Wie man Schuppen zu Hause loswerden kann

Wie Schuppen jedem bekannt vorkommt: Es gibt kaum jemanden, der auf seinen oder fremden Kleidern keine Streu von leichten Körnern unterschiedlicher Größe getroffen hat. Dieses Problem, obwohl keine Bedrohung für das Leben, ist in der Lage, es sehr zu verkomplizieren. Schuppen sind nicht nur ein wenig ästhetisch - sie werden oft von juckender Haut, einer Verletzung der sekretorischen Funktion der Talgdrüsen und Entzündungsreaktionen begleitet.

Was ist Schuppen?

Schuppen ist eine kleine Flocke, die in exzessiver Menge von der Kopfhaut abblättert. Normalerweise bewegen sich Zellen, die in der Tiefe der Haut entstehen, langsam auf ihre Oberfläche. Sie werden dabei dünner und trocknen aus. Nach der letzten Keratinisierung verlassen die Zellen während des Waschens leicht die Oberfläche des Körpers und der Haare. Dies ist der Prozess der Erneuerung der Kopfhaut, die etwa 30 Tage dauert.

Bei einigen pathologischen Zuständen (Hautkrankheiten, Veränderungen der Aktivität der Talgdrüsen) verkürzt sich jedoch die Zykluszeit. Ohne rechtzeitig zu glühen, erreichen die Zellen die Oberfläche der Haut, haften zusammen und verlassen den Kopf und bilden eine große Anzahl von hellen Flocken und Körnern, die für das Auge sichtbar sind.

Welche pathologischen Prozesse verursachen das Auftreten von Schuppen? Meistens ist dies Seborrhoe - eine Krankheit, die die Haut des ganzen Körpers betrifft. Ein Zeichen dafür sind Schuppen, die sich in schweren Fällen nicht nur am Kopf, sondern auch auf der Haut unter den Augenbrauen, der Kopfhaut oder dem Rücken bilden. Außerdem sind die meisten Experten der Meinung, dass Schuppen als solche eine leichte Form von seborrhoischer Dermatitis ist, in Verbindung mit der diese Begriffe oft als Synonyme verwendet werden.

Weniger häufig treten Schuppen aufgrund von unausgewogener Ernährung, Stress, Magen-Darm-Erkrankungen und anderen Hautkrankheiten auf.

Die Hauptursachen für Schuppen

Auf der Oberfläche des menschlichen Körpers leben eine Vielzahl von Mikroorganismen, die den gesunden Körper nicht schädigen. Permanentfette der Kopfhaut sind Pilze der Spezies Malassezia und Pityrosporum, die kürzlich als Spezies der gleichen Spezies erkannt wurden.

Der normale Ablauf physiologischer Prozesse wird jedoch kaum gestört, da die Aktivität dieser Mikroorganismen mehrmals aktiver wird und die Pilze sich selbst schnell zu vermehren beginnen.

Die Kopfhaut, die mit Haaren bedeckt und mit Talgdrüsen ausgestattet ist, ist an sich günstig für das Leben der Pilze Malassezia / Pityrosporum, die Hitze und eine erhöhte Feuchtigkeit benötigen. Veränderungen in ihrem Zustand (zum Beispiel erhöhte Fettsekretion) schaffen ein Nährmedium für Pilze, in dem sich ihre Anzahl zu vermehren beginnt.

Die Aktivität von Pilzen führt zu einer Erhöhung der Menge an Fettsäuren auf der Oberfläche des Kopfes, die Juckreiz und Reizung verursacht. Als Folge reagiert die Haut mit dem Auftreten von Entzündungsreaktionen, Peeling und dem Auftreten von Schuppen.

Bei der Bekämpfung von Juckreiz bremst eine Person die Unversehrtheit der Haut, wodurch die lokale Immunität abnimmt: Krusten, Eiterungen, Entzündungen usw. bilden sich in geschädigten Bereichen. So bekommt die Krankheit einen chronischen Verlauf.

Welche Ursachen können den normalen Verlauf der physiologischen Prozesse des Körpers verändern und dadurch zur Aktivierung von Pilzen beitragen? Meistens beinhalten sie die folgenden Faktoren:

Genetische KonditionalitätDie Anzahl der Talgdrüsen, die Zusammensetzung des Geheimnisses, das sie produzieren, die Empfindlichkeit der Drüsen gegenüber hormonellen Veränderungen und so weiter.

Merkmale der weiblichen Physiologie: Änderungen des Hormonhaushaltes während Eisprung oder Schwangerschaft können die Empfindlichkeit der Kopfhaut verstärken, was zu entzündlichen Formationen führen kann.

  • Krankheiten des Verdauungssystems.
  • Funktionsstörung der Drüsen der inneren Sekretion.
  • Immunerkrankungen.
  • Mangel an angemessener Hygiene.
  • Emotionaler Stress, Depression, Erkrankungen der Psyche und des Nervensystems.
  • Vitaminmangel, unausgewogene Ernährung.
  • Hautkrankheiten.
  • Übermäßige Exposition gegenüber ultraviolettem Licht.

Arten von Schuppen und ihre Eigenschaften

Schuppenarten werden in Abhängigkeit vom Funktionszustand der Talgdrüsen und der Zusammensetzung ihrer Sekrete bestimmt. Analysiert man die Krankheitszeichen und die Besonderheiten ihres Verlaufs, kann man folgende Seborrhoe unterscheiden:

Trocken. Ihr Auftreten ist mit Störungen der Talgdrüsenaktivität verbunden: Das von ihnen produzierte Geheimnis ist durch eine hohe Viskosität gekennzeichnet und daher schlecht isoliert. Aus diesem Grund wird die Oberflächenschicht der Haut trockener, die Haare werden dünner und leichter gebrochen, und ihre Spitzen sind normalerweise gespalten. Die Kopfhaut wird kapriziös, tk. seine Empfindlichkeit ist deutlich erhöht. Trockene Seborrhoe begleitet oft Juckreiz und Haarausfall. Manchmal das Auftreten von Flecken in einem roten oder rosa Farbton. Schuppen dieser Art fallen leicht von der Kopfhaut, fast ohne in den Haaren stecken zu bleiben.

Ölig. Das Hauptmerkmal dieser Art von Schuppen liegt in ihrem Namen. Die Oberfläche von Haar und Haut wird fettig und glänzend, was mit einer übermäßigen Talgproduktion verbunden ist. Je nach Konsistenz können zwei Formen dieser Art von Seborrhoe unterschieden werden:

  1. Dichte: Die Konsistenz der Talgdrüsensekretion ähnelt einem nicht festen Teig. Diese Form der Krankheit ist durch dichte und unelastische Haut, hartes, grobes Haar gekennzeichnet. Die Talgdrüsen sind vergrößert und gleichzeitig mit "Stöpseln" aus den Hornzellen verstopft. Im Inneren sind sie mit dickem Inhalt gefüllt. In einigen Fällen wird die Krankheit von dem Auftreten von Staphylokokken- oder Streptokokkengeschwüren begleitet;
  2. Flüssigkeit: Die Konsistenz der Sekretion in der Dichte ähnelt Pflanzenöl. Schuppen in Form von großen Flocken bedeckt die Haare, die mit Fett bedeckt sind und am Tag nach dem Waschen in getrennten Strängen zusammenkleben. Die Haut kann juckende Abszesse bilden, die durch Verstopfung der Haarfollikel verursacht werden. Nach dem Kämmen oder Öffnen bilden sich Krusten auf der Haut.

Gemischt. Diese Art von Seborrhoe kombiniert die oben diskutierten Anzeichen beider Formen der Krankheit. Zum Beispiel kann es in den Bereichen der Haut, die mit Haaren bedeckt sind, Brennpunkte von dicker öliger Seborrhoe und im Gesicht - flüssig oder trocken - geben.

Wie man Schuppen zu Hause loswerden kann

Eine große Hilfe im Kampf gegen Schuppen sind Rezepte der traditionellen Medizin, in denen normalerweise die üblichsten und verfügbaren Zutaten verwendet werden. Bevor Sie sie jedoch verwenden, müssen Sie sorgfältig die Zusammensetzung des Produkts untersuchen: ob es Allergene enthält. Die Verwendung von Masken oder Shampoos allein bringt nicht den gewünschten Effekt ohne Tiefenreinigung - Kopfhautpeeling. Es ist auch nicht schwer, es zu Hause zu schaffen. Die Behandlung der Kopfhaut mit Peeling fördert eine bessere Entfernung der Hautschuppen, verbessert die Durchblutung, erleichtert die Haarernährung.

