozess von der Kopfhaut aufgrund von schwerwiegenden Beeinträchtigungen der Funktion der Immunität auf innere Organe oder Gewebe übergreifen kann, was zu Psoriasis-Arthritis führt.

Befürworter aller heute existierenden Theorien konvergieren in einem: Psoriasis ist eine multifaktorielle Krankheit, und ihre Entwicklung ist mit vielen Ursachen verbunden. Die häufigsten von ihnen sind:

  • Störung von Stoffwechselvorgängen;
  • endokrine Störungen;
  • immunologische Verschiebungen;
  • Vorhandensein von Entzündungsherden im Körper;
  • Infektionskrankheiten;
  • Veränderung des Hormonstatus - dieser Grund ist während der Pubertät, während der Schwangerschaft und zu Beginn der Menopause relevant;
  • Trauma, das zu einer Störung der Kopfhaut führt;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • nervöse Spannung;
  • stressige Bedingungen;
  • längere Kälteexposition auf der Haut;
  • Exposition gegenüber toxischen Verbindungen;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • Schlechte Gewohnheiten.

Lokalisierung von Läsionen am Kopf

Psoriasis auf der Kopfhaut ist die häufigste Form der Krankheit. Es tritt in mehr als 60% der Fälle auf. Ohne Behandlung wird die Pathologie oft zu ernsteren Formen. Psoriatische Läsionen sind hauptsächlich in folgenden Bereichen lokalisiert:

  • Haut über Ohren, hinter ihnen Ohrenlappen;
  • Stirnregion, Hinterhauptteil;
  • die hintere Fläche des Halses;
  • Trennung des behaarten Teils.

Formen der Krankheit

Wie diese unangenehme Krankheit aussieht, hängt vom spezifischen Stadium des pathologischen Prozesses ab. Psoriasis verläuft in zwei Formen:

  • Licht - seine Hauptmanifestation ist die Erscheinung auf dem Kopf von kleinen einzelnen Läsionen, bedeckt mit dünnen Schuppen kleiner Größen;
  • schwer - Psoriasis wirkt sich vollständig auf die Kopfhaut aus, die Schuppen sind viel größer und sie sind viel dicker als bei leichter Erkrankung.

Stufen von

Im Verlauf der Pathologie werden mehrere Stadien unterschieden:

  1. Fortschritte, bei denen neue Elemente auftauchen und bereits vorhandene Ausschläge in die Peripherie übergreifen (das sogenannte Kebner-Phänomen).
  2. Stationär - in dieser Phase treten keine neuen pathologischen Elemente auf, aber auch die alten verschwinden nicht.
  3. Regressiv, während dem die Symptome der Psoriasis des Kopfes allmählich verschwinden und die Hautausschläge durch pigmentlose Flecken ersetzt werden.

Je nach Jahreszeit unterscheiden sich die Erscheinungsformen der Krankheit durch die Herbst-, Nebensaison- und Sommerformen.

Symptome von Psoriasis auf dem Kopf

Die ersten Anzeichen von Psoriasis auf dem Kopf sind psoriatische Hautausschläge. Am Anfang manifestiert sich der Hautausschlag in Form einer rosafarbenen Papel, die rund sein kann und oben mit kleinen Schuppen bedeckt ist. Ein charakteristisches Merkmal solcher Papeln ist das periphere Wachstum, begleitet von der Bildung von Plaques.

  1. Im Frühstadium der Erkrankung treten keine ausgeprägten klinischen Symptome auf. Die meisten Patienten machen keine Beschwerden.
  2. Die Entwicklung der Pathologie führt zu einem leichten Peeling, das mit Juckreiz und Reizung der Haut einhergeht.
  3. Das nächste Stadium ist gekennzeichnet durch einen entzündlichen Prozess, erhöhtem Juckreiz und Reizung.
  4. Das Kämmen der Haut verursacht kleine Risse, Abschürfungen, Wunden.
  5. Ein weiterer Verlauf des pathologischen Prozesses führt zum Ersatz von Schuppen durch großflächige Plaques, Verdickung und Vergröberung der Haut.
  6. Ein typisches Symptom der Psoriasis ist die Exfoliation von Epithelzellen auf der Kopfhaut und die Bildung von weißlichen Schuppen.
  7. Mit der Zeit nehmen die Schuppen an Größe zu, verdicken sich und fangen an, weißen Flocken zu ähneln.
  8. Die Haut ist mit großen roten Schuppen bedeckt, es gibt einen Anstieg des Juckreizes. Die Haut und die Reizung, wenn sie dem Kamm ausgesetzt sind, werden beschädigt, was zu einer Verschlimmerung des Prozesses und zu einem weiteren Fortschreiten der Krankheit führt.
  9. Die Elastizität der Haut nimmt signifikant ab und kann leicht traumatisiert werden.
  10. Ein weiteres Fortschreiten der Psoriasis erscheint schwerere Symptome: aktive Peeling Beulen auf dem Kopf gebildet, und endet mit dem Auftreten von Flecken von gräulich-Flocken, die nach und nach dem ganzen Haut unter den Haaren bedecken.
  11. Der Mangel an Behandlung führt zur Ausbreitung des Prozesses über die Haarwachstumslinie hinaus.

