Haare fallen aus: An wen sich der Arzt wenden wird

Das häufigste Problem mit dem Haar, das sicherlich von jeder Person angetroffen wird, ist Haarausfall. Diese Frage kann alle betreffen, unabhängig von der Alterskategorie oder dem Geschlecht. Zur gleichen Zeit, einige, diffuse Haarausfall ist nur vorübergehend, nicht eine besondere Bedrohung für die Dicke der Haare, andere begleiten das Leben, die Änderung der kardinalen Erscheinung.

Bei den ersten Symptomen der Alopezie (Alopezie) denken wir natürlich über einen Arztbesuch nach. Aber sehr wenige Menschen wissen, an welche Art von Arzt sie sich wenden müssen, wenn Haare ausfallen. Der Zustand unserer Schlösser ist ein Spiegelbild des Gesundheitszustandes der inneren Organe. Daher besteht die Aufgabe des Arztes darin, die Pathologie von internen Prozessen zu diagnostizieren, d.h. welches System fehlschlägt.

Der Arzt auf Haarausfall

Ein Arzt, der sich mit Haar und allen Problemen der Kopfhaut befasst, nennt sich Trichologe.

Der Trichologe ist wer? Es ist dieser Spezialist, der Maßnahmen ergreift, um Krankheiten der epidermalen Abdeckung von Kopf und Haar zu verhindern und zu behandeln.

Die Wissenschaftstrichologie (in der Übersetzung aus dem Griechischen "tricho" bedeutet "Haar") basiert auf der Untersuchung des Lebenszyklus von Ringellocken, ihren physiologischen Prozessen. Dieser Bereich der wissenschaftlichen Entwicklung von theoretischen und praktischen Methoden zur Rehabilitation und Wiederherstellung der Kopfhaut.

Die ersten Haarstudien wurden seit 1902 von britischen Wissenschaftlern durchgeführt, aber die medizinische Trichologie selbst entstand erst vor 10 Jahren. Aus diesem Grund haben kleine Städte kaum die Basis für solche Spezialisten, aber Bewohner von großen Punkten haben lange die Dienste von Trichologen genutzt.

Die wichtigsten Symptome für den Zugang zum Trichologist

Der Arzt-Trichologe, der die Haare behandelt, muss besucht werden, wenn solche Zeichen erscheinen:

  • Zoniertes oder kontinuierliches Fallen von Strängen;
  • fragil, ohne vitale Brillanz, dünner werdender Haarschaft;
  • verzögerte Zunahme der Länge oder völliges Fehlen des Haarwuchses;
  • Fallout tritt auch bei geringer mechanischer Einwirkung auf;
  • trockene Kopfhaut, starker Juckreiz, Schuppen, vermehrte Sekretion von Sekretion durch Talgdrüsen;
  • gereizte Stellen auf der Kopfhaut mit Rötung;
  • das Auftreten von wund, möglicherweise mit einem eitrigen Inhalt, Papeln, mit einem unangenehmen Geruch;
  • Modifikation des Haarpigments.

Wege zur Behandlung von Haaren

Der mit Haartrichologen beschäftigte Arzt behandelt nicht nur die Kopfhaut, sondern auch die Epidermisschicht bei Kindern und Erwachsenen. Die Handlungen des Arztes beim ersten Besuch:

  1. Diagnose von Haarfollikeln (Säckchen mit Haarfollikeln) und Haarstruktur.
  2. Verweis auf Analysen, um die erforderlichen Informationen über den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten zu sammeln.
  3. Der Einfluss der Lebensweise, der Merkmale der Arbeit und des vollen Regimes des Tages.

Die allgemeine Klinik der Krankheit, wird es möglich machen, die Suche nach der zugrunde liegenden Ursache der diffusen Alopezie einzuschränken.

Spezielle medizinische Einrichtungen bieten eine stufenweise Diagnostik an, bestehend aus:

Fotografieren mit standardisierten Parametern

Starker Haarausfall, gibt dem Trichologen eine Ausrede, die Fotofixierung unter standardisierten Aufhellungsbedingungen mit derselben Kopfposition durchzuführen. Dazu wird eine spezielle "hypersensitive" Ausrüstung mit einem einstellbaren Blitzgerät verwendet. In diesem Stadium kann der Spezialist bereits eine Beurteilung des Gesundheitszustandes des Patienten vornehmen und auch später die Wirksamkeit des Behandlungsverlaufs für seine Einstellung sehen.

Computerdiagnostik der Haare (Trichoskopie)

Trichoskop - ein Spezialgerät, das nach dem Prinzip eines Mikroskops arbeitet und die zu untersuchende Oberfläche immer wieder vergrößert. Mit seiner Hilfe ist es möglich, den Zustand der Epidermisabdeckung, den Grad der Okklusion des Talggeheimnisses und auch die Aktivität der Haarfollikel zu untersuchen. Einer der Hauptindikatoren ist die Dichte des Kopfhörers. Bei einem gesunden Menschen wachsen 2-3 Haarsträhnen aus einem einzelnen Follikel, die unterschätzten Indices weisen auf einen schweren Grad der Alopezie hin.

Computergestützte Trichographie (Phototrichogramm)

Eine andere Studie, die ein Trichoskop verwendet, das an einen Computer angeschlossen ist. Die Kamera des Geräts verfügt über eine erhöhte Empfindlichkeit, mit der Sie auch kleinste Härchen fangen können. Mit Hilfe eines speziell entwickelten Programms ist es möglich, die empfangenen Daten zu verarbeiten und auch die Dynamik der Wirksamkeit des Behandlungsverlaufs zu überwachen.

Das Phototrichogramm sollte jeden zweiten Tag durchgeführt werden

Diese Methode hilft, den Anteil von abgeworfenen und neuen Haarsträhnen sowie den Grad der Alopezie zu bewerten.

Überweisung für zusätzliche Studien

Der Arzt lenkt Haar und Kopfhaut auf zusätzliche Tests, die helfen, die Ursache der Krankheit zu identifizieren. Wenn die Ursache nicht beseitigt wird, wird die lokale Behandlung nicht erfolgreich sein. Mögliche Tests:

  • klinischer Bluttest;
  • biochemischer Bluttest (quantitative Indikatoren für Mikroelemente);
  • PCR (zeigt die aktiven oder übertragenen pathologischen Prozesse an);
  • Eisen im Serum (das Ergebnis kann einen Eisenmangel zeigen);
  • Die Analysen des hormonalen Hintergrundes bei der Verdächtigung auf die Pathologie der Thyreoidea;
  • Biopsie der Epidermiszone (Untersuchung der Haut unter dem Mikroskop auf Pilzinfektion);
  • Spektrogramm (Spektralanalyse der Haare)

Eine detailliertere Studie

Wenn der Patient nicht eine genetische Prädisposition für Haarausfall hat, und das Ergebnis der Umfrage nicht die angebliche Einführung der Krankheitsmechanismen zeigen haben, können trichologist eine Entscheidung zugunsten einer tiefer gehende Analyse der Haut zu machen und das Gefäßsystem des Kopfes. Eine detailliertere Studie wird auf zellulärer Ebene durchgeführt.

Die Untersuchung von biologischem Material zum Nachweis von Krankheitserregern in der Krankheit

Die Ursache für Haarausfall kann das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion der Epidermis des Kopfes sein. Das Studium des biologischen Materials auf Bakterien wird mit dieser Symptomatologie verwendet:

  • epilierende Follikulitis;
  • ölige oder trockene Schuppen, die der Standardtherapie nicht zugänglich sind;
  • Juckreiz nicht stark.

Medikamente, die ein Arzt verwenden kann

Basierend auf den Ergebnissen kann der Arzt Haar triholog bezeichnen die Verwendung von externen Zubereitungen (Shampoos, Tonika, Sprays, Zubereitungen in Ampullen) und oral (Komplexe von Vitaminen und Mineralstoffen, Arzneimittelzubereitungen). Eines der beliebtesten und effektivsten Mittel ist das "Spray zur äußerlichen Anwendung von Alerana". Aufgrund seiner täglichen Gebrauch für kurze Zeit deutlich Alopezie kann reduziert werden, Medikamente und erleichtert die Erhöhung der Aktivität der Haarfollikel, in einem deutlichen Anstieg der Dichte führt wird Haar. Klinische Studien haben gezeigt, dass der Vorfall nach 1,5 Monaten regelmäßigem Gebrauch um 85% reduziert wird.

