Anwendung von Teerseife für die Haare: Wirksamkeit, Nutzen und Indikationen

Die Teerseife von unseren Großmüttern war immer zur Hand. Und selbst wenn es eine Fülle von duftenden Shampoos und anderen Kosmetika für das Haar gab. Warum hat dieser bräunlich und ehrlich unangenehm riechende Bruschakek weiterhin daran gehangen, sich an dem Regal im Badezimmer zu rächen? Und bei Problemen mit der Kopfhaut oder wenn plötzlich Läuse sind. Darüber hinaus glaubten die Großmütter fest, dass es von Zeit zu Zeit sehr nützlich ist, Haare mit Teerseife zu waschen. Und sie haben es regelmäßig gemacht. Aber ist es wirklich so?

Inhalt

Zusammensetzung von Teer

Der Hauptwirkstoff hochwertiger Teerseife ist Birken-Teer. Es ist eine bräunliche Substanz mit einem charakteristischen Geruch, der bei der Destillation der Rinde eines Baumes entsteht. In der Tat ist es ein Holzteer, in dem alle nützlichen Eigenschaften von Pflanzen konzentriert sind, die unseren fernen Vorfahren bekannt sind. Sie nutzten eine solche Naturheilkunde aus der "Waldapotheke" für eine Vielzahl von medizinischen Zwecken und in der Regel in ihrer reinen Form.

Die modernen Wissenschaftler haben sich für die medizinischen Eigenschaften des Teers interessiert, haben eine Studie seiner Zusammensetzung durchgeführt und darin gefunden:

  • Phenole - Komponenten mit antiseptischer Wirkung;
  • Guajakol - Antipollutions- und Bakterizidmittel;
  • Phytonzide - natürliche Antibiotika, Antiseptika;
  • Cresole - entzündungshemmende Komponenten;
  • Mineralien und Spurenelemente sind essentiell für gesunde Haut und Haare.

Spezifischer Geruch gibt Seife Koniferen ätherischen Ölen, die in Teer konzentriert sind. Es wirkt abschreckend auf Insekten und wirkt antiviral. Deshalb hatten unsere Großmütter im Prinzip Recht - eine Seifenseife gegen Läuse und einige Hautkrankheiten einzusetzen, ist völlig logisch.

Auf der Basis von Teer wird sogar die berühmte "Vishnevsky-Salbe" hergestellt, die Wunden perfekt heilt und sogar tiefe Furunkel heilt.

Nützliche Eigenschaften

Als die Seife noch nicht da war, musste Teer mit Asche gemischt werden. In Wasser löst es sich schlecht auf, so dass es nicht so einfach war, es vollständig zu waschen. Glücklicherweise produziert die moderne Industrie Seife, die etwa 10% Teer enthält, und die restlichen Komponenten ermöglichen ein gründliches Waschen von Haut und Haar.

Auf der anderen Seite verringert eine derartig niedrige Konzentration die nützlichen Eigenschaften des Produkts. Dennoch hat natürliche Seife folgende medizinische Eigenschaften:

  • entzündungshemmend - entfernt schnell Rötungen und Reizungen der Haut, beseitigt Juckreiz;
  • bakterizid - tötet fast alle Mikroorganismen, die sich auf der Hautoberfläche befinden;
  • Insektizid - schädlich für Läuse und Nissen, und der Geruch stößt neue Insekten ab und dient als eine ausgezeichnete Vorbeugung der Infektion mit Pediculosis;
  • Trocknen - strafft leicht die Poren, reduziert die Aktivität der Talgdrüsen, beschleunigt die Bildung von Krusten auf nassen Wunden;
  • Wundheilung - beschleunigt den Prozess der Regeneration von Zellen und Geweben, fördert die Heilung von Wunden und Mikrorissen auf der Haut.

Da verschiedene Hautkrankheiten der Kopfhaut oft Alopezie hervorrufen, kann die sinnvolle Verwendung von Teerseife auch als gutes Mittel gegen Haarausfall dienen.

Ein bräunlicher Farbton der Seife wird aufgrund der Anwesenheit von Teer in ihm erworben, aber es ist nicht in der Lage, das Haar zu färben, so können sogar Blondinen ruhig sie waschen.

Denken Sie daran, dass Teer-Seife nicht nur pathogene, sondern auch nützliche Mikroflora tötet, daher kann eine zu häufige Anwendung der Haut die schützenden Eigenschaften der Haut schädigen und verringern.

Methoden der Anwendung

Die Verwendung von Teerseife zum Waschen von Haaren für verschiedene Zwecke ist etwas anders. In einigen Fällen genügt es, es mit den Haaren abzuspülen, in anderen Fällen muss man Seife auf dem Kopf halten oder daraus eine Maske machen. Aber es gibt allgemeine Regeln, wie dies in Bezug auf die Besonderheiten des Produkts zu tun ist.

Gegen Läuse

Seien wir ehrlich - Teer Seife gegen Läuse in modernen Bedingungen - nicht die zuverlässigste und effektivste Option. In Apotheken können Sie jetzt Highspeed-Sprays kaufen, die für ein oder zwei Anwendungen Läuse und Nissen vollständig zerstören.

Das Problem ist, dass alle Insektizide mit Chemie gefüllt sind und eine Reihe von Kontraindikationen haben. Und in den Fällen, in denen ihre Verwendung unmöglich ist, kann Teerseife die einzige Rettung sein.

Um Insekten abzuleiten, wird es auf diese Weise angewendet:

  • Man muss den Kopf mit dem gewöhnlichen Shampoo gut auswaschen, um die Haut und die Haare vom überschüssigen Fett und dem Schmutz zu reinigen.
  • Verdünnen Sie ein Stück Teerseife mit ein wenig Wasser oder Seife Ihre Hände, um einen ausreichenden Schaum zu erhalten.
  • Schaum auf die Kopfhaut auftragen und gleichmäßig auf alle Haare verteilen.
  • Tragen Sie eine Cellophankappe und wickeln Sie den Kopf gut ein.
  • Um nicht weniger als 30 Minuten (es ist möglich, bis zu einer Stunde) zu reichen, und dann sorgfältig einen Kopf auskämmen (Schultern, um ein Blatt vorher mit einem kleinen Kamm zu bedecken).
  • Es ist gut, die Haare und die Kopfhaut zu waschen, die Haare zu trocknen und erneut sorgfältig zu inspizieren.
  • Wenn Nissen übrig sind, wähle sie mit deinen Händen.
  • Das Verfahren sollte jeden zweiten Tag wiederholt werden, bis alle Insekten und Nissen vollständig verschwunden sind.

In der Regel können Sie zum ersten Mal eine kleine Anzahl von Insekten vollständig loswerden. Bei einem starken Abrieb ist es nützlich, mindestens eine einzige Anwendung eines starken Insektizids anzuwenden und 2-3 weitere Male mit Seifen-Teer-Lösung zu waschen.