Symptome der Krankheit bei Kindern


Die Erscheinungsformen der Erkrankung auf dem Kopf beim Kind unterscheiden sich bis zu einem gewissen Grad von den Symptomen bei den Erwachsenen. Psoriasis in der Kindheit läuft in der folgenden Reihenfolge:

  • ausgeprägte Rötung der Haut;
  • nasse Erweichung der Haut (Mazeration);
  • der Beginn der Exfoliation der Skalen;
  • die Bildung von Flockung an bestimmten Stellen.

Bei Kindern der jüngeren Altersgruppe ähnelt die Pathologie der Bildung von Intertrigo. Es hat einen verlängerten Verlauf und ist schwer zu behandeln.

Diagnostische Methoden

Vor allem ist eine Diagnose notwendig, um den richtigen Behandlungsverlauf zu verschreiben.

  1. Die erste Diagnose der Psoriasis am Kopf basiert auf:
    • Befragung des Patienten, seine Klagen über Juckreiz, Hautschälen;
    • äußere Untersuchung, die charakteristische Ausschläge, Vorhandensein von Skalen usw.
    • Anamnese.
  2. Ein wichtiger Punkt der Diagnose ist die Identifizierung spezifischer Symptome, die für alle Formen der Psoriasis charakteristisch sind, einschließlich der Lokalisation auf der Kopfhaut. Dieses Symptom wird Psoriasis-Triade genannt. Es beinhaltet:
    • Symptom stearin Flecken: nach dem Abkratzen der Oberfläche der Papeln eine weiße Färbung, beginnt die Trennung von Stearin Flocken.
    • Das Phänomen des Endfilms: Durch das Entfernen der Schuppen von den Lokalisationsbereichen der Hautausschläge wird die Hautoberfläche glänzend und rot.
    • Ein Symptom für einen Auspitz. Andere Namen: ein Symptom von blutigem Tau, Fleckbluten, Polotebnova. Das Abschaben der betroffenen Bereiche (nach dem Auftreten von Stearinflecken und Endfilm) führt zum Auftreten von Punktblutungen.
  3. Die Diagnose basiert auch auf dem Phänomen Kebner - dem Beginn eines charakteristischen Ausschlags auf der Kopfhaut etwa 10-15 Tage nach dem Ausbruch der Krankheit.
  4. Der Beginn des Regressionsstadiums der Psoriasis wird auf der Grundlage eines anderen Symptoms diagnostiziert, das als Voronov-Zeichen bezeichnet wird - der Erscheinung um die Papeln auf dem Kopf eines Lichtringes.
  5. Um die Diagnose zu klären:
    • mikroskopische Untersuchung von Hautschuppen;
    • eine Hautbiopsie wird zur Durchführung einer histologischen Untersuchung bestimmt.

In Gegenwart von Psoriasis gefunden werden:

  • Hyperkeratose;
  • eine scharfe Verdünnung oder das Fehlen einer körnigen Schicht der Dermis;
  • Schwellung der Stachelschicht der Dermis;
  • das Vorhandensein von Foci der Ansammlung von neutrophilen Granulozyten, deren Zunahme zur Migration des Fokus in das Stratum corneum und der anschließenden Bildung von Mikroabszessen führt.

Behandlung der Krankheit

Um Psoriasis auf der Kopfhaut zu behandeln, wird eine Reihe von Maßnahmen angewendet, darunter:

  • allgemeine Therapie;
  • lokale Behandlung;
  • Physiotherapeutische Verfahren;
  • Sanatoriumsbehandlung.

