Welcher Arzt sollte mit dem Problem des Haarausfalls behandelt werden?

Das Problem des Haarausfalls sollte nach der Untersuchung des ganzen Körpers in umfassender Weise angegangen werden. Wenn Haare ausfallen, sollten Sie einen Trichologen konsultieren, aber Sie können andere Spezialisten nicht ignorieren - Dermatologe, Endokrinologe, Gynäkologe, Gastroenterologe, Psychologe.

Intensiver Haarausfall ist ein Problem, das an Ärzte gerichtet werden sollte.

Wenden Sie sich oft an trihologu - Spezialist für Haar- und Kopfhautkrankheiten. Andere Ärzte können jedoch bei der Behandlung helfen - Endokrinologe, Gastroenterologe, Dermatologe, Psychologe.

Sie werden Tests durchführen und Tests - vielleicht die Ursache von Kahlheit - einige Krankheiten durchführen.

Das Problem des Haarausfalls: wann man zum Arzt geht

Das Haar ist ein Spiegel einer Person und ein Indikator für seine Gesundheit. Dicke und seidige Strähnen schaffen nicht nur äußerliche Schönheit und Attraktivität - sie signalisieren, dass der Körper genügend Vitamine und Mineralien erhält, nicht gestresst ist.

Das Problem des Haarausfalls betrifft viele Männer und Frauen. Es ist notwendig zu verstehen, in welchen Fällen die fallenden Stränge die Norm sind, und in denen bereits es notwendig ist, den Alarm zu schlagen.

Der menschliche Körper ist so konzipiert, dass das tägliche Sterben und der Verlust eines Teils des Hörerkopfes ein natürlicher Vorgang ist. Die Lebensdauer eines Haares beträgt ungefähr drei Jahre. Am Tag verliert jeder von uns 50-100 Haare pro Tag.

Bei Frauen kann diese Zahl auf 150 Haare ansteigen. Meistens fallen Haare beim Kämmen und Waschen des Kopfes aus.

Solch ein Prozess ist notwendig für eine kurze "Atempause" der Haarfollikel - ein paar Tage später wird ein neues Haar anstelle der alten gefallenen Haare wachsen. Oft bemerken Frauen Strähnen mit unterschiedlich langen Haaren - dadurch entstehen neue Locken.

Es kommt jedoch vor, dass das Haar in kurzer Zeit viel dünner ist. Wenn das Haar aus den ganzen Strahlen ausfällt oder die Anzahl der gefallenen Haare die Tagesnorm überschreitet, ist dies eine Gelegenheit, einen Arzt aufzusuchen.

Ein weiteres Zeichen für den Beginn der Alopezie ist ein Rückgang der Haarmenge in jeder lokalen Zone um 10-50%.

Experten werden die Gründe für dieses Problem aufzeigen und die richtige Behandlung wählen. Intensiver Lockenverlust hat oft medizinischen Charakter, daher werden viele Spezialisten Konsultationen benötigen.

Es ist wichtig für Frauen, sich daran zu erinnern, dass sich während der Schwangerschaft, Stillzeit und unmittelbar nach der Geburt der hormonelle Hintergrund des Körpers verändert. Hormonelle Veränderungen können zu starkem Haarausfall führen, aber dies ist keine Entschuldigung, den Arzt zu kontaktieren.

Es genügt, die Festigungsmasken und die kosmetischen Präparate zu verwenden, genug Vitamine und Mineralien zu verwenden, mehr Ruhe zu haben und den Belastungen nicht nachzugeben. Wenn sich der Körper in den normalen Modus reorganisiert, wird dieses Problem verschwinden.

  • Komplexe Behandlung von androgenetischer Alopezie bei Frauen: Ursachen, Verlauf und Diagnose der Krankheit.
  • Wie man Haare aus dem Verlust von Volksmedizin mit Hilfe einer Vielzahl von Masken hier lesen kann.

Beratung eines Trichologen: allgemeine Bestimmungen

Ein Arzt, der Haare und Kopfhaut behandelt, wird genannt Trichologe. Dies ist der Hauptspezialist, der kontaktiert werden muss. Nach der Analyse wird deutlich, ob Sie andere Spezialisten besuchen müssen.

Trichologie ist eine relativ junge Wissenschaft. Sie beschäftigt sich mit der Entwicklung von Methoden für gesundes Haar und der Vorbeugung von Erkrankungen der Kopfhaut.

Die ersten Trichologen erschienen zu Beginn dieses Jahrhunderts und sind noch nicht weit verbreitet. In kleinen Städten sind solche Spezialisten möglicherweise nicht verfügbar. Trichologie ist eine Abteilung der Dermatologie, also kann ein Trichologist einen Dermatologen ersetzen.

Der Trichologe sollte konsultiert werden, wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome festgestellt haben:

  • Intensive Haarausfall im ganzen Kopf oder in einem lokalen Bereich
  • Stränge wurden brüchig und stumpf, leicht zu ziehen
  • Juckreiz, Rötung und Entzündung der Kopfhaut, reichlich Schuppen
  • Das Haar wächst zu langsam oder gar nicht
  • Veränderung der natürlichen Färbung von Locken

Bevor Sie einen Arzt aufsuchen, waschen Sie Ihren Kopf nicht - tun Sie es zwei vor drei Tagen, bevor Sie zu einem Spezialisten gehen. Verwenden Sie das Shampoo, das Sie normalerweise verwenden. So wird es dem Arzt leichter fallen, das Gesamtbild der Pflege für das Haar zu sehen.

Flechte keine dichten Zöpfe und mache keine komplizierten Frisuren - der Trichologe muss leicht deine Stränge und Wurzeln erreichen, um alle notwendigen Untersuchungen durchzuführen.

Um mit dem Trichologen in Kontakt zu treten, müssen Sie sich an eine bezahlte Klinik wenden. Staatliche Institutionen haben solche Ärzte nicht - gute Spezialisten im Haar, weil diese Spezialität nicht im rein russischen Klassifikator von Berufen eingeschlossen ist.

Vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten, die zukünftige Trichologen auf Kursen an medizinischen Hochschulen erhalten. Der Preis einer Konsultation eines Spezialisten für Trichologie hängt vom Prestige der Klinik und der Region ab.

In großen Städten kostet ein Besuch bei einem Trichologen mindestens tausend Rubel, obwohl oft eine Beratungsgebühr eineinhalb Tausend erreicht. In kleinen Städten, für die Kommunikation mit einem Arzt und einer Umfrage, können Sie 500-700 Rubel zahlen.

Höchstwahrscheinlich sind Sie nicht auf einen Besuch bei einem Spezialisten beschränkt. Die Diagnose und Behandlung der Haare kann ein bis mehrere Monate dauern.

Methoden zur Diagnose des Problems im Büro des Trichologen

Alle Methoden zur Erkennung der Ursachen von Haarausfall werden üblicherweise in drei Gruppen unterteilt:

  • Gespräch über das Studium von Lebensstil, Gewohnheiten und Eigenschaften der Haarpflege.
  • Diagnose des Zustandes der Haarfollikel und der Haarstruktur mit Hilfe spezieller Geräte.
  • Labortests.

Während des Gesprächs erfährt der Arzt, welche Krankheiten und emotionalen Umwälzungen der Patient in den letzten sechs Monaten hatte. Alopezie kann eine Reaktion auf bestimmte Ereignisse sein und erst nach drei oder vier Monaten auftreten.

Darüber hinaus müssen Sie Trichologist über Haarpflege erzählen: wie oft waschen Sie Ihre Haare, was bedeutet, dass Sie verwenden, ob Sie Färbung oder Winken, etc. verwenden

Auch der Arzt wird nach der Ernährung und dem Tagesablauf fragen. Bereits in diesem Stadium wird der Experte Empfehlungen für die richtige Pflege der Haare geben, damit diese immer gesund und schön bleibt.

Diagnoseverfahren

  • Fotografie
    Mit einer "sensiblen" Technik mit einem anpassbaren Blitz fixiert der Arzt bei bestimmten Lichtverhältnissen die Kopfhaut und Strähnen auf dem Foto. Dieses Verfahren wird zu Beginn und am Ende der Behandlung der Stränge durchgeführt, um ihren Gesundheitszustand zu beurteilen und das Ergebnis der Behandlung zu sehen.

  • Trichoskopie
    Dies ist eine Diagnose mit einem speziellen Mikroskop - einem Trichoskop. Um die Ursachen des Haarausfalls zu untersuchen, untersucht ein Trichologe die Oberfläche der Kopfhaut und bestimmt den Zustand der Haarfollikel, die Dichte der Haarlinie. Von jedem Follikel sollten 2-3 Haare wachsen. Wenn ihre Anzahl geringer ist, deutet dies auf ein Problem der Kahlheit hin.

  • Phototrichogramm
    Wenn Sie das Trichoskop mit dem Computer verbinden, sehen Sie ein Programm zur Verarbeitung der Behandlungsergebnisse und des aktuellen Status des Patienten. Das Phototrichogramm fixiert die abfallenden Haare und kontrolliert Veränderungen in der Oberfläche der Kopfhaut. Die Häufigkeit dieses Verfahrens ist einmal in zwei Tagen.
  • Zusätzliche Tests

    Die Diagnose des Problems des Haarausfalls erfordert einen integrierten Ansatz. Um den Zustand des Körpers zu untersuchen, weist ein Spezialist eine Vielzahl von Tests zu.

    Unter ihnen - klinische Blut-und Urin-Tests, Hormonspiegel und biochemische Tests, Tests für die Menge an Eisen im Körper, Analyse für das Vorhandensein von Infektionen.

    Andere Tests umfassen eine Kopfhautbiopsie für das Vorhandensein von Pilzinfektionen und eine Spektralanalyse des Haarfollikels.

    Bei Juckreiz, starkem Schälen der Kopfhaut, starken Schuppen oder Follikulitis entnimmt der Arzt biologisches Untersuchungsmaterial zum Nachweis von Bakterien.

    • Erfahren Sie, wie Sie das Salz für Haarausfall und für das Wachstum zu Hause verwenden.
    • Finden Sie heraus, was die Rate des Haarverlustes pro Tag bei Frauen als Referenz ist.

