Alopezie bei Kindern

Alopezie bei Kindern - die bedeutende Verdünnung oder den totalen Verlust des Haares auf dem Kopf beim Kind und der Verstoß des weiteren Prozesses des Wachsens des neuen Haares. Alopezie bei Kindern ist durch das Aussehen auf der Kopfhaut der Herde von Haarausfall von verschiedenen Größen, die Feinheit und brüchige Haare an der Peripherie des Fokus der Alopezie gekennzeichnet. Die Diagnose der Alopezie bei Kindern erfordert die Konsultation eines Dermatologen-Trichologen mit Haarmikroskopie (Trichogramm), Computerdiagnostik; durch Indikationen - Untersuchung des endokrinen, nervösen, Verdauungstraktes. Die Behandlung von Alopezie bei Kindern wird unter Berücksichtigung der erkannten Krankheitsursachen durchgeführt und umfasst in der Regel lokale und systemische Therapie, Hardware-Verfahren.

Alopezie bei Kindern

Alopezie bei Kindern - chronische Dermatose, begleitet von starker krankhafter Ausdünnung und Haarausfall in Kopfhaut, Augenbrauen und Wimpern. Bei Kindern ist Alopezie weniger häufig als bei Erwachsenen, aber es stellt ein tatsächliches Problem der modernen Pädiatrie und Kinderdermatologie dar. Da die Ursachen von Alopezie bei Kindern in der Ebene der Berücksichtigung verschiedener Disziplinen (pädiatrische Gastroenterologie, pädiatrische Endokrinologie, pädiatrische Neurologie) liegen, erfordert die Diagnose und Behandlung der Krankheit die Integration der Bemühungen verschiedener Spezialisten.

Ursachen von Alopezie bei Kindern

Im Allgemeinen ist die Ursache von Alopezie bei Kindern die Wirkung verschiedener ungünstiger Faktoren auf die Haarfollikel, die zu fortschreitendem Haarausfall führen. Alopezie bei einem Kind kann erblich sein: Es gibt Berichte über familiäre Formen von Glatzenbildung, wenn Eltern von Kindern mit Alopezie von frühem Alter an Haarausfall leiden.

Im Herzen der Alopezie bei Kindern kann eine Verletzung des Gleichgewichts der Spurenelemente sein. In diesem Fall tritt ein Problem in der Regel bei Kindern mit Magen-Darm-Erkrankungen (Gastroduodenitis, gastroösophageale Refluxkrankheit, Malabsorption-Syndrom, Verstopfung, Wurminfektionen, dysbacteriosis et al.). Bei der Entwicklung von Alopezie bei Kindern spielt eine wichtige Rolle Nachteil Elemente wie Zink, Kupfer, Selen, Chrom, Molybdän und Vitamine - Cyanocobalamin, Folsäure und andere.

Klinischen Studien zufolge besteht eine enge Beziehung zwischen Alopezie und immunologischen Störungen: Häufig tritt Alopezie bei Kindern mit Vitiligo und atopischer Dermatitis auf. Das Auftreten von Alopezie bei Kindern kann zu neuroendokrinen Störungen führen: Schilddrüsenfunktionsstörungen (Hypothyreose), Nerven- und psychischen Traumata.

Unter anderem für Alopezie bei Kindern gibt es Hinweise von Verbrennungen, Verletzungen des Haarschaftes (zB enges Geflecht Mädchen, Trichotillomanie), Blutkrankheiten (Anämie), Röntgenbestrahlung, Infektionskrankheiten (Grippe, Lungenentzündung, Erysipel, Pyodermie, Windpocken und andere).

Klassifizierung von Alopezie bei Kindern

Angeborene Alopezie bei Kindern ist ein eher seltenes Phänomen und wird normalerweise mit einer Reihe anderer Anomalien kombiniert: angeborene Epidermolyse, gefaltete Haut, endokrine Störungen. Die Ursache für angeborene Alopezie bei Kindern ist eine ektomesodermale Dysplasie, bei der ein Teil der Haarfollikel einfach abwesend ist, daher wächst das Haar nicht auf einzelnen Abschnitten der Kopfhaut.

Bei Kindern des ersten Lebensjahres ist die so genannte physiologische Alopezie möglich - Haarausfall in der Stirn und im Hinterkopf durch ständige Reibung. In diesem Fall wird das Haarwachstum mit der Zeit ohne spezielle Behandlung fortgesetzt.

In den meisten Fällen wird bei Kindern eine fokale oder atrophische Alopezie diagnostiziert. Die fokale (alimentäre) Alopezie ist durch das Auftreten von haarlosen Bereichen auf dem Kopf mit abgerundeter Form gekennzeichnet. Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern (Broks Pseudopelade) sind einzelne kleine Alopezefokale häufiger in den frontalen parietalen Arealen lokalisiert; miteinander verschmolzen, bilden sie flammenähnliche Umrisse.

Die seborrhoische Alopezie bei Kindern manifestiert sich meist in der Pubertät und entwickelt sich vor dem Hintergrund der vorangegangenen Seborrhoe.

Symptome von Alopezie bei Kindern

Eine fokale (alimentäre) Alopezie entwickelt sich oft bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind. In typischen Fällen erscheinen ein oder mehrere Alopezefoki am Kopf des Kindes. Die Bereiche ohne Haare haben klare Grenzen, eine runde oder ovale Form, Größen von einer Münze zu einer Palme. Foci sind anfällig für periphere Vergrößerung und Fusion untereinander. Typische Lokalisation der Alopeziezonen ist die okzipitale oder parietale Region. Haarausfallstellen können auch an den Augenbrauen auftreten.

Bei Alopecia areata bei Kindern wird die Farbe der Haut im Bereich des Haarausfalls nicht verändert; Hyperämie und Peeling sind nicht vorhanden, aber es gibt eine sichtbare Erweiterung der Mündungen der Haarfollikel. An der Peripherie der Alopezefoki sind Haare abgebrochen, haben eine verdickte Wurzel und einen schmalen Stab, der einem Ausrufezeichen ähnelt. Diese Haare fallen leicht aus und tragen zur Ausdehnung des betroffenen Bereichs bei. Nicht selten zeigt ein Kind mit Alopecia nasi Vitiligo, atopische Dermatitis, erhöhte Fragilität der Nägel, eine Veränderung der Farbe und Form der Nagelplatten.

Bei einem günstigen Verlauf der fokalen Alopezie bei Kindern werden einzelne Herde schließlich mit Haaren bedeckt - zuerst farblos, dann pigmentiert. Das Vorhandensein von multiplen Foci mit der Tendenz, das Gebiet der Glatzenbildung zu vergrößern, kann mit ihrer Verschmelzung zu polymorphen Figuren und dem Übergang zur totalen Glatze nicht nur des Kopfes, sondern auch anderer Körperteile einhergehen.

Bei der atrophischen Alopezie bei Kindern entstehen Alopeziefazies in Form von Flammenzungen. Die Haut im Bereich der betroffenen Bereiche ist atrophisch, glatt, glänzend, ohne Peeling und Entzündungszeichen; der Mund der Follikel ist nicht sichtbar. In den Alopezefoki können sich vereinzelte Haarbüschel befinden. Die Wiederherstellung des natürlichen Haarwuchses mit atrophischer Alopezie ist unmöglich, aber das Fortschreiten der Glatzenbildung kann gestoppt werden.

Die seborrhoische Alopezie bei Kindern beginnt mit dem Auftreten fettiger Haare, deren Wurzeln Schuppen und Krusten bilden. Peeling wird von intensivem Juckreiz und Kratzen der Kopfhaut begleitet, zusammen mit Haarausfall beginnt. Der Prozess des Haarausfalls wird durch die Bildung einer Glatze ersetzt, die sich von der Stirn bis zum Nacken erstreckt. Im Laufe der Zeit, an der Spitze der Haare fallen völlig aus; normales Haarwachstum bleibt in Form von Rändern an Hinterkopf und Schläfen erhalten.

Diagnose von Alopezie bei Kindern

Wenn ein Kinderarzt oder die Eltern eines Kindes Anzeichen von Alopezie gesehen haben, ist eine umfassende diagnostische Suche erforderlich, um die Ursachen der Krankheit herauszufinden. Kinder mit Alopezie benötigen eine Konsultation eines Kinderdermatologen, eines Trichologen, eines Kindergastroenterologen, eines pädiatrischen Endokrinologen, eines Kinderneurologen.