Rezepte für das Schälen der Kopfhaut
Tiefenreinigung der Kopfhaut wird einmal in 14 Tagen für Besitzer von trockenem Haar empfohlen, und zweimal für den gleichen Zeitraum für diejenigen, die Talg im Überschuss produziert haben. Meistens zum Abschälen verwenden Sie Soda und Salz. Je nach Haartyp kann die Peelingmischung mit Zitronensaft, grobem Kaffee, ätherischen Ölen ergänzt werden. Die fertige Zusammensetzung wird durch Massieren auf die Kopfhaut aufgetragen und für 5-10 Minuten belichtet. Dann wird es unter fließendem Wasser gespült.

Die einfachsten Rezepte zum Schälen sind wie folgt:

  1. Mischen Sie einen Esslöffel Ihres Shampoos mit einem Teelöffel Backpulver und waschen Sie die Mischung mit einem Kopf. Diese Methode ist für Besitzer jeder Art von Haar geeignet. Oft wird gemahlener Kaffee anstelle von Soda zu Shampoo hinzugefügt. Diese Variante der Peeling ist nicht schlecht, aber es ist viel schwieriger, es abzuwaschen.
  2. Kochsalzlösung kann auch für jede Art von Schuppen verwendet werden. Die Mischung besteht zu gleichen Teilen aus Kochsalz und Wasser. Zutaten sollten gemischt werden und dann die resultierende Lösung auf die Kopfhaut auftragen, ein wenig massieren und nach 5 Minuten ausspülen.
  3. Inhaber von fettigem Haar schätzen das Peeling, bei dem das Eigelb mit einem Esslöffel Salz und Saft einer halben Zitrone kombiniert wird.

Hauptmaskenoptionen
Die Behandlung von Schuppen mit Volksmethoden ist nicht nur effektiv, sondern auch wirtschaftlich. Aus preiswerten und bekannten Produkten werden hervorragende therapeutische Masken erhalten.

Die folgenden Rezepte verdienen große Popularität und gute Kritiken:

  1. Massieren Sie Ihre Kopfhaut vor dem Waschen Apfelessig für 1-3 Minuten.
  2. Auf den ungewaschenen Kopfkefir auftragen und nach 10-15 Minuten mit einem geeigneten Haarshampoo abwaschen. Diese Maske kann täglich benutzt werden. Sobald Schuppen kleiner werden, reicht es aus, Kefir einmal alle 10 Tage aufzutragen.
  3. Reiben in die saubere Kopfhaut wird für etwa 2-3 Minuten mit dem Tee Pilz infundiert und anschließend das Haar gespült.
  4. Eine Mischung aus Rizinusöl, Teeblättern und schwarzem Wodka zu gleichen Teilen hilft auch, Schuppen zu besiegen. Die resultierende Masse, leicht gerieben, wird auf die Kopfhaut aufgetragen und für anderthalb bis zwei Stunden einwirken gelassen. Dann müssen Sie Ihren Kopf mit Shampoo waschen. Diese Maske kann jeden zweiten Tag verwendet werden.
  5. Die Wurzel der Klette genießt verdiente Popularität, 20 Gr. Sie müssen ein Glas Wasser gießen und kochen, bis die Menge der Flüssigkeit um die Hälfte reduziert ist. Die Brühe sollte sich auf eine angenehme Temperatur abkühlen, dann muss sie filtriert und verwendet werden, in saubere Kopfhaut täglich für 10 Tage gerieben werden.
  6. Es ist großartig, die juckende Kopfhaut zu beruhigen und den Haarausfall mit einer Saftmaske aus einer kleinen Zwiebel, Eigelb und einem Esslöffel Honig zu stoppen. Es sollte auf die Kopfhaut vor dem Waschen für 30-50 Minuten aufgetragen werden. Für einen spürbaren Effekt sollte die Maske alle 2-3 Tage wiederholt werden. Insgesamt sollten 10 Verfahren durchgeführt werden. Der einzige Nachteil ist, dass der Geruch von Zwiebeln nach dem Ende der Behandlung etwa ein halbes Jahr lang auf dem feuchten Haar erscheinen wird. Trockenes Haar enthält keine fremden Gerüche.
  7. Spülen der Kopfhaut mit einem Abkochung von Eichenrinde hilft, mit öligen Seborrhoe fertig zu werden. Drei Esslöffel Rinde wird mit einem Liter Wasser gegossen. Nach einem 15-minütigen Kochen wird die Brühe für eine halbe Stunde infundiert und dann filtriert. Spülen Sie den Kopf nach jedem Waschen für 1-2 Monate.
  8. Sehr beliebt ist die Maske mit Aloe-Saft (5 Teile) und Alkohol (1 Teil). Mischen Sie die Zutaten in diesem Verhältnis, müssen Sie die resultierende Mischung jeden zweiten Tag in die Kopfhaut einreiben. Die Lösung kann mit einer Reserve vorbereitet werden, weil sie perfekt an einem dunklen kühlen Ort gelagert wird.
  9. Bei jeder Art von Schuppen hat Brennnessel eine gute heilende Wirkung. Bei trockener Seborrhoe werden 3 Esslöffel Kräuter in ein halbes Glas Pflanzenöl gegossen. Die Mischung sollte für eine Woche an einem dunklen und kühlen Ort stehen, danach kann sie vor jedem Waschen in die Kopfhaut eingerieben werden. Wenn ölige Brennnessel (50 g) mit kochendem Wasser (300 ml) gegossen wird. Die Zusammensetzung sollte zum Kochen gebracht werden, belasten, abkühlen und zum Spülen der Haare nach dem Waschen verwenden.
  10. Nicht nur, um den Kopf von Schuppen zu befreien, sondern auch helfen, Haare helfen Maske aus einem Glas Naturjoghurt (es kann unabhängig gekauft oder zubereitet werden) und 1-2 Esslöffel Zitronensaft. Wenn das Haar sehr fettig ist, kann die Saftmenge verdoppelt werden. Die Zutaten sollten bis zur Gleichmäßigkeit gemischt werden und die resultierende Mischung auf eine saubere Kopfhaut auftragen. Nach dem Anziehen eine Wärmekappe und warten 40-50 Minuten. Dann kann die Zusammensetzung mit einem normalen Shampoo vom Haar abgewaschen werden.

Bei der Behandlung von Volksheilmitteln ist es wichtig, daran zu denken, dass Masken mit Alkohol die Haut übermäßig austrocknen können und sie daher nicht missbrauchen. Außerdem sollte die Mischung, die auf die Haut und die Haare aufgetragen wird, sofort abgewaschen werden, wenn Sie plötzlich brennende oder andere unangenehme Symptome verspüren.

Anti-Schuppen-Shampoos

Diejenigen, die die Rezepte der traditionellen Medizin nicht verwenden wollen oder können, werden helfen, Pharmazeutika zu erreichen. Heute gibt es in jeder Apotheke eine große Anzahl von therapeutischen Shampoos, die speziell für die Behandlung von Schuppen entwickelt wurden. Diese Medikamente sind wirksam, aber der Preis für sie fällt selten unter 300-400 Rubel für eine kleine Flasche.

Shampoos für Schuppen können in zwei Arten unterteilt werden:

Peeling - helfen, die Haut gründlich zu reinigen, den Juckreiz zu lindern und Entzündungsreaktionen zu reduzieren. Solche Shampoos trocknen die Haut aus, daher sollten Sie sie bei trockener Seborrhoe vorsichtig verwenden. Folgende Marken sind sehr beliebt:

  • Friederm Teer;
  • Selegel, das im Sulfid Selen enthält;
  • Tar Teer Shampoo von der Marke "Einhundert Rezepte der Schönheit";
  • Kerium von der Marke La Roche-Posay.