Gegen Schuppen

Schuppen können unterschiedliche Natur haben. Manchmal beginnt die Haut aufgrund einer unzureichenden Aktivität der Talgdrüsen stark abzublättern. Solche Schuppen ähneln fein gemahlenem Mehl und werden vom Kopf bei der geringsten Berührung auf das Haar geschüttet, das brüchig wird und keine natürliche Brillanz aufweist. Bewerben Teer Seife in dieser Situation ist streng kontraindiziert - es wird nur das Problem verschärfen.

Aber bei fettiger Seborrhoe oder Pilzinfektionen ist Schuppen nur sehr nützlich - es hilft, das Problem schnell genug zu lösen, ohne auf starke Pharma-Produkte zurückzugreifen.

Seife hat eine ausgezeichnete trocknende und antimykotische Wirkung. Es beseitigt übermäßigen Talg, verbessert den Hautzustand und beschleunigt die Ablösung der gebildeten Krusten.

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, verwenden Sie es 2-3 mal pro Woche. Und während dieser Zeit ist ein normales Shampoo oder anderes Reinigungsmittel für den Kopf besser nicht zu verwenden. Teerseife hinterlässt einen dünnen Film auf der Haut und arbeitet bis zum nächsten Waschgang weiter. Und Shampoo wird es waschen, und die Wirkung der Behandlung wird schwächer sein.

Hautkrankheiten

Wir empfehlen kategorisch nicht selbst behandelte Seife mit so schweren Kopfhautkrankheiten wie allergischer Dermatitis, Psoriasis, etc. zu behandeln. Diese Probleme erfordern medizinische Therapie und regelmäßige medizinische Überwachung. In der Regel ernennt der Arzt starke Apotheke Produkte für die Dauer der Exazerbation: Sprays, Salben oder Hormontabletten.

Kann ich während der Remission meinen Kopf mit Teerseife waschen, um die Heilung von Kämmen und Wunden zu beschleunigen, sollte der behandelnde Arzt sagen. Einige Heilmittel helfen wirklich.

Aber manchmal provoziert es eine neue Exazerbation, da eine große Anzahl von Phenolen und ätherischen Ölen auf einer empfindlichen oder erkrankten Haut stark irritierend wirken kann.

Anwendungsfunktionen

Selbst ein so nützliches Naturprodukt wie Teerseife ist nicht für jeden geeignet. Die wichtigste Kontraindikation dafür ist die individuelle Intoleranz, die nicht so selten ist.

Deshalb, wenn Sie Ihren Kopf vorher nie mit Teerseife gewaschen haben - machen Sie einen Allergietest, indem Sie einen dicken Schaum auf einen kleinen Bereich der Haut auftragen. In Abwesenheit einer negativen Reaktion für 15-20 Minuten können sie sicher verwendet werden.

Spezialisten wird empfohlen, die folgenden Empfehlungen einzuhalten:

  • Seifen Sie Ihr Haar nicht mit einem Stück Seife ein - es sollte in Ihren Händen gut geschäumt sein oder eine warme Seifenlösung vorbereiten. In flüssiger Form wird es besser über das Haar verteilt und leichter von der Haut abgewaschen.
  • Der Kopf nach Teerseife sollte sehr sorgfältig gewaschen werden, da sonst das Haar unangenehm fettig bleibt - Teer ist in Wasser schlecht löslich.
  • Bei trockener und überempfindlicher Kopfhaut in einer Seifenlösung einen Esslöffel hochwertiges natürliches Öl hinzufügen: Rizinus, Klette, Mandel.
  • Vermeiden Sie Seifenschaum in die Augen und Schleimhäute und wenn das passiert, spülen Sie sie sofort mit Wasser aus.
  • Verwenden Sie dieses Mittel nicht, wenn es stark gefärbt oder mit einer chemischen Haarwelle und aktiv gespaltenen Enden ist.

Nach den Bewertungen der meisten Leute, vorausgesetzt, dass die Mittel richtig verwendet werden, ist dies wirklich ein guter Heiler zu Hause. Aber es kann nicht ständig verwendet werden. Prophylaktisch waschen Sie den Kopf 2-3 mal im Monat mit Teerseife oder Shampoo. In der Medizin - um eine Kur für 2-3 Wochen zu durchlaufen, und dann kaufen Sie eine Qualität normales Shampoo.

Tar Seife für das Haar

In der modernen Zeit der Hochtechnologie und der schlechten Ökologie ist das Thema Schönheit und Gesundheit für viele Menschen besonders akut. Und es ist nicht immer möglich, natürliche und wirklich wirksame Heilmittel zu finden. Aber nur wenige Menschen erkennen, dass die übliche Teerseife viele Probleme lösen kann und für wenig Geld.

Die Hauptkomponente solcher Seife ist Teer. Dieses natürliche Heilmittel, das von der Natur selbst gespendet wurde, war in der Welt als "russisches Öl" oder Steinfeld bekannt. In Russland wurden sie mit Rädern, Geschirren, Booten und sogar Lederstiefeln geschmiert. Und sie wurden in das Tor der Frauen von obszönem Verhalten in einem Zeichen der Schande gegossen. Ein ähnlicher Brauch existierte in den Vereinigten Staaten. Die mit diesem Harz bedeckten Verbrecher wurden mit Federn bestreut und zur Schau gestellt.

Das Wort "Teer" stammt von der indoeuropäischen Wurzel "dheg" und bedeutet "brennen, verbrennen", was die antibakteriellen Eigenschaften dieses Antiseptikums bestätigt. Es ist nicht ohne Grund eines der Hauptelemente von Vishnevskys Salbe, das erfolgreich zur Behandlung von trophischen Geschwüren, Gefäßerkrankungen und Erfrierungen eingesetzt wird.

Eigenschaften

Äußerlich ist diese Seife der ökonomischen sehr ähnlich, sie unterscheidet sich nur durch ihren ausgeprägten spezifischen Geruch und ihre dunklere Farbe. Neben natürlichen Teer enthält es Fette tierischen oder pflanzlichen Ölen, Wasser, Verdickungsmittel, einige konstituierenden Pulpe, Benzoesäure, Dinatriumsalz, Citronensäure und eßbaren Natriumchlorid.

Dank der natürlichen Inhaltsstoffe ist dieses Produkt ein bemerkenswertes natürliches Antiseptikum, das antibakterielle, insektizide und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Das Produkt ist gut schäumend, egal ob es sich um eine feste Seife oder eine flüssige Seife handelt.

Kann ich meine Haare waschen?

Heutzutage nimmt die gewöhnliche Teerseife trotz der großen Auswahl an Mitteln zum Haarewaschen eine Sonderstellung ein. Und das ist kein Novum, sondern ein seit langem bekannter natürlicher Reiniger. Schon im alten Russland wussten die Besitzer langer und gesunder Zöpfe von der wundersamen Kraft des Holzteers.

Durch häufiges Waschen mit solchen Mitteln beginnt das Haar schneller zu wachsen, wird dicker, verblaßt weniger und wird von Schuppen befreit.