Die Untersuchung des Magen-Darm-Trakts kann die Analyse von Fäkalien auf Dysbakteriose, die Bestimmung von Helicobacter durch ELISA und PCR-Methoden, Ultraschall der Bauchhöhle, REA umfassen. Eine Studie von Schilddrüsenhormonen (TTG, T4, AT zu Thyroglobulin), Ultraschall der Schilddrüse, Bestimmung des Spiegels von ionisiertem Ca und Cortisol. Um den Mikronährstoffstatus bei Kindern mit Alopezie zu bestimmen, wird eine spektrale Untersuchung von Haar und Blut auf Mikroelementen durchgeführt. Mit Hilfe der ELISA-Diagnostik werden Antikörper gegen hämolysierende Streptokokken, Herpes, Pilze, Lamblien, Helminthen nachgewiesen.

Die eigentliche trichologische Diagnostik umfasst Trichogramm, Phototrichogramm, Computerdiagnostik der Kopfhaut. Zu einer Biopsie einer Haut eines Pilamenteils eines Kopfes mit dem anschließenden histologischen Untersuchungsgebiet nur in klinisch unklaren Fällen für Ausnahme-Narbe-Alopezie begleitend zu systemischem Lupus erythematodes oder einem flachen Hering.

Fokale Alopezie bei Kindern sollte von Nistkahlheit bei Pilzkrankheiten (Trichophytose, Mikrosporie) unterschieden werden. Wenn Zweifel an der Diagnose und der Ambiguität der Ursachen der Kahlheit bestehen, sollte das Kind von einem Mykologen konsultiert werden. Bei den üblichen Formen der Alopezie erleiden Kinder eine Rheoenzephalographie, die es ermöglicht, mögliche Durchblutungsstörungen in den Hirngefäßen auszuschließen.

Behandlung von Alopezie bei Kindern

Die Behandlung von Alopezie bei Kindern sollte mehrstufig sein und auf den Ursachen des Haarausfalls beruhen. Pathogenetische Behandlung von Alopezie wird von einem spezialisierten Spezialisten ernannt und kontrolliert.

In allen Fällen von Alopezie bei Kindern zeigt die Zuordnung der Stärkung der Therapie: Immunmodulatoren, Vitamine (A, C, E, B1, B6, B12), Phytin, Pantothensäure, Methionin im Alter von Dosierungen. Systemische Anwendung von Hormonpräparaten ist nur bei totaler Alopezie bei Kindern ratsam.

Topische Therapie der Alopezie bei Kindern umfasst UVD der Zentren der Alopezie nach der Schmierung sie mit photosensibilisierenden Präparaten auf der Grundlage der Extrakt aus Pastinaken, Ammoniak groß, Metoxalena, Darsonvalization der Kopfhaut. Tägliches Abkühlen der Kopfhaut mit Chlorethyl, Reibeemulsionen und Tinkturen, Prednisolon-Salbe (mit Pseudopiercing Broca) wird täglich durchgeführt. Bei narbiger Alopezie, die infolge einer Verbrennung entsteht, ist eine konservative Behandlung unwirksam. In Zukunft können solche Kinder Haartransplantation sein.

Bei der Behandlung von Alopezie benötigen Kinder möglicherweise die Hilfe eines Kinderpsychologen, da Alopezie die Psyche des Kindes schwer traumatisiert, das Selbstwertgefühl verringert und Isolation und Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Gleichaltrigen schafft.

Prognose von Alopezie bei Kindern

Ein Teil der Kinder im Laufe des Jahres stellt spontan das Haarwachstum ohne Behandlung wieder her. Ungünstig für die Prognose sind Fälle von Alopezie bei Kindern, die sich in der frühen Kindheit entwickeln, begleitet von weitverbreitetem Haarausfall oder komplettem Haarausfall, begleitenden Läsionen von glatter Haut und Nägeln. Für den Fall, dass die Ursachen von Alopezie bei Kindern nicht identifiziert oder nicht beseitigt werden, sind Rückfälle möglich.

Die Vorbeugung von Alopezie erfordert die Durchführung einer medizinischen Untersuchung von Kindern zur rechtzeitigen Erkennung von Gesundheitsanomalien, zur Behandlung chronischer Infektionen und zur Organisation einer angemessenen Ernährung. Haarpflege für Kinder umfasst ein systematisches Schneiden von Jungen, wobei das Flechten von festen Zöpfen bei Mädchen vermieden wird. Um Haarausfall bei Kindern mit Alopezie zu vermeiden, wird empfohlen, den Kopf nicht öfter als 2 mal pro Woche zu waschen.

Alopezie bei Kindern: Ursachen und Behandlung

Für viele bedeutet das Wort "Kahlheit" das Bild eines Mannes mittleren Alters mit dünner werdendem Haar oder eines älteren Mannes, der seine kahle Stelle zu glätten und, wenn möglich, visuell zu reduzieren versucht. Aber wenige Leute denken, dass Kinder auch ihre Haare verlieren können. Dieses unangenehme Phänomen ist sehr trauernd für Eltern, die bereit sind, alles zu tun, um diesen Prozess zu stoppen.

Alopezie (Haarausfall) - ein Verlust von Haaren sowie Augenbrauen und Wimpern. Es kann durch viele Gründe verursacht werden. Über den Grund, warum Alopezie bei Kindern auftritt, und über die Methoden zur Behandlung dieser Krankheit, werden wir in diesem Artikel sprechen.

Arten von Alopezie

Es gibt viele Arten von Alopezie, die stark von den Ursachen abhängen, die sie verursacht haben:

  • physiologische Alopezie kann bei Säuglingen beobachtet werden; es tritt am häufigsten auf der Rückseite des Kopfes und der Schläfen auf und ist mit der üblichen Reibung des Kopfes des Babys verbunden, während er fast die ganze Zeit in den ersten Monaten des Lebens hinlegt;
  • Angeborene Alopezie tritt selten getrennt auf; Meistens ist es eines der Symptome der angeborenen Pathologie - Epidermolyse, gefaltete Haut, ektomesodermale Dysplasie (Mangel an Haarfollikeln);
  • erbliche Alopezie (Eltern des Kindes leiden an der gleichen Krankheit);
  • Anagen, das bei der Behandlung von Krebs auftritt;
  • telogen - erscheint nach den übertragenen Erkrankungen bei der hohen Temperatur, den chirurgischen Operationen oder infolge des schnellen Gewichtsverlustes;
  • Traktions-Alopezie, resultierend aus der Traumatisierung des Haarfollikels bei Kindern, die enge Haare tragen - Zöpfe, Knötchen, Schwänze;
  • fokale (alimentäre) Alopezie - erscheint, wenn das Immunsystem gestört ist;
  • atrophische Alopezie (Brocks Pseudopolekat);
  • seborrhoische Alopezie tritt in der Pubertät auf und entwickelt sich vor dem Hintergrund der Seborrhoe;
  • universelle Alopezie, bei der es eine totale Alopezie des ganzen Körpers gibt.

Ursachen

Basierend auf den Arten von Alopezie, können wir die wichtigsten, häufigsten Ursachen von Haarausfall identifizieren:

  • angeborene Pathologien, einschließlich Infantilismus;
  • Vererbung;
  • Störungen im Immunsystem;
  • Chemotherapie;
  • chirurgische Operationen;
  • Gewichtsverlust, Nichteinhaltung der Vitamin-Balance - vor allem Mangel an Vitamin B im Körper12. und Folsäure, sowie Spurenelemente (Chrom, Selen, Kupfer, Zink und Molybdän);
  • hohe Temperatur und allgemeine Intoxikation des Körpers;
  • Traumatisierung von Haarzwiebeln mit steifen Frisuren.

Die folgenden Faktoren können auch die Ursachen für pädiatrische Alopezie sein:

  • Störungen des Nervensystems;
  • Störungen im endokrinen System des Kindes - eine Abnahme der Funktion der Schilddrüse (Hypothyreose);
  • psychologische Traumata und nervöse Störungen, die zum Auftreten von Trichotillomanie führen - die Gewohnheit, die Haare herauszuziehen;
  • schlechte Angewohnheiten des Kindes (Strähne an einem Finger ziehen, sich an den Haaren ziehen oder ständig den Kopf streicheln);
  • Verbrennungen und andere Kopfverletzungen;
  • lokalisierte Entzündungsprozesse im Körper, beispielsweise Otitis, Angina, Karies oder Appendizitis;
  • Infektionskrankheiten - Windpocken, Grippe, Lungenentzündung, Typhus, Erysipel;
  • Helminthen-Invasionen;
  • Einnahme von Antibiotika und anderen Medikamenten;
  • Infektion der Haut mit Staphylococcus;
  • Eisenmangelanämie;
  • Diabetes mellitus;
  • eine Überdosis von Vitamin A;
  • Unterernährung;
  • Röntgenbestrahlung;
  • Anomalie der Struktur des Haarschaftes, wodurch er brüchig wird;
  • Alopezie kann ein Symptom für eine Reihe von Krankheiten sein, zum Beispiel Ringelflechte, systemischer Lupus erythematodes, Pyodermie, Rachitis.