Wirklich medizinische (antimykotische) Shampoos. Dazu gehören Substanzen, die die Fortpflanzung von Pilzen verhindern: Clotrimazol, Pyrithion usw. Dazu gehören:

  1. Nizoral, dessen Grundlage Ketoconazol ist. Wirksam gegen eine große Anzahl von Pilzen;
  2. Sulsen (Shampoo und Paste), dessen aktiver Bestandteil Selendisulfid ist. Es ermöglicht nicht nur eine Tiefenreinigung der Haut, sondern verhindert auch die Vermehrung von Pilzen;
  3. Sebozol, das den gleichen Wirkstoff wie das obengenannte Nizoral enthält;
  4. Dermazol, dessen Grundlage Ketocotonazol ist. Hilft nicht nur bei Schuppen, sondern auch bei anderen Hautkrankheiten (Ekzeme, Flechten);
  5. Seborin, das mit Hilfe eines Teils des Climbazols auf den Pilz einwirkt.

Verwenden Sie das ausgewählte Shampoo gemäß den Anweisungen. Waschen Sie den Kopf nicht öfter als empfohlen. Dies beschleunigt nicht den Heilungsprozess der Kopfhaut, sondern fügt neue Probleme hinzu.

Vorbeugung von Schuppen

Vom Auftreten von Schuppen ist niemand immun, denn Es ist nicht abzusehen, welche Stresssituationen erlebt werden müssen oder mit welchen Krankheiten in Zukunft zu rechnen ist. Jedoch ist jede Person in der Lage, einfache vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, die die Wahrscheinlichkeit verringern, dass diese Probleme auftreten.

Die meisten Maßnahmen zur Verhinderung von Schuppen erfüllen die Grundsätze einer gesunden Lebensweise. Dies bedeutet, dass Sie mit vorbeugenden Maßnahmen nicht nur Schuppen bekämpfen, sondern auch in die richtige Ernährung eingreifen können.

Besondere Aufmerksamkeit sollte folgenden Faktoren gelten:

  1. Eine ausgewogene Ernährung mit Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Es sollte den Verzehr von fettigen, salzigen, zu scharfen Speisen reduzieren. Zu Gunsten des Körpers wird es gehen und die Verweigerung von kohlensäurehaltigen Getränken und überschüssige einfache Kohlenhydrate (Zucker, Produkte aus weißem Mehl, etc.);
  2. Trinkregime: Um alle Stoffwechselvorgänge im Körper aufrecht zu erhalten, sollte ausreichend sauberes Wasser (ca. 2 Liter täglich) getrunken werden. Tee, Säfte, Kompotte und andere Getränke werden nicht berücksichtigt;
  3. Hygiene: Es ist verboten, Handtücher, Haarbürsten, Haarschmuck usw.
  4. Pflege des Selbst: Es ist notwendig, geeignete und nicht aggressive Mittel zur Pflege des Körpers und der Haare zu wählen. Es ist notwendig, weniger Styling-Produkte (Gel, Schaum, Lack, etc.) zu verwenden und nicht zu faul zu waschen, bevor Sie zu Bett gehen. Missbrauchen Sie das Shampoo nicht mit der vorbeugenden Wirkung, die optimale Häufigkeit ihrer Anwendung ist 1-2 Male in zwei Wochen;
  5. Emotionaler Hintergrund: Es ist notwendig, beunruhigende Situationen zu vermeiden, wann immer dies möglich ist. Es sollte nicht nur funktionieren, sondern auch völlig ausruhen, versuchen zu schlafen. Moderate körperliche Aktivität, die dem Trainingslevel entspricht, wird Stress erfolgreich widerstehen.

Schuppen erscheint nicht ohne Grund. Meistens ist seine Bildung mit einer Verletzung einiger physiologischer Prozesse im Körper verbunden. Identifizieren der Quelle des Problems und die Arbeit daran, sowie die angemessene Pflege für die Haut und Haare wird dieses Problem lösen. Aber selbst nachdem Schuppen besiegt ist, lass die Situation nicht von alleine gehen. Mit der Zeit werden präventive Maßnahmen helfen, ein erneutes Treffen mit ihr zu vermeiden.

Wie man schwere Schuppen loswird

Schuppen (Seborrhö) ist nicht nur ein Problem für trockenes Haar, sondern kann auch bei normaler und erhöhter Seborrhoe der Kopfhaut auftreten. In der Tat ist es leicht, Partikel von keratinisierten Zellen der Oberflächenschicht der Haut abzuziehen, und abhängig von der Dicke, Art und Farbe können sie sein:

  • blattförmig,
  • geschichtet,
  • rauh,
  • otrigious,
  • fest auf der Haut gehalten,
  • mit ausgeprägter Desquamation,
  • weißlich,
  • gelblich,
  • silbrig-grau.

Die Ursache der Seborrhoe ist eine Fehlfunktion der Talgdrüsen, die verursacht werden kann durch:

  • falscher Stoffwechsel,
  • Mangel an Vitaminen,
  • eine Verletzung der Bauchspeicheldrüse und der Schilddrüse,
  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt,
  • infektiöse Infektion mit Pilz,
  • falsch gewählte Mittel zum Waschen des Kopfes,
  • erbliche Veranlagung,
  • alle oben genannten gleichzeitig.

Ein Verstoß gegen die Sekretion der Talgdrüsensekretion tritt gewöhnlich als Folge einer Diskrepanz zwischen dem Gleichgewicht der weiblichen und männlichen Sexualhormone in Richtung der letzteren auf (dies wird meistens im Alter von 14-25 Jahren - während der Pubertät beobachtet). Aus diesem Grund gibt es einen erhöhten Fettgehalt der Haut von Gesicht, Brust und Rücken.

Es gibt verschiedene Arten von Seborrhoe:

  • Fett (dick und flüssig),
  • trocken,
  • gemischt,
  • seborrhoische Dermatitis.

Wie man Schuppen loswird?

Die Behandlung von Schuppen sollte unter der Anleitung eines Spezialisten erfolgen. Dieses Problem sollte an einen Arzt, einen Demagogologen oder besser gesagt an einen Arzt-Trichologen (Spezialist für die Kopfhaut) gerichtet werden - er wird in der Lage sein, die Ursache, die Schwere der Krankheit zu bestimmen und eine angemessene Behandlung für Ihren Fall zu ernennen.

Der Arzt kann ernennen:

  • Ein spezielles Shampoo, das das Talg-Geheimnis spült;

Unabhängige Wahl von Schuppenpräparaten

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keinen Arzt aufsuchen oder sich auf Ihre Wahl verlassen können, können Sie spezielle Medikamente selbst kaufen, aber studieren Sie sorgfältig die Gebrauchsanweisung, und Sie sollten die Zusammensetzung in Betracht ziehen (es ist wünschenswert, dass sie eine 2- 3 Komponenten aus den folgenden):

  1. Ketoconazol - Wirksam bei der Bekämpfung von Schuppen verursachenden Pilzen, aber bei längerem Gebrauch kann der Pilz eine Resistenz gegen die Substanz entwickeln und folglich wird seine Wirksamkeit signifikant reduziert. Diese Substanz ist in Shampoos "Dermazol", "Nizoral" vorhanden.
  2. Bifanozole - ähnlich wie Ketoconazol, aber es dauert länger in der Kopfhaut, und der Rückgang oder die Stabilität des Pilzes verursacht Schuppen entwickelt sich nicht. Diese Komponente ist in der Lotion "Beefon" enthalten.
  3. Salicylsäure, Selendisulfid, Octopirode - mit einem Hautpilz nicht zurecht kommt, aber Schuppen entfernt und die Bildung neuer "Flocken" verhindert. Salicylsäure ist in der Herstellung von "Sulsen" enthalten.
  4. Teer und Schwefel - diese beiden Substanzen aktivieren und entfernen abgestorbene Zellen aktiv. In der ersten Phase des Kampfes gegen Schuppen wären diese Komponenten sehr nützlich. Teer ist im Shampoo "Friederm" enthalten.

Es lohnt sich, darauf zu achten!

Neben der Auswahl von Mitteln für externe Effekte auf Schuppen, sollten Sie auch auf das Gleichgewicht der Ernährung achten, nämlich:

  • den Verzehr von fettigen, scharfen, frittierten und süßen Speisen einschränken,
  • in die Ernährung von Lebensmitteln reich an Vitaminen und Ballaststoffen,
  • Achten Sie darauf, Sauermilchprodukte zu verwenden.

Und noch wichtigere Nuancen bezüglich der Haarpflege:

  • Während der Haarwäsche ist es wichtig, eine 5-10-minütige Massage (heftige Bewegungen, Fingerspitzen) zu tun - das ist die Blutzirkulation verbessern und ein besseres Eindringen in die Haarwurzeln und Kopfhaut therapeutischen Substanzen in den Medien enthaltenen fördern Sie ausgewählt haben.