Vorbereiten, einen Trichologist (ein Doktor durch Haare) zu besuchen

Es lohnt sich festzustellen, ob ein Problem als solches vorliegt oder immer noch ein natürlicher Prozess ist, um abgestorbene Haare loszuwerden. Am anfälligsten für Panik sind Frauen, die auch mit 5 Haaren auf dem Kamm großen Stress erleben.

Wenn ein Tag mehr als 120 Haare verliert - das ist ein naheliegender Grund, an einen Spezialisten zu schreiben.

Bevor Sie einen Trichologen erhalten, ist es nicht empfehlenswert, Ihren Kopf zu waschen, damit der Spezialist die begleitenden Probleme zuverlässiger erkennen kann. Auch können Sie keine kosmetischen Produkte für das Haarstyling verwenden, Haare aus Zöpfen machen oder andere, die die Struktur des Haares vorübergehend verzerren. Um objektive Daten zu erhalten, sollte der Arzt die richtigen Informationen haben, die bei der Anwendung von haarfestigenden Formulierungen nicht untersucht werden können.

Standardtrichologier Empfehlungen

Haben Sie die Antwort auf die Frage, welcher Arzt angewendet werden soll, gelernt, ist es lohnenswert, wenn das Haar ausfällt, das Problem zu lösen. Wenn Sie eine Fülle von Haarausfall, dünner werdendes Haar finden, empfehlen Experten, auf ihre regelmäßige Art und Weise zu kümmern, um Stränge zu kümmern. Rat eines Trichologen:

  • Das Wasser zum Waschen der Ringlets sollte weich sein. Das harte Wasser, das von den Kränen kommt, ist absolut nicht für diese Zwecke geeignet. Es kann künstlich erweicht werden - indem man einen Filter auf den Wasserhahn setzt oder durch Zugabe von Tafelessig (Zitrone frisch) oxidiert.
  • Das Temperaturregime des Wassers sollte nicht extrem niedrig oder hoch sein. Die ideale Temperatur ist 30-40ºС.
  • Häufiges Waschen der Haare fördert das Abwaschen eines Schutzfilms, wobei die Strähnen trocken und zerbrechlich werden. Waschen Sie Ihren Kopf nicht häufiger als alle drei Tage, während Sie Shampoo nur auf die Wurzeln anwenden können, die gesamte Länge kann einmal in 7 Tagen gereinigt werden.
  • Um Locken zu reinigen, sollten Sie auch auf Massagebewegungen zurückgreifen. So können Sie den Blutkreislauf bzw. den Blutfluss zu den Haarfollikeln anregen.
  • Nasse Strähnen sollten nicht mit einem Handtuch gerieben werden, sie sollten eingeweicht oder mit einem Handtuch umwickelt werden, um überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen.
  • Befeuchtung der Kopfhaut ist auch von großer Bedeutung. Dieses Verfahren sollte mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden. Feed die epidermale Schicht und die Haarfollikel können Chemiker Öle (Jojoba, Klette, Rizinus) sein.
  • Um Hautkrankheiten vorzubeugen, müssen Sie bei Körperpflegeprodukten vorsichtiger sein. In regelmäßigen Abständen müssen sie mit Desinfektionsmitteln gereinigt werden. Außerdem können Sie keine Gegenstände anderer Personen verwenden.

Trichologieratung

Bis heute hat der Trichologe seinen Ehrenplatz in der Liste der allrussischen Berufsklassifikatoren noch nicht eingenommen. Und das bedeutet, dass die Universitäten des Landes solche Spezialisten noch nicht produzieren. Diese eng fokussierte Spezialisierung wird auf der Basis ausländischer Bildungseinrichtungen erworben. Sie können einen Trichologen finden, indem Sie eine private medizinische Klinik kontaktieren.

Jetzt wissen Sie, welcher Arzt sich bei Haarausfall meldet. Es ist sehr wichtig, das Problem rechtzeitig zu erkennen und mit einem Fachmann Rücksprache zu halten, um die Ursachen und weitere therapeutische Maßnahmen zu bestimmen.

Welcher Arzt sollte mit dem Problem des Haarausfalls behandelt werden?

Das Problem des Haarausfalls sollte nach der Untersuchung des ganzen Körpers in umfassender Weise angegangen werden. Wenn Haare ausfallen, sollten Sie einen Trichologen konsultieren, aber Sie können andere Spezialisten nicht ignorieren - Dermatologe, Endokrinologe, Gynäkologe, Gastroenterologe, Psychologe.

Intensiver Haarausfall ist ein Problem, das an Ärzte gerichtet werden sollte.

Wenden Sie sich oft an trihologu - Spezialist für Haar- und Kopfhautkrankheiten. Andere Ärzte können jedoch bei der Behandlung helfen - Endokrinologe, Gastroenterologe, Dermatologe, Psychologe.

Sie werden Tests durchführen und Tests - vielleicht die Ursache von Kahlheit - einige Krankheiten durchführen.

Das Problem des Haarausfalls: wann man zum Arzt geht

Das Haar ist ein Spiegel einer Person und ein Indikator für seine Gesundheit. Dicke und seidige Strähnen schaffen nicht nur äußerliche Schönheit und Attraktivität - sie signalisieren, dass der Körper genügend Vitamine und Mineralien erhält, nicht gestresst ist.

Das Problem des Haarausfalls betrifft viele Männer und Frauen. Es ist notwendig zu verstehen, in welchen Fällen die fallenden Stränge die Norm sind, und in denen bereits es notwendig ist, den Alarm zu schlagen.

Der menschliche Körper ist so konzipiert, dass das tägliche Sterben und der Verlust eines Teils des Hörerkopfes ein natürlicher Vorgang ist. Die Lebensdauer eines Haares beträgt ungefähr drei Jahre. Am Tag verliert jeder von uns 50-100 Haare pro Tag.

Bei Frauen kann diese Zahl auf 150 Haare ansteigen. Meistens fallen Haare beim Kämmen und Waschen des Kopfes aus.

Solch ein Prozess ist notwendig für eine kurze "Atempause" der Haarfollikel - ein paar Tage später wird ein neues Haar anstelle der alten gefallenen Haare wachsen. Oft bemerken Frauen Strähnen mit unterschiedlich langen Haaren - dadurch entstehen neue Locken.

Es kommt jedoch vor, dass das Haar in kurzer Zeit viel dünner ist. Wenn das Haar aus den ganzen Strahlen ausfällt oder die Anzahl der gefallenen Haare die Tagesnorm überschreitet, ist dies eine Gelegenheit, einen Arzt aufzusuchen.

Ein weiteres Zeichen für den Beginn der Alopezie ist ein Rückgang der Haarmenge in jeder lokalen Zone um 10-50%.

Experten werden die Gründe für dieses Problem aufzeigen und die richtige Behandlung wählen. Intensiver Lockenverlust hat oft medizinischen Charakter, daher werden viele Spezialisten Konsultationen benötigen.

Es ist wichtig für Frauen, sich daran zu erinnern, dass sich während der Schwangerschaft, Stillzeit und unmittelbar nach der Geburt der hormonelle Hintergrund des Körpers verändert. Hormonelle Veränderungen können zu starkem Haarausfall führen, aber dies ist keine Entschuldigung, den Arzt zu kontaktieren.

Es genügt, die Festigungsmasken und die kosmetischen Präparate zu verwenden, genug Vitamine und Mineralien zu verwenden, mehr Ruhe zu haben und den Belastungen nicht nachzugeben. Wenn sich der Körper in den normalen Modus reorganisiert, wird dieses Problem verschwinden.