Bei Neugeborenen und Kleinkindern Alopecia, wenn der Arzt genetische Defekte ausgeschlossen hat, tritt meistens aus zwei Gründen auf: die Manifestation von Rachitis und das ständige Reiben des Kopfes gegen das Kissen.

Im ersten Fall untersucht der Kinderarzt das Baby auf Rachitis, nach der Bestätigung der Diagnose, ernennt die entsprechende Behandlung, und in der zweiten - die Manifestationen der Alopezie gehen spontan für mehrere Monate.

In Kleinkindern Alopezie tritt am häufigsten als Folge mechanischer Einwirkung auf das Haar auf. Das Kind zieht sie aktiv, zieht sie, wickelt sie an die Finger. Gewöhnlich wird diese Angewohnheit ignoriert, aber wenn dies bis 3-4 Jahre dauert, sollten Sie einen Kinderpsychologen konsultieren.

Kinder über 3 Jahren beginne aktiv mit Gleichaltrigen, Erwachsenen und Tieren zu kommunizieren. Manchmal gibt es eine Infektion mit Pilzkrankheiten, zum Beispiel Ringworm (Trichophytose, Mikrosporia), die die Entwicklung von Alopezie verursachen kann.

Alopecia areata und Broca's Pseudo-Pfannkuchen können auch bei Kindern auftreten, die älter als drei Jahre sind, aber ihre Ätiologie ist noch unbekannt. Höchstwahrscheinlich tritt die Krankheit vor dem Hintergrund von Fehlern im Immunsystem auf. Die Vorhersage ist völlig unvorhersehbar. Bei manchen Kindern ist die Haarabdeckung im Laufe der Zeit vollständig wiederhergestellt, bei anderen verläuft die Krankheit trotz Behandlung weiter.

Im Alter von 6-7 Jahren Kinder gehen zur Schule. Zu dieser Zeit ist die Belastung für das Nerven- und Immunsystem erhöht. Es kann telogenetische Alopezie und Trichotillomanie geben.

Die Reaktion der Haarfollikel auf einen für den Körper ungünstigen Faktor (telogenetische Alopezie) kann sich in jedem pathologischen Prozess manifestieren. Daher ist seine Behandlung eng mit der Identifizierung und Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache, die anschließende Stärkung der Haarfollikel verbunden.

Jugendliche Alopezie kann auf dem Hintergrund von hormonellen Veränderungen im Körper auftreten.

Diagnose von Alopezie

Kinder mit Zeichen von Alopezie werden, in erster Linie, Beratungen von Kinderspezialisten - Dermatologe, Gastroenterologe, Endokrinologe, Neurologe, Mykologe und natürlich, Trichologe gezeigt.

Der nächste Schritt ist die Untersuchung von Organen und Systemen.

  • Analyse von Kot für Eierwurm;
  • Analyse für Dysbiose;
  • Bestimmung von Mikroorganismen Helicobacter pylori durch Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und immunoenzymatische Analyse (ELISA);
  • Ultraschall der Bauchhöhle;
  • Fibrogastroduodenoskopie.
  • Bestimmung des Spiegels von Schilddrüsenhormonen, ionisiertem Calcium und Cortisol im Blut;
  • Ultraschall der Schilddrüse.
  • auf Mikroelementen;
  • auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen Helminthen, Lamblia, Pilze, Herpes und hämolytische Streptokokken.
  • Spektraluntersuchung von Haaren zur Bestimmung von Spurenelementen;
  • Trichogramm;
  • Phototrichogramm;
  • Computerdiagnostik der Kopfhaut;
  • Biopsie der Haut der Kopfhaut für die histologische Untersuchung;
  • Abschaben von Hautschuppen in Läsionen;
  • Rheoenzephalographie.

Behandlung von Alopezie

Zuallererst ist es notwendig, die Ursache zu beseitigen, die dieses unangenehme Phänomen verursacht hat. Neben der Behandlung der Grunderkrankung kann der Arzt eine Begleittherapie, die jeweils individuell ausgewählt wird, gut verschreiben:

  • Multivitaminpräparate, Fittin, Pantothensäure, Methionin;
  • Ultraviolettbestrahlung nach dem Abschmieren der Foci mit photosensibilisierenden Präparaten (Meladin, Beroxan, Psoralen, Ammifurin);
  • Injektionen des Extraktes der Aloe und der Plazenta;
  • photosensibilisierende Pflanzen;
  • Präparate aus Eisen;
  • psychotrope und nootrope Medikamente;
  • die Einführung von Medikamenten, die die Blutzirkulation in der Läsion verbessern;
  • Darsonvalidierung;
  • Photochemotherapie;
  • Cremes mit Steroiden;
  • Immunmodulatoren;
  • Klettenöl, sowie reibende Infusionen und Emulsionen;
  • Abkühlen mit Chlorethyl.

Neu in der Behandlung von Alopezie kann genannt werden Wartungsmethode. Wenn es den Eltern nichts ausmacht, rät der Arzt nach der Untersuchung manchmal, mit der Behandlung zu warten, da das Phänomen der Kahlheit in vielen Fällen mehrere Monate andauern kann. Aber das ist inakzeptabel, wenn die Krankheit durch eine Reihe von Gründen verursacht wird, die dringend beseitigt werden müssen, oder ist ein Symptom für einen anderen pathologischen Zustand - Ringelflechte, Rachitis, Helmintose, etc.

Wenn Alopezie nach zwei Jahren fortbesteht, ist es möglich, dass sie das Kind ihr ganzes Leben begleiten wird. In diesem Fall sollten Sie plastische Chirurgen kontaktieren, um spezielle Verfahren zu verschreiben.

Die Hauptursachen für fokale Alopezie bei Kindern: Behandlung mit verschiedenen Methoden

Nesting oder fokale Alopezie bei Kindern: Behandlung und Prävention. Fokale Alopezie ist eine Erkrankung, die die Haarfollikel befällt und in einer vernachlässigten Form zu den Nägeln gelangen kann. Das Problem ist nicht üblich, von der Gesamtzahl der Patienten sind 2-3% Kindern zugeordnet. Bis zu drei Jahren sind Kinder sehr selten krank, nach drei Jahren wird die Kahlheit viel häufiger.

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Focal Haarausfall kann beginnen, sich ab dem Alter von drei Jahren ohne Einschränkung des Geschlechts zu manifestieren. Die Krankheit kann sich sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen entwickeln und äußert sich in folgenden Formen:

  • lokal - am Kopf ist die Kahlheit in Form von einzelnen, meist runden Foci ausgebildet;
  • Serpentin - kahle Stellen erscheinen in Form eines Bandes im Nacken und gehen allmählich in die Temporalregion über;
  • Zwischensumme - die Zentren der Alopezie sind miteinander verbunden;
  • total - vollständige Abwesenheit von Haaren.

Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen werden im fortgeschrittenen Stadium Deformierungen und Anlaufen der Nagelplatten beobachtet. Wenn dieses Zeichen vorhanden ist, verschlechtert sich die Prognose für die Genesung.

Haarausfall kann drei Phasen durchlaufen:

  • Fortschritte, wenn ganze Haarzonen in Kindern mit einer kleinen Anstrengung gebildet werden, um auszufallen;
  • stationär, auf dem solche Zonen nicht erkannt werden;
  • Stadium Regression, wenn anstelle der Protrusher durch Push Haare beginnen, die allmählich verdicken, keranitize und Pigment.

Bei Kindern mit einer leichten Form der Krankheit können sich die Haare spontan erholen. Aber es gibt natürlich unheilbare Fälle, in denen Alopezie resistent gegen die Behandlung bleibt.

Was verursacht die Krankheit?

Bei der Bestimmung der Ursachen der verschachtelten Alopezie bei Kindern finden Ärzte den Zusammenhang des Problems mit den folgenden Fehlfunktionen im Körper:

  • Störungen des endokrinen Systems;
  • Veränderung der Funktion der Nebennierenrinde;
  • neurologische Störungen;
  • stressige Situationen;
  • vegetative Störungen;
  • Immunversagen;
  • Verletzungen;
  • Viruserkrankungen;
  • Chemotherapie für Krebs.