Nutzen und Schaden

Wie jede Pflege hat Teerseife ihre Stärken und Schwächen. Die heilenden Eigenschaften des Harzes in die Haut des Kopfes von fettigen befreien und Schuppen, die Blutversorgung Haarfollikel verbessern und Haarschopf Volumen und Dichte, und befestigen Sie hilft auch Hautkrankheiten (Psoriasis, Lichen, Seborrhoe, Dermatitis, Ekzemen, Furunkulose) und reduziert Haarstruktur zu heilen nach dem Färben und chemische Welle.

Dieses natürliche Antiseptikum verträgt sich gut mit Pedikulose. Teer mit Alkali zerstört Läuse und Nissen schon ab der ersten Anwendung, es genügt, es für 5 Minuten auf dem Haar zu halten. Diese Seife ist auch nützlich für Menschen mit Allergien gegen die chemischen Komponenten von herkömmlichen Shampoos.

Zu den Nachteilen gehört ein spezifischer Geruch, der übrigens schnell erodiert. Für jemanden ist es unangenehm, aber für manche Leute ähnelt dieses Aroma einem russischen Bad und Birkenquirlen. Bei häufiger Anwendung trocknet dieses Produkt die Kopfhaut und das Haar, so dass die Besitzer dünner, poröser und beschädigter Locken es vorsichtig verwenden sollten. Birkenharz ist bei Frauen während der Stillzeit kontraindiziert.

Mehr über die Vorteile von Teerseife für Haare finden Sie im folgenden Video.

Anwendung

Das Waschen des Kopfes mit Teerseife gibt eine spezifische Anweisung:

  1. Es ist notwendig, die Seife in deinen Händen vorzuwaschen, und dann auf die Wurzeln auftragen und gleichmäßig über alle Strähnen verteilen;
  2. Halten Sie den Schaum für etwa fünf Minuten auf Ihrem Haar, damit nützliche Substanzen in sie aufgenommen werden können;
  3. Spülen Sie Ihren Kopf gut mit warmem Wasser, und nicht heiß, damit der Film nicht auf dem Haar bleibt;
  4. Fertig spülen mit einem weichen Balsam oder Conditioner. Geeignet und Wasser mit dem Zusatz von Soda, Zitronensaft oder Apfel / Weinessig, die dem Haar einen gesunden Glanz und Weichheit geben wird.

Erwartete Ergebnisse sind nicht sofort ersichtlich, aber nach mehreren Eingriffen ist eine qualitative Transformation der Haare gewährleistet. Um die medizinischen Eigenschaften zu verbessern und ein verbesserter Schaum Geruch sollte ätherische Öle (Kamille, grünen Tee, Calendula, Alant, Melissa officinalis, Hypericum, Sanddorn), Joghurt oder Abkochungen und Infusionen von Heilkräutern hinzugefügt werden.

Um die Kopfhaut nicht zu überziehen, ist es wünschenswert, die Teerseife mit einem milden Shampoo zu alternieren. Besitzer von trockenen Locken verwenden das Birkenharz zweimal im Monat und zum Waschen von normalem und fettigem Haar genügt eine Sitzung pro Woche. Gleiches gilt für Masken, die nicht oft verwendet werden sollten.

Auf der Grundlage dieses natürlichen Antiseptikums gibt es eine große Anzahl von Masken. Zum Beispiel, um das Wachstum von Haaren zu beschleunigen geeignet:

  1. Teerwasser. Um dies zu tun, mahlen 40-50 Gr. Diese Seife und in kaltem Wasser auflösen. Die daraus resultierende Masse des zu infundieren lassen für mehrere Tage, vergessen Sie nicht, es gelegentlich zu rühren. Fertige gespannte Flüssigkeit ist leicht zu spülen Haare oder auf seiner Basis, um Masken und Shampoos vorzubereiten;
  2. Maske mit dem Zusatz von Ölen. In einer geriebenen Seife, gießen Sie Wasser und 1 EL. l. Klette und 1 EL. l. Olivenöl. Auf den Kopf der Mischung auftragen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Nach der angegebenen Zeit waschen Sie die Haare mit weicher Zitrone oder Essig mit Wasser.

Vom Haarausfall muss man solche Mittel verwenden:

  1. Es ist notwendig zu mischen 1 EL. l. Castor und 1 EL. l. Sanddornöl mit Eigelb und 50 gr. zerdrückte Teerseife. Die resultierende Masse wird auf den ungewaschenen Kopf aufgetragen und 20 Minuten gehalten. Um den Geruch zu verbessern, können Sie ein paar Tropfen Minze oder Orangenöl hinzufügen;
  2. In Wasser auflösen eine Packung farbloses Henna und 1 EL. l. Reiben Teer Seife, vorsichtig umrühren und halten Sie die resultierende Masse für 10-15 Minuten. Verwenden Sie diese Mischung nicht mehr als zweimal in vier bis fünf Wochen;
  3. Verbinden 1 EL. l. geschliffene Teerseife mit 300 ml. Pfeffer-Tinktur und rühren bis eine einheitliche Konsistenz erreicht ist. Massierende Bewegungen reiben diese Masse in die Kopfhaut ein. Wenn Sie dieses Verfahren mehrmals pro Woche durchführen, stoppt es den Haarausfall und macht sie merklich dicker.

Gegen Seborrhoe und andere Hautkrankheiten:

  1. Mischen in Wasser gelöst Seifenspäne mit 50 ml. Wodka, 1 TL. Rizinus oder Olivenöl, mit Eigelb und 1 TL. Honig. Sorgfältig vermischte Masse auf ungewaschenes Haar auftragen und eine halbe Stunde gehen lassen. Wenden Sie diese Maske einmal alle 7-10 Tage an;
  2. Flüssige Teerseife zum Verbinden mit 1 EL. l. Klette und 1 EL. l. Rizinusöl und 50 ml Wodka. Halten Sie diese Maske für ca. 15 Minuten unter die Kappe. Dann spülen Sie die Haare mit warmem Wasser, mit Essig verdünnt.

Von Schuppen hilft die Maske mit Glycerin. In geschäumte Teerseife müssen Sie Glycerin im Verhältnis 1: 1 hinzufügen und die Maske für 15 Minuten auftragen. Bei häufiger Anwendung dieser Mischung werden Schuppen verschwinden.

Zur Stärkung der Haarfollikel gefolgt von 5 gr. Seifenspäne gemischt mit 25 ml. Cognac und 20 gr. Roggenmehl. Der resultierende Brei wird auf die sauberen nassen Strähnen aufgetragen und für 1 Stunde stehen gelassen. Dann waschen Sie die Maske mit warmem, angesäuertem Wasser ab und verwenden Sie einen weichen Balsam.

Um die Locken aufzuhellen brauche 50 gr. Seifenspäne und eine Packung weißen Ton in warmes Wasser auflösen. Dann füge 200 ml hinzu. Klettenöl und 5 Tropfen ätherische Öle aus Zimt und Zitrone. Auf das ungewaschene Haar auftragen und 1 Stunde ziehen lassen.

Kann ich meinen Kopf mit Teerseife waschen?