  • Komplexe Behandlung von androgenetischer Alopezie bei Frauen: Ursachen, Verlauf und Diagnose der Krankheit.
  • Wie man Haare aus dem Verlust von Volksmedizin mit Hilfe einer Vielzahl von Masken hier lesen kann.

Beratung eines Trichologen: allgemeine Bestimmungen

Ein Arzt, der Haare und Kopfhaut behandelt, wird genannt Trichologe. Dies ist der Hauptspezialist, der kontaktiert werden muss. Nach der Analyse wird deutlich, ob Sie andere Spezialisten besuchen müssen.

Trichologie ist eine relativ junge Wissenschaft. Sie beschäftigt sich mit der Entwicklung von Methoden für gesundes Haar und der Vorbeugung von Erkrankungen der Kopfhaut.

Die ersten Trichologen erschienen zu Beginn dieses Jahrhunderts und sind noch nicht weit verbreitet. In kleinen Städten sind solche Spezialisten möglicherweise nicht verfügbar. Trichologie ist eine Abteilung der Dermatologie, also kann ein Trichologist einen Dermatologen ersetzen.

Der Trichologe sollte konsultiert werden, wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome festgestellt haben:

  • Intensive Haarausfall im ganzen Kopf oder in einem lokalen Bereich
  • Stränge wurden brüchig und stumpf, leicht zu ziehen
  • Juckreiz, Rötung und Entzündung der Kopfhaut, reichlich Schuppen
  • Das Haar wächst zu langsam oder gar nicht
  • Veränderung der natürlichen Färbung von Locken

Bevor Sie einen Arzt aufsuchen, waschen Sie Ihren Kopf nicht - tun Sie es zwei vor drei Tagen, bevor Sie zu einem Spezialisten gehen. Verwenden Sie das Shampoo, das Sie normalerweise verwenden. So wird es dem Arzt leichter fallen, das Gesamtbild der Pflege für das Haar zu sehen.

Flechte keine dichten Zöpfe und mache keine komplizierten Frisuren - der Trichologe muss leicht deine Stränge und Wurzeln erreichen, um alle notwendigen Untersuchungen durchzuführen.

Um mit dem Trichologen in Kontakt zu treten, müssen Sie sich an eine bezahlte Klinik wenden. Staatliche Institutionen haben solche Ärzte nicht - gute Spezialisten im Haar, weil diese Spezialität nicht im rein russischen Klassifikator von Berufen eingeschlossen ist.

Vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten, die zukünftige Trichologen auf Kursen an medizinischen Hochschulen erhalten. Der Preis einer Konsultation eines Spezialisten für Trichologie hängt vom Prestige der Klinik und der Region ab.

In großen Städten kostet ein Besuch bei einem Trichologen mindestens tausend Rubel, obwohl oft eine Beratungsgebühr eineinhalb Tausend erreicht. In kleinen Städten, für die Kommunikation mit einem Arzt und einer Umfrage, können Sie 500-700 Rubel zahlen.

Höchstwahrscheinlich sind Sie nicht auf einen Besuch bei einem Spezialisten beschränkt. Die Diagnose und Behandlung der Haare kann ein bis mehrere Monate dauern.

Methoden zur Diagnose des Problems im Büro des Trichologen

Alle Methoden zur Erkennung der Ursachen von Haarausfall werden üblicherweise in drei Gruppen unterteilt:

  • Gespräch über das Studium von Lebensstil, Gewohnheiten und Eigenschaften der Haarpflege.
  • Diagnose des Zustandes der Haarfollikel und der Haarstruktur mit Hilfe spezieller Geräte.
  • Labortests.

Während des Gesprächs erfährt der Arzt, welche Krankheiten und emotionalen Umwälzungen der Patient in den letzten sechs Monaten hatte. Alopezie kann eine Reaktion auf bestimmte Ereignisse sein und erst nach drei oder vier Monaten auftreten.

Darüber hinaus müssen Sie Trichologist über Haarpflege erzählen: wie oft waschen Sie Ihre Haare, was bedeutet, dass Sie verwenden, ob Sie Färbung oder Winken, etc. verwenden

Auch der Arzt wird nach der Ernährung und dem Tagesablauf fragen. Bereits in diesem Stadium wird der Experte Empfehlungen für die richtige Pflege der Haare geben, damit diese immer gesund und schön bleibt.

Diagnoseverfahren

  • Fotografie
    Mit einer "sensiblen" Technik mit einem anpassbaren Blitz fixiert der Arzt bei bestimmten Lichtverhältnissen die Kopfhaut und Strähnen auf dem Foto. Dieses Verfahren wird zu Beginn und am Ende der Behandlung der Stränge durchgeführt, um ihren Gesundheitszustand zu beurteilen und das Ergebnis der Behandlung zu sehen.

  • Trichoskopie
    Dies ist eine Diagnose mit einem speziellen Mikroskop - einem Trichoskop. Um die Ursachen des Haarausfalls zu untersuchen, untersucht ein Trichologe die Oberfläche der Kopfhaut und bestimmt den Zustand der Haarfollikel, die Dichte der Haarlinie. Von jedem Follikel sollten 2-3 Haare wachsen. Wenn ihre Anzahl geringer ist, deutet dies auf ein Problem der Kahlheit hin.

  • Phototrichogramm
    Wenn Sie das Trichoskop mit dem Computer verbinden, sehen Sie ein Programm zur Verarbeitung der Behandlungsergebnisse und des aktuellen Status des Patienten. Das Phototrichogramm fixiert die abfallenden Haare und kontrolliert Veränderungen in der Oberfläche der Kopfhaut. Die Häufigkeit dieses Verfahrens ist einmal in zwei Tagen.
  • Zusätzliche Tests

    Die Diagnose des Problems des Haarausfalls erfordert einen integrierten Ansatz. Um den Zustand des Körpers zu untersuchen, weist ein Spezialist eine Vielzahl von Tests zu.

    Unter ihnen - klinische Blut-und Urin-Tests, Hormonspiegel und biochemische Tests, Tests für die Menge an Eisen im Körper, Analyse für das Vorhandensein von Infektionen.

    Andere Tests umfassen eine Kopfhautbiopsie für das Vorhandensein von Pilzinfektionen und eine Spektralanalyse des Haarfollikels.

    Bei Juckreiz, starkem Schälen der Kopfhaut, starken Schuppen oder Follikulitis entnimmt der Arzt biologisches Untersuchungsmaterial zum Nachweis von Bakterien.

    • Erfahren Sie, wie Sie das Salz für Haarausfall und für das Wachstum zu Hause verwenden.
    • Finden Sie heraus, was die Rate des Haarverlustes pro Tag bei Frauen als Referenz ist.

    Mittel und Methoden der Haarwiederherstellung, ernannte Trichologen

    Basierend auf den Ergebnissen der Tests und der Diagnostik wird der Trichologe eine umfassende Behandlung verschreiben. Die Methoden zur Reparatur beschädigter Stränge sind in folgende Gruppen unterteilt:

    • Externe Anwendung von kosmetischen Präparaten zur Kräftigung von Strähnen - medizinische Shampoos, Balsame, Masken, Tonika, Peelings, Salben, Lotionen usw.
    • Einnahme von Vitaminen und Medikamenten - Medikamente zur Verbesserung der Durchblutung, Kortikosteroide, antimykotische Medikamente
    • Physiotherapie
    • Manuelle Massage der Kopfhaut, die die Durchblutung verbessert und eine bessere Aufnahme von Nährstoffen fördert

    Der behandelnde Arzt kann die folgenden oralen Präparate verschreiben: biologisch aktive Zusatzstoffe "Rinfoltil", "Selenzin", "Expert Hair", Komplexe von Vitaminen und Mineralien "Perfectil", "Alerana".

    Stärkung und Heilung für den Kopf des Produkts ist "Pantobrigger". Wenn Sie Kapseln von "Revalid" einnehmen, können Sie das hormonelle Ungleichgewicht wiederherstellen und die Stoffwechselprozesse verbessern.