Die Gründe für das ein Kind Haar, liegt in erblichen Faktoren zu verlieren beginnt, da ein Viertel der Kinder mit diesem Problem hat die Familie Vorfahr mit dieser Krankheit. Eine große Anzahl von Dermatologen sieht immer noch in Aktion Alopezie eine Autoimmunreaktion des Körpers verursacht, wenn Haarfollikel beginnt als Fremdkörper wahrgenommen zu werden, und an den Orten ihrer Erscheinung beginnt eine große Anzahl von Immunzellen zu bilden.

Prinzipien der Therapie

Bei den ersten Anzeichen eines beginnenden Fallouts sollten Sie sofort einen Dermatologen aufsuchen, um die Ursache und Art der Kahlheit festzustellen. Die Differentialdiagnostik wird obligatorisch durchgeführt, um eine solche Störung, die in der Kindheit üblich ist, als Trichotillomanie auszuschließen, wenn das Kind die Haare auf seinem Kopf reißt. Bei fokaler Alopezie bemerkt der Arzt bei der Untersuchung Rötungen, Schwellungen, Verfärbungen der Haut, Bereiche mit gebrochenen und zitternden Haaren. Die Mikroskopie des Stabes wird durchgeführt, die einem zerrissenen Filament an der Stelle des Brechens ähnelt.

Dennoch gibt es allgemeine Empfehlungen, die in jedem Behandlungsschema angewendet werden sollten:

  • Nested Kahlheit ist durch das Auftreten von getrennten Bereichen, ohne Haare gekennzeichnet, aber die gesamte Oberfläche des Kopfes und gegebenenfalls die Nagelplatten sollten behandelt werden.
  • Sowohl ein krankes Kind als auch Eltern sollten darauf vorbereitet sein, dass die Behandlung langwierig sein wird, und die ersten Ergebnisse werden frühestens drei Monate nach Beginn sichtbar sein.
  • Während der Behandlungsphase ist es wichtig, Stresssituationen zu minimieren und die psychische Ruhe des Kindes sicherzustellen.
  • Die Therapie jeder Art von Kahlheit wird begleitet von der Aufnahme von Multivitamin-Komplexen.

Mittel und Methoden der Behandlung

Dermatologen sind der Ansicht, dass die Therapie ungeachtet der Ursache, die die Krankheit verursacht hat, umfassend sein und auf einem streng individuellen Ansatz beruhen sollte. Vor allem sollte es auf die Beseitigung von Hintergrunderkrankungen und damit verbundenen Krankheiten abzielen. Dann werden die Mittel verwendet, um die Prozesse der zellulären Ernährung und Mikrozirkulation der Haut zu verbessern, verschreiben Medikamente, die Silizium enthalten, um die Kernstruktur wiederherzustellen, sowie Substanzen, die die Vermehrung von epidermalen Zellen stimulieren.

Gegenwärtig wird die Behandlung von fokaler Alopezie bei Kindern mit verschiedenen Arten von Mitteln und Methoden durchgeführt:

  • Reizstoffe;
  • Kontaktallergene;
  • unspezifische und spezifische immunsuppressive Medikamente;
  • Wachstumsförderer, die die Zwiebeln beeinflussen;
  • physiotherapeutische Methoden.

Reizstoffe

Unter den Reizstoffen, lehnt Medizin immer noch nicht die Tinktur von Paprika, Saft aus Pflanzen wie Knoblauch, Meerrettich, Zwiebeln, alkoholische Tinkturen aus Magnolien Wein und Eukalyptus.

Am wirkungsvollsten war jedoch der synthetische Stimulus auf Basis von Anthralin, der unter dem Namen "DITRANOL" vermarktet wird. Im Kindesalter ist seine Anwendung nur unter Aufsicht eines Arztes möglich.

Die Behandlung mit diesem Arzneimittel erfolgt schrittweise mit einer allmählichen Verlängerung der Expositionszeit von 20 Minuten in den ersten zwei Behandlungswochen bis zu einer Stunde nach dem Anwendungsmonat.

Die ersten Ergebnisse, vorausgesetzt, dass die Läsionen der Glatze klein sind, werden nach drei Monaten der Anwendung bemerkbar.

Immunsuppressoren

Die Verwendung von Steroiddrogen, sowohl lokale als auch systemische Wirkungen, ergibt gute Ergebnisse, wenn sie mit einer verschachtelten Art von Alopezie behandelt werden. Aber Injektionen von Glukokortikosteroiden in das betroffene Gebiet werden aufgrund ihrer Schmerzen im Kindesalter nicht empfohlen. Verwenden Sie nicht bei Kindern und systemischen Steroiden, die mit einer großen Anzahl von Nebenwirkungen verbunden ist.

Zu den Dermatologen im Behandlungsprogramm für Kinder gehören insbesondere Salben und Gele zur äußerlichen Anwendung.

Beliebt in der Kindheit ist ein solches Schema:

  • Eine kleine Menge Pfeffertinktur oder andere alkoholische Reizmittel anwenden, um die verblasste Aktivität der Haarfollikel aufzurühren.
  • Die Verwendung von hormonellen Salbe "Fluorocort" einmal täglich in einer kleinen Menge und vorausgesetzt, dass andere Methoden nicht helfen.

In der allgemeinen Praxis von Kortikosteroiden wird empfohlen, Salbe nur ab dem Alter von 14 Jahren zu verwenden.

Wachstumsstimulanzien

Eine so häufig verwendete Lösung von "Minoxidil" zur Behandlung der fokalen Alopezie bei Erwachsenen ist im Kindesalter nicht zugelassen. Aber wenn andere Medikamente wirkungslos sind, verwenden Ärzte Minoxidil in ihrer Praxis. Es hilft, den Durchmesser der Haare und die Länge des Follikels zu erhöhen, normalisiert seinen Lebenszyklus. Meistens wird "Minoxidil" in Kombination mit Medikamenten, die eine irritierende Wirkung haben, zum Beispiel mit "DITRANOL" verwendet.

Vitaminisierte Produkte

Als therapeutische und prophylaktische Medikamente Vitaminkomplexe wie „See Volvi“ verwendet. Es enthält Vitamine und Spurenelemente, von denen die wichtigsten Haare Biotin - Vitamin B. Biotin - ist eine Quelle von Schwefel, der Mangel an denen schnell auf der Bahnstruktur reflektiert wird, da sie die Bausteine ​​von Kollagen ist.

Physiotherapie

Als zusätzliche Therapie im Kindesalter kann die Physiotherapie eingesetzt werden, deren Wirkung auf eine Verbesserung der lokalen Durchblutung abzielt, was zur besseren Ernährung von Geweben und Follikeln beiträgt.

Die folgenden Methoden werden verwendet:

  • Lasertherapie;
  • Elektrophorese;
  • Kryotherapie;
  • Darsonvalidierung.

Die Laser-Strahlentherapie wird mit Hilfe einer speziellen Jakobsmuschel durchgeführt, deren Wirkung es ist, lokale Stoffwechselprozesse zu verbessern, wodurch die Haarfollikel alle notwendigen Nährstoffe erhalten und robuster werden.

Bei der Elektrophorese werden therapeutische Lösungen eingesetzt, die unter dem Einfluss von Mikroelektroden die Haut durchdringen und den Follikeln alle notwendigen Nährstoffe zuführen.

Kryotherapie ist die lokale Wirkung auf die betroffenen Gebiete mit Hilfe von flüssigem Stickstoff. Der Ablauf der Therapie ist von zehn bis fünfzehn Sitzungen, die jeden zweiten Tag stattfinden.

Die Darsonvalisierung wird mit der Apparatur von Darsonval durchgeführt, die eine heilende Wirkung aufgrund von Wechselströmen hoher Frequenz hat.

Physiotherapie kann nicht in der Gegenwart von Krankheiten wie Dermatitis, Blut- und hämatopoetischen Erkrankungen, dem Vorhandensein von malignen und gutartigen Neoplasmen verwendet werden.

Zusätzlich zu der obigen Physiotherapie wird bei der Behandlung von Kahlheit eine Massage-Methode verwendet, die eine ähnliche Wirkung hat.

Alopezie: Ursachen und Behandlung von fokaler und totaler Alopezie bei Kindern, Vorbeugung von Haarausfall

Die Geburt eines Kindes ohne Haarbedeckung oder mit partiellem Kopfhaar ist für die Eltern weitgehend verunsichernd, wenn das Baby sonst völlig gesund ist. Eine andere Sache ist, wenn das Kind eine Glatze hat, die schließlich in der Größe wächst. Eltern des Kindes, die die Pathologie bemerken, schlagen Alarm und suchen Hilfe bei Spezialisten.