Um eine erneute Infektion mit dem Pilz zu verhindern:

  • nach jedem Waschen des Kopfes und der Verwendung von Arzneimitteln, ändern Sie den Kissenbezug und bügeln Sie das Kissen;
  • Wenn die Behandlung von Schuppen in der kalten Jahreszeit zu tun, dann behandelt mit einem Hut, die Sie verwenden (nicht gewirkten oder gestrickte Kappe waschen und Fell - der innere Teil davon - Behandlung mit einer Spritzpistole mit einer Sodalösung oder Dampf).

Traditionelle Medizin bekämpft Schuppen so...

Unsere Großeltern standen auch vor den Problemen der Schuppen, und deshalb hat die Volksmedizin seit Jahrhunderten viele verschiedene Rezepte zur Bekämpfung von Seborrhoe angesammelt. Wir werden einige der beliebtesten Rezepte auflisten:

  1. Vereinbaren Sie einfach Peeling Kopfhaut: Streuen Sie auf Palme Meersalz (Sie können normale Tabelle nehmen), fügen Sie 2-3 Tropfen ätherisches Öl (besser einen Teebaum oder Lavendel zu nehmen), mischen, gelten auf das nasse Haar, mit leichten massierenden Bewegungen in der Kopfhaut zu massieren. Wenn das brennende Gefühl von Salz stark und unangenehm wird - unter fließendem Wasser abspülen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die Schuppen vollständig verschwunden sind.
  2. Sodalösung: In einem Glas warmem Wasser 3 Esslöffel auflösen. Backpulver, geben Sie die Lösung auf die Kopfhaut und reiben Sie leicht mit Massage Bewegungen für 2-5 Minuten, spülen Sie mit warmem Wasser. Soda erzeugt eine alkalische Umgebung und der Pilz, der Schuppen verursacht, lebt in einer sauren Umgebung. Wenn Sie die Lösung nur in Ihre Haut einmassieren, mischen Sie die Soda (1/2 Teelöffel) mit einer Portion Shampoo, in der Sie normalerweise den Kopf waschen. Nach dem Auftragen von Natron kann das Haar steif sein. Um dies zu beseitigen, spülen Sie den Kopf mit Wasser und Apfelessig (1 Esslöffel pro 1 Liter Wasser). Diese Spülung verhindert auch Haarausfall.

Wenn nach mehreren Behandlungen die Verwendung von Schuppen Volksmittel nicht verschwunden ist und nicht abgenommen hat, dann fragen Sie einen Fachmann (Dermatologen oder trichologist). Manchmal sind die weißen Flocken auf dem Haar und Kleidung nicht Schuppen sein, als eine Manifestation einer anderen Krankheit - seborrhoische Dermatitis, Schuppenflechte oder Flechten asbestovidnymi (Schuppen, in der Regel wird die Haut nicht entzündet, nicht rot, und Schuppen keine dichte Schale auf dem Kopf bilden). Achte auf deine Gesundheit!

Was hilft gegen Kopfschuppen - die besten Werkzeuge und Trichologieratschläge

Jeden Tag sterben die Kopfhautzellen ab. Wenn dieser Prozess schneller als üblich auftritt, dann auf dem Kopf, auf dem Haar können Sie weiße "Schneeflocken" sehen. Menschen, die nicht unter Schuppen leiden, ein wenig, deshalb ist die Frage, wie man sich von dieser Krankheit befreien kann, immer noch relevant. Ich beschloss, herauszufinden, wie ich dieses Problem beheben und Schuppen für immer vergessen konnte.

Inhalt des Artikels:

Warum gab es Schuppen auf meinem Kopf - ich verstehe die Gründe

Bevor Sie das Problem behandeln und beheben, müssen Sie verstehen, warum es auftritt.

Unbezahlte Schuppen können aufgrund von inneren Erkrankungen des Körpers auftreten:

  • Hormonelles Versagen.
  • Falsche Arbeit des Magen-Darm-Traktes.
  • Der übertragene Stress, emotionale Erfahrung, nervöse Spannung.
  • Stoffwechselstörungen.
  • Verschleppte Infektionskrankheit.
  • Geschwächte Immunität.

Aufgrund äußerer Einflüsse können die Kopfhautzellen ebenfalls stark absterben.

Externe Gründe sind wie folgt:

  • Unzureichende Pflege.
  • Übertrocknen der Haut und Haare mit einem Fön, Bügeln.
  • Verwendung von Chemikalien- Gel, Lack, Farben.
  • Verletzung der persönlichen Hygiene und den Kamm der Person zu benutzen, die diese Krankheit hat.

Es gibt andere Gründe für das Auftreten der Krankheit - geistig, geistige) Wenn Sie wütend auf die Welt um Sie herum sind oder sich mit Ihrer Situation nicht wohl fühlen, möchten Sie die Menschen um Sie herum verändern und denken, dass sie nicht auf Sie hören, nicht verstehen, dann haben Sie wahrscheinlich dieses Problem.

Die wichtigsten Arten von Schuppen am Kopf

Schneeflocken sind zwei Arten: trocken und fettig. Überlegen Sie, was passiert, wenn diese Bedingungen mit der Kopfhaut zusammenhängen und wie Sie diese beiden Typen unterscheiden.

Trockene Schuppen

Der Hauptunterschied dieser Art - das Auftreten von Juckreiz nach dem Waschen des Kopfes. Wenn Sie nicht rechtzeitig aufhören, kann eine seborrhoische Dermatitis auftreten. Zum Glück habe ich es nicht verstanden. Aber mein Kopf war genau so - trockene, weiße Partikel bedeckten den Kopf stellenweise und wurden fast nicht gekämmt.

Die Ursachen für trockene Schuppen sind innere Störungen, die im Körper auftreten. Normalerweise können Zellen innerhalb von 2-4 Wochen aktualisiert werden, aber wenn es Fehler gibt, findet dieser Prozess in 5 Tagen statt.

Fettige Schuppen

Diese Form spiegelt sich in der Regel auf den Haaren wider. Wenn sie glänzend nach dem Waschen, können sie große "Schneeflocken" sehen, dann Schuppenfett. Normalerweise kann weißer Schnee nicht versteckt werden. Es wird sich sehr auf dem Haar bemerkbar machen. Solche Schuppen bilden sich am Kopf in großen Stücken um die Haarfollikel herum, sie verletzen sie, also deine Haare können herausfallen.

Die Ursachen für ein solches Problem können Verstöße in der Arbeit des Stoffwechsels, Talgdrüsen oder unsachgemäße oder unzureichende Pflege sein.

Nachdem Sie sich für den Typ entschieden haben, können Sie damit beginnen, ihn zu zerstören. Ich habe sowohl interne als auch externe Ursachen festgestellt, aufgrund derer die Kopfhaut leiden kann. Natürlich wandte ich mich zuerst den verfügbaren Werkzeugen und Methoden zu und dann konsultiert mit einem erfahrenen Trichologen.

Wie Schuppen auf dem Kopf zu Hause heilen - Behandlungsmethoden und mein Feedback

Es ist unmöglich, diese Krankheit zu verzögern. Wenn nicht geheilt, kann es zu schweren Anomalien im Körper kommen, über die wir nicht einmal raten können. Es gibt eine große Menge Weg, um diese Krankheit loszuwerden. Ich werde die meisten auflisten effektiv und selbst getestet.

Shampoos und Seife gegen Schuppen

Spezielle Shampoos gegen Schuppen eine riesige Menge, aber wie wählt man die richtige?

Zuerst sollten Sie wissen, dass alle Heilmittel, die dieses Problem lösen, in Typen unterteilt sind:

  • Antimykotikum. Sie sind in der Lage, den Pilz, für den die Kopfhaut leidet, schnell zu töten. Sie umfassen Clotrimazol oder Ketonazol. Verwenden Sie ein Antimykotikum nur durch Anweisungen. Häufiger täglicher Gebrauch kann den Körper schädigen. Die beliebtesten antiseptischen Shampoos - Nizoral, Dermazol.
  • Peeling. Solche Shampoos wirken wie ein Peeling. Sie basieren auf Salicylsäure oder Schwefel. Ihre Verwendung richtet sich an diejenigen, die fettiges Haar und Haut haben. Eines der besten Peeling-Shampoos heißt Sebozol.
  • Teer. Geeignet für jeden Typ. Die Wirkung eines solchen Werkzeugs ist sehr effektiv. Sie können es sogar täglich verwenden, bis die Schuppen vollständig verschwinden. Sie normalisieren den Zellerneuerungszyklus. Die effektivsten und billigsten Shampoos: die altersschwachen aus der Firma "Einhundert Rezepte der Schönheit", "Das schwarze Shampoo der Großmutter Agafia". Ich selbst benutze diese Mittel. Das Ergebnis wurde unmittelbar nach der ersten Anwendung gesehen. Nach 3 Wochen und vollständig von der Krankheit befreit.