    Mittel und Methoden der Haarwiederherstellung, ernannte Trichologen

    Basierend auf den Ergebnissen der Tests und der Diagnostik wird der Trichologe eine umfassende Behandlung verschreiben. Die Methoden zur Reparatur beschädigter Stränge sind in folgende Gruppen unterteilt:

    • Externe Anwendung von kosmetischen Präparaten zur Kräftigung von Strähnen - medizinische Shampoos, Balsame, Masken, Tonika, Peelings, Salben, Lotionen usw.
    • Einnahme von Vitaminen und Medikamenten - Medikamente zur Verbesserung der Durchblutung, Kortikosteroide, antimykotische Medikamente
    • Physiotherapie
    • Manuelle Massage der Kopfhaut, die die Durchblutung verbessert und eine bessere Aufnahme von Nährstoffen fördert

    Der behandelnde Arzt kann die folgenden oralen Präparate verschreiben: biologisch aktive Zusatzstoffe "Rinfoltil", "Selenzin", "Expert Hair", Komplexe von Vitaminen und Mineralien "Perfectil", "Alerana".

    Stärkung und Heilung für den Kopf des Produkts ist "Pantobrigger". Wenn Sie Kapseln von "Revalid" einnehmen, können Sie das hormonelle Ungleichgewicht wiederherstellen und die Stoffwechselprozesse verbessern.

    Physiotherapeutische Behandlungsmethoden

    • Darsonvalidierung
      Dieses Verfahren beinhaltet die Wirkung von Strom auf die Haarfollikel für aktives Wachstum von Strängen. Dank ihrer Geschwollenheit wird die Blutzirkulation verbessert, die Zellen sind mit Sauerstoff gesättigt, die Arbeit der Talgdrüsen stabilisiert sich. Behandlungsverlauf - von fünf bis fünfzehn Prozeduren.

  • Plasmolifting
    Ein anderer Name für diese Methode ist PRP-Therapie. Es beinhaltet die Einführung von Blutplättchen reich an Blutplättchen in die Kopfhaut. Thrombozyten scheiden spezielle Moleküle aus, die die Heilung der Haarfollikel und das Wachstum der Haare fördern. Die Anzahl der Injektionen in einem Behandlungszyklus beträgt drei bis fünf.

  • Mikrostrom-Therapie
    Das Verfahren beinhaltet den Einfluss elektrischer Entladungen auf Problembereiche. Die derzeitige Stärke ist nicht hoch, so dass Patienten keine schmerzhaften Empfindungen fühlen. Nach dem Behandlungsverlauf werden Stoffwechselvorgänge in der Kopfhaut verbessert, Gewebe wiederhergestellt. Die erforderliche Anzahl von Sitzungen ist von zehn bis zwölf.

  • Ionophorese
    Zur Behandlung von Haaren führt der Trichologe Vitamine und Spurenelemente mit Hilfe einer Strömung in die tieferen Hautschichten ein. Die Ionophorese wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus und verbessert den Stoffwechsel der Haut. Dauer der Behandlung - 8-12 Sitzungen.
  • In den schwierigsten Fällen, wenn alle Methoden nicht helfen, empfehlen Ärzte eine chirurgische Intervention - Haartransplantation. Allerdings hat dieses Verfahren eine Reihe von Kontraindikationen - einige Krankheiten und Intoleranz von Medikamenten für die Anästhesie.

    Andere Spezialisten, die bei der Lösung des Problems helfen werden

    Es ist nicht immer notwendig, zuerst zu einer bezahlten Beratung beim Trichologen zu gehen. Wenn Sie Probleme mit den Haaren haben, können Sie sich an andere Ärzte der staatlichen Poliklinik wenden.

    Rücksprache mit Spezialisten, Übergabe aller notwendigen Tests - Wahrscheinlich ist das intensive Fallen von Schlössern mit Krankheiten auf ihrem Profil verbunden. Unten finden Sie eine Liste der Ärzte, die Sie besuchen müssen.

    • Dermatologe
      Trichologie ist ein Zweig der Dermatologie, so dass ein Dermatologe eine Kopfhauterkrankung nicht schlechter als ein Trichologe heilen kann. Die Konsultation eines Dermatologen ist notwendig, wenn Sie an Follikulitis, Seborrhoe, Juckreiz, Rötung oder Hautschuppen leiden. Meistens ist dieses Problem mit einer Pilzinfektion verbunden. Haare können in solchen Fällen in der Nähe der Wurzeln stark fallen oder abgebrochen werden.

  • Endokrinologe
    Eine der Ursachen für Haarausfall sind Probleme mit dem endokrinen System. Wenn Sie eine Schilddrüsenerkrankung haben, ist ein Endokrinologe der erste Arzt, der sie besucht. Darüber hinaus wird der Endokrinologe Tests für das Niveau und das Gleichgewicht der Hormone verschreiben - Hormonstörungen auftreten während der Pubertät und während der Reorganisation des Körpers (Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit). Zeichen von hormonellen Störungen - Trockenheit oder übermäßige fettige Kopfhaut.

  • Gynäkologe
    Ein Gynäkologe sollte regelmäßig von jeder Frau besucht werden. Viele Frauen bemerken, dass sich in den frühen Stadien der Schwangerschaft die Struktur des Haares verändert und sie beginnen, mit ganzen Strängen herauszufallen. Der Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie Haar und Kopfhaut verbessern können, ohne die Zukunft des Kindes zu gefährden.

  • Gastroenterologe
    Eine häufige Ursache für Haarausfall ist eine einseitige Ernährung und ein Mangel an Nährstoffen. Gastroenterologe oder Ernährungsberater wird helfen, die richtige Diät zu machen und Probleme mit dem Magen oder Darm loszuwerden.

  • Therapeut
    Zu Beginn jeder Krankheit ist es, den Therapeuten zu besuchen. Er wird den allgemeinen Zustand des Körpers beurteilen und die Haupttests ernennen - einen Bluttest für Hormone und Biochemie, klinische Blut- und Urintests. Mit den Ergebnissen dieser Analysen wird sich der Therapeut auf die richtigen Personen beziehen.

  • Psychologe
    Spannungen sind eine weitere Ursache für Haarprobleme. Der Psychologe wird beraten, wie man das Nervensystem mit Psychotherapie oder mit Medikamenten ins Gleichgewicht bringt.
  • Haarausfall nicht selbst behandeln - wenden Sie sich an Ihren Arzt. Meistens erfordert diese Krankheit eine vollständige Untersuchung des Körpers. Wenn Sie die Ursachen der Kahlheit nicht beseitigen, bringt die Behandlung von beschädigtem Haar kein Ergebnis.

    Video: Welcher Arzt sollte konsultiert werden, wenn Haare ausfallen?

    Die Ursachen für Haarausfall sind sehr hoch. Das Wichtigste ist, keine Selbstmedikation zu machen und nicht langsam einen Spezialisten zu konsultieren. Sieh dir auch unsere Videos an, sie haben viele interessante und nützliche Informationen zum Thema Haarausfall.

    Die Haare begannen zu fallen - welche Art von Arzt sollte ich kontaktieren?

    In unseren unruhigen Zeiten beunruhigt das Problem des Haarverlustes Männer ziemlich häufig. Stress, schlechte Ökologie, Erbkrankheiten - die Ursachen der Glatzenbildung (Alopezie) sind sehr vielfältig, aber für Vertreter des stärkeren Geschlechts wird es nicht einfacher. Was auch immer man sagen mag, es beeinflusst stark das Selbstwertgefühl, und viele Nerven werden für die Überwindung psychischer Probleme ausgegeben, die durch den Verlust von heftigem Haar verursacht werden. Eine der Möglichkeiten, auf die Männer oft mit Anzeichen von Kahlheit stehen, ist die Verleugnung des Problems. Dies ist eine destruktive Option, denn mit der schnellen Einführung von Maßnahmen gegen Haarausfall gibt es eine größere Anzahl von Chancen, das Problem zu lösen.

    Ursachen von Haarausfall

    Der tägliche Verlust einer kleinen Menge Haar (50-100 Stück) ist die Norm.

    Im Laufe der Zeit stirbt das Haar und fällt auf natürliche Weise aus. Um zu beginnen, Alarm zu klingen, ist es notwendig, wenn die Menge des herausfallenden Haares die Norm überschreitet oder in jeder lokalen Zone wird der Verlust von 10-50% der Haare beobachtet.

    Aus medizinischer Sicht sind die Ursachen für Haarausfall in mehrere Kategorien unterteilt, darunter:

    1. Telogen des Miasmas. Dies ist eine häufige Form von Haarausfall, die sich innerhalb von 2-3 Monaten entwickelt, nachdem der Körper starkem Stress ausgesetzt ist (längere Krankheit, schwere Operation oder Infektion). Mit dem Telogen des Miasma wird das Haar ausgedünnt, fällt in moderaten Mengen aus allen Teilen des Kopfes aus, aber große kahle Stellen sind selten.
    2. Nebenwirkungen von Medikamenten bei der Behandlung von Krebs, Arthritis, Depression, Herzerkrankungen, Bluthochdruck. Zu diesen Medikamenten gehören Lithium Medikamente, Betablocker, Warfarin, Heparin, Amphetamine und Medikamente in der Krebschemotherapie eingesetzt - wie Doxorubicin (Adriamycin).
    3. Ein Symptom der Krankheit. Haarausfall kann als Symptom einer körperlichen Krankheit dienen, wie Lupus erythematodes, Syphilis, endokrine Pathologie, Down-Syndrom, Morbus Addison (Neben Pathologie), Hormonstörungen, Anämie, Mangel an Protein, Zink und Biotin. Der Mangel an Vitaminen und Spurenelementen ist in der Regel mit unausgewogener Ernährung, Mangel an Gemüse und Obst, Sauermilchprodukten und der Verbreitung von Kohlenhydraten und schweren Fetten verbunden.
    4. Ringelflechte. Diese Krankheit ist ansteckend und wird durch eine Pilzinfektion verursacht. Bei Ringelflechte gibt es einen fleckigen Haarausfall. Meistens ist er Kindern ausgesetzt.
    5. Alopezie Areata. Diese Krankheit wird durch die pathologische Produktion von Autoimmunantikörpern verursacht, was zur Schädigung und Zerstörung von normalem Gewebe führt. Die Ursachen der fokalen Alopezie, wie die meisten Autoimmunerkrankungen, sind unbekannt, aber oft begleitet sie andere Krankheiten derselben Art. Ein vollständiger Haarausfall am Kopf ist in der Medizin als totale Alopezie bekannt.
    6. Traumatische Alopezie. Diese Form von Haarausfall kann durch unprofessionelle Manipulationen von Friseuren, häufiges Einrollen, Trocknen mit einem Fön und kardinale Hartfärbung verursacht werden. Ja, in unserem Zeitalter des Fortschritts sind Männer es gewohnt, sich selbst zu beobachten und Schönheitssalons nicht zu vernachlässigen, aber diese nützliche Gewohnheit hat auf den ersten Blick auch ihre Nebenwirkungen. Eine andere Ursache der traumatischen Alopezie ist eine ungewöhnliche psychische Störung (Trichotillomanie), bei der der Betroffene zwanghaft an den Haaren zieht und sie verdreht, was zur Bildung kahler Flecken führt.
    7. Androgene Alopezie. Dies ist ein erblicher Haarausfall nach dem für Männer charakteristischen Typ (eine Zunahme der Glatze in der Front und / oder Ausdünnung der Haare am Scheitelpunkt). Diese Art von Kahlheit tritt am häufigsten auf und kann zu jedem Zeitpunkt im Leben eines Mannes beginnen, sogar in der Jugendzeit. Androgene Alopezie wird durch 3 Faktoren beeinflusst: die vererbte Neigung zu Glatzenbildung, das Niveau männlicher Hormone und das Alter. Wissenschaftler haben festgestellt, dass ein erhöhter Testosteronspiegel oft zu Glatzenbildung führt.