Alopezie bei Kindern ist eine Krankheit, die einen vollständigen oder teilweisen Haarausfall verursacht. Es ist diese Diagnose, die oft ein Kind mit Glatzenbildung bringt. Obwohl diese Pathologie hauptsächlich von Erwachsenen betroffen ist, tritt sie leider bei Kindern unterschiedlichen Alters auf. Berücksichtigen Sie die Gründe für die Abweichung, Symptome und Behandlungsmethoden.

Symptome von Alopezie

Symptome der Alopezie sind hauptsächlich in äußeren Zeichen und haben die folgenden Manifestationen:

  1. Haare verblassen, verlieren Glanz, ihre Struktur ist gebrochen. Sie werden brüchig und fallen beim Kämmen, Waschen, An- und Ausziehen der Kopfbedeckung und beim Streichen aus, was zur Bildung von Nistflecken führt.
  2. Die Haut an den Stellen der Alopezie kann glatt, gerötet sein oder raue Stellen mit Hautschuppen haben. Es hängt alles von den Ursachen der Alopezie ab.
  3. Nägel werden brüchig. Die Platten werden deformiert und ihre natürliche Brillanz verschwindet.
  4. Wimpern fallen aus, Augenbrauen dünn.

Sorten von Alopezie

Während der Studie von pädiatrischen Alopezie-Spezialisten identifizieren viele seiner Sorten:

  • Verschachtelung oder Brennpunkt;
  • insgesamt;
  • physiologisch;
  • genetisch (angeboren);
  • verkümmern;
  • Traktion;
  • seborrhoisch.

Jede Art von Pathologie hat ihren Namen abhängig von den Bedingungen des Auftretens der Krankheit. Einige Varietäten sind bei Kindern selten, andere sind im Leben eines jeden Babys normal. Lassen Sie uns die Hauptursachen des Auftretens jeder Art von Alopezie betrachten, um zu bestimmen, in welchen Fällen es die Norm ist, und in welchen Fällen es eine Abweichung ist.

Ursachen der Krankheit

Es gibt viele Faktoren, die in der Kindheit zu Haarausfall führen. Um richtig zu diagnostizieren, müssen Sie jede von ihnen im Detail untersuchen:

  • Physiologische Alopezie ist charakteristisch für Neugeborene und Säuglinge. Es entsteht durch konstantes Liegen, wodurch das schwache Haar des Babys herausrollt und eine kahle Stelle bildet.
  • Genetik ist mit einer erblichen Veranlagung von Kindern verbunden, deren Eltern diese Pathologie haben.
  • Die fokale (alimentäre) Alopezie ist durch einen partiellen Haarausfall gekennzeichnet. In diesem Fall die Bildung von ovalen oder abgerundeten kahlen Stellen. Die Ursachen der Pathologie liegen in der Schwächung der Immunität, die durch verschiedene Krankheiten (Flechte, Beriberi, Schorf, Hypothyreose, Diabetes mellitus) (empfehlen Lesung: Was Behandlung ringworm bei Kindern hat). Spannungszustand, in dem sich das Kind zieht das Haar - Uneinheitliche Verlust kann mit Stress oder Trichotillomanie in Verbindung gebracht werden.
Alopezie Areata
  • Die Gesamtalopezie bei Kindern manifestiert sich in abnormal schnellem Haarausfall auf Kopf und Gesicht (Wimpern, Augenbrauen) für 2-3 Monate. Die Hauptfaktoren sind die angeborene Fehlentwicklung der Haarfollikel, ständige Stresssituationen, die Verwendung von Produkten mit chemischen Zusätzen, Infektionskrankheiten und Krankheiten des Verdauungstraktes, die die Verdaulichkeit der Produkte beeinflussen.
  • Atrophieren. Bei Kindern ist diese Krankheit äußerst selten. Kahle Flecken haben eine unregelmäßige Form, während Haut und Haar gesund aussehen. Das Hauptmerkmal der Pathologie ist das Auftreten von zwei Haaren aus einem Follikel. Die Ursachen für diese Art von Alopezie sind unbekannt.
  • Traktion. Erscheint bei Mädchen, die dichtes Haar haben. Das Haar steht unter Spannung, also fällt es aus.

Zusätzlich zu diesen Gründen, Alopezie, und insgesamt und einige andere Arten von Alopezie entwickeln durch unsachgemäße Pflege der Haare, hormonelle Veränderungen, hochwirksame Medikamente empfangen, mit Rachitis, Pilz- und bakterielle Erkrankungen, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen. Bei Säuglingen rasieren sich die Eltern die Haare zusammen mit den Haarzwiebeln und motivieren sie mit guten Zielen.

Diagnose von Alopezie

Bei den ersten Zeichen und dem Verdacht der Kahlheit des Kindes muss man dem Kinderarzt dringend zeigen. Er wird eine Umfrage ernennen und den engen Spezialisten Anweisungen geben. Diagnose ist eine vollständige Untersuchung des Körpers des Kindes, um mögliche Faktoren der Entstehung von Pathologie zu identifizieren:

  1. Untersuchungen des Gastrointestinaltraktes. Das Baby nimmt Fäkaltests für Dysbiose und Eierwurm. Fibrogastroduodenoskopie und Ultraschall der Bauchhöhle. Mit Hilfe von Enzym-Immunoassay und Polymerase-Kettenreaktion wird die Anwesenheit von Mikroorganismen und Bakterien bestimmt.
  2. Untersuchung des endokrinen Systems. Impliziert Ultraschall der Schilddrüse, ein Bluttest für Hormone, um das Niveau von Cortisol und ionisiertem Kalzium zu bestimmen.
  3. Bluttests bestehen in der Analyse auf Antikörper gegen Streptococcus, Helminthen, Herpes, Pilze, Lamblia.
  4. Insgesamt Trichologie Diagnose ist Phototrichogramm, Trichogramma, Biopsie für Histologie durchzuführen, Spektralanalyse von Haaren auf Spurenelemente, Waagen mit fokaler Haut rheoencephalography, Computer-Diagnostik Schaben.
Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse

Behandlung der Pathologie bei Kindern

Wenn die Ursache der Alopezie bei einem Kind vernachlässigbar ist, kann der Arzt eine Wartesituation wählen. Gleichzeitig muss die Krankheit mehrere Monate andauern. Daher sollte bei einer physiologischen Alopezie kein Behandlungsversuch unternommen werden. Das Haar wird nach einem Jahr intensiv wachsen, wenn das Baby aktiver wird und laufen lernt.

Wenn im Jugendalter der Haarausfall durch unsachgemäße Behandlung verursacht wird, sollten die Eltern Shampoos, Balsame und andere Hygieneprodukte entsprechend den individuellen Eigenschaften des Kindes abnehmen. Mädchen, die enge Haare machen, empfehlen, sie zu wechseln, die beste Lösung wird ein kurzer Haarschnitt sein.

Wenn die Ursachen der Alopezie zahlreich sind und eine dringende Intervention erforderlich ist, werden die einzelnen komplexen Medikamente individuell verschrieben:

  • Multivitamin-Komplexe mit Mikroelementen;
  • Immunmodulatoren;
  • Injektionen der Plazenta und Aloe-Extrakt;
  • Ultraviolette Bestrahlung mit photosensibilisierenden Medikamenten, die auf Läsionen angewendet werden;
  • mit Neurosen verschreiben beruhigende Sedativa;
  • Steroidcremes;
  • Hormonpräparate;
  • Vitaminisierte Öllösungen zum Reiben.

Einmal im Monat müssen Sie die Haarspitzen scheren, um Wachstum und Stärke zu stimulieren. Das Kind sollte seine eigene Haarbürste und Haarpflegeprodukte ohne Seife und Chemikalien haben.