Es gibt eine andere Möglichkeit, "Schneeflocken" zu eliminieren - Absud oder Haushaltsseife. Diese Methode wurde nicht nur von mir, sondern auch von meiner Urgroßmutter getestet. Sie wusch sich einmal die Woche den Kopf und hatte ein gutes Haar.

Diese zwei Arten von Seifen sind identisch in Aktion, sie sind:

  1. Desinfizieren.
  2. Sie entfernen Juckreiz und Rötung.
  3. Trockne es.
  4. Reinige aus Fett.
  5. Beschleunigen Sie das Haarwachstum.

Einen Kopf mit Seife oder Shampoo zu waschen folgt jedem, der sich von einer Krankheit nicht befreien kann. Diese Mittel sollten am meisten sein das erste in der Haar- und Kopfhautpflege, weil nur sie es gut reinigen können.

Masken gegen Schuppen

Bei einem Fetttyp gibt es wirksame Masken, die zu Hause zubereitet werden können:

  • Honig. Fügen Sie in gleicher Menge Honig, Kletteöl, Zitronensaft, Eiweiß hinzu. Die Mischung wird in die Kopfhaut und das Haar gerieben. Sie können für eine Stunde halten.
  • Brennnessel mit Salz. Bereiten sollte Brei aus 1 Glas Brennnesselblättern hergestellt werden, ist es wünschenswert, sie zu mahlen, und 1 Teelöffel Meersalz. Sie müssen die Maske reiben und halten Sie den Kopf nicht länger als 15 Minuten.
  • Brennnessel mit Essig. Bereiten Sie eine Brühe Brennnesseln aus 8 Esslöffel, mischen Sie es mit 1 Esslöffel Essig. Es ist am besten, die Lösung mit einer Baumwollscheibe zu reiben. Sie können die Maske für 2-3 Stunden aufbewahren. Mit leicht angesäuertem Wasser abspülen.
  • Rote Beete. Saft aus frischen Rüben machen und in die Haut einmassieren. Aber Blondinen sollten es nicht benutzen, weil sie ihre Haare färben können.

Bei einem trockenen Typ habe ich einmal pro Woche ausgezeichnete Masken aufgetragen, die mir geholfen oder geholfen haben:

  • Ölig. Sie können Klette oder Sonnenblumenöl reiben. Ich habe es so für 30-40 Minuten gehalten. Natürlich war der Effekt bemerkbar. Trockene Haut hörte auf zu jucken, Partikel von "Schnee" begannen zu verschwinden.
  • Zitrone. Sie sollten den Saft von 1 Zitrone, 2 Eigelb, 1 Teelöffel Öl mischen. Sie können die Maske für 1 Stunde halten.
  • Zwiebel. Sie sollten auf Zwiebelschalen aus Wasser bestehen, und dann wird die resultierende Lösung in den Kopf gerieben. Ich behielt die Maske für eine halbe Stunde. Ich stelle fest, dass die Maske wirksam ist, aber bei jeder Wäsche riecht es unangenehm nach Zwiebeln.

Pasta gegen Schuppen

Nicht weniger effektiv bedeutet - Sulsen Paste. Es ist in zwei Formen erhältlich: zur Behandlung und zur Vorbeugung.

Sie unterscheiden sich im Prozentsatz des Selendisulfids, dank dem Sie vergessen können:

  • Schuppen.
  • Juckreiz.
  • Übermäßiger Talgausfluss.
  • Dünnes und trockenes Haar.

Pasta wird Haar jeder Art wiederherstellen, gibt ihnen ein gesundes Aussehen und Glanz. Wende es sehr einfach an: Nach dem Waschen des Kopfes mit Shampoo, wenden Sie es auf die Kopfhaut, reiben Sie es in kreisförmigen Bewegungen, nach 10-15 Minuten spülen.

Trotz schneller Ergebnisse und Effizienz, die Paste ist in der Schwangerschaft kontraindiziert, sowie bei denen, die allergisch sind, oder toleriert nicht die Komponenten, aus denen das Werkzeug besteht.

Beachten Sie, dass diese Entsorgungsart für Blondinen geeignet ist.

Behandlung von Schuppen Volksmedizin

Ich werde einige volkstümliche Methoden aus dem übermäßigen Auftreten von Schuppen auf der Haut auflisten:

  • Dekokt von Rainfarn. Man sollte 1 Esslöffel darauf bestehen. Diese Pflanze für 2 Stunden, durch Gaze abseihen, und dann nach dem Waschen des Kopfes, die resultierende Brühe auf das Haar und die Haut auftragen. Sie können das Produkt innerhalb von 1 Monat anwenden. Spülen Sie nicht nach der Anwendung.
  • Spezielle Mischung von 10 g Birken-Teer, 100 ml Alkohol und 20 ml Rizinusöl wird ebenfalls nach dem Kopfwaschen aufgetragen und nicht abgewaschen.
  • Kefir- Eine gute Möglichkeit, dieses Problem zu beheben. Es sollte vor dem Waschen sein, Kefir auf das Haar und die Kopfhaut auftragen, und dann nach 15 Minuten alles mit Shampoo abspülen. Die Maske kann täglich verwendet werden, wenn es viele "Schneeflocken" gibt. Zur Vorbeugung benutze ich es einmal im Monat.
  • Tinktur eines Teepilzes auch verwendet, um die Krankheit loszuwerden. Nach dem Waschen des Kopfes, tragen Sie die Tinktur für 2-3 Minuten auf. Um es zu waschen, ist nicht notwendig.

Präparate zur Behandlung von Schuppen

Apothekenfonds sind ziemlich viel. Ihre Aktion ist gerichtet nicht nur, um die Kopfhaut von Schuppen zu reinigen, sondern auch, um das fettige, fettige Gleichgewicht auf zellulärer Ebene zu normalisieren, sowie Haarfollikel zu stärken und Haarausfall zu verhindern.

Die beliebtesten und effektivsten Apothekenprodukte sind Salben, Creme, Tabletten. Excellent bewältigen mit ihrer Aufgabe Creme oder Pillen Nizoral, Hydrocortison und Schwefelsalicylsalbe. Alle Medikamente sollten in Übereinstimmung mit den Anweisungen eingenommen und verwendet werden.

Andere Möglichkeiten, Schuppen zu behandeln

Wenn Sie es leid sind, alleine mit dieser Krankheit zu kämpfen, dann wenden Sie sich an einen erfahrenen Spezialisten.

Kosmetologen bieten heute professionelle Behandlung an:

  • Ozontherapie. Die Methode setzt Zellen von Toxinen frei, verbessert den Stoffwechsel durch die Einwirkung von Sauerstoffmolekülen.
  • Mesotherapie. Diese Methode ist am effektivsten: Kopfhautzellen, Haarschutz und nähren Vitamine, Mineralien und andere nützliche Substanzen. Dadurch wird die Immunität erhöht, der Fett- und Fetthaushalt normalisiert.
  • Physiotherapie. Sind in der Lage, Mikroben abzutöten, eine Haut von Pilzen zu befreien und dann biochemische Prozesse auf zellulärer Ebene zu aktivieren.
  • Laser-Effekte. Eine antiseptische Methode, die Reizungen und Rötungen lindert, Juckreiz reduziert und die Blutzirkulation wiederherstellt.
  • Korrektur von Begleiterkrankungen.

Alle Methoden arbeiten effektiv. Normalerweise Überschreiten Sie mindestens 10 Sitzungen, Schuppen vollständig loszuwerden.

Vorbeugung von Schuppen am Kopf - Trichologierat

Nachdem ich das Problem beseitigt hatte, entschied ich mich Ändere deinen Lebensstil ein wenig und folgen Sie dem Rat eines Arztes.