    Wenn es keine Krankheiten gibt, kann der Anfang der Kahlheit andere Gründe haben. Zum Beispiel Stress. Eine große Anzahl von umgefallenen Haaren nach einer stressigen Situation kann sich nicht sofort bemerkbar machen, zum Beispiel nach 1,5-2 Monaten. Von großer Bedeutung sind die richtige Ernährung und Haarpflege. Ihr Verlust kann nach privaten und unausgewogenen Diäten und als Folge rücksichtsloser Behandlung der Haare beginnen.

    Welcher Arzt behandelt Haarprobleme?

    Wie aus dem Obigen ersichtlich ist, ist eine große Anzahl von Fällen von Haarverlust mit fortschreitenden Krankheiten und einem geschwächten Zustand des Körpers verbunden. Sehr oft wird Angst durch das Fehlen einer sichtbaren Ursache verursacht, nach der die Haare ausfallen können, so dass es sich nicht lohnt, sie mit einem Arzt zu straffen. Wenn Haare ausfallen, welche Art von Arzt sollte ich kontaktieren? Es ist allgemein anerkannt, dass ein Arzt, der sich mit einer Vielzahl von Erkrankungen der Kopfhaut befasst, ein Trichologe ist. Aber häufiger ist der Trichologe immer noch das endgültige Ziel.

    Haarausfall kann durch eine Vielzahl von Ursachen verursacht werden, einschließlich schwerer Erkrankungen. Daher sollte der erste Arzt, den Sie besuchen sollten, ein Therapeut sein. Er wird in der Lage sein, den Allgemeinzustand des Körpers zu beurteilen, Tests für Hormone und einen obligatorischen biochemischen Bluttest zuzuordnen und dann an den Trichologen zu senden. Oft sind andere Experten (Ernährungswissenschaftler, Endokrinologen, Psychologen) daran beteiligt, die Ursachen der Kahlheit zu identifizieren. Wenn es keine Probleme im allgemeinen Zustand des Körpers gibt, dann wird der Trichologe höchstwahrscheinlich mit Haargesundheitsproblemen zu tun haben. Dies ist ein Arzt, spezialisiert auf eine Vielzahl von Kopfhauterkrankungen, und Trichologie ist ein Teil der Dermatologie, Haar-Probleme untersucht. Wenn in Ihrer Klinik also kein so hochspezialisierter Spezialist wie ein Trichologe ist, kann er durch einen bestehenden Dermatologen ersetzt werden.

    Was kann ein Trichologe helfen?

    Kompetente trichologist weiß alles über die Zusammensetzung und die Struktur der Haare und Haarfollikel, ihre Wachstumsphasen, und so weiter. D. zunächst die Gründe angibt, die bei einzelnen Patienten auf die Probleme mit dem Haar und Haarausfall geführt. Nach einer vollständigen Untersuchung und Abgabe der Tests entscheidet der Trichologe, welche Methoden zur Behandlung der Krankheit eingesetzt werden sollen, gibt auch Empfehlungen zur richtigen Pflege der Kopfhaut und der Haare, wählt eine Diät usw.

    Diagnose der Krankheit, die der Arzt aufgrund der Analyse der Anamnese, der vom Patienten eingenommenen Medikamente, der verwendeten Diät sowie während der medizinischen Untersuchung erstellt. Wenn eine Pilzinfektion vermutet wird, nimmt der Trichologe Haarproben, um Labortests durchzuführen.

    Bereiten Sie sich auch darauf vor, Informationen über die Krankheiten und Ereignisse auszutauschen, die in den letzten sechs Monaten bei Ihnen aufgetreten sind. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Reaktion des Organismus auf bestimmte Kataklysmen nicht sofort auftritt, daher kann Haarausfall in 3-4 Monaten beginnen.

    Wie wird Glatzenbildung bei Männern behandelt?

    Die Behandlung von männlichem Haarausfall zielt ursprünglich darauf ab, die Funktion der Haarfollikel im normalen Modus zu regenerieren. In leichten Fällen kann ein Selbstheilungsprozess beginnen, der keine medizinische Intervention erfordert. Aber es kann eine Situation geben, in der die Krankheit fortschreitet und / oder nach Absetzen der Behandlung zurückkehrt.


    In der Regel betrifft die Behandlung das gesamte vom pathologischen Prozess betroffene Gebiet. Erwarten Sie keine schnellen positiven Ergebnisse der Behandlung, sie beginnen sich normalerweise nach 6-9 Monaten zu manifestieren. Beeinflussen wirksam das Wachstum von Haar Multivitamin-Komplexen, in fortgeschrittenen Fällen empfohlene Injektionen von B-Vitaminen und Beratung Psychologen. Derzeit gibt es viele Medikamente, die Haarausfall bei Männern stoppen können. Aber die Wahl der effektivsten und sichersten Medikation ist streng individuell und wird nur durch die Verschreibung des Arztes angezeigt.

    Alle Arzneimittel, die bei der Behandlung dieser Pathologie verwendet werden, sind in folgende Gruppen unterteilt:

    • äußerliche Präparate mit direkter Wirkung auf die Haarfollikel;
    • unspezifische Reize (Anthralin, Dithranol, Crotonöl);
    • Drogen, die direkt die Haarfollikel beeinflussen: Minoxidil usw.;
    • Arzneimittel, die eine Kontaktdermatitis verursachen (Dinitrochlorbenzin, Diphenylcyclopropenon);
    • Immunsuppressoren und Corticosteroide;
    • Versuchsvorbereitungen: Neoral, Tacrolimus (FK506), Zytokine

    Was auch immer es war, das verschriebene Medikament, seine Pharmakologie wird gegen Haarausfall gerichtet sein und hilft, ihr Wachstum wiederherzustellen, d.h. Regeneration der normalen Struktur der Haarzwiebel. In schweren Fällen kann eine Haartransplantation angezeigt sein.

    Volksheilmittel können nur in Ermangelung systemischer Pathologien und mit systematischer Anwendung helfen. Die wirksamsten Volksheilmittel sind jene, die auf Hopfenkegeln und Klettenwurzeln basieren. Sie enthalten Phytoöstrogene, die das Wachstum und die Qualität der Haare positiv beeinflussen. Um die Entzündung zu entfernen und die Haare von der Kopfhaut zu stärken hilft Johanniskraut, Ringelblume und Kamille. Masken mit Zwiebeln, Knoblauch und einem Blutstrom zu den Kapillaren. Aber sie haben eine instabile und unbedeutende individuelle Wirkung, und das Risiko, die Haut zu verbrennen und den Haarausfall zu erhöhen, ist groß genug. Wenn sie verwendet werden, ist die Konsultation eines Trichologen obligatorisch.

    Teilen Sie mit Freunden und sie werden sicherlich etwas Interessantes und Nützliches mit Ihnen teilen! Es ist sehr einfach und schnell, einfach Klicken Sie auf die Schaltfläche des Diensts, den Sie am häufigsten verwenden:

    Welcher Arzt hilft bei Haarausfall?

    Es ist kein Geheimnis, dass das Problem des Haarausfalls vielen Menschen bekannt ist, unabhängig von Geschlecht und Alter. Für einige sind dies nur vorübergehende Schwierigkeiten, die keine ernsthaften Unannehmlichkeiten verursachen, aber für jemanden eine Katastrophe von universeller Bedeutung.

    Natürlich machen die ersten Anzeichen einer Haarverdünnung den Gedanken, einen Spezialisten zu besuchen. Aber hier stellt sich die Frage: Welcher Arzt sollte mit Haarausfall behandelt werden? Schließlich sind unsere Schlösser natürliche Indikatoren für Gesundheit, und folglich muss die Ursache "innerhalb" des Körpers gesucht werden. Und die Aufgabe des Spezialisten besteht darin, genau anzugeben, wo die Wurzel des Bösen liegt.

    In der Ära von Königin Victoria wurden unglaubliche Mode-Accessoires als Broschen, Armbänder und andere Schmuckstücke aus echtem menschlichen Haar betrachtet! Natürlich jagten Mods in Friseursalons nicht die Haare anderer Leute, sondern zogen es vor, Accessoires aus den Locken der Liebsten und nahen Menschen zu tragen.

    Wer kann die Behandlung von Locken anvertrauen?

    Alle Probleme im Zusammenhang mit der Gesundheit der Haare und Kopfhaut - der Umfang der Trichologen.

    Doktor Trichologist - Spezialist, der sich mit der Vorbeugung und Behandlung von Haar- und Kopfhautkrankheiten beschäftigt.

    Trichologie - eine Wissenschaft, die sich mit dem Studium der Morphologie und Physiologie des Haares befasst, und auch theoretische und praktische Techniken für die Wiederherstellung und Rehabilitation der Kopfhaut entwickelt. Aus dem Griechischen übersetzt "Tricho "-" Haar ".