Teerseife für das Haar ist ein großzügiges Geschenk der Natur, deren wundersamer Einfluss aus der Antike bekannt ist. Da es sehr billig und sehr effektiv ist, ist Seife auf der Basis von Birken-Teer in unserer Zeit beliebt.

Welchen Nutzen bringt Seife dem Haar von Frauen?

Tar-Seife ist berühmt für eine Reihe von nützlichen Eigenschaften, von denen unser Kopf zu hören manchmal besser wird. Es:

  • Beseitigt den Juckreiz der Kopfhaut und erhöht die Fettigkeit;
  • Beseitigt Ekzeme, ölige Seborrhoe und andere Hautkrankheiten;
  • Stärkt den Haarfollikel, was besonders bei der Avitaminose im Frühling wichtig ist;
  • Fördert das Wachstum neuer Haare;
  • Die Zusammensetzung der Teerseife enthält nur natürliche Zutaten (90% - gewöhnliche Seife, 10% - Birken-Teer), enthält keinen Tropfen "Chemie" in Form von Sulfaten, Parabenen und Silikonen;
  • Stimuliert die Durchblutung der Kopfhaut und versorgt die Zellen mit Nährstoffen.
  • Stellt die Struktur beschädigter Stränge wieder her.

Damit die Birken-Teer-Seife Ihren Strähnen echte Vorteile bringt, achten Sie darauf, dass Sie die 9 Grundregeln für ihre Anwendung einhalten:

  1. Um den Kopf zu waschen, ist ausschließlich der Schaum nötig, nicht zuzulassen, dass sich der Riegel an die Haare anschließt. Schlagen Sie den Schaum in einer Gaze Tasche und in nassen Händen. Als Option können Sie die Stange mit einer Reibe mahlen, die Seifenspäne in warmem Wasser auflösen und in ein Becken zum Waschen des Kopfes gießen. Das Wasser sollte warm, nicht heiß sein, sonst verliert der Teer seine heilenden Eigenschaften, wird flüssig und bedeckt das Haar mit einem Film.
  2. Das Verfahren zum Waschen des Kopfes mit Seife dauert 5 bis 10 Minuten.
  3. Waschen Sie den Schaum mit warmem Wasser ab, danach wird das Haar mit einer Zitronen- oder Essiglösung (2 Esslöffel pro 1 Liter Wasser) gespült. Sie werden den unangenehmen Geruch von Teer entfernen.
  4. Die fortwährende Verwendung von Teerseife kann ein Austrocknen der Enden der Stränge verursachen. Es ist besser, es für therapeutische und präventive Kurse von 1 Monat zu verwenden. Dann ist es genau die selbe Pause.
  5. Birken-Teer kann zu Allergien führen. Vergessen Sie also nicht, einen Test an der Ellenbogenbeuge durchzuführen. Wenn nach 15 Minuten auf der Haut keine Rötungen und Reizungen auftreten, können Sie sicher zur komplexen Haarpflege übergehen.
  6. Sei nicht überrascht, wenn dein Haar nach der Teerseife anfänglich steif, stumpf und klebrig ist. Dies ist eine normale Reaktion des Haares, die an Ladenshampoos, Masken und Balsame gewöhnt ist. Lösen Sie dieses Problem wird immer den gleichen Essig und Zitronensaft helfen, um den Kopf zu spülen. Auch ist es nicht notwendig sich zu sorgen, zu gegebener Zeit werden sich die Stränge an das natürliche Verlassen gewöhnen und werden darauf durch Kraft, Pracht und Glanz reagieren.
  7. Im Falle von hartem Wasser, seien Sie nicht zu faul, um es zu filtrieren oder irgendwelche der improvisierten Produkte zu erweichen - Backpulver, Essig, Kamillenbrühe oder Zitronensaft.
  8. Qualitätsbalsam ist auch überflüssig, besonders am Anfang, wenn sich das Haar noch an Teerseife gewöhnt.
  9. Kann ich meinen Kopf mit trockener Seife waschen? Es ist möglich, nur etwas Vorsicht zu zeigen. Daher ist es besser, die Haarspitzen nicht zu berühren und den Schaum nur auf die Wurzeln aufzutragen.

Wir unterstreichen noch einmal! Beim ersten Waschen mit Teerseife ist es unwahrscheinlich, dass Sie mit Ihrem Ergebnis zufrieden sind. Aber nach ein paar Sitzungen wird der Effekt sehr auffällig sein.

Volkskosmetologie

Teerseife für Haare wird nicht nur anstelle von Shampoo verwendet. Birken-Teer wird seit langem für Masken verwendet. Hier sind ein paar beliebte Rezepte:

Rezept № 1 - Maske aus Teerseife zur Kräftigung der Haare

  • Henna farblos - 1 Packung;
  • Seifenspäne - 1 EL. Löffel;
  • Wasser - 1-1,5 Tassen.
  1. Reiben Sie die Teerseife auf der Reibe.
  2. Fülle es mit Wasser.
  3. Wir fügen Henna hinzu und mischen.
  4. Schmieren Sie die Haare für 10 Minuten und waschen Sie sie mit Wasser und Zitrone ab.

Rezept Nummer 2 - Maske aus Seife und Öl

  • Rizinusöl - 1 Teelöffel;
  • Seifenspäne - 2 EL. Löffel;
  • Sanddornöl - 1 Teelöffel;
  • Ei - 1 Stück;
  • Zitrusöl (Zitrone, Grapefruit oder Mandarine) - 2-3 Tropfen.
  1. Grind Seife auf einer Reibe.
  2. Tragen Sie die Maske für eine Viertelstunde über die gesamte Länge auf.
  3. Gut eingerieben in die Wurzelzone.
  4. Wir waschen uns ab.

Rezept # 3 - Teer-Lotion zur Stimulation des Wachstums und der Wiederherstellung der Haarstruktur

  • Wasser - 500 ml;
  • Teerseife ist 1/5 der Bar.
  1. Grind Seife auf einer Reibe.
  2. Löse es in einem halben Liter kaltem Wasser auf.
  3. Lassen Sie die Mischung für drei Tage, täglich mit einem Löffel mischen.
  4. Entfernen Sie den herrlichen Schaum und lassen Sie das Wasser in eine Glasflasche abtropfen.
  5. Tar Wasser kann als Basis für verschiedene Masken verwendet werden - 50 ml sind genug.

Wenn Sie keine Zeit haben, Masken zu machen, versuchen Sie, ein weniger wirksames Teer-Shampoo zu kochen. Natürlich kann es jetzt in jedem Geschäft gekauft werden, aber was man selbst macht, wird viel höher geschätzt.

  • Normales Shampoo - 100 ml;
  • Birken-Teer - 2 EL. Löffel.
  1. Fügen Sie Birken-Teer dem Shampoo hinzu.
  2. Wir mischen die Mischung gut und verwenden sie, um den Kopf zu waschen.

Regelmäßige Anwendung von Teer-Seife stärkt Ihre Locken, wird die Arbeit der Talgdrüsen normalisieren und die Dichte der Haare erhöhen. Mit Seife auf Teerbasis erhalten Sie schöne Haare, von denen Sie nur träumen können!