    Physiotherapeutische Behandlungsmethoden

    • Darsonvalidierung
      Dieses Verfahren beinhaltet die Wirkung von Strom auf die Haarfollikel für aktives Wachstum von Strängen. Dank ihrer Geschwollenheit wird die Blutzirkulation verbessert, die Zellen sind mit Sauerstoff gesättigt, die Arbeit der Talgdrüsen stabilisiert sich. Behandlungsverlauf - von fünf bis fünfzehn Prozeduren.

  • Plasmolifting
    Ein anderer Name für diese Methode ist PRP-Therapie. Es beinhaltet die Einführung von Blutplättchen reich an Blutplättchen in die Kopfhaut. Thrombozyten scheiden spezielle Moleküle aus, die die Heilung der Haarfollikel und das Wachstum der Haare fördern. Die Anzahl der Injektionen in einem Behandlungszyklus beträgt drei bis fünf.

  • Mikrostrom-Therapie
    Das Verfahren beinhaltet den Einfluss elektrischer Entladungen auf Problembereiche. Die derzeitige Stärke ist nicht hoch, so dass Patienten keine schmerzhaften Empfindungen fühlen. Nach dem Behandlungsverlauf werden Stoffwechselvorgänge in der Kopfhaut verbessert, Gewebe wiederhergestellt. Die erforderliche Anzahl von Sitzungen ist von zehn bis zwölf.

  • Ionophorese
    Zur Behandlung von Haaren führt der Trichologe Vitamine und Spurenelemente mit Hilfe einer Strömung in die tieferen Hautschichten ein. Die Ionophorese wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus und verbessert den Stoffwechsel der Haut. Dauer der Behandlung - 8-12 Sitzungen.
  • In den schwierigsten Fällen, wenn alle Methoden nicht helfen, empfehlen Ärzte eine chirurgische Intervention - Haartransplantation. Allerdings hat dieses Verfahren eine Reihe von Kontraindikationen - einige Krankheiten und Intoleranz von Medikamenten für die Anästhesie.

    Andere Spezialisten, die bei der Lösung des Problems helfen werden

    Es ist nicht immer notwendig, zuerst zu einer bezahlten Beratung beim Trichologen zu gehen. Wenn Sie Probleme mit den Haaren haben, können Sie sich an andere Ärzte der staatlichen Poliklinik wenden.

    Rücksprache mit Spezialisten, Übergabe aller notwendigen Tests - Wahrscheinlich ist das intensive Fallen von Schlössern mit Krankheiten auf ihrem Profil verbunden. Unten finden Sie eine Liste der Ärzte, die Sie besuchen müssen.

    • Dermatologe
      Trichologie ist ein Zweig der Dermatologie, so dass ein Dermatologe eine Kopfhauterkrankung nicht schlechter als ein Trichologe heilen kann. Die Konsultation eines Dermatologen ist notwendig, wenn Sie an Follikulitis, Seborrhoe, Juckreiz, Rötung oder Hautschuppen leiden. Meistens ist dieses Problem mit einer Pilzinfektion verbunden. Haare können in solchen Fällen in der Nähe der Wurzeln stark fallen oder abgebrochen werden.

  • Endokrinologe
    Eine der Ursachen für Haarausfall sind Probleme mit dem endokrinen System. Wenn Sie eine Schilddrüsenerkrankung haben, ist ein Endokrinologe der erste Arzt, der sie besucht. Darüber hinaus wird der Endokrinologe Tests für das Niveau und das Gleichgewicht der Hormone verschreiben - Hormonstörungen auftreten während der Pubertät und während der Reorganisation des Körpers (Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit). Zeichen von hormonellen Störungen - Trockenheit oder übermäßige fettige Kopfhaut.

  • Gynäkologe
    Ein Gynäkologe sollte regelmäßig von jeder Frau besucht werden. Viele Frauen bemerken, dass sich in den frühen Stadien der Schwangerschaft die Struktur des Haares verändert und sie beginnen, mit ganzen Strängen herauszufallen. Der Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie Haar und Kopfhaut verbessern können, ohne die Zukunft des Kindes zu gefährden.

  • Gastroenterologe
    Eine häufige Ursache für Haarausfall ist eine einseitige Ernährung und ein Mangel an Nährstoffen. Gastroenterologe oder Ernährungsberater wird helfen, die richtige Diät zu machen und Probleme mit dem Magen oder Darm loszuwerden.

  • Therapeut
    Zu Beginn jeder Krankheit ist es, den Therapeuten zu besuchen. Er wird den allgemeinen Zustand des Körpers beurteilen und die Haupttests ernennen - einen Bluttest für Hormone und Biochemie, klinische Blut- und Urintests. Mit den Ergebnissen dieser Analysen wird sich der Therapeut auf die richtigen Personen beziehen.

  • Psychologe
    Spannungen sind eine weitere Ursache für Haarprobleme. Der Psychologe wird beraten, wie man das Nervensystem mit Psychotherapie oder mit Medikamenten ins Gleichgewicht bringt.
  • Haarausfall nicht selbst behandeln - wenden Sie sich an Ihren Arzt. Meistens erfordert diese Krankheit eine vollständige Untersuchung des Körpers. Wenn Sie die Ursachen der Kahlheit nicht beseitigen, bringt die Behandlung von beschädigtem Haar kein Ergebnis.

    Video: Welcher Arzt sollte konsultiert werden, wenn Haare ausfallen?

    Die Ursachen für Haarausfall sind sehr hoch. Das Wichtigste ist, keine Selbstmedikation zu machen und nicht langsam einen Spezialisten zu konsultieren. Sieh dir auch unsere Videos an, sie haben viele interessante und nützliche Informationen zum Thema Haarausfall.

    Welcher Arzt hilft bei Haarausfall?

    Es ist kein Geheimnis, dass das Problem des Haarausfalls vielen Menschen bekannt ist, unabhängig von Geschlecht und Alter. Für einige sind dies nur vorübergehende Schwierigkeiten, die keine ernsthaften Unannehmlichkeiten verursachen, aber für jemanden eine Katastrophe von universeller Bedeutung.

    Natürlich machen die ersten Anzeichen einer Haarverdünnung den Gedanken, einen Spezialisten zu besuchen. Aber hier stellt sich die Frage: Welcher Arzt sollte mit Haarausfall behandelt werden? Schließlich sind unsere Schlösser natürliche Indikatoren für Gesundheit, und folglich muss die Ursache "innerhalb" des Körpers gesucht werden. Und die Aufgabe des Spezialisten besteht darin, genau anzugeben, wo die Wurzel des Bösen liegt.

    In der Ära von Königin Victoria wurden unglaubliche Mode-Accessoires als Broschen, Armbänder und andere Schmuckstücke aus echtem menschlichen Haar betrachtet! Natürlich jagten Mods in Friseursalons nicht die Haare anderer Leute, sondern zogen es vor, Accessoires aus den Locken der Liebsten und nahen Menschen zu tragen.

    Wer kann die Behandlung von Locken anvertrauen?

    Alle Probleme im Zusammenhang mit der Gesundheit der Haare und Kopfhaut - der Umfang der Trichologen.

    Doktor Trichologist - Spezialist, der sich mit der Vorbeugung und Behandlung von Haar- und Kopfhautkrankheiten beschäftigt.

    Trichologie - eine Wissenschaft, die sich mit dem Studium der Morphologie und Physiologie des Haares befasst, und auch theoretische und praktische Techniken für die Wiederherstellung und Rehabilitation der Kopfhaut entwickelt. Aus dem Griechischen übersetzt "Tricho "-" Haar ".

    Trotz der Tatsache, dass die ersten Haaruntersuchungen bereits im Jahr 1902 von Wissenschaftlern aus dem Vereinigten Königreich durchgeführt wurden, besteht die Trichologie als eigenständige Richtung in der Medizin nur etwas mehr als ein Dutzend Jahre. Daher ist es ziemlich schwierig, einen Trichologen in kleinen Städten zu finden. Aber in der Hauptstadt sind die Dienste eines Haarspezialisten seit langem gefragt.