Viele Eltern benutzen Volksheilmittel, um das Haar zu stärken:

  1. Auskochen der Rinde der Eiche. Es wird bei schwacher Hitze für 15-20 Minuten gekocht. Auskochen spült das Haar nach dem Waschen. Die Rinde der Eiche stärkt sie und bringt den Glanz zurück.
  2. Um das Wachstum der Haare zu fördern, verwenden Sie Zwiebeln, die in einem Fleischwolf gemahlen, mit Cognac gefüllt und jeden Tag in die Kopfhaut des Kindes gerieben werden. Danach wird der Kopf unter fließendem Wasser gewaschen.
  3. Bei Alopezie hilft Kletteöl, das 2-3 Mal pro Woche in die Kopfhaut gerieben wird, worauf das Polyethylen aufgelegt und 20-30 Minuten mit einem Handtuch umwickelt wird. Um das Wachstum von Klettenöl (30 mg) zu stimulieren, können Sie gemahlenen roten Pfeffer oder Senf hinzufügen.
  4. Maske für Haare aus dem Ei. Das rohe Ei wird zu einer homogenen Masse geschlagen und auf die Kopfhaut und die Haare aufgetragen, die dann unter einer Polyethylenkappe und einem Handtuch verborgen werden. Eine halbe Stunde später wird das Haar mit Essig, 1: 1 mit Wasser verdünnt, gespült. Diese Maske wird 2 Mal pro Woche verwendet und hilft, das Haar zu stärken und sie mit Vitaminen zu sättigen.
  5. Nährende Maske. Hausgemachte Mayonnaise wird in die Kopfhaut und das Haar gerieben, das mit Polyethylen bedeckt ist und für 30 Minuten unter einem Handtuch entfernt wird. Danach wird der Kopf mit warmem Wasser gespült und shampooniert.
  6. Zur Stärkung und Pflege der Haare, Reiben mit Kefir, Spülen mit Kwas.
Masken aus Eiern lösen effektiv das Problem von Haarausfall und Haarausfall

Was kann nicht getan werden?

Auf das Problem der Kahlköpfigkeit von Kindern muss sehr ernst genommen werden und keine Selbstmedikation betreiben. Alle Medikamente werden individuell ausgewählt, abhängig von den Ursachen der Alopezie.

  1. Nicht in die Kindertherapie, Medikamente für Erwachsene, da die Dosierung der eingehenden Komponenten ist nicht für Kinder konzipiert. Darüber hinaus sind viele Inhaltsstoffe in der medizinischen Praxis bei Kindern verboten.
  2. Bei der Ernennung von Mitteln aus Alopezie, berücksichtigt der Arzt die individuellen Merkmale jedes Kindes, einschließlich der Anwesenheit von Allergien. Wenn die Anwendung von therapeutischem Shampoo oder Creme bei einem Kind eine Besserung bewirkt, kann sie bei einem anderen mit Erstickungsanfällen und anaphylaktischem Schock enden. Zu den Präparaten, die die Allergie herbeirufen, die ätherischen und Pflanzenöle, deshalb auch sie wird es nicht empfohlen, unabhängig zu ernennen.
  3. Tragen Sie nicht auf die Kopfhaut Ölmasken auf, die die Talgdrüsen verstopfen - dies führt zu einer Verletzung ihrer Funktion.
  4. Rasieren Sie nicht nalyso und kurz schneiden Sie das Kind, da dies Haarfollikel betrifft und Alopezie auftritt.
  5. Ziehe die Mädchen nicht an den Haaren und ziehe Haare, die sich nicht kämmen lassen. Baby-Haar ist sehr schwach, so grobe Aktionen schädigen Haarzwiebeln, stören ihr Wachstum (siehe auch: ein gutes Baby Haarshampoo).

Die Hauptursachen für fokale Alopezie bei einem Kind: Behandlung mit verschiedenen Methoden

Der Organismus des Kindes ist extrem anfällig für alle Veränderungen in der Umwelt. Einige von ihnen sind positiv und günstig, während andere bestimmte Probleme verursachen.

Die Kombination bestimmter äußerer und innerer Faktoren kann zur Alopezie, also zum Haarausfall, führen. Alopecia nesting bei einem Kind erfordert einen verantwortungsvollen Umgang von Eltern und Ärzten.

Der Erfolg der Behandlung von Alopezie sowie bei Erwachsenen (bei Frauen und Männern) hängt weitgehend von einer genauen Diagnose im Anfangsstadium ab.

Erkennung von fokalen Alopezie bei Kindern

Nach statistischen Daten, Alopezie bei etwa 3% der Kinder im Alter von einem Monat bis zwölf diagnostiziert. Bei Kleinkindern ist die fokale Alopezie temporärer Natur und wird hauptsächlich durch konstante Reibung in den okzipitalen und temporalen Teilen des Kopfes hervorgerufen.

Wenn das Haar im Alter im Alter von drei Jahren auf das Kind fällt, muss man sich an den Experten wenden, der die sorgfältige Diagnostik aufwenden wird und den optimalen Ablauf der Behandlung ernennen wird.

Nistende Alopezie ist durch das Auftreten von haarlosen Bereichen gekennzeichnet, die sich in der Größe unterscheiden und eine runde oder ovale Form aufweisen.

Manchmal Die Zeichen dieser Krankheit können plötzlich auftreten und ebenso plötzlich verschwinden, ohne therapeutische Intervention.

Foci von Alopezie auf dem Kopf des Kindes erscheinen normalerweise für vierundzwanzig Stunden. In jedem einzelnen Fall manifestiert sich die Krankheit auf unterschiedliche Art und Weise - Bereiche ohne Haar können beide einzeln bleiben und sich mit anderen zu einer zusammenhängenden Zone der Alopezie vereinigen.

Wenn das Kind wächst, beginnt die verschachtelte Alopezie ausgeprägtere Merkmale anzunehmen und besteht bei Fehlen einer geeigneten Behandlung das Risiko, tot zu werden. Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, die Krankheitszeichen frühzeitig zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Die häufigste Alopecia areata bei Kindern entwickelt sich in zwei Altersperioden:

  • von 5 bis 7 Jahren;
  • von 12 bis 15 Jahren.

Um die optimale Methode zur Behandlung von pädiatrischer Alopecia areata zu bestimmen, komplexe Diagnostik ist notwendig, Dazu gehören eine Reihe von medizinischen Studien im Labor durchgeführt.

Dazu gehören:

  • Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle;
  • Computerdiagnostik der Haut des Kopfes;
  • Tests auf Dysbakteriose und das Vorhandensein von Eiern von Würmern;
  • Überprüfung des Hormonspiegels;
  • Ultraschall der Schilddrüse;
  • ein Bluttest für Antikörper gegen Lamblien, Helminthen, Streptococcus, Herpes und Pilzinfektionen;
  • Biopsie der Haare.

Als Ergebnis der Laborforschung verschreibt der Arzt den am besten geeigneten therapeutischen Kurs. Nachdem Sie nun etwas mehr über fokale Alopezie bei Kindern gelernt haben, sind die Ursachen und die Behandlung die folgenden Themen, die von uns in diesem Artikel beeinflusst werden. Über andere Arten von Alopezie können Sie hier lesen.

Ursachen und Stadien von Haarausfall in der Kindheit

Am häufigsten Ursachen von Alopecia Areata im Kindes- und Jugendalter sind Infektionskrankheiten, psychologische Traumata und Schilddrüsenerkrankungen.

Auch diese Krankheit kann das Ergebnis von Verletzungen oder Verbrennungen in der Kopfhaut sein.

Im Anfangsstadium gibt es kleine einzelne Flecken von Kahlheit, die eine ovale oder runde Form haben. Ohne zeitliche Behandlung können die Herde größer werden und sich vereinigen.

Während einer fortschreitenden oder aktiven Phase in einem Radius von 1,5-2 Zentimetern aus dem Fokus der Alopezie Haare nach einer leichten Strecke wird schmerzlos herausgezogen. Wenn Sie sich ein solches Haar genau ansehen, können Sie sehen, dass der Wurzelspalt fehlt, und es gibt auch zahlreiche Aufspaltungen.

Hautbezüge in diesem Bereich sind rot und leicht anschwellend. Als nächstes kommt das stationäre Stadium, in dem die Alopezefoki in Form und Farbe weniger ausgeprägt werden.

Bei der Rückbildung sind die haarlosen Stellen mit kanonenartigen Haaren bedeckt. Später wird der Flaum dichter und erhält eine natürliche Haarfarbe.

Nachdem die Behandlung der Ursachen und Stadien der fokalen Alopezie bei einem Kind behandelt wurde, ist die Behandlung eine Frage, die viele Eltern beunruhigt. Die wichtigsten Stadien der Kahlheit bei Erwachsenen finden Sie auch auf unserer Website.

Alopezie beim Kind: Behandlung

Diagnostische frühkindliche Alopecia areata erfolgreich behandelt. Vor der Therapie ist es wichtig, dass der Arzt alle Faktoren bestimmt, die die Entwicklung dieser Krankheit auslösen könnten.