Mein Kopf ist Teerseife - der Nutzen und Schaden von Haarprodukten

Trotz der Tatsache, dass die Schönheitsindustrie mehr und mehr perfekte Mittel entwickelt, um Gesundheit und Schönheit zu erhalten, werden die Reihen der Fans der "Volkskosmetik" nicht ausdünnen. Darüber hinaus vertrauen viele Vertreterinnen und Vertreter des fairen Geschlechts genau den traditionellen Produkten und Methoden zur Erhaltung ihrer Attraktivität. Besonders betroffen ist der weibliche Stolz - luxuriöse Locken. Einer der "Hits" der traditionellen Schönheitstherapie ist Teer-Seife für das Haar. Aber ist es so nützlich, wie uns die Legenden erzählen?

Eigenschaften von Teerseife für das Haar

Die Zusammensetzung der Teerseife ist einfach - 90% der Säuren tierischer Fette und pflanzlicher Öle und 10% Teer. Lass uns die ersten 90% fallen lassen. Die letzten 10% sind wichtig für uns. Es wird angenommen, dass diese "Fliege-Salbe" eine positive Wirkung auf den Zustand der Haare hat. Lassen Sie uns herausfinden, was die Trichologen zu diesem Punkt sagen werden:

  • Teerseife wirkt austrocknend, wodurch weniger Talg freigesetzt wird und das Haar lange frisch bleibt.
  • Teer ist ein natürliches Antiseptikum, und in Kombination mit Alkali, das Seife enthält, bekämpft es aktiv mit hoher Säure der Kopfhaut und verhindert die Bildung von öliger Seborrhoe.
  • Teer wirkt irritierend auf die Kopfhaut und versorgt die Haarfollikel zusätzlich mit Blut und Nährstoffen, wodurch das Haarwachstum stimuliert wird.
  • Die Substanzen, die in der Teerseife enthalten sind, wirken sich positiv auf die Struktur der Haare aus, wodurch sie stärker und widerstandsfähiger gegen äußere Schäden werden.
  • Teer ist seit langem für seine antiparasitären Eigenschaften bekannt. Trichologen empfehlen sogar, es zur Prävention und Behandlung von Pedikulose zu verwenden. Ein solches Produkt hilft nicht nur Parasiten zu entfernen, sondern verbessert auch die Kopfhaut.
  • Eine andere heilende Eigenschaft des Produkts ist die antimykotische Wirkung. Wenn Sie Ihren Kopf regelmäßig mit Teerseife waschen, können Sie den Pilz der Kopfhaut heilen, ohne auf eine ernsthafte Therapie und Antibiotika zurückgreifen zu müssen.

Es gibt eine Schönheits-Legende, dass Teer-Seife hilft, das natürliche Pigment in bereits ergrauten Haaren wiederherzustellen. Trichologen sind jedoch skeptisch gegenüber dieser Annahme und weisen darauf hin, dass der umgekehrte Prozess der Pigmentierung grauer Stränge unrealistisch ist, ebenso wie es nicht möglich ist, ihr Auftreten zu verhindern. Die Zeit des Auftretens von grauen Haarblicken ist auf der genetischen Ebene festgelegt. Jemand in einem sehr hohen Alter kann das natürliche Pigment speichern, und jemand beginnt schon in 20 Jahren mit dem ersten Silberfaden.

Teerseife: Nutzen und Schaden für die Haare

Jede Medaille hat zwei Seiten, und sogar die beste Medizin kann Gift sein, und bevor man blind dem Rat folgt, ist es notwendig, sorgfältig zu zerlegen, wo "gut" ist und wo "Schaden". Nur wenn diese Momente sorgfältig abgewogen werden, muss jeder selbst entscheiden, ob diese Methode wirklich geeignet ist.

Die Verwendung von Teerseife für das Haar

Überlegen Sie, wie nützlich dieses mehrdeutige Hygieneprodukt in Bezug auf eine für ihn eher unspezifische Haarregion ist.

  • Der erste positive und offensichtlichste Moment ist die natürliche Zusammensetzung. So, Locken werden nicht "Chemie" akkumulieren, werden Stränge nicht von Parabenen und Silikonen leiden, die so großzügig mit modernen Haarpflegeprodukten versorgt werden.
  • Kosmetische Wirkung, das ist wegen der hauptsächlich verwendeten Teerseife. Ein solches Produkt ist einfach ideal für fettanfällige, entrollte Locks. Wenn Sie Ihre Haare regelmäßig mit Teerseife waschen, erscheint das begehrte Volumen, und die Strähnen müssen seltener gewaschen werden.
  • Zur Notiz für Männer! Das Gerücht der Leute behauptet, dass wenn Haar herausfällt, es Teer sparen kann. Trichologists betrachten diese Aussage nicht als optimistisch, aber dennoch wird empfohlen, dieses Produkt manchmal zur Vorbeugung gegen Alopezie zu verwenden. Teer, der die Kopfhaut irritiert, erhöht den Blutfluss zu den Wurzeln und verlängert so deren Lebensdauer.
  • Bei der Verwendung von Teerseife wird das Haar dichter und sieht optisch dicker und stärker aus. Und das alles aufgrund der Tatsache, dass Teer, der das Keratin durchdringt, die beschädigten Bereiche ausfüllt, wodurch die Locken elastischer und fester werden.

Der Schaden von Teerseife für Haare

Regenbogenbild kann die berüchtigte "Fliege-Salbe" verderben.

  • Teerseife ist in der Lage, die Haut zu trocknen und sogar die Bildung von trockener Seborrhoe zu provozieren, und wenn dieses Problem bereits besteht, besteht die Gefahr einer weiteren Verschlimmerung. Darüber hinaus kann der Missbrauch des Produkts Haarausfall verursachen. Also denken Sie daran - Teerseife ist für eine trockene Kopfhaut kontraindiziert.
  • Auch für Besitzer von trockenem oder strapaziertem Haar ist dieses Produkt kontraindiziert. Die Seife wird die Feuchtigkeit des Keratins noch mehr ausdehnen, was die Zerbrechlichkeit der Strähnen und das Auftreten gespaltener Enden provoziert.
  • Teer ist ein starkes Allergen, und daher ist es notwendig, vor dem Testen eines Produkts, das diese Komponente enthält, Tests durchzuführen.
  • Wenn die Seife missbraucht wird, macht sie die Haare unruhig und erhöht ihre Elektrifizierung. Über schönes Styling wird nur träumen.
  • Tar-Seife unterscheidet sich durch einen scharfen spezifischen Geruch, der Ablehnung nicht nur von Ihnen, sondern auch von den Menschen um Sie herum verursachen kann. Und den "Duft" loszuwerden wird ziemlich schwierig sein.

Um unangenehmen Teergeruch zu vermeiden, fügen Sie dem Spülwasser ein paar Tropfen ätherisches Zitrusöl hinzu. Zitrusduft ist in der Lage, einen scharfen Teergeruch vollständig zu brechen oder zumindest etwas zu dämpfen.