    Trotz der Tatsache, dass die ersten Haaruntersuchungen bereits im Jahr 1902 von Wissenschaftlern aus dem Vereinigten Königreich durchgeführt wurden, besteht die Trichologie als eigenständige Richtung in der Medizin nur etwas mehr als ein Dutzend Jahre. Daher ist es ziemlich schwierig, einen Trichologen in kleinen Städten zu finden. Aber in der Hauptstadt sind die Dienste eines Haarspezialisten seit langem gefragt.

    Hinweise für den Zugang zum Trichologist

    Wenn folgende Probleme auftreten, ist es notwendig, auf die Hilfe eines Spezialisten zurückzugreifen:

    • intensiver fokaler oder vollständiger Haarausfall;
    • brüchig, dumpf, Haarschaft Erschöpfung;
    • zu langsames Haarwachstum oder Gefühl der vollständigen Abwesenheit;
    • Das Haar wird leicht unter leichter Spannung herausgezogen;
    • trockene und juckende Kopfhaut, reichlich Schuppen, übermäßige Talgdrüsen;
    • Reizung, Rötung der Kopfhaut, Auftreten von eitrigen Entzündungen und unangenehmem Geruch;
    • Veränderung der Haarpigmentierung.

    Wie ein Trichologe Haarausfall behandelt

    Ein auf Trichologie spezialisierter Arzt beschäftigt sich nicht nur mit den Haaren, sondern auch mit der Epidermis bei Erwachsenen und Kindern. Beim ersten Besuch führt der Arzt eine Diagnostik der Haare und Haarfollikel durch, sammelt alle notwendigen Informationen über den Gesundheitszustand, Gewohnheiten, Arbeitsmerkmale, den Tagesablauf des Kunden. Das resultierende Bild erlaubt uns, die Grenzen der Suche nach den Ursachen von Haarausfall sofort zu identifizieren.

    In spezialisierten Kliniken wird die Haardiagnose in mehreren Stufen durchgeführt.

    Bei starkem Haarausfall führt der behandelnde Arzt eine fotografische Fixierung unter standardisierten Lichtbedingungen in einem bestimmten Winkel durch. Dazu wird eine "sensitive" Technik mit speziellen Blitzeinstellungen verwendet. In dieser Phase können der Trichologe und Patient das Therapieergebnis visuell beurteilen und während des Kurses Anpassungen vornehmen.

    Inspektion Kopfhaut eines spezielles Gerät (trihoskopa) mit wiederholtem Anstieg mit dem Zustand der Haut, das Niveau der „Unterdrückung“ Pore Talg Aktivität der Haarfollikel zu bewerten. Ein wichtiger Indikator ist hier die Dichte der Haare. Also, in der Norm von einer Zwiebel sollen 2-3 Haare wachsen. Wenn dieser Indikator niedriger ist, können Sie über einen starken Fall von Ringellocken sprechen.

    Die Untersuchung wird ebenfalls unter Verwendung eines mit einem Computer verbundenen Trichoskops durchgeführt. Das spezialisierte Programm verarbeitet die erhaltenen Informationen und ermöglicht es Ihnen, die Ergebnisse der Behandlung in der Dynamik zu überwachen. Das Phototrichogramm wird zweimal mit einer Differenz von einem Tag durchgeführt und ermöglicht es, das Verhältnis von fallengelassenem und neuem Haar und die Intensität des Verlustes zu bewerten. Hier ist es wichtig zu erwähnen, dass die Kamera eine hohe Auflösung haben muss, um auch die dünnsten Haare abzudecken.

    1. Studieren von Ergebnissen von Analysen des Patienten

    Der Arzt, der sich mit dem Problem des Haarausfalls beschäftigt, ernennt die Tests, deren Zweck es ist, die wahre Ursache der Krankheit zu enthüllen, ohne zu beseitigen, was die oberflächliche Behandlung nutzlos sein wird.

    Welche Tests werden vom Arzt verschrieben:

    • ein allgemeiner Bluttest;
    • Blutbiochemie (zeigt den Gehalt an essentiellen Spurenelementen);
    • Bluttest für Infektionen;
    • Serumeisen (zur Wahrscheinlichkeit einer Eisenmangelanämie);
    • die Analyse der Hormone des sexuellen Systems und der Schilddrüse;
    • Biopsie der Haut (für das Vorhandensein von Pilzinfektionen);
    • Spektralanalyse des Haarschafts und der Birne.
    1. Eingehende Studie

    In dem Fall, wo es keine ungünstige Vererbung ist, und die Testergebnisse ergaben keine Hinweise auf die offensichtlichen Triggerfaktoren, entscheidet der Arzt eine eingehende Untersuchung der Epidermis und Blutgefäße der Kopfhaut zu führen, die die Studie auf zellulärer Ebene beinhaltet.

    Das Vorhandensein von bakteriellen Erkrankungen der Kopfhaut kann zu starkem Haarausfall führen. Die bakteriologische Untersuchung wird bei entsprechenden Indikationen durchgeführt: fettige oder trockene Schuppen, die nicht behandelbar sind, starker Juckreiz, Follikulitis.

    Welche Mittel können einen Arzt ernennen?

    In der Regel auf der Grundlage der gewonnenen Daten der Arzt verschreibt Medikamente topisch (Shampoos, Tonika, Sprays, Ampullenpräparate) und innen (Vitamin-Mineral-Komplexe, Drogen).

    Eines der wirksamsten Mittel, das sich erfolgreich in der Trichologie bewährt hat, ist das Spray für den externen Gebrauch von ALERANA ®. Die tägliche Anwendung des Sprays kann den Haarausfall signifikant reduzieren und die Aktivität der Haarfollikel erhöhen, was zu einer signifikanten Zunahme der Dichte der Locken beiträgt. Es wurde klinisch nachgewiesen, dass nach nur 6 Wochen in 87% der Fälle der intensive Dropout gestoppt wird. Die Droge ist eine Medizin.

    Wie bereite ich mich auf einen Besuch bei einem Trichologen vor?

    Zunächst müssen Sie verstehen, ob das Problem des Haarausfalls wirklich besteht und ob es sich lohnt, etwas mit einem Arzt zu behandeln. Besonders oft panische Frauen, die Alarm schlagen, nur auf dem Kamm erscheinen 2-3 Haare. Der Grund, einen Termin zu vereinbaren, ist, 150 Haare pro Tag zu entfernen.

    Unmittelbar vor dem Besuch eines Spezialisten sollten Sie sich nicht den Kopf waschen. Es ist besser, dies am Vorabend zu tun und nur das Shampoo zu verwenden, das Sie normalerweise verwenden. Das Gesamtbild wird also das objektivste sein. Wenden Sie keine Nähte auf Locken an, flechten Sie auch enge Zöpfe und machen Sie komplexe Frisuren. Der Arzt sollte in der Lage sein, frei auf jede Zone zuzugreifen und alle notwendigen Untersuchungen durchzuführen.

    Universaltrichologier Empfehlungen

    Jetzt wissen Sie, mit welchem ​​Arzt Sie einen starken Haarausfall haben. Wenn jedoch die Ringelknöchelchen vor kurzem zu brechen beginnen und "einströmen", müssen Sie vielleicht nur Ihre tägliche Pflege überprüfen.

    • Waschen Sie Ihre Haare mit weichem Wasser. Leitungswasser ist zu hart für das Haar, daher empfiehlt es sich, es zum Beispiel mit Essig oder Zitronensaft zu erweichen.
    • Die Wassertemperatur sollte nicht zu niedrig oder zu hoch sein. Idealerweise 35-45 ºС.
    • Häufiges Waschen wischt den Schutzfilm des Haars ab, was zu Trockenheit und Sprödigkeit führt. Verwenden Sie das Shampoo daher nur an den Wurzeln und die Enden sollten einmal pro Woche gereinigt werden.
    • Reißen oder verletzen Sie die Wurzeln beim Waschen nicht - die Bewegungen sollten glatt kreisförmig, aber nicht scharf sein.
    • Reiben Sie die nassen Locken nicht mit einem Handtuch. Bauen Sie einfach einen "Turban" auf Ihren Kopf und lassen Sie überschüssige Feuchtigkeit einweichen.
    • Einmal pro Woche befeuchten Sie die Kopfhaut mit Ölen, die Sie in jeder Apotheke kaufen können. So können Sie die Epidermis wiederherstellen und Haarfollikel mit nützlichen Substanzen infundieren.
    • Seien Sie verantwortungsvoller gegenüber Körperpflegeprodukten - geben Sie Ihren Mitarbeitern keine Haarbürste oder Haarbürste. Denken Sie daran, die Mikroflora der Kopfhaut ist für alle unterschiedlich und muss nicht ausgetauscht werden.

    Wie viel kostet eine Trichologieratung?

    Im allrussischen Berufsklassifikator (OKPDTR) ist der Beruf des Trichologen zur Zeit nicht aufgeführt, und deshalb stellen staatliche Universitäten solche Spezialisten nicht her. Eng spezialisierte Ärzte erhalten ihr Wissen über bezahlte Kurse an medizinischen Instituten, und folglich wird die Rate eines Trichologen von budgetären medizinischen Einrichtungen nicht zur Verfügung gestellt.

    Die Beratung des Trichologen auf ОМС zu bekommen, wird sich nicht ergeben, man muss sich für die Hilfe in der bezahlten Klinik wenden. Die Preisliste eines Spezialisten variiert je nach Region und Status der Einrichtung. In der Provinz sind die Kosten für den Empfang etwas niedriger, etwa 500-700 Rubel, und in der Hauptstadt oder in einer der größten Megastädten für Beratung, müssen Sie 1000-1500 hart verdienten.

    Welche Art von Arzt sollte ich für Probleme mit Haaren anwenden

    Vererbung, Erkrankungen der inneren Organe, Stress und schlechte Ökologie sind die häufigsten Ursachen für Haarausfall. Das Wissen darüber, an welchen Arzt man sich wenden soll, wenn Haare stark ausfallen, hilft, die Pathologie rechtzeitig zu diagnostizieren und alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beseitigen.

    Wer zuerst kontaktieren

    Beim ersten Verdacht auf die Entwicklung der Alopezie ist nötig es sich dem Arzt zur Beratung zu wenden, dessen Handel triholog heißt. Er ist ein Spezialist mit einem engen Fokus, der alles über die Ursachen der Kahlheit weiß und sich mit seiner Behandlung auseinandersetzt. Trichologist wird eine umfassende Diagnose der Krankheit durchführen, wird den notwendigen Kurs der Behandlung aufstellen.