Empfehlungen trihologa hat mir geholfen, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern:

  1. Ich bewarb mich alle Heilmittel, die nach meiner Art von Haaren ausgewählt wurden.
  2. Abgelehnt aus zu fettem, scharfem Essen.
  3. Fing an zu nehmen Komplex von Vitaminen.
  4. Säge reines, filtriertes, stilles Wasser.
  5. Ich habe es versucht nicht nervös sein.
  6. Trug nicht Hüte anderer Leute.

Also, ich habe Ihnen die besten Mittel aufgelistet, die in kürzester Zeit Schuppen beseitigen werden. Denken Sie daran, dass Schuppen nicht einfach so erscheinen werden.

Überprüfen Sie den Zustand Ihres Körpers zusätzlich zu seiner Beseitigung mit einem qualifizierten Spezialisten, identifizieren Sie mögliche Verletzungen und beheben Sie diese. Dann wirst du niemals weiße "Schneeflocken" auf deinem Kopf haben.

Wenn es Schuppen gab: Was tun?

Heute werden wir auf der Frauenseite "Schön und Erfolgreich" über eine Infektionskrankheit wie Seborrhoe sprechen. Sie haben vielleicht noch nichts davon gehört, aber jedes Drittel von uns kennt Schuppen, die als häufigste Manifestation von Seborrhoe gelten. Auf jeden Fall sagen das Statistiken. Also, Sie haben Schuppen - was zu tun ist? Um diese Frage zu beantworten, betrachten wir die Ursachen, die das Auftreten dieses Problems verursachen.

Warum erscheinen Schuppen?

Wenn man eine einfache und verständliche Sprache spricht, ist die Schuppen eine Kopfhaut, die abblättert, tot wird, aber nicht verschwindet.

Schuppen ist in uns allen, da die Zellen auf der Kopfhaut aller Menschen alle 3 bis 4 Wochen aktualisiert werden: veraltet, alt - verschwinden, und an ihrer Stelle entstehen neue - das ist eine natürliche Veränderung im menschlichen Körper.

Wenn es zu einer Verletzung dieser Prozesse kommt und das Update beschleunigt wird (dauert nicht 21 - 28 Tage, sondern 7 - 10), haben die keratinisierten Zellen keine Zeit abzufallen und in Klumpen zu geraten - das sind Schuppen. Das heißt, Schuppen - angesammelte Teile der Kopfhaut, die einfach keine Zeit zum Abfallen haben, weil sie zu stark produziert werden.

Die nächste logische Frage, die diejenigen interessiert, die wissen, was mit Schuppen auf den Kopf zu tun ist - was kann ein Versagen bei der Erneuerung der Kopfhaut verursachen?

Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Gründen, die erklären, warum es Schuppen auf dem Kopf gab und was man gegen dieses Problem tun sollte. Tatsächlich können sie alle auf zwei reduziert werden:

  • Der erste Grund - die Drüse in der Arbeit der Talgdrüsen der Kopfhaut;
  • Der zweite Grund ist die Vermehrung des Pilzes, der die Infektion verursacht;

Aber es kann mehrere Faktoren geben, die diese Veränderungen hervorrufen. Lassen Sie uns auf eine ausführlichere Beschreibung der Hauptursachen von Schuppen eingehen.

Hormonstörungen - einer der Gründe für Schuppen am Kopf: Wie behandelt man?

Die Talgdrüsen passieren neben jedem Haar. Sie sezernieren Talg, wodurch die Oberfläche des Kopfes mit einer schützenden dünnen Fettschicht bedeckt ist, in der Feuchtigkeit zurückgehalten wird. Sebum hilft auch, tote Zellen zu verlieren. Dies ist der Fall, wenn die Arbeit der Talgdrüsen normal ist. Dann gibt es keine trockenen Schuppen (Schuppen).

Unter bestimmten Umständen ist das normale Funktionieren der Talgdrüsen gestört - Talg kann entweder viel oder wenig zugeteilt werden. Außerdem ändert sich seine Dichte.

Meistens führt dies zu einer Veränderung des Spiegels des männlichen Hormons Testosteron im Blut. Dieses Hormon erhöht nicht nur die Talgproduktion, die nicht in der Lage ist, abgestorbene Zellen zu zerstören, sondern macht sie auch dicht - die Zellen werden durch Schichten zusammengeklebt und abgelöst.

Testosteron ist im Blut von Männern und Frauen. Ihre Zahl steigt in der Pubertät und bei Frauen in den Wechseljahren, also im Durchschnitt nach 45 Jahren - vielleicht, wenn in diesem Alter Schuppen in Ihnen auftauchen, liegt der Grund genau in den hormonellen Veränderungen. Nachdem der Testosteronspiegel normalisiert ist, werden Schuppen verschwinden.

Wenn der Kopf starke Schuppen hat, was sollte ich dann zuerst tun? Das ist richtig, Überprüfen Sie den Hormonstatus - spenden Sie Blut an Hormone.

Wenn normalisieren Hormonspiegel nicht möglich sind, zum Beispiel in der Menopause, nicht empfohlen, spezielle Shampoos gegen Schuppen Behandlung zu verwenden, die effektiver für die sind immer von Schuppen befreien, die als Folge von Schäden an den Hautpilz erschienen (aus diesem Grunde, etc.) und Keratolytika gelten. Sie machen weniger dichtes Hautfett und verhindern so das Verkleben von verhornten Partikeln.

Es kann sein Shampoos mit Salicylsäure, Solsens Präparat oder Teerseife. Wenn Ihre Ursache von Schuppen nur mit der Verstopfung der Talgdrüsen verbunden ist, dann wird dies ausreichen, um diese Art von Schuppen loszuwerden.

Viele in den Bewertungen sagen, dass nach dem Auftragen der Creme, Shampoo oder Salbe Sulsen Schuppen sofort passiert - buchstäblich am zweiten Tag. In diesem Fall können Sie sicher sagen, dass Schuppen nur durch die Tatsache verursacht wurde, dass der Talg sehr dick wurde und die Droge "half", weicher zu werden.

Außerdem empfehlen viele, Salicylsäure zu einem normalen Shampoo hinzuzufügen oder den Kopf mit Teerseife zu waschen. Diese Zusammensetzung ist auch günstig für die Beseitigung von Schuppen dieser Art.

Infektiöser Pilz - die Ursache von Schuppen: Was tun?

Sie können viele negative Bewertungen über Salicylsäure, Teer und Sulsen im Kampf gegen Schuppen treffen - sie sagen, dass nach ihrem Gebrauch Schuppen nicht weggehen. Wenn Sie das gleiche Problem haben und nach der Anwendung dieser Medikamente Schuppen nicht bestanden hat, dann wahrscheinlich der Grund, dass Schuppen auf dem Kopf erschien, ist die Infektion mit einem Pilz: Was tun in diesem Fall? Dies ist die zweite Ursache von Schuppen.

Dieses Problem ist schwerwiegender als das erste, aber es ist korrigierbar. In diesem Fall helfen Präparate, die auf Keratolytikum allein basieren, nicht.

Es wird eine spezielle komplexe Behandlung benötigt, deren Hauptaufgabe es ist, nicht nur die Zellen zu schälen, sondern auch töten Sie die Infektion - ein Pilz, der Schuppen verursacht.

Die Infektion mit Pilzen ist eine häufigere Ursache für Schuppen, die teilweise von der ersten gebildet wird.

Dicker Hauttalg und tote Zellen schaffen eine ideale Umgebung für die Fortpflanzung des Pilzes. Die Produkte seiner Reproduktion - Myzel, verursachen Schuppen, die von Juckreiz und Rötung der Haut begleitet werden. Deshalb juckt es oft der Kopf mit Schuppen, darauf sind infizierte Wunden - die Zentren einer Entzündung.

Wenn es aufgrund des Pilzes Schuppen am Kopf gibt, was soll ich tun? Natürlich muss es zerstört werden - um zu töten.

Zu diesem Zweck werden spezielle therapeutische Antimykotika hergestellt: Lotionen, Lösungen, Shampoos. In ihrer Zusammensetzung enthalten sie aktiven Wirkstoff, der den infektiösen Pilz zerstört, und Substanzen, die weniger dichten Talg machen. Das heißt, wenn Shampoos, die helfen, Schuppen im ersten Fall nur durch die Erweichung der Talg zu entfernen, pasteten letztere nicht nur tote Zellen, sondern auch den Pilz und die Produkte seiner lebenswichtigen Tätigkeit.

Wie kann man die Ursache von Schuppen feststellen?