Wie man seinen Kopf mit Teerseife richtig wasche

Lassen Sie uns zuerst analysieren - kann ich meinen Kopf mit Teerseife waschen oder ist es ein anderes pseudo-nationales Rezept? Tatsächlich kann man aber genauso gut wie jede andere Seife. Aber auch der kosmetische Effekt wird passen - nur reines Haar ohne zusätzliche Pflege und Wirkung. Mit anderen Worten, nach dem Auftragen dieses Hygieneprodukts sind zusätzliche Balzverfahren erforderlich, um das Haar in seinen richtigen Zustand zu bringen.

Selbst wenn Sie sich gesetzt haben, dass Teer Seife ist vollständig Ihr Produkt für alle Indikationen und die individuellen Eigenschaften der Haare und Kopfhaut geeignet ist, und Sie sind bereit, die zusätzliche Zeit zu verbringen Locken nach dem Eingriff wieder herzustellen, sollten Sie einige wichtigen Regeln zu halten.

  • Seifen Sie das Haar nicht mit einer Stange ein. Um Ihren Kopf zu waschen, können Sie nur Seifenschaum verwenden. Um einen dicken Schaum zu bilden, ist es ausreichend, ein Stück Seife in dem zuvor auf einer Reibe gemahlenen Behälter aufzulösen und dann das Wasser mit den Händen zu schlagen, bis ein stabiles Seifensubstrat gebildet ist. Oder reiben Sie den Stab in der Hand, bis das notwendige Volumen der Schaumsubstanz gebildet ist.
  • Verwenden Sie nicht zu heißes Wasser, um Ihre Haare zu waschen und zu spülen. In heißem Wasser schmilzt der Teer, und wenn er auf die Locken fällt, umhüllt er sie wie Wachs. In Zukunft wird es sehr schwierig sein, Seife abzuwaschen. Dadurch erhalten Sie anstelle einer dreidimensionalen Frisur dumpf aneinander klebende Strähnen. Die ideale Temperatur für das Verfahren beträgt 34 ​​- 37 Grad. In diesem Modus kann sich die Seife vollständig auflösen, aber sie bleibt nicht an den Haaren haften.
  • Seifenschaum sollte nur auf die Haarwurzeln und die Kopfhaut aufgetragen werden, ohne die Spitzen der Strähnen zu betonen. Wenn eine Neigung zum Schneiden besteht, ist es besser, die Spitzen vor dem Kontakt mit Seife zu schützen. Sonst wird sich das Problem nur noch verschlimmern.
  • Übertreibe den Schaum nicht. Maximal 4 Minuten. Teer ist so eine starke Komponente, dass es sogar die fettige Haut trocknen kann, was zu Haarausfall führt.
  • Für das Verfahren ist es wünschenswert, weiches Wasser zu verwenden. Es bildet einen Schaum besser und somit wird eine kleinere Menge einer Seifenlösung an das Haar gelangen. Auch wird es leicht sein, es abzuwaschen.
  • Um den Kopf zu spülen, sollte man Essig ins Wasser geben, es hilft, die Haare zu waschen, den Teergeruch teilweise zu neutralisieren und den Locken Glanz zu verleihen. Mache eine Lösung mit einer Rate von 1 TL. 80% Essigsäure pro 2 Liter. Wasser oder 1 EL. Apfelessig für 1 Liter. Wasser.
  • Kopf, nach dem Waschen mit Teerseife, ist es ratsam, zweimal zu spülen. Nur in diesem Fall werden Sie garantiert die Reste des Produkts aus den Locken entfernen.
  • Am Ende des Verfahrens sollten Sie feuchtigkeitsspendende Balsam oder Haaröl, achten Sie auf die Tipps. Denken Sie daran, Teerseife kann sogar fettiges Haar trocknen. Tragen Sie deshalb Balsam auf, der gleichmäßig über die gesamte Länge der Locken verteilt ist.

Wie oft kann ich meinen Kopf mit Teerseife waschen?

Nachdem festgestellt wurde, warum ein solcher unspezifischer Wirkstoff verwendet wird, sollte man von dieser Methode nicht abhängig sein. So bemerken Trichologen, dass häufiges Waschen mit Teerseife Trockenheit des Kopfes und Verletzung der Struktur der Haare provozieren kann. Denken Sie daran - Teerseife ist kein kosmetisches Produkt, und es ist nicht zum Waschen Ihres Kopfes gedacht. Daher sollte es nur angewendet werden, wenn tatsächlich Anzeichen vorliegen - ölige Seborrhoe, vermehrte Fettigkeit der Haare, Pilze usw. In allen diesen Fällen sollte ein Zeitraum von mindestens 3 Wochen genommen werden.

Sie können Ihre Haare 2 mal pro Woche waschen. In der restlichen Zeit sollten Sie ein normales Shampoo verwenden, das für Ihren Haartyp geeignet ist.

Als Vorbeugung können Sie zu diesem Verfahren zurückkehren, jedoch nicht früher als drei Monate nach der intensiven Therapie, indem Sie wöchentlich einen vorbeugenden Waschkurs durchführen. Aber denken Sie daran - nicht mehr als 2 mal pro Woche!

Was ist besser - Shampoo oder Teerseife. Expertenmeinung

Wir sind sicher, dass die überzeugten Anhänger der Naturkosmetik auch nach einer detaillierten Analyse von Nutzen und Schaden weiterhin die Vorteile der Volksmethode verteidigen werden. Als letztes Argument schlagen wir vor, dass Sie die Meinung des Arztes lesen. Wir alle wissen, dass der berühmte Arzt Sergei Agapkin erklären wird, warum Sie sich nicht mit Teerseife beschäftigen sollten.

Wie Sie sehen können, ist Teer-Seife für Haare eher ein Mittel der Volksmedizin, aber in keiner Weise Kosmetologie. Mit anderen Worten, es sollte nur in Gegenwart von Beweisen und dem Vorhandensein bestimmter Arten von Problemen verwendet werden. Aber es statt Shampoo oder als kosmetisches Mittel zu verwenden, ist falsch. Es wird den Ringellocken keine Schönheit verleihen, im Gegenteil, sie werden sie matt und brüchig machen. Die Hauptaufgabe von Teerseife ist es, die Strähnen und die Kopfhaut zu verbessern und die bestehenden Probleme zu beseitigen, nach der Lösung sollten Sie zu den üblichen Hygieneprodukten zurückkehren, die für die Haare bestimmt sind.

Waschen Sie Ihre Haare mit Teerseife - das Ergebnis, Rezepte und Bewertungen

Birkenharz war einer der Hauptbestandteile von Kosmetika und Heilmittel für die Slawen. Moderne Teerseife für das Haar ermöglicht es Ihnen immer noch zu speichern und geben Sie Stärke und Elastizität. Die heilenden Eigenschaften helfen bei der Wiederherstellung von durch Verfärbung beschädigten Zwiebeln. Die Verwendung von Teerseife ist wirksam, um Pilzbildungen loszuwerden und den Stoffwechsel der Kopfhaut zu normalisieren.