Ungefähr in 60 von 100 Fällen ist diese Krankheit vollständig natürlich nachweisbar. Wenn nicht, wird dem Kind eine komplexe Therapie verschrieben, die das Autoimmun-Ungleichgewicht in allen Organen und Geweben korrigiert.

Eine gute Wirkung kann durch die innere Aufnahme von Vitamin-Mineral-Komplexen und den äußeren Einfluss von Tinkturen oder Salben auf der Basis von Knoblauch oder Extrakt aus rotem Pfeffer erreicht werden.

In klinischen und Salon-Bedingungen für die Behandlung von verschachtelten Alopezie bei Kindern werden die folgenden physiotherapeutischen Methoden am häufigsten verwendet:

Darsonvalization führt die Liste der effektivsten und sichersten Verfahren an. Es beinhaltet die Wirkung von Strömen auf kleine Sosudiki, Nervenenden, Fett- und Schweißdrüsen, wodurch ihre Funktionen aktiviert werden.

Gleichzeitig wird die Ernährung der Haare mit wertvollen Inhaltsstoffen verbessert und die Stoffwechselprozesse beschleunigt. Infolgedessen wachsen die Haare schneller, werden stark und stark.

Cryomassage bewirkt eine starke Verengung und Erweiterung der Kapillaren. Dadurch fließt das Blut zu den Geweben und stimuliert das aktive Haarwachstum.

Um dieses Verfahren durchzuführen, ein Tampon mit flüssigem Stickstoff von sehr niedrigen Temperaturen

Verfahren Phonophorese bedeutet die Verabreichung von medizinischen Substanzen durch Ultraschall. Danach werden alle Stoffwechselprozesse intensiviert und die Haarregeneration beschleunigt. Die Vorbereitungen für dieses Verfahren können auf der Basis von Ethylalkohol oder destilliertem Wasser erfolgen.

Mit Blick auf die restaurative Therapie verschreiben Ärzte die Einnahme von B-Vitaminen sowie immunmodulierende Medikamente.

Zur Behandlung von schweren Stadien werden spezielle Injektionen oder die Verabreichung von Kortikosteroiden verordnet. Wie Sie sehen können, ist es wichtig, die Alopecia areata bei einem Kind zu erkennen, die Behandlung hängt von einem rechtzeitigen Appell an einen Spezialisten ab.

  • telogenovoe Haarausfall Was ist das? Verwenden Sie eine Behandlung für diese Art von Alopezie?
  • Wie erkennen und heilen Sie die gesamte Alopezie, was ist das und wie ernst?

Volksheilmittel

Für die Behandlung von Alopezie bei Kindern sollten ausschließlich jene Volksheilmittel ausgewählt werden, die gleichzeitig sicher und effektiv wirken.

Gut bewährt Kräutertees auf der Basis von Brennnessel, Kamille, Salbei, Ringelblume und Klettenwurzel.

Sie sollten verwendet werden, um die Haare Ihrer Kinder zu spülen, und Sie können Masken aus Kräuterbrei machen. Diese Methode garantiert eine ausgezeichnete entzündungshemmende und bakterizide Wirkung.

Wirksam ist die Anwendung von Klettenöl auf die Bereiche der Alopezie und der Umgebung. Dies verbessert das Haarwachstum und gibt ihnen Stärke.

Haartransplantation

In welchen Fällen ist eine Haartransplantation notwendig? Verfahren der Haartransplantation bei fokaler Alopezie bei Kindern ist extrem selten aufgrund der Unvorhersehbarkeit der Entwicklung und des Risikos eines Rückfalls.

In einigen Fällen ist dies jedoch die einzige Methode, um das Problem zu beheben. Eine Haartransplantation wird empfohlen, wenn andere Behandlungsmethoden keine Wirkung gezeigt haben.

Diese Methode hilft, das Haarwachstum in Bereichen mit Narben und anderen Hautverletzungen wiederherzustellen. Aber auf jeden Fall Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Die rechtzeitige Diagnose der Alopecie bei einem Kind gibt alle Chancen auf eine schnelle Genesung. Der maximale Effekt kann durch eine optimale Kombination von externen und internen Effekten erreicht werden.

Alopecia areata bei Kindern: Behandlungsregime

Wenn bei Kindern eine Alopecia areata diagnostiziert wird, sollte die Behandlung umfassend sein. Zuvor bestimmt der Arzt die Ursache der Entwicklung der Pathologie.

Inhalt

Medizinische Indikationen ↑

Fokale Alopezie bei Kindern - eine Abnahme der Zahl oder völliges Fehlen von Haaren auf dem Kopf mit einer nachfolgenden Verletzung ihres Wachstums. Die Struktur der Haare wird brüchig, dünn und zerbrechlich. In dieser Situation sollten Eltern einen Dermatologen-Trichologist konsultieren. Machen Sie keine Selbstmedikation, denn erst nach einer Reihe von Studien (Haarmikroskopie, Computerforschung, Diagnose des Nerven-, Hormon-, Verdauungssystems) können Sie die Ursache und Art der pathologischen Alopezie des Kindes identifizieren.

In der Krankheit der Alopezie bei Kindern sind die Ursachen der Entwicklung die folgenden:

  • genetische Vererbung (es gab kahle Verwandte in der Familie);
  • Verletzung des hormonellen Hintergrunds (Pubertätszeit);
  • Schäden an der Struktur der Haare (Trocknen mit einem Fön, Verwendung von Plaques);
  • Kopftrauma;
  • Verletzung der Integrität der Haut am Kopf;
  • Pathologie des Autoimmuncharakters, bakterielle, pilzartige Ätiologie;
  • Einnahme bestimmter Medikamente (Thrombozytenaggregationshemmer, Antidepressiva, Antidot-Medikamente und Medikamente gegen Arthritis);
  • Radio- und Chemotherapie für onkologische Pathologie (Kahlheit tritt bei 9 von 10 Patienten auf);
  • stressiger Stress (physisch, emotional, neuropsychisch);
  • Langzeitanwendung von hormonellen Medikamenten.

Alopezie kann im Hintergrund auftreten:

  • Pathologien der Schilddrüse;
  • Infektionen, chirurgische Eingriffe, extreme Hitze;
  • systemische Pathologien (systemischer Lupus erythematodes);
  • Pilzläsionen (Dermatomykose, Ringelflechte);
  • falsche, nicht nachhaltige Ernährung;
  • falsche Haarpflege (häufiges Kopfwaschen, übermäßiger Gebrauch von Balsame, Sprays, Conditionern);
  • falsche Frisuren (sehr enge Schwänze, Pigtails).

Arten der Pathologie ↑

Spezialisten unterscheiden die folgenden Arten von Kahlheit bei einem Kind:

  1. Unter Alopezie bei Kindern wird eine Pathologie impliziert, die sich in Form von glatten runden Flecken auf dem Kopf manifestiert (anstelle von gefallenen Haaren). Die Haut bleibt normal (ohne Spuren von Schuppen, Narben, Läsionen, Geschwüren). Ein solcher Zustand ist fokale Alopezie.
  2. Partieller Haarausfall - ist durch selektiven Haarausfall des Babys an den Schläfen, auf dem Scheitelpunkt gekennzeichnet. Die Haarwuchslinie verschiebt sich allmählich zum Nacken hin.
  3. Völlige Kahlheit - das Haar ist viel dünner und beginnt über die gesamte Kopfoberfläche zu fallen.
  4. Lokal - entwickelt sich auf dem Hintergrund des ausdünnenden Haares. Der vollständige Verlust von ihnen wird nur in einigen Teilen des Kopfs beobachtet.

Nach eingehender Untersuchung, Erhebung von Beschwerden und Routinetests (allgemeine Blutuntersuchung, Urinanalyse, Bluttest für Zucker) kann der Arzt die Untersuchung durch Fachärzte verschreiben:

  • Dermatologe;
  • Neurologe;
  • Psychologe;
  • Gastroenterologe;
  • Endokrinologe;
  • Rheumatologe;
  • HNO-Arzt;
  • infektiös;
  • Hämatologe;
  • Zahnarzt;
  • Genetiker.

Die oben genannten Spezialisten werden helfen, die genaue Ursache der Alopezie festzustellen, eine wirksame Behandlung zu verschreiben.

Therapiemethoden ↑

Um fokale Alopezie bei Kindern zu behandeln, können mehrere Methoden verwendet werden. Allgemeine restaurative Therapie umfasst die folgenden Medikamente:

  • Medikamente, die das Immunsystem (Viferon, Kipferon, tsikloferon, Anaferon, Immunal) modulieren;
  • Vitamine der Gruppe B - B1, B12, B6; A, E, C, K (Vitamintherapie);
  • Fitin, Pantothensäure, Methionin.