    Bei Bedarf kann der Trichologe andere Fachärzte (Dermatologen, Endokrinologen, Gynäkologen) kontaktieren, um die Ursache der Pathologie oder Korrektur der bereits verschriebenen Behandlung zu klären.

    Wenn es sich lohnt, den Trichologen zu kontaktieren

    Haarausfall ist eine natürliche Folge von Veränderungen in der Arbeit der inneren Organe und Systeme. Wenn das Haar mäßig ausfällt (die Norm beträgt bis zu 100 Stück pro Tag) und gleichmäßig über die gesamte Kopfoberfläche verteilt ist, lohnt es sich nicht, sich Sorgen zu machen.

    Adresse an den Trichologen folgt mit aktiver Alopezie, begleitet von folgenden pathologischen Prozessen:

    • Seborrhoe - Pilzerkrankung, deren Krankheitsbild sich in Hautschuppen, Schuppen, Juckreiz, Rötung manifestiert. Das Ignorieren von Seborrhoe kann ernsthafte Komplikationen verursachen, zum Beispiel seborrhoisches Ekzem.
    • Die Fransen enden der Haare bei Frauen weisen darauf hin, dass im Körper das Gleichgewicht von Hormonen, Vitaminen und Spurenelementen gestört ist. Der Arzt schreibt die notwendigen Anweisungen für die Untersuchungen aus, deren Ergebnisse die Ursache dieses Problems bestimmen können.
    • Frühes Grau. Normalerweise erscheinen die ersten grauen Haare nach fünfunddreißig Jahren. Frühes graues Haar erfordert fachmännische Beratung, da es auf eine Verletzung von Stoffwechselprozessen, Erkrankungen des Verdauungssystems, Anämie hinweisen kann.

    Wie bereite ich mich auf einen Besuch vor?

    Bevor man in das Büro des Trichologen geht, muss man sich vorbereiten. Die Beachtung einiger Empfehlungen hilft bei einer objektiven Beurteilung des Zustandes der Haare und der richtigen Diagnose:

    • Ein paar Tage vor dem Besuch, waschen Sie sich nicht den Kopf.
    • Wechseln Sie das Shampoo nicht am Vorabend der Reise zum Trichologen.
    • Verwenden Sie keine Mousse und Haarsprays, und auch enge Weben im Styling.

    Achtung bitte! Es ist wichtig, dem Arzt ungehinderten Zugang zu jedem Forschungsbereich zu gewähren.

    Diagnostische Methoden

    Die qualitative und vollständige Diagnose der Alopezie besteht aus drei Hauptstadien:

    Schritt 1: Erstuntersuchung und Beratung. Trichologist untersucht das Haar mit einem Trichoskop, spricht mit dem Patienten und findet das Vorhandensein von aktuellen Krankheiten, chronischen Pathologien. Nach der Untersuchung entscheidet der Spezialist über die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen, Konsultationen mit anderen Spezialisten.

    Schritt 2: instrumentelle Methoden zur Diagnose von Glatzenbildung:

    • Trichogramm wird mit Hilfe eines Trichoskops (einer speziellen Mikrovideokamera) durchgeführt. Mit ihrer Hilfe ist der Arzt in der Lage, die Dicke und Dichte der Haare genau zu bestimmen.
    • Phototrichogramm ermöglicht es Ihnen, das Stehen der Kopfhaut visuell zu beurteilen, Schäl- und Rötungsherde zu identifizieren, die Anzahl der Follikel pro 1 cm Quadrat zu messen. Haarschutz.
    • Trichoskopie wird mit Hilfe eines Dermatoskops durchgeführt. Das Dermatoskop, das auf dem Prinzip einer Lupe basiert, ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Haarfollikel im Detail zu studieren.
    • Phototrioskopie wird auf einem rasierten Teil des Kopfes gehalten. Trichologist beurteilt den Zustand der Follikel, berechnet das Verhältnis von wachsenden und bereits sterbenden Haaren.
    • Spektralanalyse von Haarfollikeln wird durchgeführt, um das Fehlen oder den Überschuss bestimmter Spurenelemente sowie das Vorhandensein von toxischen Substanzen zu bestimmen, die den Zustand der Haare beeinflussen.
    • Biochemische Analyse von Haaren erlaubt es, das Niveau von Adenosintriphosphat zu bestimmen, dessen Mangel das Wachstum verlangsamt und aktive Alopezie provoziert.

    Schritt 3: Nach allen Untersuchungen wird eine wiederholte Konsultation des Trichologen durchgeführt, bei der der Patient mit einer Diagnose und einem Plan für die zukünftige Behandlung diagnostiziert wird.

    Methoden der Behandlung

    Die maximale Wirkung der Kahlheitsbehandlung kann nur mit einem umfassenden Ansatz erreicht werden. Der Arzt verwendet die folgende Kombination von Techniken:

    1. Medikamente nimmt die Aufnahme von Vitaminkomplexen an, die den Mangel an Vitaminen, Spurenelementen und Aminosäuren im Körper auffüllen.
    2. Kosmetische Verfahren. Die effektivsten und beliebtesten Verfahren zur Haarwiederherstellung sind:
    • Ozontherapie Durch tiefes Eindringen von Sauerstoff in die Kopfhaut werden Blutgefäße stimuliert und die Ernährung der Haarfollikel verbessert.
    • Kryotherapie. Beschädigte Bereiche der Kopfhaut werden mit flüssigem Stickstoff eingefroren. Dadurch wird der Blutfluss erhöht, die Haarzwiebeln werden intensiver, neue Haare werden stimuliert.
    • Ionophorese. Die Substanz, die die Haarfollikel stärkt, wird in die Kopfhaut injiziert.
    • Myostimulation. Die Anwendung des Impulsstromes stellt schnell das gestörte Gleichgewicht der Hormone und den Stoffwechsel der Kopfhaut wieder her.

    Andere Ärzte

    Aktiver Haarausfall kann durch Krankheiten ausgelöst werden, genau diagnostizieren und heilen, was der Trichologe nicht kann. In diesem Fall sind andere Spezialisten mit einem engen Fokus verbunden.

    Dermatologe

    Seborrhoe, Pilzinfektionen, Dermatitis - Hier ist eine unvollständige Liste von Krankheiten, die eine aktive Kahlheit hervorrufen, die nur ein Dermatologe heilen kann.

    Endokrinologe

    Oft ist die Ursache von Alopezie Störung des endokrinen Systems. Krankheiten, die aktiven Haarausfall auslösen: Diabetes, Schilddrüsenpathologien, Autoimmunkrankheiten.

    Der Endokrinologe ist in der Lage, den pathologischen Prozess genau zu diagnostizieren, den Verlauf der notwendigen Behandlung aufzuschreiben und Empfehlungen zu geben, die den Zustand der Haare verbessern und das Auftreten von Alopezie reduzieren.

    Ernährungsberaterin

    Der Mangel an nützlichen Mikroelementen und Vitaminen im Körper führt zu einer Verletzung der Proteinverdaulichkeit. Als Folge leiden Haut, Nägel und Haare. Beratung von einem Ernährungsberater wird helfen, eine Diät und Diät zu etablieren.

    Gastroenterologe

    Probleme in der Funktionsweise des Verdauungssystems hell offenbarte sich in der äußeren Erscheinung des Menschen. In erster Linie leidet das Haar. Sie verlieren ihren Glanz und ihre Elastizität, sie beginnen stark herauszufallen. Zur Diagnose und Heilung einer Krankheit, die Alopezie provoziert, ist ein kompetenter Gastroenterologe.

    Psychologe

    Lösen Sie das Problem von aktivem Haarausfall verursacht durch längerer Stress und nervöse Überforderung, nur ein kompetenter Psychologe kann.

    Gynäkologe

    Das Ergebnis von Hormonstörungen, verursacht durch verschiedene Erkrankungen der Beckenorgane und Geburt, ist übermäßiger Haarausfall. Zur Diagnose und Beseitigung der Ursache für die Entwicklung von Alopezie kann der Arzt-Gynäkologe nach den Ergebnissen von Studien und Laboruntersuchungen.

    Der Erfolg der Behandlung der Alopezie hängt direkt von der rechtzeitigen Behandlung des Trichologen, einem kompetenten Behandlungsansatz, der Einhaltung seiner Beratung und gegebenenfalls Unterstützung von Spezialisten in anderen Bereichen ab.

    Nützliche Videos

    Trichologe über die Ursachen von Haarausfall.

    Androgene Alopezie: Die Antworten eines Endokrinologen auf Ihre Fragen.

    Welche Art von Arzt für Haarausfall gehen

    Dieses Update findet wiederum statt, so dass die Haarlinie am Kopf einer Person konstant ist. Gleichzeitig befindet sich ein Teil der Haare in einem Wachstumszustand (bis zu 85%), andere - in einem Ruhezustand (1%). In der Phase der Abscheidung ist bis zu 14%. Wenn dieses Gleichgewicht gestört ist, verschlechtert sich das Aussehen des Kopfhörers und ein teilweiser (oder vollständiger) Haarausfall tritt auf.

    Ursachen von Haarausfall

    Der Haarausfall ist normalerweise mit dem Einfluss externer und interner Faktoren verbunden. Haarausfall ist eine Folge von:

    • Hormonelle Störung, wenn eine große Anzahl von Androgenen im Körper gebildet wird. Es gibt einen Hintergrund der Abtreibung, nach Einnahme von Kortikosteroiden, anderen Medikamenten.
    • Schwere Krankheiten.
    • Die Auswirkungen von Bestrahlung, Chemotherapie.
    • Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, die aus einer kalorienarmen Diät resultieren.
    • Verwendung aggressiver Haarpflegeprodukte (Shampoos, Farbstoffe, Lacke).
    • Mechanische Schäden durch enge elastische Bänder, Metallkämme, Haarnadeln).
    • Auswirkungen von hohen Temperaturen bei der Verwendung eines Föns, Lockenstab.

    Mangelnde Aufmerksamkeit für das Problem kann zu Glatzenbildung führen. Es ist notwendig, sofort einen Arzt aufzusuchen. Frühzeitige Maßnahmen ermöglichen ein gesundes Aussehen der Haare für sechs Monate.