Die Verwendung von Teerseife für das Haar

Die Seife ist wegen der chemischen Zusammensetzung nützlich:

Anwendung für Haare ermöglicht:

  1. Juckreiz, Schuppen, Seborrhoe-Kopfhaut heilen;
  2. Macht Stämme stark, stark;
  3. Reduziert die Sekretion der Talgdrüsen;
  4. Tief reinigt, hat antiparasitäre Eigenschaften.

Kontraindikationen zu verwenden:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • individuelle Intoleranz;
  • poröse, spröde Stämme;
  • Vorhandensein von Wunden, Risse in der Kopfhaut.

Methoden zum Auftragen von Teerseife für das Haar

Sie können ein Arzneimittel für alle Arten von Haar verwenden, eine besondere heilende Wirkung hat es auf einen fettigen Typ. Schwarze Teerseife wirkt gegen Läuse, kann mit Shampoo kombiniert oder in reiner Form angewendet werden. Es ist notwendig, sorgfältig Seife für gefärbtes Haar zu verwenden, der Wirkstoff reinigt das Pigment und ändert den Farbton um zwei / drei Töne. Durch das Auftragen der Maske auf die Basis wird eine leichte Aufhellung der Haare erreicht, sofern vorher keine natürlichen Farbmischungen aufgetragen wurden - Infusion von Hibiskus, Walnüssen, Henna und Basma. Wir empfehlen auch Seife zum Haarewaschen.

Wichtiger Hinweis von der Redaktion

Wenn Sie den Zustand Ihrer Haare verbessern möchten, sollten Sie besonders auf die verwendeten Shampoos achten. Eine erschreckende Zahl - in 97% der Shampoos bekannter Marken gibt es Substanzen, die unseren Organismus vergiften. Die Hauptbestandteile, wegen denen alle Übel auf den Etiketten als Natriumlaurylsulfat, Sodium Laureth Sulfat, Coco Sulfat bezeichnet werden. Diese Chemikalien zerstören die Struktur der Locken, das Haar wird brüchig, verliert an Elastizität und Festigkeit, die Farbe verblasst. Aber das Schrecklichste ist, dass dieser Dreck in die Leber, das Herz, die Lungen gelangt, sich in den Organen ansammelt und Krebs verursachen kann. Wir raten Ihnen, die Mittel nicht zu verwenden, in denen diese Substanzen gefunden werden. Kürzlich haben die Experten unserer Redaktion eine Analyse von Nicht-Sulfat-Shampoos durchgeführt, wobei der erste Platz von Fonds von Mulsan Cosmetic eingenommen wurde. Der einzige Hersteller aller Naturkosmetika. Alle Produkte werden unter strengen Qualitätskontroll- und Zertifizierungssystemen hergestellt. Wir empfehlen, den offiziellen Online-Shop mulsan.ru zu besuchen. Wenn Sie an der Natürlichkeit Ihres Make-ups zweifeln, überprüfen Sie das Ablaufdatum, es sollte ein Jahr Lagerung nicht überschreiten.

Video: Nützliche Eigenschaften und Verwendung von Teer Seife für das Haar zu Hause.

Haare waschen

Eine der effektivsten Methoden zur Reinigung ist das Waschen der Haare mit Teerseife. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Sie vor der Anwendung eine Seifenlösung zubereiten müssen oder eine Fertiglösung kaufen müssen. Um das Wasser weicher zu machen, können Sie Soda, Zitrussaft oder Wein / Apfelessig verwenden. Richtig schäumend in den Handflächen, ist es obligatorisch, nur auf die feuchten Stränge des basalen Bereiches zu verwenden. Auf den Spitzen und der Hauptzone ist die Zusammensetzung nicht verteilt, sie kann die Struktur leicht spröde, porös machen. Um die Minuten bis fünf abzuwaschen und den Befeuchtungsbalsam zu geben oder zu machen, ist die Herstellung des Hauses möglich. Auch effektiv mit dem fertigen Shampoo zu gleichen Teilen kombinieren. Bewertungen trihologa Beweise für gute reinigende Eigenschaften des Produkts. Aber die obligatorische Verwendung von Klimaanlagen, Balsame und pflegende Masken. Verwenden Sie für trockene Locken, um zwei mal im Monat zu schneiden, fettig und normal, sauber einmal wöchentlich.

Gegen Schuppen

Von dem Gefühl von Juckreiz und Reizung hilft es, Schuppen und Seborrhoe-Seife mit Birken-Teer loszuwerden. Nach der ersten Verwendung wird die Menge an Flocken signifikant abnehmen. Nur positives Feedback zum Waschen mit Seife und aktiven Pflanzeninhaltsstoffen. Wenden Sie Kurse an und verteilen Sie eine dicke Lösung ausschließlich auf der Kopfhaut, nachdem Sie die Überreste vorsichtig entfernt haben.

Gegen Läuse

Es ist sehr effektiv, Haare mit Seife zu waschen, wenn Parasiten auf der Kopfhaut und den Haarschäften erscheinen. Dichter Schaum verteilt sich über die ganze Länge des Wachstums und auf der Kopfhaut, um zehn oder fünfzehn Minuten zu widerstehen. Die Überreste vorsichtig entfernen, müssen Sie Zeit mit einem dicken Kamm auskämmen verbringen. Wenn alle Läuse und Nissen nicht gestorben sind, wiederholen Sie den Vorgang zwei oder vier weitere Sitzungen.

Hausrezepte für Haarmasken mit Teerseife

Maske für das Haarwachstum

Das Ergebnis: das Wachstum zu stimulieren, natürliche Haarprodukte mit Sanddornöl und Seife mit Birken-Teer zu nutzen.

Zutaten:

  • 15 g. Seife;
  • 5 g. gemahlener Pfeffer;
  • 30 ml Sanddornöl.

Vorbereitung und Methode der Anwendung: Seife Schneebesen den Schneebesen in einem warmen Öl, fügen Sie ein feines Pulver hinzu. Nur mit behandschuhten Händen und massierenden Bewegungen auf den Wurzelbereich auftragen. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, reicht es aus, für zehn Minuten auf die übliche Weise abzuwaschen. Um das Wachstum der Haare zu beschleunigen, um zwei Sitzungen pro Woche anzuwenden.

Maske für Haarausfall

Das Ergebnis: Stoppt den Verlust, reanimiert die geschwächten Knollen der Teermaske. Aktive Komponenten des Rezepts wirken tonisierend und stellen das Wurzelsystem wieder her.

Zutaten:

  • 10 gr. zerkleinerte Seife;
  • 25 ml Distelöl;
  • 7 Tabletten Bierhefe.