Ich möchte nur darauf hinweisen, dass, um festzustellen, warum es viele Schuppen auf dem Kopf gab und was damit zu tun ist, es besser ist, den Dermatologen oder Kosmetiker zu beauftragen, der helfen wird, die Art von Schuppen zu bestimmen. Idealerweise wird hierzu eine Videodiagnose durchgeführt.

Unter einem großen Anstieg untersucht ein Spezialist die Kopfhaut, das Bild des Bildes wird auf den Bildschirm projiziert, und es wird klar, welche Art von Schuppen, was zu tun ist und wie man es behandelt, abhängig vom Typ. Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit, sich einer Diagnose zu unterziehen, selbst aus dem banalen Grund, dass solche Geräte nur in spezialisierten Einrichtungen verwendet werden.

Um die Art der Schuppen zu Hause zu bestimmen, können Sie nach der Methode der Ausnahmen gehen.

  1. Es wird nicht empfohlen, sofort medizinische Shampoos aus Schuppen in der Apotheke zu kaufen. Wenn Sie keinen Pilz haben, der Hautinfektion und Schuppen verursacht, warum sollten Sie die Kopfhaut behandeln?
  2. Angenommen, Sie haben Schuppen nur wegen der Verschlechterung der Talgdrüsen. Der einfachste Weg, dies zu bestätigen oder zu widerlegen, ist die Verwendung von Medikamenten mit keratolytischen Wirkstoffen (Salicylsäure, Sulsen). Haben sie dir geholfen? Also, um Schuppen loszuwerden, musste man nur den Zustand der Talgdrüsen verbessern. Am wahrscheinlichsten war das Problem in der hormonellen Reorganisation oder in der falschen Haarpflege: nicht dieses Shampoo, häufige Verwendung eines Haartrockners zum Trocknen des Kopfes, Exposition gegenüber der Kopfhaut von chemischen Agenzien (Haarfärbung, chemische Dauerwelle). In Zukunft genügt es, die Faktoren zu beseitigen, die das Auftreten von Schuppen hervorrufen, so dass es bei Ihnen nicht wieder auftaucht: die Untersuchung auf Hormonspiegel zu bestehen, das Shampoo zu ersetzen, die Ernährung anzupassen. Schuppen "liebt" süß, fettig und mehlig, und auch heiß, aber nicht Gemüse und Obst, Fisch, Nüsse. Achten Sie also darauf, Ihrer Diät zu folgen.
  3. Wenn Sie Medikamente mit Keratolytika tun hat nicht geholfen, dann, im besten Fall, müssen Sie einen Dermatologen aufzusuchen - er wird ein medizinisches Shampoo (Nizoral, Keto Plus Perhotal, Sebozal, Dermazol) Schuppen holen. Sie können auch anfangen, Schuppen selbst zu behandeln, indem Sie ein Shampoo für Schuppen wählen.
  4. Gute Hilfe im Kampf gegen Schuppenmasken für trockene und ölige Kopfhaut, zu Hause gekocht.

Bevor Sie beginnen, sie an sich selbst zu testen, müssen Sie die Form der Seborrhoe bestimmen.

Trockene und fettige Schuppen: Was tun?

Es gibt zwei Formen von Schuppen - trocken und ölig. Um zu bestimmen, was es ist, müssen Sie sein Aussehen studieren.

  • Trockene Schuppen werden von trockenem Haar, gespaltenen Enden, einem Jucken des Kopfes begleitet. Sehr oft treten trockene Schuppen nach Kontakt der Kopfhaut mit äußeren Reizen auf - Haarfärbemittel, chemische Reizstoffe. Diejenigen, die besorgt sind und nicht wissen, was sie mit trockenen Schuppen auf dem Kopf tun sollen, sympaty.net wird sich beruhigen - loswerden leichter als aus fettigen. Die Hauptsymptome sind im schlimmsten Fall in 3 Wochen (wenn man zB die Haut mit chemischer Farbe verwöhnt), bestenfalls - nach 1-2 mal die Einnahme von Medikamenten mit Salicylsäure.
  • Fettschuppen sind an den gelblichen Fettkrusten gut zu erkennen, die durch eine Schicht von der Kopfhaut abgerissen werden können. Wenn trockene Schuppen zerbröckeln, hält das Fett die Schichten unterschiedlicher Größe. Diese Form der Seborrhoe zu heilen, ist schwieriger - spezielle therapeutische Shampoos werden benötigt, die den Pilz töten müssen, der die Haut befallen hat - der Hauptgrund für das Auftreten von Fettschuppen.

Bevor Sie damit anfangen, etwas mit schweren Schuppen zu tun, müssen Sie die Ursache ermitteln. Man braucht Anti-Pilz-Shampoos, andere - die Vorbereitungen für die Normalisierung der Talgdrüsen, die dritten - Sie brauchen Hormonspiegel zu überprüfen, und einige müssen kümmern Haare zu lernen, wählen Sie ein Shampoo Bestrahlung und die Haare zu externen Gefahren.

Wie man mit reichlich Schuppen fertig wird?

In der Übersetzung aus der lateinischen Sprache bedeutet "Schuppen" "Kleie". Und tatsächlich sind äußerlich abgeblätterte Partikel der Epidermis diesem Produkt ähnlich. Dieses Phänomen tritt in der Regel auf der Kopfhaut auf und ist durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet. Bei manchen Menschen können Schuppen am Kopf ohne Behandlung nicht durchs Leben gehen.

Bei Schuppen kann die Haut übermäßig trocken und im Gegenteil pathologisch fettig sein. In jedem Fall werden die Haare dünn, spröde und stumpf. Im schweren Verlauf der Pathologie bei Patienten können grau-gelbe Flecken und Krusten auf der Haut erscheinen.

Die Pathogenese von Schuppen wurde bisher nicht vollständig verstanden. Die meisten Wissenschaftler glauben jedoch, dass die Ursache dieser Krankheit eine Infektion ist. Nämlich - Pilze der Gattung Malassezia. Normalerweise sind sie Teil einer gesunden menschlichen Mikroflora, leben in den Mündern von Haarfollikeln und ernähren sich von Zersetzungsprodukten von organischen Säuren und Talg.

Wenn es negative Faktoren gibt, kann sich dieser Pilz schnell vermehren und übermäßig aktiv werden. Dies wiederum provoziert eine Zunahme des Wachstums von Epidermiszellen und eine Beschleunigung des Prozesses der Keratinisierung der Haut. Wenn also die Haut eines gesunden Menschen etwa einen Monat lang erneuert wird, dauert der Schuppenanfall etwa eine Woche.

Erhöhte Aktivität von pathogenen Mikroorganismen kann Juckreiz der Kopfhaut verursachen.

Zur gleichen Zeit, wenn die Haut gekämmt wird, wendet der Patient sich Mikrotraumen an. Als Folge kann sich in der Zukunft ein infektiöser Prozess diesem Prozess anschließen, dessen Folge eine Entzündung sein wird.

Ursachen und Diagnose der Pathologie

Zu den Hauptfaktoren, die eine Menge Schuppen am Kopf verursachen können, können Sie sich beziehen:

  • Erkrankungen des Nervensystems, starker emotionaler Schock, häufiger Stress;
  • falsche und monotone Ernährung, Vitamin- und Mineralstoffmangel, Missbrauch von Mehl und Süßigkeiten;
  • Übergewicht;
  • Pathologie der Verdauungsorgane verschiedener Ätiologien;
  • chronische Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • genetische Veranlagung;
  • Störungen in der Arbeit der endokrinen Drüsen (deshalb treten bei Jugendlichen häufiger starke Schuppen auf als bei anderen);
  • falsche Auswahl von hygienischen Mitteln für die Haarpflege;
  • zu häufiges oder zu seltenes Kopfwaschen;
  • Verwendung von Leitungswasser, hartem Wasser;
  • der negative Effekt von trockener Luft (zB wegen Zentralheizung in der kalten Jahreszeit oder Missbrauch eines Haartrockners);
  • Allergie gegen die Fasern der Gewebe, aus denen die Kopfbedeckung besteht;
  • Reduzierung der Körperabwehr;
  • Verwendung von Kämmen, die die Kopfhaut stark verletzen;
  • die Anwesenheit von schlechten Angewohnheiten.