    Wie hilft der Trichologe?

    Viele Menschen verschieben einen Besuch in einer medizinischen Einrichtung, weil sie nicht wissen, an welchen Arzt sie sich wenden sollen. Das Problem ist medizinischer Natur, so dass die Lösung des Problems einem Spezialisten auf dem Gebiet der Trichologie anvertraut werden sollte, der helfen wird, die geeignete Behandlung zu wählen. Vor allem bestimmt der Arzt die Ursachen des Haarausfalls und führt die Untersuchung der Problemzonen durch. Methoden der Behandlung werden nur nach einer Umfrage ausgewählt, einschließlich manchmal die Lieferung von Tests.

    Während einer visuellen Untersuchung bestimmt der Arzt die Merkmale, Ausmaß und Ausmaß der Alopezie. Neben dem Trichologist ist es notwendig, sich von anderen Spezialisten beraten zu lassen. Angesichts der engen Beziehung des Zustandes des Kopfes des Hörens mit der Funktion aller Systeme im Körper, können Sie sich für die Untersuchung an den Endokrinologen, Dermatologen, Neurologen bewerben. Haarausfall ist ein Problem, für das ein komplexer Ansatz erforderlich ist. Neben dem allgemeinen therapeutischen Kurs, der die Einnahme von Medikamenten beinhaltet, werden häufig Physiotherapie, Kopfmassage, eine spezielle Diät vorgeschrieben.

    Empfehlungen eines Spezialisten für Haarschutz

    Es gibt keine universellen Mittel, die für alle Menschen gleichermaßen wirksam sind. Aber Sie können die Schönheit Ihrer Locken behalten, wenn Sie den einfachen Regeln der Pflege folgen und dem Rat des Trichologen folgen, an den Sie sich so schnell wie möglich wenden sollten. Und Sie müssen das regelmäßig tun. Hör auf zu fallen, wird dir helfen:

    • Eine vollwertige, ausgewogene Ernährung. In der Diät müssen Sie Nahrungsmittel einschließen, die in den Vitaminen, in den Mikroelementen reich sind. Der Arzt wird zu diesem Zweck eine speziell entwickelte Diät empfehlen.
    • Einhaltung der Regeln des Kämmens. Das Verfahren beginnt in der Mitte des Strangs, bewegt sich bis zum Ende und steigt dann zu den Wurzeln auf. Es ist nützlich, abendliche Kopfmassage mit einem speziellen Pinsel zu machen. Zur Pflege verwenden Sie Kämme aus natürlichen Materialien, die besten aus Holz. Eine zusätzliche Ernährung in Form von Vitaminen, gemischt mit pflanzlichen Ölen, hilft, die Follikel zu stärken und dem Haar ein gesundes Aussehen zu verleihen. Haare nicht nass kämmen. Wenn sie nass werden, werden sie schwerer, wodurch sie leicht abbrechen, sie werden deformiert. Verwenden Sie beim Waschen immer Balsame, die das Kämmen erleichtern.
    • Ordentliches Waschen des Kopfes. Laut Trichologen führt der tägliche Eingriff zur Haarreinigung zu ernsthaften Problemen. Infolge häufigen Waschens ist die Schutzschicht gebrochen, Talg, der diese Funktion erfüllt, hat keine Zeit, um entwickelt zu werden. Locken verblassen, werden trocken und brüchig. Vor dem Eingriff müssen die Haare sorgfältig gekämmt werden. Das Einseifen des Kopfes erfolgt sehr sanft, mit weichen, sanften Bewegungen. Das Shampoo wird unter Berücksichtigung der Art des Haares ausgewählt, vorzugsweise angereichert mit Spurenelementen und Vitaminen. Beim Kauf ist es wichtig, auf seine Zusammensetzung zu achten.
    • Verwendung spezieller Mittel, die zusätzliche Werbung bieten. Wenn Haare ausfallen, können Masken helfen. Für ihre Zubereitung eignet sich für gewöhnliche Joghurt, Honig, Cognac, Milch. Sie können Olive, Kletteöl, Zugabe von Vitaminen verwenden. Die Maske wird mehrere Stunden lang aufgetragen, bevor der Kopf gewaschen wird. Vermeiden Sie die Exposition gegenüber schädlichen chemischen Komponenten, die in den Haarpflegeprodukten enthalten sind. Sie können Shampoo und Balsam zu Hause herstellen. Seit der Antike wurden verschiedene Kräuteraufgüsse und Abkochungen erfolgreich gegen Haarausfall eingesetzt.
    • Schutz der Haare vor UV-Bestrahlung, Aussetzung gegenüber niedrigen Temperaturen. Bei heißem, sonnigem Wetter und im Winter bei Frost ist es notwendig, den Kopf zu bedecken.
    • Einhaltung der Regeln für die Färbung der Haare. Um vor dem aggressiven Einfluss der Farbe zu schützen, hilft Talg, der die Wurzeln und den Haarschaft schützt. Daher wird empfohlen, den ungewaschenen Kopf zu färben. Tragen Sie nach dem Eingriff immer eine Maske auf, um die beschädigte Haarstruktur wiederherzustellen.

    Ursachen von Haarausfall

    Im Laufe des Lebens aus einem Haarfollikel wächst etwa 20 Haare. Der lebende Teil der Haare ist unter der Haut, nicht auf der Oberfläche.
    Die Hauptbestandteile des Haares sind Protein, Keratin und Pigmentmelanin. Glätte und ein gesundes Aussehen werden durch Talgdrüsen der Kopfhaut bereitgestellt. Normalerweise verliert eine Person etwa 100 Haare pro Tag. Laut Statistik ist Haarausfall bei Frauen seltener als bei Männern. Dies ist ein physiologisches Phänomen, und es ist mit dem Verwelken der alten Haare und dem Erscheinen eines neuen an dessen Stelle verbunden.

    - Im Frühling wird ein erhöhter Haarausfall beobachtet, und es ist vollkommen normal - während des Winters sind die Haare geschwächt, Vitamine und Mineralstoffe fehlen.

    - Seborrhoische Alopezie ist ein weiterer Grund, warum Haare ausfallen. Dies gilt für Männer und Frauen gleichermaßen. Der Prozess ist mit einer übermäßigen Produktion von Talg verbunden, so dass die Krankheit Fett Schuppen genannt wird. Das fallende Haar ist an Krusten gebunden und verliert sich in wenigen Stücken. Die häufigste Ursache für Seborrhoe und ölige Schuppen ist eine Pilzinfektion.

    - Alopezie kann zu kosmetischen Eingriffen führen, insbesondere zu häufigem Verfärben, Locken, Glätten und täglichem Lackieren. Ebenso führt das Binden der Haare zu einem engen Bündel oder zu engen Schwanz zu Schäden am Haarfollikel.

    - Leute, die oft auf Diät sind, sind auch Glatzenbildung. Abnehmen führt zu einem Mangel an Nährstoffen - Vitamine und Spurenelemente. Eisen, Zink, Selen und andere Elemente werden benötigt, um schönes, glänzendes Haar zu haben.

    - Stresssituationen können nicht nur zu Haarausfall führen, sondern auch zu ihrer Zerbrechlichkeit. Stresshormone verengen die Blutgefäße. Das Haar beginnt zu schwächen und fällt wegen des Hungers aus.

    - Sehr oft ist die Ursache des pathologischen Prolaps die genetische Ursache - Erbschaft von seinem Vater, Mutter, Großeltern.

    - Einige Medikamente beeinflussen auch das Haarwachstum. Einige Antibiotika, Medikamente gegen Bluthochdruck, Medikamente, die die Blutgerinnung reduzieren, verschlechtern den Zustand der Haarlinie.

    - Infektionen, die mit einer hohen Temperatur einhergehen, führen zu einem erhöhten Haarausfall, da die hohe Temperatur einen schnellen Übergang des Haarfollikels in eine Ruhephase bewirkt. Aber glücklicherweise ist dieser temporäre Zustand und Prozess umkehrbar.

    - Im Laufe der Jahre wird das Haar dünner und schwächer, die Phase des Haarwuchses wird kürzer und die Periode des "Ruhens" ist länger - nach einiger Zeit verschwinden die Haarfollikel vollständig.

    - Rauchen, schlechte Kosmetik - all das kann die Alopezie beschleunigen.

    - Die Ursache für weiblichen und männlichen Haarausfall kann eine Verletzung des Hormonspiegels sein. Bei Frauen ist dies ein Östrogenmangel. Die postpartale Phase oder der abrupte Entzug oraler Kontrazeptiva kann zu einer vorübergehenden Abnahme des weiblichen Hormons führen. Während dieser Zeit klagen Frauen oft über übermäßigen Haarausfall. Es gibt Fälle, in denen Frauen nach der Schwangerschaft (mit der Senkung des Östrogenspiegels) bis zur Hälfte der Haare verloren haben.
    Oft verlieren Frauen nach der Menopause auch ihre Haare. Dafür sind Androgene verantwortlich, deren Anzahl deutlich erhöht ist. Dies ist dem klassischen Modell der männlichen Haarausfall sehr ähnlich. Die Wirkung von Testosteron ist aufgrund der Tatsache, dass es die Phase des Haarwachstums reduziert, dies macht das Haar schwach und führt zu ihrem Verlust. Manchmal beginnt die Krankheit früher als der Höhepunkt selbst.
    Bei Männern ist die Hauptursache für Alopezie ein Überschuß an Testosteron und eine besonders hohe Empfindlichkeit gegenüber Androgenen, die im Blut zirkulieren. Diese Art von Alopezie wird androgenetisch genannt.

    Krankheiten, bei denen ein Symptom für Haarausfall besteht

    Es gibt Krankheiten, deren Vorhandensein wir nicht erraten können, aber das Symptom der Kahlheit kann auf das Vorhandensein von Pathologie hinweisen.