    Hinweise für den Zugang zum Trichologist

    Wenn folgende Probleme auftreten, ist es notwendig, auf die Hilfe eines Spezialisten zurückzugreifen:

    • intensiver fokaler oder vollständiger Haarausfall;
    • brüchig, dumpf, Haarschaft Erschöpfung;
    • zu langsames Haarwachstum oder Gefühl der vollständigen Abwesenheit;
    • Das Haar wird leicht unter leichter Spannung herausgezogen;
    • trockene und juckende Kopfhaut, reichlich Schuppen, übermäßige Talgdrüsen;
    • Reizung, Rötung der Kopfhaut, Auftreten von eitrigen Entzündungen und unangenehmem Geruch;
    • Veränderung der Haarpigmentierung.

    Wie ein Trichologe Haarausfall behandelt

    Ein auf Trichologie spezialisierter Arzt beschäftigt sich nicht nur mit den Haaren, sondern auch mit der Epidermis bei Erwachsenen und Kindern. Beim ersten Besuch führt der Arzt eine Diagnostik der Haare und Haarfollikel durch, sammelt alle notwendigen Informationen über den Gesundheitszustand, Gewohnheiten, Arbeitsmerkmale, den Tagesablauf des Kunden. Das resultierende Bild erlaubt uns, die Grenzen der Suche nach den Ursachen von Haarausfall sofort zu identifizieren.

    In spezialisierten Kliniken wird die Haardiagnose in mehreren Stufen durchgeführt.

    Bei starkem Haarausfall führt der behandelnde Arzt eine fotografische Fixierung unter standardisierten Lichtbedingungen in einem bestimmten Winkel durch. Dazu wird eine "sensitive" Technik mit speziellen Blitzeinstellungen verwendet. In dieser Phase können der Trichologe und Patient das Therapieergebnis visuell beurteilen und während des Kurses Anpassungen vornehmen.

    Inspektion Kopfhaut eines spezielles Gerät (trihoskopa) mit wiederholtem Anstieg mit dem Zustand der Haut, das Niveau der „Unterdrückung“ Pore Talg Aktivität der Haarfollikel zu bewerten. Ein wichtiger Indikator ist hier die Dichte der Haare. Also, in der Norm von einer Zwiebel sollen 2-3 Haare wachsen. Wenn dieser Indikator niedriger ist, können Sie über einen starken Fall von Ringellocken sprechen.

    Die Untersuchung wird ebenfalls unter Verwendung eines mit einem Computer verbundenen Trichoskops durchgeführt. Das spezialisierte Programm verarbeitet die erhaltenen Informationen und ermöglicht es Ihnen, die Ergebnisse der Behandlung in der Dynamik zu überwachen. Das Phototrichogramm wird zweimal mit einer Differenz von einem Tag durchgeführt und ermöglicht es, das Verhältnis von fallengelassenem und neuem Haar und die Intensität des Verlustes zu bewerten. Hier ist es wichtig zu erwähnen, dass die Kamera eine hohe Auflösung haben muss, um auch die dünnsten Haare abzudecken.

    1. Studieren von Ergebnissen von Analysen des Patienten

    Der Arzt, der sich mit dem Problem des Haarausfalls beschäftigt, ernennt die Tests, deren Zweck es ist, die wahre Ursache der Krankheit zu enthüllen, ohne zu beseitigen, was die oberflächliche Behandlung nutzlos sein wird.

    Welche Tests werden vom Arzt verschrieben:

    • ein allgemeiner Bluttest;
    • Blutbiochemie (zeigt den Gehalt an essentiellen Spurenelementen);
    • Bluttest für Infektionen;
    • Serumeisen (zur Wahrscheinlichkeit einer Eisenmangelanämie);
    • die Analyse der Hormone des sexuellen Systems und der Schilddrüse;
    • Biopsie der Haut (für das Vorhandensein von Pilzinfektionen);
    • Spektralanalyse des Haarschafts und der Birne.
    1. Eingehende Studie

    In dem Fall, wo es keine ungünstige Vererbung ist, und die Testergebnisse ergaben keine Hinweise auf die offensichtlichen Triggerfaktoren, entscheidet der Arzt eine eingehende Untersuchung der Epidermis und Blutgefäße der Kopfhaut zu führen, die die Studie auf zellulärer Ebene beinhaltet.

    Das Vorhandensein von bakteriellen Erkrankungen der Kopfhaut kann zu starkem Haarausfall führen. Die bakteriologische Untersuchung wird bei entsprechenden Indikationen durchgeführt: fettige oder trockene Schuppen, die nicht behandelbar sind, starker Juckreiz, Follikulitis.

    Welche Mittel können einen Arzt ernennen?

    In der Regel auf der Grundlage der gewonnenen Daten der Arzt verschreibt Medikamente topisch (Shampoos, Tonika, Sprays, Ampullenpräparate) und innen (Vitamin-Mineral-Komplexe, Drogen).

    Eines der wirksamsten Mittel, das sich erfolgreich in der Trichologie bewährt hat, ist das Spray für den externen Gebrauch von ALERANA ®. Die tägliche Anwendung des Sprays kann den Haarausfall signifikant reduzieren und die Aktivität der Haarfollikel erhöhen, was zu einer signifikanten Zunahme der Dichte der Locken beiträgt. Es wurde klinisch nachgewiesen, dass nach nur 6 Wochen in 87% der Fälle der intensive Dropout gestoppt wird. Die Droge ist eine Medizin.

    Wie bereite ich mich auf einen Besuch bei einem Trichologen vor?

    Zunächst müssen Sie verstehen, ob das Problem des Haarausfalls wirklich besteht und ob es sich lohnt, etwas mit einem Arzt zu behandeln. Besonders oft panische Frauen, die Alarm schlagen, nur auf dem Kamm erscheinen 2-3 Haare. Der Grund, einen Termin zu vereinbaren, ist, 150 Haare pro Tag zu entfernen.

    Unmittelbar vor dem Besuch eines Spezialisten sollten Sie sich nicht den Kopf waschen. Es ist besser, dies am Vorabend zu tun und nur das Shampoo zu verwenden, das Sie normalerweise verwenden. Das Gesamtbild wird also das objektivste sein. Wenden Sie keine Nähte auf Locken an, flechten Sie auch enge Zöpfe und machen Sie komplexe Frisuren. Der Arzt sollte in der Lage sein, frei auf jede Zone zuzugreifen und alle notwendigen Untersuchungen durchzuführen.

    Universaltrichologier Empfehlungen

    Jetzt wissen Sie, mit welchem ​​Arzt Sie einen starken Haarausfall haben. Wenn jedoch die Ringelknöchelchen vor kurzem zu brechen beginnen und "einströmen", müssen Sie vielleicht nur Ihre tägliche Pflege überprüfen.

    • Waschen Sie Ihre Haare mit weichem Wasser. Leitungswasser ist zu hart für das Haar, daher empfiehlt es sich, es zum Beispiel mit Essig oder Zitronensaft zu erweichen.
    • Die Wassertemperatur sollte nicht zu niedrig oder zu hoch sein. Idealerweise 35-45 ºС.
    • Häufiges Waschen wischt den Schutzfilm des Haars ab, was zu Trockenheit und Sprödigkeit führt. Verwenden Sie das Shampoo daher nur an den Wurzeln und die Enden sollten einmal pro Woche gereinigt werden.
    • Reißen oder verletzen Sie die Wurzeln beim Waschen nicht - die Bewegungen sollten glatt kreisförmig, aber nicht scharf sein.
    • Reiben Sie die nassen Locken nicht mit einem Handtuch. Bauen Sie einfach einen "Turban" auf Ihren Kopf und lassen Sie überschüssige Feuchtigkeit einweichen.
    • Einmal pro Woche befeuchten Sie die Kopfhaut mit Ölen, die Sie in jeder Apotheke kaufen können. So können Sie die Epidermis wiederherstellen und Haarfollikel mit nützlichen Substanzen infundieren.
    • Seien Sie verantwortungsvoller gegenüber Körperpflegeprodukten - geben Sie Ihren Mitarbeitern keine Haarbürste oder Haarbürste. Denken Sie daran, die Mikroflora der Kopfhaut ist für alle unterschiedlich und muss nicht ausgetauscht werden.