Allgemeine Therapie

Das Wesen der allgemeinen medikamentösen Behandlung von Psoriasis des Kopfes ist die Ernennung der folgenden Medikamente:

  • Beruhigungsmittel;
  • Hyposensibilisierung;
  • Antihistaminika;
  • Mittel der unspezifischen Immuntherapie: pyrogenal, ATP, Aloe usw.;
  • Vitamin-Komplexe;
  • Immunmodulatoren: Decaris, Taktin, Splenin, Methyluracil, Leacadin;
  • aromatische Retinoide-Etretinat, Acitretin;
  • Zytostatika;
  • Corticosteroide;
  • Gemodeza-Lösung für intravenöse Infusionen;
  • kalziniertes Autotransplantat.

Eine Einbeziehung in die Behandlung von Kortikosteroiden und zytotoxischen Arzneimitteln ist bei schwerer Psoriasis und einer signifikanten Schwere der Symptome auf der Kopfhaut ratsam. Verwenden Sie sie müssen sehr vorsichtig sein: solche Mittel können eine Verschlimmerung des Krankheitsverlaufs hervorrufen.

Sie können Psoriasis nur dann mit Antibiotika behandeln, wenn die Kopfhaut infektiös ist.

Medikamente und Behandlungen für die topische Behandlung

Arzneimittel

Aus den medikamentösen Präparaten für die Behandlung der lokalen Erscheinungsformen der Schuppenflechte verwenden

  • keratoplastische Salben: Ichthyol, Schwefelteer, Naphthalan, Salicylsäure;
  • Glukokortikoid-Salben - sie werden nur bei schweren Erkrankungen verschrieben.

Ein wirksames Mittel zur lokalen Behandlung ist Solkoderm. Die Zubereitung enthält konzentrierte Säuren. Solkoderm wird in Form einer Lösung freigesetzt, die betroffene Bereiche der Kopfhaut behandeln soll.

Psychopharmaka

Die Behandlung der Psoriasis auf den Kopf mit Hilfe dieser Medikamentengruppe ist natürlich nicht möglich. Psychopharmaka werden verwendet, um:

  • Reduktion oder Eliminierung von begleitender Depression, erhöhte Angst, soziale Phobie;
  • Erhöhung der Stressresistenz des Patienten;
  • Verringerung der Häufigkeit und Schwere von Exazerbationen der Krankheit vor dem Hintergrund einer nervösen Spannung;
  • Verbesserung der Schlafqualität;
  • Reduktion von Pruritus (bezieht sich auf Medikamente, die eine zusätzliche antihistamine Wirkung haben).

Verwenden Sie bei Psoriasis die folgenden Werkzeuge:

  • Antidepressiva;
  • Anxiolytika;
  • Normotimie;
  • Antipsychotika.

Die Verwendung dieser Arzneimittel zur Behandlung von Psoriasis ist mit einem gewissen Risiko für eine Exazerbation der Krankheit verbunden, einschließlich einer hohen Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung von Zuständen, die durch herkömmliche Arzneimittel gegen Psoriasis nicht gestoppt werden. Dies gilt insbesondere für serotonerge Antidepressiva (Fluoxetin, Paroxetin). Antipsychotika bewirken oft eine Erhöhung der Menge an Wachstumshormon und Prolaktin im Blut, was zu mehr Psoriasis-Symptomen führt.

Shampoos

Ist es möglich, Psoriasis mit Shampoos am Kopf zu heilen? In der Regel reicht die Verwendung selbst eines sehr wirksamen Shampoos nicht aus. Der Einsatz von speziellen Arzneimitteln in der komplexen Therapie ist jedoch eine notwendige Voraussetzung für den Behandlungserfolg. Als Heilmittel gut etabliert:

  • Friederm Teer;
  • Friederm Zink;
  • Neutrogena T / Gel;
  • T / Sal;
  • Tegrin;
  • Aloe Vera.

Auf der Kopfhaut kann Psoriasis mit folgenden Shampooarten behandelt werden:

  • Teer: Algopix, Lush, Tana, "911", Terva Shampoo Tjarscampo, Alphosyl;
  • Shampoos mit Ketoconazol: Ketozoal, Nizoral, Perchotal. Sebosol;
  • Kinder: Neutral-Baby, Hipp, Johnsons Baby, Karapuz, Ich und Mama.

Physiotherapie und andere Verfahren

Zur Behandlung von Psoriasis am Kopf werden folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • PUVA-Therapie;
  • UV-Bestrahlung;
  • Hydrotherapie;
  • Bestrahlung mit einem Erbium-Laser;
  • Hämosorption;
  • Plasmapherese.