Zubereitung und Art der Anwendung: zerstampfen Sie die Hefe zu Pulver, fügen Sie Seife in Wasser verdünnt hinzu und erwärmen Sie pflanzliches Klettenöl. Auf eine feuchte basale Fläche auftragen, mit einem Film umwickeln, ca. eine halbe Stunde einwirken lassen. Nach dem Waschen natürlich trocknen lassen. Führen Sie mindestens fünf Verfahren durch, wobei Sie die Zusammensetzung jeden zweiten Tag verwenden.

Maske zur Stärkung

Das Ergebnis: Die Wiederherstellung der Struktur der Haare bis zu den Spitzen bietet eine pflegende Prozedur zu Hause. Bewerben Sie sich für dünne, spröde Strähnen bis zu zweimal pro Woche.

Zutaten:

  • 5 g. Seifenspäne;
  • 25 ml Cognac;
  • 20 gr. Roggenmehl.

Vorbereitung und Methode der Anwendung: Zuerst bereiten Sie eine Seifenlösung vor, dann führen Sie ein alkoholisches Getränk und Roggenpulver ein, verdünnen Sie zu viel mit Wasser. Auf nassen, sauberen Strängen über die gesamte Länge verteilen und das Produkt eine Stunde lang stehen lassen. Komplette Haarpflege mit Spülen.

Maske für fettiges Haar

Das Ergebnis: Mit Hilfe von Teer für die Haare können Sie die Epidermis Ihres Kopfes reinigen, die Sekretion der Talgdrüsen reduzieren und die Dichte und das Volumen angeben.

Zutaten:

  • 10 gr. Seife;
  • 5 ml Mandelöl;
  • 15 g. Haferflocken.

Vorbereitung und Methode der Anwendung: Flocken mit Wasser einweichen, zerkleinerte Seife hinzufügen, gründlich umrühren, Steinöl hinzufügen. Um trockene, ungewaschene Stränge zu verarbeiten, nachdem sie fünfundzwanzig Minuten ausgeruht hatten, um pflegende Manipulationen mit der üblichen Methode zu beenden.

Maske aus Teerseife und Rizinusöl

Das Ergebnis: Ein Rezept mit Seife und Öl wirkt gegen Sprödigkeit, Trockenheit und Stratifikation der Struktur. Es wird für die Wiederherstellung und den Schutz gegen thermische Effekte und chemische Elemente für alle Arten von Haar empfohlen.

Zutaten:

  • 5 g. Späne;
  • 10 ml Rizinusöl;
  • 30 ml Brotkwas.

Zubereitung und Methode der Anwendung: In einem warmen Getränk Teer Teer lösen, in den gebildeten Schaum Pflanzenöl einbringen. Nach dem Waschen verteilen sich die Haare und ziehen sich zwei bis drei Zentimeter von den Wurzeln zurück. Nach zehn / fünfzehn Minuten können Sie die Spülung beenden.

Maske aus Teerseife und Olivenöl

Das Ergebnis: Die Haare nach der Teerseife und dem unraffinierten Öl werden stark, glänzend und gesund.

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Späne;
  • 2 EL. Löffel Olivenöl;
  • 6 Tropfen Patchouliäther;
  • 3 Eigelb.

Vorbereitung und Methode der Anwendung: Seifenspäne sollten mit Wasser verdünnt werden und schlagen Schneebesen, bis sich Schaum bildet, geben Sie Eigelb, warmes Pflanzenöl und aromatische Flüssigkeit. Die resultierende Paste auf trockene Strähnen verteilen, mit einem Film umwickeln und nicht länger als zwanzig Minuten warten. Verwenden Sie Hausmittel zwei- / dreimal im Monat.

Maske aus Teerseife und Klettenöl

Ergebnis: Volksrezepte für trockenes Haar ermöglichen es Ihnen, die Stammstruktur wiederherzustellen, sie weich und seidig zu machen. Naturstoffe sind mit Säuren, Vitaminen aus den Wurzeln und entlang der gesamten Länge des Wachstums gesättigt.

Zutaten:

  • 5 g. Seife;
  • 20 ml Klettenöl;
  • 2 Ampullen Cyanocobalamin.

Vorbereitung und Methode der Anwendung: Kombinieren Sie den fertigen Teer mit Öl und flüssigem Vitamin B12. Nach dem Waschen der Locken mit Shampoo, verteilen Sie die fertige Masse bis zu den Spitzen. Nach zwanzig / dreißig Minuten mit warmem Wasser spülen.

Maske aus Teerseife und Eiern

Ergebnis: Die Maske auf der Basis von Teer mit Wodka stärkt, stoppt den Verlust, aktiviert die Durchblutung.

Zutaten:

  • 5 g. Seifenspäne;
  • 10 ml Wodka;
  • 2 Eier.

Zubereitung und Art der Anwendung: Den Schaum mit geschlagenen Eiern und Alkohol aufschäumen, die Masse auf die Wurzeln verteilen und massieren. Nachdem Sie sich unter einem Film versteckt haben, ruhen Sie sich bis zu 40 Minuten lang aus und reinigen Sie ihn dann auf die übliche Weise.

Maske mit Teerseife und farblosem Henna

Ergebnis: Ermöglicht die Wiederherstellung der Struktur nach chemischen Wellen und Flecken eine Maske für Haar mit Teerseife.

Zutaten:

  • 10 gr. Seife;
  • 25 gr. Henna;
  • 7 Tropfen Sandelholz.

Zubereitung und Art der Anwendung: Hartseife zerhacken, mit farblosem Henna mischen, mit Kräutersud dünsten. Eine halbe Stunde später Holzöl einbringen und auf Strähnen verteilen, hauptsächlich im Wurzelbereich. Um eine Masse von dreißig oder vierzig Minuten zu widerstehen, nachdem die Überreste entfernt wurden.

Video: Eine Überprüfung der Teerseife - Haarpflege zu Hause

Bewertungen der Anwendung von Teerseife für Haare

Den Kopf mit Teerseife zu waschen wurde nach dem Auftreten von Schuppen entschieden. Sie trug den Schaum nur auf die Wurzeln auf und hielt ihn zehn Minuten lang fest. Zum dritten Mal verschwanden weiße Flocken und Irritationen.

Ich benutze verschiedene Hausmasken, um die farbigen Locken zu verstärken. Flüssige Teerseife wird dem Shampoo hinzugefügt, es reinigt gut, buchstäblich zum Quietschen. Es gab ein Problem des Fettgehaltes von Wurzeln, jetzt gab es ein Volumen, meins ist viel seltener. Ich empfehle nicht, Ihre Haare mehr als einmal pro Woche mit Teerseife zu waschen!

Für die Pflege und Behandlung der Haare hat sie nur teure Kosmetika gekauft, aber sie hat mich in letzter Zeit auch enttäuscht. Versehentlich im Urlaub versucht Teer Seife zum Waschen der Haare. Die Schlösser wurden dick und stark, ich vergaß die Tipps, die ich gesehen hatte.

Endlich bin ich mit meinen Haarproblemen fertig geworden! Ich fand MASKU für die Wiederherstellung, Stärkung und WACHSTUM der Haare. Ich benutze bereits 3 Wochen, das Ergebnis ist, und es ist großartig. Lesen Sie mehr >>>