    Wie viel kostet eine Trichologieratung?

    Im allrussischen Berufsklassifikator (OKPDTR) ist der Beruf des Trichologen zur Zeit nicht aufgeführt, und deshalb stellen staatliche Universitäten solche Spezialisten nicht her. Eng spezialisierte Ärzte erhalten ihr Wissen über bezahlte Kurse an medizinischen Instituten, und folglich wird die Rate eines Trichologen von budgetären medizinischen Einrichtungen nicht zur Verfügung gestellt.

    Die Beratung des Trichologen auf ОМС zu bekommen, wird sich nicht ergeben, man muss sich für die Hilfe in der bezahlten Klinik wenden. Die Preisliste eines Spezialisten variiert je nach Region und Status der Einrichtung. In der Provinz sind die Kosten für den Empfang etwas niedriger, etwa 500-700 Rubel, und in der Hauptstadt oder in einer der größten Megastädten für Beratung, müssen Sie 1000-1500 hart verdienten.

    Welcher Spezialist sollte mit Kahlheit gehen - 3 Arten von Haarausfall

    Seit langer Zeit gilt schönes weibliches Haar als eine der Haupttugenden eines Mädchens. Wenn hochwertige Kosmetik und modische Kleider eine Frau kaufen können, dann einen gesunden Kopf von "Sie können nicht kaufen" - es sollte sorgfältig und täglich gepflegt werden.

    Im Moment haben viele Mädchen stumpfes Haar - ihre Haare brechen oft stark und fallen in der Nebensaison stark ab. Als Ergebnis ist eine Frau kahl - sie hat eine Krankheit wie Alopezie.

    In einer ähnlichen Situation, wenn Haare ausfällt, dann müssen Sie einen Haarspezialisten kontaktieren, der die entsprechende Behandlung verschreiben wird.

    Ursachen für weiblichen Haarausfall

    Einige Mädchen erleben intensiven Haarausfall aus folgenden Gründen:

    Arten von Haarausfall: Alopecia areata und andere

    Bei fokaler Alopezie hat das Mädchen solche Symptome:

    Fokale Alopezie - entsprechend der Schwere der Entwicklung der Krankheit - gibt es 3 Grad:

    Diffuse Alopezie

    Während der diffusen Alopezie hat die Frau solche Symptome:

    Eine ähnliche Krankheit tritt bei dem Mädchen aus folgenden Gründen auf:

    Aus den oben genannten Gründen steigt bei Mädchen die Empfindlichkeit des Haares gegenüber dem Dihydrotestosteron, was die normale Ernährung stört und die Zirkulation der Haare stoppt. Infolgedessen werden die Haare der Frauen schwach und fallen schnell aus.

    Androgenetische Alopezie

    Wenn androgenetische Alopezie auftritt, wird das Haar des Mädchens dünner und fällt in der Mitte des Kopfes aus (frontal-parietaler Bereich).

    Welchen Arzt konsultieren, wenn Haare ausfallen?

    Wenn das Haar eines Mädchens stark ausfällt, sollte sie einen Arzt aufsuchen - einen Trichologen. Trichologist ist ein hochqualifizierter Spezialist auf diesem Gebiet.

    Für einen Mädchen ist der Trichologe nicht nur ein Experte für Haar und Kopfhaut, sondern auch ein Dermatologe, Ernährungsberater und Psychologe. Ein solcher Arzt verfügt über umfangreiche medizinische Kenntnisse.

    Ob es notwendig ist, zum trihologu zu gehen?

    Ob es notwendig ist, zum trihologu zu sprechen? Es hängt vom Grad der Intensität des Haarausfalls ab.

    Wenn nach dem Bürsten auf dem Kamm 2-3 Haare sind, dann ist Haarausfall normal und Sie sollten nicht zum Arzt gehen. Wenn jedoch nach dem Kämmen der Haare auf der Jakobsmuschel noch viele Haare übrig sind, sollte das Mädchen zum ersten Empfang an einen Spezialisten für Frauenhaare gehen.

    Geht eine Frau zuerst zu einem Trichologen, bestimmt der Arzt zunächst die Intensität des Haarausfalls des Patienten.

    Bevor sie zum Trichologist gehen, sollte sich das Mädchen einen Tag vor dem Arztbesuch gut die Haare waschen. Beim Waschen der Haare sollte eine Frau ein normales Shampoo verwenden - ohne zusätzliche kosmetische Präparate.

    Behandlung von weiblichem Haar von einem Trichologist

    Bei der ersten Konsultation mit dem Patienten bestimmt der Trichologe die Ursache des Haarausfalls - er fragt das Mädchen nach ihrem Lebensstil, ob es schlechte Angewohnheiten usw. gibt.

    Dann nimmt der Arzt entsprechende Analysen der Haare des Patienten vor. Außerdem prüft er den Zustand der Kopfhaut und des weiblichen Haares - in einer ähnlichen Situation schaut der Trichologe auf die Kamera, die mit dem Computer verbunden ist.

    Am Ende des Empfangs trichologist schreibt Patienten Verwendung von verschiedenen Balsame, Masken, Vitamine, Bewegung Ausführung und andere. Als Ergebnis nach dem Rat des Arztes, erholt sich das Mädchen ruiniert Haar und macht es dick und gesund wieder.

    Der Rat

    Fällt das Haar einer Frau zu schnell aus, ernennt der Trichologe ein Mädchen zu einem Gynäkologen, Gastroenterologen, Endokrinologen oder anderen Ärzten. In einer solchen Situation bestimmt der Arzt im Detail die Ursache der Glatze des Patienten und versucht, sie zu beseitigen.

    In der Tat gibt es im Moment viele Gründe, warum eine Frau einen starken Haarausfall hat. Daher sammelt der Trichologe eine Konsultation und konsultiert seine Kollegen zu diesem Thema und verhindert schließlich die Kahlheit des Mädchens.

    Prävention

    Um Haarausfall und Gehen vor den Ärzten zu verhindern, muss das Mädchen solche medizinischen Empfehlungen durchführen:

    Im Winter und Frühling des Jahres, um verschiedene Vitamine für das Haar zu trinken - sie füttern die Haarwurzeln von innen;

    Haarausfall

    Haarausfall ist ein Problem, das Männer hartnäckiger ertragen, für eine Frau kann das eine echte Tragödie sein. Aus medizinischer Sicht ist Haarausfall ein Symptom, das verschiedene, einschließlich schwerer Krankheiten manifestieren kann. Daher ist es wichtig, die Ursache für Haarausfall herauszufinden. In vielen Fällen ist die Behandlung wirksam und das Haar kann wiederhergestellt werden.

    Was ist Haarausfall und wie passiert es?

    Der menschliche Körper wird ständig erneuert. Daher fallen die Haare einer Person ständig aus. Und an ihrer Stelle wachsen sie neu. Es wird angenommen, dass ein Mann jeden Tag 200 Haare hat, und das ist normal. Wann wird Haarausfall zum Problem?

    Offensichtlich weicht die Situation von der Norm ab, wenn:

    • Du merkst, dass am Morgen viele deiner Haare auf dem Kissen liegen. Sie finden sie auch auf dem Boden und auf den Möbeln;
    • Jedes Mal, wenn Sie Ihr Haar putzen, müssen Sie eine große Menge Haare aus dem Kamm entfernen. Ein paar Haare auf dem Kamm sind normal. Aber wenn der Kamm vollgestopft ist, bedeutet dies, dass Ihr Haar sofort behandelt werden muss;
    • Dein Haar ist merklich dünner, es gibt Bereiche, auf denen das Haar früher war, und jetzt wachsen sie nicht.