Sanatorium Behandlung

Der Verlauf der Behandlung von den Sanatorien der Krim, Pjatigorsk, Sotschi hilft, die Frequenz der Rückfälle zu verringern und die langdauernde Remission zu erreichen. Während des Aufenthaltes in den Kliniken müssen Sie die folgenden Prozeduren besuchen:

Beratung der Volksmedizin

Wie man Psoriasis auf dem Kopf mit Volksrezepten heilt? Als unabhängige Mittel sind sie nicht effektiv genug. Aber die zusätzliche Verwendung von Hausrezepten zur Behandlung von Psoriasis auf der Kopfhaut ist sehr effektiv.

Rezept 1

300 Gramm Schöllkraut durchqueren einen Fleischwolf, aus dem sich der Saft aus der Masse quetscht. Fügen Sie dazu 30 ml roten trockenen Wein hinzu. Befeuchten Sie die betroffenen Bereiche der Kopfhaut mit dieser Mischung. Mindestens 15 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen.

Rezept 2

Schmieren Sie die Kopfhaut mit einer Spiritusinfusion von Schöllkraut. Für die Zubereitung wird ein Viertel Glas getrockneter Kräuter mit ½ Liter medizinischem Alkohol übergossen und einige Stunden gehen gelassen. Dieses Volksheilmittel gegen Psoriasis hat eine starke Wirkung und kann Hautreizungen verursachen. Wenn es unangenehme Empfindungen gibt, sollte es mit einem neutralen Heilmittel abgewaschen und mit Himbeerinfusionen gespült werden.

Rezept 3


Tinktur, auf Basis von jungen Sonnenblumenkörben zubereitet, hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung und verhindert eine weitere Vermehrung von Bakterien. Das nächste empfohlene Heilmittel für die Volksmedizin ist geeignet für die Behandlung von Psoriasis, begleitet von einer infektiösen Läsion der Kopfhaut.

Zwei Körbe Sonnenblume sollten gründlich gewaschen, fein gehackt und etwa 100 ml Weißwein gießen. Schließen Sie das Geschirr mit einem Deckel und lassen Sie es 48 Stunden stehen, danach den Saft auspressen. Es sollte als eine Kompresse verwendet werden. Es wird auch empfohlen, die Haut einfach mit Sonnenblumentinktur zu schmieren.

Rezept 4

Mischen Sie leichte Vaseline oder Salzol (300 g) mit zwei Proteinen von Hühnereiern, fügen Sie einen Löffel Limonenhonig und einen Löffel gemahlenes Schöllkraut hinzu. Schmiere die betroffene Haut mit Salbe.

Rezept 5

Psoriasis auf dem Kopf kann mit Hausstämmen von Heckenrose geheilt werden. Getrocknete Zweige sollten verbrannt werden, die Asche in sauberem Geschirr sammeln, mit der gleichen Menge Vaseline mischen und als Salbe verwenden. In der Regel erscheint der Effekt bei täglicher Anwendung in einer Woche. Da ein solches Werkzeug zu einer schnellen Verschmutzung der Haare führt, empfiehlt es sich, jeden Tag mit Teerseife oder einem speziellen Therapieshampoo gewaschen zu werden.

Rezept 6

Die Behandlung mit Volksmedizin beinhaltet auch die Verwendung von Infusionen und Brühen für den internen Empfang.

Eines der effektiven Rezepte für Psoriasis auf dem Kopf ist eine Infusion von Holunderschwarz. Es sollte 1/2 Tasse (vorzugsweise nach dem Essen - etwa eine Stunde) verbraucht werden. Bereiten Sie das Mittel wie folgt vor: Gießen Sie einen Esslöffel Holunderblüten 450 ml kochendes Wasser, bestehen Sie anderthalb Stunden.

Rezept 7

Ausreichend wirksame Mittel zur Behandlung der Psoriasis des Kopfes sind die folgenden empfohlenen volksmedizinischen Sammlungen:

  • Wurzel-Alant;
  • schwarze Holunderblüten;
  • Preiselbeerblätter;
  • Schachtelhalm (Gras);
  • Wurzel des Kalmus;
  • Johanniskraut;
  • Schöllkraut.

Alle Komponenten sind zu gleichen Teilen gemischt. Dessertlöffel der resultierenden Mischung wird mit 250 ml Wasser gebraut. Sie müssen ½ Tasse nehmen.

Rezept 8

Mischen Sie einen Löffel Bienen mit Eiweiß und einer kleinen Menge Babyshampoo. Auf die betroffenen Stellen auftragen, eine Viertelstunde einwirken lassen und abwaschen.