Bei totaler Kahlheit ist eine Hormontherapie angezeigt (Advantan, Lokoid, Elokom, Afloderm, Anwendung von Prednisolon-Salbe).

Behandlung der Pathologie, die Alopezie verursachen könnte:

  • Anämie wird mit Eisen-basierten Mitteln behandelt;
  • Infektion - Einnahme von Antibiotika;
  • virale Pathologie - antivirale Mittel;
  • Hautpilz - Antimykotika.

Spezielle Methoden zur Behandlung der fokalen pädiatrischen Alopezie sind wie folgt:

  1. Photosensibilisierende Therapie - Behandlung mit ultraviolettem Licht unter Verwendung von Ammifurin-Creme, Beroxan.
  2. Darsonvalization - Behandlung von Alopezie mit Darsonval-Strömungen. Es kämpft mit Alopezie, insbesondere seborrhoische Ätiologie.
  3. Haartransplantation ist eine Methode der "Verzweiflung". Es wird verwendet, wenn andere Methoden sich als unwirksam herausgestellt haben (nach schweren Kopfverletzungen, chemischen oder thermischen Verbrennungen, nach einer Chemotherapie).

Die Verwendung von Minoxidil bei Kindern ist strengstens untersagt. Es verursacht eine Reihe von schweren Störungen im Körper des Kindes. Wenn kindliche Kahlheit verboten ist:

  1. Haarschnitt nalyso - es gibt eine Meinung, dass dieses Verfahren Haarausfall beseitigt, das Haar dicker und üppiger macht. Aber die Dicke der Haare hängt von den Genen ab. Daher wird Haarschnitt Nalyso das Kind Unbehagen bringen.
  2. Die Verwendung von Teer - die Wirksamkeit eines solchen Verfahrens ist nicht bewiesen, aber es besteht ein großes Risiko für eine starke allergische Reaktion.
  3. Masken auf der Basis von ätherischen Ölen - können als Allergie, Verstopfung der Talgdrüsen, Entzündung und Unterbrechung ihrer Arbeit dienen.
  4. Erwachsene Drogen werden verwendet, um Kinderalopezie zu bekämpfen. Sie werden völlig unwirksam sein, da die Ursachen für die Entwicklung der Pathologie bei Kindern und Erwachsenen unterschiedlich sind. Darüber hinaus ist es äußerst gefährlich: Die Inhaltsstoffe solcher Medikamente können einem Kind schaden und verursachen viele Nebenwirkungen, Allergien.

Die Verwendung von Kortikosteroiden und anderen Mitteln ↑

Einige Arten von Alopezie, einschließlich Alopecia areata bei Kindern, können selbst passieren. In solchen Fällen werden kleine Patienten vom Arzt für ein Jahr beobachtet. Der Spezialist überwacht den Zustand der Haare, die Geschwindigkeit ihres Wachstums.

Kortikosteroide zur topischen Anwendung. Diese Therapiemethode wird für begrenzte Formen der Krankheit verwendet. Häufigere Kortikosteroide in Form von Creme, Lotion. Das Medikament wird 1 Mal pro Tag, abends, auf die betroffenen Stellen aufgetragen, wobei mindestens 1 cm gesunde Haut eingefangen wird. Die Verwendung von Lotion kann trockene Haut verursachen. In diesem Fall die Creme auftragen.

Umfangreiche Läsionen werden durch Einweg-Duschkappen mit Okklusionen behandelt. Die Medikamente werden über Nacht für 3 Wochen angewendet, dann wird eine Pause von 1 Woche gezeigt. Empfehlen Sie mindestens 4-5 solcher Kurse zu bestehen.

Eine andere Möglichkeit zur Verwendung von Kortikosteroiden ist die Injektion in den Herd. Dies ist ein ziemlich schmerzhaftes Verfahren, es wird nach Anästhesie der Hautoberfläche mit speziellen Cremes durchgeführt. Das Verfahren ist für Kinder ab 10 Jahren erlaubt. Das Medikament wird der Läsion auf zwei Arten subkutan verabreicht: Injektionen werden alle 1-2 cm oder an mehreren Stellen durchgeführt, gefolgt von einer Massage (zur besseren Assimilation). Eine solche Behandlung wird alle 4-6 Wochen durchgeführt.

Kortikosteroide und ihre systemische Anwendung sind in schweren Formen der Pathologie oder in der Wirkungslosigkeit anderer Behandlungen indiziert. In den ersten 2 Wochen wird das Medikament täglich verschrieben, dann wird die Dosis im Laufe des Monats schrittweise reduziert. Eine solche Verwendung von Corticosteroiden ist mit der Entwicklung von Nebenwirkungen behaftet: Hypertonie, Wachstumsverzögerung, Teleangiektasie. Es ist möglich, nach dem Ende der Behandlung mit Kortikosteroiden einen Rückfall zu erleiden.

Antralin ist eine Droge, die häufig verwendet wird, um Psoriasis und Alopezie zu behandeln. Es wird verwendet, um gewöhnliche Kahlheit zu bekämpfen. Es wird unter der Aufsicht eines Arztes verwendet. Das Medikament ist giftig, kann bei unsachgemäßer Anwendung schwere Dermatitis verursachen. Für Kinder wird die Zubereitung vom Apotheker auf Basis einer Salbe oder Creme vorbereitet. Die Therapie mit Antralin wird nach einem speziellen Schema durchgeführt. Die Konzentration der Substanz und die Dauer der Wirkung der Droge werden schrittweise erhöht - alle 3 Tage.

Zusätzliche Medikamente ↑

Diphenylcyclopropenon ist eine wirksame Behandlung von Alopecia areata. Sie werden an lokale Immunmodulatoren verwiesen, sie werden verwendet, um Kinder über 12 Jahre alt zu behandeln. Solch ein Medikament wurde nicht offiziell für die Kontrolle von Alopezie zugelassen, aber hat seine Wirksamkeit in klinischen Studien gezeigt. Diphenylcyclopropenon übt keine mutagene, teratogene, toxische Wirkung auf den Körper des Kindes aus. Er hat keine Nebenwirkungen. Die Therapie mit einem solchen Medikament wird in großen Behandlungszentren unter ständiger ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Minoxidil wird häufig verwendet, um männliche Haarausfall zu behandeln. Die Wirksamkeit des Medikaments ist nicht klinisch belegt. Für die Behandlung von Alopezie bei Kindern wird dieses Medikament selten verwendet (aufgrund der Entwicklung von unerwünschten Reaktionen).

Medikamente wie Cyclosporin A, Tacrolimus, wird Interferon A auf ärztliches Rezept verwendet.

Beratung von Experten ↑

Ärzte empfehlen, nur Kinder-Shampoos zu verwenden, um den Kopf des Kindes zu waschen. Solche Mittel sollten nicht öfter als einmal pro Woche verwendet werden, in den übrigen Fällen werden Abkochungen von Kräutern (Brennnessel, Kamille, Birke, Rosmarin) vorbereitet. In der Diät sollte Baby Protein, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente einschließen.

Im Winter wird empfohlen, dem Baby Vitamin-Mineral-Komplexe und Fischöl in Kapseln zu geben. Zur Bekämpfung trockener Kopfhaut unter Verwendung einer Maske auf der Basis von schwarzem Rettich Saft, Aloe Vera und Avocadoöl. Eltern sollten Kamm Babyhaar korrigieren: Lange Haare kämmen von den Spitzen zu den Wurzeln, und kurz - im Gegenteil. Sie können einem Kind keine engen Haare (Schwänze, Zöpfe) machen. Für Frisuren ist es notwendig, nur weiche Gummibänder und kleine Haarnadeln zu verwenden.

Die Verhinderung der Entwicklung von Alopezie bei Kindern umfasst die folgenden Verfahren:

  1. Rechtzeitige Behandlung von Krankheiten. Die chronische Form jeder Pathologie kann durch Haarausfall kompliziert sein.
  2. Hochwertiges Essen.
  3. Normalisierter Modus des Tages, Ruhe.
  4. Oft und kurz geschnitten die Jungs.
  5. Waschen Sie Ihren Kopf nicht mehr als 2 mal pro Woche.

In der frühen Kindheit wird Haarausfall physiologisch beobachtet, was keine Behandlung erfordert.

Die Haarabdeckung wird sich selbst wiederherstellen.