    Sprechen über Haarausfall, Medizin verwendet den Begriff "Alopezie". Ein Synonym für Alopezie ist Kahlheit. Pathologischer Haarausfall führt unweigerlich zu Glatzenbildung. Alopezie (oder Alopezie) ist ein trauriges Ergebnis des Haarausfalls.

    Es gibt folgende Arten von Alopezie:

    • androgenetische Alopezie. Es wird durch eine erhöhte Konzentration von männlichen Hormonen (Androgene - daher der Name) im Haarausfall der Haarfollikel verursacht. Es ist hauptsächlich genetischer Natur. Unter dem Einfluss des Hormons reproduziert der Follikel das dünne und schwache Haar, das anschließend verworfen wird. Infolgedessen gibt es kahle Bereiche. Bei Männern beginnt der Prozess mit dem vorderen Teil des Haares, dann fasst die Glatze den oberen Teil des Kopfes. Bei der androgenetischen Alopezie treten bis zu 95% der Fälle von männlichem Haarausfall auf. Es tritt auch bei Frauen auf (im weiblichen Körper werden auch männliche Hormone produziert). Frauen mit dieser Art von Alopezie verlieren Haare, in der Regel im Bereich der Krone.
    • diffuse Alopezie, bei der das Haar auf der gesamten Kopfhaut ausdünnt. Häufiger bei Frauen;
    • Alopecia areata, gekennzeichnet durch Haarausfall in einem Teil des Kopfes, in der Regel in der Form eines Kreises und eines Oval, Mai Auswirkungen auf die Augenbrauen, Bart, Schamhaare. Es wird hauptsächlich im Alter von 15 bis 30 Jahren beobachtet, der Sex spielt keine Rolle;
    • narbiger Alopezie, verursacht durch irreversible Schädigung der Follikel und die Bildung von Narbengewebe an ihrer Stelle. Die Ursache dieser Glatze kann sowohl ein Trauma sein, als auch eine durch verschiedene Infektionen verursachte Entzündung.

    Ursachen von Haarausfall

    Vererbung ist sehr wichtig. In vielen Fällen ist die erbliche Veranlagung ein Hintergrund, auf dem andere Ursachen des Haarausfalls als Auslöser wirken.

    Unter den Ursachen von Haarausfall am häufigsten isoliert:

    • hormonelle Störungen, die sowohl durch Erkrankungen (vor allem die Schilddrüse) als auch durch hormonelle Einnahme hervorgerufen werden können. Hormonelle Umstrukturierung während der Schwangerschaft und nach der Geburt kann auch Haarausfall stimulieren;
    • Mangel an Vitaminen - A, Gruppe B (vor allem B2), Folsäure, F und einige andere, sowie Mikroelemente - Kalzium, Zink, Selen und Silizium. Die Art der Hypovitaminose kann unterschiedlich sein: Unterernährung (einschließlich Methoden der Gewichtsabnahme, die nicht mit dem Arzt abgestimmt sind), Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Stoffwechselstörungen (Vitamine gelangen in den Körper, werden aber nicht verdaut);
    • Stress;
    • verminderte Immunität, chronisches Müdigkeitssyndrom;
    • Probleme mit der Blutversorgung der Kopfhaut und Haarwurzeln;
    • Auswirkungen der externen Umwelt. Dies sollte Verletzung der Temperatur umfasst (Haare nicht wie Überhitzung und trocken, weshalb man nicht oft sollte einen Fön), chemische Behandlung (zul und Haarfärbung), Frisuren, in dem das Haar in einem langen Spannungszustand (tight „Schwanzes“ ist, afrikanische Zöpfe, etc.);
    • Erkrankungen der Kopfhaut.

    Fällt das Haar aus? - Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen

    Haarausfall ist ein alarmierendes Symptom, das auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen kann. Daher sollten Sie in erster Linie die Ursache ermitteln und hierfür eine ärztliche Untersuchung benötigen. Kaufen Sie keine Haarausfallmittel, die durch Werbung oder freundliche Beratung geleitet werden - sie können in Ihrem Fall unwirksam sein. Um Haarausfall zu bekämpfen, sollte wie jede Behandlung behandelt werden: Die Behandlung sollte von einem Arzt ernannt werden.

    Welche Art von Arzt sollte ich verwenden, wenn ich an Alopezie leide?

    Ein auf Haar- und Kopfhautkrankheiten spezialisierter Arzt wird als Trichologe bezeichnet. Die Trichologie sticht selten als eigenständige medizinische Spezialität heraus, meist als zusätzliche Spezialisierung eines Dermatologen-Kosmetikers. Im "Hausarzt" gibt es Ärzte mit ähnlicher Spezialisierung.

    Wohin gehen, wenn Haare ausfallen?

    Die meisten Patienten wissen nicht nur, an welchen Arzt sie sich wenden müssen, wenn das Haar ausfällt, sondern haben auch keine Ahnung, dass es auf diesem Gebiet einen Experten gibt. Manche Alopeziepatienten gehen zu einem Dermatologen, der in gewissem Maße helfen kann. Seine Spezialität sind jedoch Hautprobleme, so dass die Ernennung eines solchen Arztes nur ratsam ist, wenn der Haarausfall mit einer spezifischen Pathologie der Kopfhaut verbunden ist.

    Probleme mit Haaren können bei beiden Geschlechtern variiert und vorhanden sein. Ihr Verlust ist jedoch die unangenehmste Pathologie, von der meist Männer älter als 25 Jahre betroffen sind. Und Patienten denken selten, dass Alopezie eine Krankheit ist, die eine professionelle Diagnose und Behandlung erfordert.

    Balding Männer bevorzugen traditionelle Medizin, die den Zustand noch verschlimmern.

    Arten von Alopezie

    Alopezie kann von verschiedenen Arten sein, je nachdem, wie genau der Haarausfall auftritt:

    • Summe. Völlig fehlt die Abdeckung auf dem Kopf.
    • Androgen. Eine hereditäre Art von Pathologie, bei der das Haar so dünn wird, dass es fast unsichtbar wird. Die Krankheit tritt beim männlichen Geschlecht auf und ist mit Hormonen assoziiert.
    • Diffus. Gleichmäßige Reduzierung der Haarmenge, dh Ausdünnung.
    • Verschachteln. Auf dem Kopf bilden sich Herde von Alopezie, obwohl es in nicht betroffenen Gebieten keine Veränderungen gibt.
    • Narbe. Dort, wo der Haarausfall aufgetreten ist, treten Narben auf.
    • Angeboren. Ist eine Manifestation von genetischen Defekten. Kann vollständig oder teilweise in Form von Foci oder Prorecinen sein.

    Es ist relativ selten, Haarausfall bei Frauen zu sehen, der durch eine Ausdünnung der Haare von der Mitte des Kopfes bis zur Peripherie gekennzeichnet ist. Bei Männern beginnt die Alopezie an den Stirnrändern und verläuft nach oben, worauf sich auch der Scheitelteil anschließt.

    Wer behandelt die Pathologie?

    Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

    Alopezie ist ein relativ relatives Konzept, und wenn Haare ausfallen, verschreibt der Arzt nicht immer eine Behandlung. Die Regel ist der Verlust von 100 oder weniger Haaren pro Tag. Und je länger die Haare sind, desto öfter wird die Norm für die Pathologie verletzt.

    Sie müssen in folgenden Situationen zu einem Arzt gehen:

    • Plötzlicher intensiver Haarausfall, wenn ganze Handflächen in den Handflächen bleiben;
    • Veränderungen in der Kopfhaut (starke Trockenheit oder umgekehrt Fettgehalt);
    • Das Auftreten einer signifikanten Menge von Schuppen (vor allem, wenn es noch nie zuvor gesehen wurde);
    • Es gibt einige subjektive Empfindungen auf der Kopfhaut (Juckreiz, Brennen, Reizung).

    Männer können einen Trichologen konsultieren, wenn sie eine genetische Prädisposition für Alopezie haben. Der Arzt wird einen individuellen Plan zur Verhinderung von Kahlheit entwickeln, der das Fortschreiten der Pathologie verzögert.