Ölige Behandlung

Ein ausgezeichnetes Hausmittel gegen Psoriasis des Kopfes ist eine Ölkompresse. Das beste Ergebnis kann erreicht werden, indem man es nach dem Waschen des Kopfes mit einem therapeutischen Shampoo aufträgt. Die Kompresse wird mit einer erhitzten Mischung von Pflanzenölen - Erdnuss und Olivenöl - hergestellt. Das Produkt wird mit Massagebewegungen sanft in die Haut gerieben, die Duschhaube wird aufgelegt. Es ist besser, die Prozedur am Abend und am Morgen zu verbringen, um Ihre Haare zu waschen. Öl wird leicht mit einer Lösung von Apfelessig, Glycotimolin oder Listerin (etwa eine viertel Tasse ½ Liter Wasser) entfernt.

Ölige Wärmebehandlung

Bei Psoriasis am Kopf wird die Ölmischung auch zur thermischen Behandlung empfohlen. Es erfordert eine Wärmekappe.

  1. Haare gründlich mit Shampoo (medizinisch oder pflegend) waschen.
  2. Mit einem Handtuch sanft tupfen.
  3. Tauchen Sie Ihre Fingerspitzen in eine zuvor zubereitete Mischung aus Oliven- und Erdnussbutter und wischen Sie in die betroffenen Bereiche.
  4. Stellen Sie das Schutzrohr auf mittlere Temperatur und legen Sie es auf den Kopf. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten.
  5. Entfernen Sie die Kappe, spülen Sie die Haare mit einem speziellen Shampoo aus Psoriasis.
  6. Für eine optimale Wirkung, spülen Sie sie mit einer schwachen Essig- oder Zitronenlösung, massieren Sie, lassen Sie es für 5 Minuten.
  7. Mit klarem Wasser abspülen.

Glikotimolin, lavoris, listerin kann man in die Stufe der Exazerbation der Symptome der Schuppenflechte, bei der Verstärkung der Exsiksa, langdauernd oder dem Jucken einfach regelmäßig in die Haut des Kopfes einreiben.

Die Regeln der Haarpflege

Bei Psoriasis des Kopfes braucht das Haar besondere Pflege. Die Einhaltung elementarer Regeln in Kombination mit den notwendigen Maßnahmen zur Behandlung der Krankheit wird helfen, eine signifikante Verbesserung des Hautzustandes zu erreichen.

  1. Der Kopf sollte mit empfohlenen Shampoos gewaschen werden.
  2. Verwenden Sie nur einen Kamm mit Naturborsten.
  3. Tägliche Behandlung von Hygieneprodukten mit Desinfektionslösungen.
  4. Haare sorgfältig kämmen, sehr vorsichtig, um Schäden an Plaques zu vermeiden.
  5. Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Haartrockner seltener. Schalten Sie es auf mittlere Temperatur und halten Sie es in einem Abstand von 30 Zentimetern vom Kopf.
  6. Vermeiden Sie die Durchführung von Verfahren, bei denen es möglich ist, die von Psoriasis und Hautausschlägen betroffenen Hautstellen zu verletzen. Verwenden Sie keine Lockenwickler, Lockenstäbe.
  7. Im Falle einer schweren Krankheit ist es besser, einen kurzen Haarschnitt zu machen, weil häufige Verwendung von Salben, Cremes das Haar stark kontaminiert, und sie müssen täglich gewaschen werden.
  8. Bei Psoriasis sollten komplexe Frisuren, Styling und, wenn möglich, weniger oft Haare mit einem elastischen Band ziehen.

Prävention

Präventive Maßnahmen zur Verhinderung des Wiederauftretens der Krankheit bei Psoriasis umfassen:

  • Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene.
  • Weigerung zu rauchen;
  • Ausschluss von alkoholischen Getränken;
  • die Vermeidung von Stresssituationen;
  • Normalisierung der Arbeits- und Ruheart;
  • Empfang von Vitaminen;
  • Einhaltung einer speziellen Diät.

Die Ernährung für Psoriasis ist sehr wichtig. Es ist notwendig:

  • Begrenzung der Menge an Fetten, Kohlenhydraten, Zucker;
  • geben Sie frittiert auf;
  • auszuschließen akut, Gewürze, Marinaden, Konserven, Gewürze - alles, was auf der Magen-Darm-Reiz hat und bewirkt, dass ein Verstopfen des Körpers.