    • Grundsätzlich verschlechtert sich der Zustand der Haut und des Haares aufgrund von Schilddrüsenerkrankungen, insbesondere bei Schilddrüsenunterfunktion.
    • Tumore des stagnierenden Gewebes, Erkrankungen des stagnierenden Gehirns, versteckte innere Blutungen (Perforation des Magengeschwürs), als Folge dieser Prozesse - Anämie - ein pathologischer Zustand, der durch einen verringerten Gehalt an roten Blutkörperchen gekennzeichnet ist.
    • Magengeschwür, 12 Zwölffingerdarmgeschwür, seltener Gastritis - die Erkrankungen sind durch Ulzeration der Schleimhaut gekennzeichnet. Gleichzeitig ist die Aufnahme von Nährstoffen beeinträchtigt.
    • Verletzung der Funktionen der Hypophyse - die Struktur des Gehirns, das für die Produktion von Hormonen verantwortlich ist.
    • Verletzung der Funktionen der Nebennieren sind die Drüsen verantwortlich für die Regulierung des Stoffwechsels.
    • Depression - eine Krankheit, die durch niedrige Stimmung und verminderte motorische Aktivität gekennzeichnet ist, eine Verletzung der geistigen Aktivität.
    • Infektionskrankheiten (ARI, ODS, FLU usw.) sind Zustände, die durch die Einnahme eines viralen Agens verursacht werden.
    • Psoriasis ist eine chronische nicht-infektiöse Autoimmunerkrankung, die hauptsächlich die Kopfhaut, also die Haarfollikel, betrifft.
    • Abhängigkeit von Tensiden (Alkohol, Drogen) - der Zustand ist durch Intoxikation, eine Verletzung der Leber gekennzeichnet.
    • Alopezie kann eine Nebenwirkung von Medikamenten wie Antidepressiva oder Chemotherapie sein. Also, wie sie eine toxische Wirkung auf den Körper haben.

    Wann man einen Doktor für Haarverlust konsultiert

    Bevor Sie einen Arzt aufsuchen, müssen Sie warten. Vielleicht wird sich alles normalisieren und das verlorene Haar wird zurückwachsen. Aber wenn der Haarausfall anhält, finden Sie sich mit Anzeichen von Alopezie - dringend brauchen eine Fachberatung!

    Störende Anzeichen von Haarausfall:
    - eine große Menge Haare auf dem Kissen, in der Spüle während des Waschens, auf der Haarbürste, auf Kleidung,
    - trockene Schuppenflocken,
    - ölige Substanz sammelt sich unter der Nagelplatte an, wenn sie den Kopf kratzt,
    - Rötung der Kopfhaut,
    - juckende Kopfhaut,
    - anstelle von altem wächst neues Haar nicht,
    - Es gibt Narbenveränderungen der Haut anstelle von Haarausfall,
    - zeichnet sich durch eine klare Zonierung aus (bei Männern ist der Kiefergelenkteil und der obere Teil des Kopfes, bei Frauen in der Regel Haare überall herausfallen).

    Wenn es ein oder mehrere Symptome von oben gibt, müssen Sie sich zuerst von einem Generalisten beraten lassen. Er wird die Art der Veränderungen, die wahrscheinliche Ursache beurteilen und, falls nötig, an den Trichologen senden. Trichologist ist ein Arzt, dessen Spezialisierung dermatovenerology oder medizinische Kosmetik ist. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Behandlung von Kopfhaut- und Haarkrankheiten, wodurch er die Ursachen der Alopezie genauer bestimmen und die geeignete Behandlungsmethode wählen kann.

    In einer Routineuntersuchung beinhaltet der Trichologe:

    - Trichoskopie - die Methode ermöglicht es Ihnen, die Art der Kahlheit zu bestimmen. Umfasst das Betrachten eines vergrößerten Bildes der Haare und der Kopfhaut durch eine spezielle Videokamera, die an einen Computermonitor angeschlossen ist.
    - Trichogramma - Haare aus verschiedenen Teilen des Kopfes werden unter dem Mikroskop untersucht. Es wird geschätzt, wie viele von ihnen sich in der Wachstumsphase befinden.

    Die erhaltenen Daten werden ausgewertet und somit eine mögliche Ursache für Haarausfall identifiziert.

    Ein spezielles Licht wird auch verwendet, um Pilzkopfhautläsionen zu identifizieren.

    Es ist sehr wichtig, eine Anamnese des Lebens bei Männern zu sammeln, da Haarausfall erblich ist.

    Frauen benötigen zusätzlich eine gynäkologische Untersuchung sowie einen Bluttest zur Erhaltung der weiblichen Sexualhormone.

    Behandlung von Haarausfall

    Pharmakotherapie

    Für Frauen ist eine spezifische Therapie wirksam, die orale Kontrazeptiva oder andere östrogenhaltige Medikamente einschließen kann.

    Androgenetische Alopezie bei Männern ist eng verwandt mit der genetischen Empfindlichkeit des Organismus gegenüber Dihydrotestosteron (der aktiven Form von Testosteron), die zur Schrumpfung des Haarfollikels führt. Für die Umwandlung von Testosteron zu DHT entspricht das Enzym 5-alpha-Reduktase, die gesamte Behandlung beruht auf der Unterdrückung der Wirkung dieses Enzyms.

    Finasterid (Proscar) - wird oral eingenommen, verlangsamt die Produktion einer Verbindung, die Testosteron in eine aktivere Form verwandelt. Es ist am effektivsten bei der Bekämpfung von Haarausfall.

    Dutasterid (Avodart) wird sowohl zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie als auch zur Behandlung von androgener (männlicher hormoneller) Alopezie verwendet. Die Aktion basiert auf einer Verringerung des Testosteronverbrauchs.

    Nebenwirkungen von Medikamenten, mit Finasterid oder Dutasterid: verminderte Libido, Schwierigkeiten mit der Ejakulation, erhöht oder schmerzhafte Brüste, sehr selten allergische Reaktionen: Hautausschlag, Nesselsucht, Schwellungen der Augenlider.

    Die Behandlung ist am effektivsten für junge Menschen, die nur einen kleinen Teil ihrer Haare verloren haben, da tote Haarfollikel nicht wiederhergestellt werden können!

    Minoxidil - für den externen Gebrauch verwendet. Die Lösung ist für die Behandlung von Alopezie sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorgesehen. Die Haupteffekt dieses Medikaments ist die Verbesserung der Durchblutung im Gefäßbett der Haut, reinigt die Kaliumkanäle verantwortlich für die Ernährung und Sauerstoffversorgung der Haarfollikel, fördert die Aktivierung von Haar Rudiments. So enthalten Präparate, die Minoxidil enthalten, die Menge an Haar oder machen es gesünder, dicker und länger. Die ersten Ergebnisse sind nach 2 Monaten Behandlung sichtbar und die höchste Intensität des Wachstums wird nach 12 Monaten der Anwendung beobachtet.
    Zusammensetzungen von Flüssigkeiten mit Minoxedil für die Kopfhaut: Loxon 2% oder 5%, Piloxidil, Regaine.
    Die Behandlung dauert etwa ein Jahr - der Effekt wird durch Shampoos und Conditioner gegen Haarausfall aufrechterhalten.

    Manchmal, wenn mit einer Pilzinfektion infiziert, werden antimykotische Medikamente verschrieben, die helfen, unansehnliche Probleme mit Schuppen loszuwerden und verlorenes Haar wiederherzustellen.

    Vitaminotherapie. Oft ist Haarausfall ein Mangel an Vitaminen und Mikroelementen im Körper. besonders im Winter - Frühling. Zur Behandlung von Hypovitaminose sollten Vitamin-Komplexe mit den Vitaminen A, B, E und C, Eisen, Kupfer, Kobalt, Zink und anderen Spurenelementen eingenommen werden.

    Kosmetik gegen Haarausfall

    Wenn die Haare zu dünn beginnt, Klimaanlagen können mit einem Gehalt von Keratin, Proteine, Vitamine A, B6 und E, Zink und Kupfer verwendet werden.
    Keratin ist ein Protein und ist eine Schlüsselkomponente von Haar, Nägeln und dem Stratum corneum.
    D-Panthenol (Provitamin B5) beruhigt und befeuchtet die Kopfhaut-Code, macht das Haar glänzend und elastisch, stimuliert das Wachstum und die Zellregeneration beschleunigt Melaninbildungsprozess, schützt vor UV-Strahlen.
    Zink - verhindert die Zerstörung der Haarfollikel und hemmt die Haarlockerung. Kosmetische Produkte spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Fettbalance der Kopfhaut, verhindern das Auftreten von Schuppen.

    Plazentazellen (Plazentaextrakt eines Tieres) - wird äußerlich angewendet, ist Bestandteil von kosmetischen Produkten oder in Form einer medizinischen Zubereitung (Kapsel, Ampullenform). Enthält Aminosäuren, die das Haar mit allem versorgen, was für sein intensives Wachstum notwendig ist. Die ersten Auswirkungen der Behandlung können in 2-3 Monaten erwartet werden.

    Kosmetisches Kerosin (flüssiges Paraffin) - nährt nicht nur, stärkt, sondern beugt auch Haarausfall vor, beseitigt Anzeichen von Schuppen.

    Hausbehandlung für Haarausfall

    Feuchtigkeitsspendende Haarmasken sind in manchen Fällen eine Alternative zur Pharmakotherapie. Sie enthalten Rizinusöl, Eigelb und Zitronensaft.

    Rizinusöl ist die vielseitigste kosmetische Feuchtigkeitscreme. Enthält 85% Ricinolsäure, Ölsäure, Stearinsäure und Linolsäure, die für die Ernährung der Haarfollikel wirksam sind. Rizinusöl stärkt, reduziert den Haarausfall und erhöht das Haarwachstum.

    Hühnereigelb - enthält eine Vielzahl von mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Mineralien, die das Haar intensiv nähren und befeuchten.

    Zitronensaft wirkt wie ein natürliches Bleichmittel und Peeling für verhornte Hautzellen der Kopfhaut, beugt der Entwicklung von Schuppen vor.

    Banane verhindert Austrocknung der Kopfhaut, beruhigt, glättet, befeuchtet und nährt das Haar.

    Buttermilch oder Molke - enthält Milchsäure, die sanft die Kopfhaut abhaut und wiederherstellt. Das Haar bekommt Glanz und Elastizität, wird befeuchtet und stark.

    REZEPT1. Mischen Sie 1 Esslöffel Rizinusöl mit 3 Esslöffeln kosmetischen Kerosins (siehe Kosmetika), ein Eigelb und ein paar Tropfen Zitrone. Tragen Sie die Maske über die gesamte Länge des Haares auf den Kopf auf und wickeln Sie den Kopf mit Lebensmittelfolie oder einer Packung ein, bedecken Sie ihn mit einem Handtuch. Nach 30 Minuten spülen und waschen Sie Ihre Haare gründlich.