    Wie ist die Behandlung?

    In den meisten Fällen Arzt behandelt Haarausfall in einem Komplex, das heißt, Physiotherapie mit der Verwendung von Medikamenten zu kombinieren. Der Patient sollte wissen, dass jede medizinische Intervention entweder vom Trichologen selbst oder von einem professionellen Kosmetiker durchgeführt werden muss (und dieser muss eine medizinische Ausbildung haben und spezielle Kurse absolvieren).

    Der Arzt heilt die Haare mit den folgenden Techniken:

    • Ozontherapie (hochwirksame Technik, bei der molekularer Sauerstoff in die Kopfhaut eingeführt wird);
    • Mesotherapie (Injektion von verschiedenen Drogen, abhängig von der Ätiologie der Kahlheit, in den betroffenen Bereichen der Kopfhaut);
    • Myostimulation (Haar und Kopfhaut heilt die Wirkung von Impulsströmen);
    • Plasmolifting (Einführung in die Haut des Kopfes von speziell behandeltem Plasma);
    • Ionophorese (benutzt, um Drogen in die tiefe Schicht der Lederhaut zu spritzen);
    • Kryotherapie (betroffene Gebiete werden mit flüssigem Stickstoff behandelt);
    • Pilling (Reinigung der Mündungen der Haarfollikel).

    Die medikamentöse Behandlung von Alopezie umfasst die Aufnahme von Vitaminen, verschiedenen Aminosäuren, bioaktiven Zusatzstoffen, bestimmten Fetten und anderen Arzneimitteln, die Wirkstoffe enthalten. Auch der Erfolg der Behandlung hängt von der richtigen Ernährung des Patienten und seiner Lebensweise ab.

    Speichern Sie den Link oder teilen Sie nützliche Informationen in sozialen Netzwerken. Netzwerke

    Reichlicher Haarausfall - welche Art von Arzt zu kontaktieren

    Es ist kein Geheimnis, dass jeder Mensch in jedem Alter schön sein will. Vor allem ist es wichtig für sein Selbstwertgefühl, und nur dann kann es als ein Plus bei der Einstellung oder bei der Suche nach der zweiten Hälfte verwendet werden. Wir können von Natur aus schön sein, aber wir können uns selbst schön machen.

    Wenn wir einen Fremden sehen, werten wir ihn automatisch aus. Kleidung, Haltung, Stil und vor allem Haare. Wenn eine Person das andere Geschlecht mögen möchte, wird sie immer besondere Aufmerksamkeit auf die Haare richten. Aber sie haben auch ernsthafte Probleme, von denen einige zu Haarausfall führen. Für die Schönheit ist dies eines der schrecklichsten Phänomene. Aber wenn es eine Krankheit gibt, dann muss es einen Arzt geben?

    Zu wem Haar anvertrauen?

    Hast du etwas von einem Arzt wie einem Trichologen gehört? Dies ist der Arzt, der die Haare heilt. Eine vergleichsweise junge Wissenschaftstrichologie untersucht die Kopfhaut. Als eine der Richtungen in der medizinischen Praxis existiert die Trichologie seit etwas mehr als einem Jahrzehnt. Offiziell ist dieser Beruf noch nicht anerkannt, so dass der Trichologe als Experte auf dem Gebiet der Dermatokosmetologie gelten kann.

    Ein echter Trichologe vereint die besten Eigenschaften anderer Spezialisten. Da sein Tätigkeitsbereich sehr umfangreich ist, verfügt er über Kenntnisse in allen wichtigen Bereichen der Medizin. Er muss gleichzeitig Psychologe, Ernährungsberater und Therapeut sein.

    In mittelgroßen Städten ist diese Richtung in der Medizin schlecht entwickelt, und es wird schwierig sein, einen Spezialisten auf diesem Gebiet zu finden. Aber wenn das Problem wirklich existiert, müssen Sie es sofort lösen, sonst riskieren Sie, ohne eine üppige oder strenge Frisur zu bleiben. Aber das gilt sowohl für Männer als auch für Frauen.

    Welche Regeln müssen beachtet werden, bevor Sie den Trichologen kontaktieren?

    Es macht keinen Sinn, einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren, wenn nach jeder Anwendung zwei oder drei Haare auf dem Kamm bleiben. Wenn die Haare in einer kleinen Menge ausfallen, müssen Sie sich keine Sorgen machen - es ist ein natürlicher Prozess. Aber wenn ein Haarausfall beginnt, dann ist es schon wert, sich Sorgen zu machen und nach den Ursachen dieses Problems zu suchen.

    Häufiger Haarausfall signalisiert oft Probleme im Körper. Welche Prozesse haben Ihr Haar beeinflusst - rät der Trichologe. Er wird auch die notwendigen Verfahren vorschreiben, um den Fallout zu stoppen. In der Regel sind dies alle Arten von Masken, Balsame, aber wenn die Probleme ernster sind, dann die Komplexe von Vitaminen, Bewegung und einer bestimmten Diät.

    Bei der Aufnahme solchen Arztes ist es besser, mit dem sauberen Kopf nicht zu gehen, und am nächsten Tag, nachdem Sie den Kopf gewaschen haben. Vor einem Besuch brauchen Sie keine Medikamente, die Sie selbst gewählt haben.

    Der Arzt beginnt seine Untersuchung normalerweise mit einem Gespräch mit dem Patienten. Er führt dann eine Diagnose des Zustandes der Haare und der Kopfhaut durch. Die Diagnose wird mit einer speziellen Kamera und einem Computer durchgeführt. Danach führt der Trichologe eine biochemische Analyse der Haare durch. Wenn der Arzt es für notwendig hält, kann er Sie zu einer Konsultation mit solchen Ärzten wie einem Endokrinologen, einem Gynäkologen, einem Gastroenterologen schicken. Wie bereits erwähnt, können die Ursachen von Prolaps in jedem der Körpersysteme verborgen werden.

    Warum fallen Haare aus?

    1. Einer der Hauptgründe ist Stress. Und Stress für den Körper sind nicht nur Konflikte und Emotionen, sondern auch ein Mangel an Vitaminen, häufige Erkältungen, Verschlimmerung chronischer Krankheiten, die Aufnahme neuer Medikamente.

    • Ein Mangel an Vitaminen wird in der Regel durch eine falsche Ernährung und Lebensweise verursacht. Die Einführung von mehr körperlicher Aktivität oder umgekehrt, plus richtige Ernährung (vielleicht sogar auf Diät) kann die Probleme des Haarausfalls beseitigen. Aber das braucht Zeit und Geduld.

    2. Ein weiterer Grund - hochfettige Kopfhaut.

    • In diesem Fall hat der Arzt die Aufgabe, die Arbeit der Talgdrüsen zu normalisieren. Dazu werden Peelings für die Kopfhaut durchgeführt und die vom Arzt empfohlenen Behandlungssets verwendet.

    3. Der vielleicht unangenehmste Grund für Haarausfall ist Chemotherapie.

    • Leider gibt es hier keine Behandlungsempfehlung, der Haaransatz wird fast vollständig verschwinden.

    Aus diesen Gründen fallen Haare sowohl bei Männern als auch bei Frauen aus. Aber es gibt bestimmte Merkmale jedes Geschlechts. Bei Frauen zum Beispiel gibt es Probleme mit der Gesundheit der Haare während der Schwangerschaft oder in der postpartalen Phase. Dies wird durch hormonelles Versagen und die Tatsache, dass die meisten Nährstoffe zum Fötus gehen erleichtert. Aber Männer sind häufiger als Frauen kahlköpfig. Die Gründe dafür - Vererbung und falsche Haarpflege.

    Die Pflege der Haare ist nicht weniger wichtig als die Pflege des ganzen Körpers. Auf den ersten Blick ist dies nur Schönheit, aber Haare sind ein Spiegel der Gesundheit, sie spiegeln sich immer in allen negativen Prozessen wider. Starkes, gesundes, prächtiges Haar zu haben bedeutet, eine starke Gesundheit zu haben.