Es wird bemerkt, dass die größten Schuppen sich in der kalten Jahreszeit manifestieren. Dies liegt daran, dass während dieser Zeit eine Person keiner UV-Bestrahlung ausgesetzt ist, die in der Lage ist, pathogene Pilze zu zerstören.

Es ist erwähnenswert, dass zu große Schuppen der Dermatitis, Mikrosporie, Psoriasis, Ekzemen und vielen anderen dermatologischen Erkrankungen sehr ähnlich sind. Deshalb ist es so wichtig, sich nicht selbst zu diagnostizieren und sich selbst zu behandeln, sondern sich an einen qualifizierten Arzt zu wenden. In diesem Fall wird er eine gründliche Inspektion durchführen und dann ernennen:

  1. Allgemeine und biochemische Analyse von Blut.
  2. Analyse von Urin und Kot.
  3. Test für Hormone.
  4. US Shchitovidki.
  5. Ultraschall des Verdauungstraktes.

Wenn der Patient viele Schuppen hat, dann müssen Sie möglicherweise einen Immunologen, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten und einen Gastroenterologen konsultieren. Erst danach wird der Arzt in der Lage sein zu verstehen, was in einem bestimmten Fall mit dem Patienten geschehen soll.

Traditionelle Therapie

Nach der Identifizierung der negativen Faktoren, die den Anstoß für die Entwicklung des pathologischen Prozesses gegeben haben, werden alle notwendigen Maßnahmen ergriffen, um sie zu beseitigen. Zu diesem Zweck müssen die Patienten eine Behandlung für die Grunderkrankung erhalten, ihren Lebensstil ändern und sich um die Kopfhaut kümmern.

In jedem Fall sollten Patienten ihre Ernährung überwachen. In ihrer Ernährung sollte eine große Anzahl von Lebensmitteln enthalten sein, die pflanzliche Ballaststoffe, Zink und B-Vitamine enthalten.Es wird empfohlen, gebratene, geräucherte, süße, salzige und fettige Nahrungsmittel zu begrenzen oder ganz auszuschließen. Die gleiche Regel gilt für Alkohol, starken Kaffee und Tee. Wir begrüßen die Verwendung von Vitamin-Mineral-Komplexen und die Verwendung von Wasser in großen Mengen.

Shampoo für die Haare sollte spezialisiert sein, um Schuppen zu behandeln. Es ist besser, wenn der Patient es in einer Apotheke kauft, und es enthält antimikrobielle und entzündungshemmende Komponenten. Also, solche Medikamente sind wirksam:

Nach dem Waschen des Kopfes wird den Patienten empfohlen, die Produkte, die Zink und Teer enthalten, zu reiben:

In vernachlässigten Fällen kann die Verwendung von karatolytischen Arzneimitteln erforderlich sein. Zum Beispiel Salicylsäure. Wenn die Schuppen zu dicht an der Haut anliegen, empfehlen Dermatologen, zuerst Vaseline oder ein kosmetisches Öl auf den Kopf aufzutragen. Es wird helfen, die Schuppen weicher zu machen und zu ihrer Trennung beizutragen.

Danach werden die Haare gründlich gewaschen. Wenn der Kopf völlig trocken ist, sollten Medikamente auf die Haut aufgetragen werden, die Nizoral und Ketonazol (Lamisil, Nizoral) enthält. Manchmal ist es auch notwendig, systemische antimykotische Medikamente einzunehmen. Wenn sie nicht das gewünschte Ergebnis bringen, kann der Arzt eine Hormontherapie (Dexamethason) verschreiben. Bei schweren Entzündungen ist die Verwendung von Tabletten aus der Gruppe der NSAIDs (Diclofenac) möglich.

Physiotherapeutische Verfahren verbessern in diesem Fall die Durchblutung der Kopfhaut und normalisieren den Exfoliationsprozess epidermaler Zellen. Die größte Wirkung kann in diesem Fall mit Hilfe der Kryomassage der Kopfhaut und der Darsonvalisierung erreicht werden, während der die Follikel stimuliert werden. Die Nebenwirkung dieser Verfahren ist die Beschleunigung des Haarwachstums. Patienten, die diese Verfahren durchführen, werden Juckreiz und Entzündung schnell los.

Selbst wenn der Patient die Krankheit vollständig losgeworden ist, sollte er noch 2 Monate lang Shampoos anwenden, um die reichlich vorhandenen Schuppen zu bekämpfen. In Zukunft sollen diese Mittel regelmäßig 1-2 Mal im Monat verwendet werden. Somit ist es möglich, das Risiko eines Wiederauftretens der Pathologie zu verhindern. Diese Patienten sollten äußerst vorsichtig sein, um Haarpflegeprodukte zu ändern. Sie werden nicht empfohlen, um Stapeln, chemische Flecken und Curling zu missbrauchen.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Die Frage, wie diese Pathologie beseitigt werden kann, muss von einem erfahrenen, qualifizierten Arzt in Betracht gezogen werden. Folk Heilmittel können auch in der Behandlung von schweren Schuppen nur nach einer Umfrage verwendet werden.

Es gibt viele Methoden zur Behandlung von Schuppen. Hier sind einige von ihnen:

Zu Hause können Sie die folgende Lotion verwenden:

  • Castor und Olivenöl werden in 2 EL gemischt. l.;
  • Zu der Mischung von Ölen werden 4 EL hinzugegeben. l. Zitronensaft;
  • Das Produkt wird in einem Wasserbad erhitzt. Es sollte etwas warm, aber auf keinen Fall heiß sein. Das fertige Arzneimittel wird mit Watte oder Bürste auf die Kopfhaut aufgetragen und ca. 30 Minuten auf dem Kopf belassen (bei Freizeit kann die Exposition auf 1 Stunde erhöht werden). Danach wird der Kopf zweimal mit Shampoo gewaschen und mit Wasser unter Zugabe von Essig gespült (1 Teelöffel Essig pro 1 Liter Wasser).
  • Um schwere Schuppen loszuwerden, hilft auch das regelmäßige Waschen des Kopfes mit Brot. Dies geschieht wie folgt: ½ Teil eines Laibs Schwarzbrot wird zerkleinert und in 2 Gläser warmes Wasser gegossen. Danach sollte das Mittel für 30-40 Minuten infundiert werden. Nach dieser Zeit wird das Haar mit der fertigen Aufschlämmung gewaschen.

    Um die unangenehmen Symptome zu beseitigen, die Schuppenflocken verursacht, empfehlen Dermatologen zu Hause 2 mal pro Woche, diese Maske zu tun:

    • Oliven- oder Kokosöl ist leicht erhitzt. Es sollte ungefähr 50 g sein;
    • Öl wird mit Eigelb eingerieben, bis eine homogene Masse entsteht;
    • Eine warme, starke Nährbrühe in einem Volumen von 100 ml wird in die Mischung gegossen. Das fertige Produkt wird auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen. Danach wird ein Paket auf seinen Kopf gelegt und alles mit einem Handtuch erwärmt. Nach einer Stunde werden die Haare gründlich gewaschen.

    Diese Maske ist der folgenden Wirksamkeit nicht unterlegen:

    • Ein Glas Sanddornbeeren wird in einem Fleischwolf gemahlen;
    • dann werden die zerkleinerten Beeren mit 250 ml warmem Olivenöl vermischt;
    • in der Mischung wird Zitronensaft (ein paar Tropfen) hinzugefügt. Die Maske wird für 30-40 Minuten aufgetragen, wonach sie mit Shampoo abgewaschen wird. Danach sollte das Haar zuerst warm, fast heißes Wasser und dann abkühlen. So kann das Spülen abgewechselt werden. Dies wird dazu beitragen, die Durchblutung der Kopfhaut zu erhöhen.
  • Das Spülen von Haaren und Kopfhaut nach dem Waschen für Menschen, die unter schweren Schuppen leiden, ist nützlich für die Absudung von Hopfen. Dafür brauchst du 2 EL. l. trockene pulverisierte Hopfenzapfen gießen 500 ml kochendes Wasser. All dies muss verpackt werden und an einer warmen Stelle für eine halbe Stunde gebrüht werden. Nach Ablauf dieser Zeit gilt das Werkzeug als bereit.
  • Abschließend ist es erwähnenswert, dass alle diese Völker Masken, Tees und Lotionen, sowie spezialisierte Apotheke Ressourcen sollen nicht von Zeit zu Zeit bewerben, aber regelmäßig. Nur auf diese Weise kann wirklich gute, stabile Wirkung erzielen.