    REZEPT2. In einer Schüssel eine reife Banane mit einer Gabel zerdrücken. Fügen Sie 3 Teelöffel natürlichen Kefir, einen halben Teelöffel Kokosöl hinzu (siehe Phytotherapie) und mischen Sie gründlich. Dann die Maske auf die Kopfhaut und das Haar auftragen und so lange wie möglich halten, minimal 30 Minuten. Dann waschen Sie Ihren Kopf mit Shampoo, das für trockenes Haar entwickelt wurde.

    Rezepte können je nach Verfügbarkeit oder Verfügbarkeit der Zutaten geändert werden. Zum Beispiel Kakaobutter ersetzt werden kann oder Olivenöl Klette, fügen Dekokte oder Auszüge aus Gräsern (siehe. Phytotherapie) und kosmetische Kerosin statt gut geeignet Appliance gereinigt Kerosin in Baumärkten verkauft.

    Phytotherapie für Haarausfall

    • Schachtelhalm - gut stärkt das Haar, verhindert ihre Zerbrechlichkeit, stärkt die Blutgefäße.
    • Klettenwurzel (Klette) - für Glatzenbildung, schlechtes Haarwachstum. Stärkt, befeuchtet, pflegt den Haarfollikel.
    • Kamille - ist für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Es wird wegen seiner bleichenden Eigenschaften für die Pflege von blonden Haaren empfohlen. Beseitigt Juckreiz, desinfiziert die Kopfhaut.
    • Der Extrakt einer Palme serenosa oder Zwergpalme (Saw Palmetto) gilt als Äquivalent einer Finasteridpräparation. Einige Studien haben gezeigt, dass es den Testosteronspiegel senkt, so dass es verwendet werden kann, um Prostataerkrankungen vorzubeugen und Kahlköpfigkeit bei Männern zu behandeln. Hat eine weichere Wirkung und hat keine Nebenwirkungen auf den Körper.
    • Kokosöl enthält eine große Menge an Laurinsäure (ca. 60%) und Vitamin E, so dass es leicht in die Struktur der Haare eindringt und diese intensiv intensiviert.
    • Olivenöl - hilft, Haare zu stärken und zu regenerieren. Es wird verwendet, um eine Infusion von Klette (Kletteöl) zu erhalten. Diese Kombination ist am nützlichsten bei Alopezie.
    • Pfeffer Chile - Verwenden Sie Saft, Aufgüsse, Abkochungen. Reiben Sie in die Haarwurzeln ein. Seine lokal reizende Eigenschaft verbessert den Blutfluss zum Haarfollikel.

    Salon Behandlung von Alopezie

    Professionelle Verfahren, die den Zustand der Haare verbessern:

    Sauna für Haare. Für dieses Verfahren wird eine Temperatur von etwa 40 ° C verwendet.In Schönheitssalons oder SPA ist es eine kuppelförmige Kammer, etwasgrößer als in einem herkömmlichen Friseur. Vor dem Eingriff sollten die Haare zweimal mit Shampoo gewaschen werden, wobei der für die Sauna bestimmte Conditioner aufgetragen wird. Während des Verfahrens kommt Dampf mit einem angenehmen Geruch unter der Kuppel hervor. Dampf wirkt sich auch wohltuend auf die Gesichtshaut aus. Der Eingriff dauert ca. 20 Minuten. Dann werden die Haare gespült und getrocknet.
    Sauna verbessert die Wirkung von Balsam. Das Haar wird elastisch, glänzend, leichter kämmbar. Feuchtigkeit und Wärme macht sie weicher, entfernt Schuppenspelzen, Keratinmoleküle, die im Balsam enthalten sind, dringen tief in die Struktur der Haare ein, stärken sie. Das Verfahren sollte vorzugsweise jede Woche wiederholt werden.

    Laserbehandlung. Das Verfahren wird mit einem speziellen Lasergerät durchgeführt. Die Therapie verbessert die Durchblutung, was das Haarwachstum erhöht. Um sichtbare Ergebnisse zu erzielen, sollte die Behandlung ein Jahr dauern, und dann jeden Monat müssen Sie unterstützende Maßnahmen durchführen.

    Mesotherapie. Injektionen mit speziellen Vitamin-Cocktails oder Medikamenten, die das Haar nähren. Die Vorbereitungen für die Mesotherapie werden individuell ausgewählt, einschließlich auf der Grundlage eines Trichogramms oder einer mikroskopischen Auswertung von Haar, das aus fünf Bereichen des Kopfes gesammelt wird.

    Wenn alle oben genannten Behandlungsmethoden nicht funktionieren, gibt es nur eine Haartransplantation. Das Verfahren beinhaltet das Sammeln (normalerweise von der Rückseite und anderen Teilen des Kopfes) und das Implantieren an einem neuen Ort. Spenderstränge sind in Fragmente unterteilt, die durch mikroskopisch kleine Hautschnitte in kahle Stellen gelegt werden. Während einer Sitzung können Sie ungefähr 2000 Hautfragmente mit vier Haarfollikeln bewegen. Die Sitzung dauert 2 bis 5 Stunden und wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Effekt ist dauerhaft, und wenn das Haar wächst, sieht es sehr natürlich aus.

    Vorbeugung von Haarausfall

    Um Haarausfall zu vermeiden, sollten Sie einige einfache Regeln befolgen:

    1. Überarbeiten Sie Ihre Ernährung - essen Sie mehr ungesättigte Fettsäuren (Olivenöl, Oliven, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Fischprotein, verschiedene Früchte).
    2. Kürzen Sie die Haare, schneiden Sie die beschädigten Enden. Für Männer mit den ersten Anzeichen von Kahlheit ist es besser, die Haare "auf Null" zu schneiden.
    3. Reduzieren Sie die Verwendung von Brettern, Haartrocknern, Gleichrichtern. Sie führen zu Schäden am Haar und übertrocknen der Kopfhaut.
    4. Begrenzen Sie die Verunreinigung der Haare, sorgen Sie für den Sauerstofffluss zu den Haaren. Frische Luft verbessert nicht nur die Gehirnfunktionen, sondern nährt auch die Haarfollikel.

    Doktorkosmetologe Kondratenko NA

    Ursachen für weiblichen Haarausfall

    Einige Mädchen erleben intensiven Haarausfall aus folgenden Gründen:

    Arten von Haarausfall: Alopecia areata und andere

    Bei fokaler Alopezie hat das Mädchen solche Symptome:

    Fokale Alopezie - entsprechend der Schwere der Entwicklung der Krankheit - gibt es 3 Grad:

    Diffuse Alopezie

    Während der diffusen Alopezie hat die Frau solche Symptome:

    Eine ähnliche Krankheit tritt bei dem Mädchen aus folgenden Gründen auf:

    Aus den oben genannten Gründen steigt bei Mädchen die Empfindlichkeit des Haares gegenüber dem Dihydrotestosteron, was die normale Ernährung stört und die Zirkulation der Haare stoppt. Infolgedessen werden die Haare der Frauen schwach und fallen schnell aus.

    Androgenetische Alopezie

    Wenn androgenetische Alopezie auftritt, wird das Haar des Mädchens dünner und fällt in der Mitte des Kopfes aus (frontal-parietaler Bereich).

    Welchen Arzt konsultieren, wenn Haare ausfallen?

    Wenn das Haar eines Mädchens stark ausfällt, sollte sie einen Arzt aufsuchen - einen Trichologen. Trichologist ist ein hochqualifizierter Spezialist auf diesem Gebiet.

    Für einen Mädchen ist der Trichologe nicht nur ein Experte für Haar und Kopfhaut, sondern auch ein Dermatologe, Ernährungsberater und Psychologe. Ein solcher Arzt verfügt über umfangreiche medizinische Kenntnisse.

    Ob es notwendig ist, zum trihologu zu gehen?

    Ob es notwendig ist, zum trihologu zu sprechen? Es hängt vom Grad der Intensität des Haarausfalls ab.

    Wenn nach dem Bürsten auf dem Kamm 2-3 Haare sind, dann ist Haarausfall normal und Sie sollten nicht zum Arzt gehen. Wenn jedoch nach dem Kämmen der Haare auf der Jakobsmuschel noch viele Haare übrig sind, sollte das Mädchen zum ersten Empfang an einen Spezialisten für Frauenhaare gehen.

    Geht eine Frau zuerst zu einem Trichologen, bestimmt der Arzt zunächst die Intensität des Haarausfalls des Patienten.

    Bevor sie zum Trichologist gehen, sollte sich das Mädchen einen Tag vor dem Arztbesuch gut die Haare waschen. Beim Waschen der Haare sollte eine Frau ein normales Shampoo verwenden - ohne zusätzliche kosmetische Präparate.

    Behandlung von weiblichem Haar von einem Trichologist

    Bei der ersten Konsultation mit dem Patienten bestimmt der Trichologe die Ursache des Haarausfalls - er fragt das Mädchen nach ihrem Lebensstil, ob es schlechte Angewohnheiten usw. gibt.

    Dann nimmt der Arzt entsprechende Analysen der Haare des Patienten vor. Außerdem prüft er den Zustand der Kopfhaut und des weiblichen Haares - in einer ähnlichen Situation schaut der Trichologe auf die Kamera, die mit dem Computer verbunden ist.

    Am Ende des Empfangs trichologist schreibt Patienten Verwendung von verschiedenen Balsame, Masken, Vitamine, Bewegung Ausführung und andere. Als Ergebnis nach dem Rat des Arztes, erholt sich das Mädchen ruiniert Haar und macht es dick und gesund wieder.

    Der Rat

    Fällt das Haar einer Frau zu schnell aus, ernennt der Trichologe ein Mädchen zu einem Gynäkologen, Gastroenterologen, Endokrinologen oder anderen Ärzten. In einer solchen Situation bestimmt der Arzt im Detail die Ursache der Glatze des Patienten und versucht, sie zu beseitigen.

    In der Tat gibt es im Moment viele Gründe, warum eine Frau einen starken Haarausfall hat. Daher sammelt der Trichologe eine Konsultation und konsultiert seine Kollegen zu diesem Thema und verhindert schließlich die Kahlheit des Mädchens.